Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Die weiße Massai Trailer abspielen
Die weiße Massai
Die weiße Massai
Die weiße Massai
Die weiße Massai
Die weiße Massai

Die weiße Massai

Eine wahre Geschichte nach dem Bestseller von Corinne Hofmann.

Deutschland 2005


Hermine Huntgeburth


Nina Hoss, Jacky Ido, Janek Rieke, mehr »


Drama, Deutscher Film, Abenteuer, Lovestory

3,0
1519 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Die weiße Massai (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 126 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Hinter den Kulissen
Erschienen am:16.03.2006
Die weiße Massai
Die weiße Massai (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Die weiße Massai
Die weiße Massai (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Die weiße Massai
Die weiße Massai
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Die weiße Massai in SD
FSK 12
Stream  /  ca. 126 Minuten
Vertrieb:Constantin Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:23.03.2006
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Die weiße Massai
Die weiße Massai (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Die weiße Massai

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Die weiße Massai

Carola (Nina Hoss) verliebt sich im Urlaub in Kenia in den attraktiven Massai-Krieger Lemalian (Jacky Ido) und verlässt zu seinen Gunsten ihren Freund Stefan (Janek Rieke), um fortan als Afrikanerin unter Afrikanern zu leben. Während Stefan zurück nach Europa jettet und die Familie daheim völlig ausflippt, muss Carola lernen, dass ein Leben im Busch zwischen fremden Regeln, begrenzter medizinischer Versorgung und einer korrupten Obrigkeit besonders für eine Schwangere nicht gerade ein Zuckerschlecken ist. Als sie dann auch noch berufliche Verwirklichung anstrebt, ist Lemalians Stolz restlos gekränkt.

Film Details


Die weisse Massai / The White Massai


Deutschland 2005



Drama, Deutscher Film, Abenteuer, Lovestory


Afrika, Interkulturell, Emanzipation, Literaturverfilmungen



15.09.2005


2.2 Millionen


Darsteller von Die weiße Massai

Trailer zu Die weiße Massai

Bilder von Die weiße Massai © Constantin Film

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Die weiße Massai

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Die weiße Massai":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
hin- und hergerissen
Dass Frauen auch so schwa.....gesteuert sind war mir neu. Die Bilder sind klasse. Das Drama und die Erkenntnis sind gut gemacht.

am
interessant und nervig zugleich
interessant ist das Aufeinandertreffen zweier unterschiedlicher Lebensweisen. Was nervte, war die grenzenlose Naivität der Hauptdarstellerin.

am
oberflächlich
Dieser Film kratzt nur an der Oberfläche der so unterschiedlichen Kulturen und lassen den Sambura Krieger als eifersüchtigen und hirnlosen Wilden dastehen. Sie kommt eher wie eine weiße Entwicklungshelferin herüber. Hätte man besser machen können

am
Die weiße Massai
Wenn man einen Film über die Landschaft Afrikas anschauen möcht, ist der Film ok.
Aber alles andere war eine große Enttäuschung.

am
Au Backe!
Wenn der ... steht, dann steht der Verstand. Sagt man bei Männern. Was muss bei einer Frau »stehen«, damit sie sich zu einer derart hirnrissigen Aktion hinreissen lässt? War das »Liebe«? Wohl kaum. Eher eine unglaublich intensive körperliche Anziehung. Ein bisschen wenig für ein ganzes Leben. Vom Kopfschütteln hätte ich beinahe ein Schleudertrauma bekommen. Was einen entschädigt: Die unglaublich schönen Landschaftsaufnahmen, die prächtigen Massai-Krieger, der Einblick in das Leben dieser stolzen und unabhängigen Menschen. Es hat nur eines gestört: die doofe Weiße!

am
Das eine solche Beziehung von Anfang an scheitert, logisch! Aber warum lässt sich diese Frau auf so ein gefährliches Abenteuer ein? Wahre Liebe oder Urlaubsflirt? Diese Beweggründe kommen nicht richtig zum Vorschein!
Ansonsten gute Darsteller, schöne Aufnahmen und Einblicke in einer Fremden Kultur machen den Film sehenswert!

am
Ja! Wo die Liebe hinfällt, wächst kein Gras mehr. Meine Frau war begeistert von dem Film. Es wird erzählt, wie konsequent eine Frau ihren Weg in eine andere Welt geht. Sehr gute schauspielerische Leistungen und klasse afrikanische Bilder lassen auch Männer diesen Film geniessen. Ansonsten spricht der Film vor allem die weibliche Emotionsebene an. Wer ein Gefühlsdrama mit guten Kameraeinstellungen sehen will, ist hier genau richtig. Sehenswert auch das Zusatzmaterial.

