Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Ohne Limit Trailer abspielen
Ohne Limit
Ohne Limit
Ohne Limit
Ohne Limit
Ohne Limit

Ohne Limit

Die Droge für Reichtum und Macht.

USA 2011


Neil Burger


Bradley Cooper, Robert De Niro, Abbie Cornish, mehr »


Thriller

3,9
1329 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Ohne Limit (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 101 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:18.08.2011
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Ohne Limit (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 105 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:18.08.2011
Ohne Limit
Ohne Limit (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Ohne Limit
Ohne Limit
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme können Sie unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Ohne Limit in HD
FSK 16
Stream  /  ca. 105 MinutenProduct Placements
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:18.08.2011
Abbildung kann abweichen
Ohne Limit in SD
FSK 16
Stream  /  ca. 105 MinutenProduct Placements
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:18.08.2011
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Ohne Limit (DVD), gebraucht kaufen
FSK 16
DVD
Nur noch 6 verfügbar!
€ 2,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Ohne Limit

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Ohne Limit

Als Autor hat Eddie Morra (Bradley Cooper) hohe Ziele, aber auch eine chronische Schreibblockade. Doch sein Leben verändert sich umgehend, als ihm ein alter Freund die neue, in ihrer Wirkung revolutionäre Designerdroge 'NZT' zeigt, die es ihm ermöglicht, sein ganzes Potenzial auszuschöpfen. Jede einzelne Synapse ist plötzlich hochaktiviert - und Eddie kann sich an alles erinnern, was er gelesen, gesehen oder gehört hat, kann jede Fremdsprache innerhalb eines Tages lernen, komplizierteste Gleichungen verstehen und jeden verzaubern und für sich gewinnen, den er trifft, solange er die bisher nicht erprobte Wunderdroge weiter einnimmt. Bald erobert er so die Wall Street im Sturm, erwirtschaftet mit einem kleinen Einsatz Millionen. Seine Erfolge bleiben dem Finanzmogul Carl Van Loon (Robert De Niro) nicht verborgen, der Eddie bei der Realisierung der größten Firmenfusion der Unternehmensgeschichte um Hilfe bittet. Doch diese Erfolge machen auch Menschen auf ihn aufmerksam, die nichts unversucht lassen werden, um in den Besitz seines versteckten NZT-Vorrats zu gelangen. Während damit nun sein Leben bedroht ist und die schrecklichen Nebenwirkungen der Droge ihren Tribut fordern, versucht Eddie, mysteriöse Verfolger und einen brutalen Gangster abzuschütteln und nicht ins Visier einer intensiv geführten polizeilichen Ermittlung zu geraten. Für ihn gibt es jetzt nur eines: Er muss mit seinem schwindenden Vorrat an NZT lange genug durchhalten, um seine Feinde überlisten zu können...

Shooting-Star Bradley Cooper ('Hangover', 'Das A-Team - Der Film') spielt die Hauptrolle in Neil Burgers nervenaufreibendem Thriller 'Ohne Limit' um einen Schriftsteller, der durch eine Wunderdroge erst auf die Überholspur und dann in große Gefahr gerät. In weiteren Rollen sind Abbie Cornish ('Elizabeth - Das goldene Königreich) und Oscar-Preisträger Robert De Niro als Finanzmakler Carl Van Loon zu sehen.

Film Details


Limitless - What if a pill could make you rich and powerful?


USA 2011



Thriller


New York, Schriftsteller, Drogen, Erfolg



14.04.2011


342 Tausend



Darsteller von Ohne Limit

Trailer zu Ohne Limit

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Ohne Limit

Stallone boxt gegen De Niro: Rocky trifft auf den wilden Stier: Stallone gegen De Niro!

Stallone boxt gegen De Niro

Rocky trifft auf den wilden Stier: Stallone gegen ...

