Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Die Todeskandidaten

10 Menschen werden kämpfen. 9 werden sterben. Du bist der Zuschauer.

USA 2007 | FSK 18


Scott Wiper


Steve Austin, Vinnie Jones, Trent Sullivan, mehr »


18+ Spielfilm, Action, Abenteuer

3,4
485 Stimmen

Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Die Todeskandidaten (DVD)
SPIO/JK keine schwere Jugendgefährdung
DVD  /  ca. 109 Minuten
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:10.04.2008

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Die Todeskandidaten (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 114 Minuten
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Making Of, Dokumentation, Storyboard-Vergleich, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:12.03.2020
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Die Todeskandidaten (DVD)
SPIO/JK keine schwere Jugendgefährdung
DVD  /  ca. 109 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:10.04.2008

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Die Todeskandidaten (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 114 Minuten
Regulär 3,29 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Making Of, Dokumentation, Storyboard-Vergleich, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:12.03.2020
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Die Todeskandidaten
Die Todeskandidaten (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Die Todeskandidaten
Die Todeskandidaten (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
9,99 €
9,69 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
ab 11,44 €
ab 11,10 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Die Todeskandidaten

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Die Todeskandidaten

In einem südamerikanischen Gefängnis wartet Joe Conrad (Steve Austin) auf die Todesstrafe als er unerwartet von einem Fernsehproduzenten freigekauft und auf eine einsame Insel geschafft wird, wo er gegen neun andere verurteilte Killer antreten muss. Nur der beste Kämpfer - der 'Todeskandidat', der es schafft, alle anderen zu töten - kann danach als freier Mensch in sein altes Leben zurückkehren. Seinem brutalen Mitstreiter McStarley (Vinnie Jones) werden bei diesem Wettkampf um Leben und Tod die besten Chancen eingeräumt. Dabei möchte Joe nur eines: so schnell wie möglich zu seiner Familie zurückkehren. Doch zuvor muss er nicht nur gegen die anderen Todeskandidaten antreten, sondern auch die Organisatoren des menschenunwürdigen Spektakels, das per Live-Stream weltweit online mitverfolgt werden kann, zur Strecke bringen...

'Die Todeskandidaten' (2007), Wrestling-Star Steve Austin ('Spiel ohne Regeln') spielt die Hauptrolle in dem adrenalingespickten Actionthriller von Regisseur Scott Wiper ('A Better Way To Die'), die Rolle seines furiosen Gegenspielers übernahm Vinnie Jones ('X-Men - Der letzte Widerstand').

Film Details


The Condemned - 10 will fight. 9 will die. You get to watch.


USA 2007



18+ Spielfilm, Action, Abenteuer


Medienkritik, Inseln, Todesstrafe, Fernsehbusiness



29.11.2007


32 Tausend



Darsteller von Die Todeskandidaten

Trailer zu Die Todeskandidaten

Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Trailer in DeutschSD
1:40 Min.
Die Todeskandidaten Trailer
Video 1
Trailer in EnglischHD
1:46 Min.
Die Todeskandidaten Trailer
Video 2

Movie Blog zu Die Todeskandidaten

Filmkritik Zwölf Runden: 12 Runden entscheiden über Leben und Tod

Filmkritik Zwölf Runden

12 Runden entscheiden über Leben und Tod

Eine schicksalhafte Begegnung, ein Unglück und ein Versprechen, dessen Umsetzung gut durchplant ist, bedeuten für John Cena den härtesten Tag seines Lebens...

Bilder von Die Todeskandidaten

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Die Todeskandidaten

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "Die Todeskandidaten":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ich muss zugeben vor dem ausleihen etwas skeptisch gewesen zu sein. Sicher, auch der Wrestler "The Rock" hat sich im Action-Genre halbwegs gut platzieren können, aber ob das hier auch funktionieren würde? Immerhin mit Vinnie Jones ein bekannteres Gesicht unter den restlichen "Hau-Drauf-und-Stirb-schnell-Schauspielern... Die Story verheisst eigentlich nichts gutes. Hat man seit Running Man schon dutzende Male so oder so ähnlich gehört, Videospiele kennen das Thema ebenfalls aus dem FF in allen Varianten. Aber gut, da der Film hier nicht zerissen wurde (wenn auch in anderen Filmforen!) hab ich es gewagt...

