Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Léon - Der Profi Trailer abspielen

Léon - Der Profi

Jeder stirbt für sich allein.

Frankreich, USA 1994 | FSK 16


Luc Besson


Jean Reno, Natalie Portman, Gary Oldman, mehr »


Krimi, Thriller

4,2
2238 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Director's Cut
FSK 16
DVD  /  ca. 127 Minuten
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:24.05.2005
Abbildung kann abweichen
Kinofassung
FSK 16
DVD  /  ca. 106 Minuten
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:02.10.2006

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Director's Cut + Kinofassung
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 133 Minuten
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS-HD 7.1, Englisch Dolby Digital DTS-HD 7.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:24.10.2008

4K UHD

Ultra HD Blu-ray CoverUltra HD Blu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Director's Cut
FSK 16
4K UHD Blu-ray  /  ca. 133 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 3840x2160p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch Dolby Atmos
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:24.10.2019
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Director's Cut
FSK 16
DVD  /  ca. 127 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:24.05.2005
Abbildung kann abweichen
Kinofassung
FSK 16
DVD  /  ca. 106 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:02.10.2006

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Director's Cut + Kinofassung
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 133 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS-HD 7.1, Englisch Dolby Digital DTS-HD 7.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:24.10.2008

4K UHD

Ultra HD Blu-ray CoverUltra HD Blu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Director's Cut
FSK 16
4K UHD Blu-ray  /  ca. 133 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
Regulär 5,99 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 3840x2160p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch Dolby Atmos
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:24.10.2019
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Léon - Der Profi
Léon - Der Profi (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Léon - Der Profi
Léon - Der Profi (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Léon - Der Profi

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Léon - Der Profi

Auftragskiller Léon (Jean Reno) führt ein isoliertes Leben ohne nennenswerte menschliche Beziehungen. Präzise und emotionslos geht er seinem Job nach. Sein durchorganisierter Alltag gerät aus den Fugen, als das Nachbarsmädchen Mathilda (Natalie Portman), dessen gesamte Familie von korrupten Cops unter Leitung von Stansfield (Gary Oldman) ausgelöscht wurde, Hilfe suchend an seiner Tür klingelt. Notgedrungen nimmt er die frühreife Zwölfjährige bei sich auf, die nur ein Ziel kennt - Rache an den Mördern ihres Bruders. Gegen Mathildas kindlichen Charme ist der Profikiller wehrlos. Léon lässt sich überreden, ihr sein blutiges Handwerk beizubringen...

'Léon - Der Profi' (1994), der Kultfilm des französischen Gewalt-Virtuosen Luc Besson, ist mit den Charakterdarstellern Jean Reno und Gary Oldman sowie Oscar-Preisträgerin Natalie Portman brillant besetzt.

Film Details


Léon / Leon: The Professional


Frankreich, USA 1994



Krimi, Thriller


Killer, Einsamkeit, Rache, Korruption, César-nominiert



02.02.1995


481 Tausend



Darsteller von Léon - Der Profi

Trailer zu Léon - Der Profi

Movie Blog zu Léon - Der Profi

Good Gone Bad Collection: Good Gone Bad - Hollywoods viele Gesichter!

Good Gone Bad Collection

Good Gone Bad - Hollywoods viele Gesichter!

Hollywood hat viele Gesichter, gute Gesichter und böse Gesichter! Wir haben die 2 Seiten der Stars für diese Collection mal besonders unter die Lupe genommen...
Natalie Portman dreht Western: Vom Schwanensee nach der Babypause in den Wilden Westen

Natalie Portman dreht Western

Vom Schwanensee nach der Babypause in den Wilden Westen

Nach ihrem letzten Film 'Thor' gönnte sich Natalie Portman eine Babypause. Diese beendet sie nun u.a. mit einem Besuch im Wilden Westen. Weitere Projekte sind in Planung...
The Lady - Ein geteiltes Herz: Triumphaler Wahlsieg in Birma und Luc Bessons 'The Lady'
Max Manus - Man of War: Weg zum Erfolg: Vom sexy Western zur Oscar-Verleihung
Starportrait: Eliza Dushku: Arnies einstige Filmtochter im Bann der Dämonen

