Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Legion Trailer abspielen
Legion
Legion
Legion
Legion
Legion

Legion

Wenn der letzte Engel gefallen ist, beginnt der Kampf um die Menschheit.

USA 2010 | FSK 16


Scott Stewart


Paul Bettany, Dennis Quaid, Kate Walsh, mehr »


Fantasy, Horror

2,9
778 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Legion (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 96 Minuten
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Casting, Cast-List
Erschienen am:29.07.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Legion (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 100 Minuten
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Cast-List, Casting, Bild in Bild, BD-Live
Erschienen am:29.07.2010
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Legion (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 96 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Casting, Cast-List
Erschienen am:29.07.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Legion (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 100 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Cast-List, Casting, Bild in Bild, BD-Live
Erschienen am:29.07.2010
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Legion
Legion (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Legion
Legion (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Legion

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Legion

In dem übernatürlichen Action-Thriller 'Legion' wird ein abgelegenes Diner unvermittelt zum Schauplatz eines Kampfes, bei dem es um nichts Geringeres geht, als um das Überleben der menschlichen Rasse. Als Gott den Glauben an die Menschheit verliert, entsendet er eine Legion von Engeln, damit sie die Apokalypse über die Erde bringen. Die letzte Hoffnung der Menschen gründet sich auf eine Gruppe von Fremden, die in einem Diner mitten in der Wüste gefangen sind, sowie auf den Erzengel Michael (Paul Bettany).

Unter der Regie von Scott Stewart ('Priest') spielen in weiteren Hauptrollen Dennis Quaid ('8 Blickwinkel'), Kate Walsh ('Private Practice') und Lucas Black ('Jarhead – Willkommen im Dreck').

Film Details


Legion - When the last angel falls, the fight for mankind begins.


USA 2010



Fantasy, Horror


Engel, Wüste, Restaurants & Bars, Comicverfilmungen, Glaube / Religion, Schwangerschaft



18.03.2010


Darsteller von Legion

Trailer zu Legion

Movie-Blog zu Legion

Priest Gewinnspiel: Nachtschwarze Film-Shirts bis zum Sommerzeitende!

Priest Gewinnspiel

Nachtschwarze Film-Shirts bis zum Sommerzeitende!

Paul Bettany betritt in 'Priest' eine Welt, die von einem Krieg zwischen Menschen und Vampiren verwüstet wurde - betreten Sie das Gewinnspiel zum Verleihstart!...

Bilder von Legion

Szenenbilder

Wallpaper

Cover

Film Kritiken zu Legion

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Legion":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wenn man vom religiösen Hintergrund, der ein wenig an den Haaren herbeigezogen ist, absieht (schließlich braucht es eine Story, weswegen Gott uns vernichten will und uns seine Heerscharen auf den Hals hetzt), ein spannender Fantasy-Horror-Film, der mit Action, Schock-Effekten, Gänsehaut und Blut nicht spart. Gut ausgewählte Darsteller - allen voran der charismatische Erzengel Michael. Fantasy-Horror dieser Art hätte ich gerne öfter!

am
Ich fand den Film in Ordnung. Gute Action, Spannung. Manchmal ist es eben Geschmackssache, was Gefällt und was nicht!

am
Eigentlich ein guter Film. Beim Schauen denkt man, mmh, nicht schlecht. Im Nachhinein aber irgendwie nichtssagend. Auch das Ende finde ich jetzt nicht der Bringer. Trotzdem kann man ihn sich durchaus anschauen.

am
Ich fand den Film richtig gut gemacht. Gott der seine Armee der Engel losschickt um die Erdenbewohner zu vernichten, da diese Ihn enttäuscht haben und er den Glauben an Sie verloren hat. Aber da gibt es noch den Engel Michael der sich seinem Chef entgegenstellt und noch nicht den Glauben an die Menschen verloren hat. Aber Gott schickt seinen besten Engel Gabriel um diesen zu vernichten, aber dann wendet sich doch einiges.......
Ein wirklich gut gemachter Film, mit guter Action.
Langeweile ist nicht vorprogrammiert.
Guter Fantasy - Actionfilm !!!

