Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "DeathLink" aus

20 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Haunted Hill
    Ein Haus. Eine Party. 1.000.000 Dollar. Was kostet dein Leben?
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DeathLink" am 25.06.2004
    ''House on Haunted Hill'' bietet dem Liebhaber dieses Genres einiges an Überraschungen. Doch Vorsicht! Nur wer starke Nerven hat, sollte sich an diesen Film heran wagen. Geschickt versteht es ''Haunted Hill'' direkt auf die Psyche des Menschen einzuwirken. Urängste werden geweckt und durch überraschend phantastische Szenenbilder verstärkt. Verwirrend - spannend - ausgezeichnet!
  • The Skulls 2
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DeathLink" am 10.06.2004
    Wenig spannungsgeladen und langatmig kommt der zweite Teil von insgesamt drei Teilen daher. Enlose Dialoge vernichten jeden Ansatz, der einem Thriller gerecht werden sollte. Wer den ersten Teil von ''The Skulls'' gesehen hat, wird enttäuscht werden. Fazit: Nicht empfehlenswert.
  • Fear of the Dark
    Was immer auch geschieht, schließe... niemals... deine Augen.
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DeathLink" am 03.06.2004
    ''Fear of the Dark'' ist ein gut gemachter Gruselfilm, der es versteht, die Urängste des Menschen vor der Dunkelheit geschickt auszuspielen. Auch wenn es nicht allen Schauspielern gelingt, stets überzeugend zu wirken, so ist Gänsehaut-Feeling trotzdem garantiert. Der Stoff des Films ist nicht neu und überrascht daher wenig. Die Umsetzung jedoch braucht sich nicht vor anderen Filmen aus dem ''Darkness''-Genre zu verstecken.
  • City of God
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DeathLink" am 24.05.2004
    Schockierend und erschreckend zeigt der Film die brutale Realität in den Straßen der Slums von Rio. Der tägliche Kampf zwischen den Fronten der Bandenkriege - ein Kampf ums nackte überleben. Der Film erzählt von Menschen, die in ihrem Leben nichts mehr zu verlieren haben. Mord, Raub und Kriminalität als täglicher Begleiter in einer Welt, die keine Gnade kennt. Für Glauben scheint in der ''Stadt Gottes'' jedoch kein Platz... Unfassbar brutal und völlig unverblümt gelingt es, die wahren Geschichten des täglichen Kampfes um Leben und Tod in Bilder zu fassen. Keine Hollywood-Schauspieler sind es, die diesen Film so überzeugend und real vermitteln könnten, sondern Menschen aus den Favelas von Rio de Janeiro.
  • Matrix 3 - Matrix Revolutions
    Alles was einen Anfang hat, hat auch ein Ende.
    Science-Fiction, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DeathLink" am 24.05.2004
    Auch der letzte Teil der ''Matrix''-Trillogie überzeugt mit anspruchsvollen und überaus gelungenen Special-Effects. Doch langatmige und anstrengend philosophische Dialoge fordern dem Zuschauer einiges an Aufmerksamkeit ab. Ein sich ständig klonender ''Mr. Smith'' macht die Geschichte dabei nicht unbedingt durchschaubarer. Für Fans des Genre aber auf jeden Fall ein Muss. Ist es doch gerade der letzte Teil, der alle Zweifel ausräumen soll: ''Everthing that has a beginning has an end.''
  • From Hell
    Nur die Legende wird überleben.
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DeathLink" am 24.05.2004
    Wie kein anderer vermag dieser Film die düstere Stimmung in den engen Gassen Londons im Jahre 1888 wiederzugeben. Es ist nichts mehr so wie früher, denn die Angst geht um im Prostituierten-Viertel des Bezires Whitechapel. Ein grausamer und unheimlicher Mörder zieht seine Spur wie einen roten Faden durch die Stadt: ''Jack the Ripper''. Doch auch die mit dem Fall betrauten Ermittler Inspektor Abberline (Johnny Depp) und sein Assistent Godley (Robbie Coltrane) scheinen sich im Kreis zu drehen. Doch dann bekommt der ''Ripper'' plötzlich ein Gesicht. Düstere Stimmung und eine schonungslos erschreckende Detailtreue lassen den Zuschauer erschauern, wenn der wohl blutrünstigste Serienkiller aller Zeiten seine Spuren durch das alte England zieht. Eine hochkarätige Besetzung machen diesen Film zu einem wahren Muss für Thriller-Fans.
