Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Lady in the Water Trailer abspielen
Lady in the Water
Lady in the Water
Lady in the Water
Lady in the Water
Lady in the Water

Lady in the Water

Das Mädchen aus dem Wasser - Es war einmal... dem Ende sehr nah.

USA 2006 | FSK 12


M. Night Shyamalan


M. Night Shyamalan, Bryce Dallas Howard, Tom Mardirosian, mehr »


Fantasy, Drama

2,8
708 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Lady in the Water (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 105 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Outtakes, Trailer, Dokumentation, Casting
Erschienen am:19.01.2007

Blu-ray

Abbildung kann abweichen
Lady in the Water (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 109 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Outtakes, Trailer, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:19.01.2007
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Lady in the Water (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 105 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Outtakes, Trailer, Dokumentation, Casting
Erschienen am:19.01.2007

Blu-ray

Abbildung kann abweichen
Lady in the Water (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 109 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Outtakes, Trailer, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:19.01.2007
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Lady in the Water
Lady in the Water (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Lady in the Water - Das Mädchen aus dem Wasser (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD
Nur noch 3 verfügbar!
23% RABATT
2,99 €
2,30 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Outtakes, Trailer, Dokumentation, Casting

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
23% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Lady in the Water

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Lady in the Water

Eine Geschichte, die Regisseur M. Night Shyamalan seinen Kindern erzählte, ist die Vorlage dieses Abtauchen in eine faszinierende Welt: Paul Giametti spielt einen Hausmeister, der im Swimmingpool eine Nymphe namens Story (Bryce Dallas Howard) entdeckt. Er beschließt, ihr bei ihrer Rückkehr in die 'Blaue Welt' zu helfen. "Es ist sehr gefährlich", warnt sie. Und sehr spannend! Denn bösartige Kreaturen aus der fremden Welt streichen umher, um Story zu töten und jeden, der ihr hilft - auch die Bewohner der Wohnanlage, die nach und nach begreifen, dass sie Figuren aus einem Märchen sind. Story weckt Fähigkeiten bei den Mietern, von denen sie noch nicht einmal etwas ahnten. Erleben Sie, wie sie gemeinsam den unheimlichen Monstern trotzen, um Story zu helfen, ihre Welt zu retten und unsere eigene.

Film Details


Lady in the Water - Some stories are real.


USA 2006



Fantasy, Drama


Mystery, Märchen



31.08.2006


110 Tausend


Darsteller von Lady in the Water

Trailer zu Lady in the Water

Movie Blog zu Lady in the Water

Kino-Top-10 Deutschland+USA: Interstellares und Robotastisches an der Spitze

Kino-Top-10 Deutschland+USA

Interstellares und Robotastisches an der Spitze

Wer es wohl nach dem ereignisreichen letzten Kinowochenende in Deutschland und den USA an die hart umkämpfte Chartspitze geschafft hat? Hier erfahrt ihr es...

Bilder von Lady in the Water

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Lady in the Water

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Lady in the Water":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Modernes Märchen auf das man sich erstmal etwas einlassen muss. Man wird aber mit einer absolut interessanten und sehenswerten Geschichte belohnt die zeitweise sogar richtig nahe geht. Fünf Sterne plus hat der Soundtrack verdient, der den Film immer wieder begleitet.
Die Spannung wird langsam aufgebaut und wird immer rätselhafter um schließlich in einem wundervollen Ende zu münden.

Kein großes Kino, aber ein wunderbarer Film!

am
Ich bin etwas unschlüssig was ich schreiben soll. Zunächst mal ist dieser Film kein Horrorfilm. Nicht mal wirklich ein Thriller. Nichtmal richtig fesselnd und spannend. Aber andererseits auch wieder irgendwie zu schön um schlecht bewertet zu werden. Man könnte ihn ein modernes Märchen nennen oder ein Mystery-Drama...jedenfalls ist er nicht schlecht, aber wer Hochspannung erwartet ist schlecht damit beraten.

am
Das Maedchen aus dem Wasser - Ein Maerchen fuer Erwachsene

Dieser Film ist auf wunderbare Weise wirklich fantastisch: es wird eine Art Maerchen erzaehlt , eine Geschichte aus der Fantasie, die ihren Platz in dieser Welt gefunden hat und doch irgendwie aus einer ganz anderen zu kommen scheint. Sie beruehrt uns, unser Empfinden und das Gefuehl, unsere Aufgabe im Leben erst suchen zu muessen.

