Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
RocknRolla Trailer abspielen
RocknRolla
RocknRolla
RocknRolla
RocknRolla
RocknRolla
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
RocknRolla (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 109 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Norwegisch, Portugiesisch, Spanisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Zusätzliche Filminfos
Erschienen am:24.07.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
RocknRolla (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 116 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1 / Dolby True-HD 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Italienisch, Koreanisch, Norwegisch, Spanisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Zusätzliche Filminfos
Erschienen am:24.07.2009
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
RocknRolla (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 109 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Norwegisch, Portugiesisch, Spanisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Zusätzliche Filminfos
Erschienen am:24.07.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
RocknRolla (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 116 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1 / Dolby True-HD 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Italienisch, Koreanisch, Norwegisch, Spanisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Zusätzliche Filminfos
Erschienen am:24.07.2009
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
RocknRolla in HD
FSK 16
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 109 Minuten
Regulär 3,99 €
Regulär 9,95 €
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:24.07.2009
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
RocknRolla
RocknRolla (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu RocknRolla

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von RocknRolla

'Die Stadt gehört mir', sagt der etablierte Londoner Gangster Lenny Cole (Tom Wilkinson), doch das kommt ihn teuer zu stehen. Denn jetzt drängt sich eine ausländische Mafia in seine dunklen Geschäfte mit wertvollen Immobilien am Ufer der Themse. Außerdem glaubt ein Kleinganove (Gerard Butler), beide Seiten gegeneinander ausspielen zu können und so selbst in die erste Liga aufzusteigen. Mit dabei sind auch eine beinharte Buchhalterin (Thandie Newton), ein Rocker, der seinen angeblichen Tod inszeniert, um die Umsätze anzukurbeln, und zwei Möchtegern-Musik-Tycoons (Jeremy Piven und Chris Bridges). Fehlen nur noch ein verschwundenes Gemälde, ein paar Männer fürs Grobe und buchstäblich Schwindel erregende Bankbeträge - alles zusammen ergibt einen echten 'RocknRolla'...

Guy Ritchie ('Bube, Dame, König, grAs' 1998, 'Snatch' 2000, 'Revolver' 2008) inszenierte ein ganz großes Ding - rabiat, urkomisch, ein filmischer Kinnhaken um Sex, Gangster und Rock'n'Roll.

Film Details


RocknRolla - A story of sex, thugs and rock 'n roll.


Großbritannien, Frankreich, USA 2008



Action, Krimi


Gangster, Rock'n'Roll, London, Mafia



19.03.2009


35 Tausend


Darsteller von RocknRolla

Trailer zu RocknRolla

Movie-Blog zu RocknRolla

Knarren-Collection: Hände hoch! Helden mit Knarren im Video on Demand

Knarren-Collection

Hände hoch! Helden mit Knarren im Video on Demand

Manch einer zieht schneller als sein Schatten, Harry schwört auf seine .44 Magnum, Mr. Smith schießt nicht nur den Vogel ab: VoD-Helden zücken ihre Knarren!...
Gemma Arterton im Porträt: Zuckersüße Verführung und eiskalte Jägerin

Gemma Arterton im Porträt

Zuckersüße Verführung und eiskalte Jägerin

Vom Aschenputtel zur Prinzessin - das Leben der Gemma Arterton. Erfahren Sie hier alles, was Sie über das britische Bondgirl wissen wollen...
Gerard Butler: Gerard Butler ist äußerst experimentierfreudig
Gerard Butler: Gerard Butler sucht Frau fürs Leben und erhält Drohungen
Die vielen Gesichter der Gemma: Gemma Arterton hat Angst vor Mainstream

Bilder von RocknRolla

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu RocknRolla

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "RocknRolla":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Etwas seltamer britischer Gangsterfilm. Skurril und schräg mit britischem Humor, aber nicht allzu tiefgängig. Wer britische Gangsterfilme und Milieustudien mag. ist mit diesem Film gut bedient. Die Handlung ist etwas verworren, die Abneigung der Briten gegen Russen wird hier liebevoll auf die Spitze getrieben. Zum Schluß nach einer Überraschung ( wer der Polizeispitzel ist, den hatte man NICHT verdächtigt!)häufen sich die Leichen. Durchaus sehenswert, hat mir ganz gut gefallen, aber über Geschmack läßt sich bekanntlich trefflich streiten ....

