Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
From Hell Trailer abspielen
From Hell
From Hell
From Hell
From Hell
From Hell

From Hell

Nur die Legende wird überleben.

USA 2001


Albert Hughes, Allen Hughes


Johnny Depp, Robbie Coltrane, Heather Graham, mehr »


Thriller, Horror

3,3
929 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
From Hell (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 117 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:Breitbild 2:35, Anamorph
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Audiokommentare der Hughes Brothers, 21 unveröffentlichte Szenen mit zuschaltbaren Regisseur-Kommentaren
Erschienen am:07.11.2002
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
From Hell (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 122 Minuten
Verleihpaket erforderlich
aLaCarte leihen
1,99 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Letterbox, 2,35:1 Letterbox, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS 5.1, Englisch Dolby Digital DTS-HD Master 5.1, Französisch Dolby Digital DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Niederländisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Produktions-Notizen, Entfallene Szenen, Alternatives Ende, Trailer
Erschienen am:03.12.2007
From Hell
From Hell (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
From Hell
From Hell
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
From Hell
From Hell (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
From Hell
From Hell (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu From Hell

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von From Hell

London, 1888. Eine Serie mysteriöser Morde an Prostituierten versetzt das Londoner Armenviertel Whitechapel in Angst und Schrecken. Der Mörder nennt sich Jack the Ripper, er mordet lautlos, unerkannt und ungesehen. Inspektor Abberline (Johnny Depp) und sein Assistent Godley (Robbie Coltrane) werden mit der Klärung des Falles beauftragt, der längst auch die feine Gesellschaft beunruhigt. Abberlines unkonventionelle Vorgehensweise führt ihn bald zur Erkenntnis, dass der Wahnsinnige mit Methode mordet. Seine Opfer stammen alle aus dem Freundeskreis der irischen Prostituierten Mary Kelly (Heather Graham). Und diese Frauen hüten ein gefährliches Geheimnis, das das gesamte Königreich zum Einsturz bringen könnte.

Film Details


From Hell - Only the legend will survive.


USA 2001


,


Thriller, Horror


Alan Moore, Comicverfilmungen, London, 19. Jahrhundert, Serienmörder, Mystery, Jack the Ripper



28.02.2002


751 Tausend


Darsteller von From Hell

Trailer zu From Hell

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu From Hell

Heather Graham: Hangover 3: Eine alte Bekannte versüßt das Finale der Trilogie

Heather Graham

Hangover 3: Eine alte Bekannte versüßt das Finale ...

Phil, Stu und Alan starten in die dritte und letzte Runde! Ab September sollen die Dreharbeiten für 'Hangover 3' beginnen, mit von der Partie ist u.a. wieder Stripperin Jade...

Bilder von From Hell © 20th Century Fox

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu From Hell

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "From Hell":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Jack The Ripper wie man ihn sich vorstellt!
Die Story von Jack The Ripper fand ich eigentlich nie sehr spannend, diesen Film aber schon! Dies liegt an den gekonnten Schauspielerleistungen und der Umsetzung eines sehr guten Drehbuches.
Empfehlenswert!

am
Super Verfilmung des Comics, hier wird eine spannende Geschichte rund um die Jack the Ripper Morde gesponnen. Mit Johnny Depp in der Hauptrolle und visuell sehr ausdruckstrk inszeniert.
Eine klare Empfehlung an alle die gerne düstere Filme mögen.

am
Gute Schauspieler, interessante Story, spannend bis zum Schluss

am
Düster

Optisch und schauspielerisch ein Hochgenuss. Für meinen Geschmack hätte es ein bisschen spannender sein können.

am
Sehr gut gelungener Film!
Es dauert zwar ein wenig, bis das ganze mal ein wenig spannend und fesselnd wird, aber dann hat der Film einen in seinen Bann gezogen!
Sehr gut inszeniert; da gibt es nichts zu meckern.
Spannung und Gruselfaktor garantiert.

am
Wohl die beste Verfilmung um Jack the Ripper!

