Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
12 Monkeys Trailer abspielen
12 Monkeys
12 Monkeys
12 Monkeys
12 Monkeys
12 Monkeys

12 Monkeys

Die Zukunft ist Geschichte.

USA 1995


Terry Gilliam


Bruce Willis, Brad Pitt, Madeleine Stowe, mehr »


Science-Fiction

3,6
1835 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren


Abbildung kann abweichen
12 Monkeys (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 125 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer, Making Of, Filmographien, Trailer
Erschienen am:17.12.1998
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
12 Monkeys (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 130 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS-HD 5.1, Englisch Dolby Digital DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:03.09.2007
12 Monkeys
12 Monkeys (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
12 Monkeys
12 Monkeys
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
12 Monkeys in HD
FSK 16
Stream  /  ca. 130 Minuten
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:03.09.2007
Abbildung kann abweichen
12 Monkeys in SD
FSK 16
Stream  /  ca. 130 Minuten
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:03.09.2007
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
12 Monkeys
12 Monkeys (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu 12 Monkeys

Weitere Teile der Filmreihe "Terry Gilliams Orwell Trilogie"

LeihenBrazil
Science-Fiction
Leihen12 Monkeys
Science-Fiction
LeihenThe Zero Theorem
Science-Fiction

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

LeihenSouthland Tales
Science-Fiction
LeihenThe Book of Eli
Science-Fiction
LeihenPriest
Science-Fiction
LeihenLooper
Science-Fiction

Handlung von 12 Monkeys

Das Jahr 2035. Die Erdoberfläche ist entvölkert, nachdem eine Virenkatastrophe im Jahre 1996 nahezu die gesamte Menschheit dahingerafft hat. Die wenigen Überlebenden haben in einem klaustrophobischen Unterweltsystem Zuflucht gefunden, die Tiere haben die Herrschaft in den verlassenen Städten der Menschen übernommen. Die einzige Hoffnung auf ein besseres Leben besteht darin, einen Boten durch die Zeit zurückzuschicken, damit dieser den Ursprung der Apokalypse feststellen kann. Der Schwerkriminelle James Cole (Bruce Willis) wird ausgewählt, diese Reise zu machen und landet zunächst in einer Nervenheilanstalt im Jahr 1990, wo er von dem verrückten Sohn eines Professors, Jeffrey Goines (Brad Pitt), vor den Anschlägen der 'Armee der 12 Monkeys' gewarnt wird. Als nächstes taucht Cole in einem Schützengraben im Ersten Weltkrieg auf. Endlich nimmt seine Odyssee ein Ende, er findet in der Psychiaterin Kathryn Railly (Madeleine Stowe) sogar eine Helferin im Kampf gegen den unsichtbaren Feind.

Film Details


Twelve Monkeys - The future is history.


USA 1995



Science-Fiction


Zeitreisen, Oscar-nominiert, Verschwörung, Endzeit, Psychiatrie, Golden-Globe-prämiert, Berlinale-Filmfestival-Aufführung



21.03.1996


2.1 Millionen



Terry Gilliams Orwell Trilogie

Brazil
12 Monkeys
The Zero Theorem

Darsteller von 12 Monkeys

Trailer zu 12 Monkeys

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu 12 Monkeys

84. Academy Awards Nominierungen: Dies sind die Nominierten der 84. Oscar-Verleihung!

84. Academy Awards Nominierungen

Dies sind die Nominierten der 84. Oscar-Verleihung!

Feierlich wurden die Nominierungen der 'Oscars' in Beverly Hills verkündet, mit dem Wiedersehen einiger 'Golden Globe' Gewinner und so einigen Überraschungen...
Brad Pitt: 'Interview mit einem Vampir' machte ihn depressiv

Brad Pitt

'Interview mit einem Vampir' machte ihn depressiv

Der Star verrät, dass ihn seine Rolle als Vampir damals so sehr deprimierte, dass er eigentlich aussteigen wollte! In Verleih- und Kino-Charts wird er bald neu einsteigen...
Terry Gilliam Gewinnspiel: Fantastische Filme eines fanatischen Regisseurs
Top 3 im Verleih: Filme gegen WM-Einerlei: Magie, Mord und Megastars!