am
Es gibt Filme für Jungs und es gibt Filme für Frauen: „Die weiße Massai“ gehört zu den tragischen Romanzen, die sich vermutlich die meisten Männer nur unter Androhung wochenlangen Liebesentzuges ansehen würden. Dabei kann die Verfilmung des gleichnamigen autobiografischen Bestsellers von Corinne Hofmann durchaus auch harte Kerle zum Schluchzen bringen. Der Culture-Clash zwischen einer naiven Schweizerin und einem stolzen afrikanischem Krieger wird vor allem von der grandiosen Nina Hoss getragen, der man die Strapazen des Lebens in einer Lehmhütte in jeder Szene abnimmt. Klar, männliche Zuschauer werden sich vor allem fragen, warum die Frau nicht ihren gesunden Menschenverstand nutzt und zurückfliegt in die Zivilisation, während die weiblichen Zuschauer den Tränen nahe auf ein Happy End hoffen. Wer sich so gar nicht auf Schnulze einlassen möchte, kann sich an den herrlichen Aufnahmen erfreuen. Ein echter Kuschelfilm fürs Heimkino, mit dem ER sich bei IHR für seine zahllosen Action-Kracher revanchieren kann.

Für Fans von:
Jenseits von Afrika, Der englische Patient, Nackt

am
Nach anfänglicher Skespsis dem Thema gegenüber war ich überrascht über die gut transportierte Stimmung und Emotionen der Personen in dieser Geschichte. Glaubhaft und nachvollziehbar der innere Kampf der weiblichen "Heldin" zwischen Liebe, Konventionen und Kontroverse. Schwierigkeiten die durch Unterschiedlichkeiten entstehen durch die verschiedenen Kulturen offensichtlich und greifbar für den Zuschauer sind. Sehr empfehlenswerter Streifen.

am
Dokumentation der falschen Vorstellungen
Hier prallen einfach 2 vollkommen unterschiedliche Welten auf einander. Dass es schief gehen muss, ist vorprogrammiert! Eifersucht und Lebensumstände führen zum Drama! Könnte man als Warnung für alle »Nachahmer« sehen!

am
Positiv überrascht
Aufgrund vieler negativen Meinungen von Leuten, die den Film schon gesehen hatten, war ich zugegebenerweise etwas voreingenommen, als ich mir diesen Film ansah. Und wieder bestätigte sich, dass man sich am besten von allen Dingen ein eigenes Bild machen sollte.
Ich finde den Film einfach nur fesselnd, enorm faszinierend und erschreckend zugleich, wie da zwei Menschen aus zwei so unterschiedlichen Welten aufeinandertreffen und an ihre Grenzen stoßen.
Der Film und seine Aussagekraft haben mich sehr bewegt und zum Nachdenken gebracht.

am
Absolut sehenswert
Ok- kann sein, dass die Hauptdarstellerin naiv wirkt, aber es soll ja tatsächlich so gewesen sein. Jedenfalls ist die Story super und auch recht authentisch. Man kann sich zwar nicht vorstellen selbst so zu handeln aber solche Leute solls ja geben. Ist auch irgendwie interessant zu sehen, wie sich Corinne Hoffmann da damals drauf einlassen konnte und was sie alles dafür in Kauf genommen hat. Jedenfalls ein sehenswerter Film, der teilweise schockt und mich persönlich auch echt berührt hat!!

am
3 Sterne
habe eine wenig mehr erwartet, es gab paar Minuten wo ich mich gelangweilt habe. Trotzdem sehr schön gemacht, wunderschöne Aufnahmen und sehr interessanter Fim.

am
Ein deutscher Film über ein Thema, das eigentlich keinen Grund gibt, um es zu verfilmen. Es könnte ja wirklich interessant sein, die Massai-Kultur kennen zu lernen, doch ... die Geschichte wird wie ein Pilcher-Film abgenudelt und es wird in keinster Weise auf die Problematik, die eine Liebe aus zwei Kulturen mit sich bringt, eingegangen. Der Stoff ist so seicht, dass nicht mal die schönen Landschaftsbilder vor dem Gähnen retten können.

am
gut gemeinter Film
ambitioniert umgesetzt und Charaktere sehr gut herausgearbeitet. Das eigentliche Drama kommt gut rüber und zeigt zugkleich chancen aber auch grenzen einer multikulturellen Beziehung.