Gelungene Umsetzung der Story und vor allem diese authentische und düstere Kulisse Londons im 19.Jhrt. fand ich Klasse.
Von den Schauspielern ist J.Depp hervorzuheben, der eine ziemlich gute Figur als Inspektor Abberline abgibt.

Fazit: Schon etwas älterer Thriller um den Prostituierten-Mörder "Jack the Ripper", der aber trotz seines Alters problemlos in die heutige Zeit passt, und sich definitiv lohnt.

am
Die Story von Jack The Ripper fand ich eigentlich nie sehr spannend, diesen Film aber schon! Dies liegt an den gekonnten Schauspielerleistungen und der Umsetzung eines sehr guten Drehbuches.
Im großen und Ganzen ein sehr empfehlenswerter Film.

am
Die Idee um Jack the Ripper ist allein schon den "Höllenbesuch" wert. Johnny Depp ist wie gewohnt klasse, Heather Graham sticht unter den ganzen "Gossenschwalben" jedoch hervor wie Londons Topmodel 1899. Schade ist eigentlich nur, dass sich die mystische Story um den "Schlitzer" schnell in verwirrendem Gerede um Londons-Adlige verliert. Außerdem nimmt der Film sich leider heraus, die Identität des Rippers zu lüften und das ist einfach unglaubwürdig ! Also Mystisch-unheimlicher Film der leider nicht ganz überzeugen kann.

am
Unheimlich und packend mit grandiosen Darstellern: vom Schicksal gebeutelt und drogenabhängig Johnny Depp als Inspektor und absolut liebenswert in seiner Loyalität Robby Coltrane. Der Film erzählt nicht nur die Jack-the-Ripper-Story, sondern ist eine einfühlsame Milieustudie von White Chappel, dem Stadtviertel der armen Leute und deren täglichem Kampf. Ergreifend wird das Schicksal der Ärmsten geschildert: einer Gruppe Huren - schutzlos und rechtlos, misstrauisch gegenüber den ungewohnten Menschlichkeit des Inspektors. Ein wunderbarer Film, ergreifend menschlich und grausam zugleich. Wer jedoch eine Dokumentation erwartet oder die ultimative Antwort auf die Frage nach Jack the Ripper wird enttäuscht sein.

am
Wunderschön gruselig
Für einen kuscheligen Abend genau das Richtige. Dieser Film verbreitet von der 1. bis zur letzten Minute nicht nur Spannung und ein unerwartetes Ende, sondern bestimmt durch sein unheimliches Flair. Also nicht nur wegen Johnny Depp sehenswert!

am
Dieser Film ist einfach absolut überzeugend. Die Auflösung in diesem Film, wer Jack the Ripper wirklich war und aus welcher Motivation er diese Morde begangen hat, war absolut schlüssig und brilliant. Mich würde interessieren, ob der Film auf echten Tatsachen und Hinweisen zu Jack the Ripper basiert oder reine Fiktion ist. Bestechend ist auch die Darstellung des Lebens zu dieser Zeit. Man hat das Gefühl wirklich in dieser Zeit zu sein. Johnny Depp ist wirklich die Idealbesetzung der Hauptrolle. Dieser Film erhält seine Spannung weniger durch die Morde selbst. Ein Horrorfreak, der erst durch viel Blut und Gedärme Freude an einem Film hat, mag vielleicht von diesem Film enttäuscht sein. Man hat fast das Gefühl, daß die Morde eher Beiwerk sind. Der Film ist spannend, weil man bis zuletzt mit dem Inspektor mitgrübelt, wer der wahre Ripper ist. Einziger Negativpunkt war für mich der Ton. Die Sprache war so leise, daß man den Ton sehr laut eingestellt haben mußte (was die Hintergrundgeräusche wieder unangenehm laut werden ließ), um alles zu verstehen, was gesprochen wurde. Auch die englische Originalversion war nicht besser vertont.