Die große Staerke des Filmes sind seine Schauspieler, die die sonderbar verworrene Geschichte immer wieder einen Schritt weiter tragen und die Liebe von Regisseur M. N. Shyamalan fuer Details, sein Gefuehl für Emotionalitaet, seine ganz besondere Gabe, Szenen auf magische Art so zu verdichten, dass man ihnen nicht entkommen kann, ganz egal, wie sehr man es versucht, sich auf einer rein logischen Ebene aus dem Staub zu machen.

Der Regisseur hat sich scheinbar einen persoenlichen Wunsch mit diesem Film erfuellt, denn er hat diese Geschichte in aehnlicher Form tatsaechlich seinen Kindern vor dem Zubettgehen erzaehlt. Für das große Publikum ist der Film wahrscheinlich zu extravagant, aber für Jene, dich sich gern von einer schoenen Gute Nacht Geschichte verzaubern lassen, wird diese eine ganz besondere, vielleicht sogar einzigartige, Erfahrung.

In jeder Hinsicht ein empfehlenswerter Film über Alltaeglichkeit, Traum, Hoffnung und Bestimmung unseres Lebens.

am
Ein Muß für Märchenliebhaber
Wer ein modernes Märchen gemacht für Erwachsene sehen will, ist hier richtig. Der Film besticht durch seinen durchdachten Plot dessen genialität ich nur bewundern kann. Dies ist für mich der einzige Film von Shyamalan der auf dem Niveau von The sixth sense ist.

am
Ein, ohne großen Aufwand, aber mit sehr viel Feingefühl, Fantasie, Humor und Sinn gemachter Film, der mich von Vorn bis Hinten überzeugte. So stelle ich mir gute Unterhaltung vor.

am
Ansehen!!!
Lasst euch auf diesen wundervollen, leisen und sanften Film ein. Die Geschichte ist ein Märchen, das muss man wissen. Paul Giamatti als Hausmeister ist ein absoluter Traum!!!!

am
Ich schließe mich meiner Vorgänger an. Kein Horrorfilm, eher ein modernes Märchen. Nicht so gut wie The Sixth Sense oder The Village aber immer noch sehenswert. Da ich schon für schlechtere Filme 3 Punkte gegeben habe gebe ich hiermit 4.

am
Hier kommt leider wieder das typische "M.Night Shyamalan-Phänomen" zum tragen.
Ob es ein Marketing Problem ist weiss ich nicht....aber die Zuschauer erwarten immer was ganz anderes. Immer Horrorfilme obwohl es meistens, oder nie welche sind (bsp "The Village", oder eben "Lady in the Water").

"Lady in the Water" ist eine wunderbare Mischung aus Fantasyfilm, Mysteryfilm und modernem Märchen.
Einfach eine schöne und auch tragische Geschichte, die sich in aller Ruhe entwickelt.

Fazit: Toller Film mit märchenhaftem Charakter und brillianter Story. Achtung kein Horror, kein Actionfilm, kein wirklicher Thriller...einfach nur ein schöner Film ;)

am
Ein Märchen der anderen Art. Mir hat es sehr gut gefallen und ich habe mich auch sehr amüsiert. Es wird nicht jedem gefallen, da es einfach (meiner Meinung nach) anders ist als das was man so kennt. Man muss sich auf den Film einlassen, dann wird es einem auch gefallen. Ich mag den Hauptdarsteller eh sehr gerne... er macht ja grundsätzlich Filme der anderen ARt ;-)

am
Habe mir den Film mal ausgeliehen und danach gleich auf DVD gekauft, weil mir die Geschichte so gut gefallen hat! Man kann sagen, es ist ein Zwischending aus einem Märchen und einem Fantasy-Film, weil hier Kreaturen eine Rolle spielen, die es in einem klassischen Märchen bestimmt nicht gibt. Wer sich mit so etwas nicht anfreunden kann, der soll lieber die Finger davon lassen, u.a. gibt es ein Wesen, das sehr gruselig ist.
Aufgrund eines Rätsels wird der Spannungsbogen lange gehalten, was ihn sehr aufregend macht, da man lange nicht weiß, ob alles gut ausgeht. Erst nachdem alle Charaktere zusammenarbeiten, kristallisiert sich eine Lösung heraus. Das - finde ich zumindest - macht den Film sehr sympathisch. Ich finde ihn sehr gelungen und schaue ihn mir immer wieder gerne an.