am
Fand ihn gut...
Mit großer Naivität geht Carola nach Kenia, läßt alles erreichte und vertraute hinter sich für DEN Mann. Ein schwarzer, hoch aufgewachsener Krieger der Samburu. Liebe auf dem ersten Blick bei beiden. Sie versucht sich anzupassen, fügt sich in den Stamm ein, doch sie merkt bald, das dort andere Regeln herrschen als in Deutschland. Ein gelungener Film, für mich keinesfalls langweilig. Sehr einfühlsam erzählt, mit schönen, aber auch schlimmen Szenen wie Tierschlachtung, Beschneidung etc. Das ist eben Afrika, und daran kann auch Carola schließlich nichts ändern. Toller Film.

am
Sehenswerte Liebesgeschichte
Der Film ist gut - doch nicht überragend. Leider habe ich das Buch (noch) nicht gelesen, ich weiß daher nicht, ob alles, was der Autorin wichtig war, im Film auch umgesetzt wurde. Die Liebe zweier Menschen kann auch große Gegensätze überwinden - doch leider klappt das nicht immer. Die Geschichte ist spannend aufgebaut und die Schwierigkeiten, die sich ergeben können, wenn man plötzlich in einer fremden Kultur leben muss /will, kamen gut rüber. Für hoffnungslose Romantiker ist dieser Film auf alle Fälle ein Muss.

am
interessanter Film
was ein Mensch aus Liebe alles macht und erträgt ist schon der Hammer, man hätte den Film aber in 90 Minuten abhandeln können, die letzte halbe Stunde zieht sich wie Kaugummi

am
Diesen Film versteht man wirklich nur wenn man das Buch gelesen hat. Wir hatten uns auf einen gemütlichen DVD-Nachmittag gefreut, und nur einer von uns hatte das Buch gelesen. Gott sei Dank. So erfuhren wir die Hintergrundinformationen zu vielen Situationen. Aber wenn man das Buch nicht kennt, versteht man sehr vieles nicht. Deshalb hat mich persönlich nur die Natur in diesem Film angesprochen. Selbst die Schauspieldarstellung von Nina Hoss konnte mich nicht so überzeugen, dafür aber die von Katja Flint.

am
ganz neue thematik...
und die ist es, die den film sehenswert macht. der film ist gut umgesetzt. ich empfand ihn als recht real dargestellt. keine hollywood-dramen, special-effects, intrigen, kein mord und totschlag. und doch fesselt der film, wird nicht langweilig und überrascht. wo das leben einen so hinführt... und was man (in dem falle wohl eher frau) alles bereit ist zu riskieren und aufzugeben... der film regt zu diskussionen an.

am
Super Geschichte ... schön umgesetzt
Mein einziges Problem an dem Film waren eingentlich die teilweise echt riesigen Differenzen zum Buch welches ich übrigens brilliant fand.
Ich möchte diesen Film nicht wie andere als langweilig und langatmig bezeichnen. Es handelt sich hierbei eben um einen Film mit unglaublich viel Inhalt und Handlung. Wer das Buch gelesen hat, weiß, dass eigentlich schon viel zu viel weggelassen wurde. Ich finde es wurde hier ein guter Mittelweg zwischen alles oder nichts gefunden, die wichtigsten Details wurden erwähnt und mehr hätte den Rahmen des Filmes gesprengt.
FAZIT: Super Film, aber die Leseratten unter uns sollten diesen nicht zu streng mit dem Buch vergleichen.

am
insgesamt sehenswert
Beeindruckende Darstellung des Zusammenprall der unterschiedlichen Kulturen

am
sehenswert
Im Grunde ein interessanter, sicherlich romantischer und gefühlsbetonter Film. Vielleicht sogar wie im Moment oft gezeigt, eine Anekdote für Aussteigerromantiker. Aber zeigt auch die oftmals große Naivität des Menschen, wenn man das Leben oder die Liebe mit einer rosaroten Brille betrachtet. Nun, einfach anschauen.

am
Un-glaublich-er Schund im wahrsten Sinne
Wahrscheinlich kann man Jahre in Afrika nicht in einem einzigen Film zusammen fassen. Deshalb fehlt auch so viel, und man nimmt ihr die ganze Geschichte nicht ab. Alle Bereiche werden nur angerissen, keiner wirklich vertieft, man dümpelt die ganze Zeit an der Oberfläche. SEHR schade um einen wirklich erlebten Erlebnisbericht!

am
Kann man sich ansehen
Der Film ist so weit ganz gut gemacht, aber was mir nicht gefällt ist, das er nur so am Thema vorbei schürft und alles etwas anders und viel zu kurz im Gegensatz zum Buch ist. Leute die das Buch nicht gelesen haben, weden einen komplett anderen Eindruck der Geschichte haben.

