2067

Kampf um die Zukunft.

2067 steht die Erde kurz vor der Apokalypse, und die Menschheit kann nur mit künstlichem Sauerstoff leben. Doch dieser führt zu einer tödlichen Pandemie, welche die ... mehr »
2067 steht die Erde kurz vor der Apokalypse, und die Menschheit kann nur mit ... mehr »
Australien 2020 | FSK 16
Leihen Wunschliste
310 Bewertungen | 20 Kritiken
2.75 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

2067
2067 (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 110 Minuten
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:10.12.2020
EAN:4020628706005

Blu-ray

2067
2067 (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 114 Minuten
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:10.12.2020
EAN:4020628705985

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

2067
2067 (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 110 Minuten

Sonderangebot

Regulär 3,49 €
Du sparst 43%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:10.12.2020
EAN:4020628706005

Blu-ray

2067
2067 (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 114 Minuten

Sonderangebot

Regulär 3,49 €
Du sparst 29%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:10.12.2020
EAN:4020628705985
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
2067
2067 (Stream)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Stream vorhanden.
Kein Stream
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
2067
2067 (DVD), gebraucht kaufen
FSK 16
DVD
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bildergalerie, Trailer
2067
2067 (Blu-ray), gebraucht kaufen
FSK 16
Blu-ray
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Bildergalerie, Trailer

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Regulär ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

Handlung2067

2067 steht die Erde kurz vor der Apokalypse, und die Menschheit kann nur mit künstlichem Sauerstoff leben. Doch dieser führt zu einer tödlichen Pandemie, welche die ganze Weltbevölkerung zu vernichten droht. Die letzte Hoffnung besteht darin, mittels einer Quantenzeitmaschine die Lösung in der Zukunft zu suchen. Die Nachricht aus der Zukunft fordert: 'Schickt Ethan Whyte'. Also wird der Tunnelarbeiter Ethan (Kodi Smit-McPhee) in eine ungewisse Zukunft geschickt, um den Untergang der Menschheit zu verhindern und das Leben seiner kranken Frau zu retten...

Mit '2067 - Kampf um die Zukunft' (2020) erwartet Heimkinofans ein hochspannendes und tiefgründiges Science-Fiction-Epos mit Kodi Smit-McPhee als Ethan Whyte und Ryan Kwanten als Jude unter der Regie von Seth Larney, das aktueller nicht sein könnte und uns auf visuell beeindruckende Weise den Spiegel vorhält. Alle Sci-Fi-Fans von Endzeit-Klassikern wie 'Oblivion' (2013) oder 'Sunshine' (2007) kommen hier voll auf ihre Kosten.

Filmdetails2067

Subject 14 / 2067 - The fight for the future has begun.
Mit den Gerichten von HelloFresh wird Euer Filmabend ein voller Erfolg!

Trailer2067

Bilder2067

Szenenbilder

Poster

Cover

Filmkritiken2067

am
Öko-dystopischer Sci-Fi.
Zeitreise-Filme sind ja immer so eine Sache. Nicht immer kann man der Raum-Zeit-Logik folgen, die die Macher sich ausgedacht haben.
Auch hier schloss sich der Kreis für mich nicht so ganz rund am Ende. Trotzdem kann man den Film als schlüssig bewerten.
Die Darsteller sind allesamt unbekannt aber die Machart und Tricks haben durchaus A-Movie-Potenzial.
Der Verlauf der Story leidet allerdings etwas an teils schwermütiger, theatralischer Länge. Hier hätte eine Kürzung durch die Regie vielleicht etwas mehr Fahrt in den Film gebracht.
Für Genrefreunde, die den Kopf bei der Handlung halten wollen, ist der Film aber nicht uninteressant.

ungeprüfte Kritik

am
Ich fand diesen Streifen durchaus gut und sehenswert. Klar, die Rolle des Hauptakteurs ist mitunter schwer zu ertragen, doch letztlich bekommt alles halbwegs Hand und Fuß. Ein Action-Streifen ist das allerdings nicht - wer mit dieser Erwartung schaut, muss enttäuscht werden..

