Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Sabotage

Die Jäger werden zu Gejagten.

USA 2014 | FSK 18


David Ayer


Arnold Schwarzenegger, Sam Worthington, Terrence Howard, mehr »


Action, Krimi, 18+ Spielfilm

3,0
466 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Uncut Version
FSK 18
DVD  /  ca. 105 Minuten
Vertrieb:WVG Medien
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Making Of, B-Roll, Interviews, Alternatives Ende
Erschienen am:28.08.2014

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Uncut Version
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 110 Minuten
Vertrieb:WVG Medien
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Making Of, B-Roll, Interviews, Alternatives Ende
Erschienen am:28.08.2014
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Uncut Version
FSK 18
DVD  /  ca. 105 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:WVG Medien
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Making Of, B-Roll, Interviews, Alternatives Ende
Erschienen am:28.08.2014

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Uncut Version
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 110 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:WVG Medien
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Making Of, B-Roll, Interviews, Alternatives Ende
Erschienen am:28.08.2014
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Sabotage in HD
FSK 18
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 110 MinutenProduct Placements
Regulär 3,99 €
Regulär 9,99 €
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:28.08.2014
Abbildung kann abweichen
Sabotage in SD
FSK 18
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 110 MinutenProduct Placements
Regulär 2,99 €
Regulär 8,99 €
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:28.08.2014
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Sabotage
Sabotage (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
23% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Sabotage

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Sabotage

In 'Sabotage' ist Arnold Schwarzenegger der Anführer einer Elite-Einsatztruppe der Anti-Drogen-Behörde 'DEA', die den gefährlichsten Kartellen der Welt den Kampf angesagt hat. Nachdem die eingeschworene Truppe um Teamchef John 'Breacher' Wharton (Arnold Schwarzenegger) einen riskanten Angriff auf das Geheimversteck eines Kartells ausgeführt hat, erscheint die Mission zunächst erfolgreich beendet. Doch dann werden immer mehr Teammitglieder nach und nach auf unerklärliche Weise ausgeschaltet. Während die Verluste weiter steigen, gerät die Loyalität eines jeden unter Verdacht...

Regisseur David Ayer ('End of Watch', 'Harsh Times') und die Macher von 'Training Day' (2001) lassen Arnold Schwarzenegger 2014 zu seinen Wurzeln zurückkehren. Ihr Over-the-Top-Actioner 'Sabotage' ist ein atmosphärisch düsterer und extrem brutaler Cop-Thriller, der Arnie in Bestform zeigt. In packender Expendables-Manier muss er zusammen mit seinem Elite-Einsatztrupp blutige, extensive Schusswechsel überleben. Zum starken Cast gehören Sam Worthington ('Avatar - Aufbruch nach Pandora'), Terrence Howard ('Prisoners'), Joe Manganiello ('Spider-Man 3'), Mireille Enos ('World War Z'), Josh Holloway ('Mission Impossible 4 - Phantom Protokoll'), Olivia Williams ('Der Ghostwriter') und Max Martini ('Captain Phillips').

Film Details


Sabotage - Leave no loose ends. / Ten / Breacher


USA 2014



Action, Krimi, 18+ Spielfilm


Cops



10.04.2014


68 Tausend



Darsteller von Sabotage

Trailer zu Sabotage

Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Trailer in DeutschHD
2:13 Min.
Sabotage Trailer
Video 1
Trailer in DeutschHD
2:04 Min.
Sabotage Trailer
Video 2
Trailer in DeutschHD
0:30 Min.
Sabotage Trailer
Video 3
Trailer in DeutschSD
2:13 Min.
Sabotage Trailer
Video 4
Trailer in DeutschSD
2:04 Min.
Sabotage Trailer
Video 5
Trailer in DeutschSD
0:30 Min.
Sabotage Trailer
Video 6
Trailer in EnglischHD
2:14 Min.
Sabotage Trailer
Video 7
Trailer in EnglischHD
2:22 Min.
Sabotage Trailer
Video 8
Trailer in EnglischSD
2:14 Min.
Sabotage Trailer
Video 9
Trailer in EnglischSD
2:22 Min.
Sabotage Trailer
Video 10

Movie Blog zu Sabotage

Fury - Herz aus Stahl: Brad Pitt liefert Abschlussfilm zum London Film Festival

Fury - Herz aus Stahl

Brad Pitt liefert Abschlussfilm zum London Film ...