Man kann ihn sich einmal an gucken, aber es muß kein 2. mal sein

am
sehenswert
Der Film bring faszinierender Einblick in diese Kultur. Er spielt in einem aufregenden, atemberaubenden Land - Afrika. Der Film ist auf jeden Fall sehenswert.

am
überraschend
das buch zum film kenne ich nicht, darum kann ich hier auch keinen vergleich ziehen. was mich jedoch positiv überrascht hat, war die klischeelose umsetzung der idee, dass zwei kulturen aufeinanderprallen. irgendwie konnte man jede seite verstehen, sowohl die frau als auch den mann. auch wurde gut aufgezeigt, dass viele regeln zwar nach außen zelebriert werden, jedoch der einzelne mensch, wenn er alleine ist, nicht sklavenhaft an diese gebunden ist und sich durchaus persönlichen freiraum schafft und nicht nur tumben vorgaben und traditionen folgt - auch, wenn er massai-krieger ist...

am
mittlerer Durchschnitt
Ich denke, mein Vorteil ist, das Buch nicht gelesen zu haben. Dennoch kommt selbst mir die Story ein wenig dünn vor und ich kann mir nicht vorstellen, dass es für Carola so »leicht« war, wie es hier dargestellt ist. Um die Geschichte kennen zu lernen ein guter Film, ansonsten doch eher fad und langweilig...

am
Super schöner Film
Ein Film fürs Herz, toll gemacht mit wunderschönen Landschaftsaufnahmen, richtig guten
Schauspielern und einer interresanten Handlung, einfach perfekt. Empfehlenswert. Buch habe ich allerdings nicht gelesen.

am
Sehenswert!
Tolle ergreifende Geschichte und sehr gut umgesetzt. Unbedingt aunschauen.

am
Sehenswert
Schöner Film. Tolle Landschaftsaufnahmen und Einblick in die Kultur der Massai. Fand die Story sehr spannend. Kann ich weiterempfehlen

am
toll in Szene gesetzt
ich fand den Film spitzenklasse, wenn man ein Fan von »Liebe zwischen verschiedenen Voelkern« ist. War echt super geschauspielert von Nina Hoss. Die Erwartungen waren von ihr zu westlich, um diesen »Buschmann« umzukrempeln, hat auch nicht geklappt, wie man zum Schluss des Films erfaehrt. Aber trotzdem sehr schoene Landschaftsaufnahmen von Afrika, man konnte richtig mitfuehlen, was diese Frau so alles erlebte. Also ausleihen und anschauen, lohnt sich echt.

am
Toller Fim
Hat mir ausgesprochen gut gefallen! Tolle Unterhaltung und toll gespielt.

am
ich fand den Film wunderschön, der hat mich völlig in den Bahn gezogen. Wunderschöne Bilder in toller Natur und Einblicke in die ganz andere Welt. Empfehlenswert!

am
Interessant,...
... aber kein großer Reißer!

Der Film zieht sich leider wie Hechtsuppe! Die Idee das Buch zu verfilmen war sehr gut, vielleicht wären 2 Teile besser gewesen.

Es ist möglich sich in beide Charaktere zu versetzen!

am
guter Film
Meine Frau fand den Film super!

am
Buch lesen
Der Film ist sehr langatmig, wichtige Szenen aus dem Buch wurden herausgeschnitten. Es wird sehr viel auf Englisch gesprochen, auf Dauer sehr anstrengend immer wieder die Untertitel zu lesen.
Sehr schöne Natur in Afrika, ist aber auch das einzigste Gute am Film.

am
+
Wunderschoene Geschichte die Unterschiede und Schwierigkeiten einer multi-kulturellen Beziehung zeigt.

am
Ich hab die Bücher (alle 3 ) gelesen und bin ein Fan der Bücher....
Der Film hat mich enttäuscht, habe Corinne Hoffmann darin nicht wirklich wiedergefunden....

am
den muß man gesehen haben
ich habe diesen film voller spannung verfolgt, und keine minute war uninteressant. er war sehr ergreifend und realistisch. es war sicher nicht das letzte mal, das ich ihn mir ausgeliehen habe.

am
interessant
Ich fand den Film wirklich gut, sehr zu empfehlen!