Regisseur Peter Segal möchte mit einer neuen Boxkomödie in die Filmgeschichte Hollywoods eingehen. Sylvester Stallone und Robert De Niro sollen dabei behilflich sein...
Die besten Filme 2011: Das 5-Sterne-Menü für Heimkino-Feinschmecker

Die besten Filme 2011

Das 5-Sterne-Menü für Heimkino-Feinschmecker

Unglaublich viele neue DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D Veröffentlichungen sind 2011 im Verleih erschienen. Aber welches sind nun die bestbewerteten Filme 2011?...
Das Wolfsrudel kehrt zurück: Bradley Cooper mit 'Hangover' zum Durchbruch
Abbie Cornish: Bei Sexszenen kann sie sich nicht beherrschen

Bilder von Ohne Limit

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Ohne Limit

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Ohne Limit":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwenden Sie diesen Bereich ausschließlich für Ihre Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte Ihren persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehmen Sie also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in Ihrer Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte können Sie nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wow! Der Film geht ab wie Speed.
Es geht um eine neue Droge die es ermöglicht 100 Prozent des Hirns zu nutzen. Sei es nun was man beiläufig vor Jahren in der Zeitung gelesen hat, oder eine Sequenz aus einem Bruce Lee Film, alles kann vom Hirn abgerufen werden. Das bringt den Menschen gewisse Fähigkeiten, aber auch ein paar Probleme...

Der Film hat Tempo, Action, Witz und einen passablen Plot. Wer Filme wie Strange Days oder die Serie Heroes mag, wird von Limitless begeistert sein.

aus Hirschaid
am
Eigentlich ist es ein "Kinofilm", weil die optischen Effekte vom Feinsten sind. Man fühlte sich selbst wie im Rauschzustand. Leider hat er im Kino viel zuwenige Interessenten für sich gewinnen können, weil der Film sehr schlecht durch Werbung unterstützt war. Schade. Vielleicht wirken diese Effekt auf dem Fernseher nicht so gut, aber die spannende Story reisst das sicher raus.

am
Toller Film, der einem sicher noch lange im Kopf bleibt. Wenn man darüber nachdenkt, welche Möglichkeiten man hätte. Wahnsinn. Ich finde auch die Optik des Films sehr gut. Die Effekte sind spitze. Schade, dass ich den nicht im Kino sehen konnte, denn ich bin erst auf ihn aufmerksam geworden, als ich ketztens bei Galileo etwas über diese Drogen gehört habe. Sollte man sich auf jeden Fall mal ansehen.

aus Hinzert-Pölert
am
Cooler Mix aus Wall Street und Actionfilm. Sehr gute Schauspieler, ausgefallene Handlung. Sehr spannend mit einem überraschenden Ende.

aus Neuss
am
Uns Bradley in einer erneuten oberflächlichen shiny Sunnyboy Rolle?

Dachte ich auch am Anfang, doch entwickelt sich der Film recht schnell in einen intelligenten Thriller. Man nehme eine Droge, die das gesamte Hirnpotential freilegt und nutzbar macht, die sehr rar ist da illegal hergestellt, und einen 0815 Möchtegernauthoren, der unter einer Schreibblockade leidet und die Droge in die Finger bekommt. Nach der Einnahme ist das Verfassen eines Romans ein Kinderspiel, ebenso wie sein Anfangskapital an der Börse innerhalb von Tagen zu verzehnfachen, da sämtliche Ressourcen nicht auf gut Glück, sondern durch Wissen angewendet werden. Leider ist er nicht der Einzige, der von dieser Droge Kenntnis hat, und die üblen Schergen wollen die "Weltherrschaft" übernehmen, indem sie die Droge nutzen. Daher wollen sie den ungeliebten Konkurrenten aus dem Weg räumen. Leider bringt die Anwendung der Droge übelste Nebenwirkungen mit sich, die schon Todesopfer gefordert hat. Nun muss sich Bradley den Schergen, einem Erpresser und den Nebenwirkungen erwehren.
Die Story ist logisch aufgebaut und neu, sämtliche Darsteller überzeugen in ihren Rollen. Die Stilmittel um die Wirkung der Droge darzustellen, sind witzig wie ebenso intelligent (wer nutzt schon den 190 Grad Blickradius zu 100% ??).