Mit einem neuen Actiondrama, über eine schier unmögliche Mission im 2. Weltkrieg, wird Brad Pitt den Abschlussfilm des London Film Festivals 2014 präsentieren...
Arnold Schwarzenegger: Arnold Schwarzenegger hat sich bei jedem Film verletzt!

Arnold Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger hat sich bei jedem Film verletzt!

Das waren noch harte Zeiten für harte Kerle: Wie Arnold Schwarzenegger jetzt berichtet, hat er sich in seiner Karriere an jedem Filmset Verletzungen zugezogen...

Bilder von Sabotage

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Sabotage

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Sabotage":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
"Sabotage" ist ein recht einfältiger Action-Thriller. Nach halbwegs annehmbaren Beginn, wird der Film immer schlechter. Man versucht hier krampfhaft eine Mischung aus cleverem Thriller und hartem Actioner aufzufahren und scheitert dabei in jeglicher Hinsicht. Es können weder die Thriller-Elemente noch die Action überzeugen und mit der Zeit stimmt bei diesem Ding wirklich fast gar nichts mehr. Nicht nachvollziehbare Handlungsstränge, extreme Logikfehler, Kraftausdrücke bis zum Erbrechen, welche gut die Hälfte der Dialoge einnehmen und absolut stupide Charaktere sorgen dafür, dass der Film fast unerträglich wird. Die Actionszenen verlaufen zudem recht eintönig und auch die blutige und explizite Gewaltdarstellung wirkt hier irgendwie belanglos. Das hat mit Coolness, die der Streifen gerne vorweisen möchte, nichts mehr zu tun und letztendlich ist das Ganze nur noch nervig und lächerlich. Arnie kommt einem hier wie im falschen Film vor und der Rest vom Cast zeigt auch nichts sehenswertes, wobei vor allem Olivia Williams Auftritt richtig übel ist.

"Sabotage" ist ein langweiliger, einfallsloser und stümperhaft inszenierter Actionthriller.

2,5 von 10

am
Ich habe eigentlich einen schnoeden Ballerfilm erwartet,war dann aber doch überrascht das da noch eine richtige Story kommt:-) .
Die sogar ein wenig kreativ erzählt wird.Trotzdem würde ich sie jetzt nicht allzu kompliziert nennen aber ein wenig aufpassen muss man schon.
Ansonsten ist das ein ruppiger Actionfilm mit ziemlich viel Blut.Die Action wird schön präsentiert,natürlich mit typischer Wackelkamera(die mich aber nicht nervt,hab da schon schlimmeres gesehen).
Die Charaktere sind schon gewöhnungsbedürftig, vor allem diese Schl....im Team hat mich echt genervt:-) .Vielleicht kommt der Film darum so schlecht weg.
Der Netteste ist da noch Arnie.
Ich gebe 4 Sterne.

am
Geht so... Es gab sicherlich bessere Arnie-Streifen, dennoch ganz unterhaltsam und actionreich. Der Film hätte aber ruhig kürzer sein können, waren doch ein paar unnötige Längen drin.

Fazit: Für Arnie-Fans eh ein Muss, für alle anderen eher nicht.

am
Sehr enttäuschend ! Fängt die ersten Minuten stark an, lässt aber sehr schnell nach und zieht sich unnötig in die Länge. Die letzten ca. 20 Minuten werden wieder spannend .... aber ansonsten kann man es sich echt sparen. Wenn A.S. nicht mitgewirkt hätte wäre der Film nach 10 Minuten fertig gewesen.

am
Man freut sich, ein paar solide Schauspieler zu sehen, und Schwarzie sowieso, auch wenn er weiterhin maximal drei verschiedene Gesichtsausdrücke kennt (also immerhin einen mehr als Jet Li oder Jason Statham).

Ohne diese bekannten Gesichter und solide Schauspielkunst könnte der Film aber genau so gut irgendein Fernsehfilm auf Tele 5 sein. Das fängt dann schon gleich am Anfang damit an, dass sie in ein volles Haus mit großer Party eindringen und die gesamte Party auf einmal vom Erdboden verschluckt ist. Die gesamte Produktion wirkt irgendwie sehr kostenbewusst.

Und warum manche Figuren auf einmal das tun, was sie tun, bleibt oft unerklärt.

