Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Sex and the City - Der Film Trailer abspielen
Sex and the City - Der Film
Sex and the City - Der Film
Sex and the City - Der Film
Sex and the City - Der Film
Sex and the City - Der Film

Sex and the City - Der Film

3,2
937 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Extended Cut
FSK 12
DVD  /  ca. 139 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:24.10.2008

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Extended Cut
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 151 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS-HD Master Audio 5.1, Englisch Dolby Digital DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Interviews, Making Of, Entfallene Szenen
Erschienen am:24.10.2008
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Extended Cut
FSK 12
DVD  /  ca. 139 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:24.10.2008

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Extended Cut
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 151 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS-HD Master Audio 5.1, Englisch Dolby Digital DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Interviews, Making Of, Entfallene Szenen
Erschienen am:24.10.2008
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Sex and the City - Der Film in HD
FSK 12
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 139 Minuten
Regulär 3,99 €
Regulär 9,95 €
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:24.10.2008
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Sex and the City - Der Film
Sex and the City - Der Film (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Sex and the City - Der Film

Alle Teile anzeigen

Weitere Teile der Filmreihe "Sex and the City"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Sex and the City - Der Film

So lange schon hat Carrie Bradshaw (Sarah Jessica Parker) an den falschen Orten nach der wahren Liebe gesucht... aber immer in den richtigen Schuhen. In diesem schon sehnsüchtig erwarteten Film-Event kehren sie vier Jahre nach Ende der TV-Kultserie zurück: Carrie, Samantha (Kim Cattrall), Charlotte (Kristin Davis) und Miranda (Cynthia Nixon). Während sie versuchen, Karriere, Beziehungen, Muttersein und das Leben in Manhattan unter einen Hut zu bringen, begreifen die Mädels, dass wahre Freundschaft nie aus der Mode kommt.

Film Details


Sex and the City: The Movie - Get carried away.


USA 2008



Komödie, Lovestory


Sex and the City, New York, Dating, Emanzipation, Modewelt



29.05.2008


2.5 Millionen



Sex and the City

Sex and the City - Staffel 3
Sex and the City - Staffel 4
Sex and the City - Staffel 5
Sex and the City - Staffel 6
Sex and the City - Der Film
Sex and the City 2

Darsteller von Sex and the City - Der Film

Trailer zu Sex and the City - Der Film

Movie Blog zu Sex and the City - Der Film

Vatertag-Muttertag: Mamas und Papas an die Macht!

Vatertag-Muttertag

Mamas und Papas an die Macht!

364 Tage im Jahr kochen sie, putzen, mähen den Rasen und korrigieren kleine Mängel am Haus - Zeit, ihnen mal einen Tag Ruhm zu gönnen, den Müttern und Vätern dieser Welt...
Sex and the City: Erneute Gerüchte um dritten 'Sex and the City'-Film

Sex and the City

Erneute Gerüchte um dritten 'Sex and the City'-Film

Gibt es ein weiteres Kapitel in der Geschichte um Carrie Bradshaw und damit einen dritten 'Sex and the City'-Film?...
Vatertag - Muttertag: Mamas und Papas an die Macht! Zum Vater- und Muttertag
Cynthia Nixon: Toughe Karrierefrau auf den Spuren des 19. Jahrhunderts
Kim Cattrall: Der Startschuss für das dritte Mal Sex ist noch nicht gefallen!

Bilder von Sex and the City - Der Film

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Sex and the City - Der Film

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Sex and the City - Der Film":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
An dem Film scheiden sich die Geschmäcker. Wir haben ihn zu viert angeschaut, die Mädels waren zufrieden, ich wäre fast eingschlafen. Ich hätte fast Ärger bekommen wg. meiner Kommentare zu dem gezicke der Protagonisten. Der Film hat durchaus ein paar witzige Momente, überwiegend ist der Film aber ziemlich langweilig, teilweise sogar peinlich. Da lachen sich die "Freundinnen" kaputt, weil eine Bauchnabelsausen bekommt und es nicht halten kann. Man(n) kommt nicht wirklich auf seine Kosten. Es geht überwiegend um Kleiderschränke so groß wie meine Küche und Handtaschen so teuer wie ein Notebook und natürlich um Sex. Dieser wird sehr unromantisch und imho auch unnatürlich zelebriert. Ich verstehe bis heute nicht, was daran so interessant sein soll, wie diese aufgetakelten Fregatten die Zeit und das Geld ihrer Beischläfer verplempern. Da ich tolerant bin, gebe ich 2** dafür, dass die Frauen ihren Spaß hatten.