Wer einen guten Thriller mag, der von der Thematik her volkommen neu ist, der liegt hier goldrichtig.

am
Ähnlich, wie z.B. "Inception": Effekt-Kino zum Mitdenken. Gut durchdachte Geschichte, gut aufgelegte Darsteller, tolle Kamera. Sehr unterhaltsam!

aus Bad Oldesloe
am
Interessante Story, die sich kritisch -mit Augenzwinkern- dem aktuellen Trend der Leistungsgesellschaft widmet. Wie der Film endet, ist bis zum Schluss nicht vorhersehbar. Diese Eigenschaft haben nur wenige Filme. Aus diesem Grund gibt es von mir eine uneingeschränkte Weiterempfehlung.

aus Schwaigern
am
Wow, seit langem mal wieder "was anderes" in der Masse der Filme. Hatte es wohl leider nicht in die Kinos geschafft, weil die obersten Wächter vielleicht Angst hatten, dass es zur Einnahme von bestimmten Drogen verführen könnte, die angeblich ähnlich wirken sollen(!)... schade eigentlich, denn Schauspieler, Story, Umsetzung (auch technisch) extrem gut.

Ein Geheimtipp!!

aus Markt Rettenbach
am
Ins Kino leider nicht geschafft, was sicherlich noch einen Tick mehr gebracht hätte. Allein die Optik; jedesmal nach Einnahme der Pille werden die Farben intensiver, schärfer, deutlicher und die Perspektive ändert sich. Überaus spannender Thriller über ein "Was wäre wenn ...", ohne dass alles aufgeklärt wird (und das ist gut so).

am
Life is a highway! Dieser Trip/Film zieht echt mit! Rasant, actionreich, clever! Cooler Actionstreifen, der irgendwie mal anders ist!? Langweilig wird´s jedenfalls nicht. Dieser Film macht echt spaß!!!! Glatte 5***** gibt´s dafür von mir - verrät nichts aber sagt einiges aus!!! ;)

aus Germering
am
Ich will nichts verraten aber der Film ist absolute klasse. Eine echt super Geschichte. Es hat ein wenig von allen und haut voll rein. Das ist ein echter Knüller!!!

aus Bad Homburg
am
Seit langem der beste Film, den ich gesehen habe. Vielleicht weil ich nicht Besonderes erwartet habe. Sehr spannend und gut gemacht. Mal was anderes. Die Schauspieler sind sehenswert. Besonders Robert de Niro als Finanzhai. Unbedingt ausleihen!

aus Adendorf
am
Ausgefallene Handlung, gut durchdachte Geschichte, gut besetzte Schauspieler - dem kann ich nur zustimmen. Unterhaltsamer und sehr sehenswerter Film!
Natürlich muss so eine Story einen Fantasie-Touch haben, deshalb spricht sie nicht jeden an. Mir hat der Film gut gefallen, er hebt sich vom üblichen Thriller-Genre gut ab.

am
genialer film!eine szene besser als die andere!spannung bis zum ende!habe lange schon keinen film mehr gesehen mit einer so interessanten und fesselnden handlung!kann ich wirklich nur weiterempfehlen!

aus Geldern
am
Ein handwerklich gut gemachter, intelligenter Film.
Leider wurde das Potential des Themas nicht wirklich ausgenutzt .....
was hätte man da noch alles von machen können -Schade .
Dennoch würde ich sagen das der Film zu den Top 10 des Jahres gehört.
Meine Empfehlung = den Film sollte man gesehen haben !

