Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

The Last Stand

Seine Stadt. Sein Gesetz.

USA 2013 | FSK 18


Kim Jee-Woon


Arnold Schwarzenegger, Eduardo Noriega, Zach Gilford, mehr »


Action, 18+ Spielfilm

3,7
973 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Uncut Version
FSK 18
DVD  /  ca. 103 Minuten
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Interviews, B-Roll, Making Of
Erschienen am:31.05.2013

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Uncut Version
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 108 Minuten
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 7.1, Englisch DTS-HD Master 7.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Interviews, B-Roll, Making Of
Erschienen am:31.05.2013
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Uncut Version
FSK 18
DVD  /  ca. 103 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Interviews, B-Roll, Making Of
Erschienen am:31.05.2013

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Uncut Version
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 108 Minuten
Leihen
2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 7.1, Englisch DTS-HD Master 7.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Interviews, B-Roll, Making Of
Erschienen am:31.05.2013
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Last Stand
The Last Stand (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Last Stand
The Last Stand (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Last Stand

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Last Stand

Seitdem Sheriff Owens (Arnold Schwarzenegger) nach einem missglückten Einsatz seinen Posten beim Los Angeles Police Department aus Schuldgefühlen aufgegeben hat, widmet er sein Leben dem beschaulichen Kampf für Recht und Ordnung im verschlafenen Grenzstädtchen 'Sommerton Junction'. Die Ruhe in der Kleinstadt ist jedoch vorbei, als der berüchtigte Drogenboss Gabriel Cortez (Eduardo Noriega) aus einem FBI-Gefangenentransport entkommen kann und mit einer Geisel und den Mitgliedern seiner schwer bewaffneten Gangstergruppe in Richtung mexikanischer Grenze flieht. Dabei steuert er geradewegs auf 'Sommerton Junction' zu. Um den gejagten Verbrecher zu stellen, bevor er über die Grenze nach Mexiko verschwinden kann, versammelt sich die gesamte amerikanische Polizeimacht in Sommerton. Owens, dessen Kleinstadt-Polizei von den eintreffenden Truppen für unfähig gehalten wird, will sich zunächst aus dem Geschehen heraushalten, stellt sich aber schließlich seiner Verantwortung und dem unausweichlichen Duell...

Unter der Regie von Kim Jee-Woon entstand mit 'The Last Stand' das lang erwartete Film-Comeback von Arnold Schwarzenegger. Unterstützt wird Schwarzenegger dabei von namhaften Stars wie Zach Gilford, Forest Whitaker, Luis Guzman, Rodrigo Santoro und Johnny 'Jackass' Knoxville.

Film Details


The Last Stand - Not in his town. Not on his watch.


USA 2013



Action, 18+ Spielfilm


Kleinstadt, Cops, Flucht



31.01.2013


135 Tausend


Darsteller von The Last Stand

Trailer zu The Last Stand

Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Trailer in DeutschHD
1:27 Min.
The Last Stand Trailer
Video 1
Trailer in DeutschHD
1:31 Min.
The Last Stand Trailer
Video 2
Trailer in DeutschHD
0:21 Min.
The Last Stand Trailer
Video 3
Trailer in DeutschHD
0:21 Min.
The Last Stand Trailer
Video 4
Trailer in DeutschSD
1:31 Min.
The Last Stand Trailer
Video 5
Trailer in DeutschSD
1:27 Min.
The Last Stand Trailer
Video 6
Trailer in DeutschSD
0:21 Min.
The Last Stand Trailer
Video 7
Trailer in DeutschSD
0:21 Min.
The Last Stand Trailer
Video 8
Trailer in EnglischHD
2:21 Min.
The Last Stand Trailer
Video 9
Trailer in EnglischHD
2:50 Min.
The Last Stand Trailer
Video 10
Trailer in EnglischHD
1:30 Min.
The Last Stand Trailer
Video 11
Trailer in EnglischHD
1:00 Min.
The Last Stand Trailer
Video 12
Trailer in EnglischHD
0:30 Min.
The Last Stand Trailer
Video 13
Trailer in EnglischSD
2:21 Min.
The Last Stand Trailer
Video 14
Trailer in EnglischSD
2:50 Min.
The Last Stand Trailer
Video 15
Trailer in EnglischSD
1:30 Min.
The Last Stand Trailer
Video 16
Trailer in EnglischSD
1:00 Min.
The Last Stand Trailer
Video 17
Trailer in EnglischSD
0:30 Min.
The Last Stand Trailer
Video 18

Movie-Blog zu The Last Stand

Good Gone Bad Collection: Good Gone Bad - Hollywoods viele Gesichter!