am
Schöner Historienschinken - leider wurden die eigentlichen Zusammenhänge nicht vom Comic übernommen.

am
Johnny Depp mal wieder in Bestform! Spannender Film - erinnert ein wenig an Sleepy Hollow! Also: ANSEHEN und GRUSELN!

am
Wie kein anderer vermag dieser Film die düstere Stimmung in den engen Gassen Londons im Jahre 1888 wiederzugeben. Es ist nichts mehr so wie früher, denn die Angst geht um im Prostituierten-Viertel des Bezires Whitechapel. Ein grausamer und unheimlicher Mörder zieht seine Spur wie einen roten Faden durch die Stadt: ''Jack the Ripper''. Doch auch die mit dem Fall betrauten Ermittler Inspektor Abberline (Johnny Depp) und sein Assistent Godley (Robbie Coltrane) scheinen sich im Kreis zu drehen. Doch dann bekommt der ''Ripper'' plötzlich ein Gesicht. Düstere Stimmung und eine schonungslos erschreckende Detailtreue lassen den Zuschauer erschauern, wenn der wohl blutrünstigste Serienkiller aller Zeiten seine Spuren durch das alte England zieht. Eine hochkarätige Besetzung machen diesen Film zu einem wahren Muss für Thriller-Fans.

am
Gut gemachter Streifen und ziemlich Wahrheitsgetreu,was wirklich zur Schwelle des 20´ten Jahrhunderts in London geschah. Die Story ist gut gelungen und J.Depp ist eine gute Hauptrollengesetzung,leider lassen die Nebendarsteller zu wünschen über!
Fazit: Super Film !!

am
Stimmungsvoll und detailverliebt gemacht.
Gute Story mit einem überzeugenden Schluss.
Besonders die Extras sind sehr interessant.

am
Hat mir sehr gut gefallen. Absolut empfehlenswert. Johnny Depp ist grandios. Einige Logikfehler sind verschmerzbar.

am
Jack-the-Ripper-Inzenierung zwischen brutalem Grusel, Suspence-Thriller und dramatischer Liebesgeschichte, in dessen Zentrum Johnny Depp glänzt.

am
Der Film war sehr gut, bis auf das Ende, weil uns da nicht ganz klar war, warum er das getan hat. Aber der Film ist trotzdem auf alle Fälle sehenswert und welcher Film mit Johnny Depp ist das nicht. Bei diesem Film hat einfach alles gestimmt (naja wie gesagt bis auf das Ende)

am
Edel gefilmter Thriller mit Johnny Depp in einer fast schon zu typischen Paraderolle. Definitiv nicht: Horror. Solider Thrill etwa auf der Thrill-Spannungskurve eines "Sieben".

Der Film selbst wiederum ist ein über die gesamte Länge vielleicht nicht "fesselnder", aber doch "interessierender" Krimi. Nur halt teilweise etwas spannender und blutiger.

am
Grundsolider Ripper-Film, relativ geradlinig inszeniert. Daß es sich um eine Verfilmung des gleichnamigen Comics von Alan Moore handelt, merken nur Eingeweihte. Depp spielt mal ausnahmsweise kein völliges Weichei, sondern überzeugt als opiumsüchtiger Inspektor. Heather Graham ist dagegen nur bedingt glaubwürdig als Londoner Freudenmädchen ... zumal alle ihrer Kolleginnen milieugetreu zahnlos und potthäßlich sind. Wer übrigens meint, er sei ein "native speaker", sollte sich From Hell im Originalton ansehen, um auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt zu werden. Wenn sich Huren und Londoner Unterwelt in Cockney, Irisch und/oder diversen anderen Dialekten beschimpfen, kehrt man reumütig zur deutschen Synchro zurück. Die DVD ist technisch ok, aber speziell der Surroundsound ist nicht wirklich toll.