am
Die Menschheit steht unmittelbar vor der Vernichtung durch Gott, da er den Glauben an sie verloren hat. Lediglich der Erzengel Michael glaubt an das Gute im Menschen und versucht alles, die Apokalypse zu verhindern. Im zur Seite stehen eine Handvoll Menschen, die eher zufällig in einem abgelegenen Diner am Rande der Einöde sich befinden, als die Apokalypse beginnt loszugehen.
Die Story ist hier zwar recht einfach gehalten und die Action steht eher im Vordergrund, jedoch ist die Geschichte sehr interessant. Die Darsteller sind sehr überzeugend und tragen zu der guten apokalyptischen Stimmung bei. Natürlich sind die Actionszenen gut und die Special-FX sehr überzeugend.
Für mich ein wirklich guter und spannender Action-Fantasy-Film, den man sich ansehen kann.

am
Der Film war zeitweise richtig heftig brutal. Aber einige Szenen wie z.B.
die Szene mit der Oma, die rohes Fleisch mit viel Blut haben wollte, und
nachher die Decke herumgekrabbelt ist, war irgendwie fasziernierend. Im
großen und ganzen recht unterhaltsam aber auch brutal.

am
Dennis Quaid kommt in dieser Rolle nicht voll zum tragen und hat schon bessere Streifen gedreht. Das wäre aber schon der einzige Kritikpunkt von meiner Seite. Das Ende der Menschheit naht, wie oft schon verfilmt, mal besser mal schlechter. Dieser Dreh zählt zu den Besseren und weiss vom Anfang an den Zuschauer in seinen Bann zu ziehen. Knapp 4 Sterne für ein fantasievolles Movie!

am
Grandios! "Legion" ist ein großartiger Fantasy-Action-Thriller, der den Zuschauer in seinen Bann zieht und an den Bildschirm fesselt. Solche Filme muss es öfter geben! Seit langer Zeit endlich mal wieder ein richtig spannendes alttestamentarisch apokalpytisches Szenario, mit brillanten Schauspielern, mitreissenden optischen Elementen und einwandfreien Spezialeffekten die mit einem rasanten spannungsgeladenen Ablauf, und einiges an Action miteinander verbunden wurden. Die Handlung ist in der Tat etwas an den Haaren herbei gezogen, Sie offenbart leider einige logische Schwächen, z.B wieso bedeutet ausgerechnet dieses Baby die Rettung der Menschheit? Die Art und Weise wie Gott sein misslungenes Werk "Die Menschheit" auslöschen möchte, ist auch etwas zu hahnebüchen. Engel als Legionäre die, die Seelen der Menschen besetzen und sie zu Zombie ähnlichen Kreaturen machen fand ich etwas einfallslos. Auch wirkte es auf mich nicht so als möchte Gott die komplette Menschheit ausrotten, sondern nur die paar Leute und das Baby die im Dinner festhängen.


Gegner verkaufen sich relativ schwach, und sind nicht unbedingt hartnäckig! Abgesehen von der kultigen Omi und ihren tollen amüsanten dialogischen Beitrag! Das soll keine Kritik sein, nur ein Hinweis auf ein paar Schwächen, aber die Handlung sollte man auch nicht unbedingt ernst nehmen, den sonst fesselt der Film unheimlich, auch wenn man schnell feststellt das sich hier einiges aus anderen Filmen zusammengeklaut wurde. Vor allem erkannte ich einen gewissen "Terminator 2" touch, nur das sich hier keine Maschinen bekämpfen sondern zwei Erzengel mit unterschiedlicher Moral. Ein bisschen "Dawn of the Dead", "God´s Army" und wer genau hinschaut auch ein bisschen was von "Feast".


Aber im großen und ganzen ziemlich interessant und nie langweilig. Der Cast harmoniert zusammen einwandfrei, jeder liefert hier eine bemühte und exzellente Leistung ab. Mich hat "Legion" bestens unterhalten, sowohl optisch als auch filmisch gesehen. Auch wenn ich mir ein bisschen mehr apokalyptischen Zorn und Wut gewünscht hätte, da bleibt Gott doch ziemlich brav. Und das Ende war mir dann zu übertrieben, und macht im Endeffekt das vorher gezeigte etwas sinnfrei!