Und warum der Regisseur solch eine Faszination für blutige Eingeweide hat, will man auch lieber nicht wissen.

am
Guter Ansatz, aber mäßige Ausführung...- Leider, denn Potential war vorhanden!

Der Streifen befindet sich bedauerlicherweise auf B-Movie Niveau, ohne Schwarzenegger wärs eine totaler Rohrkrepierer....

Muss man nicht gesehen haben. Kein Vergleich zu Expendables, welche sich wenigstens selbst auf die Schippe nehmen!

5 von 10 Sternen

am
Arnold Schwarzenegger...da hatte ich einen guten Film erwartet. Aber zum Schluss saß ich nur da und dachte: "Naja."
Der Film braucht gut 1 Stunde, um überhaupt einmal in Fahrt zu kommen. Die ordinäre Sprachweise und die "totale Coolnes" im ganzen Film geht einem sehr schnell auf den Sender. Arnold Schwarzenegger geht m.E. total unter. Aus der Story hätte man was machen können.

am
Viel Geballere und Blut mit einer eher sinnfreien Story. Manche Handlungsstränge gerade bei den Profis nicht nachzuvollziehen. Gegen Ende insgesamt spannender und trotzdem mit Nachgeschmack. Bei knapp 3 Sternen reicht einmal sehen!

am
Ich glaube, das ist meine erste Filmkritik überhaupt hier bei Buster.
Aber dieser Film kann auch aus meiner Sicht nicht unbesprochen bleiben.
Fazit: Dieser Film ist nur noch peinlich. Das war während der ganzen Filmzeit so der einzige Gedanke in meinem Kopf.
Von daher : 1 Stern....oder gehen auch 0 Sterne ??

Nachtrag: Ups, ich sehe gerade. Es war meine zweite Kritik :-)

am
Bei der Besetzung hatten wir mehr erwartet. Haben den Film nach einer Weile ausgemacht, da er völlig sinnlos ist. Ein Film, der versucht cool zu sein. Leider bleibt es bei dem Versuch. Die obszönen Sätze machen es auch nicht besser. Die übertriebene Darstellung von Innereien.. naja

am
Wieder mal ein Film der total an mir vorbeigerauscht ist. Story ist total belanglos und wenn man dann nur halbherzig dabei ist kriegt man sie nicht mal wirklich mit ha ha ha
Gibt ein paar drastische Szenen und FSK 18 ist gerechtfertigt.
Der Vergleich mit "Expendables" hinkt dann doch gewaltig...

am
Ich stehe ja auf Schwarzenegger-Filme, bisher hat er mich nach seinem Comeback auch noch nicht groß enttäuscht. Auch Sabotage ist nicht von schlechten Eltern und in manchen Szenen nur was für starke Kerle. Auch wenn sich Schwarzeneggers Schauspiel über die Jahre nicht gebessert hat, lebt der Film von starker Spannung und Action bis zum Schluss.

am
Der Film versucht mit manchmal unrealistischer und übertriebener Brutalität über seine Schwächen hinweg zu täuschen. Leider gelingt ihm das nicht. Seltsame Charaktäre, miese Synchronisation und ein B-Movie Outfit kommen immer durch. Schade, der Trailer hat wie so oft mehr versprochen.

am
Was für ein schlechter Film. Schwarzenegger mus wirklich dringend Geld brauchen, wen er so was abliefert. An dem Film ist alles schlecht : Story , Schauspieler (das Sam W. da mitgemacht hat, habe ich überhaupt nicht verstanden !) Regie und vor allem geht einem diese Fäkaliensprache auf die Nerven. In jedem Satz kommt mindestens 1 x Fuck oder sonst was vor. Furchtbar !

am
"Sinn"loser Film in dem fast jeder Satz aus den gleichen ...Wörtern besteht.
Am Ende kann man bloß sagen : Und die Moral von der Geschicht.... Weis nicht!

am
Naja, ziemlich unausgegorenes Filmchen. Die Motivation hab ich den Akteuren nicht wirklich abgekauft und auch die ganze Geschichte ist ein wenig dünn und am Ende kommt man nicht wirklich mit. Seltsam auch die zwei Alternativen Enden, die den Film in ein ganz anderes Licht getaucht hätten. Nicht Fisch noch Fleisch, kann man getrost nicht gesehen haben.