am
Ein sehr schönes Märchen. Die Kategorie "Horror" passt meines Erachtens nicht. Es ist in Märchen, in dem zwar ein Gruselwesen vorkommt, aber ein Horrorfilm ist es deshalb nicht. Es ist vielmehr eine schön erzählte Geschichte, die die Spannung bis zum Schluss hält und in kein langweiliges Muster einzuordnen ist.

am
schönes Märchen
Das Mädchen aus dem Wasser ist ein wundervolles Märchen, das bisweilen etwas gruselig ist und für Kinder nicht ganz geeignet ist.
Für Erwachsene ist der Film fantastisch gemacht mit sympathischen Darstellern und einer fantastischen Story. Das die Menschen daran glauben macht das Fantastische aus.
Ein herrlicher Film für Erwachsene.

am
zu wenig
hatte mir von einem Shyamalan Film mehr erwartet. sicherlich ungewöhnliche story. jedoch lange nicht so spannend und überraschend wie seine anderen filme. muss man nicht anschauen.

am
Ich muss mich mal selber fragen, ob ich durch die Begeisterung für mein neues Heimkino, meine komplette Kritikfähigkeit eingebüsst habe:
M. Night Shyamalans "Das Mädchen im Wasser" (schlechteste Regie, schlechtester Nebendarsteller) ausgezeichnet mit der goldenen Himbeere und vernichteten Kritiken, erzeugte bei mir ein ein grosses Amusement, als ich es gestern gesehen habe, fand ich es doch wie ein auf leichtem Witz gebettetes Märchen, das sich selbst nicht ernst nimmt, was mit schönen Einstellungen gefilmt wurde und wo es doch nicht um einen Sinn geht, sondern mal um was anderes zu machen, zu überraschen.
Der Mann hat "Sixth Sense" gemacht und wo ich in Californien aus dem Kino kam, stand der Mund offen, bei diesem Ende, aber das kann man doch nicht wiederholen.
So lange du solche Arbeiten anbietest bin ich mit dir zufrieden, alte Warnersocke.

am
Märchenfilm ab 12 - ACHTUNG KEIN HORROR
Dieser Film ist am ehesten mit Unbreakable (v. M. Shymalan) zu vergleichen. Die Story von Story (Name des Mädchen aus dem Wasser) ist echt abgehoben aber für ein modernes Märchen schön, ruhig und toll erzählt. Wie der Titel verrät 'eine gute Nachtgeschichte' können auch zartbeseitete danach problemlos einschlafen - die meisten aber auch während des Filmes :(
Shymalan hat bessere Filme gemacht als den und ausserdem finde ich, kommt er an Sixth Sense nicht mehr ran - schade eigentlich

am
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es noch einen schlechteren Film als diesen gibt!!! Handlung schlecht, Darstellung schlecht, Unterhaltung gleich null.....nicht mal ansatzweisefür Kinder als Märchenfilm anrpuchsvoll!

am
Diesen Film würde ich eher als modernes Märchen einstufen. Ein Horrorfilm ist es ganz bestimmt nicht. Ein ruhiger und gefühlvoller Film der zum größten Teil durch seine Bilder, Musik und Charaktere lebt (wie alle Filme von M. Night Shyamalan). Also für Fans auf jeden Fall ein Blick wert.

am
Shyamalans schlechtester Film

Ich mochte bisher alle Filme con Shyamalan, auch wenn sie dies von der Öffentlichkeit und den Kritikern nicht geteilt wurde. Aber mit diesem Film kann ich nichts anfangen. Mich fesseln weder die Charaktere noch die Story. Für eine Gute-Nacht-Geschichte vielleicht gar keine schlechten Voraussetzungen.