Kann aber trotzdem nicht verstehen wieso der Film bisher eher negative Kritiken bekam, das man hier nicht unbedingt was neues erwarten kann sollte klar sein, natürlich hätte man aus dem Konzept mehr machen können, ist nicht unbedingt revolutionär, aber das störte mich überhaupt nicht. Es wird blutig, es fliegen reichlich Kugeln durch die Gegend, manches kann man auch als eklig abtun, und es wird gekämpft. Die Dialoge sind tiefsinnig, gehen aber auch mal ins amüsante über, und aus meiner Sicht ist dieser Film absolut zu empfehlen.


Fazit : Wunderbarer apokalpytischer Beitrag von Scott Charles Stewart, der vor allem optisch den Zuschauer beeindruckt. Grandiose special-effects, super optische Elemente, wie z.B die Flügel der Erzengel. Die Story hat einige logische Schwächen, Stewart wirkt einfallslos, klaute sich einiges aus anderen Filmen zusammen und brachte es in die Handlung ein. Sonst überzeugt der Film aber eindeutig, und ist mit seiner großen Spannung, seinen actionreichen Abläufen, einem super Cast, und seinen tollen Dialogen absolut sehenswert. Paul Bettany sorgt für den mystischen Part und spielt grandios! Am Ende ist es einfach Geschmackssache, wenn man von den Drehbuchschwächen absieht, und der Regie das zusammengeklaute Konzept verzeiht, erwartet dem Zuschauer das reinste Popcornkino der apokalyptischen Art. Ein bisschen Ironie, ein bisschen amüsant, und trotzdem immer spannend, erschreckend und aufreibend! Ganz klar eine Empfehlung wert, da der Film weiß zu fesseln und nicht lange braucht um in Aktion zu tretten. Ausleihen, anschauen, und sauer auf Gott werden!

am
Empfehlenswert.

Gefiel mir überraschend gut, speziell Paul Bettany in einem eher actionlastigen Film zu sehn, aber das gibts ja nun häufiger.
Handwerklich sehr gut mit überzeugenden Trick und auch guten Darstellern, für nen schönen Videoabend allemal eine gut Ausleihe.

am
Amüsante Mischung aus Action, Horror, Witz, Liebe und Kitsch. Teilweise etwas schleppend. Wer aber auf ironisch übertriebene Gewalt und nicht allzuviel Tiefsinn steht, wird Freude am Film haben! Ich würde ihn mir bestimmt noch einmal ansehen.

am
Ein sehr intensiver Film. Intensive Bilder, immer in einem gleissenden Licht.
Sehr spannend, ein Teil 2 würde mich sehr interessieren.

am
Paul Bettany spielt einfach toll. Ja, okay... der Film hat so einige Logikschwächen und ist im biblischen Sinne ein wenig an den Haaren herbeigezogen aber ich mochte ihn sehr. Ist halt Geschmackssache :-D

am
Kann mich den meisten hier nur anschließen, dass der Film nicht wirklich besonders ist. Nachdem ich zunächst 2 mal eingeschlafen bin hab ich am 3. Tag bis zum Ende durchgehalten. Die ersten 10 Minuten bieten eine super Grundlage für einen guten Film, man ist mitten im Geschehen, tolle Atmosphäre und was danach kommt ist die pure Langeweile. Vereinzelt ein paar wenige gute Szenen, ansonsten einfach nur öde.

am
Also mir hat er gefallen :-)! Wer auf Dämonen und Engel Zeug steht der wird hir gut unterhalten. Die Handlung ist zwar vorhersehbar, aber das soll ja auch kein Film sein der Geschichte schreibt, der Film unterhält die 90 Min. und es macht Spaß die besessene bösartige Omi an der Decke krabbeln zu sehen.

am
Überraschend schlecht... Es passiert einfach zu wenig; Die Handlung beschränkt sich auf das Wüstenhaus; Was ist mit dem Rest der Welt???
Anstatt, dass die Engel selbst kommen um die Menschheit auszulöschen, gibt es nur hirnlose Zombies wie in jedem anderen Zombie-Film auch. Ein paar nette Szenen sind dabei, aber sonst wirklich eher langweilig und unspannend.
Potential einfach zu wenig ausgenutzt... schade...