Bilder von 12 Monkeys © Concorde Filmverleih

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu 12 Monkeys

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "12 Monkeys":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Absolute Spitze
Für mich ist der Film das Meisterwerk von Terry Gilliam, das auch beim 10. Ansehen nicht langweilig wird.
Der logischste aller Zeitreisefilme.

am
Der Film ist nicht für Jedermann, aber auf alle Fälle für Leute, die auf Grübeln und Doppelbödigkeit stehen. Bruce Willis Fans die Action wollen können gleich wegbleiben, hier gibts kaum Action !
Es handelt sich hier um einen Terry Gilliam Film, der durch leise Töne und Witz besticht. Kein Crash Bumm Bang, dafür aha, oho, hehe.

am
Ein Film bei dem am Ende alles anders kommt als man denkt. Bei diesem Film sollte man sich nicht schnell mal was aus der Küche holen ohne vorher Pause zu drücken, da man schnell den Faden verliert. Mitdenken ist hier ein muss! Einer der wenigen guten Zeitreisefilmen!

am
Die 12 Affen, bieten auf jeden Fall eine sehr spannende Darbietung. Es ist aber allerdings alles sehr verrückt. Die Story ist eigentlich ziemlich clever, aber so irre erzählt, dass man leicht den Faden verliert. Bruce Willis und Brad Pitt übertreffen sich aber dafür mit jeweils genialen, schauspielerischen Leistungen. Solange man also nicht auf einer Bananenschale ausrutscht und nichts gegen irre Absurditäten hat, ist man in diesem Sci-Fi-Affenhaus richtig !

am
Ein Zeitreisefilm, der in sich sogar logisch bleibt! Das findet man selten.
Und es sind einige schaurig schöne Details eingearbeitet, die den Film auch nach mehrmaligem Sehen noch interessant bleiben lässt, auch wenn man den allgemeinen Plot schon verstanden hat.

am
12
Schon ein sehr geiler Film. Anfangs ein bisschen verworren, kein Streifen den man so nebenbei sehen kann.

am
Ein Klassiker, dem man den Regisseur Terry Gilliam sehr wohl anmerkt. Hatte mich in einigen Teilen sehr an den 10 Jahre älteren Brazil von 1985 erinnert.

Das Problem mit Klassikern ist nur: Es kann über 20 Jahre später recht mühsam sein, sie anzuschauen. Schauspielerische Leistungen, die Story und auch die logischen Zusammenhänge überzeugen, aber besonders der (sehr!) lange Abschnitt in der psychiatrischen Klinik mit dem ganzen hysterischen Geschrei kann einem doch arg auf den Keks gehen.

am
Einer dieser Kultfilme die man als Sci-Fi-Fan unbedingt sehen muss dacht ich mir und setzte ihn auf meine Wunschliste. Nachdem ich ihn nun gesehen habe reichts bei mir nur für drei Sterne. Bruce Willis und Brad Pitt spielen zwar überragend und der Ausssage vieler es sei einer der intelligentesten Sci-Fi-Filme stimme ich vollkommen zu aber meine Begeisterung hielt sich am Ende doch in Grenzen. Blade Runner aus dem Jahr 1982 gefiel mir von der Aufmachung wie auch von den Effekten her eher als 12 Monkeys der aus dem Jahr 1995 stammt. Sicher der Film spielt in einer postapokalyptischen Zukunft aber dennoch habe ich etwas mehr erwartet.

am
Durch seine stimmungsvollen Wechsel in den Zeit- und Handlungssträngen bestechendes Werk voller Spannung und Poesie. Großartiges, zeitloses Kino.

am
Aus dem Jahr 2035 wird einer der wenigen Überlebenden einer weltweiten Virus-Epidemie in die Vergangenheit zurückversetzt, um die Ursachen der Katastrophe ausfindig zu machen, und findet sich dort in einem Irrenhaus wieder.

Als eine Art apokalyptischer Fiebertraum voller Anspielungen, aber wenig konkreter Bezüge inszeniert.
Das Interesse an der labyrinthischen Story wird durch die Exzentrik der visuellen Gestaltung mehr erstickt als gefördert.
Nix für Bruce Willis Fans.
Bevor man den Film sieht, ist es sicherlich hilfreich das Buch gelesen zu haben.
Dann erschließt sich einem die Story eher.
Von mir leider nur 3 Sterne.

am
der film ist ganz ok. für enen zeitresenfilm ist er wirklich gemacht mit einer guten besetzung. für ein oder zwei mal ansehen ist der film wirklich weiter zuempfehlen

am
Berauschendes Meisterwerk von Terry Gilliam der durch seine durchdachten Schnitte seiner Liebe zum Detaill und den grandiosen Bildern zusammen mit einem perfekt besetzten Cast ein Sci-Fi Endzeitdrama erschafft das an Komplexität und Story seinesgleichen sucht. Ein Meilenstein des Kinos.

am
So stell ich mir Science-Fiction vor
Klasse Film. Brad Pitt's schauspielerische Leistung und Verwandlung ist bemerkenswert. Bruce Willis in altbekannter monotoner Art und Ironie. So kennt man Ihn.
Die Story, faszienierend. Diesen Film kann man mehr als einmal ansehen.