aus Nebelschütz
am
Bradley Cooper bekannt aus Hangover spielt in diesem Streifen Eddie Morra, einen totalen Versager der Dank einer neuartigen Pille plötzlich seine zusätzlichen Hirnreserven aktivieren kann und beruflich wie auch gesellschaftlich einen steilen Kurs nach oben beschreibt. Aber wie so oft gibt es Nebenwirkungen...
Faszinierend ist wie die Stimmung des Hauptprotagonisten die Farbe zu Beginn des Films wiederspiegelt; grau; und mit der Einnahme der Pille sein Leben Farbe bekommt. Eine gut durchdachte Story bis zum Schluss und ein Bradley Cooper dem diese Rolle auf den Leib geschrieben wurde machen "Ohne Limit" zu einem sehenswerten Film.

aus Buttenwiesen
am
Ich kann mich den Vorrednern nur anschliessen. Ein absolut sehenswerter Film, in dem einfach alles stimmig ist. Coole Schauspieler,Actionszenen absolut sehenswert und die Handlung und Spannung fesselnd.Diesen Film kann man sich gerne auch öfter ansehen. Absolute Empfehlung !!!

aus Altmannstein
am
Super Film, spannend bis zur letzten Minute. Sehr sehenswert und gelungen!
Seit langem nicht mehr so gut unterhalten worden. Schauspieler, Story, Umsetzung extrem gut und genial, ich bin begeistert! Toller unerwartender Schluss!

aus Iserlohn
am
Selbst für Leute, die kein Science-Fiction mögen, ist dieser Film sehr empfehlenswert. Letztendlich dreht sich alles um eine Droge, die mehr aus einem rausholt.
Der Film selbst wird niemals langweilig, ist teilweise sehr tiefgründig und regt zum Denken an.
Um nicht viel zu verraten: Sehr interessant für SF-Fans, die den "Drogen" nicht sehr abgeneigt sind.

aus Dunningen
am
Nächster, brillanter Film mit Bradley Cooper in der Hauptrolle. Der Film lebt von seiner interessanten Spannung und ist fast unvorhersehbar. Ein Mix aus Thriller/Satire und Drama mit perfekter Mischung

aus Landsberg/OT Sietzsch
am
Man lässt sich doch immer wieder gern überraschen, wie bei diesem Film positiv. Rasant, spritzig, abgedreht und mit einem Schuss Ironie. Die Story sehr lebhaft und immer mit neuen Perspektiven aus der Sicht des Filmhelden und seinem Umfeld. Grandios auch der Schluss, den man anders erwartet hätte. 4 Sterne für Top Unterhaltung!

aus Bonn
am
Eine interessante Mischung aus Finanz-Thriller und Drogen-Drama. Die Story ist zwar nicht allzu glaubwürdig und hat durchaus ihre Schwächen, ist aber insgesamt recht spannend und mitreißend. Seine Rasanz verdankt der Film hauptsächlich den Special Effects, dem wilden Schnitt und einer schnellen Kameraführung. Die Effekte wiederholen sich zwar und sind teilweise schon fast ein bisschen zu dick aufgetragen, machen den Film aber auf jeden Fall auf seine Art einzigartig.

Durchaus sehenswert und sehr unterhaltsam!

aus Burgdorf
am
Empfehlenswert.

Eine sehr interssanter Thriller, der mE sehr gut umgesetzt wurde.
Für einen entspannten Videoabend in jedem Fall zu gebrauchen

aus Schwabach
am
Von Robert de Niro einen meiner Lieblingsschauspieler, wegen Ihn
griff ich zu den Film, hat man wenig gesehen,aber selbst diese paar Szenen
haben den Film der auch sonst spannend daher kommt, vorallem die
Darstellung vom Hauptdarsteller bereichert!

aus Forchheim
am
Der Film hat uns sehr positiv überrascht und einer der besten Filme die wir in diesem Jahr auf DVD gesehen haben. VERY COOL !