Bilder von Léon - Der Profi

Cover

Film Kritiken zu Léon - Der Profi

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Léon - Der Profi":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Léon - Der Profi ist ein Klassiker und sollte in keiner gut sortierten Filmsammlung fehlen. Obwohl der Film einige harte und brutale Szenen hat, vermeidet er, die Handlung dafür aufzugeben. Ganz im Gegenteil. Man fühlt mit den beiden Hautdarstellern in jeder Szenen mit und bleibt bis zum gespannt. Wer gut gemachte Action, tolle Bilder und Spannung bis zum Schluß sucht, landet hier einen Volltreffer. 9 von 10 Punkten

am
Einer meiner Lieblingsfilme. Jean Reno ist ein großartiger Schauspieler dem man jede Rolle abnimmt.Léon-Der Profikiller ist ein spannender und actiongeladener Thriller.Es geht um eine Freundschaft zwischen einen Profikiller und einem kleinen Mädchen.Gespielt von Natalie Portman, die hier noch in den Kinderschuhen ihrer Karriere steckt.Großartiges französisches Kino.Sollte man sich anschauen.

am
Der Film gehört auf den Olymp der 10 besten Filme.

am
Einer der besten Filme, die ich gesehen habe. Sehr spannend und ausgesprochen gute Besetzung. Vielleicht ein bischen sehr brutal, aber die schauspielerischen Fähigkeiten sind einfach großartig. Sehr zu empfehlen, ein Muß.

am
Meiner Meinung nach der beste Film von Besson!
Oldman spielt alle an die Wand, die Action stimmt, die Story und die Figuren sind clever und spannend bis zum Schluss.

am
Ein echt cooler Film, klasse Schauspieler, Actionscenen sehr realistisch und nicht so übertrieben wie bei anderen Filmen wo Bsp.-weise eintausend Schuss fallen und niemand Stirbt. Das Ende allerdings ist etwas traurig, nichts desto trotz. Echt Spitze!!!

am
spannender Mix aus Action und Drama mit sehr guten Schauspielern und Regie, aber großen Schwächen bezüglich Drehbuch und Story