am
Einer der schlechtesten Filme von schwarzenegger.Die erste Stunde ist nur langweiliges gerede ohne Sinn und Verstand mit ein paar blutigen Einlagen.Dann kommt der Film ein bisschen in Fahrt.Die kameraführung ist unter aller S..
Leider nicht mal die leihgebühr Wert.

am
Recht blutiger Actionstreifen mit derben Sprüchen und einem jetzt doch schon ganz schön gealterten Arnold Schwarzenegger. Neben reichlich Bleihagel bekommt man gegen Ende auch noch zwei unerwartete Wendungen geboten. Gute Samstagsabendunterhaltung!

am
"Sabotage" hat mich zunächst einmal völlig genervt! Die ganze Zeit muss man diese blöden Muschi- und Schwanzsprüche und diverse andere Kraftausdrücke über sich ergehen lassen. So spricht kein Mensch den ganzen Tag über. Der nächste Kritikpunkt ist, dass ich mir vorkam, wie in einem Abklatsch der "Expendables" ohne deren Humor. Ein gealterter Chef hat eine Truppe chaotischer Söldner unter sich. Selbst einige Szenen (Tattoosequenz) ähneln sich frappierend. Zur Story ist zu sagen: Sie bemüht sich um Gehalt. Hier wird nicht nur sinnlos geballert, sondern es steckt auch etwas dahinter. Ein Background mit Tragik aber auch reichlich Unstrukturiertes, was man anhand der drei (!) verschiedenen Filmenden ablesen kann. Arnie macht einen ganz guten Job als traumatisierter Rächer. Leider funktioniert das nur bedingt, denn "Sabotage" wirkt über weite Strecken reichlich langweilig, wenn auch viel ernsthafter als andere moderne Actionkracher. Einen solchen darf man hier einfach nicht erwarten.
Fazit: Größtenteils langweilig und nervtötend. Ein Mix aus brutal-blutiger Action mit ernsthafter Story. Solide gemacht, kam mir aber fast wie Schwarzeneggers schlechtester Film vor. Und ohne ihn wäre der Film wirklich eine Nummer unter vielen.

am
Unnötiger und unglaubwürdiger Actionfilm. SABOTAGE krankt nicht nur an der fehlenden Überzeugungskraft der Darsteller, sondern vor allem am banalen Plot und am extrem schwachen Drehbuch. Damit hätten wohl auch erstklassige Schauspieler so ihre Probleme gehabt. Obendrein ist der komplette Film ziemlich phantasielos und unharmonisch in Szene gesetzt, wodurch das Publikum nicht nur schnell den Spass am Zusehen verliert, sondern beim vereinzelten Zuschauer gar relativ schnell extreme Langeweile eintritt. 1,80 planlose Sterne bei der DEA.

am
Naja,.Arnie ist zurück und jetzt wird ein Film nach dem anderen gedreht.
Ist ja auch schön für die Fans, aber der läuft unter Kategorie kannste dir schenken.
Viele Filme von ihm sind oft ab FSK18, es geht halt zur Sache. Aber der hier ist für mich einfach nur runtergespult.
Bestimmt wird der nächste Terminator dann besser.

am
"Sabotage" ist ein wirklich grottenschlechter Film, bei dem nicht nur Arnie auf ganzer Linie enttäuscht. Nicht nur, daß es vergleichsweise wenig Action gibt, nein, auch die Handlung ist solch hanebüchener Unsinn, die selbst so manche Direct-to-DVD-Produktion von Steven Seagal und van Damme als Glanzstücke des Drehbuchschreibens erscheinen läßt. Hauptsächlich sieht man einen Haufen unsympathischer Proleten, die angeblich eine Elitetruppe der DEA sind, wie sie sich besaufen, feiern und deren Wortschatz zu 95 % aus Fäkalausdrücken verschiedenster Variationen besteht. Dazu eine völlig abstruse Hintergrundgeschichte mit gestohlenem Geld und Morden - betrachtet man die alternativen Enden und die geschnittenen Szenen, gewinnt man den Eindruck, daß man hier anscheinend mindestens drei verschiedene Handlungsansätze gehabt hat, die alle nicht konsequent zu Ende gesponnen wurden, so daß der Film am Ende halbgarer verkorkster Unsinn ist. Der Humor ist auch ziemlich daneben, die typischen coolen Arnie-Sprüche fehlen, stattdessen gibt es ein paar dümmliche pseudolustige Sprüche unter der Gürtellinie.
Von den Darstellern kann niemand wirklich überzeugen. Arnie wirkt hölzern und recht verloren mit seinen weißen Augenbrauen. Wenn er seinen Ruf als Action-Ikone nicht verspielen will, sollte er künftig besser das Drehbuch lesen, bevor er bei einem Filmprojekt einsteigt. "Sabotage" ist sein bislang schlechtester Film, der selbst eine Gurke wie "End of Days" unterbietet.
22 %

