Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Hero Trailer abspielen
Hero
Hero
Hero
Hero
Hero
Abbildung kann abweichen
Hero (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 95 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9
Sprachen:5.1 Dolby Digital
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Behind the Scenes Textinfos
Erschienen am:06.11.2003
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Director's Cut
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 110 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Mandarin DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Storyboards, Biographien
Erschienen am:11.10.2007
Hero
Hero (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Hero
Hero
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Hero in HD
FSK 12
Stream  /  ca. 110 Minuten
Vertrieb:Constantin Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Mandarin
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:05.02.2004
Abbildung kann abweichen
Hero in SD
FSK 12
Stream  /  ca. 110 Minuten
Vertrieb:Constantin Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Mandarin
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:05.02.2004
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Hero (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD
Noch mehr als 10 verfügbar
€ 2,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9
Sprachen:5.1 Dolby Digital
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Behind the Scenes Textinfos

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Hero

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Hero

Ein bildgewaltiges Martial-Arts-Epos mit Action-Star Jet Li: China vor über 2.000 Jahren. Das Reich ist in sieben Teile gespalten. Krieg und Terror herrschen zwischen den einzelnen Königreichen. Weil der grausame König Qin Kaiser werden will, um die vollkommene Macht an sich zu reißen, trachten ihm seine Widersacher nach dem Leben. Qin liefert sich, vor allem mit den drei starken Gegnern 'Zerbrochenes Schwert' (Tony Leung Chiu-Wai), 'Fliegender Schnee' (Maggie Cheung) und 'Weiter Himmel' (Donnie Yen) erbitterte Schlachten. Doch selbst nach 10 Jahren des Kampfes kann Qin (Chen Daoming) sie nicht besiegen, bis plötzlich der geheimnisvolle Namenlose (Jet Li) den Palast betritt und eine außergewöhnliche Geschichte erzählt...

Das historische Action-Epos 'Hero' um Liebe, Intrigen und Kampf um den ersten Herrscher Chinas wurde von dem dreifach Oscar-nominierten Regisseur Zhang Yimou opulent in Szene gesetzt. Die Produzenten von 'Tiger & Dragon' schufen mit 'Hero' im Filmjahr 2002 ein atemberaubendes Martial-Arts Feuerwerk der besonderen Art und Jet Li stellt wieder einmal unnachahmlich seine Kampfkunst unter Beweis.

Film Details


Ying xiong / Ying hung


Hongkong, China 2002



Action, Abenteuer


Martial Arts, Historie, Eastern



05.06.2003


561 Tausend


Darsteller von Hero

Trailer zu Hero

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Hero

Snowpiercer: Verpasst nicht den Zug! Die Preview zu 'Snowpiercer'

Snowpiercer

Verpasst nicht den Zug! Die Preview zu 'Snowpiercer'

"Eine Bombe von einem Film" schreibt 'Die Zeit'. Wir zeigen sie euch, die Sci-Fi-Verfilmung der Graphic Novel 'Schneekreuzer' von Kultregisseur Bong Joon-ho...

Bilder von Hero © Constantin Film

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Hero

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Hero":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein Kunstwerk
Ihr Actionfans die ihr den typicus heroism des gegenwärtigen »Action«-Kinos erwartet, lasst alle Hoffnung fahren. Dieser Hero ist nichts für Euch! Eine Szene, gleich zu Beginn, ist symptomatisch für den ganzen Film: Beide Protagonisten stehen sich in einem chinesischen Schachhaus zum Duell gegenüber. Sie kämpfen. Und sie stehen still und schließen die Augen. Wie in Meditation. Und sie kämpfen trotzdem weiter. Dieser Film ist Poesie. Ein gefilmtes Gedicht, mit einem Drehbuch geschrieben aus den tiefen Wurzeln der chinesischen Tradition. Ein unglaubliches, bildgewaltiges Epos, dessen Bilder packen, eine Gänsehaut hinterlassen. Ein Spiel der Kamera. Ein Spiel der Farben und gleichzeitig ein Spiel mit den Farben.
Gleichzeitig ist es Tanz. Vielmehr ein Ballett des Martial Art. In einer Perfektion die nur schwer zu glauben ist. Die Choreographie der Kampfszenen stellt alles! in den Schatten was man bis dato gesehen hat. Neo ist Nichts.
Hero ist kein Film im herkömmlichen Sinne. Eine Gesamtkomposition. Ein echtes Meisterwerk. Und ihr, die ihr bemängelt Szenen, in welchen Menschen durch die Luft fliegen oder über Wasser gehen können, ihr habt diesen Film nicht verstanden. Versucht es wieder wenn ihr bereit seid auch mal etwas anderes anzunehmen.

am
Der Film ist etwas ganz besonderes und in seinem Bereich in der Originellität kaum zu übertreffen. Wenn man nichts für die Zeit, die Art oder die Seele des Films hat, dann sollte man auch keine Zeit darauf verschwenden ihn zu gucken, weil man ihn eben nicht versteht.
Die Kameraeinstellungen und die Auswahl der Orte, Farben und Schauspieler sind einfach ein Kunstwerk in sich.