Good Gone Bad Collection

Good Gone Bad - Hollywoods viele Gesichter!

Hollywood hat viele Gesichter, gute Gesichter und böse Gesichter! Wir haben die 2 Seiten der Stars für diese Collection mal besonders unter die Lupe genommen...
Tom Hardy: Neuer Terminator: wird Tom Hardy zu John Connor?

Tom Hardy

Neuer Terminator: wird Tom Hardy zu John Connor?

Tom Hardy soll angeblich für den neuen 'Terminator'-Film im Gespräch für eine Hauptrolle sein. Mit wem es außerdem ein Wiedersehen gibt, erfahren Sie hier...
Escape Plan: Sly und Arnie haben nicht vor auf Action zu verzichten
The Last Stand: Arnold Schwarzenegger mit vollem Einsatz zurück
Arnold Schwarzenegger: Arnie überließ Willis und Cage Rollen in Top-Filmen

Bilder von The Last Stand

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Last Stand

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Last Stand":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
The Last Stand ist ein typischer Actionfilm geworden, obgleich er mitunter etwas langsameres Tempo anschlägt und den Figuren dadurch genreuntypisch recht viel Zeit zum Entfalten gibt. Trotzdem bleibt es eine tolle Rückkehr für Arnie, der den Film mühelos trägt, mit Präsenz und Humor den Zuschauer auf seine Seite zieht und so Fans absolut zufriedenstellt. Man sollte sich keine Illusionen machen, der Film erfindet weder das Genre neu, noch ist er perfekt. Aber er macht jede Menge Spaß und das furiose Finale entschädigt auch für die paar Längen in der Mitte des Films.

am
Ein Muss für Fans. Der Film lebt durch Schwarzenegger, witzige Szenen, man kann alles erahnen, aber das will und erwartet man auch, das ist eben Arnie wie er leibt u. lebt. Der Film macht einfach nur Spaß. Man muss nicht denken, kann sich einfach dem Film hingeben und dann hat man seinen Spaß. Arnie nimmt sich selbst und sein Alter auf die Schippe. Prügelt sich in alter Manie u.steht fast immer u. fast unverletzt wieder auf. Dazu hat er wirklich witzige Chaoten an seiner Seite. Musst man gesehen haben.

am
Story: siehe oben

Bild: glasklar Sound: sehr räumlich und agressiv abgemischt

Arnie kann es noch, und wie!
Die Old School Action in modernem Gewand mit einer wirklich hochkarätigen Besetzung, die ordentliche Portion Humor und Selbstironie machen einfach nur Spaß. Natürlich ist die Story nicht neu und birgt einige kleine Längen in sich, doch ingesamt gesehen ist das Resultat ein perfektes Comeback für den in Österreich geborenen und bewaffneten Rentner. Auch an Arnie geht die Zeit nicht spurlos vorbei, doch gerade die ehrliche Darstellung seines Alters ist erwähnenswert. Keine Haarverpflanzung, kein Botox oder Lifting hat Arnie nötig, um in seinem ureigenen Genre gut zu sein. Für Arnie-Fans ein Muss, diejenigen, die eine Mischung aus Action und Humor mögen, werden ihren Spaß haben.
Ich hatte wesentlich schlechteres erwartet und bin angenehm positiv überrascht.
Gut und Böse teilen sich ohne tieferen Sinn gegenseitig aus, oa Äääääkschnnn Movie halt, bald mit Arnie-Rollator oder im Rollstuhl. Doch Herr Schwarzenegger, halte das Niveau und ich freue mich jetzt schon darauf!

am
Ein alternder (und damit "leicht" gehandicapter) Sheriff, eine junge Deputytruppe, ein Knacki sowie und ein verückter Vogel der mithilft das Städtchen zu verteidigen und ein böser Junge der mit seinen schießwütigen Jungs ausgerechnet dieses kleine Städtchen ausgesucht hat.