am
Auch für Arnie-Fans absoult kein Muss. Mit diesem Fim verdient unser Terminator nur ein Taschengeld. Sicher hat er gehofft, das dieser Film soweiso nicht veröffentlich wird. Leider ist doch geschehen und man muss sich über 90 Minuten dämliche Action, unnötige Gewalt und eine grausame Kamerainszenierung antun. Unser Arnie wurde hier übels schlecht dargestellt. Seine Szenen und seine Mimik lassen mich fast trauern, denn man hat jede Minute das Gefühl das dieser alte Herr einfach komplett vom Filmteam und Regisseur verarscht wird. Komm Arnie steck dir nochmal so eine Zigarre an usw. Die Szenen sind absoluter Filmschrott vom feinsten. Wenn jetzt nicht ein Regissuer alias James Cameron unseren Arnie wieder aus der Versenkung holt, dann wird sein restliches Leben als Schauspieler so enden wie der von Jean-Claude von Damme oder Steven Seagal. B-C Moviedarsteller mit DVD statt Kinoveröffentlichung. Sorry Arnie, du brauchst professionelle Unterstützung und Finger weg von NoName Regisseuren sonst lieber kein Film mehr drehen um uns nicht noch weiter zu enttäuschen....

am
Also für mich war das absolut einer der schlechtesten Filme von Schwarzenegger.
Handlung total verwirrend und unglaubwürdig. Als wenn eine Drogenabhängige in einer Drogeneinheit wäre......
Dazu die Schusswechsel, einer mit einer Kanone in einer Bar, wo 10 Mann mit Maschinengewehren auf ihn schießen und er ist nicht durchlöchert....na ja, wer es sehen will.
Auch wenn man die Blutlachen der Toten sah, so viel Blut hat kein Mensch im Körper.
Wie gesagt, ich würde mir den Film nicht nochmals anschauen, geschweige denn weiter empfehlen.

am
Unglaublich schlechter Arnie Film. Offensichtlich hat sich Hr. Schwarzenegger vor Drehzusage weder das Drehbuch noch den Cast näher angeschaut. Zu Anfang ist der Film noch erträglich aber nach den ersten 20 Minuten möchte man eigentlich nur noch abschalten und der Film wird in absolut allen Belangen nur noch schlechter. Angefangen bei der stümperhaften Darstellung aller Schauspieler - inkl. Arnie - bis hin zu einem Drehbuch, welches von Belanglosigkeiten, Langeweile, vollkommen sinnloser Gewalt (und ich bin ein Fan von 18+ Actionfilmen) und Logiklöchern nur so strotzt.

Welche Produktionsfirma macht Geld für solche C-Filme locker ??

am
Der Film Sabotage hat eine sehr spannende Story zu erzählen. Für mich war das Ende sehr unerwartet und ich hätte nicht damit gerechnet. Ich finde die Musik passt zu diesen Film und die Schnitte auch.

Mir hat der Film sehr gut gefallen und hat sich die 5 Sterne verdient. Ich empfehle, sich diesen Film anzuschauen, denn er ist spannend und nicht vorhersehbar.

am
Also, ich kann diesem Film auch nicht viel abgewinnen. Ein Paar gelungene Szenen aber durchweg plumpe Dialoge. Witz? Ist wohl abhanden gekommen. Alles in allem verlorene Zeit!!! Und FSK 18 ist schon sehr übertrieben.

am
Wenn man so etwas hier reinschreibt muss der Promillestand wohl selbst sehr hoch gewesen sein,ich meine absolut überfüssig die Art und Weise dieser Bewertung bzw. die Kritik anderer Bewertungen.Glaube man muss das Genre und vlt.auch Arnie mögen,ich meine ein gelungener Streifen wenn auch nicht sein bester!

am
Schwach. Schwarzeneggers endgültiger Abstieg ins B movie. Lausige Story und keine 30 Sekunden
Ohne ausdrücke wie fuck, scheiße, wichser, oder fot***. Vermutlich war die Scheidung zu teuer......
Schade.

am
Harter und krasser Action- und Rachethriller mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle.