Dieser Film hat bei mir einen sehr zwiespältigen Eindruck hinterlassen, da er auf der einen Seite eine sehr spannende, einfühlsam erzählte und mit tollen Bildern und Kameraeinstellungen eingefangene, von den Darstellern eindrucksvoll gespielte und mit stimmiger Hintergrundmusik versehene, nicht alltägliche und wendungsreiche Geschichte enthält, aber auf der anderen Seite die Story als Ganzes durch das teilweise sehr lückenhafte und schlecht ausgearbeitete Drehbuch und die teilweise nicht zu ihren jeweiligen Rollen passenden Charaktere sehr unglaubwürdig in Szene gesetzt wurde. Hierbei meine ich allerdings nicht das schon anderweitig kritisierte Hauptthema des Films, welches aus der engen Beziehung eines 12jährigen Mädchens zu einem abgebrühten und erfahrenen Profi-Killer und die Ausbildung derselben zu einer Art Nachfolgerin besteht (dies wird durchaus plausibel dargestellt bzw. erzählt und paßt hervorragend zur sonstigen Atmosphäre bzw. Stil des Films), sondern einige Szenen und Charaktere, die weder ausreichend bzw. nachvollziebar erklärt werden, noch deren Verhalten zu der jeweiligen (Film-)Rolle paßt oder mit Hintergrundinformationen glaubhaft gemacht wird.
Hierzu einige Beispiele (Achtung SPOILER !):
In der ersten Hälfte des Films gibt es ein paar Szenen, die ich für vollkommen überflüssig halte bzw deren Sinn ich nicht verstanden habe: z.B. als Leon mit seiner "Schülerin" kurzzeitig und mit deutschen Untertiteln versehen (auch wenn man diese sonst deaktiviert hatte) englisch spricht, indem er sie fragt, wie alt sie sei... Warum das ?? - Oder als Leon fast Mathilda im Schlaf getötet hätte, obwohl dies voll und ganz gegen seinen eigenen "Ehren-Kodex" verstoßen würde und er keinerlei Grund dazu hätte... Da fragte ich mich: Warum schmeißt er sie nicht statt dessen einfach wieder raus / liefert sie ihren Mördern aus, wenn er sie unbedingt los werden wollte ??
Oder in der zweiten Hälfte, als Leon im Alleingang - und wie eine Erledigung, die man so nebenbei mal schnell erledigt (er läßt schließlich das Taxi warten) - das Policedepartement stürmt und alle ihm im Weg stehenden Personen wie selbstverständlich ermordet, obwohl er vorher ein derartiges Vorhaben als "viel zu gefährlich" bezeichnet hatte - Sehr glaubwürdig (!) und dann noch damit gekrönt, daß die beiden - Leon und die gerettete Mathilda - danach so tun, als wäre nichts besonderes vorgefallen bzw. sie deswegen vielleich ein wenig vorsichtiger / auf ihre Sicherheit bedacht sein müßten und Leon das erste mal seit langem wieder richtig - und tief - in einem Bett schläft... absolut pasender Zeitpunkt !
Und dann gegen Ende, als eine Art "SWAT-Sonderkommando" - bestehend aus ca. 200 Mann, die praktisch jeden Quadratmeter des ganzen Hauses besetzen - auf den ach so gefährlichen und bedrohlichen Killer angesetzt wird (bei dieser Präsenz von Hightech-Ausrüstung und Elitekämpfern würde man sonst wohl eine terroristische Bedrohung im Ausmaß einer nuklearen Massenvernichtungs-Waffe vermuten) und dann ihren vorher professionell gekidnappten "Trumpf" im Kampf gegen den übermächtigen Feind (hust !) - nämlich Mathilda - einfach ohne zu zögern ausliefert... wahrlich einem Sonderkommando angmessen !
Und in Bezug auf die Charaktere:
Am Anfang, als der vorher so überaus coole Gangsterboß aus Angst vor dem "bedrohlichen Unbekannten" schnauft und japst wie ein Walroß kurz vor der Paarung... sehr passend zu seinem Charakter als Chef einer "bösen" Gangsterbande und v.a. sehr unauffällig (er hofft ja, nicht entdeckt zu werden) !
Oder "Gary Oldman", der den bitterbösen und drogenabhängigen Kopf der korrupten Drogenpolizei zwar sehr überzeugend gibt (auch wenn es etwas überzogen wirkt, wenn er schon während (!) der Einnahme seiner Drogen high wird und nicht - wie eigentlich erwartet - erst danach), aber in seiner Position als Polizei-Chef äußerst unglaubwürdig ist, da er im Beisein seiner Kollegen ohne Probleme eine ganze Familie erschießen und kleine Mädchen auf der Toilette bedrohen kann, ohne daß auch nur irgendjemand ernsthaft dieses Verhalten in Frage stellt bzw. untersucht... den psychopatischen Gangsterboß hätte ich ihm ohne Bedenken abgenommen (dazu paßt sein Verhalten perfekt), aber den Chef einer Polizei(!)-Abteilung - auch wenn diese noch so korrupt wäre - niemals ! (SPOILER-Ende !)
Zusammenfassend muß ich allerdings gestehen, daß das natürlich alles nur Kleinigkeiten sind, die die sonstigen Qualitäten des Films (s.o.) nur in geringem Maße zu schmälern vermögen - weshalb ich den Film schon als recht eindrucksvoll empfand -, aber für mich verlor der Streifen als Ganzes dadurch leider sehr an Glaubwürdigkeit, weshalb er für mich nicht über gutes Mittelmaß hinausgeht.

Fazit: Für Fans der Hauptdarsteller - allen voran "Natalie Portman", die in ihrer ersten Kino-Filmrolle absolut zu überzeugen weiß - und für alle Drama-Liebhaber, die ein wenig Action und Brutalität vertragen können und keinen allzuhohen Realitätsanspruch haben eine Empfehlung. Alle anderen sollten überlegen, wie sehr sie die von mir angeführten Kritikpunkte stören würden, verpassen dann aber u.U. einen großen Kino-klassiker und teils großartige Schauspielkunst und Regiearbeit.

am
Ein Kultfilm par exellance! Als noch niemand den Namen Natalie Portman kannte, hat sie sich durch diese Darstellung schon in Hirn und Herz eingebrannt und der "reine Tor" Jean Reno ist einfach anbetungswürdig. Kann man immer wieder sehen! ... allerdings hat man nur im Kino diesen Genuss: die DVD bietet den leider nicht!