am
So mögen wir Guy Ritchie. Da sehen wir bei ROCKNROLLA was er kann: Gansgterfilme. Für den hier gibt es 4,10 Sterne. Nicht sein bester Film, aber wahrlich auch kein schlechtes Werk. Gute Dialoge, tolle Figuren, Witz, keine vorhersehbare Handlung und eine vorzügliche Bildsprache. Die einzige Frage die sich mir stellt: Kann Guy auch noch was anderes? SciFi, Horror, Kriegsfilm, etc. etc.??? Er sollte es schnell mal beweisen!

am
Die typischen Elemente von Guy Ritchie sind vertreten, sehr prägnante Charaktere, Gewalt, Humor, Action. Die Story ist nicht ganz so geradlinig wie Snatch, das kann man begrüßen oder kritisieren. Insgesamt sehr gute Unterhaltung, der Neuheitswert gegenüber Snatch liegt aber primär im Coolness-Faktor des RockNRollas, wer das mag, der kann noch einen Stern draufpacken.

am
Der Film hat seine köstlichen Seiten, steckt voll von britischem Galgenhumor, und allein schon Gerard Butler, Tom Hardy und Idris Elba (hier noch lange vor "Luther") am selben Tisch oder im selben Auto zu sehen, hat Kinoformat. Wer beispielsweise "Layer Cake" von Matthew Vaughn oder andere Filme von Guy Ritchie mochte, wird auch hier auf seine Kosten kommen. Der Film wurde aber offensichtlich für ein männliches Publikum gedreht.

Ich empfehle sehr die englische Originalversion - an Gerard Butlers schottischem Akzent etwa kann man Küchenmesser schleifen.

am
Guten Tag liebe Filmliebhaber!

Eines zuerst dieser Film ist ein Film der vieleicht nicht für jeden geschmack geeignet ist wer schnelle aktion ala crank sucht in dem ein mann amok läuft (Crank ist auffjendenfall ein guter film XD) ist hier falsch!

Dieser Film ist durch witzige Dialoge geprägt die einem ermöglichen die Figuren besser kennen zu lernen. Es wird wenig bis garnicht geschossen im Film es geht nicht nur um ein oder zwei hauptpersonen sondern um die geschichte von vielen Figuren und natürlich darum wie sich London bis heute entwickelt hat.

Also einfach ausleihen und freude an einer guten ruhigen witzigen erzählten geschichte haben. Die Gewehre lassen wir heute mal zuhause!

am
Endlich mal wieder ein richtig guter Gansterfilm.
Die Erzähloptik, die Mache alles im Pate-Stil, witzig erzählt.
Die Geschichte hat von Anfang an ein hohes Tempo, überzeugende Darsteller.
Sicher, es geht nicht so sehr darum, ein schwieriges Rätsel zu lösen, das will der Film nicht. Es geht um eine Grundstimmung, aber eben doch mit Handlung und Charme erzählt.
Wer Gansterfilme mag: Ein MUSS

am
Gangsterfilm mit eigener spezieller Note!

"RockNRolla" wird sicherlich nicht jedermanns Sache sein, da die filmische Umsetzung doch recht speziell ist.
Aber unterm Strich bewegt sich der Film auf hohem Niveau!

am
Endlich (für mich) mal wieder ein besserer Film von Guy Ritchie. Ein paar Charactere (Tom Hardy hatte leider nicht viel zu tun) waren, meiner Meinung nach, "unterentwickelt" und das eigentliche Geschehen ein bisschen Trivial (zweimal das selbe hintereinander? Really?) aber alles fügte sich recht gut zusammen. Mark Strong, mal wieder richtig gut. Sollte man gesehen haben.

am
Ich fand den Film so la la.
Man muss schon wirklich vorher wissen was man sich dort ausleiht.
Anfangs zu viele Charaktere. In der Mitte des Filmes einen kleinen Hänger.
Der Abschluss allerdings grandios.
Der Film ist gut. Gerald Butler hat toll gespielt und ich musste wirklich öfters lachen.
Zu abgefahren diese Story.
Vorher war mir nicht klar was ein Guy Ritchie Film ist.
Nun werde ich mir wohl weitere Filme ansehen.