Spontan erinnern mich diese Eigenschaften an Klassiker des Western wie Eldorado oder Rio Bravo.

Und so wie in diesen beiden Filmen auch ist die Story dank der tollen Charaktere ein gelungenes und spannendes Actionmovie, bei dem natürlich die Action und insbesondere der Witz durch die Bewohner des Städtchens nicht zu kurz kommen.

Wer Arnie bereits in seinen früheren Filmen mochte, weiß was er auch in diesem Film bekommt. Popcornkino von der feinen und actionlastigen Sorte.

Ach ja, er sagt hier kein einziges Mal "Ich komme wieder" und dennoch ist der Film typisch Arnie!

am
Arni ist zurück und zeigt es den Jungspunden ordentlich. Der Film braucht etwas Zeit zum Anlaufen, bis Arni endlich genug Screentime hat, da er erstmal mit zwei Handlungssträngen anfängt, die dann später zusammenlaufen - das Geschehen im Dorf, in dem Sherriff Ray Owens(Arni) sich mit einer kleinen Polizeitruppe einer unerwarteten Gefahr stellen muß und als starker Kontrast dazu FBI-Agent John Bannister(Forest Whitaker) in Las Vegas, der versucht, den entkommenen Verbrecher zu fassen. Natürlich ist die Handlung alles andere als innovativ und der Ausgang an sich klar, trotzdem weiß der Film mit ordentlich Action und Humor - natürlich dürfen auch markige Sprüche nicht fehlen - zu unterhalten. In einer Nebenrolle spielt Johnny Knoxville einen verrückten Waffensammler.
Am Ende triumphiert die 80er Jahre Hau-Drauf-Action über die moderne Technik, fertig.
Arni ist trotz des Alters gut drauf, da kann man ja schon mal auf weitere Filme gespannt sein.
Auf jeden Fall eine Empfehlung!

am
Schwarzenegger macht selbst als Opi noch was her, und John Clapp AKA Knoxville läßt es sich nicht nehmen, ein paar Jackass-Einlagen zu geben.
Die schlechte Regie und die nicht nicht-besonders-kreativen Ideen können hingegen ebensowenig überzeugen wie die paar spärlichen Gags, die nicht zünden.

Fazit: die moderne Fassung des Gary Cooper-Klassikers "High Noon" kann hinten und vorne nicht überzeugen; Arnie versucht den Film wie üblich im Alleingang zu retten, aber der Zuschauer darf mehr erwarten als ein paar coole Charakterköpfe.

am
Sehr gut, kann man nicht meckern. Statt des erwarteten stupiden Gewaltfilmes haben wir einen Actionfilm gesehen, der auch Inhalt und Moral hat. Gelungener Arni-Film.

am
Sehenswert ... auch für Nichtfans von Arnold Schwarzenegger. Ich muss sagen: Ich mag A.S. nicht besonders als Schauspieler ... aber in diesem Film hat er mich überzeugt....
Gute Action - nicht überzogen; absolut sehenswert.

am
Wieder mal holt Arnie nach gewohnter Akschn-Hero-Manier die Knarre aus dem Schrank und zeigt den bösen Jungs mal ordentlich, wo der Hammer hängt. Nix weltbewegend Neues aber zumindest unterhaltsam, weil es ordentlich zur Sache geht.

am
Da geht die Post ab und zwar von A bis Z. Auch im Alter macht Arni noch eine gute Figur bzw. das er es noch drauf hat. Grandiose Action mit einer fesselnden Spannung bis zum Ende. Einige Szenen sollte man natürlich wie immer nicht zu ernst nehmen. Glatte 4 Sterne!