am
Der beste von Bruce Willis.
Entweder man sieht diesen Film als einen der besten in der Filmgeschcihte an oder man sagt aboluter Müll...
Ich sage ersteres.....

am
Der Film hinterlässt sicherlich zwiespältige Gefühle, trotzdem hat er mir besonders gut gefallen. Die Verstrickungen zwischen Traum und Realität, Zeitreise von und ins Jahr 2035 lassen auch beim Zuschauer Zweifel aufkommen, ob James Cole paranoid oder doch einer unglaublichen Wahrheit auf der Spur ist. Ein nahezu perfektes Verwirrspiel, bei dem sich viele inhaltliche Überraschungen erst beim zweiten Mal völlig erschließen. Einziges Manko: Wie und ob Zeitreisen möglich sind, wird nur in sehr vagen und abstrakten Ansätzen angeschnitten. Trotzdem ein absoluter Pflichtfilm. Sehr eindringlich!

am
Einer meiner Lieblingsfilme.
Bizzar, Grotesk, verrückt und brilliant in Szene gesetzt.
Auch wenn manche die "billige" Ausstattung kritisieren, für mich ist das ganz einfach ein sehr gelungener Endzeit-SF-Film, der beste Bruce Willis Film sowieso.
Bruce kommt dieses mal authentisch rüber, seine Déjà-vu Erlebnisse, seine Träume, sein langsames Abdriften in den vermeintlichen Wahnsinn, die Paradoxa des ganzen Vorgangs... Ich finde, das Thema ist filmisch nahezu perfekt umgesetzt worden - vor allem, wenn man das Budget bedenkt. Deshalb von mir die volle Punktzahl.

am
Hab den Film eben gerade auf der ARD gesehen. Ich muss ihn unbedingt noch mal hier auf meine Wunschliste setzen ! 12 Monkeys ist seit Marty Mc Fly und Doc Brown eine der besten Filme mit dem Thema Zeitreise .....
Unbedingt ausleihen ! Für jeden Sci Fi Fan ein Muss !!!!!

am
Super spannender und unterhaltsamer Sci-Fi-Thriller mit Bruce Willis in der Hauptrolle!!!

Dies ist einer der besten BW-Filme, die ich je gesehen habe! Der Hype darum ist nicht bedeutungslos gespielt! Er ist nachvollziehbar und verstständlich!!

Super Film mit tollen Effekten, einem super-bombastichen Hauptdarsteller (Bruce Willis alias BW) und einer superspannenden Handlung!

am
Einer der cleversten Filme der letzten Jahre, die tolle Story wird genial erzählt.
Bruce Willis liefert einen seiner besten Auftritte ab und es passt einfach alles zusammen.
Wer etwas für Zeitreisen übrig hat und kein Problem damit hat auch mal seinen Kopf anzuschalten wird diesen Film lieben.

am
Brad Pitt und Bruce Willis in einem Film von Terry Gilliam? Kann eigentlich nur genial sein und ist es auch, zumal weder Pitt noch Willis ihre typischen Rollenklischees spielen dürfen. Zugebenermaßen: ein bißchen deprimierend ist das ganze schon und Brad Pitt ist als Irrer nicht so ganz überzeugend, aber ein toller Film ohne Zweifel. Abgesehen von "Brazil" der beste Film von Gilliam.

am
mitdenken nötig
phantastische Schauspielerische Leistung vor allem von Brad Pitt.
Ungewöhnlicher Plot. Sehr spannende Geschichte, die man nur verstehen kann, wenn man mitdenkt.
Zum Pinkelngehen unbedingt die »Pause« drücken!

am
Starker Film
Also mir hat der Film sehr gut gefallen.
Spannung bis zum Ende.

am
meiner meinung nach ist das ein sehr komischer film!
er ist sehr spannend aber zugleich auch etwas verwirrend.
die darsteller haben ihre rolle sehr gut gespielt, vor allem bruce, und diesmal war er nicht der actionman sondern mehr der sensible. ansonsten finde ich den film im großen und ganzen befriedigend. das ende ist auch wieder recht verwirrend. konnte mir keine klarheit verschaffen...

am
Intelligenter spannender Film zum Mitdenken
Interessante Story. Nichts zum Einschlummern, sondern ein Film, der die ganze Aufmerksamkeit verdient hat. Manchem erschließt er sich nicht beim ersten Ansehen, aber beim zweiten oder dritten Mal erkennt man die intelligente Vielschichtigkeit. Etliche Szenen sind kultig gemacht. Der Film ist originell !

am
interessante Idee (das mit der Zeitreise, mein ich) und Umsetzung

am
12 Monkeys
Ein toller - wenn auch zeitweise verwirrender Film. Großartig gespielt von Bruce.
Ich denke, man muß sich diesen Film öfter ansehen um alle Facetten voll auszuschöpfen.