am
Das Frankreich gute Filme produzieren kann ist ja bereits schon bekannt, vor allem Léon - Der Profi und die The Transporter Reihe sprechen für französische Filmkunst. Und ich muss gestehen das ich von Léon - Der Profi mehr als begeistert bin, ein Film der absolutes Pflichtprogramm ist! Hier wird reichlich Action, Spannung und eine gewisse Dramatik geboten, mit einer skurilen Liebesbeziehung zwischen Killer und Mädchen. Eigentlich ein gewagter Schritt, wenn man bedenkt das es in der Tat darauf hinaus läuft, das man sagen könnte der gute Léon ist Pädophil und lässt sich auf kleine Mädchen ein. Aber dieser Film wäre nicht das was er wäre würde diese enge Beziehung zu dem Kind nicht entstehen. Das Ende an sich ist ziemlich tragisch und traurig inszeniert aber zugleich spannend und es wird vor allem zwischendurch immer mal wieder rasante Action geboten, aber lässt in der Tat auf eine Fortsetzung hoffen! Ich sage mal so, seit SAW oder Hostel weiss man wirklich was brutal ist, da ist der brutale Grad in diesem Film eher sehr brav gehalten, aber das ist ja wie immer Ansichtssache. Ein Ablauf der nicht zur langeweile einlädt sondern unterhaltsam vor sich hin läuft! Für mich persönlich ist dieser Film schon kult geworden und es ist ein Streifen den man sich auch ruhig mal öfter anschauen kann. Grosses französisches Kino, das von mir klare 5 Sterne bekommt!

FAZIT : Spannender und actionreicher Film, mit
brillianten Schauspielern und einer fantastischen Story
und einem tragischen Ende. Eine Beziehung zwischen Kind
und Mann wie sie skuriler nicht sein könnte, aber einen
schon ziemlich fesselt. Vor allem die Rollen an sich wurden
perfekt besetzt, Jean Reno als introvertierter und nicht gerade
kommunikativer Profikiller und Nathalie Portman in ihrer Rolle das totale
Gegenteil von Léon, aber Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an.
Und genau diese Mischung macht einen guten Film aus, da auch Gary
Oldman als Bösewicht einfach wie für die Rolle geschaffen ist.

Einfach grandios!
Ein Klassiker den man sich
nicht entgehen lassen sollte, und
einen Platz in ihrer Sammlung finden sollte.
Ein Kauf lohnt sich.

am
Ein brutaler Killer (Jean Reno) erledigt seine Aufgabe korrekt und genau wie ein Uhrwerk aus der Schweiz.
Aber hat der Killer auch Gefühle?
Léon kommt nachhause und wird Zeuge einer brutalen Mordserie an der Nachbarsfamilie.
Skrupellose New Yorker Polizisten einer Sonderkommission, die ins illegale Drogengeschäft verwickelt sind, löschen eine ganze Familie aus.
- Nein nicht ganz, denn durch Zufall ist die kleine Mathilde (Natalie Portman) beim Einkaufen und überlebt den Anschlag.
Es entstehen Gefühle für den Profikiller Leon in den nächsten Szenen, der den Tränen und dem Schluchzen des kleinen hilflosen Mädchens nicht lange widerstehen kann.
Zuerst widerwillig, dann aber mit mehr und mehr Gefühl, nimmt sich Léon der Kleinen Obdachlosen an und lässt sich auch Lesen und Schreiben von ihr beibringen.
Ja, - Léon ist Analphabet.
Im Gegenzug soll der "Profi" dem kleinen 12 jährigen Mädchen, die bald die wahre Identität von Léon herausfindet, das berufsmäßige Töten lernen.
Sie will auch ein "Cleaner" werden.
Mathilde will sich unbedingt an den Mördern Ihrer Familie rächen.
Nein, eigentlich ist der Tod des Vaters und der Stiefmutter für Sie nicht relevant, aber der kleine Bruder, den sie abgöttisch geliebt hat, geht ihr nicht aus dem Kopf und soll mit Vergeltung gerächt werden.

Interessant ist die Mischung und der Bogen der Geschichte zwischen dem eiskalten, perfekten Killer Léon und dem schüchternen, gefühlvollen und in der Welt nicht ganz klar kommenden Léon.
Beide haben etwas eigenes, ja Besonderes, aber zusammen ergeben sie erst den liebenswerten Léon, der von Minute zu Minute ein Vertrauter wird.
Er ist ein, ... nein kein Verstoßener, aber auch kein Erwünschter in dieser Welt.
Durch Umstände die nur am Rande der Geschichte erzählt werden, kommt er in das Fahrwasser der Auftragsmorde und ist sehr gut darin.
Man möchte meinen, das er in Geld schwimmt und das Leben auch geniest, ... nein, er lebt in einem herunterkommenden Viertel in New York und hat die Angewohnheit Milch, anstatt Champagner zu trinken.
Er wird zum Vater, nicht ganz, eher zur großen Bruderfigur für Mathilde und macht das auch verantwortungsvoll, soweit es ihm möglich ist.
Am Ende geht es so weit, dass er das Leben, der kleinen Mathilde zuliebe, umstellt und dadurch arg in moralische Bedrängnis kommt.

