Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
A Most Wanted Man Trailer abspielen
A Most Wanted Man
A Most Wanted Man
A Most Wanted Man
A Most Wanted Man
A Most Wanted Man
Abbildung kann abweichen
A Most Wanted Man (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 117 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Featurette
Erschienen am:18.02.2015
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
A Most Wanted Man (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 122 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 1,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Featurette
Erschienen am:18.02.2015
A Most Wanted Man
A Most Wanted Man (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
A Most Wanted Man
A Most Wanted Man
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
A Most Wanted Man
A Most Wanted Man (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
A Most Wanted Man (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD
Nur noch 8 verfügbar!
€ 2,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Featurette
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
A Most Wanted Man (Blu-ray), gebraucht kaufen
FSK 12
Blu-ray
Noch mehr als 10 verfügbar
€ 5,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Featurette

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu A Most Wanted Man

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von A Most Wanted Man

Der rätselhafte Flüchtling Issa Karpov (Grigoriy Dobrygin), halb Russe, halb Tschetschene, taucht von Folter gezeichnet in Hamburg auf. Er ist auf der Suche nach dem illegal erworbenen Vermögen seines verstorbenen russischen Vaters. Als er Kontakt zur islamischen Gemeinde aufnimmt, läuten sowohl beim deutschen als auch beim US-Geheimdienst die Alarmglocken. Nichts an diesem jungen Mann passt zusammen. Ist er Opfer, Täter, Betrüger oder ein extremistischer Fanatiker? Verwickelt in seine Geschichte werden die idealistische Anwältin Annabel Richter (Rachel McAdams), der undurchsichtige Banker Thomas Brue (Willem Dafoe) und der geniale Strippenzieher Günther Bachmann (Philip Seymour Hoffman), Leiter einer halboffiziellen Spionageeinheit, der innerhalb der deutschen Nachrichtendienste seine eigenen Kämpfe führt. Außerdem behält die CIA-Agentin vor Ort Martha Sullivan (Robin Wright) die Entwicklungen im Auge. Während die Uhr tickt und der explosive Höhepunkt immer näher rückt, wird Issa Karpov zum meistgesuchten Mann der Welt...

Unter dem Titel 'Marionetten' erschien 2008 in Deutschland der Roman von John le Carré, dem britischen Altmeister des intelligenten Polit-Thrillers ('Der Spion, der aus der Kälte kam', 'Dame König As Spion', 'Der ewige Gärtner'), der unter dem Originaltitel 'A Most Wanted Man' verfilmt wurde. Anton Corbijn ('Control') erkannte die Brisanz des Stoffes und so kam seine Adaption inhaltlich passend am 11. September 2014 in die deutschen Kinos.

Film Details


A Most Wanted Man


Deutschland, Großbritannien, USA 2014



Thriller, Krimi


John le Carré, Literaturverfilmungen, Terrorismus, Politthriller, Verschwörung, Geheimdienste, Hamburg



11.09.2014


270 Tausend


Darsteller von A Most Wanted Man

Trailer zu A Most Wanted Man

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu A Most Wanted Man

Florida Project: Ein glücklicher Film über eine unschöne Welt

Florida Project

Ein glücklicher Film über eine unschöne Welt

Regisseur Sean Baker präsentiert Hollywood-Legende Willem Dafoe in einer seiner außergewöhnlichsten Rollen! Florida Project - bald im Kino...
Verräter wie wir: McGregor bekommt es mit Skarsgård zu tun

Verräter wie wir

McGregor bekommt es mit Skarsgård zu tun

Studiocanal berichtet voller stolz über 'Verräter wie wir'. Ewan McGregor und Stellan Skarsgård spielen die Hauptrollen in diesem atemberaubenden Thriller...
Philip Seymour Hoffman: John le Carré über Hoffmans beeindruckende Intelligenz

Bilder von A Most Wanted Man © Senator Film

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu A Most Wanted Man

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "A Most Wanted Man":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ruhiger, etwas (wenn auch nicht reizlos) dahinplätschender Geheimdienstthriller. Bei aller Liebe zur Glaubwürdigkeit wurde ein wenig der Spannungsbogen vernachlässigt und der Zuseher wird erst in den letzten 20-30 Minuten mit etwas Nervenkitzel belohnt (falls er bis dahin nicht schon aufgegeben hat). Gut übrigens das spektakulär-unspektakuläre Ende. Ja, so läufts wahrscheinlich öfters in dem Metier: All die Arbeit und dann...ich will mal nicht mehr verraten. Alles in allem nicht grandios, aber sehenswert, schon allein, da dies Seymour Hoffmans letzter Film war. Schade um Dich Philip , wirklich SEHR schade! ds

am
"Wir wollen die Welt sicherer machen..."

