Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Vergebung Trailer abspielen
Vergebung
Vergebung
Vergebung
Vergebung
Vergebung

Vergebung

Der Höhepunkt der Millennium Trilogie.

Dänemark, Deutschland, Schweden 2009 | FSK 16


Daniel Alfredson


Noomi Rapace, Michael Nyqvist, Niklas Falk, mehr »


Thriller, Krimi

3,9
1035 Stimmen

Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Kinofassung
FSK 16
DVD  /  ca. 141 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Schwedisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Trailer
Erschienen am:04.10.2010
Abbildung kann abweichen
Director's Cut
FSK 16
DVD  /  ca. 175 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:11.02.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Kinofassung
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 146 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Schwedisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Trailer
Erschienen am:04.10.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Director's Cut
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 175 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:11.02.2011
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Kinofassung
FSK 16
DVD  /  ca. 141 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Schwedisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Trailer
Erschienen am:04.10.2010
Abbildung kann abweichen
Director's Cut
FSK 16
DVD  /  ca. 175 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:11.02.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Kinofassung
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 146 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Schwedisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Trailer
Erschienen am:04.10.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Director's Cut
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 175 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:11.02.2011
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Kinofassung in SD
FSK 16
Deutsch
Stream  /  ca. 141 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:04.10.2010
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Vergebung
Vergebung (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Vergebung

Weitere Teile der Filmreihe "Stieg Larssons Millennium-Verfilmungen"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Vergebung

Lisbeth Salander (Noomi Rapace) hat den Kampf gegen ihren Widersacher Zala nur knapp überlebt und wird schwer verletzt in die Notaufnahme eingeliefert. Doch sie schwebt weiterhin in Gefahr. Denn auch Zala lebt noch. Und der Geheimdienst möchte Lisbeth mit allen Mitteln mundtot machen – auf keinen Fall darf sie die Verbindung zwischen Zala und der Regierung aufdecken. Währenddessen setzt Mikael Blomkvist (Michael Nyqvist) alles daran, Lisbeths Unschuld an den Morden an ihrem Vormund Niels Bjurman und zwei Journalisten zu beweisen. Die Verbrechen werden nach wie vor ihr angelastet - und Mikael weiß genau, dass es nur noch eine letzte Chance gibt, Lisbeth zu retten. Während seinen Ermittlungen beginnt sich Lisbeths Vergangenheit vor seinen Augen wie ein Puzzle, Stück für Stück, zusammen zu setzen. Eine Vergangenheit, die düster ist - deren Offenbarung aber der Schlüssel zu Lisbeths Unschuld sein könnte.

Film Details


Luftslottet som sprängdes / Luftkastellet der blev sprængt / The Girl Who Kicked the Hornet's Nest


Dänemark, Deutschland, Schweden 2009



Thriller, Krimi


Literaturverfilmungen, Geheimdienste, Journalismus



03.06.2010


408 Tausend




Stieg Larssons Millennium-Verfilmungen

Verblendung
Verdammnis
Vergebung
Verblendung
Verschwörung

Darsteller von Vergebung

Trailer zu Vergebung

Movie-Blog zu Vergebung

Die Millennium-Reihe: Verblendung - Verdammnis - Vergebung - Teil 4

Die Millennium-Reihe

Verblendung - Verdammnis - Vergebung - Teil 4

Stieg Larssons Millennium-Trilogie bekommt eine Fortsetzung! Noch vor seinem Tod stellte Bestseller-Autor Stieg Larsson den vierten Band fast fertig...
Noomi Rapace: Blond und großbusig! Neue Brüste für eine neue Rolle?

Noomi Rapace

Blond und großbusig! Neue Brüste für eine neue ...

Die schwedische Schauspielerin, die in einem ihrer nächsten Projekte eine großbusige Blondine spielen soll, zog es in Betracht, sich für diese Rolle unters Messer zu legen...
Prometheus von Ridley Scott: Erster Sci-Fi-Film vom Kult-Regisseur seit 'Blade Runner'
Die Millennium Trilogie beginnt: Verblendung: Keine Empfehlung. Keine Trilogie.