am
"Legion" ist ein fahriger Mix aus Fantasy, Horror und Action. Der Film fängt gut an, bietet eine interessante Ausgangslage und wirft den Zuschauer ohne große Erklärungen mitten in das Geschehen. Es wird schnell Tempo aufgenommen und eine vorab herrschende Spannung ist nicht zu verleugnen. Leider kann die Spannung nicht ausgebaut werden und der Zuschauer wird meist nur noch durch vereinzelte gelungene Momente bei der Stange gehalten. So bekommt man ein paar düstere und optisch beeindruckende Bilder, sowie einige unterhaltsame Action-Szenen zu sehen. Arg viel mehr hat "Legion" dann aber nicht mehr zu bieten. Der Horroranteil fällt eher gering aus. Die Schauspieler agieren annehmbar, besonders herausstechen vermag aber niemand.

"Legion" ist unterm Strich nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut und sorgt insgesamt gesehen für mittelprächtige Unterhaltung.

5,5 von 10

am
Um Gottes Willen! Welch passender Ausspruch zu diesem Machwerk. Sollten Sie in den USA Urlaub machen, fahren sie um keinen Preis der Welt ein Highway Diner an. Nicht erst seit diesem Streifen werden dort immer wieder Menschen eingeschlossen, die dann gegen Vampire, Zombies, Killer, Aliens und Stachelmonster, sowie gegen George Clooney und Quentin Tarantino antreten müssen. Laaannngweeeiilig! - Und was sich "Legion" erlaubt, ist wirklich nur oberflächlicher Schund, der ein relativ annehmbares B-Movie nachahmt, nämlich "Gods Army". Horror-Effekte ohne jeglichen Sinn. Die Grusel-Oma war ok, aber was sollte der dusselige Kurzauftritt des Eismanns? Und was der gekreuzigte Ehemann? Wenn es eine Legion Engel gibt, warum greifen die nicht an, sondern schicken besessene Menschen? Das hat man 1000 mal gesehen. Warum ist das Kind nun so wichtig? Ein neuer Jesus oder doch nur John Connor? ;-) Fragen über Fragen...nur eines ist klar: Ein eigentlich allmächtiger Gott schickt seine Brigaden in die USA, denn dort kommen sie an verschiedenste Maschinengewehre und Waffen, die sie unbedingt zu brauchen scheinen. Keine übersinnlichen Mätzchen, sondern nur Blei tötet in diesem Hollywood-Schwachsinn, der religiös gewagt ist, denn im Grunde ist Gott hier der Bösewicht. Dessen Apokalypse, also das Ende aller Tage, lässt sich wunderbar mit Pumpguns und Pistolen aufhalten. Nicht nur wegen dieser grottigen Idee ist "Legion" einfach nur schlecht. Dieser Film ist plakativ, oberflächlich und reißerisch. Eine platte, einfallslose Aneinanderreihung von Gruselszenen, die keinerlei Sinn und Zusammenhang ergeben. Ami-Stuss!

am
Ich habe mir Legion geliehen, da ich mythologische Thriller oder auch Actionfilme sehr mag. Besonders der Rahmen der christlichen Mythologien ist so enorm und episch, dass man hier fantastische Geschichten vor diesem Hintergrund bauen kann.

Bei Legion vermisste ich allerdings genau diesen Bezug. Mit christlicher Mythologie hat der Film soviel zu tun wie das Strip-Lokal um die Ecke, weil dort eine Frau Namens Maria im Nonnenkostüm auf der Bühne steht. Obwohl die Story ausgiebig erprobt ist (Frau/Mutter mit Kind muss gerettet werden um des Wohles bzw. Fortbestandes der Menschheit Willen; gabs schon gut ein dutzend mal), hat dieser Film es geschafft, keinerlei Nutzen aus den Erfahrungen zu ziehen. Er ist nur eine lose Aneinanderreihung von unvernünftigen Actionszenen.

Unvernünftig in dem Sinne, dass Engel einmal mit Keule, dann wiedeer mit Maschinengewehr kämpfen. Dass sich Engel insgesamt auf ein zutiefst menschenunwürdiges Verhalten herablassen um dieselben zu terrorisieren, und das auch noch mit so gut wie keinem Erfolg!