Die Aktion, die auch in diesem Film nicht fehlt, wird zwar wahrgenommen aber ist wirklich zweitrangig weil man den weiteren Verlauf der Geschichte entgegenfiebert.

Da kommt noch Tony, der Barbesitzer ins Spiel, der Léons Vater versprochen hat seinem Sohn durchs Leben zu helfen. Anfänglich ist die Beziehung ein wenig undurchsichtig, aber selbst Tony ist für die reibungslose Story notwendig und auch gut dargestellt.

am
Luc Besson hat wenige wirklich tolle Filme gedreht, aber "Der Profi" ist ganz sicher einer davon, eventuell sogar sein bester Film überhaupt. Es gibt eigentlich kaum etwas auszusetzen, abgesehen davon, daß der gebürtige Marokkaner und Wahlfranzose Reno hier (wenn ich das richtig verstanden habe) einen Italiener spielt, was zumindest in der orginalen Tonspur irgendwie lustig ist. Was aber Renos Leistung in keiner Weise schmälert - als wortkarger und introvertierter Profikiller liefert er eine Glanzleistung ab - ebenso wie Natalie Portman in ihrer ersten Kinorolle.

am
Wirklich einer der besten Filme überhaupt. Jean Reno und Natalie Portman spielen ihre Rollen brilliant!! Hier wird alles geboten was ein guter Film braucht. Action, Spannung und die Dramatik des Filmes reisst einen förmlich mit in diese actionreiche Atmosphäre! Ein Film der für mich zu den besten gehört, und jeder auf diesem Planeten sollte ihn gesehen haben, unbedingt anschauen. Das Liebesverhältniss zwischen Kind und Profikiller passt bestens in diesen Film. Das Ende lässt auf einen zweiten Teil hoffen, aber leider kam es nicht so. Ist wohl auch besser so, lieber nur ein Film abdrehen der klasse ist als wie einen zweiten produzieren der dann das Gesamtbild von Léon - Der Profi zerstört weil er evtl. schlechter ist als der erste Teil. Wer diesen Film nicht schaut verpasst was, ist echt genial!

am
Nicht übel
Der Film war echt klasse. Die Spannung hielt bis zum Schluss an und man konnte nicht wirklich abschätzen was als nächstes passieren wird. Ein gelungender Film mit sehr guten Schauspielern.

am
"Léon - der Profi" ist eindeutig einer der besten (und mein persönlicher Lieblingsfilm)! Er ist nicht nur einfühlsam sondern auch actionreich und extrem spannend. TOP-besetzt mit Natalie Portman und Jean Reno!
Um den Film voll zu genießen empfehle ich ihn mit den original Stimmen anzugucken.

am
Die Story (siehe oben) ist klasse. Das gleiche kann man vom Soundtrack sagen, bei dem Pop-Größen wie Sting oder Björk Songs beisteuern. Die beiden Hauptdarsteller Natalie Portman(Beginn ihrer Karriere) und Jean Reno verkörpern Mathilda und Leon sehr überzeugend. Noch besser ist Gary Oldman, der in seiner Rolle, als völlig skrupelloser und durchgeknallter Cop wirklich göttlich aggiert! Regisseur, Luc Besson erzählt die Geschichte in tollen Bildern. Der Film hat mal ruhigere Passagen, die sich unter anderem der Beziehung zwischen Leon und Mathilde widmen und dann wieder gibt es jede Menge Action. Fazit: Ein sehr intelligenter Action-Film. Klasse Schauspieler, gute Dialoge und eine schöne Story. Sehr sehenswert!

am
Film gesehen und gleich verliebt!

Vor allem die Musik ist zum niederknien und die Stimmung, die in den Film vermittelt wird ist einfach SUPER!!!

Schon in jungen Jahren konnte Natalie Portman mit ihrer Leistung glänzen und Jean Reno konnte und kann immernoch die Massen begeistern.

Fazit: Ein Muss für jeden Film-Fan der was auf sich hält.

Euer Chefseher

am
Das ist eine tolle Story, die lückenlos ist, zusammen geschustert worden. Die ist emotional, aber auch spannend erzählt. Der Film genießt eine tolle Besetzung der einzelnen Figuren. Die Musik ist genauso emotional, aber spannend zum Film gewählt.