Deshalb sollte man den Film auch nicht schlecht machen, wenn er den subjektiven Geschmack nicht trifft, das ist einfach unfair...
Wenn jemand kein Rindfleisch mag, dann wird er auch das beste Filetsteak nicht würdigen können, so ist es auch bei diesem Film.

am
Der Film ist wie ein Rundgang durch eine Gemäldegalerie. Da kann man auch nicht erwarten, daß die einzelnden Bilder eine sinnvolle Story ergeben. Man kann sich aber an den einzelnden Bildern und Szenen erfreuen. Poesie pur. Logik und Realitätssinn muß man am Eingang abgeben.

am
wem Tiger & Dragon gefallen hat, sollte auch diesen Film sehen ansehen...einer der besten Jet Li Filme
....für den Film gibts nur ein Wort...Genial!

am
Ein Film, der die Vorlage wundervoll in Bilder umsetzt und auch die verschiedenen Ebenen deutlich macht. Für Leute die nicht nur ''Haudrauf mit Bruce Lee'' wollen, sondern visuell anspruchsvolle Eastern lieben!!

am
Ein sehr gutes Kunstwerk, so sollte man den Film wohl beschreiben, aber dies haben bereits etliche andere schon beschrieben.

Leider ist die Qualität der BlueRay unterirdisch, das Bild ist so rauschig (triselig, für die die mit rauschig nichts anfangen können) als ob die ISO an den Kameras auf 5000 hochgedreht wurde...wirklich schade, denn mit einem Spitzenbild wäre dieses Gesamtkunstwerk bestimmt noch um einiges besser rübergekommen.

am
Ein Film der nicht jeden Geschmack trifft!

Hero ist Ästhetik pur, man freut sich beim zuschauen über jede Kameraeinstellung und Farbkombination. Ein wahres Martial-Art Epos, und auch wenn das Genre die unterschiedlichsten Varianten an sich kennt, will dieser Film diese neu buchstabieren. So wie man es vorher noch nie sehen durfte, präsentiert der Film spektakuläre Kampfszenen, lässt die Kämpfer über Seen "fliegen", gegen einen Pfeilregen kämpfen, oder z.B Regentropfen zerfetzen! So nach dem Motto : "Richtet einen Kampf nicht real, sondern meditativ aus. Und färbt einen güldenen Herbstwald in blutiges Rot". Eine unrealistische Story, phasenweise richtig langweiliger Ablauf und ziemlich langatmig! Aber trotzdem hat der Film eine Botschaft, und das kann den ein oder anderen schon berühren, es bauen sich Emotionen auf, und man ist von der Kunst und die da durch entstehende Ästhetik so gefesselt das man trotz dialoglastigen und langatmigen Ablauf dabei bleibt. Ein ziemlich künstlerisch gestalteter Film. Hier wurde viel wert darauf gelegt, das Bild und Musik im harmonischen Einklang mit chinesischer Filmkunst agieren.

FAZIT : Ein wahres chinesisches Kunstwerk mit starker tragischer Note.
Dialoglastig, langatmig und phasenweise langweilig mit gut in Szene gesetzten Kampfszenen auch wenn man schon bessere gesehen hat, wissen diese jedoch zeitlos und mit einem gewissen Tiefgang zu überzeugen. Man muss sich für die
Story an sich interessieren und sich von den herrlichen Farben, Landschaften und der Botschaft an sich berühren lassen! Für Menschen die der Meinung sind und sagen "hauptsache es knallt in Filmen" sind hier falsch. Denn, dieser Vierfarbenrausch des Lebens und der Liebe, des Vertrauens, der Eifersucht und des Mutes, setzt mühelos die Gesetze der Schwerkraft außer Kraft. Ein wahrer Held - und das zeigt der Film eindrucksvoll - meistert mit Tugenden wie Disziplin, Geduld und Ausdauer Raum und Zeit zu überwinden und opfert sein Leben wenn es sein muss für das Ziel ewiger Liebe.