ungeprüfte Kritik

am
Kein Weltraum-Film, keine Raumschiff-Reise zu fernen Planeten, wie man vielleicht erwarten könnte, sondern ein Zeitreise-Film der besseren Art, auch wenn er mit etwas Öko-Touch rüberkam.
Die Darsteller bzw. ihre Rollen haben mich nicht so sehr überzeugt, aber insgesamt stimmte das Machwerk.
Kann man sich ansehen. 2,9 Sterne.

ungeprüfte Kritik

am
Eine Zusammenmischung bekannter Themen zu Zeitreisen und Umweltverschmutzter Zukunft mit ein paar neuen Akzenten. Die Story und den Verlauf fand ich teilweise etwas undurchsichtig. Unterhaltsman und mit neuen Gesichtern gut gespielt. Durschnittlich, aber insgesamt empfehlenswert.

ungeprüfte Kritik

am
Hier hat tatsächlich wirklich nicht viel gefehlt und dieser Science Fiction Film wäre ein richtig starkes Werk geworden. 2067 - KAMPF UM DIE ZUKUNFT überzeugt von seiner grundsätzlichen Idee aber halt nur halbwegs und seine Umsetzung hält zu viele Vorhersehbarkeitsmomente bereit. Der Handlungsablauf, das Finale und vor allem die optische Umsetzung gefallen hingegen sehr. 3,40 Lost-Place-Sterne im Jahr 2474.

ungeprüfte Kritik

am
Der Film kommt in die selbe Kategorie wie der Film von Will/Jaden Smith "After Earth". Nämlich in die Kategorie "Wieso?"
Der Film verfolgt zwar eine Thematik, jedoch ein Warum hinterfragt man im Film nicht.
Es lässt einen nicht los und man will das Ende schon gerne wissen.
Alles in allem ist das Ganze jedoch eher durchschnittlich und wird wohl auch nicht als Trash-Movie in die Sammlung eingehen.
Das einzig "Gute" an dem Film sind die Specialeffects.

ungeprüfte Kritik

am
Hatte mir von dem Film ein wenig mehr versprochen.... War etwas langweilig umihn als Film zu schauen, als Nebenbei Programm ist OK. Schade

ungeprüfte Kritik

am
Nur wo Dunkelheit ist, gibt es auch Licht!

Zeitreise-Filme haben immer ein Dilemma: Sie können nicht logisch sein! Jedenfalls nicht für unseren menschliches Verstand. Regisseur Seth Larney hat es jedenfalls geschafft, nah dran zu sein. -2067- ist kein ultrateurer, effektüberladener Sci-Fi-Thriller, sondern eher ein kleines Liebhaberstück mit dem Blick fürs Detail. Zwar sieht auch hier die Zukunftsstadt so aus wie in -Blade Runner-, doch in welchem Zukunftsfilm ist das nicht der Fall? Wo -2067- wirklich punktet ist beim Tiefgang und dem Ende. Da hat er Klasse.

2067 ist die Menschheit am Ende. Es gibt kaum noch Sauerstoff für die Menschen. Der künstlich hergestellte Sauerstoff macht die Menschen krank und tötet sie. Als der Arbeiter Ethan(Kody Smit-Mc Phee) in die Zentrale des größten Sauerstoffherstellers gerufen wird, um dort zu erfahren, dass er mittels einer Zeitmaschine in das Jahr 2474 reisen soll, um dort die Heilung für die Welt zu finden, glaubt er zunächst an einen Scherz. Doch dann muss er feststellen, dass sein Vater Richard, der Wissenschaftler war, genau diesen Weg für ihn vorgeplant hat. So reist Richard in die Zukunft, um die Vergangenheit zu ändern. Ein irrwitziger Plan. Aber einer, der funktionieren kann…

Die Idee zählt. Gut umgesetzt macht sie aus -2067- einen nachdenklich guten Zeitreisefilm, der seine Freunde finden wird. Ich gehöre seit heute jedenfalls dazu.

ungeprüfte Kritik

am
Glanzlos und langweilig.