Und ich wurde nicht enttäuscht. Sicher, ich bin Actionfan der ersten Stunde und hab sogar noch Van Dammes beste Zeiten erlebt als er noch in großen Kinos lief, mit Steven Seagal und Chuck Norris bin ich aufgewachsen. Also kann einem fast nix mehr schocken! ;-)

Dieser Film hier ist wirklich gut. Sicher, die Story ist eigentlich witzlos, aber dann doch so clever inszenziert daß man sich sogar vorstellen kann daß es in "echt" so klappen würde. Das Schlimmste an der ganzen Sache - und da widerspreche ich einem Bewerter hier der meint die Moral wäre nur Alibi - man kann sich mehr als vorstellen daß für SOWAS wirklich Millionen von Menschen Geld bezahlen würden um echte Morde zu sehen! Ich denke dieser Fakt und wie schnell Geld über die Moral siegen kann (und was man am Ende davon hat) kommt relativ gut rüber. Auch positiv ist zu bemerken daß der Nebenhandlungsstrang mit dem FBI was versucht rauszufinden wie man die Drahtzieher schnappen kann, nicht voller Ami-Patriotismus trieft, im Gegenteil - man sieht daß es nicht immer nach dem Motto "Keine bleibt zurück - Alle für einen, einer für alle" geht.

Ansonsten kann man das Ganze schauspielerisch eher vergessen, dafür gibts aber auch wenig Gelegenheit. Wenn gesprochen wird, dann wird mehr beleidigt und geschrien als Dialog gehalten, die Fäuste und diverse Waffen sind dann eher Sprachrohr und das ist auch relativ gut umgesetzt. Teilweise erkennt man aber die Wrestler-Wurzeln des Darstellers ziemlich deutlich. Eins sollte jedem klar sein: Was man hier zum Teil zu sehen bekommt (auch wenn man es bei ganz bösen Szenen nur schemenhaft oder über Geräusche mitbekommt) ist echt harter Tobak. Ohne groß vorweggreifen zu wollen, aber Tabu-Themen wie eine Vergewaltigung und Gewalt gegen Frauen durch überlegene Männer, quälen von wehrlosen Opfern, treten von wehrlosen am Boden liegenden etc. gehen viel mehr unter die Haut als irgendein Zombie-Metzelfilm oder "einfache" Morde. Ich muss sagen, auch wenn ich viele derartige Filme gesehen habe, bei 2-3 Szenen überlegt man echt ob man wegschauen will weil es wirklich EXTREM HART ist! Allerdings wird so das gesamte Thema getragen. Auch wenn es sicher schon Menschen gibt die über sowas schmunzeln - ich fand es echt heftig zum Teil.

Wer also zum einen gerne Action am laufenden Band erleben will, zum andern sich aber auch mal vor Augen halten will wie weit unsere Gesellschaft schon gekommen ist bez. Reality TV und Co, der kann sich diesen Film mal ansehen. Wer schon bei Thrillern vor Angst wegschaut sollte sich es aber 3x überlegen.

Ich kann 4 Sterne für das Gesamtwerk geben, dafür daß die Handlung am Ende doch etwas fragwürdig ist und die Dialoge und schauspielerischen Leistungen nicht so im Vordergrund stehen. Wenn man aus dem Film noch ein Gesamtwerk mit noch deutlicherer Gesellschaftskritik gemacht hätte und die Umsetzung von der Action etwas professioneller wäre, dann hätte er seine 5 Sterne verdient.

am
Fernseher,DVD-Player,Anlage an.Getränk und Knabberzeugs geholt.Play gedrückt,Hirn ausschalten und die Action reinziehen.
Der Film bringt wirklich nichts neues,hat man alles schon gesehen.Trotzdem kann man den Film anschauen,ist auf keinen Fall langweilig.

Liebe Leute.Macht ihr auf der DVD Brotzeit?Total verkratzt.Bei mir ist die 2 mal
hängengeblieben.Auch wenns nicht eure ist,aber sorgfälltig kann man trotzdem umgehen.

am
Endlich mal wieder ein guter Film.
Die Story ist solala, Action ist nicht im Überfluss vorhanden, aber die Schauspieler wissen meist zu überzeugen. Was diesen Film einfach gut macht, ist die Message, welche unterschwellig erzählt wird. "Der Mensch ist das Tier". Sensationsgeil und wen der Mensch einmal Blut geleckt hat, und das auch die TV Sender verstanden haben, geben dieser der Masse was sie verdient hat.

am
An sich eigentlich ein simpler Aktionfilm mit einer noch simpleren Story. Aber die Aktion, die sich bei "Die Todeskandidaten" abspielt, retten ihn!