am
Zweifellos ein wunderschön inszenierter Film mit einem raffinierten Drehbuch und sogar einer Art Botschaft. Wäre ein Meisterwerk, wenn die Macher die völlig überzogenen Drahtseil- Springmausorgien ein paar hundert Prozent runtergedreht hätten. Wer keine Bauchschmerzen bekommt, wenn kleine Chinesen mit wackligen Blechschwertern kreuz und quer durch die Luft segeln und mit einem Fuß auf einer fliegenden Ente landen, wird glänzend unterhalten. Alle anderen werden sich bei den Kampfszenen fragen, ob der viele Reis den Menschen aus dem Reich der Mitte nicht doch aufs Gehirn schlägt. Von Gehopse abgesehen aber sehr sehenswert.

am
Wer durch China gereist ist und sich für die Kultur dieses Landes interessiert findet hier einen hervorragenden Film. Faszinierende Aufnahmen, Landschaften, Kostüme, Kampfscenen. Nicht realistisch in unserer Tradition, aber eine gelungene - wenn auch vermutlich freie - Umsetzung chinesischer Mystik-Kultur-Literatur.

am
Hero
So stellt man sich Tolles Asia Kino vor !
Material Arts vom feinsten und eine gute Story1
Hoffentlich kommt mehr davon !!!!

am
Yimou Zhangs Werk lebt in erster Linie von seinen Bildern. Mit imposanten Landschaftaufnahmen und perfekt gestalteten Kulissen fesseln alleine die Bilder den Blick der Zuschauer 99 Minuten auf die Leinwand. Diese Perfektion in der Ausstattung der einzelnen Szenen merkt man zum Beispiel in einem Kampf zwischen dem König und einem der Attentäter. Der Attentäter trägt in dieser Szene ein grünes Gewand und im ganzen Palast hängen große Seidentücher in eben genau der selben Farbe wie das Gewand. Ähnlich ausgestattete Szenen gibt es im ganzen Film und geben dem ganzen Szenario eine kunstvolle Note. Diese wird besonders während der Kampfszenen noch unterstrichen.

Anders als in amerikanischen Actionstreifen sind die Kämpfe in “Hero” sehr ruhig inszeniert und wirken in Ihrer Gesamtumsetzung eher wie ein Tanz der Kontrahenten als wie ein Kampf. Wilde Flüge durch die Luft, Sprünge die mit Seiltricks realisiert wurden, die perfekte Kameraarbeit und gut gesetzte Schnitte lassen die Kämpfe zu ganz besonderen Momenten im Film werden. Nie wirken die Kämpfe deplaziert oder übertrieben gewalttätig, da Blut in “Hero” nahezu gar nicht fließt.

Ein weiter Fakt, der die künstlerische Note des Film noch weiter stärkt, ist der, dass sehr viel der Geschichte erzählt wird. Während die einzelnen “Kapitel” in bewegten Bildern gezeigt werden hört man in erster Linie die Stimme von Nameless. Dialoge in den einzelnen Kapiteln sind zwar vorhanden, nehmen aber nur einen kleinen Teil ein, so dass man in erster Linie wahrlich von einer Erzählung sprechen kann.

Der ein oder andere Leser könnte nun der Meinung sein, dass dies störend ist und man dann ja gleich ein Buch lesen kann, aber hier muss ich intervenieren. Gerade durch diesen angewandten Stil funktioniert “Hero”. Ich bin der Meinung, dass unter Verwendung der “herkömmlichen Erzählweise” die gesamte Handlung weniger spannend und der Film weniger fesselnd wäre.

Neben dieser künstlerischen Umsetzung sind es die Schauspieler die “Hero” zu dem machen was er ist, ein Meisterwerk. Den meisten von Euch dürfte zwar nur Jet Li ein Begriff sein, der ja bekanntlich in Filmen wie “The One” oder “Lethal Weapon 4″ zu sehen war, die anderen Darsteller in “Hero” brillieren allerdings ebenfalls in Ihren Rollen. Daoming Chen in der Rolle des König hat mir neben Li besonders gut gefallen. Er bildet in der Erzählung den Gegenpol zu Nameless und bringt Nameless immer wieder in Erklärungsnot wenn er Ihm klar macht, dass die Erzählung so wie Nameless sie erzählt nicht stimmen kann. Auch Tony Leung, Maggie Cheung und Donnie Yen wissen zu jeder Zeit Ihre Rolle als Attentäter perfekt zu spielen und so zum sehr positiven Gesamtbild von “Hero” beizutragen.