Bilder von Vergebung

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Vergebung

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Vergebung":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein wirklich würdiger Abschluss der Trilogie.
Während Lisbeth im Krankenhaus auf ihre vollständige Genesung und die folgenden Gerichtsverhandlungen gegen sie wartet, recherchiert Mikael Blomkvist weiter, um ihre Unschuld beweisen zu können. Dabei gerät er und seine Mitstreiter mehr und mehr ins Visier der Drahtzieher.
Nach dem ersten Teil der beste der Trilogie. Atmosphärisch dichter und auch spannender als Teil zwei.
Einzig der Punk Look von Lisbeth Salander bei den Gerichtsverhandlungen gegen Ende des Films wirkt sehr aufgesetzt und unnatürlich. Das hätte man auch anders darstellen können und trübt den ansonsten erstklassigen Film.

am
Diese Trilogie hat genau das, was Filme brauchen. Der erste Teil ist sowohl überraschend und spannend, als auch actionreich. Der zweite Teil klärt über die Umstände auf und verfolgt trotzdem seine eigene Geschichte und dieser dritte Teil ist ein gelunger Abschluss. Da die Filme aufeinander aufbauen, sollte man auch alle oder keinen anschauen. Es lohnt sich!!!

am
Gleich vorweg: Ich habe keines der Bücher gelesen.

Der letzte Teil der Trilogie hat in meinen Augen recht schwach und langatmig angefangen. In der ersten Hälfte passiert nicht wirklich viel, es kommt wenig Spannung auf und die Handlung ist teilweise recht verwirrend. Möglicherweise liegt das daran, weil ich die Bücher nicht gelesen habe.

Die zweite Hälfte und hier vor allem die Szenen in der Gerichtsverhandlung entschädigen dann aber dafür. Tolle Atmosphäre und spannend bis zum Schluss.

Insgesamt ist diese Trilogie mit das Beste was in den letzten Jahren an Filmen auf den Markt kam! Wobei der erste Teil für mich einfach unerreicht ist.

am
Vom 1. bis zum 3. Teil wirklich sehenswert. Mal etwas mit Sinn und Zusammenhang, man sieht es geht auch ohne große Stars! Absolut zu empfehlen.

am
Der letzte Teil der Trilogie steht den ersten beiden in nichts nach - spannend und mitreissend umgesetzt. Endlich mal ein Film nicht in Hollywoodmanier, aber trotzdem mehr als sehenswert. Man muss die Bücher nicht gelesen haben, um die Handlungen verfolgen zu können. Die beidne Hauptdarsteller leisten großartiges und hauchen den Figuren tiefgründiges Leben ein.

am
Spannung ****
Action ****
Unterhaltsam ****
Storry *****
Realität ****
Schauspieler *****
Emotion ****

Wie die vorgängigen Filme, spannend, fesselnd bis zur letzten Filmsekunde. Wird es noch eine vierte Fortsetzung geben?

am
Klasse Film, super Handlung und mit toller Szenenfolge geschnitten. Man sollte den Film ohne Unterbrechung anschauen, sonst kann vielleicht der Faden reissen. Sollte aber nach meiner Meinung erst ab 18 Jahren gesehen werden.

am
Ich hab die Bücher auch nicht gelesen, aber die Filme finde ich gut. Vor allem der erste teil hat mir sehr gut gefallen. Den zweiten fand ich jetzt nicht so gut, aber der dritte ist wieder ziemlich spannend gemacht und ein würdiger Abschluss. Ein bisschen enttäuscht war ich, dass man nicht noch mehr über die Verganenheit von Lisbet erfahren hat. Deswegen werde ich die Bücher auf jeden Fall noch lesen.

am
Um es gleich vorweg zu nehmen, dieser dritte Teil der Millennium-Triologie mit dem Titel VERGEBUNG kann die Power des ersten Teils nicht erreichen, kann aber zum zweiten Teil wieder etwas zulegen. Die Finale ist so gekommen wie man es auch vermutet hat, aber alles in allem wirklich gut inszeniert und zu Ende gebracht. Daher gibts höchstrichterliche 4,03 Sterne für diesen letzten Teil.

am
Dieser letzte Film der Triologie ist hervorragend. Ich kann nur sagen: alle drei Teile sind empfehlendswert.

am
Hallo,
gut das man in Originalsprache schwedisch (wenn man das kann!) den Film anschauen kann!
ist zwar gut mit Untertitel übersetzt, aber warum nicht abschaltbar?)

Die Stockholmer Umgebung ist fantastisch für ein Krimi (siehe Beck und Co!)