Die Extras der BluRay sind ok, hätte aber auch mehr sein können bei einem solchen Film.
Bild und Ton super.

am
Bunte,aber knallharte Unterhaltung auf Gangsterniveau ! Die jungen Wilden gegen die " Alte Schule " und dazwischen die Helfershelfer ,welche sich nicht so recht entscheiden können ! Ein sehr überraschender Schluss , aber mit logischen Folgen ! Insgesamt : ein sehr unterhaltsamer Film ! .... wenn man dieses Genre mag !

am
Ich fand den Film sehr unterhaltsam, mit sattem Humor und flottem Schnitt.
Die Schauspieler glänzen in ihren Rollen und die ständigen Wendungen in der Story sind einfach großartig gespielt.
Wer das Gangstergenre nicht mag ist hier falsch am Platz!
Negatives fällt mir jetzt wirklich nicht ein, mir gefällt einfach der Stil von Guy Richie.

am
RocknRolla - Nach dem Revolver-Flop wieder ein guter Film von Guy Ritchie. Intelligente, schräge, britische Gaunerkomödie, die sich nicht allzu ernst nimmt.

am
Guy Ritchie hat das britische Kino in den letzten Jahren geprägt wie wohl kein anderer. Unvergessen sein Erstling "Bube, Dame, König, Gras", nicht zu vergessen sein Folgewerk "Snatch", der dem Erstling locker das Wasser reichen konnte und vor wahnwitzigen Ideen nur so strotzte. Aber auch Ritchie gingen irgendwann die zündenden Ideen aus. "Revolver" und "Rocknrolla". Der Komplett-Flop mit seiner Ex soll einfach mal komplett außen vor gelassen werden.

"Revolver" war Mist, "Rocknrolla" macht es nur unwesentlich besser. Vielleicht sollte Ritchie mal etwas neues versuchen, anstatt nur diese auf cool getrimmten Gangsterfilme, denn dafür scheint die Zeit vorbei zu sein. Wieder verschwimmen die Handlungsfäden, wieder springt er zwischen den Zeiten hin und her. Das macht alles unnötig kompliziert. Vor allem bleibt dabei einiges auf der Strecke, inhaltlich wie die Figuren selbst. Sicherlich ist "Rocknrolla" besser als "Revolver", aber unterm Strich mehr gewollt denn gekonnt. Aus dem einstigen Wunderknaben ist ein normaler Mann geworden. Schade eigentlich.

am
Die Leute fragen: Was is'n RocknRolla? Und ich sag's Ihnen: Es geht nicht um Drums, Drogen und Ausflüge in die Notaufnahme. Oh nein! Da geht's um viel mehr, mein Freund. Wir stehen alle auf die schönen Dinge im Leben. Der eine auf die Kohle, der andere auf die Drogen, wieder andere auf den Sex, den Glamour oder den Ruhm. Aber 'n RocknRolla, der is' anders. Wieso? Weil der echte RocknRolla das komplette Paket will.

Ende des Prologs. Auftritt von Archy und Vorstellung von Lenny Cole, ein Boss der alten Schule: 'There's no school like old school, and I'm the fucking headmaster'. Nach fünf Minuten das erste F-Wort. Willkommen in Guy Ritchies neuer Gangster-Komödie! BUBE, SNATCH, REVOLVER & ROCKNROLLA - die bisherige Bilanz von Ritchies Regiekarriere. Der Rest bleibt zu seinen Gunsten unerwähnt. Wenn Sie auf dieser Filmseite mit dem Gedanken spielen, eine eigene Kritik zu verfassen, so ergeht es Ihnen vielleicht wie uns. Man kommt schwerlich drum herum, a) das Privatleben und die Ex des Regisseurs und b) seine Vorläuferfilme außen vor zu lassen. Und es wird kaum gelingen, die Coolness von Ritchies Filmbildern in annähernd lässige Worte zu verpacken.