am
Er hats ja immer wieder versprochen: "I,ll be back!" - Und da isser wieder. Es macht Spaß, Arnold wieder als Actionhelden zu erleben, auch wenn er naturgemäß gealtert ist und diesen Umstand hier selbstironisch auf die Schippe nimmt. "The Last Stand" ist keine Neuverfilmung des gleichnamigen Romans von Stephen King, sondern ein Actionfilm, der für die Fans gemacht wurde...da diese aber auch schon etwas in die Jahre gekommen sind, kennen sie sich eventuell aus und müssen zugeben: Der Film ist ein guter Unterhalter, aber das Drehbuch hat bereits John Wayne vorgelegen. Dessen "Rio Bravo" hat einen ganz ähnlichen Plot, oder auch der Klassiker "Die glorreichen Sieben". Genau: Ein klassischer Western. Böse Bandidos bedrohen die idyllische Kleinstadt und eine Minderheit, die noch dazu unprofessionell bis dämlich ist, soll die Übermacht aufhalten. Doch trotzdem: Die einfache Rechnung geht auf. "The Last Stand" ist ein actionreicher, spaßiger Streifen mit einem Urgestein des Actionkinos. Wie gewohnt braucht man nach der Logik des Planes vom Bösewicht nicht fragen. Auch der dient rein der Unterhaltung. Markige Sprüche, etwas Witz und teils brutales Rumgeballer mit ein paar PS aus "Fast and Furious" - fertig ist der Männerfilm. Ein schönes, vielleicht nicht überzeugendes Comeback, doch es macht Lust auf mehr von Schwarzenegger und unterhält wirklich bestens.

am
Lautes Geballere, rasante Verfolgungsjagden, viel Blut, coole Sprüche - und ein Schwarzenegger in Bestform. Sicher kein anspruchsvoller Film, aber er ist einer der besseren seiner Sorte, recht unterhaltsam und macht Spaß.

am
Mit THE LAST STAND kehrte Arnold Schwarzenegger 2013 nach langer Auszeit entgültig zum Film zurück. Und das äußerst stilsicher. Denn obwohl Stil und Optik eindeutig modern sind, bietet Kim Jee-Woons ansonsten einen schönen Ausflug in die guten alten 80er.

Hier dürfen echte Kerle noch die Fäuste und Waffen sprechen lassen und aufgelockert mit lässigen Sprüchen - vornehmlich von Johnny Knoxville, der als Blödel-Clown auch ganz gut taugt -, gibt es dazu Verfolgungsjagden und Explosionen. Alles was das Actionfan-Herz begehrt.

Die Inszenierung ist dabei sehr zielstrebig, nach einem gemächlichen Anfang, wird das Gaspedal komplett durchgetreten und bis zum Ende bleibt kaum mehr Zeit um zu verschnaufen.

Schwarzenegger sieht man sein fortgeschrittenes Alter zwar an, aber er ist immer noch in Form und seine Erscheinung imposant genug, um ihm die Rolle des Hau drauf-Sheriffs ohne Probleme abzunehmen.

am
Habe mich gefreut auf diesen Film, und meine Meinung: wieder ein typischer Arnie Schwarzegger Streifen, der solide, Actionreich, und sehr kurzweilig, wie zeitlos ist. War okay, gute 4 Sterne...

am
warum hat arnold sich für so einen 3.klassigen scheiss hingegeben?
das ist billeger mist für rtl sonntag abend um 20uhr15.
früher hatten schwarzenegger filme kult,art und klasse.
aber das hier ist mist den man nach dem schauen sofort wieder vergist.

am
Wer Arnold Schwarzenegger und Action mag - der liegt hier richtig! Wenig Handlung - und die wenige die vorhanden ist, ist absoluter Schwachsinn - aber viel Action und tolle Stunts! Wie gesagt, wer Action mag und sich berieseln lassen möchte, für den ist der Film etwas.

am
Arnie is back...In einem soliden Actioner im Stile der 80er!!!
"The Last Stand" ist für einen Old-School Actioner erstklassig besetzt,hat ein paar deftige Shootouts auf Lager und ist gewürzt mit einem Schuß Selbstironie.
Dieses gelungene Comeback wird von mir mit 4 Sterne belohnt.
Ach und nur nach der FSK18 Version Ausschau halten,die ist Uncut!!!

am
Mit "The Last Stand" ist Arnold Schwarzenegger, mit Ausnahmen einiger Kurzauftritte, wieder zurück auf die Leinwand gekehrt. Großes Kino wird einem hier zwar nicht geboten, aber wie sich Arni hier gemütlich durch die simple Story hangelt und immer wieder mal einen Oneliner heraushaut ist schon unterhaltsam. Humor und Action sind in ausreichendem Maße vorhanden und für einen lockeres Filmvergnügen wird hier allemal gesorgt.