Wenn man die ersten zwei Filme gesehen hat ist auch die weitere Folge spannend und gut!
MfG
G. Pistel

am
Ein würdiger Schluss der Trilogie, habe die Bücher gelesen, sind sehr gut ummgesetzt im Film, die Schauspieler überzeugen in allen drei Filmen, sehr empfehlenswert

am
Vergebung empfand ich für meinen Teil als den schwächsten Teil der Millennium Trilogie. Etwas zu viel Verschwörung von Sicherheitspolizei und Verfassungsschutz. Da blieb die Action etwas auf der Strecke. Hätte auch noch gerne mehr vom Ende des blonden Riesen gesehen. Alles in allem ist aber auch der Abschluss der Reihe wieder unterhaltsam und sehenswert! Knappe 4 Sterne!

am
"Vergebung" ist ein gelungenes Finale geworden. Die Geschichte ist fesselnd, aber auch schockierend. Die ganzen Enthüllungen, die auf einen warten, haben es in sich und dabei verliert der Film auch nicht an Glaubwürdigkeit. Was leider nicht ganz aufgeklärt wurde, hat mit dem Gericht zu tun. Es gibt zwei Möglichkeiten, die auch angesprochen werden, jedoch fehlt es an einer Information, um die Geschichte komplett rund zu machen. Was die Story schafft, ist es einen komplett zu überraschen und man kann die Geschichte nicht vorhersehen. Des Weiteren schafft sie es einen Gänsehaut zu verschaffen, da man mit der einen oder anderen extremen Information nicht gerechnet hat.

Die schauspielerischen Leistungen sind wieder einmal unfassbar gut geworden. Die musikalische Begleitung hat mir gut gefallen. Sie ist so abgestimmt, dass sie nicht spoilert, aber sie reagiert auf gewisse Reaktionen sehr gut. Die Kameraführung hat mir gut gefallen, nur gab es mehrere kleine Szenen im Gericht, wo es rasant zugeht, bei der ich mir gewünscht hätte, dass die Kamera trotzdem ruhig bleibt, denn die Story fing da an, einen Lauf zu nehmen, die von allein schon das rasante Gefühl gegeben hat. Sonst ist das eine gelungene Arbeit geworden.

Ich kann Ihnen dieses Finale der Trilogie nur empfehlen. "Vergebung" knüpft unmittelbar an den zweiten Teil an und ist äußerst interessant geworden.

am
Ich hab schon die Bücher verschlungen, die Filme der Millennium-Trilogie sind nahe am Buch mit vielen "ja, genau, dass weiß ich noch vom Buch"-Szenen. Vor allem Liesbeth Salander ist genial gespielt und genau so wie man sie sich vorstellt. Schade ist nur, dass der 3. Teil im VOD nicht in HD angeboten wird.

am
Vergebung ist der 3. Teil der fesselnden Trilogie und hat genau das, was Filme brauchen. Der dritte Teil ist ein krönender Abschluss. Da die Filme aufeinander aufbauen, sollte man sie in der richtigen Reihenfolge anschauen.

am
Ein grandioser Abschluss der Millenium-Trilogie. Der Film ist superspannend bis zum Ende und hat ein paar interessante Wendungen zu bieten. Allerdings muss man die beiden ersten Teile gesehen haben um die Zusammenhänge verstehen zu können.
Die Darsteller sind überragend. Die Spannung wurde im zweiten Teil schon langsam aufgebaut und bleibt somit im letzten Teil konstant hoch, bis der Showdown am Ende ansteht und alles aufgeklärt wird.
Wer auf spannende Thrillerkost steht, der ist bei der originalen Millenium-Trilogie bestens aufgehoben.
Da ich nur die Kinoversion gesehen habe, weiß ich nicht wie der Directors Cut ist bzgl. der Länge...

am
eine ganz tolle Triologie von Stieg Larsson, absolut empfehlenswert zum anschauen, nach dem ersten Teil will man unbedingt die darauffolgenden Teile sehen, kann ich nur empfehlen, Spannung pur, Thriller vom feinsten.

am
Würdiger Abschluss einer großen Trilogie.

Perfekt gemacht (wer braucht ein Hollywood Remake?), klasse besetzt und super gespielt. Okay, es gibt ein paar Längen, aber der Story ist es nicht abträglich.

Großes Kino. Aus Europa! Angucken!!!

am
Der letzte Teil der Triologie ist auch der beste (ohne die ersten Teile aber nicht zu verstehen). Eine Mischung aus Justiz-, Kriminal- und Psychothriller findet seinen Höhepunkt und ein würdiges Ende. Schauspielerisch und vom Thema her absolut überzeugend.

am
Das Ende einer echt gelungenen Trilogie....

Ich habe alle Teile gesehen und es waren einfach alle echt super...

Gut was soll man beim 3ten Teil noch groß sagen...

Einfach alle Teile anschauen. Lohnt sich auf alle Fälle...