am
Gut gemachter Film der Einblicke in eine Fremde Welt liefert
Ich bin selber kein Afrika - Kenner und kann daher nicht sagen, ob dies der Wirklichkeit entspricht.
Von dem was ich über andere Quellen her gehört habe, ist dies aber sehr realistisch.
Verglichen mit dem (Höhr)Buch gibt es natürlich etliche Kürzungen, die aber kaum auffallen, wenn man das Buch nicht kennt.
Ich kann diesen Film empfehlen.

am
Der Film beschreibt anschaulich den zunehmend deutlich werdenden Unterschied der Kulturen. Sehr interessante Liebes-Geschichte und gut gespielt. Empfehlenswert.

am
Hab den Film bereits im Kino mehrfach gesehen, finde ihn klasse. Er zeigt in wunderschönen Bildern 'Love at first sight' und die auf dem Fuße folgende Ernüchterung. Making of unbedingt auch angucken.

am
naja, das Buch war besser
ganz nett, für all diejenigen, die das Buch spitze fanden, aber sonst.....
Zu oberflächlich, die tatsächlichen Gegebenheiten schlecht umgesetzt.
Ich war nicht begeistert.

am
Interessant
wenn auch mit einfachen Mitteln

am
es fehlt was ....
habe das Buch nicht gelesen, hatte damit keine bestimmten Erwartungen,aber:
irgendwie fehlt der Funke, der überspringt!
Afrika, Kulturen, Landschaft, eine Schweizerin, die dort mit dm Mann ihrer Träume leben möchte - was durch kulturelle Differenzen äußerst schwer ist - und schließlich scheitert.
Ganz nett ... :-)

am
also kurz und schmerzlos....

ich fand ihn klasse... keine ahnung wieso, aber ich fand ihn interessant....

am
Im Vergleich zum Buch wurde einiges weggelassen (Aussage meiner Freundin, sie hat es gelesen) was aber den Sinn und die Moral des Films nicht schmälerte.

am
3 Sterne für die wunderbaren Aufnahmen u. hervorragenden Akteuren.
Die Story sehr hervorsehbar - schade wäre mehr drin gewesen.

am
zu empfehlen
Eigentlich wollte ich mir den Film nicht ansehen, da die wirklichen Probleme nicht genau im Film dargestellt werden können. Genau so empfand ich dann auch den Film - wer das Buch nicht gelesen hat, wird nicht genau verstehen, was eigentlich so schlimm war. Aber der Film ist wirklich sehenswert, tolle Darsteller, tolle Landschaftsaufnahmen.

am
enttäuschend...
Naja, was soll ich sagen: Hab schon das Buch gezwungenermaßen gelesen und war leicht positiv überrascht, aber der Film war nun garnicht mein Ding.Sogar meine Freundin war enttäuscht, obwohl der Film wahrscheinlich Frauen mehr anspricht!Und zudem fehlt einiges im Film oder ist ein wenig anders, was zu Verwirrungen führen kann.

am
Das Ende...
war irgendwie abzusehen und auch irgendwie sehe ich da parallelen zu »Nicht ohne meine Tochter«
Nicht schlecht von der Landschaft her aber dennoch der übliche Abklasch.

am
Sorry das war nichts, rein gar nichts. Schwache Schauspieler, langweilige Story für mich ohne richtigen Hintergrund. Keine schönen Landschaftsaufnahmen
LANGEWEILE PUR

am
Die weiße Massai
Der Film ist genau wie das Buch- unlogisch, wenig nachvollziehbar und von der Hauptfigur überaus egoistisch gedacht. Wunderschöne Bilder und ein toller Darsteller- aber ansonsten wirklich ein Film für verträumte Frauen, den man nicht unbedingt sehen muss.....

am
Sehr schöne Landschafts-Aufnahmen, tolle Musik und die Schauspieler sind echt klasse.Ich kann es fast nicht glauben das es eine Deutsche Produktion ist.
Hoffe es gibt bald eine Fortsetzung......

am
Entäuschend!!!!
Habe das Buch gelesen,welches sehr gut war.Der Film hat mir überhaupt nicht gefallen.

am
Toller Film der uns westlichen Frauen mal wieder die Naivität vorzeigt mit der wir Lieben. Männern geht es durch ihre rationelle Denkweise wohl genau deshalb oftmals besser. Er zeigt mir wieder mal das es aus vielen Gründen besser ist realitätsbezogenen zu bleiben und interkulturelle Beziehungen besser zu lassen!

am
Sehenswert
Ich bin von diesem Film sehr angenehm überrascht.

am
Schon sehenswert
Kommt recht nah an das Buch ran und ist echt bemerkenswert. Wer was für diese Thematik übrig hat sollte den Film auf jeden Fall sehen.