Verpacken... das komplette Paket... packen wir's an: Archy und Lenny sind die Trümpfe, die in ROCKNROLLA (Großbritannien 2008) gleich zu Beginn gezückt werden. Mark Strong (aus DER MANN, DER NIEMALS LEBTE) und Tom Wilkinson (u.a. aus MICHAEL CLAYTON) sind zwei charismatische Ausnahmedarsteller, die Guy Ritchie für sein neues Projekt gewinnen konnte. Damit sind zwei Eckpfeiler im Projekt cooler Brit-Gangster-Film gesetzt. Zwei weitere kommen mit der Zigarillo-rauchenden Augenweide Thandie Newton (L.A. CRASH) und Publikumsliebling Gerard Butler (Leonidas in 300) hinzu. Fertig steht der Rohbau. Da wir und Sie bestimmt auch ganz nach dem Geschmack eines 'echten RocknRolla' gerne das komplette Paket sehen möchten, stellt sich noch die nicht unbedeutende Frage nach dem Innenausbau.

Bei einer 'Erstbesichtigung' des ROCKNROLLA sind wir auf Anhieb angetan von der Fassade. Das in warme Farbtöne getauchte und wohl durchdachte Erscheinungsbild dieses Verleih-Neustarts von WARNER HOME weiß zu gefallen und Guy Ritchie hat ohnehin längst bewiesen, dass ihm in diesem Subgenre kaum jemand etwas vormacht - kaum jemand aus seiner Generation wohlgemerkt. London und seine Stadtteile, Waffen und Drogen, Bosse und Kleinkriminelle sind mal wieder die Rohstoffe, mit denen der Bauherr seinen Film zusammenzimmert. Das Konzept hat sich bewährt.

Noch immer können wir uns an den Tag erinnern, an dem wir in einem Amsterdamer Kino das erste Mal BUBE, DAME, KÖNIG, GRAS (1998) sahen. Ein echtes Leinwanderlebnis zu seiner Zeit. Zwei Jahre danach folgte bekanntlich SNATCH (2000), der von Filmfans sogar noch positiver angenommen wurde und die Klasse der Darsteller und der Soundtrack-Stücke (auch die Unverständlichkeit der englischen Dialekte) noch überbieten konnte. Geschmackssache - auch der mit einigem Abstand folgende REVOLVER (2005), den wir wegen seiner verschachtelten Struktur und seiner teils übergeschnappten Szenen mit Einschränkung und vier Sternen vorgestellt hatten. Viele Video Buster Mitglieder - Sie eingeschlossen? - zeigten sich im Urteil weit weniger gnädig.

Hat sich Guy Ritchie die vier Sterne jetzt mit breiter Zustimmung verdient? Geht's im ROCKNROLLA um viel mehr als um Drums, Drogen und Ausflüge in die Notaufnahme? Ja und nein. Um viel mehr nicht, aber man wird das komplette Paket bekommen. Denn anders als in SNATCH werden nicht gleich im ersten Drittel die ganzen guten Rohstoffe verbaut und man sieht sich mit cleveren Schnittfolgen und verrückten Konfrontationen nicht gleich satt. Nun ist SNATCH auch schon einige Jahre her, und auch wenn es dort wie hier um einen austauschbaren Gegenstand geht, hinter dem alle her sind (siehe Hitchcocks Theorie des austauschbaren McGuffins, ein Diamant oder ein Gemälde etwa), so kann sich ROCKNROLLA im Laufe der fast zwei Stunden selbst immer weiter steigern. Stein für Stein werden wir mit Verfolgungsjagden und unterhaltsamen Wendungen schließlich Zeuge eines tollen Richtfestes.