aus Rotenburg
am
Ein absolut starker Streifen, der mich auf so vielen Ebenen beeindruckt hat und der einfach nur cool ist. Die Optik ist einzigartig und manche Kamerafahrten sind geradezu hypnotisch. Konzept und Umsetzung der Story funktionieren sehr gut; Bradley Cooper ist genau der richtige Mann für die Hauptrolle und brilliert darin förmlich. Sowohl den chaotischen Loser als auch den super-smarten Gewinner kaufe ich ihm 100% ab. Robert De Niro ist auch noch mit dabei, allerdings fast schon eine Randnotiz in diesem Film. Auch er spielt natürlich hochklassig, bleibt aber der Nebenrolle geschuldet unter seinen Möglichkeiten. 
Mein einziger Kritikpunkt ist das Ende, da dies im Vergleich zum Rest des Films dann doch verhältnismäßig lau war. Zieht den Gesamteindruck jedoch nur minimal runter, da mir die restlichen ca. 100 Minuten extrem gut gefallen haben.

aus Dexheim
am
Eddi ist ein cooler Typ. Der Film ist spannend und schmunzeln kann man auch mal.
Der Film ist empfehlenswert. Leider ist der Film nach dem Kampf in seiner Wohnung
etwas verwirrend bzw. es fühlt sich an als würde ein Kapitel fehlen und somit ist das
Ende sehr enttäuschend. Vielleicht kommt ja mal Teil 2 um das Ende aufzuklären.

aus Lautertal
am
Nicht schlecht ... kann man sich wirklich ansehen! Nicht wirklich spannungsgeladen - aber dennoch sehr interessant. Vor allem ist er so gut gemacht das die Neugier des Zuschauers geweckt wird. Mann MUSS einfach weiter schauen, auch wenn der Film zwischendurch ein wenig lahmt.
Wie geht's wohl weiter? Wird er weiterhin seine "Wunderdroge" bekommen?
Gute drei Sterne

aus Berlin
am
Gut gemachter Film, der auf sehr unterhaltsame Weise zeigt, wie ein bisheriger Looser dank Wunderdroge zum Aufsteiger wird, regt zum Nachdenken darüber an, was passieren kann, wenn man sich der Macht der Droge(n) anvertraut, Parallelen zum wirklichen Leben sind durchaus angebracht - sehenswert!

aus wesselburen
am
Es gibt leider nur 5 Sterne. Gerne würde ich allein für Mr. Cooper noch 3 drauf packen. Aber das ist nebensächlich.
Ich persönlich finde den Film sehr unterhaltsam und spannend, vor allem wenn man wie ich eine fehlerhafte Disc erhalten hat, wodurch ich mich fragen musste "wo kommt der Typ auf einmal her?" oder "Hä...wieso kommt jetzt der Abspann??". Das, was ich sehen konnte war so gut, dass ich mir diesen Film einfach kaufen musste!
Es lohnt sich! Der Film bleibt bis zum Schluß spannend und ein wenig mitdenken muss man auch :)

aus Wiesbaden
am
Einer der besten Filme, die ich je gesehen habe. Spannend und packend von der ersten bis zur letzten Minute. Mehr als nur empfehlenswert! Bradley Cooper spielt sehr gut, die Kameraführung ist Spitze. Unbedingt ausleihen! Hier kann man wirklich nichts falsch machen.

aus Ladenburg
am
Welch eine Überraschung: Ein SciFi-Thriller-Drama, das sowohl inhaltlich, wie auch optisch voll überzeugen konnte. Zwar wurde in OHNE LIMIT kaum etwas Neues erfunden und auch kommt so manches Verhalten einzelner Figuren hin und wieder etwas befremdlich rüber, aber alles in Allem ein absolut gelungener Streifen mit 4,20 Trip-Sternen und Robert-de-Niro-Zugabe.

aus Frankfurt am Main
am
Von einem der auszog, mittels (Hirn-)Doping das Fürchten zu lernen. Lance Armstrong lässt grüßen!
Klasse unterhaltsamer Film. Schnell geschnitten, gute Musik, ausreichend und sehr gut gemachte Action, überzeugende Protagonisten. Leider hat Robert de Niro nur eine kleine Nebenrolle, wie immer aber großartig.
Der Film moralisiert nicht, hält aber unserer Leistungsgesellschaft den Spiegel vor Augen. Immer höher, immer weiter. Sehenswert!