Ein wohl sehr nah an der deutschen Geheimdienstrealität spielender, trockener, ruhiger Thriller welcher Sitzfleisch und Interesse erfordert.

Der Film dürfte vielen zu langatmig und langweilig erscheinen. Erst im letzten Viertel gewinnt der Streifen an Tempo und Dramatik, bleibt aber weit entfernt von spektakulär!

Wegen der (wahrscheinlich) realitätsnahen Erzählweise, gute 3 Sterne.

PS: Die Verfilmung von "Most Wanted Man" ist deutlich besser gelungen als jene von "Dame, König, As, Spion" vom gleichnamigen Autor John le Carre, welcher auch "Der Spion der aus der Kälte kam" geschrieben hat und selbst einmal für den Nachrichtendienst tätig war!

am
Spannend und mit einem gelungenem Ende.

Der Film spielt in Deutschland. Ruhig wird die Arbeit des Geheimdienstes beschrieben und plätschert so dahin ohne langweilig zu werden. Am Ende nimmt der Film fahrt auf. Mehrere Geheimdienste tauchen auf und mischen mit. Ich fand den Film auf jeden Fall sehenswert und da er auch spannend und mit logischer Handlung ist von mir 4 Sterne.

am
Die Roman-Verfilmung von John le Carrés "Marionetten" aus dem Jahre 2008 war Philip Seymour Hoffmans letzter Film und bringt neben einigen bekannten amerikanischen Schauspielern auch einige bekannte deutsche Schauspieler auf den Bildschirm, denn immerhin spielt der gesamte Film auch in Hamburg: Daniel Brühl, Herbert Grönemeyer (beide in kleinen Nebenrollen) und Nina Hoss.

Es handelt sich um einen gelungenen und spannenden Film, wobei man hier nicht all zu viel Action und Nervenkitzel erwarten darf: Gezeigt wird die Arbeit der Spione, die möglichst unbemerkt im Hintergrund agieren und nicht wie James Bond halb Hamburg zerlegen.

Auch wenn man die Handlungen der einen oder anderen Figur an manchen Stellen nicht so richtig nachvollziehen kann (Die Menschenrechtsanwältin macht ihren Job und kümmert sich um ihren Mandanten, hat gegenüber der Spionageeinheit aber ein schlechtes Gewissen? Karpov kommt scheinbar nur nach Deutschland, um das Geld seines Vaters zu holen, will es aber nachher gar nicht haben?), ist mir dieser Film trotzdem alle 5 Stern wert: Gute Darsteller, gut verfilmt, keine Sekunde gelangweilt, brisantes und aktuelles Thema.

am
Ein Film von dem ich mir versprochen habe.

Der Film zeigt die Verwirrungen und Verstrickungen der Geheimdienste auf. Aber vor allem geht es auch um die Machtspielchen in den eigenen Reihen.
Durch Ego-Läufe und Geheimabsprachen und Ausspielen von Abteilungen untereinander werden Absprachen unterlaufen. Man dachte, dass das ein alter Hut sei, aber anscheinend ist so etwas immer noch an der Tagesordnung.

Der Film zeigt ehrlich viele erschreckende Verstrickungen und Abhängigkeiten auf. Spannend, aber leider nichts Besonders, dennoch sehenswert!