am
"Das Mädchen aus dem Wasser" ist ein Film für Menschen, die Träumen können und in der Lage sind in eine Fantasiewelt abzutauchen. Der Film ist zwar sehr langsam erzählt, aber nie so, als dass man einschlafen möchte. M. Night Shyamalans Films ist zu unrecht an den Kinokassen untergegangen. Anschauen! [Sneakfilm.de]

am
Ich hab grad nochmal geschaut, welchem Genre der Film zugeordnet ist.
Tatsächlich Horror, also das passt nun wirklich nicht so ganz.
Erst dachte ich, der Film wird eher langweilig. Falsch gedacht! Es sind gefühlvolle Szenen dabei, dann auch mal wieder spannende.
Im Nachhinein fand ich den Film garnicht so schlecht aber Horror sollte man hier wie schon gesagt nicht erwarten. Trotzdem kann man den mal für einen Filmabend nehmen, ohne dass die Frau Angst haben muss.

am
Das Mädchen aus dem Wasser
ja, also hatte mir etwas mehr erwartet (etwas mehr grusel, fantasiewesen, und story)
zB das mädchen kommt schaut den einen mann in die augen und dann will sie wieder verschwinden darum geht es den ganzen film wie das mädchen wieder verschwinden kann...!??
um den film einmal anzuguggen reicht es, der hauptdarsteller war sehr gut und sympathisch, aber deeeer brenner ist der film nicht
schade um die story--
3 sterne

am
BluRay DVD Kritik:

Technik:
Optik - 4 Sterne
Gute Schärfe mit schönen Details und klasse Farben, allerdings könnte die Schärfe hier manchmal noch detaillierter sein. Aber das ist wohl eher Stilmittel als die Technik.
Sound - 4 Sterne
Leider kein deutscher HD Sound es gibt lediglich den DVD Ton, dennoch sehr schön zu filtern. Und gerade die sanften Töne machen ja diesen Film aus und die sind deutlich zu verstehen.

Inhalt:
Also sorry leute, diejenigen die jetzt hier meinen "The Village" wäre um klassen besser als dieses moderne Märchen, der hat von künstlerischen Wert noch nicht viel gehört und sollte wieder Aliens vs. Predator gucken gehen.
Das Märchen ist wunderbar umgesetzt worden und im Gegensatz zu "Sixth Sense" oder "The village" ist die Pointe nicht der Schluss. Es gibt keine "überraschende" Wendung. Dafür ist es allerdings ein Märchen das zum Nachdenken anregt, bei der ein oder anderen traurigen Szene sogar dem Betrachter ein Tränchen hervorlockt. Es ist meines Erachtens schöner, sinnlicher und eindrucksvoller als die beiden anderen genannten Filme vom Regisseur.

Diesen Film kann ich mir gerne mehrmals anschauen ohne das der Inhalt darunter leidet, bei "The Village" oder "Sixth Sense" ist doch nach dem ersten Mal schauen die Luft raus...

Gerne 4 Sterne insgesamt!

VLG
Dikus

am
Wahnsinn!!!!
Unglaublich schönes, poetisches Märchen mit tollen Darstellern grandioser Regiearbeit und Hammerbildern. Unbedingt ansehen...........

am
Genial
Man braucht Ruhe, lohnt sich aber ... sehr schönen Märchen !!!

am
Was für Fantasy Fans....
hätte man mehr draus machen können

am
Ganz schön kitschig
Dieser Film ist nur für ausgesprochene Fantasy-Fans, also nicht für Jedermann. Für eine alternative zum miesen Fernsehprogramm allemal geeignet.

am
Ungewöhnliches und spannend gemachtes Märchen für Erwachsene, das ohne Splattereffekte und Gewalt- und Blutorgien unter die Haut zu gehen weiss.

am
Ganz nett, aber wahrlich nichts besonderes. Der Film "plätschert" so vor sich hin. Auch das triste und matschige Bild, sowie der unauffällige Ton passen sich der dürftigen Story an.

am
nich sooo schlecht
also ich muß sagen, das einzige was mir nich sooo gefallen hat, war,... das sich die nebenakteure zu schnell von dieser geschichte die ihnen der hausmeister erzählt überzeugen lassen... dafür ist sie dann doch ein wenig zu fantastisch... ansonsten hat der film ziemlichen spass gemacht... ist spannend mit ironisch witzigen momenten... aber erreicht nicht mehr die klasse von the sixth sense.