Wer sich die Filmbeschreibung durchließt kennt die Story, mehr muss man nicht wissen. Danach einfach nur Hirn ausschalten und die Bilder genießen ;)

Fazit: Jede Menge Aktion für's Auge! 4 Sterne!

am
Der Film schafft es, das Menschenjagd-Thema noch ein letztes Mal zu beleben.
Ich war eigentlich schon Filmen solcher Art überdrüssig.
Aber hier wird im Stil von Battle Royale sehr spannend mit dem Thema gespielt.

Klar werden unrealistische Stunts hingelegt und das ganze kann nur in einer nicht allzu fernen Zukunft spielen, aber dennoch kann man sich mitreissen lassen.

Was mir nicht gefiel war, daß zu häufig mit der amerikanischen Flagge herumgewedelt wird.
Ansonsten gut. Mit solchen Streifen kann an die neue Rambo-Verfilmung locker in den Schatten stellen.

am
Netter Film!
Der Film ist ein sehr gelungener Streifen,wird natürlich auch durch die beiden Schauspieler(bzw Ex-Sportler)Vinnie Jones und The Texas rattlesnake Steve Austin sehr aufgepeppt!

am
Guter Actionfilm, in der sich (mal wieder) ein ehemaliger Wrestler durch eine tropischer Kulisse kloppt.

Natürlich brauch man sich von dem Film keine ausgefeilte Story mit vertrackten Wendungen erwarten.
Auch die Grundidee einer Reality Show, die ihre Zuschauer mit töten anderer Menschen lockt ist nicht wirklich neu (Running Man ...).
Is ja aber eh jedem klar, der sich so einen Film ausleiht.

Die Actionszenen sind nicht super spektakulär, dem Thema entsprechend aber Meinung nach passend umgesetzt.
Vor allem die tropische Kulisse und ein starker Soundtrack verleihem dem Film dann doch einiges an Flair.

am
Eigentlich eher eine flache Story, aber mit toller Action und einigen knallharten Szenen. Nette Abendunterhaltung nur zum Abschalten und Geniessen. Wer Niveau sucht liegt hier falsch und für den Rest( Actionfans ) sehr zu empfehlen. 3-4 Sterne!

am
Solider, gut gemachter Actionfilm. Ideal für einen Videoabend bei Chips und Bier. Stellenweise recht brutal (Vergewaltigung, Folter), dadurch aber umso realistischer! Also zu Recht ab 18 J. freigegeben.

am
hell yeah!
stone cold steve austin kann ja doch lächeln! :-)
der story entsprechend guter film, wer hier oscarreife leistungen erwartet ist wohl schlicht im falschen film.:-) gute action, teilweise derbe szenen, daher fsk18 mal ausnahmsweise gerechtfertigt, teilweise gute sprüche. wer auf sowas steht ist hier goldrichtig, auch wenn die idee nicht ganz neu ist. aber welcher film kommt heutzutage schon mit ner weltneuheit. austin und jones machen das was sie können, ich weiss das und deswegen war ich zufrieden. eigentlich war der film sogar besser als ich befürchtet habe. genrefreunde und fans der genannten »stars« könne blind zuschlagen.

am
Und noch ein WWE-Film. Mir gefiel er bisher von allen am besten und auf jeden Fall auch besser als 'Battle Royal'. Einen Oscar bekommt von den Darstellern zwar sicherlich keiner, aber das erwarte ich von so einem Film auch nicht. Es gibt gute Action und eine (in der heutigen Zeit sogar) halbwegs glaubhafte Story. Das reicht für einen gelungenen Video-Abend.
Stone Cold und Vinnie Jones machen einen guten Job, schauspielern meiner Meinung nach besser als John Cena in 'The Marine' oder Arnie damals in seinen ersten Filmen.

am
Klasse Film, der sich im Endeffekt alles gute aus den Actionfilmen der 90er zusammengesucht hat.

Das Grundgerüst aus Running Man, der Schauplatz von Flucht aus Absolom & der ultimative Navy/Armyheld aus Alarmstufe: Rot / Con Air & sonstigen Filmen.