"The Last Stand" wartet mit guter Old-Shool-Action, teils blutigen Einlagen und lockeren Sprüchen auf. Auch wenn der Streifen jetzt nicht der Action-Knüller geworden ist, wird man ganz gut unterhalten.

7 von 10

am
Ein maximal nur halbwegs überzeugender Plot, hin und wieder spritzendes Blut, ein Arnold Schwarzenegger und fertig ist die kurzweilige Abendunterhaltung. Schauspielerisch hat Arnold zulegen können und die Steifheit ist weitgehend aus seiner Mimik gewichen, allerdings ist eine sichtbare Steifheit in sein Muskel- und Knochengerüst eingezogen, so dass so Einiges in THE LAST STAND etwas unglaubwürdig auf uns Zuschauer wirkt. 3,30 Sheriff-Sterne an der Grenze zu Mexiko.

am
STOPP ODER UNSER SHERIFF SCHIESST

Was zu Anfang als beschauliches Kleinstadt-Roadmovie mit einem deutlich alternen Arnie beginnt entwickelt sich zu einer fast 30 Minuten pausenlosen Ballerei und Actionfeuerwerk. Ab 1:10 h wird auf alles geschossen, was bei drei nicht hinter dem Auto ist. In Uncut spitzt ganz schön das Blut. Köstlich auch die Kommentare - Arnie begrüßt die Horde Drogenhandlanger aus einem Schulbus mit jeder Menge Munition. Das kann man mögen, wird aber nur den überzeugten Actionfan begeistern. Mehr muss man bei diesem Film auch nicht analysieren oder kommentieren. Finger weg von FSK16 - nur UNCUT FSK18 leihen! Willkommen zurück, Arnie ;-).

am
Zu Beginn lassen gut geschnittene Szenen mit einem dynamischen und dramaturgischen Handlungsverlauf "The last Stand" spannend wirken; was auch bis zur Mitte des Films nachwirkt. Arnie macht seinen Job gut, trotz seines Alters hat er immer noch diese gewisse Ausstrahlung.
Aber zum Ende hin als es dann zum Showdown in der Stadt kommt glich der Film mehr Klamauk; die Dynamik und Spannung wie zu Beginn weg. Hätten sie mehr darauf gesetzt und die Albernheiten weggelassen würde der Film von mir 5 Sterne bekommen anstatt nur 3.

am
Schnörkelloser, trashiger, sich selbst mehr oder weniger auf die Schippe nehmender Old-School-Arni-Film, bei welchen er auf alle Fälle besser wegkommt als bei den "Expendables", auch wenn mir diese insgesamt deutlich mehr gefallen!

Viel erwarten sollte man nicht, ist aber auf alle Fälle besser wie der schnarchige fünfte Teil von "Stirb langsam - Ein guter Tag zum sterben"!

Kann man (aus Neugier) schon anschaun, 3 Sterne

am
Arni war schon mal besser, origineller...

Unklar war, warum Arni im Autorennen gegen das Superauto überhaupt
mithalten konnte.

am
Nunja, Filme mit Arnold Schwarzenegger sind stets leichte Kost, aber meist actionreich. Nun ist der gute Arnold aber in die Jahre gekommen und auch wenn es für jeden Helden eine Armada Doubles gibt, so war eigentlich klar, dass er hier nicht mehr der Terminator oder der Predator-Jäger ist. ER reiht sich jetzt langsam die Riege derer ein, die sich und ihr Lebenswerk ein wenig auf die Schippe nehmen. Zumindest scheint es so, denn auch ein durchgelifteter Rambo (Sylvester Stallone) wirkt eben heute auch nicht mehr so agil, wie einst. Bruce Willis hält sich nocht tapfer, aber an allen nagt der Zahn der Zeit und so natürlich auch an Arnold.