aus Bad Homburg
am
Ganz interressanter Thriller mit philosophische Ansprüche. Was wurdest Du geben für eine Pille die macht Dich zum Genie? Sehr temporeich, nie langweilig, überzeugende Darstellern, unvorhersehbares Geschichte. Was will man mehr?

aus Edewecht
am
Weil ich Cooper normalerweise mit dem in Verbindung bringe, was eine Schnecke hinter sich lässt (Ausnahme: Hangover1/2!!! - Super!!!), war ich sehr positiv überrascht! Mut zur Hässlichkeit - Respekt! Sehr, sehr gute schauspielerische Leistung! Ein toller Film mit einer relativ frischen Idee, der super gemacht und spannend bis zur letzten Minute ist (Überlänge!). Allerdings sollte dieser Film m.E. unbedingt ab 18 sein! Ich weiss nicht, ob sich da der Eine oder Andere nicht doch von diesem Film beeinflussen lässt, auch vermittelt der Film eine recht düstere Grundstimmung! Man sollte m.E. schon ein bisschen Lebenserfahrung und einen gesunden Charakter aufweisen, um nicht die Gefahr zu laufen, den Inhalt des Films fehl zu interpretieren!

aus Wennigsen (Degersen)
am
Zuerst muss ich sagen, dass ich diese schauspielerische Leistung Bradley Cooper nicht zugetraut hatte. Mit Robert de Niro kann er locker mithalten. Die Optik des Films ist grandios, deshalb sollte man zur Blu-ray greifen. Der Film hat - wie jede Droge auch - Nebenwirkungen. Die Story schwankt zwischen Ernsthaftigkeit und dezenter Übertreibung. Einige Logiklöcher komplettieren das Ganze. Das beginnt bereits am Anfang, schadet jedoch der Unterhaltung keineswegs. Ein bisschen mehr Tiefe oder cleverer Humor und der Film hätte 5 Sterne bekommen. Alles in allem ist "Ohne Limit" ein wenig zu hochpoliert, um mit themenähnlichen Meisterwerken wie z.B. "Blow", "Bube, Dame König Gras" oder "Spun" Schritt halten zu können. Übrigens: Wem solche Filme noch zu langweilig sind, sollte sich "Crank 2: High Voltage" anschauen.

aus Delmenhorst
am
ein interessanter film mit einem verfuhrerischen Thema: die superdroge. gut gemacht, vielleicht etwas lang.

aus Berlin-Kreuzberg
am
Ein klasse Film
Ich wurde schon lange nicht mehr so gut unterhalten (schon sehr lange)
Intelligent, tolle Bilder, eine super Besetzung (Bradley Cooper, Robert De Niro)
Für mich einer der besten Filme 2011
Was mich sehr gewundert hat war das "Ohne Limit" nicht im Kino lief

Also ich sage immer "den mußt du Dir anschauen" :)

aus Bochum
am
Wer träumt nicht davon?Die Pille die einen vom Looser zum Supergenie mutieren läßt.Genau das passiert hier dem Hauptdarsteller.Plötzlich wird alles möglich.Geld ist leicht zu verdienen,interresante Kommunikation ist kein Problem und öffnet alle Türen.Man ist sicher so lange niemand davon weiß aber es weckt leider auch Begehrlichkeiten wenn andere davon erfahren.Diese Tatsache sorgt hier dann für Spannung,aber auch dieses Problem ist mit unbegrenztem Intelekt lösbar.Eine intelligente und interessante Story auch mit dem nötigen Action.Sehr zu empfehlen!

aus Reken
am
Der Film ist einfach nur klasse! Er wird irgendwie nie langweilig. Habe ihn ohne besondere Erwartung geschaut und bin total begeistert worden!!!