Und dann die vielen offenen Fragen: Wieso ist Charlies Kind so wichtig, was steht in der Gebrauchsanweisung, wieso ist diese anfangs auf Michaels Körper tätowiert, was passiert in anderen Gegenden, wo ja auch apokalyptische zustände zu herrschen scheinen?

Insgesamt ein dumpfer Actionstreifen, den man anschauen kann, wenn man gerade nichts anderes zur Hand hat. Vereinzelt ganz nette Kampfszenen.

am
So schlecht, dass 1 Stern vergeben werden müsste, ist der Film dann doch nicht. Aber mit zweien ist er schon "gut" bedient. Viel zu viel Action und Geballer und viel zu wenig Story und Handlung. Wie man so viel schauspielerisches Talent und religiöses Potential derart verschenken kann, ist mir ein Rätsel.
Das ist ein Klassiker in der Reihe "hier wäre viel mehr drin gewesen".

Kann man sich mal anschauen, man überlebt aber auch, wenn man es nicht tut.

am
Der Film ist eine Mischung aus der Weihnachtsgeschichte, God's Army, und From Dusk till Dawn. Während der Film läuft stimmt eigentlich soweit alles und es baut sich Spannung auf. Ganiert wird das Ganze von Action, Grusel und Splatter. Aber die letzten 15 Minuten hauen einfach dem Fass den Boden aus und machen das interessante Erlebnis völlig zunichte. Am Ende sitzt man da und fragt sich, was der ganze Kram eigentlich sollte. Völlig an den Haaren herbeigezogen, nach dem Motto "Uns fällt kein vernünftiger Schluss ein, dann endet der Film hat einfach irgendwie..." Versaut einem den ganzen Filmgenuss.

am
Ich habe eigentlich mehr erwartet, aber leider ist nur die Optik des Films wirklich cool - vor allem die Verwandlungen der Leute und einige schockige Momente (kennt man aus den Trailern). Aber die Relegionsnummer war für meinen Geschmack viel zu dick aufgetragen - da hat sich er Film irgendwie zu wichtig genommen.

am
Sorry, aber so ein Aufguss von durchgekauten Klischees und pseudoreligiösen Quatsch ist noch nicht einmal im schnellen Vorlauf zu ertragen.
Ich frage mich ob und warum Dennis Quaid keine besseren Rollen mehr bekommt .
Schade….
Der Film war reine Zeitverschwendung .

am
Was kommt raus, wenn ein evangelikales NRA-Mitglied, das auf Terminator 1 steht, versucht einen Fantasy-Thriller zu drehen? Ihr ahnt es: Nichts gutes.

Das Fazit des Films ist, um es kurz zu machen: selbst die Apokalypse kann dir nichts anhaben, solange du dein privates Waffenarsenal auf dem Stand der Zeit hältst. Vollkommen lächerlicher Film.

am
An alle die ein wenig Filmgeschmack besitzen, dieser Film ist echt nicht sehenswert! Schlechte Handlung, sehr schlechtes Ende und überhaupt fragt man sich wie der Film in den Kinos laufen konnte.

am
"Legion - Wenn der letzte Engel gefallen ist, beginnt der Kampf um die Menschheit" ist eine Geschichte, die interessant und spannend erzählt ist. Die Rollen sind gut besetzt und der Film ist nicht so vorhersehbar. Eine Stelle in diesem Streifen ist nervig, und zwar ist das monotone Geräusch, wenn festgestellt wird, dass Radio und Fernsehen nicht laufen. Das war sehr nervig, da hätte man ein anderes Geräusch nehmen können, was nicht so im Ohr wehtut. Die Musik ist klasse.

Man kann sich "Legion - Wenn der letzte Engel gefallen ist, beginnt der Kampf um die Menschheit" anschauen. Für ein Kinoabend eignet er sich hervorragend.

am
Naja...nicht wirklich der überzeugenste Film.
Eigentlich würde ich 2 Sterne vergeben, da der Film aber in einigen Szenen überrascht und sogar einen "Gruselfaktor" besitzt, gibt es dann doch 3.