Zu diesem Film möchte ich sagen, dass ich hoffe, dass es dann sein letzter Actionstreifen war. Da sein schauspielerisches Repertoire damit dann auch im Grunde schon endet, sollte er vielleicht dann auch der Leinwand den Rücken kehren. Ich habe ihm zwar in diesem Film noch mit Mühe und Not die Heldenrolle abgenommen, und auch wenn er in seinem Alter weitaus besser in Form ist als ich es vermutlich dann sein werde, wirkt er irgendwie deplaziert.

Keine Frage, der Film ist unterhaltsam und auch nicht langweilig. Und es ist vom Dorftrottel über den örtlichen Kleinganoven bis hin zum ehemaligen Elite-Irgendwas alles dabei. Ländliche Idylle trifft auf organisiertes Verbrechen. Auch nicht gerade neu, aber ich persönlich sehe sowas trotzdem gern. Wie immer fragt man sich, warum die Elitesoldaten des Drogenkartells sich benehmen wie Gefreite, aber auch das ist ja nicht neu. Und ein bißchen Werbung für die neue Viper ist auch dabei, aber sowas kennt man ja schon aus den Bond-Streifen. Irgendwer muss die teuren Karren ja auch sponsoren...

Der Humor trifft etwa zur Hälfte meinen Nerv, hier und da ein Lacher, aber insgesamt eher flach und albern. Hat mich allerdings nicht weiter gestört. Die Actionszenen sind gut umgesetzt und man kommt ohne die teure Effekteschmiede aus. Insgesamt nichts neues, aber unterhaltsam. Prädikat "nett".

am
Mal abgesehen von der Altersfreigabe, die ich nicht nachvollziehen kann, denn Django Unchained zum Beispiel gibts schon ab 16 und da werden weiß Gott wieviele Leute zerfetzt und zerschossen, ist The Last Stand Zeugnis für eine alternde Liga, in die sich auch Sylvester Stallone nahtlos einreiht. Die alten Herren wollen auf ihre alten Tage nochmal Kohle scheffeln und herauskommen dabei Filme wie eben dieser: Es wird nichts dem Zufall überlassen, alles nach Schema F, der gute Bulle gegen die bösen Buben, mit ein bisschen Widrigkeiten gegen die übrigen Gesetzeshüter, die nicht so recht an Arnie glauben wollen, gespickt mit Gesichtern, die man hier und da schon mal gesehen hat. Die Story ist wirklich nicht herausragend, folgt aber einem roten Faden. Wie Arnie schauspielert dürfte bekannt sein und dass in einem Actionfilm ein bisschen geballert wird, dürfte auch keinen überraschen. Alles in allem ist dieser Film also keine Überraschung, kein herausragendes Werk aber ich habe auch schon schlechteres gesehen.

am
What the fu**k ist das für ein Trash... Als eingefleischter Schwarzenegger Fan war ich schon enttäuscht von seinem Auftreten in Expandables 1&2. Allein diese Irrenfrisur die Arni seit seinem Neustart als Schauspieler trägt ist gruselig. Der Film Last Stand ist einfach nix halbes und nix ganzes. Man weiß nie so recht ob das jetzt witzig sein sollte oder ernste Gewalt. Es wird einfach zu hart gemixt und das macht auf Dauer kein Spaß. Davon abgesehen das ich unseren Arni dort nicht wirklich als Hauptrolle sehe. Er spielt gelangweilt und man nimmt Ihm dieses Opa-Gehabe nicht ab. Das sollte anders gehen. Die Sprüche und "Slapstick" Szenen wirken wie bei Dick und Doof und sind peinlich. Naja... warten wir es ab. Vielleicht kommt bald ein stählernder Arni und zeigt uns in zukünftigen Filmen das er doch nicht so alt ist. Das Werk hier vergess ich dann auch und streich es vom Gesamtdurchschnitt. Versprochen

am
geballer und arnie. das geht ab. älter ist nicht = schlechter. bitte noch lange nicht in rente gehen. kucken und feuern.

