Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Philocodex" aus

127 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • HERRliche Zeiten
    Deutscher Film, Drama, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Philocodex" am 06.12.2018
    Der Oliver Masucci ist wirklich klasse. Finzi diesmal nicht ganz so eindrücklich, aber OK. Das Buch von Kunkel ist zwar nur politisch korrekt umgesetzt, und damit reichlich kastriert. Die Schauspieler retten das Ergebnis
  • Plötzlich Gigolo
    Verführt zur Verführung
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Philocodex" am 03.12.2018
    Hihi - eine blöde Idee, die sich zum Renner entwickelt - ein typischer Woody-Allen-Film, könnte man meinen. Auch wenn Allen eine Hauptrolle spielt, ist es "nur" ein Film von Turturro. Trotzdem ein herrlicher Blödsinn zum Amüsieren.
  • Cold Skin
    Insel der Kreaturen - Nach dem Roman von Albert Sánchez Piñol.
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Philocodex" am 29.11.2018
    Der Film baut zunächst eine spannende gruselige Atmosphäre auf. Nachdem dann aber klar ist, wer die Unheimlichen sind, ist der Streifen nur noch ödes Gemetzel. Geht so.
  • Admiral
    Warrior. Hero. Legend.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Philocodex" am 19.11.2018
    Unterhaltsamer und teils actiongeladener Historienfilm, der dem Zuschauer die vergessene Geschichte Rußlands nahebringt. Der Film sollte mal im TV laufen
  • Der Nebelmann
    Nach dem internationalen Bestseller von Donato Carrisi.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Philocodex" am 13.11.2018
    Ein erstaunlich guter italienischer Krimi. Erinnert ein wenig an die "Purpurnen Flüsse": Spitzenermittler kommt in abgelegene Gegend in den Bergen, die ein schreckliches Geheimnis birgt.....
  • Under the Skin
    Tödliche Verführung
    Science-Fiction, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Philocodex" am 05.11.2018
    Oah, war das ein öder Film. Wohl der erste in der ScarlettJ-Reihe "Science-Fiction+Tiefgang+die Wahnsinnsfigur von ScarlettJ". Nachfolger sind "Lucy" und "Ghost in the shell" - auch dort eine Überdosis ScarlettJ. Geschichte altbekannt, quälend lange Einstellungen, lahme Effekte, deprimierende Atmosphäre. Ein richtiger "Kunstfilm", art pourl'art. Da versuchte wohl jemand, Kubrick zu kopieren. Und das Ganze konterkariert durch Johanssons übliche Rolle der sinnlichen Frau, die wirklich jeden umwirft. In dem Film muß es leider heißen: jeden einschlafen läßt. Gute Nacht, Chrrr.....
  • Jeder stirbt für sich allein
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Philocodex" am 01.11.2018
    Das einzig Gute an dem Film ist die Ausstattung. Ansonsten ist der Streifen ein Produkt der Reihe "mit Nazifilmen Geld machen". Oder Geld rauschmeißen- wie das Publikum.
  • The Purge 3 - Election Year
    Einmal im Jahr sind alle Verbrechen legal. Überlebe diese Nacht.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Philocodex" am 12.10.2018
    Überraschend gut - hätte ich bei dem actionlastigen "Purge" nicht gedacht. Gute Story, gute Filmfiguren, zu empfehlen.
  • Im Zweifel glücklich
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Philocodex" am 08.10.2018
    Anfangs recht deprimierender Film, der sich allerdings ab der zweiten Hälfte wandelt. Ein warmherziger Film, nicht ganz typisch für Ben Stiller, aber auch kein langweiliges Art-pour-lArt-Werk. Zu empfehlen.
  • 15:17 to Paris
    Im Angesicht der Angst erreichen gewöhnliche Menschen das Außergewöhnliche.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Philocodex" am 01.10.2018
    Gutes Hintergrunddrama zu den antiterroristischen Helden aus Sacramento. Für Eastwood-Verhältnisse etwas zu brav, aber als Gesamtpaket ok. Das Heldengejubel am Ende war allerdings unpassend und peinlich.
  • 24 Hours to Live
    Rache braucht keine 24 Stunden.
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Philocodex" am 30.07.2018
    Hey, das war ja ein richtig guter Actionkracher. Die 24h-Stunden-Auklär-Geschichte ist zwar nicht ganz neu, aber gut umgesetzt.
  • Die Unsichtbaren
    Wir wollen leben.
    Deutscher Film, Kriegsfilm, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Philocodex" am 05.07.2018
    Die Spielszenen sind viel zu kurz. Besser wäre es gewesen, einen richtigen Spielfilm daraus zu machen. Die Zeugenaussagen wären als Ergänzung gut gewesen