Leider ist die Story nicht wirklich überzeugend. Die Schauspielerische Leistung ist nicht besonders, aber auch nicht schlecht. Die Effekte und die Umsetzung der Story sind sehr gut, nur ist die Geschichte an sich nicht so berauschend.

am
Der Film ist leider nichts Besonderes, eher ein sehr schlecht gemachter und unlogischer Streifen... Das es solche Filme im 21. Jahrhundert noch gibt? Kitsch pur. Meiner Meinung nach hätte man mehr draus machen können. Fürchterlich langweilig, ohne Spannung etc., da hat auch kein Dennis Quaid mehr was retten können.

am
Die Geschichte ist nicht sehr durchdacht und versucht God's Army mit leicht veränderten Zombies unter einen Hut zu kriegen.
Die Aufnahmen sind über große Abschnitte viel zu dunkel um noch etwas erkennen zu können.
Von dem Film habe ich mir etwas mehr versprochen, zum Teil wegen der Schauspieler. Diese haben es aber auch nicht geschafft den Gesamteindruck auf ein gutes Niveau zu heben.

am
Ohje, was habe ich mir da ausgeliehen. Weder meiner Verlobten noch mir hat der Film auch nur im Ansatz gefallen. War eher ne billige Kopie von From Dusk Till Dawn, nur halt in sehr, sehr schlecht. Es gab hier zwar keine Vampire sondern Zombiemenschen aber auch das hat dem Film nichts positives abgewinnen können. In jedem Fall sollte man sich das Ausliehen sparen! Der Euro ist überall anders besser aufgehoben. Selbst in einem Kaugummiautomaten um die Ecke.

am
Diesen Film fand ich nicht schlecht gemacht, ich schau gerne solche Art von Filmen. Für einen DVD-Abend absolut geeignet.

am
Mäßiger Aufguss zu "God's Army". Trotz guter Darsteller wie Paul Bettany und Dennis Quaid eine totale Enttäuschung. Muß nicht sein.

am
Super Film.
Gott hat den Glauben an die Menschheit verloren und schickt eine Armee.
Eine Armee von Engeln.
Doch einer stellt sich ihnen entgegen.
Klasse Story.
Sehr gut gemachter Fantasy-/Actionfilm.
Anschauen lohnt sich

am
Also - der Film ist so ünnötig wie ein Kropf - die Handlung einfach absolut schwachsinnig. Die letzten Sätze der Hauptakteure in diesem Film beschreiben das ganze Disaster dann auch ganz zutreffend: ,,Warum ist denn Gott so zornig auf die Menschen?" Antwort: "Vielleicht ist er den ganzen Scheiß einfach nur leid" Ja genau! Nach diesem Film auf jeden Fall !

am
Der Film an und für sich ist wirklich gut gemacht. Die Story ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig aber wenn man sich drauf einlässt macht es Spaß. Die Schauspieler sind durch die Bank sehr gut, die Effekte auch.
Einen einzigen Haken hat der Film aber, er ist so furchtbar leise abgemischt, das man die Darstelle fast nicht verstehen kann, das gibt einen Stern Abzug.

am
Ein absolut schwacher Film, mit einer Handlung, die den Namen Handlung fast nicht verdient hat. Ein alternder Dennis Quaid bringt kann in diesem flachem Film auch nicht brillieren. Habe mir absolut mehr von diesem Film erhofft, da der Stoff eigentlich gut ist. Das beste ist nich der Fight zwischen Gabriel und Michael, das Ende, welches ich hier nicht vorwegnehmen will hätte ganz und gar anders gestaltet werden müssen!

am
Ja, die Geschmäcker sind verschieden - das ist auch gut so. Leider nach über 90min bin ich nicht dahinter gestiegen, was der Film mir eigentlich sagen will.
Ok, ein wenig Action, ein "Cooler" Spruch: "wir haben Geschlossen", ein Paar weder Menschen noch Zoobies, ein Ort (schließt auf ein LowBudgetMovie) und eine Story die weder Hand und Fuss hat in ein Streifen verpackt... wer hier mehr als 2 Sterne gibt, macht entweder Werbung oder hat wirklich ein besonderen Filmgeschmack - den ich persönlich nicht nachvollziehen kann - aber so sind die Geschmäcker.