am
Schnörkelloser Action-Krimi alter Schule: Arnold ist zurück; nicht mehr so muskelbepackt wie früher (er brauch' unbedingt Trainingstipps von Sly) und etwas nachdenklicher und genügsamer als früher. Seine langsameren und behäbigeren Bewegungen sind natürlich dem Alter geschuldet, dafür sieht man auch, dass er viele Stunts selbst gemacht hat. Der Film ist hart, aber FSK-18 ist einen Tick übertrieben. FSK-16 hätte auch gereicht. Natürlich geht es mit klarer Frontstellung zwischen den Guten, die ausnahmslos gut und den Bösen, die ausnahmslos böse sind. Die Charaktere werden gut herausgearbeitet und so bleibt nicht alles am Hauptdarsteller hängen. Der Film vermittelt leichten Tiefgang, trotzdem bleibt einiges holzschnitzartig. Dafür bekommt man eine klare Kante serviert, die Dialoge sind nachvollziehbar und oft auch amüsant. Markige Sprüche inkl. Selbstironie gehören einfach zu einem Actioner gemäß den 1980er Jahren. Sicherlich kein übertriebenes Meisterwerk, aber für einen gelungenen Fernsehabend ist Arnie auf jeden Fall gut.

am
Arnie wird alt, und seine hölzerne Spielweise tritt jetzt, wo seine Muskeln geschrumpft sind, immer weiter in den Vordergrund. Der Film selbst ist nicht schlecht. Nichts wirklich überraschendes, aber solide "Äktschän" mit einem alten Arnie ...

am
Es ist schwer über den Film etwas zu schreiben, was nicht gesagt worden ist. Ein sich noch kaum bewegbarer Mann (Arni), bringt einen durchgedachten und professionell erarbeiteten Fluchtplan eines Drogenbosses total aus der Spur. Was FBI und das SWAT nicht schaffen, hat in einer kleinen Provinz mit einem Scherif, zwei, mal auf die schnelle genanten, Cops und zwei weiteren Helden ein Ende. Die Story: "na ja", sollte keiner mal Nachfragen. Die Sprüche sind lustig und heldenhaft.
Bei guter Stimmung, zwei Bier, und gut gelaunten Freunden bring der Film sicher viel Spass ins Wohnzimmer. Es ist Action, Action und noch mal Action.
Meiner Meinung nach, die Zeiten Arni, als Actionstar sind einfach vorbei - Er passt einfach nicht mehr in das ActionKino rein. Zu alt, zu unbeweglich, zu künstlich.

Fazit: definitiv ein lustiger KANN-Film, aber kein MUSS - Selbst für Actionsfans .

am
Nach THE EXPENDABLES 1 und 2 ist Arnie als Hauptdarsteller wieder solo unterwegs. Um einen Drogenboss zu stoppen zettelt er als Provinzsheriff ein letztes Gefecht an. Die Story erfindet das Rad also nicht gerade neu und auch die meisten Nebenfiguren bleiben austauschbare Abziehbilder. Dafür gibt es ordentliche Action, bei der Arnie auch sein Alter auf humorvolle Art und Weise ins Gefecht schickt. Man muss aber ehrlicherweise zugeben, dass der Film ohne die steirische Eiche in der Hauptrolle, viel weniger Aufmerksamkeit verdient hätte. Aber unter Nostalgie-Gesichtspunkten betrachtet, reicht das Action-Vehikel aus um an die einstigen Actionerfolge der 80er und 90er Jahre anzuknüpfen.

am
Geiler Action-Film mit grosser Spannung und dem Äktschn-Star Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle. Arnie spielt hier den Kleinstadt-Sheriff Ray in Sommerton,Arizona. Dort ist nie etwas los, bis ein Chef eines Mafia-Kartelles durch diese Ort fahren und die US-mexikanische Grenze überschreiben will.