Der Film hat ein paar nette Momente, aber insgesamt ist er recht dröge und bemüht. Auch die CGI ist absolut zu viel. Leider hat er auch viele Szenen, die einfach nicht logisch erscheinen.

Kodi Smit-McPhee, den man als Nebenrolle von sehr vielen Filmen kennt, schafft es nicht, diesen als Hauptdarsteller zu stemmen.

Nichts besonderes.

ungeprüfte Kritik

am
Das beste am Film ist der Vorspann. Eine Schnelldurchlauf vom Untergang der Erde. Dann kommt nur noch Langeweile, Frust und Kopfschütteln.
Ein, durch den gesamten Film rumheulender und magersüchtiger Versager soll die Welt retten. Der Rest ist Warten auf das Ende des Films.
Tut mir leid. Aber das waren 110 Minuten verschenkte Lebenszeit.

ungeprüfte Kritik

am
Recht kurzweiliger SciFi-Film mit einer originellen und interessanten Geschichte. Nicht ganz perfekt, aber sehenswert.

ungeprüfte Kritik

am
Hätte ein guter Film werden können, wenn sich der Drehbuchautor nicht entschlossen hätte, dem Hauptdarsteller zwei Kindheitstraumata zu verpassen - Weggang des Vaters und den Mord an der Mutter, den er tatenlos mit ansehen musste. Folgerichtig - und vom Schauspieler gut dargestellt - hat der junge Mann Angstzustände, ein Helfersyndrom und weint gerne. Wer jetzt also einen SciFi sehen möchte, in dem die Hauptfigur jammerhaft, hysterisch und heulend durch zerstörte Welten irrt, dem sei der Film empfohlen. Ansonsten doch eher ein Buch über Psychoanalyse.

ungeprüfte Kritik

am
Dieser Science-Fiction-Film war extrem langweilig, unschlüssig und frei von Spannungseffekten. Schade um die Zeit, denn ich hätte mehr erwartet.

ungeprüfte Kritik

am
Den halben Film hab ich durchgehalten, dann ging es nicht mehr.
Ich hatte mir mehr versprochen.
Jetzt muss ich auch noch mehr schreiben als ich kann, denn mehr - vor allem Gutes - kann ich in der Tat nicht schreiben.

ungeprüfte Kritik

am
Oh man, so ein Quark. Zeitreisennummer mit Ökohinweis, na klasse. Reicht nicht, dass man sich das den ganzen Tag im TV anschauen muss.
Lebenszeit ist zu schade dafür.

ungeprüfte Kritik

am
In naher Zukunft gibt es auf der Erde keine Pflanze und somit keinen Sauerstoff mehr. Die Alternative macht eher krank und man sucht die Lösung in der Zukunft....... So die Story der Geschichte, etwas schräg aber trotzdem sehenswert. Jedoch fragt man sich, warum man dann nicht in die Vergangenheit reist.
Fragen über Fragen sind in der Story offen.
Generell eher unbekannte Gesichter als Schauspieler, die aber nie so richtig überzeugen können...... Die Tricks sind okay, aber nichts besonderes.....

Alles in allem maximal 2 Sterne......

ungeprüfte Kritik

am
Low Budget ist noch geschmeichelt schade, aus der Story hätte man einen tollen Streifen machen können.
Hab mich von einigen Bewertungen und Trailer blenden lassen. Nach 45 Min. abgebrochen und am nächsten Tag weiter
geschaut, wurde aber nicht besser. Bleibt auch mit Beamer und 7.1 ein rezeptfreies Schlafmittel.