Nicht steigern wollen wir an dieser Stelle die Nennung von Filmdetails und steigen nun besser aus. Auf unserer Filmseite zu SNATCH werden Sie übrigens eine User-Kritik finden, in der Mitglied 'stuforcedyou' berichtet: 'Würde Guy Ritchie immer einen Euro auf seinem Konto gutgeschrieben bekommen wenn man SNATCH mit PULP FICTION vergleicht, würde der britische Regisseur einer der reichsten Männer dieses Planeten werden.' Da würde ihn ROCKNROLLA sicherlich noch wohlhabender machen, wenn wir mal auf Anspielungen zu einem von Tarantinos Lieblingsregisseuren achten (Sam Peckinpahs 'The Wild Bunch') oder uns die Tanzeinlage zwischen Thandie Newton und Gerard Butler betrachten. Der 'Jack Rabbit Slims Twist Contest' zwischen Uma Thurman und John Travolta lässt grüßen. Da wir mit dem Twist-Vergleich keinen Zwist zwischen Tarantino- und Ritchie-Anhängern beginnen wollen - bei beiden sind wir Zuschauer schließlich strahlende Gewinner - lieber zurück zu einer Wahrheit vom Anfang: 'Wir stehen alle auf die schönen Dinge im Leben.' Und dazu gehört auch ein schöner Filmabend mit dem ROCKNROLLA.

am
Endlich mal wieder ein geiler Gangster-Film á la Snatch, Layer Cake oder Bube Dame König Gras.

Zwar etwas wirre Story, aber dafür coole Typen, starke Sprüche und abgefahrene Action.

Meine Empfehlung für diesen Streifen vom Madonna-Ex-Mann.

:-)

am
"RocknRolla" ist ein typischer Guy Richy-Film. Er hat super Dialoge und tolle Darsteller. Auch wenn man sich am Ende fragt was für einen Sinn dieser Film eigentlich hatte... man wird begeistert sein.

Und wenn man "Snatch" liebt, dann wird man auch diesen Film mögen!

am
eine eigenwillige Machart, und ein Film der dadurch in Erinnerung bleibt. Die dargsetellten Charaktere wirken -obwohl überzogen- doch authentisch.

am
Tolle Geschichte, gute Schauspieler und das alles perfekt umgesetzt. Endlich mal wieder ein Film der aus der Masse herausragt.

am
Ein ganz unterhaltsamer Film. Die etwas aussergewöhnlichen Figuren finde ich ganz gut. Die Handlung an sich ist nicht 08-15 und gut - man hätte aber aus diesem Stoff mehr herausholen können. Der Film an sich finde ich leider auch nur durchschnittlich spannend. Die schauspielerischen Leistungen sind klasse. Die dargestellten Personen wirken real und jede einzelne dieser Personen passen auch zu dem jeweiligen Schauspieler/in. Die Action kommt leider manchmal etwas zu kurz und stellenweise wird einfach zu viel gequatscht. Deshalb sind einige Passagen auch bisschen langatmig. Der Humor kommt auf alle Fälle auch nicht zu kurz - man muss halt diese Art von Humor (der eindeutig etwas schwärzer ist) mögen. Im Großen und Ganzen hat mich der Film schon unterhalten, aber ein Meilenstein finde ich den nun auch nicht unbedingt. Also ein 2. mal würde ich mir den nicht anschauen. Deshalb sehr gute 3 Sterne - obwohl der vermutlich vielleicht auch 4 verdient hätte.

am
Sehr leichthänderisch inszenierter, cooler Gangsterfilm über die Londoner Unterwelt. Wohltuend anders als amerikanische Filme, in denen meistens nur geschossen wird. Beeindruckend die Methoden der Korruption in der Politik, um illegale Baugenehmigungen zu erhalten.

am
Klasse Gaunerkomödie. Manchmal zum Lachen und manchmal Action. Gut gelungener Mix.Mit nem überraschendem Ende

am
Stylisch und schräg,aber es fehlt etwas an Tempo.Ansonsten habe ich mich gut unterhalten gefühlt.Guy Ritchtie kann es besser,daß hat er schon bewiesen.