Wer auf härtere Action ohne viel Tiefgang steht hat hier auf jedenfall seinen Spaß!!!

am
SciFi-Schriftsteller Robert Sheckley ersann den Plot um die komerzialisierten Todesspiele bereits in den 50er Jahren. Es gab sodann Streifen wie: DAS 10. OPFER, DAS MILLIONENSPIEL oder KOPFJAGD - PREIS DER ANGST. Dann war mal weitgehend Ruhe, mit Ausnahme von RUNNING MAN, und jetzt hat man die Ideen wieder hervorgeholt: DEATH RACE, GAMER um nur ein paar Beispiele zu nennen. CONDEMNED (= DIE TODESKANDIDATEN) gehört zu der schlechteren Sorte, daher nur 2,13 Sterne.

am
Sehr Überraschend
Es lebe das Internet. Jeder kann sich hier seine Meinung bilden. Abschalten oder anschauen, dies ist hier die Frage in diesem Film. Grundsätzlich ist zu sagen der Film ist nicht Langweilig echt gute Action mit guten Specilaeffekten. War sehr positiv überrascht wie ich mir diesen Film angesehen habe. Von der Story her , warum soll es so etwas nicht geben, siehe z.B Hostel wer weis genau was in anderen Ländern los ist trotz Satelitten.

am
Hart, brutal und kompromisslos, das sind die Worte die den Film beschreiben.
"Stone Cold" Steve Austin spielt den wortkargen Einzelgänger, der ganz einstecken, aber auch richtig übel austeilen kann genauso wie man es erwartet: Eiskalt!!
Vinnie Jones ist als böses Ekelpaket mal wieder eine KLasse für sich. Seine Art den richtig ekelhaft fiesen Bösewicht zu geben ist unschlagbar gut.
Die Story ist altbekannt, aber iregndwie gewinnt das 10 kleine Negerlein Prinzip mit zum Tode verurteilten Gewaltverbrechern einem etwas ab. Auch der erhobene Finger mit der Moral und wieweit die Menschen in ihrer Konsumgier gehen ist aktueller als man denkt. Ich denke da nur an Ultimate Fighting, das immer beliebter wird oder die Pornodisco mit Live Sex auf der Bühne auf Mallorca. Wen würde da noch Totschlag unter Todeskandidaten auf einer einsamen Insel stören?

am
Habe weniger erwartet,
Wenn die Grundidee auch nicht ganz neu ist (Battle Royale vor allem), so war es doch ein Plot, der mich bewog, da mal reinzuschauen. Da ich gar nicht sooo viel erwartet hatte, wurde ich auch nicht enttäuscht - im Gegenteil: Natürlich ist der Streifen in erster Linie ein Hau-drauf-Film (auch logisch bei dem Thema). Was ich besonders deplaziert finde, ist der Hinweis mancher Kritiker bei solchen Filmen, daß die Dialoge doch wohl kein Niveau hätten. Aber hallo, biiitte: Ich glaube nicht, daß einer von den zehn in Harvard studiert hat. Abgesehen davon: Wer genau hinhört, kann manchen Dialogen einen (zwar geschmacklosen, aber doch) Witz nicht absprechen.

am
Seichte Unterhaltung
Böser reicher Mann verliert gegen Amerikanischen Kriegshelden.
Arnie und Stallone lassen grüßen. Könnte als Abklatsch auf Rambo 1 gesehen werden. Als Aktionfilm mit Hang zur Gewalt für 90 Min Unterhaltung ohne weiteren Inhalt mit zum Teil guten Kampfszenen. Gibt schlechteres, aber natürlich auch besseres.
Reine Geschmacksache...

am
Tolles Remake aller Battle Royal

Die Mischung aus "neu" und "haben wir schon mal gehabt" hat hier super funktioniert. Obedrein gibts noch einen Wrestling-Stars als Hauptdarsteller. Die Story hat mir stelleinweise nicht so gut gefallen, daher gibts nur 4 von 5 Sternen

FAZIT:
Wer auf Gewalt und eine gute Story steht, sollte hier auf jedenfall zugreifen!!!!

am
Ging so
Also wenn man nicht zuviel erwartet kann man sich den Film ohne weiteres ansehen. Klar das ist kein cineastisches Meisterstück, den Anspruch hat der Film aber auch gar nicht, man bedenke dieser Film wurde von der WWE produziert und das heißt nun mal Action. Von der bekommt der Zuschauer auch einiges geboten und das handwerklich sogar sehr gut. So hoch, wie mein Vorgänger schreibt, ist der Body-Count auch gar nicht und es werden auch keine Großaufnahmen von Greueltaten geboten, es bleibt ein normaler Action-Film. Hirn aus und durch ist hier allerdings schon die Devise, die Dialoge sind zum Beispiel wirklich grottig.