am
Hallo,
hat mir die gleichnamige TV Serie überhaupt nichts gebracht, so war ich doch von dem Film positiv überrascht. Gut gelaunte Schauspieler/rinnen, und eine gute und kurzweilige Handlung. Vor allem haben mir die vielen Seitenhiebe auf uns Männer sehr gut gefallen! Auch Bild und Sound sind sehr gut. Ich würde vor allem das Bild mit seinen tollen Farben, im gehobenen Blu-Ray Bereich ansiedeln. Der Sound ist für eine Komödie nicht so spektaklär, aber die vielen Songs weisen eine gute Räumlichkeit und auch Bass auf.
Und für euch Frauen, noch nie haben Kleider in Farben und Struktur besser ausgesehen, als auf dieser Blu-Ray. Nach der Handlung zu urteilen möchte ich gerne 5 Sterne geben, aber es geht halt doch noch ein bischen besser.
Gruß,
Richard

am
Enttäuschend!!

Sex and the City - The Movie wurde besonders von der Damenwelt sehnsüchtig erwartet. Jedoch ist der Film ziemlich enttäuschend, wenn man die Sendung kennt hat man schon alles gesehen was man sehen soll bzw. was es zu sehen gibt! Muss man sich wirklich nicht anschauen wenn man nicht gerade ein Hardcore Sex and the City Fan ist. Die Damen verkaufen sich hier nicht abwechslungsreich und vor allem ist einiges unverständlich, Die Musik z.B teilweise falsch ausgewählt.

Für einen Film über wohlhabende, intelligente Frauen ab Vierzig ist es unpassend und unverständlich, einen solchen Sound auszuwählen, also ist die Musik schon mal ein Kritikpunkt. Auch die Kostüme sind grösstenteils unpassend, manchmal geradezu lächerlich. Sex and the City - The Movie ist eine Art Remake der Serie, jedoch denkt man die Damen hätten nichts gelernt und bleiben auf einer Entwicklungsstufe hängen, weil sich das Verhalten und der Ablauf der in der Sendung so brilliant präsentiert wird, schläfert einen hier förmlich ein, da man ja bereits schon alles kennt was man kennen muss! Wenn man sich damit jedoch zufrieden geben kann und kein Problem damit hat das Sex and the City - The Movie eine Art identischer Zwilling der Serien ist, kann ja mal drauf schauen aber sonst kann man sich das Geld echt sparen.

Insgesamt gibt es von mir nur 3 Sterne...
Ist leider nur was für eingefleischte SATC Fans..

am
Ich weiß nicht wie ich da hin kam, und ich weiß nicht wie ich da raus kam, aber irgendwie war ich dort!
Es war vor wenigen Tagen. Ich kann mich noch erinnern das ich mangels Filmen die mich wirklich reizten, seit langer Zeit mal wieder entschlossen hatte in eine Sneak zu gehen. Im Kino traf ich dann ein paar Freundinnen. Wir quatschten, „scherzten und lachten, mein Charme war erprobt“. Ende des Ärzte-Zitats.
Einige Zeit später saß ich dann im Kinosaal. Komischer weise neben den Frauen die ich draußen getroffen hatte. Komisch, die wollten doch gar nicht in die Sneak. Überhaupt schienen alle in dem Saal, also die knapp 300 Frauen und die 3 Männer, zu wissen was für ein Film laufen sollte.
Als das übliche Sneak-Gewinnspiel ausfiel wurde ich stutzig. Die Frauen hatten mich unter Drogen gesetzt, anders war es nicht zu erklären das ich mich auf dem Weg zur Sneak verlaufen hatte.

Jedenfalls ging das Licht aus, und alle Frauen gröhlten, oder kreischten, naja, wie das bei Frauen halt so klingt. New York, ich sehe Gebäude von New York. Kino ist billiger als ein guter Stadtführer, also nicht beschweren. Anschließend wird dem ahnungslosen Zuschauer, also den Männern, erklärt worum es die letzten keine Ahnung wie vielen Folgen (50??) denn so ging, und was sich denn da so verändert hat.