Insgesamt gesehen ist Yimou Zhang es gelungen ein Kunstwerk zu schaffen. Mit grandiosen Bildern, einer geschickten Erzählweise und tollen Schauspielern schafft er es ein chinesisches Märchen zu erzählen, welches auch international ankommt und sein Publikum gefunden hat. Selten hat es Film geschafft mich so zu fesseln und fasziniert der Handlung zu folgen wie “Hero”. Die Entwicklung der Story ist auch für einen Vielschauer unvorhersehbar, dabei aber stets logisch und nachvollziehbar. Deswegen kann ich diesen Film auch uneingeschränkt weiterempfehlen und bin gespannt auf das nächste Machwerk von Yimou Zhang. [Sneakfilm.de]

am
Kurosawas "Rashomon" trifft auf die elegante Kraft von Ang Lees "Tiger & Dragon" in einem Historiendrama. Die Aussage von "Hero" jedoch, die durchaus politisch zu deuten ist, ist ein nerviges Loblied auf die aktuelle chinesische Politik. Dass gerade der frühere so regierungskritische Regisseur Yi-Mou nun dieses Loblied inszeniert hat, ist traurig, wertet man "Hero" aber als ein reinen Unterhaltungsfilm, ist das Werk ein poetischer Reigen der die Essenz des Martial Arts in betörend schönen Bildern und Klängen wiedergibt.

am
Warum gibt´s solche wunderschönen poetischen Bilder nicht in HD-Qualität? Die BD enttäuscht komplett. Ziehe aber nur einen Stern ab, weil´s wirklich schön anzuschauen geht und auch die Musik sehr passend ist.

am
Die Bildqualität der HD-DVD ist einer High Definition Disc nicht würdig. Durch das starke digitale Videorauschen wird das Filmvergnügen enorm gemindert. Besonders in dunklen Szenen wirkt das Bild extrem grieselig.

Schade. Denn Hero ist sicherlich ein Meisterwerk im Bereich der Fantasy-Action. Die Kampfszenen sind genretypisch äußerst spektakulär inszeniert worden, und die Filmkulisse könnte nicht schöner sein. Zusammen mit den umfangreichen Extras (Making of, Hero Special,Interviews, Storyboards) gibt es deshalb noch 2 Sterne.

am
Absolut sehenswert. Mal etwas anderes als die übliche Hollywoodmache. Geht tiefer und gibt einem Anstoß zum Nachdenken.

am
Erste Klasse Eastern Film, dieser Film setzt den Maßstab, zusammen mit Tiger & Dragon - also mehr für Fans neuerer Schwert Filme aus Fern Ost - aber auch die Oldschooler werden ihren Spass haben..
*Super Story
*Super Effekte
*Super Schauspieler

am
Ein Meisterwerk der Filmkunst!
Weniger wegen der erzählten Geschichte, als wegen der genialen Bilder, Farben und Symbolik. Sollte man aber auf großer Leinwand sehen, um die ergreifende Schönheit der Bilder voll zu genießen.
Unendlich schöner und anspruchsvoller als "Tiger & Dragon".
Vom Regisseur der "Roten Laterne", die leider nicht im Verleih ist.

am
Kult! Ästhetik pur, in wunderschönen bis wuchtigen Bildern erzählt. Weit mehr als ein Eastern mit Kampfkunst.

am
Film = Kunst
Bester Jet Li Film mit Abstand! Ein Meisterwerk...nein...ein Kunstwerk von Film! Aber Vorsicht: Gewöhnungsbedürftiger Stil, aber wenn man sich drauf einlässt sehr geil!

am
Kult... muß man sich ansehen...

am
Sehr genialer Film! Sobald er zu Ende ist, will man ihn noch mal sehen. Gute Geschichte, beeindruckende Bilder und vor allem: tolle Darsteller.

am
Ein herausragender Film !!
Wunderschön in Szene gesetzt, mit beeindruckenden Kampfszenen und tollen Schauspielern.
Man muß nicht unbedingt Fan von Martial Arts-Filmen sein, um sich für diesen Film zu begeistern !!
Werde diesen Film in meine DVD-Sammlung aufnehmen, da ich ihn nicht mehr missen möchte...