am
Cineastischer Ramsch
Dieses grobe Fast-Remake des Kinji Fukasaku Films „Battle Royale“ aus dem Jahre 2000 ist in fast allen Belangen ein ausdrucksloser Actionfilm dessen Kampfszenen fast genau so bedeutungslos ausgefallen sind wie die Leistungen der, nennen wir sie mal Darsteller. Das bei einem Film von diesem Kaliber kein herausragender Ensemblefilm zu erwarten war, ist klar, dennoch quält Regisseur Scott Wiper den Zuschauer mit idiotischen Dialogen, einem Hauptdarsteller ohne Charisma und einer zermürbenden Gesellschaftskritik an der Gewaltgeilheit der heutigen Zeit. Dass der Film jene Satire nur zum Selbstzweck benutzt, um den Body Count mit einer sauberen Weste noch etwas mehr in die Höhe treiben macht aus „Die Todeskandidaten“ einen stumpfsinnigen Reißer, der auf dilettantische Art und Weise versucht eine Immunität der Gewalt zu erzeugen, doch dies ist so borniert, belanglos und bis zur Schmerzgrenze bescheuert, dass man hofft dass neben den Todeskandidaten auch die Macher dieser Actiongurke gleich mit auf die Insel gehen und nicht mehr zurückkehren.

am
Dieser Film hat seine 5 Sterne wirklich verdient. Spannung von Anfang bis Ende. Hab schon lange keinen so guten Film gesehen wie diesen... TOP!!

am
Ich fand diese Film supergeil! Nun hoffe ich,dass es zweite Teil geben wird!
Der ex-Wrestler "Steve Austin" hat mir Super gefallen!

am
Ein solider Film mit - meiner Meinung nach - schwachen Actionszenen. Natürlich wirkt in diesem Film nicht alles schlüssig und mit der Logik hat man einige Male auch zu kämpfen aber das tut der Unterhaltung keinen Abbruch.

am
Hört sich nicht wirklich spannend an... bzw. man denkt sich: Langweilig ... ist doch alles schon mal dagewesen.
Aber hier muss ich echt sagen: Hut ab ... gelungene Verfilmung einer Idee, die es bereits mehr als einmal gibt.
Ganz zu schweigen von den Schauspielern! SA und VJ.
Spannung und Action in perfekter Mischung. Alles was ein guter, fesselnder Film braucht !
Sehr gute vier Sterne

am
Ich kann einer der vorhandenen Kritiken nur zustimmen. Die Handlung des Films ist absolut absehbar. Vielmehr ist interessant, daß es in heutigen Zeiten durchaus vorstellbar bar, daß solch eine Inzenierung tatsächlich durchgeführt und ins Internet übertragen wird. Genauso sicher bin ich mir, daß dafür auch bezahlt wird.
Die brutalsten Szenen werden zum Glück nur auf der Tonspur übertragen, aber das reicht vollkommnen.

am
klasse film

ist zwar sehr brutal,manche szenen sehr heftig,
aber sehr fesselnd

super schauspieler und viel action

am
Anspruchsloser Old School Actioner mit einem extrabösen Vinnie Jones, Actionfans werden angenehm unterhalten, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Die Grenzen zwischen gut & böse wurden klar abgesteckt, es ging ohne Schnickschnack zur Sache & mir war er nicht langweilig.
Action ohne verlogenen Tiefgang, für den geneigten Actionfan meine Empfehlung!

am
Simple Story,schon sehr oft gesehen,trotzdem hatte dieser Film etwas das ihn nicht langweilig werden liess,nämlich StoneCold Steve Austin.
Sehr charismatischer Schauspieler,ausserdem erfolgreicher Wrestler,könnte die gleiche Karriere machen wie The Rock der ja auch in etwas mittelmässigen Filmen anfing.
Der Film lohnte das ausleihen

am
Gut gemachter Actionfilm.Spannende und nicht überdrehte Handlung.Der Film ist genau der Richtige für einen gelungenen Filmabend mit Chips&Cola.