am
Jahrelang wurde Regisseur Guy Ritchie nur mit seine (Ex-) Frau Madonna in Verbindung gebracht und als wäre dies nicht schlimm genug, drehte Ritchie mit seiner Abgebeteten Popdiva auch noch den katastrophalen Flop "Swept Away", von denen einige Cineasten heute noch Alpträume haben. Nun, nach der Scheidung und dem eher mauen und ernsteren Gangster-Thriller "Revolver" kehrt Ritchie zurück zu seinen Wurzeln. Vielen Dank! Okay Ritchies "RocknRolla" ist nicht mehr als eine Weiterführung seiner vorherigen Hits "Bube, Dame König, GrAs" und den äußerst beliebten "Snatch", aber er versteht es einfach gut wie man erzählerisch Haken schlägt, wie man mit frecher Visualität und gut aufgelegten Darstellern das Publikum bei Laune hält und er weiß vor allem wie man etwas so richtig cool aussehen lässt. "RocknRolla" ist voll gestopft mit Coolness und dies nicht nur seine Stärke sondern gleichzeitig auch die größte Schwäche, denn irgendwann steht einem die synthetische Coolness bis zum Hals und die Handlung sowie die Figuren verlieren an Kontur und Reiz und so schafft es "RocknRolla" leider nicht ganz den früheren Hits von Guy Ritchie das Wasser zu reichen.

am
Toller Film. Mitreißend. Spannend. Witzig. Cool. Überaus unterhaltsam und angenehm unblutig. Überzeugende schauspielerische Leistung.

am
Ich bin mir selbst nicht sicher, irgendwie war er gar nicht schlecht. Schon komisch so ein Ganovenkreislauf... Ich gebe mal 3,5 Sterne. Ist allerdings Geschmacksache!!!

am
Ein typischer Gangster-Film von Guy Ritchie. Nach seiner ganz eigenen, sehr modernen Manier. Wer sie bei SNATCH mochte wird auch diesen Film toll finden!

am
Ich mag Filme von Guy Ritchie, deshalb bin ich voreingenommen: klasse Film! Tolle Darsteller, tolle Schnitte, tolle Farben, tolles Buch. Die Atmosphäre gefällt mir gut: abgefuckt, düster, schnell, dreckig, gemein. Ich würde mir auch die DVD kaufen, damit ich ihn einmal im Jahr anschauen kann...

am
Es ist kein schlechter Film , der versucht den Stil von Snatch zu erreichen, aber wahnsinnig Spannend ist er auch nicht und teilweise von der Handlung etwas Plump. Kann man sehen muss man aber nicht!

am
Spannung ***
Action ***
Unterhaltsam ***
Storry ***
Realität ***
Schauspieler ***

Unterhaltsamer Film ohne herausragende Performance.

am
Guy Ritchi wir wir Ihn lieben.
STORY - Ein Traum
Darsteller - TOP

Wer SNATCH mochte wird Rock n Rolla LIEBEN.

KAUFTIP

am
Mr. Ritchie... willkommen zurück im Olymp der Gangsterthriller-macher!!!

wir haben hier eine gut verschachtelte nicht zu wirre Story die gut unterhält, nicht langweilt und zwischen durch ein paar echt saftige Action einlagen liefert.
Die Stars sind allesamt wirklich gut und es macht Spass Ihnen zu zu sehen. und kleine Gags treffen voll ins Schwarze...

5 ehrlich verdiente Sterne

am
Ich kann dem Film überhaupt nichts abgewinnen!! Nichts passiert, endlose Dialoge und enorm langatmig!!! Bin dabei eingeschlafen und das will was heißen!! Nicht zu empfehlen!!!

am
Guy Ritchie, lange mit Flops oder gänzlich in der Versenkung verschwunden, beantwortet die Frage: was is ein RocknRolla?
Die Antwort (im übertragenen Sinne) ist aber ein total verwirrendes Zusammenspiel, guter Stars vor einer rettungslos wirren Story. Man muss schon auf solche Art von Geschichte stehen, z. B. SNATCH. Alle vom gleichen undurchsichtig, wirren Stapel.

am
Na ja ,Geschmacksache!
Mich hat der Film auch nicht begeistert.
Die Handungsstränge wirken etwas wirr
und springen zu oft über .Selbst die
einzige Sexszene(mit Thandie Newton absolut
heißes Teil)wirkt Öde.
Obwohl von der Besetzung gut.Muß man den
Film nicht sehen.

am
Die Story ist schon cool aber leider etwas lahm und langweilig umgesetzt. Es fehlt an manchen Stellen der Schwung und man möchte fast anschieben. Gute Leistung der Schauspieler, trotzdem nur 3 Sterne.