aus Dresden
am
Da ich mir Lucy noch nicht angesehen habe, ist "Ohne Limit" derzeit echt der gelungenste Film mit dem Thema 100% Gehirnleistung nutzten. Der Film bietet neben Action und Humor auch wirklich interessante Aspekte über die man wirklich mal nachdenken könnte. Wie viel % des Gehirn nutzt der Mensch eigentlich wirklich? Wissenschaftler streiten sich ja noch heute darüber. Die Frage liegt hier, wie realistisch ist der Film anzusehen? Ist ein Leben so wirklich möglich. Egal ob realistisch oder nicht, ich finde den Film genial und würde ihn auch ein zweites mal anschauen.
Fazit: Ich kann den Film mit ruhigen Gewissen nur wärmsten Empfehlen.

aus Altenburg
am
Wahrhaft interessante Story.
Dieser Film ist mit kurzen Worten aufregend, fesselnd, zum Teil erschreckend, überraschend, möglich...?
Sehr zu empfehlen - Ganze 5 Sterne.

aus Baltmannsweiler
am
Ich fand diesen Film wirklich gut gelungen... erst war ich skeptisch, aber dann :o)) ...
Der Film ist zwar nicht unbedingt realistisch, aber man ertappt sich tatsächlich bei dem Gedanken: Was wäre wenn.....
Was ich gut finde: dieser Film verherrlicht nicht die Droge, sondern zeigt auch, dass sie wie alle anderen Drogen auch nach dem anfänglichen Hochgefühl doch immer wieder den körperlichen Verfall mit sich bringt.
Alles in einem ein echt genialer Film, spannend und gleichzeitig mit Denkanstößen... von mir seit langem mal wieder ein Film, der über die 3 Sterne hinaus wächst.

aus Aachen
am
Temporeicher Actionthriller!

Definitiv gelungener, rasanter Thriller, der nie langweilig ist und absolut zu empfehlen ist.

am
Wow, that`s it. Einer der wenigen Filme die nie an Tempo verlieren. Aktion, Spannung, Idee...alles TOP. Der Film hat richtig Spaß gemacht...

aus Frankfurt
am
Ich kann mich nur anschließen. Ein sehr geiles Movie über Drogen, Beziehungen, Macht und was "künstliche" Intelligenz alles auslösen kann. Ein Film mit immer wiederkehrenden Überaschungen, super Schnitten und tollen Schauspielern. Man fühlt sich oft mit auf dem Trip.
Wie gesagt - gelungen und absolut sehenswert !

aus Brilon
am
Hatte keinerlei Erwartungen und war absolut begeistert. Story und Schauspieler überzeugen auf ganzer Linie. Unbedingt schauen!!!

am
Finde den Film auch toll! Toll gemacht, Bradley Cooper brilliert, sehr empfehlenswert! Ein Film den man nicht so schnell vergisst! Einer der besten Filme

aus Mönchsdeggingen
am
"Ohne Limit" ist ein kurzweiliger und dynamischer Thriller. Die Story bringt ein paar nette Ideen mit sich, ist abwechslungsreich und schreitet recht flott voran. Die visuellen Spielereien sind gelungen und es werden einem einige coole und abgefahrene Bilder und Kamerafahrten präsentiert. Der eigentliche Thrill kommt dabei nicht zu kurz und es herrscht eine anständige Abwechslung zwischen dramatischen Momenten und Actionszenen. Bradley Cooper liefert hier eine gute schauspielerische Leistung ab.

"Ohne Limit" ist eine positive Überraschung und der moderne Thriller vermag zweifellos zu unterhalten.

7 von 10

aus Wilhelmshaven
am
..ich wundere mich immer noch, über die vielen positiven Bewertungen.
Nach 2/3tel des Films vergewisserte ich mich erstmals über die Laufzeit...
Wären da erst 1/3 herum gewesen, hätte ich gesagt: "okay, weiterschauen".
Es gibt nur alle paar Jahre einen Film, der erst im letzten Drittel den gesamten Film sehenswert macht.
"Ohne Limit" gehört m. E. n. nicht dazu.
PS: Es gibt hier Leute, die fünf Sterne vergeben, aber das Ende nicht verstanden haben .... vielleicht wundere ich mich jetzt ein wenig weniger....