am
Toller film, der nicht nur durch seine ausgefeilte Story im Gedächniss bleibt! Der gesamte Film ist in punkto Farbeffekte und Kulisse so abwechslungsreich wie nur denkbar gemacht! Auf jeden Fall anschauen

am
Nicht ganz alltäglicher Film. Persönlich finde ich ihn gut. Es ist allerdings schwierig, diesen Film sachlich zu bewerten.
Würde sagen: anschauen und selbst bewerten.

am
sehr geil.. wems so geht wir mir, der die ersten 10 min sehr dürftig findet, gebe ich den tipp einfach weiter zu sehn. es lohnt sich wirklich! eine ergreifende geschichte mit tiefgang und aussereuropäischen schauspielern, die es einfach drauf haben, vermitteln diesem film seinen ganz besonderen flair. grandios ist auch der optische kontrast gelungen... achtet mal auf die rot-blau szenen.

am
Ein perfekter Eastern.

am
DIese Sorywendungen, diese grandiosen Bilder, diese genialen Kampfszenen und dieser geniale Hauptdarsteller Jet Li, das muss man gesehen haben.
Spricht bestimmt jeden an!!!

am
Ein Meisterwerk! Filmkunst auf höchster Ebene!
Dem Europäer erschließt sich meist nicht, wie die Asiatische Mythologie funktioniert und was sie beabsichtigt. So kann es auch vielen Zuschauern bei diesem Film gehen. Ungeachtet dessen ist dieses Werk meisterhaft. Farbenprächtig, monumental, vor gigantischen Kulissen zaubert der Regisseur Zhang Yimou eine Vision einer Kultur, wie es sie so nie gegeben hat, aber wie es die Mythologie Chinas erzählt. Sehr empfehlenswert für den Interessierten.
Wer einen klassischen »Kung-Fu-Film« sucht sollte sich lieber Bruce Lee ausleihen.
Wem es gefällt: unbedingt Tiger&Dragon noch ansehen.

am
Ein absolut grandioses Meisterwerk ... auch für ''Nicht-Eastern-Fans'' wie mich.
Und diese Bilder ... absolut stylish und perfekt !

am
Absolute Fünf* - Klasse! :)
Eine Hommage an die altbewährten Ostasien-Movies umgesetzt mit einem völlig neuen Charakter. Farbenprächtiges und stark symbolhaltiges ''fast - Epos'' mit verstecktem (und dennoch) Tiefgang. Für alle Fans von ''Tiger & Dragon'' und ostasiatischer Lebensphilosophie ein absolutes Muss! Überzeugt vor allem durch die Neuartigkeit der Umsetzung, den gigantischen genial zusammengefügten Soundtrek sowie die an Perfektion grenzende Choreografie der Kampfszenen. Unbedingt anschauen - meine Empfehlung! :)

am
Tauchen sie in eine fantastische Geschichte über eine Legende Chinas. Traumhafte Umsetzung, bezaubernde und actionreiche Szenen. Die suche nach dem waren Helden.

am
Traumhafte Bilder und Musik . Kampfkunst in Perfektion und eine bewegende Geschichte mit überraschenden Wendungen .

am
Über den Film braucht mal wohl nicht zu diskutieren!Die Bewertung bezieht sich allein auf die Blu Ray!!!Das Bild und der Ton sind eine einzige Katastrophe!!!
Das Grieseln ist teilweise so stark, dass man meinen könnte, der Film spiele in einem Schneesturm. Also NICHT zu empfehlen!!!!!

am
Ein Meisterwerk der material art.Hero glänzt durch erstklassigen kampfszenen, kamaraeinstellungen und farben.Zwar ist Hero nicht jedermanns Geschmack wer aber nicht nur auf Stumpfsinnige Actiofilme steht kommt hier auf seine Kosten

am
hero ist ein sehr guter film - dies vorweg.
die quali ist für ein blue ray film sehr schlecht.
grobpixelig-habe ihn nicht zu ende geschaut.

am
Schöne Bilder und sehr schöne Musik. Dazu eine interessante Story,die allerdings ein wenig vertrackt wirkt. Außerdem zeigt Jet Li keinerlei Mimik,was angesichts
der anderen-sehr guten-Schauspieler doppelt auffällt. Die Kampfszenen sind eher
wie ein Ballet inszeniert und nerven mit Dauer-Zeitlupe. Wer "House of the Flying
Daggers" und "Tiger and Dragon" nicht mag,der braucht sich "Hero" auch nicht anzukucken.

am
Technisch gesehen ist Hero ein Meisterwerk: tolle, knallige Farben, sehr gute Kameraeinstellungen, super Inszenierung. Aber mich haben die übertriebenen Kämpfe etwas gestört.