Minuten vergehen, irgendwann frage ich mich was an der Produktion eingentlich länger gedauert hat: Die Dreh oder das Umziehen? 27 Dresses wäre hier als Titel mehr als unter trieben. Hallo, wenn ich eine Modenschau sehen will gehe ich nicht ins Kino!!! Und natürlich muss jeder Hersteller noch erwähnt werden. Nichts gegen Product-Plaecement, aber das war ein einziger Werbefilm für die Modeindustrie.
Als Kontrast habe ich mir zu Hause gleich „Der Teufel trägt Prada“ angeschaut, der zieht die Modewelt wenigstens unterhaltsam durch den Kakao. Aber auch SATC -The Movie bietet Unterhaltung, Humor, Witz, oder wie man den Klatsch von vier Single-Frauen, die eigentlich gar keine Single sind, halt so bezeichnen kann. Allerdings sind die Dialoge ja das Prunkstück der Serie, von der ich abgesehen von der Vorschau nur gelegentliche Ausschnitte beim Zappen in Werbepausen gesehen habe. Aber man hört ja so manches, vor allem weil Frauen so etwas immer erzählen müssen. Das Niveau der Serie erreichen die Schlagabtausche der Frauen auch, aber nur so viel wie in eine Folge passt, der Film ist aber dreimal so lang wie eine TV-Folge.

Und hier liegt der Hund, bzw. die Hündin begraben: Der Film ist einfach zu lang! Die Spritzigkeit der Serie verpufft angesichts der offensichtlichen Überfordertheit der Produzenten einen Stoff zu finden der mehr als zwei Stunden den Zuschauer bei der Stange hält. Und was passiert? Man bedient sich bei Gerne-üblichen Mitteln.

SPOILER
Carrie und Big wollen heiraten, er zieht den Schwanz ein, halbes Jahr Funkstille, am Ende Versöhnung und doch Hochzeit.
Miranda trennt sich von ihrem Mann weil er sie betrogen hat, am Ende, ich muss es gar nicht sagen, ist logisch wie es ausgeht.
Charlotte, keine Ahnung, da gab es nicht viel Entwicklung, außer das sie ein Kind bekommt.
Und Samantha? Deren nymphomanische Neigung war ja witzig, wenn Mann nicht in Reichweite eines Baumes stand war sie mit ihm im Bett. Aber hier gibt sie sich monogam. Zwar redet sie immer über fremde Schwänze, aber sie befindet sich in etwas, das man durchaus als Beziehung bezeichnen könnte. Eigentlich befindet sie sich den halben Film über eh im Flugzeug, pendelt sie doch fast täglich zwischen Manhattan und Beverly Hills hin und her. Aber als Mann darf man hier nicht über fehlenden Realismus reden, sonst tuts die Frau beim nächsten Actionfilm.
Spoiler Ende

Natürlich hat SATC seine witzigen Momente, aber nicht alle Gags konnten mich wirklich zum Lachen bringen. Das liegt einerseits darin das der Film sich irgendwie anders präsentieren will als die Serie. Plötzlich sitzen Kinder bei den Frauen-Gesprächen dabei, und dementsprechend müssen die Themen anders aufgearbeitet werden. Oftmals waren es aber auch ganz billige Dumpfbackenwitze die älter sind als die Darstellerinnen aussehen.
Apropo Darstellerinnen. Das Sarah Jessica Parker in keinem ihrer Kinofilme eine gute Leistung zeigt ändert sich auch hier nicht. Und die anderen, naja, Filmschauspielerniveau haben die auch nicht. Man meckert ja immer wenn bei Serienadaptionen im Kino andere Schauspieler die Rollen übernehmen als in der Serie. Hier wäre es vielleicht nicht verkehrt gewesen. Aber Qualität wird hier hergeschenkt für bessere Wiedererkennung, was ja prinzipiell nichts falsches ist. Und es mag den Anhängern der Serie vielleicht ja auch gefallen.
Nur ich frage mich was die Serie den eigentlich ausmacht, warum ist die Kult? Die vermeintlichen Qualitäten der Serie verpuffen hier, anstatt das sie ausufernd präsentiert werden. Zeit genug wäre gewesen. Ja, es ist mal wieder alles eine Frage der Zeit. Es ist nicht leicht als Serienproduzent eine Dreifachfolge ausreichend zu füllen. Da hätte man doch lieber einen professionellen Film-Drehbuchschreiber engagiert, anstatt eines abzuliefern, was so offensichtliche Leerräume hat. Im dritten Viertel geht dem Film deutlich spürbar die Luft aus, man wartet nur noch auf das Ende, das dies vorhersehbar ist, will ich nicht mal negativ ankreiden, es gehört zu diesem Gerne. Und an anderen ähnlich gelagerten Filmen haben sich die Macher wohl ein wenig zu sehr orientiert. Ich erkenne in dieser Phase nicht den Stil der Serie wieder, es wirkt so typisch, normal, langweilig. Nur das übliche Romcoms eine deutlich kürzere Laufzeit haben, und dieses mehr sich hier wohl in dieser Langweilephase befindet.