am
Jack the Ripper
Eine gute version des Jack the Ripper ... auch die Auflösung ist interessant

am
Der Ripper läßt grüßen...
Düstere Inzenierung aus dem letzten Jahrhundert. Johnny Depp als koksender Inspektor. Spielt seine Rolle aber gut. Es fließt reichlich Blut, wobei allerdings der richtige Grusel nicht aufkommen will. Interessanter Schluß - nichts für DVD\'ler die ein Happy End suchen. Alles in Allem aber gut gemacht und sehenswert.

am
Spannender Thriller
Johnny Depp als drogensüchtiger Inspektor und die düstere Kulisse des Films machen aus der Suche nach dem Ripper einen spannenden und unheimlichen Film. <br><BR><br>Die Spannung des Films wird zum Ende hin stetig gesteigert, so dass der Film nie langweilig oder langatmig wirkt. Durch viele Kleinigkeiten, die in anderen Filmen vernachlässigt werden (z. B. Fliegen an den Leichen und im Leichenhaus) wirkt der auch Film sehr authentisch.<br><br><br>Fazit: Eine spannende Interpretation des Ripper-Stoffs. Sehenswert durch einen hervoragend spielenden Johnny Depp. Zärtere Gemüter sollten allerdings bei den Leichenszenen hin und wieder nicht so genau hinschauen.

am
schade
Ich habe von diesem Film mehr erwartet. Der Anfang ist eher langweilig und verwirrend. Erst zum Ende hin wird es etwas spannend.
Allerdings ist Johnny Depp wieder in Bestform.

am
großartiger film grusselig und doch toll was will man mehr gänzehaut garantiert

muß man sehn<! vor allem schauspieler jonny depp

am
Inspektor Abberline und sein Assistent Godley werden mit der Suche nach einem Prostituierten-Mörder beauftragt, dessen bestialische Taten auch in den feineren Kreisen Londons für Unbehagen sorgen. Schon bald erkennt der Inspektor, dass der Täter, der sich Jack the Ripper nennt, mit Methode mordet. Blendend besetzter Schocker zwischen Horror und Verschwörungsthriller, der auf einem Comicroman von Alan Moore und Eddie Campbell beruht.

am
"From Hell" ist ein wunderbarer Film, der sich mit der Thematik Jack the Ripper befasst. Mit Johnny Depp ist der Film bombastisch in der Hauptrolle besetzt. Wer mit dem Thema des Films etwas anfangen kann, muss zuschlagen und sich den Film besorgen! [Sneakfilm.de]

am
Schade, dass die Hughes Brothers nur so selten Filme machen...

Ich hatte den Film nur auf Verdacht auf der Ausleihliste; Johnny Depp ist halt selbst meist Grund genug. Und hier stimmt fast alles. Wenn auch hier und da einige Freiheiten oder Spekulationen eingebaut wurden, so folgt der Plot dem mit wahrscheinlichsten Hergang und Grund der Ereignisse - mit wahrhaft fesselnden Darstellungen von Sir Ian Holm, Robbie Coltrane, Heather Graham und eben Johnny Depp.

Gerade wenn man sich (ähnlich wie bei Titanic) vor Augen führt, dass "man" die Geschichte und den Ausgang ja schon kennt : beachtlich wie man mitgeht.

am
Unheimlich,Brutal und nicht unter 18 geeignet!
Wider mal ein brillanter Depp.Schlaue, durchdachte Taktik in diesem Filmchen,aber bitte schön nichts für Teenies.So etwas brutales habe ich schon lange nicht mehr gesehen.Da fragt man sich,ob soetwas überhaupt für unsere Unterhaltung geeignet ist.Man verblödet dadurch völlig.Nur Blut,Metzeleien und Massaker.Tja.Was solls.

am
Beste Jack the Ripper Verfilmung.