am
Ich fand den Film als DVD sehr gut und habe mir von der Blu-ray viel erhofft. Ich wurde jedoch enttäuscht. Der Sound ist zwar sehr gut, das Rauschen des HD-Bildes (Körnung) ist aber so intensiv, dass es keinen Mehrwert gegenüber der DVD hat, sogar eher stört. Auch hatte ich den Eindruck, dass es auch von der Tiefe her eher flach wirkte. Wer die DVD kennt, kann sich die HD sparen.

am
lohnt sich als hd nicht . da sieht ne dvd ja besser aus :(

am
Schwaches Blue-Ray Erlebnis. Alles wirkt etwas körnig. Ich habe den Titel auch als normale DVD gesehen und fand es persönlich angenehmer.

am
Augenweide
Wer, wie ich, ein großer Fan des asiatischen Kinos ist, darf diesen Film nicht verpassen. Großartige Bilder, schöne Farbkontraste und spektakuläre Kämpfe, eben typisch asiatisch. Hervorzuheben ist auch Tan Dun, der den Film, wie auch bei 'Tiger & Dragon', musikalisch hervorragend unterstützt und die dazu passende Dramatik untermalt.
Fazit: Ein Ohrenschmaus & Augenweide

am
Beeindruckend
und bildgewaltig, man sollte allerdings die asiatische Mentalität kennen, um die Handlung würdigen zu können. Sehenswert!

am
China vor 2000 Jahren
Mich stört ein wenig die häufige Zeitlupe, dafür sind die Schwertkämpfe excellent. Eine wahre Augenweide.

am
Fantastische Bilder...
...besonders die Farben sind so harmonisch, dass einem die Tränen in die Augen schießen! Eine schöne Geschichte mit Tiefgang und erstaunliche Kampfszenen mit tollen Effekten!

am
Einfach nur genial
ZTwischen all dem Schund endlich mal ein Film der die höchsten Ansprüche erfüllt. Spannend bis zum Schluß, eine irre Story die bis zuim Schluss ständig zum Umdenklen zwingt, tolle Actionszenen und einme geniale Kameraführunmg bilden hier eins, nämlich einen klasse tollen Film den man einfach gesehen haben muss.

am
Zum Teil wirkt der Film etwas langatmig, aber das ist auch schon der einzige Kritikpunkt. Die Geschichte wird originell aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Zusätzlich wurden die filmischen Bilder sehr kreativ gestaltet. Man darf sich jedoch den Film nicht leihen, wenn man lediglich auf 08/15-Kung-Fu-Streifen steht.

am
Atemberaubendes Meisterwerk von Zhang Yimou. Die Kampfszenen übertreffen meiner Meinung nach die von Tiger & Dragon. Lediglich die Story wird ein wenig in die Länge gezogen, deshalb nur 4 Sterne.

am
Ein wunderbarer atmosphärischer Film mit Tiefgang in Sachen chinesischer Philosophie. Die Verbindung zwischen Kalligraphie, Schwertkampf und dem Zurückstehen des Wohls des Einzelnen gegenüber dem Wohl der Masse versetzen den Zuschauer in das alte chinesische Wertesystem, gleichzeitig wird die Story sehr geschickt nach und nach entwickelt, was allerdings viel Konzentration seitens des Zuschauers erfordert, und den Action-Fan werden die zahlreichen aufwändigen Schwertkampfszenen in Atem halten.

am
Hab ich den schon gesehen?
Man kann nicht gerade von neuen Einfällen sprechen, aber handwerklich ist der Film schon super. Wer mehr erwartet ist im falschen Genre gelandet. Herrliche farbenprächtige Bilder, schöne Kampfszenen, wo die leute nur so durch die Luft schweben und ein bisschen Moral ist auch dabei. Ich hab die 2 Stunden nicht als vergeudet angesehen, obwohl mir dasGekämpfe dieser Art nicht unbedingt nahe liegt. Auf jeden Fall sehenswert.

am
Visuell ansprechender Kampffilm mit guten Schauspielern und einer unglaublichen Farbenpracht. Wer auf Filme wie ''Tiger & Dragon'' steht wird auch an diesem Film gefallen finden.

am
Super Kampfszenen und klasse Bilder machen die wechselhafte und spannende Geschichte auf jeden Fall sehenswert!

am
Einer der visuell beeindruckendsten Filme der letzten Jahre.
Zusammen mit den super choreographierten Kampfszenen gibt das glatte 4 Punkte und einen der in der letzten Zeit seltenen Filme, die echt sehenswert sind.