Aber ich will nicht nur meckern, der Film hat seine wenigen guten Momente, vor allem das Adoptivkind von Charlotte bringt Leben in die Bude und macht Spaß. Und auch die Assistentin die sich Charrie engagiert weil sie im Laufe des Films ca. fünf mal umziehen muss peppt das ganze ein wenig auf. Aber wie das Gesamtwerk zusammengeschustert ist das ist einfach kein Kinoniveua. Nein, da hat man vorm Fernseher mehr Spaß, weil man weiß das es bald vorbei ist.
Auch gibt es im Prinzip keinen Unterschied zur Serie. Nichts das dem Zuschauer sagt, hey das ist ein Film, hier machen wir manches besser, wegen des Kinoformats, Außer der Anpassung der Geschichte an klassische Gernefilme ist dies nicht spürbar.

Selbst beim Simpsons-Film gab es zur Serie deutliche Unterschiede. Trotz gleicher Charaktere und gleichem Stil merkte man alleine an der Qualität der Zeichnungen des dem größeren Format Tribut gezollt wurde. Das sollen hier wohl die eingangs erwähnten Stadtaufnahmen erledigen. Naja, zu klein, zu wenig, sehenswert, aber nicht imposant.

Sex and the City -The Movie ist kein Kinofilm, sondern eine überlange Folge die aufgrund mangelnder Ideen seine Abgrenzung zu typischen Filmen dieses Genres im Laufe der Zeit verliert und dadurch nach einer teilweise witzigen ersten Stunde langweilig ist.

am
Für einen Fan der Serie sehr enttäuschend. Eine einzige Modeschau mit Product Placement. Nur Samatha war sehenswert und brachte Witz in den Film. Alle anderen Figuren waren in ihrem Stil vollkommen überzeichnet und wirkten sehr künstlich. Frau Parker sah leider aus wie frisch aus der Suchtklinik entlassen, max. 40 kg?

am
Obwohl viele den Film kritisieren, finde ich ihn richtig nett. Genau das Richtige nach einem harten Tag. Leichte Kost. Zum ins Bettchen kuscheln und sich ein wenig unterhalten lassen.

am
Da ich die Serie nicht kenne, kann ich vielleicht SEX AND THE CITY - DER FILM objektiver beurteilen, wenn so was überhaupt möglich ist. Eigentlich wollte ich dann erst auch nur 2 Sterne für etwas Sex und viel City vergeben, denn der Streifen hat ja sonst erstmal nix zu bieten. Gegen Ende hin wird er etwas tiefgründiger, d.h. von der reinen Oberflächlichkeit taucht er ein paar Zentimeter ins Wasser des Lebens ein und mit einer vollgeschissenen Hose der einen Hauptdarstellerin, war der Film mir dann letztendlich doch etwas mehr wert. 2,70 Klischee-Sterne im Reproduktion-Rausch.