am
Die weiße Massai
Dieser Film ist sehr bewegend... die Frabenpracht der afrikanischen Landschaft, die fremde Kultur, die Filmmusik..... das alles vermittelt einfach eine ganz besondere Stimmung. Hat mir gut gefallen, obwohl dieses Genre sonst nicht so mein Fall ist.

am
Man sollte nicht das Buch gelesen haben....
Wenn man das Buch vorab gelesen hat, dann ist der Film enttäuschend. Viele wichtige Details fehlen in diesem Film und als Laie bekommt man wirklich nur eine seichte Story. Trotzdem finde ich den Film nicht schlecht aufgemacht.

am
Enttäuscht
So schön wie das Buch ist, so schlecht ist der Film. Die Sexszene absolut überflüssig. Lohnt sich nicht.

am
Na ja...
Habe viel mehr von diesem Film erwartet.Es gab viel mehr nackte Haut als schöne Naturaufnahmen zu sehen.War nicht sehr überragend.Story war sehr flach.

am
Die weiße Massai
Ein toller Film für alle weiblichen Familienmitglieder.
Verstehe nicht warum Männer für diesen Film nicht zu begeistern sind.
Er hat sehr gute Darsteller, zeigt ein wunderschönes Land mit ganz anderen Lebens- und Wertevorstellungen.
Die wunderbare und zugleich tragische Liebesgeschichte gleicht einem Romeo und einer Julia in unserer Zeit.

am
Ich bin selbst eine Frau und habe das Buch gelesen, bevor ich mir den Film dazu angesehen habe. Das Buch hat mich so gefesselt, daß ich es gar nicht mehr weglegen konnte, von dem Film hingegen war ich am Ende mehr als enttäuscht. Es wird nur 1/10 verfilmt und das ist dann auch noch schlecht gemacht. Ich kann diesen Film nicht empfehlen - lieber das Buch lesen

am
einmal etwas anderes, tolle Bilder
Eine außergewöhnliche Geschichte mit tollen Bildern, die einem die Schönheit und Grausamkeit Afrikas gleichzeitig nahe bringt.

am
tolle Bilder
Afrika wie man es sich vorstellt.
Die Handlung gut aber sehr langatmig umgesetzt, sowie nicht alles aus dem Buch richtig dargestellt. Wer das Buch nicht kennt hat danach einige Fragen.

am
Nicht so Toll nach meinem Geschmack!!!!
Der Film gefählt mir nicht so Toll nach meinem Geschmack ich mag eigentlich die Filme nicht so sehr!. Die weisse Massai war sehr langweilig!. Daher Altersfreigabe0

am
Toller Film mit kleinem Minus..
Sehr gut gemachter Film, die wohl auf einer wahren Geschichte beruht. Auch wenn ich das Buch nicht kenne, der Film hatte Klasse. Tolle Story, tolle Aufnahmen, tolle junge Schauspieler. Einzig konnte ich nachher immer noch nicht glauben, das ein richtiger Massai aus dem afrikanischen Busch, eine Beziehung zu einer weissen Schweizerin hatte. Da treffen nicht nur verschiedene Hautfarben, Kulturkreise, Einstellungen, usw. zusammen.Aber egal, das Leben ist nun manchmal komisch. Auf jedenfall sehenswert

am
Konflikt von Kulturen
Dass der Film als »typischer Frauenfilm« verschrien ist hat er kaum verdient. Genaugenommen überrascht mich das Ende des Filmes ein wenig, da aus meiner Sicht die Hauptdarstellerin alles andere als gut davonkommt um nicht zu sagen; sich absolut schäbig verhält. Andererseits dürfte es sehr schwer sein, sich in die Lage der Protagonistin zu versetzen, da es im Verlauf eines Filmes nicht wirklich möglich ist zu verstehen, was es bedeutet, sich über Jahre in einem gänzlich anderem Land mit gänzlich andern Riten zu befinden. Das soll nicht bedeuten, dass der Film diese Konflikte aufzeigt, aber die endgültige Reaktion der Hauptdarstellerin scheint doch irgendwie unmenschlich. Aber das mag vielleicht jeder anders empfinden. Auf jeden Fall ist die schauspielerische Leistung der beiden Hauptdarsteller aussergewöhlich sehenswert. Meiner Meinung nach KEIN Frauenfilm, sondern ein Film für jederman und jederfrau ;)

am
toller nachdenklicher Film
Gerade weil er kein kitschiges Happyend hat, ist der Film so gut.