am
Ich muss mich leider der Kritik von "Bierdl" anschließen, die Qualität der Blu-ray ist grottenschlecht, eine Frechheit soetwas auf den Markt zu bringen!
Der Film ist grandios.

am
Ein umstrittener Wǔxiá-Film von Zhang Yimou aus dem Jahr 2002. Vor der Zeit des ersten geeinten China kämpfen mehrere Königreiche um die Vorherrschaft. Ein namenloser Krieger (Jet Li) wird zum König von Qin geführt und legt ihm die Schwerter von drei Attentätern, die ihn ermorden wollten, zu Füßen. In drei Episoden (rot, blau, weiß) wird nun die Geschichte jener drei Attentäter erzählt. Dabei hält sich der Film an klassische Stilelemente von Martial-Arts-Filmen und bettet dies in die chinesische Landschaft ein. Zauberhafte Szenen wie der Kampf im Schachhaus, der Angriff auf die Kalligraphieschule oder das Seegrab von Fliegender Schnee fesseln. Gleichsam ist der Film aufgrund seines Wertegefüges unerträglich: Der Namenlose, der seine Familie durch den König von Qin verloren hat, verzichtet auf seine Rache. Im Vergleich zum Leben "Aller unter dem Himmel" seien wenige Opfer hinnehmbar und nur ein starker König könne China einen. Was kann man damit nur alles rechtfertigen? Möge jemand kommen und diesem Film ein anti-totalitäres Ende schrieben.

am
Der Film war so, gar nicht so schlecht, mir fehlten nur mehr Einzelkämpfe das habe ich bei diesen Streifen vermisst es gibt Filme mit Jet Li die ganz klar besser sind.

am
Fand den Film in Ordnung. Wer auf Kampfkunstfilme steht hat auch daran seinen Spaß. Spannung pur und interessantes Ende.

am
Wenn ich ehrlich bin fand ich diesen Film zuerst richtig langweilig, ziemlich langatmig, zu lange Dialoge und vor allem alles etwas übertrieben! Aber später fand ich den Film schon ergreifend, dramatisch und teilweise auch etwas traurig. Der Film überzeugt mit seinem Tiefgang! Wer hier Dauerkampf erwartet ist bei diesem Film ganz falsch, hier wird eher auf die Handlung und Story des Filmes geachtet und viel Wert gelegt. Wer auf knallharte Action steht und viel Kampf erwartet wird den Film nicht gut finden! Wer sich mit dem asiatischen Tiefgang beschäftigt und auf solche Filme abfährt sollte ihn sich unbedingt mal anschauen. Ist wirklich ein Film der ans Herz geht und somit dann doch überzeugt, aber ich habe mir mehr Kampf und Action erhofft deswegen von mir nur 3 Sterne!

am
Ein netter Film, besser als TV. Wer auf Kampfkunst steht sollte es sich anschauen, sonst lassen.

am
na ja...
...wirklich schöne Bilder und eine tolle Ausstattung - ABER, die Spannung ist zumindest für den normalen Actionfilm-Fan etwas »langatmig«.

Warum der Film so extrem hochgelobt wird, entzieht sich mir...er ist nicht schlecht, das war es dann aber auch !

am
Auch wenn ich nicht so auf fernöstliche Kampfkunst stehe, die Bilder, die Story und die Ausstattung sind sehenswert.

am
Dieser Film ist echt Geschmackssache: Mag man sowas wird man begeistert sein, ansonsten: todlangweilig und total übertrieben.

am
Guter Film mit Jet Lie. Mit der Kampfkunst wird zwar wieder ein wenig übertrieben, aber ist bei dem Genre ja schon fast normalität.

am
Wer ''Tiger and Dragon'' mochte, wird auch diesen Film lieben - mir weist das drehbuch einfach zu viele Längen auf - die filmische Umsetzung, die Kamera, das Farbdesign(!!!) und Choreographie der Kampfszenen sind herausragend.

am
Sehr langatmiger Film mit ungewöhnlichen Kampfszenen nach fernöstlicher Art. Wer es mag, mag es! Ich fand den Film gähnend langweilig. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass Fernost-Fans auf ihre Kosten kommen. Obwohl mir der Streifen überhaupt nicht gefallen hat, da er einfach nicht meinen Geschmack trifft, gebe ich zwei Sterne. Geschmack ist und bleibt subjektiv. Die Landschaftsbilder überzeugen voll. Die Story ist etwas für Fans. Ich bin eben keiner!