am
Mir hat der Film sehr gut gefallen,
jedoch kenne ich die Serie nicht... Ich konnte mich in vieles gut reinversetzen und bin zwischen weinen und lachen hin und her geschwankt. Mein Freund fand ihn jedoch doof. Es ist also wirklich ein Frauenfilm ;)

am
Ganz einfach : wer die Serie mochte wird auch den Film mögen und umgekehrt. Es ist sicherlich kein Highlight, aber es gibt ein paar nette Momente. Und die Mode kommt natürlich auch nicht zu kurz (wers denn mag oder braucht).
Achja...und wer zu faul ist sich einen Porno auszuleihen, kann die Bedienungsanleitung seines DVD-Players studieren und sich die diversen Szenen als Endlosschleife reinziehen. (Von wegen kein Männerfilm ;-)

am
Die Serie war viel besser... aber spannend und mitreissend war es auf jedenfall! Man lacht, weint und fiebert mit .... trotzdem ein bisschen enttäuschend

am
zentrale Frage des Films ist: Heiratet Carrie ihren Mr. Big oder nicht? Um dies zu beantworten, präsentiert sich der Film als in die länge gezogene Modeschau. Dennoch gibt es den gewohnten Wortwitz zwischen den Freundinnen - aber eine halbe Stunde kürzer hätte es auch getan.

am
sehr unterhaltsam...ich fand diesen Film besser als die Serie...auch nicht langweilig...etwas zum Lchen dabei..von allem etwas dabei.

am
larifari mainstream - den film brauch ehrlich kein mensch. die serie mochte ich, der film geht gar nicht.

am
Ich fand den Film recht unterhaltsam und ein guter Abschluss für die Serie, die ja recht lahm geendet hat. Happy End für alle! Für Sex and the City Fans ein Muss und ansonsten gilt "über Geschmack lässt sich ja streiten".

am
Ein Film, den man sicher nicht unbedingt gesehen haben muss... Ich fand die Serie allemal besser und witziger. Wenn man den Anspruch hat, sich nur unterhalten zu lassen (ohne nachdenken zu wollen) eignet sich dieser Film sehr gut dafür. Zwischenzeitlich ein paar lustige Szenen, die einen zum schmunzeln bringen. Eine Fortsetzung brauche ich davon sicherlich nicht!

am
Als "Carrie und Co.-Fan" sollte man diesen Film gucken! Tolle Outfits, tolle Liebesgeschichten! Ich war sehr begeistert!!

am
Als großer Sex and the City-Fan, war es natürlich meine Pflicht, diesen Film zu sehen - und ich wurde nicht enttäuscht! Toller Film! Romantisch, lustig, traurig - alles was das Frauenherz begehrt! Liebe Frauen, kuckt euch diesen Film an!!

am
“Sex and the City” war schon als Serie der Hit. Da im Film im Grunde genommen alles genau so ist wie in der Serie, habe ich natürlich auch an dem Film nichts auszusetzen: Sprüche stimmen, Themen interessieren, Mode inspiriert und es gibt natürlich genug Sex und New York.

Stellenweise fehlt dem Film so ein wenig die Spannung und so plätschert der Film nach geplatzter Hochzeit etwas vor sich hin, als die Freundinnen zusammen nach Mexiko in den Urlaub fahren. Den Teil hätte man sich sparen können, weil wirklich passiert nichts und auch die Witze an der Stelle find ich etwas platt.
Was ich nur nicht verstehe, warum man nicht einfach eine verspätete Staffel gedreht hat. Tatsächlich hat man im Kino das Gefühl, es wären drei Folgen auf der Leinwand gelaufen, nicht ein Film. [Sneakfilm.de]

am
ich finde den film wunderbar, ich weiß gar nicht was ihr alle habt, kann es vielleicht sein, dass ihr sex and the city insgesamt nicht mögt, dann müsst ihr euch doch auch den film nicht angucken oder?!

also überlegt euch erstmal, was ihr da schreibt

x3 mellie

am
Für MODE-FANS ein MUSS, für alle SATC-FANS ein SUPER MUSS. Ich fand den Film einfach super, habe ihn mir gekauft und schon x mal geschaut.