Zwar wurde der wahre Ripper nie gefunden.. jedoch gibt der Film eine sehr gutesmögliches Tatmotiv wieder.
Auch ist Mary Kelly.. in Wahrheit wirklich ermordet worden.. das haben die DNA Untersuchungen ergeben.

Klasse Verfilmung über den berühmtesten Massenmörder der vor 118 Jahren London in Angst und Schrecken versetzte.

am
Es geht wie bei so manchen Johnny Depp-Horro-Filmen um mysteriöse Morde. An den Leichen wird meist vorbeigefilmt- An manchen Stellen kann man sogar lachen... Johnny Depp spielt seine Rolle auch sehr gut. Man trifft außerdem noch auf Robbie Coltrane, der den meisten als Hagrid bekannt sein dürfte. Spannend ist an dem Film auch, dass man fast bis zum Schluus überhaupt nicht weiß, wer der Mörder ist.
Der Film ist für Horrorfans meiner Meinung nach sehr gelungen.

am
Super Movie! Super Spannen, super Schauspieler, nervenkitzel bis zum Schluss. Nur zarte gemüter sollten sich diesen Film nicht antun!

am
Trotz guter Schauspieler ein absoluter Flop,denn was ist so spannend daran, wenn zwischen lahmen und belanglosen Dialogen ab und an eine Facharbeiterin für horizontales Straßengewerbe ermordet wird ? Da ist keine Spannung und nix, schade um die verlorene Zeit. Einen Höhepunkt gibt es dann aber doch, nähmlich J.Depp der wieder einmal super spielt.

am
Sehr Gut
Das ist ein sehr guter Thriller mit einer super Story und sehr guten Schauspielern, der ist sehr empfehlenswert.

am
Wenn ich J. Depp nicht so gerne sehen würde, hätte ich nach spätestens 10 Minuten aufgegeben, mir diesen Film anzusehen.
Vielleicht waren die Macher beim Dreh auch fortwährend in einem Laudanum- und Absinth-Rausch gefangen, wie der Hauptdarsteller.

am
Interessanter Blick auf das Werk von Jack the Ripper, obwohl der Film nicht direkt mit dem historischen Szenario in Verbindung steht liefert er doch einige Parallelen. Leider ist nach ungefähr 1 Stunde schon etwas die Luft raus, da man schon erraten kann wer der Mörder ist und das Ende hätte auch etwas spektakulärer gestaltet werden können. Ob das nun am Drehbuch oder am Regiseur lag kann jeder selbst beurteilen.

am
Sehr enttäuschender Film ohne Happy End. Die Auflösung (wenn man das so nennen kann, denn der Täter steht bereits 20 Minuten nach Filmbeginn fest) ist sehr an den Haaren herbeigezogen und mehr als nur unglaubwürdig. Mit den Fakten hat der Film auch nicht viel gemeinsam. Für echte Ripper Spezialisten sehr enttäuschend. Spannung fehlt dem Film ebenso wie eine Logik. Die Studioatmosphäre ist lediglich ''dunkel'', was bitte nicht mit ''düster'' oder ''unheimlich'' gleichzusetzen wäre. Kein Film, den ich freiwillig noch einmal sehen möchte.

am
Ein Film ohne Sinn und Verstand. Handlung (??) ist kaum vorhanden, die Frage nach dem Mörder schnell beantwortet. Bleibt nur die Frage nach dem Motiv. Tipp von mir: Falls Sie Probleme mit dem Einschlafen haben, unbedingt diesen Film ansehen!!

am
Langweilig und ziemlich schlechter Film besonders das Ende!!!!!
From Hell: 3,3 von 5 Sternen bei 929 Bewertungen und 40 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: From Hell aus dem Jahr 2001 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Johnny Depp von Albert Hughes. Film-Material © 20th Century Fox.
From Hell; 16; 07.11.2002; 3,3; 929; 0 Minuten; Johnny Depp, Robbie Coltrane, Heather Graham, Steve Chaplin, Gary Powell, Vincent Franklin; Thriller, Horror;