am
War enttäuscht
Wer das Buch gelesen hat wird enttäuscht sein.

am
Wunderschönder Film, gut gespielt, viele schöne Landschaftsaufnahmen, tolle Musik, sehenswerte Extras.

am
Auf jeden Fall sehenswerter Film aber ohne Höhepunkte. Da hätte man mehr draus machen müssen, das Thema bietet eine gute Grundlage. Mir fehlte das Eingehen auf die zum Teil kulturellen Beweggründe der Figuren. Schöne Lanschaften versetzen den Zuschauer gekonnt in die Atmosphäre Afrikas.

am
Keine Sekunde langweilig
Zugegeben ich bin bei meiner Beurteilung dieses Films nicht ganz objektiv, weil ich schon immer ein Fan von Nina Hoss war. Wieder übertrifft sie sich selbst, einfach wunderbar.
Die Handlung ist sicher allgemein bekannt, aber dennoch spannend verfilmt. Sie zeigt wie eine plötzlich unbedachte Handlung das Leben ganz sicher für immer verändern kann. Eine schlechte Beurteilung hat der Film wirklich nicht verdient.
Man kann sich nur fragen, welche Filme dieser
Rezensent wohl sonst betrachtet.
Übrigens die Filmmusik ist auch beachtlich gut.
Gibt es auf CD.

am
Die weiße Massai
Ausgezeichneter Film, sehr gut gespielt von Nina Hoss, spannend bis zum Schluss. Sehr schöne Naturaufnahmen und Einblicke in das Leben der Massai. Ein Liebesfilm, der einmal nicht auf Rosemunde Pilcher-Art gedreht ist.

am
Ganz klar ein »Frauenfilm«...
...obwohl ich diesen Begriff überhaupt nicht mag. Aber ich denke, ein Mann kann diese unglaubliche Entscheidung nicht mal im Ansatz nachvollziehen, wobei ich hiermit nicht die Männer angreifen möchte. Doch so ein totaler und hingebungsvoller Sprung - sämtliche Logik und Vorsicht außer Acht lassend - entspringt schon eher dem Herzen einer Frau. Wenn diese Geschichte tatsächlich so abgelaufen ist - phu... dann ziehe ich vor dieser Frau den Hut, denn es ging ja nicht »nur« um den absoluten Kulturunterschied, sondern die Lebensverhältnisse und die Gefahren als solches waren kein Zuckerschlecken. Die Filmaufnahmen waren grandios und Nina Hoss hat die Rolle meisterhaft dargestellt. Ein sehr schöner Film!

am
Der Film ist gut gemacht, dia der Film abe auf dem Leben von Corinne Hofmann in Afrika mit Ihrem Ehemann LKetinga basiet und im Film näturlich alle Personen umbenannt wurden, kommt der Film längst nicht so authentisch rüber, der der autobiografische Roman von Corinne Hofmann. Deshalb gibt es nur 4 Sterne, da die Schauspieler trotzdem alle sehr gut gespielt haben, aber im Buch konnte man die Situation von Corinne Hofmann teilweise besser nachvollziehen.

am
Klasse Film, von Anfang bis Ende!
Sollte man gesehen haben! Eine schöne Liebesgeschichte mit Allem was dazu gehört.P.S.- Ist ein Film wie wir Frauen es lieben, mein Mann ist ins Bett gegangen.

am
Toll
Für einen schönen Fernsehabend zu Hause. Sehr Spannend, gute Story, gute Schauspieler.

am
solide deutsche Produktion
»Die weisse Massai«, gedreht nach einer wahren Begebenheit, ist eine handwerklich gut gemachte deutsche Produktion. Der Film überzeugt durch eine gut inszenierte Geschichte, die Gott sei Dank nicht zu sehr in Klischees abdriftet. Den Kameraleute ist ein besonders Lob zu zollen, die herrlichen Aufnahmen der Landschaften sind echt mitreissend. Das einzig ärgerliche an dem Film ist der Umstand, dass man sich permanent über die Dummheit und Naivität der Frau aufregen muss!

am
schön
ein wunderbarer Film, der einen am Ende traurig und verdattert im Regen stehen lässt: Sie geht mit der Tochter einfach zurück und das wars. Man will doch wissen, ob und wann sie ihn wiedersieht und auch, wie sich die Tochter mit ihren afrikanischen Wurzeln in der Schweiz so entwickelt. Und ob die ihren Vater wenigstens wiedersieht. Das hat unbedingt gefehlt! Das ging gar nicht.