Entweder man ist ein Fan von Sex and the city, oder nicht.

am
Den Film muss man wohl gesehen haben... Nette Abendunterhaltung, gut geschauspielert, soll modernes Frauenleben spiegeln. Auch für Männer anschaubar.

am
Die Serie ist wesentlich besser. Habe mir von dem Film eigentlich mehr erwartet. Die Gags der Serie haben komplett gefehlt. War mehr als schnulzenmässig und sehr in die Länge gezogen.

am
Toller Film für alle "Sex and the City" Fans. Auch wer die Serie nicht kennt, kann dem Film folgen. Aufgrund der Spielfilmlänge kann der Film nicht ganz mit den Serienfolgen mithalten. Für einen gemütlichen Abend genau das Richtige.

am
Naja, wir haben zwar auch nur einen oberflächlichen Film erwartet, aber da der Film auch im Vergleich zur Serie schwach ist, gibt es von mir 2 Sterne. Muss man nicht gesehen haben, aber ist als seichte Unterhaltung für einen Abend, an dem man nicht genau weiß, was man sonst machen / anschauen sollte, ganz OK.

am
ein toller Film, der alles bietet. Coole Sprüche u. ein wenig zum nachdenken. Eine schauspielerische Leistung aller Darsteller...schön zu sehen

am
Also, eigentlich wollten meine Töchter den Film sehen...
da ich mir aber eigentlich immer alle Filme ansehe die wir ausleihen wurde ich hier aüsserst positiv überrascht.
Zwar ist es sicher von Vorteil wenn man die Serie kennt, aber davon habe ich nicht viel gesehen, und trotzdem konnte ich der Handlung folgen.
Es ist ein herrlicher Film bei dem sich ein wenig unreal alles zum Guten wendet.
Trotzdem ein sehenswerter Film der Spitzenklasse.

am
Ich dachte, nur was fürs Kaffeekränzchen. Aber irgendwie hat mich der Film auch als Mann gefesselt und neugierig gemacht, auf die nächsten Folgen.

am
Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.
Mir hat der Film gut gefallen. Genau das richtige um mit Freundinnen auf der Couch sich einen netten TV-Abend zu machen. Ich fand die Serie schon recht amüsant und unterhaltsam. Wer das schon nicht mochte,braucht den Film sicher auch nicht. Dass das alles etwas aufgebauscht und übertrieben ist, tja, das ist halt Fernsehen. Gerade weil das alles so ist, guckt man sich das ja gern mal an, um seichte Unterhaltung zu haben ohne groß nachzudenken und um mal eine ganz andere Welt abzutauchen.

am
Da ich die Serie nicht kannte, dachte ich, ich schau mir mal den Film an. Aber ich habe wohl nichts verpasst. Außer vielen Klamotten und das ich meine Handtaschen zukünftig leihen kann.

am
Ich kam mir vor, als ob ich eine überlange Folge der Serie gesehen hab. War recht unterhaltsam und schön das gezeigt wurde, dass auch diese Damen älter werden!Aber einmal reicht.

am
Der Film ist ein absolutes Highlight auch für Nichtkenner der Serie. Alle Klischees, Dramen, Liebe, Mode, Männer ... werden mit Anspruch verarbeitet.

am
Hat mir gut gefallen und teilweise sogar noch besser als der Serie die ich mir ab und zu angeschaut habe. Diese Bewertung stammt von ein Mann.

am
Die passende Fortsetzung der Serie mit den beliebten Charakteren. Nicht richtig passend ist nur die etwa halbstündige Depri-Passage nach Carries ausgefallener Hochzeit. Ansonsten aber New York und SATC, wie man es kennt und liebt.

am
Das ist so ein Film, der noch Stunden weitergehen könnte - unterhaltsamer Filmspass mit ziemlich gutem Sound und attraktiven Darstellern.

am
Der Film ist ziemlich witzig und sicher nicht nur für Frauen angenehm unterhaltend. Allerdings muss ich einen Stern abziehen, da der Film einfach nicht die leichtigkeit und das witzige Chaos der Serie vermittelt, da viel Schwermut in der Handlung mitschwingt und die Charaktere bedrückt.

am
Für Fans ein absolutes Must-have
Stimme MissGlamour absolut zu! Einige haben geweint vor Rührung, andere haben geweint vor lachen! Er ist zwar sehr lang, aber dafür quasi eine eigene Staffel! Sensationell! So wie er sein muss!!

am
Das Warten hat sich gelohnt!
Für alle, die die Serie lieben - ein Meisterwerk! Für Unbeteiligte wohl eher nichts! Obwohl der Film Überlänge hat, vergeht die Zeit wie im Flug! Der Film hat mehr Stellen zum weinen, als zum lachen..
Mir hats super gefallen!

am
Ein Film für Fans (wie mich).
Handlung knüpft an die Serie an und ist klasse umgesetzt. Die Schauspieler liefern, wie auch in der Serie eine einmalige Leistung.
Liebe, Romantik, Freundschaft. *schnief*

Zu empfehlen. (Wer die Serie nicht mag, Finger weg!)

am
Nunja, der Hyp um Sex and the City ist ja nun endgültig vorbei. um so mehr überrascht war ich (Männlich, zum zwangssehen der Serie damals verdonnert worden) das urplötzlich bei den vier Weibern alles wieder da war.