am
Toller Film (mit Schwächen bei Bild und Ton)
12 Monkeys ist gleich in mehrfacher hinsicht ein ausgesprochen guter Film: schauspielerisch, künstlerisch und natürlich thematisch. Vordergründig geht es um den zeitreisenden James Cole (Bruce Willis), der von Wissenschaftlern aus dem Jahr 2035 ins Jahr 1996 geschickt wird. Er soll dort nach dem Ursprung eines tödlichen Viruses suchen, der einen Großteil der Menschheit von der Erdoberfläche gefegt hat. Mit seinen Informationen soll ein Gegenmittel entwickelt werden. Doch geschieht das alles wirklich oder ist James Cole nur psychisch krank? Regisseur Terry Gilliam gelang mit 12 Monkeys ein perfektes Verwirrspiel. Mal glaubt man tatsächlich an ein Weltuntergangsszenario, dann wieder sprechen die Indizien gegen die Virustheorie. Vieles bleibt der Interpretation des Zuschauers überlassen, was ich persönlich sehr schätze. Damit hebt sich 12 Monkeys deutlich vom Science-Fiction-Einheitsbrei ab und darf zurecht als anspruchsvoller Film bezeichnet werden. Einen Stern Abzug gibt es dennoch für die technisch miserable DVD-Umsetzung: grobe Bildauflösung und keine englische Tonspur. Das ist schwach!

am
Ein bißchen zu durchgeknallt und durcheinander.
Nichts für mich ... auch wenn ich eigentlich alles mit BW sehr gerne schaue gehört dieser Film leider nicht zu seinen Glanzleistungen.

am
Wirrer Zeitreisenspaß

Tolle schauspielerische Leistungen von Bruce Willis und Brad Pitt, clever inszeniert von Terry Gilliam. Dazu eine grandiose Story, in der mich nur das Ende nicht zu 100% überzeugen konnte.

am
Ein Science-Fiction-Film von Terry Gilliam mit Zeitreisen als Hauptthema. Er ist inspiriert vom Kurzfilm "Am Rande des Rollfelds" der wiederum auf Hitchcocks "Vertigo" basiert. Im Jahr 1996 sind fünf Milliarden Menschen an einem Virus gestorben, ein kleiner Teil konnte sich unter die Erde retten. Im Jahr 2035 entsenden Wissenschaftler Verbrecher hinaus in eine von Tieren beherrschten Welt, um Proben zu sammeln und das Aussterben der Menschheit rückwirkend zu verhindern. Einer dieser Verbrecher ist James Cole (Bruce Willis) dem Straferlass gewährt werden soll, wenn er in die Vergangenheit zurückkehrt und das unmutierte Originalvirus findet. Im Jahr 1990 landet er aufgrund seines Outfits und Auftretens prompt in einer psychatrischen Anstalt, wo er den wahnsinnigen Jeffrey Goines (Brad Pitt) trifft; später landet er aus Versehen im ersten Weltkrieg und später korrekt im Jahr 1996, wo er seine Recherchen nach der Armee der "12 Monkeys" aufnimmt. Am Ende stellt er fest, dass er damit einer Spur folgt, die er selber fälschlich gelegt hat. Er scheitert und das Spiel beginnt von Neuem. Eine interessante Idee, letztlich aber ein Film, der nur durch die Zeitreisegeschichte und das späte Aufdecken der Zusammenhänge fasziniert. Spannend, aber nicht genial.

am
Naja, ganz nett gemachter SF mit Zeitschleifen, die jedoch einige Fragen offen lassen. Interessant die falsche Fährte bezüglich des / der Verursacher(s) der Biokatastrophe. Mehr Unterhaltung als Tiefgang.

am
Ich weiss nicht, wie oft ich den angefangen habe zu gucken. Irgendwie komm ich in die verwirrende Story nicht rein und verleire die Lust. Vielleicht zu kompliziert oder ich nicht fähig?

am
Einer der langweiligsten Filme, die ich je gesehen habe. Mehrere gute Ideen so zusammengeworfen, dass ein undurchsichtiger Film herauskommt, über den man gar nicht erst tiefer nachdenken mag, schade!
12 Monkeys: 3,6 von 5 Sternen bei 1835 Bewertungen und 33 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: 12 Monkeys aus dem Jahr 1995 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Science-Fiction mit Bruce Willis von Terry Gilliam. Film-Material © Concorde Filmverleih.
12 Monkeys; 16; 17.12.1998; 3,6; 1835; 0 Minuten; Bruce Willis, Brad Pitt, Madeleine Stowe, Arthur Fennell, Larry Daly, Karl Warren; Science-Fiction;