am
super film, durch und durch, leider fehlte dem ende sowohl die spannung als auch die emotionale tiefe... trotzdem sehenswert...

p.s. besonders empfehlenswert für alle, die wie ich bereits ähnliche erfahrungen mit interkulturellen beziehungen gemacht haben...

am
Auch wenn ich die Frau nicht verstehen kann: der Film hat mir gefallen. Um es gleich zu sagen - das Buch habe ich nicht gelesen. Der Film hat einen schönen Rhythmus, die Bilder der wundervollen afrikanischen Landschaft und die passende Musik versetzen einen ganz weit weg. Vom wirklichen Leben im Busch erfährt der Zuschauer allerdings nur skizzenhaftes. Dennoch: schöne Nachmittagsunterhaltung, wenn man nicht zuviel erwartet. Übrigens ist der Krieger wunderschön und macht bei allem Unverständnis für die fremde Lebensweise und die strengen Sitten das Ganze irgendwie glaubhaft.

am
Gut gemacht...
... nicht allzu klischeehaft und übertrieben ohne große Längen überzeugt dieser Film und gibt Einblicke in das Leben in Afrika und dessen Problematik für eine Weiße.

am
toller film
ein sehr gelungener film, der zeigt was wirklich passiert ist. unter anderem ist er sehr interessant. nur die vielen untertiteln nerver ein wenig.

am
Die wiesse Massai
Wer das Buch gelesen hat findet den Film Wohl eher Lanweilig,eben nur eine gewöhnliche Liebesgeschichte unter ungewöhnlichen Umständen.Was sehr gelungen ist sind die Landschaftsaufnahmen.

am
Gelungener Film
Schon das Buch war sehr gut Der Film ist mindestens genauso gelungen. Wundervolle Aufnahmen,sehr gute Schauspieler.Regt zum Nachdenken an, aber trotzdem unterhaltend.

am
zu kurz um alles zu zeigen
Wer Kenia kennt und sich mit Land und Leuten schon mal auseinandergesetz hat, für den ist der Film besser als unbedarfte.
Viel Details die zum verstehen wichtig sind fehlen leider.
Dadurch wirkt der Film oft nicht schlüssig und verstehbar.
Trotzdem ist der Film sehr gut gemacht und mit der vorhandenen Zeit gut dargestellt.

am
Sehr fraglicher Film.
Die hauptfigur wird absolut positiv dargestellt, aber was ist mit dem Freund der einfach mir nichts dir nichts verlassen wird? Welche echte verantwortung übernimmt sie gegenüber den Massais? Und dass ihre Tochter ihren Vater bis zu ihrer Volljärigkeit nicht sehen konnte bzw. durte wurde auch untern Teppich.
Der Film ist genauso unerträglich naiv und realitätsfremd wie die Hauptfigur.

am
Super Film
ich fand den film einfach nur gut ! Da Knallen zwei Welten aufeinander , na wo die liebe halt hinfällt

am
toller film
Diesen Film kann ich nur empfehlen, noch dazu da es »Wirklichkeit« war/ist

am
die weiße Massai
Schöne Aufnahmen aus Afrika, die Handlung gut, wer sich für den Film interessiert, sollte sich ihn ausleihen.

am
Tut mir leid...
...ich fand ihn einfach nur langweilig.

am
Sehr zu empfehlen....
STORY FESSELT BIS ZUM SCHLUß

am
Hinreizender Film
Der Film kann zwar nicht mit dem Buch mithalten,ist aber super umgesetzt worden.

am
Ich habe das Buch gelesen und den Film gesehen und muss sagen war positiv überrascht. Mit sehr viel Gefühl wurden die beiden unterschiedlichen Kulturen dargestellt. Eindrucksvoll und Mitreißend.
Lohnt sich

am
War gar nicht mein Fall
keine Ahnung warum der so hoch gelobt war.

am
Gut
Sehenswerter Film mit tollen Darstellern, sehr bewegend.

am
Sehenswerter Film
Ein Film zum Anschauen. Hier treffen zwei Kulturen aufeinander!!
Die weiße Massai: 3,0 von 5 Sternen bei 1519 Bewertungen und 101 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Die weiße Massai aus dem Jahr 2005 - per Post auf DVD zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Nina Hoss von Hermine Huntgeburth. Film-Material © Constantin Film.
Die weiße Massai; 12; 16.03.2006; 3,0; 1519; 0 Minuten; Nina Hoss, Jacky Ido, Janek Rieke, Barbara M. Ahren, Robert Dölle, Barbara Herschbach; Drama, Deutscher Film, Abenteuer, Lovestory;