am
gefällt mir nicht
ist zwar ganz süß gemacht, wirkt aber oft lächerlich und es ist einem eigentlich egal was da vorne passiert, man kommt einfach nicht in die geschichte rein.
Muss man nicht gesehen haben.

am
Der Film war ok! Also man kann auch leben, ohne den Film gesehen zu haben.
Aber er war auch nicht so schlimm, dass man ihn nach 10 Minuten ausschalten müsste.
Also wenn es im TV nichts anständiges gibt, könnte er sicherlich den Abend füllen.

am
Kaum zu glauben!
»Wer in der Welt ist in der privilegierten Position, seinen Kindern eine 75 Millionen Dollar teure, selbsterdachte Gute-Nacht-Geschichte zu erzählen? Steven Spielberg wäre ein potenzieller Kandidat, aber der schwor dieser Art von Filmen mittlerweile ab. Nein, es ist M. Night Shyamalan, der mit dem Mystery-Märchen »Das Mädchen aus dem Wasser« zum beispiellosen Egotrip ansetzt und dem weltweiten Publikum seine persönliche Bedtime Story zum Konsum vorsetzt. Das Problem: Bei der Erschaffung einer eigenständigen Mythologie langweilt Shyamalan seine Jünger über weite Strecken. Der meisterhafte Erzähler hat sich mit »Das Mädchen aus dem Wasser« schwer verhoben.« ... »Die selbst eingeräumten Lücken hätte Shyamalan schließen müssen, da er nicht nur seine Kinder, sondern ein weltweites Publikum von seiner Mythologie überzeugen will. Solch fabelhafte Sequenzen, wie Heeps märchenhafte Unterwassererkundung von Storys Universum unter dem Pool ragen als Einzelstücke heraus, aber die verklausulierte Codeentschlüsselung, die von James Newton Howards furchtbar süßlichem Score zugekleistert wird, ist nicht packend genug. Zu beliebig werden die dem Personal zugedachten Schlüsselrollen gewechselt, als dass es am Ende noch interessieren würde, wer was ausfüllen soll.« (Carsten Baumgardt)

am
Fantastisches Erlebnis
Bei diesem Film gehen die Meinungen auseinander. Jeder, der gern träumt und ein bisschen Sinn für das Übernatürliche/Surreale hat, kommt allerdings voll auf seine Kosten. Ich gebe volle Punktzahl, da hier der Regisseur noch einmal zeigt, was er wirklich auf der Pfanne hat. Ein wunderschönes Märchen.

am
ein intelligentes Märchen
Eigentlich hatte ich etwas mehr Horror erwartet und obwohl ich am Anfang nicht einschätzen konnte wohin die Reise gehen sollte war ich dann sehr überrascht. Nicht nur das wir an ein paar Stellen erschrocken sind (Frauen eben) die Story fand ich richtig spannend und intelligent erzählt und hat auch ein bisschen Grips benötigt.
Besser als erwartet, kann mich nur anschließen!

am
eigentlich ein ganz hübsches Märchen
Leider aufgrund der Dämonen dann doch nicht für Kinder geeignet.
Es war sicher nicht M. Night Shyamalan's bester Film, aber in seiner Nebenrolle beweist er auch Können vor der Kamera.
Die Geschichte ist ganz nett gedacht, hakt aber an manchen Ecken etwas.
Wer Bryce Dallas Howard aus The Village kennt, wird sie hier auch mögen.

am
Nette Unterhaltung
Man kann sich den Film gut einmal ansehen.
Er ist recht fantasiereich und unterhaltend.
Man sollte keine großen Erwartungen hegen.

am
leider
Leider schlecht gemacht
habe mir mehr drunter vorgestellt leider entäuscht

am
nicht so gut
ich fand den film langweilig, habe mir mehr davon erwartet, mehr fantasy wär nicht schlecht gewesen, ich fand der film war einfach nur dahingeklatscht

am
Mmmmh
Von meiner Frau gibts gar keinen Stern.Sie fand ihn total öde und langweilig.
Von mir gibts nur 2 Sterne.
Ich fand die Idee gut, aber die Umsetzung ist langweilig. Vor allem der »Wiesenwolf« und die »Gerechtigkeitsäffchen« sind tricktechnisch ein Witz. Leider...