am
Ein gut gemachter Film mit Spannung, Action und guten Schauspielern.
Die Story ist verdammt real und die gezeigten Gewaltdarstellungen passen dazu.
Die Möglichkeit mit solchen Todesspielen die Internet-User anzulocken und abzukassieren ist doch eine tolle Sache, vorallem für die Produzenten.
Von den Todeskandidaten überlebt nur der Sieger und wenn man den auch noch umbringt (es passieren so viele Unfälle z.B. beim Aussetzen der Kandidaten), was hier unser Produzent dummerweise vergisst und auch noch die Fußfessel deaktiviert, gibt es vielleicht ein anderes Ende ohne Moral, Superhelden und US-Marine.

am
Kein neues Thema, aber die Handlung wurde gut umgesetzt und die schauspielerische Leistung überzeugte.

am
Action pur. Der Film fängt zwar ein bisschen langweilig an und man denkt - oh je, wenn das so weiter geht ... Aber dann kommt doch ein bisschen Action auf. Die Story lässt allerdings ein bisschen zu wünschen übrig. Im Großen und Ganzen Action, Action und Action.

am
Wer irgendwelche Zweifel hat , sollte diese ablegen. Für diesen Film habe ich eigentlich keine Worte , nur diese!!
Einfach nur SUPER
Gruß Andy

am
Der Film verspricht mehr als er hält.
Die Story ist sehr schlicht, und nach dem Lesen der Filmbeschreibung(Inhalt) schon so gut wie erzählt.
Gut, ich wuste was mich erwartet, als ich den Film lieh.
Ich bin nicht der kenner, aber ich finde, die ultra brutalität ist das in dem Film nicht. wenn man eine gute Phantasie hat, kann man sich viele Scenen die im Film angedeutet werden zwar vorstellen, aber gezeigt wird rein garnix.
= Der Film scheind geschitten zun sein.
Von der Unterhaltung her ist der Film auch nur Mittelmaß.
Die Kampfzenen sind göstenteils Mann gegen Mann, das bring Action und ist gut gemacht.

Mann kann sich den Film ansehen.

am
Im Prinzip der genau gleiche Streifen wie Battle Royal, nur mit Knackis! Von der Umsetzung her fand ich diesen Film aber besser. Fazit: Netter Action-Knaller der sich lohnt.

am
Nicht schlecht!

Ein Film der von Anfang bis Ende eine gute Spannung aufbaut, die auch wirklich bestehen bleibt. Die Story an sich ist ziemlich heftig, ein kranker und perverser Regiesseur sieht Befriedigung darin 10 zu tode verurteilte Extremfälle auf einer einsamen und verlassenen Insel gegeneinander antretten zu lassen, um dies im Internet zu übertragen, nur einer überlebt und wird ein freier Mann sein! Darunter Steve Austin, jeder kennt ihn aus der Zeit bei der damaligen WWF und jetzt WWE. Nach See No Evil hat mir auch diese WWE & Lionsgate Produktion ganz gut gefallen. Es ist ein unterhaltsamer Film für zwischendurch! Spannung wird reichlich geboten, hinzu kommen gut ausgesuchte Schauspieler die wissen wie man Ironie anwendet. Brutal fand ich den Film jetzt nicht unbedingt, man hat schon schlimmeres gesehen! Aber ist schon gut aufgemacht vor allem fand ich Steve Austin echt bombig, der geht da durch wie Rambo ohne mit der Wimper zu zucken und hat sogar noch tolle Sprüche auf Lager. Die Kampfszenen an sich hätten ruhig etwas heftiger ausfallen können, weil das jeder Protagonist Sprengstoff mit Zünder am Bein hat und bei ziehen einer roten Lasche die sich am Sprengstoff befindet, explodiert der Kandidat, da haben es sich viele zu einfach gemacht. Aber sonst gute Unterhaltung mit einem teilweise sadistischen Ablauf! Der Film gibt auch eine Botschaft hinaus an die Welt, kam mir zumindest so vor. Eine gewisse "Liebe Eltern passt auf eure Kinder auf und achtet darauf was sie sich im Internet anschauen" Aussage zeigte schon seine Wirkung.

Das Ende an sich krönt den Film!