Man muss diesen Film gesehen haben. Das ist ein perfekter Film, der auch nicht vorhersehbar ist. Die Charakter entwickeln sich in eine gute Richtung. Für die Zukunft kann sich die Filmindustrie sich eine Scheibe von diesen Film abschneiden.

Die Mietgebühr ist nicht verschenkt. Dieser Film ist bestimmt in die Filmgeschichte eingegangen.

am
Harte Schale, weicher Kern. So erlebt man Léon, als er zu Beginn seinem Auftrag folgt und schließlich auf Mathilda stößt, die ihm zeigt wie schön das Leben sein kann. Bei der kleinen ist es schließlich genau andersherum, weiche Schale harter Kern, was Léon bald im Film erkennt.
Hat mir sehr gefallen.

am
"Lèon - Der Profi" ist ein absoluter Spitzenfilm, der in eine gut sortierte DVD Sammlung gehören sollte.
Ich habe diesen Film schon mehrmals gesehen und finde ihn jedesmal wieder toll.
Vielleicht liegt das auch an Jean Reno, den ich persönlich sehr gut als Schauspieler finde, auf jeden Fall ist dieser Film sehr zu empfehlen.

am
Ganz, ganz großes Kino
Dies ist der beste Film, der jemals in die Kinos gekommen ist. Hier stimmt einfach alles: Sound, Kulisse, Atmosphäre, Schauspieler, Story... Wer Gary Oldman in der Rolle des durchgeknallten Cop nicht gesehen hat, hat echt was verpasst. Über Jungstar Natalie Portman (ihr erster großer Film und gleich 1A-Leistung, meine Hochachtung) und Jean Reno braucht hier eigentlich nichts erwähnt zu werden- die absolut perfekte Besetzung überhaupt. Wie Regisseur Luc Besson sagt, hat er den Film sozusagen für Jean Reno maßgeschneidert- und das stimmt definitiv. Hoher Wiedersehenswert. Unbedingt Director's Cut anschauen !
Für Gary Oldman-Fan's empfehle ich außerdem »Sid & Nancy«.

am
Da ich jeden Film mit Natalie Portman gesehen habe, bis auf León - Der Profi, musste ich dies nun endlich nach holen. Ein wahres Meisterwerk! Ich war von einem Film noch nie so begeistert, man wird von Anfang bis zum Ende in einen Bann gezogen. Die Schauspielerische Leistung von Natalie Portman (in enorm jungen Jahren - zu Drehbeginn 11 1/2 Jahre) und Jean Reno ist einfach perfekt. Es gab kaum ein Schauspieler-Duo welches so enorm harmoniert hat. Ich kann diesen Film jedem ans Herz legen.

am
Ein typischer Luc-Besson-Klassiker. Mehr muß man dazu eigentlich nicht sagen. Wie üblich durchbricht Besson fast spielerisch die Grenzen von Physik, Logik und Realität. Die Liste der Filmfehler füllt gut zwei DINA4-Seiten. Aber einem Luc Besson verzeiht man dies gerne und immer wieder.

Ein Roman in Bild und Ton, den man nicht glauben, aber gesehen haben muß!
Alternative: Nikita, oder jeder beliebige andere Frilm von Luc Besson.

am
Einer der besten Filme aller Zeiten!
Jean Reno spielt seine Rolle Meisterhaft und Glaubwürdig.

!!!UNBEDINGT ANSCHAUEN!!!

am
Ein Highlight.Diese Fassung hatte ich noch nicht gesehen.Nicht so.Zum Rest muss man nicht mehr viel sagen,ausser:"Meisterhaft".

am
Ein absoluter Spitzenfilm, der in eine gut sortierte DVD Sammlung gehören sollte.
Ich habe diesen Film schon mehrmals gesehen und finde ihn jedesmal wieder toll.
Vielleicht liegt das auch an Jean Reno, den ich persönlich sehr gut als Schauspieler finde, auf jeden Fall ist dieser Film sehr zu empfehlen.

am
Meisterwerk von Regisseur Luc Besson(Nikita,Das fünfte Element)
Nach großartiger Regiebesetzung gehts dann auch gleich mit den Schauspielern
Jean Reno,Natalie Portman und Gary Oldman weiter!!!
Also wirklich ein Super Actionfim bei dem keine minute Langweilig wird und man ihn sich immer wieder anschauen kann!!!!

am
Großartig, der beste Actionfilm.
Einfach nur großartig, von Anfang bis Ende. So mitreisend, so beeidnruckend, so, ja teilweise auch witzig.
Die beste Rolle von Reno, Portman (über Hautnah kann man streiten) und Oldman (abgesehen von Dracula)

am
Leon ist ein Killer, eiskalt und professionell bei seinen Aufträgen, dafür umso unbeholfener im Umgang mit anderen Meschen. Als die kleine Mathilda in sein Leben tritt, weiß der Einzelgänger anfangs nicht mit der Situation umzugehen. Erst im Laufe der Zeit ergibt sich eine Art Vater-Tochter-Beziehung.