am
Überraschende Entwicklung
... so sucht jeder Bewohner des Blocks nach seiner Bestimmung. Ein Fantasy-Abenteuer beginnt. Muß bzw. kann man sich wohl mehrfach ansehen, bis man die Zusammenhänge erkennt.

am
Die HD-DVD Qualität erfüllt die üblichen Erwartungen an diese Technik. Es handelt sich um einen Märchenfilm, der nicht schauriger ist als klassische deutsche Märchen.
Die Frau / das Mädchen in Hausmeister Heaps Swimmingpool ist eine "Narf", die sich darunter häuslich eingerichtet hat. Ihre Aufgabe ist es, einem bestimmten Menschen Leitlinien für ein besseres Leben der gesamten Menschheit zu vermitteln. Die Rückkehr der Narf in Ihre Welt will ein bissiges, grünes Fabelwesen verhindern. Dafür braucht sie Mithilfe mehrerer Menschen mit ganz bestimmten Aufgaben. Weder die Narf, der Hausmeister noch der Zuschauer wissen, welchen der Mitwirkenden diese Aufgaben übertragen sind. Der Hausmeister verteilt auf rührende Weise die Rollen unter den Hausbewohnern. Er macht aber fatale Fehler dabei und gefährdet die gesamte Mission. De Zuschauer erlebt eine schicksalhafte Umverteilung der Rollen, die doch noch Alles zum Guten wendet.

Es ist ein nett anzuschauender Familienfilm und zunächst auch nicht viel mehr. Die Überraschung kam erst später. Auch am Tag danach ist mir der Film mit seiner Geschichte nicht aus dem Kopf gegangen. Das ist ungewöhnlich und macht den Film sehenswert. Ich werde ihn sicher innerhalb kurzer Zeit noch einmal ansehen, und das ist wirklich selten.

am
Ein schönes Märchen
Warum wurde eigentlich der Film so gnadenlos abgewatscht?

Klar, das Meisterwerk Sixth Sense wird M. Night Shyamalan nie mehr schreiben und drehen können! Doch verglichen mit den Gurken Signs und Village finde ich denn Film durchaus rührend und herzzereißend traurig!
Eine durch und durch verrohte, korrupte und missgünstige Gesellschaft wie unsere erlebt eine Art Märchen und lässt in Teilen zu, das die Menschlichkeit doch noch eine Chance hat.

Schade eigentlich!
Der Film ist meiner Meinung doch gelungen!

am
Lady in the Water
Hatte mir mehr Versprochen Cleveland Heep Hausmeister einer kleinen Appartementsiedlung, staunt nicht schlecht, als er eines Abends eine veritable Meerjungfrau aus dem Pool seiner Anlage fischt. Die Dame scheint frisch einem Märchen zu entstammen. Cleveland entdeckt jedenfalls staunend Parallelen, auch scheinen er und die Mieter Rollen darin zu spielen. Fragt sich nur, wer die bösen Kreaturen sind, vor denen sich seine neue Freundin so furchtbar fürchtet.

am
Ich finde den Film absolut sehenswert! Am Anfang dachte ich: Naja, alles sehr vorhersehbar-, aber im laufe des Films wurde ich eines besseren belehrt. Nichts ist vorhersehbar und was man am Anfang glaubte zu wissen, wird am Ende komplett verdreht....Es ist alles anders, als es den Anschein hat.
Für Fans von Blut und gemetzel ist der Film mit Sicherheit nichts, aber er regt sehr zum nachdenken an.

am
Gute Nachtgeschichte?
Eine asiatische Gute Nachtgeschichte bzw. Märchen? Zähe und lahme Geschichte. Man wartet bis der Film endlich zu Ende ist, damit man erlöst ist. Fantasy: ja; Thriller: nein. Meine persönliche Meinung: absoluter Schwachsinn. Fazit: reine Zeitverschwendung, wenn man kein Fantasy-Film Fanatiker ist

am
Einfach nur crazy!
Hände weg von diesem Film! Er hat zwar eindeutig sehr sympathische und gute Schauspieler, jedoch ist die Story einfach zu abwegig und crazy. So stelle ich mir ein Leben auf Space und LSD vor.