Mein Fazit:
Unbedingt anschauen !

am
Letzter Teil der Millenium Triologie von Stieg Larssen. Gelungene Fortsetzung und der ersten beiden Folgen. Nicht ganz so hart wie die beiden ersten Folgen. Bringt die Trilogie zu einem gelungenen Abschluss.

am
Der dritte Teil der Stieg Larsson Verfilmung "Vergebung" steht den ersten beiden Teilen in nichts nach.
Spannend verfilmt, mit einem guten Ende für Lisbet Salander.

am
Empfehlung: Unbedingt die ersten beiden Teile vor dem 3. Teil sehen.
Ich kannte die ersten beiden Teile vorher nicht und konnte teilweise der Handlung nur schwer folgen.
Trotzdem ist der Film, gerade in den ersten 2/3 sehr spannend und interessant. Leider nimmt die Qualität zum Ende des Films ab und es gibt einige Längen.

am
Insgesamt sicherlich der schwächste Teil der Trilogie. Die Handlung kommt etwas zäh und langatmig rüber, richtige spannende Momente sind eher die Seltenheit. Trotzdem ist man am Ende etwas traurig, dass nun alles vorbei ist...

am
Würdiger Abschluß der Reihe und mal wieder spannend in Szene gesetzt. Lisbeth sehr wortkarg in der Verhandlung, was wiederrum gut zu ihrer Figur paßt. Alle Übeltäter werden zur Verantwortung gezogen und für die Hauptdarsteller gibt es ein kleines Happy End. 4-5 Sterne für diesen sehenswerten Abschluß!

am
Spitzenmäßig, auch der Auftritt vor Gericht von Lisbeth Salander war okay. Ein Danke fällt schwer, nachdem was sie erlebt hat.

am
Der Film kommt wie schon Teil 2 nicht an den ersten ran, ist aber dennoch sehr gut gelungen. Zwar nicht ganz nah am Buch dran, aber das ist in 2 1/2 Stunden Film auch normal nicht zu machen. Noomi Rapace wieder mit klasse schauspielerischer Leistung. Der Film ist spannend von der ersten Minute an und wartet mit überzeugender Story auf. Von mir ganz lockere 4 Sterne.

am
Und auch im dritten und letzten Teil der Millennium-Trilogie wird man nicht enttäuscht.

Die Geschichte erfährt nun ihren eigentlichen Höhepunkt und die Triologie nimmt nochmals an Spannung auf. Für mich der beste der drei Teile.

Empfehlung: Sehr Gut

am
Ohne das Buch zu kennen, wirken die Teile 3-6 wie eine dazugeflickte und etwas konstruiert-komplizierte Fortsetzung zu den großartigen Teilen 1-2. Das finde ich schade, aber sehenswert sind diese Teile dennoch.

am
Wie die anderen Teile ausgezeichnet gemacht, spannend und gut. Sehr interessante Leistung der Schauspieler.

am
Sehr spannend und die Buchinhalte wurden gut umgesetzt, auch wenn nicht alles 1:1 umgesetzt werden konnte; dafür sind die Buchinhalte einfach zu umfangreich.
Mir persönlich hat auch gut gefallen, dass der Film nicht mit Hollywood-Schauspielern gedreht worden ist. Macht es noch authentischer.
DVD-Daumen hoch. :-)

am
Für die Gesamtreihe würde ich irgendwo zwischen 4 und 5* ansetzen, ganz toll.

Der letzte Teil ist mir allerdings zu langweilig gewesen. Man muss ihn allerdings ansehen um alle Verbindungen und den gesamten Sinn der Geschichte zu erkennen. Trotzdem an dieser Stelle nur 3*.

am
Der dritte Teil ist wieder besser wie der zweite. Man fiebert mit Lisbeth und freut sich über das erfolgreiche Ende, alle kriegen ihre Strafe. Sehr gut inszeniert und spannend von Anfang bis Ende. Auch wer die Bücher nicht gelesen hat, kann alles nachvollziehen. Tolle Trilogie

am
Eine gelungene Verfilmung der Romantriologie, die sicher über dem Durchschnitt der Krimistandards liegt. Allerdings galt es bei Teil 3 einen fast neunhundert Seiten umfassenden Roman filmisch umzusetzen, das funktioniert natürlich nur mit deutlichen Kürzungen in der Handlung. Die Folge: Das Geschehen ist für alle, die nicht gelesen haben, nicht voll zu erfassen, es fehlen einfach die Zusammenhänge. Deshalb bewerte ich diese Verfilmung mit nur drei Sternen.