Fazit: Gute Grundlage für guten Film und Story aber in dieser Version noch extrem verbesserungsbedürftigt.

am
"Legion" ist ein nicht unbedingt überzeugender Endzeit-Thriller mit etwas Action, der einen recht hanebüchenen religiösen Hintergrund hat. Die Inszenierung ist über Strecken eher schleppend und so kommen trotz der durchschnittlichen Spielzeit auch Längen auf, in denen eher langweilige Dialoge im Diner geführt werden. Zudem weist die Handlung etliche größere Logiklücken auf und ist insgesamt unschlüssig. Auch die eher raren Action-Sequenzen, die maximal zum Schluß hin etwas Fahrt in den Film bringen, können das nicht ausgleichen. Darstellerisch gibt es auch keine Glanzleistungen zu verzeichnen. Insgesamt ist Legion nur sehr bedingt empfehlenswert.
51 %

am
Auch wenn dieser Film ziemlich brutale Stellen hat, die allein gesehen gut gemacht waren, überzeugte dieser Film nicht. Die Story ist zwar interessant, wurde aber nicht richtig umgesetzt. Es fehlte das fesselnde etwas. So schleppt sich die Handlung von einer der wenigen guten Scenen zur Nächsten und man droht zwischendurch einzuschlafen.
Wenn man es mag von einer Scene zur Nächsten zu spulen, ist der Film nett. Ansonsten langweilt er einen nur.
Nicht zu empfehlen.

am
Durschnittlicher Fantasystreifen mit zwischenzeitlich einigen Längen. Der liebe Gott lässt seine Engel auf die Erde um die Menschheit zu vernichten. Nur das ungeborene Baby kann die Menschheit retten. Klingt übertrieben und ist es auch. Die Spannung hält sich so leidlich und es wird ein bisschen gemetzelt und rumgeballert. Bildtechnisch top, der Ton ist für Blu R. etwas mau. Trotzdem noch recht unterhaltsames Abgemurkse.

am
Ich fand das Cover schon...habe mich aber von den guten kritiken hinreissen lassen.Böser Fehler...habe irgengwann nach nicht ganz einer Stunde abgeschalten.Ich fand den Film grottenschlecht,ein Stern ist immer noch zu viel.

am
Ein vollkommen sinnfreies und lustlos heruntergedrehtes Werk. Spannung , Handlung, Originalität - Fehlanzeige. Wie kommt Dennis Quaid da hinein? Offensichtlich hat man einen Namen "gesucht" um die anderen Laiendarsteller zu kaschieren. Mit das übelste was ich je gesehen habe.

am
Ein durchschnittlicher Film mit einem, zumindest für die Kino-Leinwand, fast durchschnittlichen Thema. LEGION bietet Standard-Unterhaltung, so daß man als Zuschauer wenigstens bis zum Ende dabei bleibt. Leider konnte der Streifen nur wenig Außergewöhnliches bieten. Zu Beginn und in der Mitte war LEGION noch interessant, aber am Ende vergeigt der Film das Finale vollkommen. Daher nun beflügelte 2,82 Sterne und eine alte Frau an der Decke.

am
Ein bischen wie "God's Army" auf Steroiden. Nicht so ganz die Tiefe, ist aber ansonsten ordentlich gemacht und hat Tempo. Der Film ist meiner Meinung nach ganz ok...

am
Konfuse Story, in der Zombies, Vampireverschnitte, Gemetzel und massenhaft Patronenverschleiß vorherrschten. Selten so einen schlechten Film gesehen.

am
Wenn ein hart arbeitender gesunder Erwachsener Mensch Abends tolal fertig nach Hause kommt und sich vor seinen Fernseher setzt möchte er ganz sicher nicht diesen Film sehen.

Eine Haifisch Großmutter die die Wand hochkrabbelt, ein Spinnenbein-Eismann und ein Kleinkind mit einen bluttriefenden Messer... schon dieser Anblick hat mich dazu gebracht einfach die Glotze auszuschalten...