Die Geschichte zweier extrem unterschiedlicher Charaktere und deren Zusammenfindung ist hervorragend erzählt. Beide Charaktere lernen voneinander und geben ihre Geheimnisse preis. Die agierenden Darsteller sind durchweg brilliant. Jean Reno spielt als Leon eine der größten (wenn nicht die größte) Rolle seines Lebens. Die junge Natalie Portman verkörpert die Mathilda und steht ihm dabei um nichts nach.

"Leon" ist ein cooler, spannender und extrem gelungener Film den man eigentlich nur empfehlen kann. Ein Klassiker, der auch heute noch nichts von seiner Intensivität verloren hat.

am
Sehr guter Film und das aus Frankreich.
Leon ist einfach genial dargestellt und die "Liebesbeziehung" zwischen ihm und dem Kind passt perfekt in den Film.
Action und Spannung gibt es zu genüge, mit einem etwas traurigen aber sehr gutem Ende.

am
Léon - Der Profi bietet die perfekte Mischung aus Romantik und Action/Thriller. Dieses Aufeinandertreffen zweie völlig verschiedener Welten war sicherlich nicht einfach, doch was die Produzenten daraus gemacht haben kann sich sehen lassen. Dass dieser Film so hervorragend ist, ist auch sicherlich den sehr gut gewählten Schauspielern zu verdanken. Natalie Portmann und Jean Reno machen ihre Arbeit wirklich ausgezeichnet. Der Film bietet eine anspruchsvolle Story, die zwar ab und zu kleiner Aussetzer hat, doch davon abgesehen kann der Film absolut überzeugen.

am
Einer der besten Filme.
Was soll man da sagen. Ein spannender Film. Phantastische Schauspieler. Die Dialoge sind einfach genial.
Jean Reno in einer fazenttenreichen Rolle, die vom »Cleaner« bis zum liebevollen Ziehvater reicht. Ein Muss.

am
Profihafter Film

Sehr starkes Drehbuch und mit Jean Reno und Natalie Portman zwei Schauspieler die dem hartem Film viel Herz geben.

am
Dieser Film ist cult
Diesen Film kann ich nur empfehlen, der ist einfach klasse, klasse Schauspieler und gute Story, den muss man gesehen haben!

am
Einer der besten Storrys überhaupt!
Dieser Film hat einfach alles! Spannung, Drama, Action, und eine einfach nur geniale Storry! Ich kann diesen Film nur immer und immer wieder weiter empfehlen!

am
Absolutes Highlight
Ein Muß für jeden Cineasten. Sowohl die Schauspieler als ach die Story kann 100 %-ig überzeugen. Unbedingt mehrmals sehenswert - ein Young-Klassiker dieses Genres.

am
Leon- Der Profi, ein Meisterwerk von Luc Besson
Der Film »Leon- Der Profi« erzählt die Geschichte eines Profikillers, der seine Existenz auf seinen Beruf reduziert hat. Als er eines Tages dem Mädchen Mathilda hilft, dessen gesamte Familie getötet wurde, wird er plötzlich mit dem Leben konfrontiert. Im Verlauf der Geschichte beginnt Leon, sich mit seiner Existenz und seiner Biographie auseinanderzusetzen, gleichzeitig geht er weiterhin seinem »Beruf« nach. Luc Besson hat es wieder geschafft, eine actionreiche Story in intensiven Bildern zu schildern. Besonders beeindruckend sind die hintersinnigen, pointierten Dialoge zwischen Leon, Mathilda und dem Mafioso Tony. Sie sind mal lustig, mal traurig und häufig rätselhaft. Trotz der extremen Vorgeschichten der Hauptfiguren, findet man sich oft in ihren Worten, Gesten und Reaktionen wieder. Nebem dem exzellenten Drehbuch, sind es besonders die schauspielerischen Leistungen der Hauptdarsteller, die diesen Film zu einem Genuß machen. Jean Reno verleiht der Rolle des weltfremden Auftragsmörders, der durch ein Kind das Leben entdeckt, eine sehr menschliche Note. Gleichzeitig verkörpert er die personifizierte Härte, wenn Leon einen »Kunden« besucht. Natalie Portman spielt mit ansteckender Glaubwürdigkeit ein Mädchen, das sich nur von seinen Emotionen leiten läßt und Gary Oldman gibt einen sehr charismatischen Bösewicht ab. Der Film ist einfach komplett und genügt allen Ansprüchen.