Von mir gibt es gute 3 Sterne, da es einfach nur normale Actionkost ist so wie man es aus dem Fernseher kennt und über die Mittelgrenze nicht hinüber steigen kann.

am
Super Action mit Moral-Appel!
Der Film besteht aus Super-Action und ist eine Mischung aus Karate Tiger und Big Brother.
Wer Action mag wird diesen Film lieben. Auf jeden Fall zuschlagen! Besser kann ein Action-Film nicht sein.
Es ist in Kürze klar wer »die Bösen« und wer »die Guten« sind!

Definitiv ab 18 Jahren!

am
Absoluter-Mega-Hammer der Film, Spannung bis zur letzten Sekunde.Absolut Empfehlenswert !!! Action, Brutalität, Ironie alles drin :-)

am
Ich hatte mir mehr versprochen. "Hirnabschalten" wurde hier ja schon erwähnt. Aber nur so überlebt man diesen Film. Leider fehlte mir etwas die Spannung. Allein der "gute Knasti" (wohl ein Wrestler, wie ich hier gelernt habe)lässt einen den Film bis zum Ende aushalten.

am
Naja kann man sich anschauen er ist jetzt nicht der reiser von der story her das einzige was gut ist sind die zwei hauptdarsteller das gibt dem Film meine 3 Sterne !

am
Für Fans OK
Für Wrestling Fans oder diejenigen die sich gerne mal ein paar breite Jungs anschauen, ist der Film durchaus OK.
Wer allerdings einen spannenden Actionfilm sehen möchte, sollte sich den Film lieber sparen.

am
zehn kleine ...
alte story ins internet-zeitalter verpflanzt mit hirnzerfetzenden dialogen und dumpfen cliche darstellern (der deutsch ein psycho, mexikaner als sympathische verlierer, engländer als sadisten, amerikaner als brave helden...) - grottig. wirklich bizarr wirds dann, wenn der amerikanische doping-monster held wie eine comic-figur im spurt durch die landschaft wackelt. man denkt die computeranimation kommt nicht so richtig mit. schaut aus wie ein spielzeugmännchen, ähnlichkeit mit dem michelin-mann kommen auf!

am
Gute, harte und sinnfreie Action. Die Moral der Geschichte dient wohl nur als Alibi für's Gemetzel...

am
Für Fans OK. Mehr aber auch nicht. Für Wrestling Fans oder diejenigen die sich gerne mal ein paar breite Jungs anschauen, ist der Film durchaus OK.
Wer allerdings einen spannenden Actionfilm sehen möchte, sollte sich den Film lieber sparen.

am
Geht so
Der Film ist zwar nicht der Brüller aber einmal kann man ihn sich ansehen.

am
Für Fans OK, ein guter Actionfilm, auch wenn die Grundidee nicht ganz neu ist... ein Hau-drauf-Film! Steve Austin war klasse!

am
Einen derart hirnlosen, stumpfsinnigen, langweiligen, pseudobrutalen Schwachsinn habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Habe den Fim ausgeliehen, nachdem ich die Kritiken gelesen und angenommen hatte, einen spannenden Movie zu sehen. Große Erwartungen betr. Anspruch o. ä. hatte ich natürlich nicht, aber dieser Blödsinn war dann der Schmierenkäse schlechthin, ein ehemaliger Brutalo-Fussballer kann das auch nicht retten.
Wahrlich nicht zu empfehlen, oder, wenn, dann doch nur für hartgesottene Fans dieser Art von "Filmen".

am
Eine Krone der Intelligenz
Dieser Film ist so unglaublich dumm, dass es schon fast eine Zumutung darstellt.

am
die story erinnert an "rambo" teil 2 bzw. 3; ausschliesslich für genre-liebhaber geeignet. die angebliche botschaft des films ist nicht neu.

am
Ein unglaublich primitiver Film, das Mieseste, was ich bisher gesehen habe.
Die Dialoge einfältig, alles vorhersehbar, selbst die brutalen Szenen wirken einfach nur primitiv und unglaubwürdig.
Die Todeskandidaten: 3,4 von 5 Sternen bei 485 Bewertungen und 50 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Die Todeskandidaten

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Die Todeskandidaten":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Die Todeskandidaten aus dem Jahr 2007 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre 18+ Spielfilm mit Steve Austin von Scott Wiper. Film-Material © Sony Pictures.
Die Todeskandidaten; 18; 10.04.2008; 3,4; 485; 0 Minuten; Steve Austin, Vinnie Jones, Trent Sullivan, Joey Massey, Dominic Brancatisano, Martin Challis; 18+ Spielfilm, Action, Abenteuer;