P.S.: Das Paul Bettany sich auf ein sooo niedriges Niveau herablässt schmerzt...

am
der schlechteste film, den ich seit langem gesehen habe.
trotz guter schauspieler und einem thema, aus dem man meiner meinung nach wirklich was anständiges hätte machen könnte, fürchterlich langweilig rübergebracht.
ohne zu untertreiben, der film hatte 2-3 spannende szenen und zwar die, die schon aus dem trailer bekannt waren.
schnappt euch lieber ein gutes buch, bevor ihr euch diesen film anschaut.

am
Schlechtester Film aller Zeiten! Die Handlung ist schlecht, die Begebenheiten werden nicht erklärt, das Ende ist unverständlich.

am
Was für ein Krampf!!!

Man macht sich nicht mal die Mühe, die Geschehnisse und Hintergründe in irgendeiner Form zu erklären. ES passiert einfach so.

Die größtenteils völlig unbekannten Schauspieler machen ihren Job auch nicht sonderlich gut.

Heraus kommt ein Mix aus Terminator, Gods Army und anderen Endzeit-Filmen.

Weder die Tricks noch die Kämpfe lohnen.

am
Alles in allem kein schlechter Film, gute Schauspieler, guter Action.
Allerdings war mir die Handlung zu schlicht, bei der Geschichte fehlte die
Überraschung, das nicht vorhersehbare.

am
Gar nicht lange schreiben. Einfach: der Film ist unerträglich, dumm...also...ABSCHALTEN bzw. gar nicht erst bestellen!!!! Bewertung: unter 1

am
Sehr guter Film kann man nur weiter empfehlen!
Ich weis gar bicht was ich noch schreiben soll, leiht ihn euch und ihr werdet sehen wie gut dieser Film ist!

am
der Film ist OK aber enttäuschend.
Die besten Szenen wurden in der Vorschau schon verwendet :
als der eine besessene lange Beine und Arme bekommt oder die Oma die die Wände hochklettert - da gibt es nur noch ein kleines Kind das in der Vorschau nicht gezeigt wurde aber auch nicht mächtig spektakulär ist.
Zudem ist die Handlung/Story unlogisch - man denkt wenn das Baby geboren ist passiert irgendwas aber die Menschheit hat dann nur wieder eine Chance... naja.

am
„Legion“ ist eine unverträgliche Mixtur aus „Gods Army“ und „Terminator“. Weder die Actionszenen noch Horrorelemente können wirklich überzeugen und so blass wie der Held sind auch die anderen Figuren. Allerdings ist es den Machern gelungen ihr geringes Budget weitestgehend gut zu kaschieren. Nur beim Drehbuch wird immer noch deutlich, das „Legion“ kein wirklich großer Film ist.

am
Der Film hält nicht wirklich, was das Cover verspricht, denn Paul Bettany ist nur ganz kurz oben ohne. Ausserdem hatte ich mir was anderes vorgestellt. Trotzdem ganz spannend, wenn auch sehr unrealistisch. Die Darsteller sind gut und überzeugend, trotzdem brauche ich den Film nicht nochmal.

am
Absolut sehenswerter Action-Horror-Fantasyfilm.
Schauspieler und Effecte sind super.
Story ist o.k.
Alles im Allen 5 Sterne mehr geht nicht.
Top.Absolute Empfehlung.

am
Der Film war recht gut gemacht. Manchmal recht krass und an Blut wurde nicht gespart. Die Story war "okay". Für verregnete Sonntage auf der Coach ist er allemal empfehlenswert.

am
Mir hat der Film gut gefallen. Eine gute Story hat er auch. Am Anfang wusste ich überhaupt nicht worum es geht, aber mit einmal gings direkt voll los und die Action und Spannung waren gar nicht mehr zu stoppen. Ein super Film.

am
Hat ein Platz in den Top 10 der schlechtesten Filme die ich dieses Jahr gesehen habe.
Wo ist bitte die Geschichte im Film ?
Aktion ohne Handlung....
Legion: 2,9 von 5 Sternen bei 778 Bewertungen und 58 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Legion aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Fantasy mit Paul Bettany von Scott Stewart. Film-Material © Sony Pictures.
Legion; 16; 29.07.2010; 2,9; 778; 0 Minuten; Paul Bettany, Dennis Quaid, Kate Walsh, Lucas Black, Josh Stamberg, Yancey Arias; Fantasy, Horror;