ungeprüfte Kritik

am
Viele alte SF-Klassiker erweisen sich in der Nachbetrachtung als naiv oder schwerfällig. „2067“ ergeht es im Grunde ähnlich. Der Film steht in der Tradition von „Logans Run“, „Lautlos im Weltraum“ oder „2022“, die unbestreitbare Perlen des dystopischen Zukunftsfilmes sind. Dieser modernen Variante habe ich eine Weile gegönnt, ebenfalls Kultstatus zu erreichen. Die anfänglich echte Begeisterung über eine nicht actionorientierte Zeitreisegeschichte mit ökologischem Hintergrund weicht aber ab spätestens halber Laufzeit. Es folgt gepflegte Verwirrung und Langeweile, denn dieser Streifen ist unnötig konfus inszeniert und blendet immer wieder zurück. Dabei ist er extrem dialoglastig, aber viel schlimmer: Diese sind furchtbar gestelzt und scheinen sich auch noch ständig zu wiederholen. Im letzten Drittel hatte ich dann endgültig keinen Bock mehr und habe mich durch die fast still stehende Handlung gequält, die für mich kaum Sinn ergibt. Finden Sie mal nach 400 Jahren eine Leiche an perfekter Stelle vor, die auch noch etwas in der Hand hält. Nicht zu glauben. Zugegeben, hab ich meine grauen Zellen aber auch nicht mehr aktiviert, um die Logik des Ganzen noch zu begreifen, sondern gehofft, die Endcredits mögen endlich erscheinen. Fazit: Ein doch sehr innovatives SF-Drama, das in endlosem Gelaber und ewiger Heulerei absäuft und mehr Fragezeichen als sonstwas hinterlässt. Leider langweilig trotz großen Potenzials. Kratzt knapp am 3. Stern, aber ich sträube mich, den zu verleihen.

ungeprüfte Kritik

am
Der Film spielt in einer düsteren Zukunft, wo ein Leben nur noch mit künstlichen Sauerstoff möglich ist und dieser wiederum einen tödlichen Verlauf nimmt. Der Schlüssel liegt in der Zukunft und natürlich kann nur ein bestimmter Mensch das Leben der Menschheit retten. Soweit so gut. Trotz einiger Längen spannend umgesetzt. Optik + Sound passen und die Darsteller sind akzeptabel, bis auf einen. Leider entpuppt sich Ethan als Jammerlappen bzw. Heulsuse. Das zieht den Film immer wieder nach unten und kostet am Ende auch noch einen Stern. Obwohl der Schluss Fragen offen lässt, insgesamt sehenswert. Knapp 3 Sterne von mir!

ungeprüfte Kritik

am
Dieser Film trägt den falschen Namen. Mein Vorschlag:

2067 - DER HERR DER HEULSUSEN

Der Typ flennt in weniger als 2 Stunden mehr als Elijah Wood in allen Herr der Ringe Filmen zusammen. Und auch wie in Herr der Ringe entwickelt sich unser Hauptdarsteller nicht. Zwischendurch wünscht man es ihm. Es ist ein grausames Schauspiel. Er ist und bleibt ein Würstchen. Und ganz ehrlich, ein männlicher Hauptdarsteller mit einem Bodymaßindex von 18? Der Typ sieht sehr sehr krank aus.

Die Geschichte hat ja eigentlich Potenzial, aber der Regisseur hat voll versagt. Ich frage mich bei solch schlechten Filmen immer ernsthaft, dass wenn jemand schon Geld für den Dreh in die Hand nimmt, dann muss doch irgendwann auffallen, dass es ein absoluter Rohrkrepierer wird.

ungeprüfte Kritik

Der Film 2067 erhielt 2,8 von 5 Sternen bei 310 Bewertungen und 20 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

Filmzitate2067

Deine Online-Videothek präsentiert: 2067 aus dem Jahr 2020 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Science-Fiction mit Kodi Smit-McPhee von Seth Larney. Film-Material © RLJE Films.
2067; 16; 10.12.2020; 2,8; 310; 0 Minuten; Kodi Smit-McPhee, Ryan Kwanten, Sana'a Shaik, Finn Little, Leeanna Walsman, Damian Walshe-Howling; Science-Fiction;