Action pur, auch wenn Arnole nicht mehr der Jüngste ist!

am
Passabler Actionfilm mit dem zurückgekehrten Schwarzenegger.
Leider an manchen Stellen unfreiwillig komisch und zu sehr ins Lächerlicher getrieben - aber durchaus guckbar.

am
Ich wurde nicht entäuscht... Den Film muss man gesehnen haben...super Sound .. keine Langeweile... Nicht nur Arni hat überzeugt...auch die andern Schauspieler...einfach klasse !!
Ich werde ihn mir auf jedenfall noch ein 2. mal ansehen

am
Relativ wenig erwartet nach dem schlechten Expendables 2 und sehr viel bekommen.Sicherlich ein paar Dinge sind unglaubwürdig (180 Grad Wendung mit "300 km/h" Auto und dann ...), aber totzdem wurde ich sehr gut unterhalten, als Action Film von mir eine glatte 2 mit Arni Bonus.

am
Die Waffenlobby der USA dürfte sich über diesen Film freuen. Abgesehen davon macht er Spaß, so ein richtiger Western, nur eben in der Neuzeit. Ist natürlich weit von der Qualität eines Machete entfernt, macht aber trotzdem Spaß. Anspruchslos, dafür viel Geballer, und die Szene im Mais ist wirklich originell. Arnie wie er leibt und lebt. Allerdings ist er ein wenig eingerostet, seine Darstellung hätte besser sein müssen.

am
Selten habe ich so viel gelacht bei einem Actionfilm. Die "Action" an sich ist nicht unbedingt genial aber toll gemacht für meinen Geschmack. Diese Meinung wird zwar nicht jeder teilen aber ich kann jedem empfehlen sich den Film anzuschauen um sich seine eigene Meinung bilden zu können. Der Trailer hatte mich schon sehr neugierig gemacht und ich war überrascht wie gut dann der ganze Streifen war. Oft sind im Trailer alle guten Szenen enthalten und der Film an sich ist eher langweilig, hier aber nicht. "Die Hard 5" hat mich hier eher enttäuscht. Ein guter Tag zum sterben könnte auch hier das Motto sein, nur viel besser getroffen. Alles in allem ein überraschend guter und unterhaltsamer Film. Viel Spaß beim anschauen.

am
WOW was für ein Film.ARNIE IS BACK.
Die Action einfach grandios,der Humor ist wie in seinen alten Filmen,der Brutalitätsgrad genau richtig.Meiner Meinung noch sogar besser als The Expendables 1 und 2.Uneingeschränkt zu empfehlen.

am
Was für ein alter Mist! Action-Hero Arno macht alles platt! Die Superhelden verhalten sich wie dämliche Rindviecher! Ballern wie blöde mit 7 Mann auf einen Schrottwagen, um nach 10 min festzustellen, dass es sich mit einem Granatwerfer schneller abräumen lässt! Eine dumme Szene nach der anderen, neee, das hält kein normaler Zuschauer aus, der muss schon einen echten Arno-Virus haben!

am
Schwarzenegger in Bestform für das Alter. Ein echter Charakterdarsteller. Super authentisch. Die Handlung ist Arnie-typisch einfach gehalten. Aber Liebhaber dieses Genres und dieses Hauptdarstellers kommen voll auf ihre Kosten.

am
"The Last Stand" ist ein typischer Actionfilm geworden. Trotzdem bleibt es eine tolle Rückkehr für Arnold Schwarzenegger, der den Film mühelos trägt, mit Präsenz und Humor den Zuschauer auf seine Seite zieht und so Fans absolut zufriedenstellt.

Sehr zu empfehlen!

am
Ich habe fast alle "Arni" Filme gesehen, und dieser hier ist sein schlechtester Film. Vermutlich waren meine Erwartungen an "Arni" zu hoch!?
Oder nach langer Filmpause muss "Arni" sich erst wieder reinfinden!?
Ich hoffe sehr das sein nächster Film wieder ein echter Knaller wird.
The Last Stand: 3,7 von 5 Sternen bei 973 Bewertungen und 42 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: The Last Stand aus dem Jahr 2013 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Action mit Arnold Schwarzenegger von Kim Jee-Woon. Film-Material © Lionsgate.
The Last Stand; 18; 31.05.2013; 3,7; 973; 0 Minuten; Arnold Schwarzenegger, Eduardo Noriega, Zach Gilford, Forest Whitaker, Rodrigo Santoro, Louis Brems; Action, 18+ Spielfilm;