am
Hervorragend !
Tolle Schauspieler, klasse Kameraführung, schöne Bilder + eine hervorragende Story machen diesen Film zu einem kurzweiligen Hochgenuß !

am
Jean Reno, Gary Oldman, Luc Besson - was will man mehr!? Natalie Portman wirklich große Klasse. Ein Film der Spitzenklasse - mal wirklich mehr als "einfaches" Entertainment!

am
Nie wurde so ein Thema derart gefuehlvoll und dennoch keineswegs schnulzig dargestellt.Ein Kunstwerk das man gesehen haben muss

am
super
Ein guter Film mit hervorragenden Darstellern.

am
Absolut einer der besten Top-Filme die es je gab und geben wird! Super Story super erzählt! Sehr mitreißend! Auch wenn nicht viel Action vorkommt, so ist der Film doch super spannend bis zum Schluß! Super Schauspieler! Jean Reno ja sowieso! Natalie Portman in jungen Jahren, schon damals super!

am
Genial, gute Schauspieler stellen spannende Figuren dar, spektakuläre Action.

am
Der Film ist unblaublich. Knisternde Hochspannung auf mehreren Ebenen. Die Story ist simpel, aber in ihrer Auswirkung komplex. Portman, Reno und Oldman haben unter der Anleitung von Besson ein absolutes Meisterwerk abgeliefert. Der Film ist für mich ein Must-See-Meisterwerk. Verdiente 5 Sterne.

am
Ein Super Film, spannend und emotional. Einer meiner Lieblingsfilme. Wollte ich auf 4K sehen.
Leider ist die die 4K nicht sehr gut. Keine überzeugende Qualität und im Film kommt eine Szene mit Untertiteln für die es wohl keine Übersetzung gab.

am
...na, das ist doch einer der ganz großen Filme mit Reno. Hier stimmen Gesichte, Dramaturgie, - einfach alles, finde ich. UNd dazu die sich ständig steigernde Spannung, - aller oberste Liga

am
Der Film selbst ist absolut genial (es handelt sich um den Director`s Cut - obwohl auf der DVD nicht angegeben) und verdient 5 Sterne!
Er ist recht spannend aber auch einfühlsam - stellenweise auch recht brutal.
Die DVD hingegen ist absolut entäuschend!
Der Film hat nur mäßige Bildqualität,die DVD überhaupt keine Extras oder Trailer.
Auch den englischen Orginalton sucht man vergebens...

Leider gibt es keine deutsche überarbeitete Special Edition!

am
Ich war total gespannt auf diesen Film, weil jeder soooooooooo davon schwärmte.
Aber irgendwie war ich enttäuscht.
Die 2 Charakter von Leon passen irgendwie so gar nicht zusammen.
Einerseits der eiskalte Killer - andererseits der einfühlsame Mann mit weichem Kern.
Ansich bestimmt nichts verkehrtes - aber ich finde in diesem Film ist dieses überhaupt nicht gut dargestellt.
Auch an der Rolle von NP kann ich nichts besonderes finden .... außer vielleicht, dass sie in diesem Film noch sehr jung ist, und unter dem Gesichtspunkt gut gespielt hat.

am
Wie kann dieser Film nur so über den Klee gelobt werden?? Hanebüchene Story, kaum Spannung und mittelmäßig gespielt. Das beste am Film ist die deutsche Synchronisation mit einem wie so oft überzeugenden Joachim Kertzel.
Léon - Der Profi: 4,2 von 5 Sternen bei 2238 Bewertungen und 48 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Léon - Der Profi aus dem Jahr 1994 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Krimi mit Jean Reno von Luc Besson. Film-Material © Gaumont.
Léon - Der Profi; 16; 24.05.2005; 4,2; 2238; 0 Minuten; Jean Reno, Natalie Portman, Gary Oldman, Cary Wong, Amimul Rolly, Wallace Wong; Krimi, Thriller;