  • The Caveman's Valentine
    Tod eines Engels - Was er weiß, ist gefährlich. Was er glaubt, tödlich.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DeathLink" am 24.05.2004
    An der Grenze zwischen Wahn und Realität gelingt es dem Regisseur die wirren Gedankengänge des Höhlenmannes (Samuel L. Jackson) ins Bild zu rücken. Wenn auch langsam und schwerfällig, werden die anfangs zusammenhangslosen Puzzleteile immer deutlicher zu einem Gesamtbild gefügt. Denn hinter dem verrückten Caveman aus dem Stadtpark verbirgt sich in Wahrheit ein genialer Pianist, der sich in seine eigene Realität zurückgezogen hat und so den Kampf gegen einen perversen Kunstszenestar aufnimmt. Fazit: Visuell geschickt verpackter Thriller - Keine leichte Kost, aber dennoch sehenswert.
  • Das siebte Zeichen
    Sieben Zeichen verkünden das Ende der Welt. Sechs Zeichen sind bereits geschehen!
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DeathLink" am 24.05.2004
    Geheimnissvoll und erschreckend spannend. So könnte man den Film mit wenigen Worten beschreiben. Ohne große oder beeindruckende Special-Effects schafft es Carl Schulz seine sieben Zeichen der Apokalypse - die Zeichen, die das Ende der Welt verkünden sollen - umzusetzen. Ein Thema übrigens, dass im Film nicht neu ist. Mit Demi Moore als Protagonist treten die anderen Schauspieler nur allzu oft in den Hintergrund der Handlungen. Unerwartet dramatisch ist auch das Ende des Films. Aber das sollte man sich als Fan des Genres dann doch lieber selbst anschauen... Fazit: Gut gemachter Endzeit-Thriller ohne große Überraschungen.
  • Die Monster AG
    Fantasy, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DeathLink" am 23.04.2004
    Sehr guter ''kinderlieber'' Familienfilm aus dem Hause ''Pixar Animation Studios''. Die Geschichte ist nett verpackt und mit viel Liebe zum Detail aufbereitet wurden. Kinder werden dem pelzig sympatischen Scully und seinem Freund Glubbschy nur schwer wiederstehen können. Aber auch Eltern werden sich diesen Film gern mehr als einmal mit ihren Kindern anschauen mögen. - Und wer nach diesem Film noch immer Angst vor Monstern unter seinem Bett hat, dem kann nicht mehr geholfen werden.
  • Good Bye, Lenin!
    Die DDR lebt weiter - auf 79qm!
    Komödie, Deutscher Film, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DeathLink" am 23.04.2004
    Der Film ist an vielen Stellen leider arg langatmig geraten. Alles in allem wohl eher eine Tragik-Komödie als der große Lacher. Trotz gut gemeintem Tiefsinn im Konzept ist der Film für meinem Geschmack doch recht Klischee-behaftet. Fazit: Mehr ein Film für den großen Themen-Abend auf ARTE, aber nichts fürs große Kino daheim.
  • Fluch der Karibik
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DeathLink" am 23.04.2004
    ''Fluch der Karibik'' bringt die Abenteuerstimmung direkt ins heimische Wohnzimmer. Eine hochkarätige Besetzung, toller Sound und eine erstklassige Szenerie lassen den Film zu einem echten Juwel in der heimischen DVD-Sammlung werden. Neben gelungenen Spezialeffekten brilliert der Film vor allem durch sein überzeugendes Konzept. Der Zuschauer wankt im Wechselbad der Gefühle. Fazit: Gekocht mit einer großen Portion Spannung und abgeschmeckt mit einem Schuss Romantik und einer Prise Humor ein echter Leckerbissen.
  • The Sixth Sense
    Nicht jede Gabe ist ein Segen.
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "DeathLink" am 23.04.2004
    Der zu Recht mehrfach Oscar-Prämierte Film ist spannend bis zur letzten Minute. An der Seite von Bruce Willis glänzt vor allem der junge Haley Joel Osment mit einer brillianten schauspielerischen Leistung. Der Film garantiert Gänsehaut und geht aber trotz seiner Spannung ans Herz. - Expect the unexpected!