Dennoch lohnt sich der Film, allein die Figur der Lisbeth Salander ist absolut sehenswert. Am besten jedoch vorher zum Buch greifen!

am
Ich schließe mich "ew" und "Vockes" an.
Was soll ich noch hinzufügen ?
Es ist alles gesagt bzw. geschrieben.
Muß man einfach gesehen haben !

am
Bei allem Hype finde ich nicht, dass Vergebung wirklich als Meisterwerk des Genres betrachtet werden kann. Die Inszenierung macht zwar durchaus etwas her, aber es gibt einige markante Schwächen. Der Film baut lediglich auf Teil 1 und 2 auf, aber er kann nicht eigenständig stehen. Hat man einen der beiden vorherigen Teile nicht gesehen (oder gelesen), so kann man der Story aufgrund der unzähligen Nebencharaktere stellenweise nicht folgen. Dann kommt hinzu, dass die Hauptperson Lisbeth nicht wirklich glaubhaft ist. Einserseits wird sie als das eingeschüchterte stille Mädchen charakterisiert, andererseits drücken ihr Kleidungsstil und Auftreten Mut und Rebellentum aus. Ansonsten ist der Film jedoch durchaus spannend gehalten und man fiebert der Auflösung entgegen.

am
Ein zumeist gelungener Abschluss der Trilogie, wobei der erste Film dennoch mehr herausragend ist und mehr zu bieten hatte. Der zweite Regisseur hat mehr auf "allgemeine Anpassung" gesetzt und die menschlichen Abgründe abgespeckt. Störend war, dass die beiden ermordeten Journalisten aus Teil 2 keiner weiteren Erwähnung mehr würdig waren. Es wurden nicht alle Fäden aufgelöst, und im Grunde genommen passt Teil 1 überhaupt nicht zu den anderen beiden, sondern stellt eher die Exposition zur Einführung Lisbeths dar, weil daraus keinerlei Faden mehr aufgenommen wurde und die Story somit für sich abgeschlossen steht. Das Ende ist überraschend positiv, fast zu leicht, meiner Ansicht nach. Aber es bleibt genug Spannung übrig.

am
ich fand diesen Film absolut langweilig. Für mich war übergaupt keine Spannung zu erkennen. Musste auch drei Anläufe nehmen, um ihn zu Ende zu sehen. Bin vor Langeweile immer eingeschlafen

am
Endlich bekommt man mit was alles dahinter steckt. Er hat zwar nicht die Spannung der ersten beiden Teile aber man muß ihn unbedingt ansehen.

am
...man muß die beiden Teile vorher gesehen haben um den Film als 3. Teil zu verstehen. Gerecht, aber nicht so fesselnd wie die beiden Teile vorher.

am
Für mich ist das der beste Film des 3-Teilers. Hervorragende Schauspieler und spannende Story. Kann man ohne Probleme mehrfach anschaun.

am
Auch der dritte und letzte Teil erreicht nicht die Intensivität des Erstlings der Trilogie. Die aufkeimende Langeweile aus Teil 2 wird aber wieder gut gemacht. Die unverbrauchten und guten Darsteller, allen voran natürlich Noomi Rapace, tragen diesen Film, der im letzten Drittel ein Gerichtsthriller wird. Wegen der gut konstruierten Figur der Lisbeth Salander kann man sich diese Trilogie gerne antun, die furios beginnt, dann aber in Belanglosigkeit versinkt und austauschbar wirkt. Eine Thrillerreihe, die zu Beginn noch fesselte und schockierte, nun aber wenig Neues bietet und immer wieder an die Vergewaltigung aus Teil 1 anknüpft. Längst nicht so überragend, wie immer behauptet, aber für Freunde intelligenter Kriminalfilme doch gut ansehbar.

am
Nachdem ich alle Romane vor geraumer Zeit gelesen hatte war ich gespannt auf die Verfilmungen. Teil 1 fand ich gelungen, inhaltlich sowie die Atmosphere betreffend. Der literarisch etwas schwächere Teil 2 war so gesehen sogar noch besser, da er den Spannungsbogen aufrecht erhalten konnte.

Aber nun zu Teil 3 dem Highlight der Buch Trilogie. Bereits nach kurzer Zeit hatte ich den Eindruck einem öffentlich rechtlichen Tatort beizuwohnen. Überzogene thetralische Darstellungen und platte Dialoge geben sich die Klinke in die Hand. Die Handlung kommt wohl nur rüber wenn man es zuvor gelesen hat. Schade um den in Romanform gelungensten Teil.
Vergebung: 3,9 von 5 Sternen bei 1035 Bewertungen und 44 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Vergebung aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Noomi Rapace von Daniel Alfredson. Film-Material © NFP neue film produktion.
Vergebung; 16; 04.10.2010; 3,9; 1035; 0 Minuten; Noomi Rapace, Michael Nyqvist, Niklas Falk, Tekla Granlund, Jacob Ericksson, Lennart Hjulström; Thriller, Krimi;