Nach all den Jahren ein sensationelles Erlebniss, welches der Film gebührend unterstrich!

Absolut empfehlenswert !

am
Der Film hat etliche Längen und viel zu wenig Gags. Da wäre viel mehr drin gewesen. Schade, dass er mit der Serie nicht mithalten kann.

am
Der Film ist eine tolle Fortsetzung zur Serie. Da ich allmählich auf Sex and the city entzug war und mir nicht die alten folgen ansehen wollte der absolute Muss.

am
Leider nicht so gut wie die Serie. Die Ausstattung war tadellos. Man muß schon die Serie kennen, um einige Szene richtig zu verstehen. Gute Unterhaltung mehr nicht.

am
Einfach super. Die Chemie der Serie ist immer noch da. Ich hab die serie immer geschaut und hatte bei dem Film meine Bedenken. Zu Unrecht. Super Film.

am
einfach nur langweilig und schlecht. Ich fand die Serie auch nicht gut aber einige Episoden waren viel besser als der Film.

Ich kann den Film nicht weiter empfehlen

am
Nur wer den Film selbst gesehen hat kann beurteilen ob er gut oder weniger gut ist. Fakt ist - dieser Film ist sehenswerter als viele andere. Wer ihn als Fan nicht gesehen hat ist kein Fan - also reinziehen. Es gibt wie immer einige Stellen da kann man sich einem Lächeln einfach nicht erwehren und das Frivole kommt auch nicht zu kurz . Viel Spaß mein Meinung bilden . 4 von 5 Helmchen

am
Jetzt muss hier mal als Kerl was dazu schreiben. Habe mir den Film auch angesehen mit meinen Kumpels, da man als Mann bei der Serie zumindest immer noch was dazu lernen konnte. Der Film hat aber viele Nachteile. Zum einen viiiiiiiiel zu lang, das nächste, die erste Stunde denkt man, man wäre in einem Drama gelandet. Der eine betrügt die andere, der verlässt den, hat mit der Serie nicht viel zu tun. Und dann wird Carrie vor dem Altar stehen gelassen und heiratet den Typen am Schluss dennoch!!! Also wirklich, Frauen seit mal ehrlich, wenn euch einer stehen lässt vor der Hochzeit, dann heiratet ihr den ja wohl nicht später trotzdem!? Es gibt zwar teilweise schon was zu lachen, aber bei weitem weniger als in einer Folge der Serie!!!

am
Der Film schließt an die Fernsehserie der Jahre 1998 bis 2004 an. Miranda hat Probleme Beruf und Familie zu vereinbaren, Carrie und Big wollen heiraten, Charlotte ist schwanger und Samantha (!!!) sexuelle Probleme ...

Der Film erzählt die Geschichte von den vier Mädels aus Manhatten weiter. Im Jahr 2010 erschien eine Fortsetzung des Filmes.
Wer die Serie mochte wird den Film lieben.

am
Wunderbare Unterhaltung für alle Serienfans. Eine Schande, daß dies wohl das Ende der Carrie Saga ist!

am
Uninteressant wie die Serie.
Wenn Themen wie "Wo bekomme ich die nächsten Schuhe her?" und "Wer war der beste im Bett?" die Frauenwelt bewegen, dann tut's mir echt leid um diese Generation. Früher dachte ich immer nur die Männer wären so hohl - habe ich mich wohl geirrt...
Sex and the City - Der Film: 3,2 von 5 Sternen bei 937 Bewertungen und 49 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Sex and the City - Der Film aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Komödie mit Sarah Jessica Parker von Michael Patrick King. Film-Material © New Line Cinema.
Sex and the City - Der Film; 12; 24.10.2008; 3,2; 937; 0 Minuten; Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall, Kristin Davis, Cynthia Nixon, Ricardo Molina, Rene L. Moreno; Komödie, Lovestory;