am
Ein sehr ungewöhnlicher Film. Statt das man sieht, wie Jet Li die Attentäter tötet und wie es dazu kommt, fängt der Film an, dass er zum König vorgeladen wird und davon erzählen soll. Somit ja dann eigentlich schon alles vorbei ist. Naja, so einfach ist es dann nun doch nicht. Und genau das macht den Reiz des Filmes aus. Die Ungewissheit, ob es jetzt genau so passiert ist, oder ob es doch nur eine Geschichte war. Dieser Film besitzt zahlreiche Wendungen, so dass man am Ende überrascht ist, wenn man sieht, wie es wirklich war. Die Kämpfe haben mich leider nicht ganz so überzeugt, ich fand, dass sie zu sehr von ''Matrix'' inspiriert sind und arg übertrieben und unrealistisch sind. Fans solcher Kämpfe wird das natürlich nicht stören. Aber auch für Leute, die wert auf Realismus legen, ist der Film interessant, da, wie schon erwähnt, die Erzählweise etwas ganz Besonderes ist.

am
Der Film einfach nur schlecht. Story und Schauspieler sind einfach nicht überzeugend. Um ehrlich zu sein, ich habe den Film nicht bis zum Ende angeschaut. Es war nicht zum aushalten.

am
Wunderbare Landschaften, aber mehr auch nicht! Hat mich nicht überzeugt!

am
also das war wohl nichs.Die Kampflust läst echt zu wünschen übrig!!!!!

am
der grösste mist den jet li gemacht hat
SO EIN SCHEISS FILM. bin grosser jet li fan aber der film ist ja nu mehr als mist.

am
Man muss schon Fan sein

am
der film versucht an TIGER & DRAGON anzuknüpfen , was ihm aber nicht gelingt. prächtige farben und tolle kampfszenen.kaNN MAN SICH MAL ANSCHAUEN : DAS BILD HAT MICH NICHT ÜBERZEUGT.

am
Prächtige Farben.
Aber man sollte beim Toilettengang nicht vergessen auf Pause zu stellen,da man sonst nichts mehr versteht.
Viele Kampfszenen,allerdings nichts für Leute die die chinesische Umsetzung von Kampfszenen nicht mögen.
Kann man sich mal anschauen.

am
Hero
Einer der typischen chinesischen Actionfilme. Die Handlung erscheint teilweise ein wenig verworren, ist aber wohl eher chinesische Mentalität.
Die Kampfszenen sind sehr gut arrangiert, allerdings fehlt der Action-Faktor doch ein wenig.

am
Geschliffene Bilder, ein tolles Farbkonzept und Kampfchoreographie vom Feinsten. Ein schönes Märchen mit beeindruckenden Bildern und einer interessanten Story. Lediglich einen Stern abzug, da die asiatische Erzählweise im Gegensatz zu Tiger & Dragon etwas verwestlicht wurde und der Dramaturgie so etwas an authenzität nimmt.

am
Die Kampfszenen sind super aber die Geschichte wurde leider in die Länge gezogen und deshalb nur 3 Sterne.

am
Hero
Der Film hat eine sehr bestechende Bildqualität. Das ist schon der Wahnsinn. Aber Kritik gibt es auch, leider ist es ein Film wo schon wieder alle Kämpfer fliegen. Schade eigentlich sonst ein Top Film!!

am
Etwas langweilig dahingezogen
Positives: schöne Farben(Bilder),schöne Aufmachung der fligeneden Kampfszenen.Nette weise Dialoge.Happy End
Negativ: Etwas sehr dahingezogen,kommt nicht so genau mit der Action-Spannung auf den Punkt.
Leider habe ich keine Gänsehaut bekommen,weil es einfach zu langegezogen war.Es hätte einfach knackiger und erwartungsvoller sein können.

am
keine in sich geschlossene handlung

am
Bäääääääh
Was für ein Schund. Die Sprachwahl, die Story,.. Alles einfach nur schlecht
Hero: 3,3 von 5 Sternen bei 1041 Bewertungen und 79 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Hero aus dem Jahr 2002 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Action mit Jet Li von Zhang Yimou. Film-Material © Constantin Film.
Hero; 12; 06.11.2003; 3,3; 1041; 0 Minuten; Jet Li, Tony Leung Chiu-Wai, Maggie Cheung, Donnie Yen, Chen Daoming, Zhang Yi; Action, Abenteuer;