am
Der Film hat mich von der ersten bis zur letzten Minute gefesselt. Er handelt von der Arbeit der Geheimdienste und erfordert einiges an Aufmerksamkeit, da das Gebilde aus Freund und Feind, aus Täter, Opfer und Verräter nicht ganz unterkomplex ist. Der Film behandelt nicht zuletzt die Verflechtung von Gut und Böse, Ost und West und die Frage, wie weit ein Rechtstaat gehen darf, um sich selbst zu schützen. Man bekommt allerlei an Klischees geboten, nicht jedes davon wird entschärft - aber so ist es ja auch im richtigen Leben. Gegen Ende, wenn man nach und nach alles durchschaut, dann ist man einfach nur begeistert, weil man voller Faszination denkt: "Genauso ist es doch bestimmt auch in der Realität". Dicke Pluspunkte sammeln zudem die edle Optik, die wohlvertrauten Schauplätze meiner Heimatstadt und die guten Schauspieler aus Nordamerika und Deutschland.

am
"A most wanted Man" ist an sich ein gelungener Streifen geworden. Die Geschichte ist gut, aber der Streifen braucht zu lange, bis er die diese erzählt hat. Ab und zu benötigt man einen langen Atem und er fühlt sich zwischenzeitlich sehr schnelllebig und in anderen Szenen sehr lange an. An die Kamera muss man sich gewöhnen, denn in vielen Szenen wackelt diese hin und her und es gibt keinen Grund dafür. Der Mensch ist zwar etwas zittrig, aber es gibt Hilfsmittel. Des Weiteren ist die Lichtsetzung in einer Szene unrealistisch und in einer anderen Szene habe ich nicht verstanden, warum die Schreibtischlampe zusätzlich in den Raum leuchtet, denn der Raum ist hell genug. Die schauspielerische Leistung ist sehr gut und sie spielen überzeugend. Die Musik passt zwar, aber sie ist einfach gehalten, was nicht schlimm ist. Ab und zu wundert man sich, warum die Musik einsetzt, aufhört und kurz danach wieder einsetzt.

Man kann sich "A most wanted Man" anschauen, aber man sollte die Erwartungen nach unten schrauben.

am
Dieser Film mit heute aktuellem Bezug aus der Welt der Geheimdienste beginnt spannungsarm, steigert sich dann gegen Ende. Das überraschende Ende ist glaubwürdig. Einige Passagen sehe ich nahe an der Realität. Bedingt empfehlenswert.

am
"A Most Wanted Man" hat eigentlich beste Voraussetzungen um ein spannender Thriller zu sein.
Zum einen basiert der Film auf einem Buch von Bestsellerautor John le Carré, zum anderen sind namhafte Hollywoodschauspieler am Werk.

Leider nützt das alles nichts.
"A Most Wanted Man" ist eine sehr langweilige Verfilmung. Zu keinem Zeitpunkt kommt Spannung auf. Der Film plätschert fast zwei Stunden vor sich hin, ohne das sich eine interessante Story entwickelt.
Der ganze Film dreht sich mehr oder weniger um Günther Bachmann (Philip Seymour Hoffman) als Leiter einer halboffiziellen Spionageeinheit in Deutschland.
Das ist einfach zu wenig um ein interessanter Film zu sein.
Daher kommt der Film einem wie Tatort mit Hollywoodschauspielern vor, das allerdings ohne einen Mord den es aufzuklären gilt.

Fazit:
Absolut langweilig. Kein Spannung, keine interessante Story.

am
Leider habe ich erst zu spät gelesen, dass der Film aus der gleichen Feder wie Dame, König, As, Spion kommt, sonst hätte ich ihn gleich links liegen gelassen.
Wie bei seinem Pendant handelt es sich um ein äußerst zähes Machwerk ohne Spannung.
Die Szenen werden auch immer ewig in die Länge gezogen. Man hätte den Inhalt des Filmes auch in einer halben Stunde verfilmen können, dann wäre mein Leiden bis zum witzlosen Schluss schneller vorbei gewesen.
Sorry, vielleicht realistisch, aber in keiner Weise unterhaltsam.
würe 2 Sterne geben, aber das System lässt mich nicht
A Most Wanted Man: 3,0 von 5 Sternen bei 206 Bewertungen und 10 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: A Most Wanted Man aus dem Jahr 2014 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Grigoriy Dobrygin von Anton Corbijn. Film-Material © Senator Film.
A Most Wanted Man; 12; 18.02.2015; 3,0; 206; 0 Minuten; Grigoriy Dobrygin, Rachel McAdams, Willem Dafoe, Philip Seymour Hoffman, Robin Wright, Herbert Grönemeyer; Thriller, Krimi;