Nach dem Tod seiner Frau und seines Sohnes überlegt John Worthington (Arnold Schwarzenegger), was er mit seinem Leben anfangen soll. Er widmet sein Lebem seinem Team, einer Elite-Anit-Drogeneinheit der US-Bundespolizei.

Gemeinsam klauen sie 10 Millionen Euro, doch diese verschwinden spurlos. Nach und nach stirbt einer aus der Gruppe, das Team sammelt sich und sucht die Killer ...

am
Asoziale EXPENDABLES.
"Halt die Fresse": An diesen meistgesagten Satz hält sich (leider) keiner der Hauptdarsteller. Durch viel Gelaber und Gefluche in der ersten Filmhälfte, untermauert das DEA-Team sein verkommenes und unsympathisches Image. Selbstironie alá EXPENDABLES sucht man vergebens - dafür hat man genauso viele Stars (aus AVATAR, IRON MAN, LOST und THE UNIT). Zum Glück ergibt sich schnell ein vielschichtiger Plot - eine Gradwanderung zwischen extrem brutaler Action und spannendem Thrill. Dabei kommt kein Gut gegen Böse-Schema zustande und Heldencharaktere werden schnell demontiert. David STREET KINGS Ayer gelingt dadurch etwas geradezu Innovatives: Arnold Schwarzenegger brilliert in einer untypischen Rolle! Als fluchende und zwielichtige Wildsau hat man ihn noch nicht erlebt. Ähnlich wie Sly Stallone steht aber auch der steirischen Eiche sein Job als Teamleader. Arnie- und FSK-18-Action-Fans werden filmisch keineswegs sabotiert ... oder doch?

am
Wäre nich die Wackelkamera, würde ich dem Film fünf Sterne geben. Durch den Einsatz dieser Kameratechnik wurde mal wieder viel verdorben. Auch bei ruhigen Szenen, in denen keine Bewegung vorkommt, wackelt das Bild. Ständig folgt die Kamera den Bewegungen, usw...
Aber ansonsten: Der Film ist sehr gut erzählt, und bietet Action und eine interessante Story, die mit einigen Überraschungen aufwarten kann. Arnold spielt den düsteren, brutalen, verbitterten Helden, der einen schmerzhaften Verlustr erleiden musste, sehr glaubhaft.
Insgesamt betrachtet braucht sich dieser Film in der langen Reihe von Schwarzeneggerfilmen nicht zu verstecken. Wäre nicht die Wackelkamera, würde ich den Film in meine Sammlung aufnehmen.

am
Lustig, dass sich manche hier über meine Bewertung beschweren und Teile meiner Kritik kopieren und einfach umdrehen :-) - vor allem grammatikalisch auf unterstem Niveau (passend zum Film)
Nein, ich mochte Schwarzeneggers Filme, aber auch Arnie muss mal langsam im 21. Jahrhundert ankommen und mit diesem stumpfsinnigen Unsinn aufhören.
Tja und der Rest der Kritik bleibt stehen wie er ist, auch wenn die Dschungelcamp Gucker Schrott wie diesen in den Himmel loben.
Daher aufgrund der großen negativen Resonanz, hier nochmal die Kritik in voller Länge *g*

Keine Ahnung welchen Film die Bewerter hier gesehen haben oder bei welcher Promillemarke sie sich befanden.
Der Film ist dummes Actioneinerlei mit einem Humor, der in den 80ern schon unlustig war und einem das Gruseln über den Nacken laufen lässt.
Sabotage: 3,0 von 5 Sternen bei 466 Bewertungen und 33 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Sabotage aus dem Jahr 2014 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Action mit Arnold Schwarzenegger von David Ayer. Film-Material © Splendid Film.
Sabotage; 18; 28.08.2014; 3,0; 466; 0 Minuten; Arnold Schwarzenegger, Sam Worthington, Terrence Howard, Joe Manganiello, Mireille Enos, Josh Holloway; Action, Krimi, 18+ Spielfilm;