am
Diesen Film solltet man nicht verpassen!
Endlich mal ein grandioser Film in diesem Jahr. Ich habe es geschafft, diesen Film 2x hintereinander zu sehen. Das ist mir noch NIE passiert.
Dieser Streifen ist einfach nur genial, mit einem hervorragenden Hauptdarsteller und einem Klasse Thema.

aus Konstanz
am
Klasse, cooler Film. Spannende und interessante Story. Wer hätte nicht auch gerne so eine Droge. Aber bei dieser Pille ist es wie bei allen Drogen. Man wird abhängig, wird gierig nach mehr, doch dass man hier nicht nur nen Entzug hat, sondern im Regelfall stirbt.
Etwas im Dunkeln gelassen hat mich das Ende bzw. ich habe es nicht ganz verstanden.
Aber sonst: Tolle Schauspieler, tolle Story, tolle Umsetzung. Auf jeden Fall anschauen!

aus Recklinghausen
am
Der Film hat mier sehr gut gefallen,besonders Robert de Niero,wenn
auch nicht direkt zu sehen war,hat sehr gut gespielt.

aus Aschaffenburg
am
Bombastisch-guter Film mit einem tollen Hauptdarsteller (Bradley Cooper aus Hangover 1 & 2) und einem absolut überzeugenden Robert De Niro in einer Nebenrolle!

Würde es "NCT 48" (die Super-Viagradroge für das Gehirn) in Wirklichkeit geben wären die Konsumenten/Kunden in extremen Scharen bestimmt auch hier da!

aus Berlin
am
another Cocaine Hollywood Mythos ;/
da haben doch nen paar Drehbuchautoren noch mit der Casting Crew gefeiert...
sehr mittelmässig!

aus Schildow
am
Na ja, man hätte mehr daraus machen können. Der Film behandelt zwar ein interessantes Thema, ist aber stellenweise nicht so überzeugend. Besonders das Ende ist etwas unklar, die richtige Auflösung wird nur halb verraten. Die albernen Effekte wie Szenen, wo der Darsteller mehrfach zu sehen ist, hätte man sich eher sparen sollen. Ein bißchen Action gibt es zwar auch, insgesamt wirkt der Film aber eher wie eine Art Drogenkomödie, nur daß er nicht so wirklich lustig ist.
Die Rolle von Robert de Niro als alterner Geschäftshai wirkt auch etwas unglaubwürdig und unpassend.
Nur eingeschränkt empfehlenswert!

aus Hamburg
am
Da hatte ich mir mehr versprochen. Auch R. de Niro kann nicht aufwerten, spielt scheinbar den alternden Top-Star. Die Story zieht sich in die Länge und wird langweilig, ich mußte den Schnelldurchlauf bemühen. Spannung kam nicht auf, letztendlich ist die Story natürlich an den Haaren herbeigezogen, aber auch nicht unterhaltsam. Nur bedingt empfehlenswert !

aus Mannheim
am
Geschichte Gut; der Rest eher Untererdurchschnittlich. Ich war mit dem Film unzufrieden und kann ich nicht empfehlen.

aus Schöffengrund
am
Da hatte ich mir mehr versprochen. Auch R. de Niro kann nicht aufwerten, spielt scheinbar den alternden Top-Star. Die Story zieht sich in die Länge und wird langweilig, ich mußte den Schnelldurchlauf bemühen. Spannung kam nicht auf, letztendlich ist die Story natürlich an den Haaren herbeigezogen, aber auch nicht unterhaltsam. Nur bedingt empfehlenswert !
Ohne Limit: 3,9 von 5 Sternen bei 1329 Bewertungen und 59 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Ohne Limit aus dem Jahr 2011 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Bradley Cooper von Neil Burger. Film-Material © Concorde Filmverleih.
Ohne Limit; 16; 18.08.2011; 3,9; 1329; 0 Minuten; Bradley Cooper, Robert De Niro, Abbie Cornish, Juan Eloy Carrera, J. Center, Jim Croft; Thriller;