Der Film gehört für mich in die Kategorie Märchen. Gute Grundidee, selten schlechte Umsetzung!

am
Wer etwas spannendes wie Sixth Sense oder The Village erwartet, wird von diesem Film sehr enttäuscht sein. Definitiv M. Night Shyamalans schlechtester Film. Kennt man noch keinen Film von M. Night Shyamalan, dann ist dies ein netter kleiner Fantasyfilm. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Daher 2 Sterne.

am
---------------
bin total enttäuscht

am
Also ich fande den Film einfach nur langweilig! Unter Horror verstehe ich was anderes.. Ich würde den Film auch eher als Fanatsie-Film bezeichnen. Es waren ein paar schöne und emotionale Szenen dabei, aber das war es auch. Für Horror Fans ungeeignet. Ich habe mir mehr von dem Film versprochen.

am
Trauriger Abstieg eines von Gott berührten Regisseurs. Dieser Film ist leider zäh und in sich nicht stimmig. Um ein vielfaches schlechter als THE VILLAGE...

am
wer es mag
Also naja sich richtig meil Fall ja nicht. Nicht so meine Ebene.

am
Ein Wesen kommt in die Welt der Menschen, um einen Menschen zu Erleuchten. Das Wesen wird von einer Hunde-ähnlichen Kreatur gejagt. Die Menschen schließen sich zusammen, um dem Wesen zu helfen in seine Welt zurückzukommen. Vielleicht fehlt mir ja die Fantasie, aber ich finde den Film einfach nur langweilig.

am
Keinen wirklicher Sinn. Viel schwächer als die anderen Filme des Regisseurs.

am
der film hat in meinen augen keinen sinn... langweilige handlung... zeitverschwendung

am
Ein Griff ins Wasser....
war dieser Film.Langweilig und Doof!!

am
Einen schlimmeren Film wie diesen habe ich lange nicht gesehen !!!! Schlechte Filmqualität und eine gääääääänhafte Hadlung . Also absulute Sch....... , lieber finger weg . Lohnt echt nicht !!!

am
Also ich fand den Film nicht gut. Es gab keine Spannung und die Geschichte fand ich auch nicht sehr interessant. Die Schauspieler waren auch nicht die Besten.

am
Leider nicht empfehlenswert. Langweiliges Märchen der Neuzeit.
Dieser Film war reine Zeitverschwendung.

am
Ich fand diesen Film nicht sehr berauschend. Langweilig, langwierig und ohne jegliche Spannung. Würde ihn nicht nochmal ausleihen.

am
???
Was ist das denn bitte für ein Film??? Das ist der schlechteste Film, den wir seit langem gesehen haben. Da braucht man schon schon eine eigenartige Fantasie um diesem Film irgendetwas abzugewinnen. Schrecklich! Das Ende haben wir schon nicht mehr geschafft, so schei... war der.Nicht empfehlenswert!

am
Die Shyamalan - AKtie könnte nicht tiefer sinken. Keiner seiner Filme kam an Sixth-Sense heran und der werte Herr täte gut daran, seinen Enkeln nicht von diesem Film zu erzählen. Auf Biegen & Brechen(bitte wörtlich nehmen) zusammengeschusterte Story ohne Logik und nur in wenigen Momenten ein Spürchen von Spannung. Am schönsten sind die handwerklichen Fehler, wenn z.B. die anfangs rothaarige Waterlady am Ende plötzlich blond ist. Zum gruseln...

am
Das Mädchen aus dem Wasser
Wie öde. So einen langweiligen Film habe ich seit langem nicht gesehen. Ich liebe Märchen, aber dieses zählt absolut nicht zu meinen Favoriten. Langweilige Story, lahme Schauspieler... absolut vorhersehbar.
Lady in the Water: 2,8 von 5 Sternen bei 708 Bewertungen und 62 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Lady in the Water aus dem Jahr 2006 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Fantasy mit M. Night Shyamalan von M. Night Shyamalan. Film-Material © Warner Bros..
Lady in the Water; 12; 19.01.2007; 2,8; 708; 0 Minuten; M. Night Shyamalan, Bryce Dallas Howard, Tom Mardirosian, Tovah Feldshuh, June Kyoto Lu, Ethan Cohn; Fantasy, Drama;