am
Na toll! Da wollte ich meinem Liebsten einen Film zeigen, der ihn von Gerard Butler überzeugt, aber das war wohl nichts! Dieser Film ist total unnötig.
Wir konnten der Handlung gar nicht folgen und am Ende wussten wir gar nicht, was uns der Film jetzt sagen sollte... Leider konnte auch Gerard Butler nichts daran ändern :(

am
Rock N Rolla Guy Ritchie versucht sich erneut aber leider gelingt ihm wieder nicht was tolles zu zaubern. Dieser Film ist einer an den man eigentlich vorbei gehen kann, man verpasst nichts Besonderes. Ein kleiner Gangsterfilm der am Ende noch einiges an Action bekommt aber nie wirklich überzeugen kann. Ich empfehle wenn man nicht gerade auf so was steht sich lieber einen Film anzusehen der sich lohnt. Schade eigentlich hörte sich der Film doch sehr viel versprechend an. Und das auch die Blu-ray nicht wirklich überzeugen kann ist auch nicht vom Vorteil.

am
Sehr langatmiger Film der einem zum einschlafen bringt. Der Film besitzt kaum Spannung oder Action was ich eigentlich erhofft hatte. Dennoch habe ich es geschafft diesen Film bis zum Ende zu schauen. Man hatte immer vermutet jetzt geht es gleich los, aber Fehlanzeige. Hätte ich diesen Film gekauft dann hätte ich mich geärgert denn in der Beschreibung ist er wesentlich interessanter dargestellt wurden als er letztendlich ist.

am
Nicht gut...
Entgegen der meisten anderen Meinungen zu diesem Film bin ich NICHT der Meinung, dass Regisseur Guy Ritchie mit diesem Gangsta-Schmarrn zurück zu seiner alten Form gefunden hat. "RockNRolla" besteht aus schlechten Witzen, einer sehr merkwürdigen Kameraeinstellung (den ganzen Film lang) und einer hanebüchenen Story, die weder spannend, noch unterhaltsam ist. Einzig und allein der Hauptdarsteller macht seine Sache noch einigermaßen akzeptabel. 2 Sterne

am
Mich hat der Film total gelangweilt. Nach ca. 60 min hatte ich genug, und habe ihn ausgeschaltet. Dieses Gehabe unendlich cooler Typen war wirklich nervig.

am
ok, vorab ich liebe Gerard Butler!!!! Er hat mal wieder brilliant gespielt.... Aber auch als treuer fan würde ich diesen Film nicht weiter empfehlen... nach knapp ersten 20 minuten wollte ich schon ausschalten , es war einfach nur langweilig... in der hoffnung das es besser wird habe ich weiter geschaut, leider mit keinen positiven ergebniss ... tut mir leid aber der Film ist einfach nur ein flop.Es fehlt am aktion, humor und einfach allen, sorry von mir leider nur ein punkt wegen Gerard...

am
schwacher Ritchie Streifen. Öde Dialoge. Mauer Humor, das war schon mal besser. Kommt nicht an Lock Stock.. heran

am
Ich muss sagen, dass ich den Film äußerst langweilig fand...glaub ich hab nich mal eine Stunde geschafft, dann hab ich ihn ausgeschaltet...

Den Film muss man nicht sehen, außer man steht auf langweiliges Fernsehn ;)

am
einer der grössten scheiss filme die je gesehen habe,ohne sinn und verstand, die schauspieler waren eigentlich ganz gut,aber die machart ds films ist nur ein witz

am
ICH MUSS SAGEN DER FILM WAR GROTTENSCHLECHT ICH MAG JA EIGENTLICH GANGSTERFILME ABER DAS WAR NICHT WIRKLICH EIN FILM ZUM WIEDERANSCHAUEN
RocknRolla: 3,3 von 5 Sternen bei 815 Bewertungen und 45 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: RocknRolla aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Action mit Tom Wilkinson von Guy Ritchie. Film-Material © Warner Bros..
RocknRolla; 16; 24.07.2009; 3,3; 815; 0 Minuten; Tom Wilkinson, Gerard Butler, Thandie Newton, Jeremy Piven, Guy Ritchie, Tim Wallers; Action, Krimi;