Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Rush Trailer abspielen
Rush
Rush
Rush
Rush
Rush

Rush

3,9
547 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Rush (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 119 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Entfallene Szenen, Interviews
Erschienen am:05.03.2014
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Rush (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 123 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Entfallene Szenen, Interviews
Erschienen am:05.03.2014
Rush
Rush (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Rush
Rush
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Rush in HD
FSK 12
Stream  /  ca. 123 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:05.03.2014
Abbildung kann abweichen
Rush in SD
FSK 12
Stream  /  ca. 123 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:05.03.2014
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Rush (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD
Nur noch 6 verfügbar!
€ 2,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Entfallene Szenen, Interviews

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Rush

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Rush

Zwei Leben auf der Überholspur: Anfang der 70er Jahre kämpfen die höchst unterschiedlichen Rivalen Niki Lauda (Daniel Brühl) und James Hunt (Chris Hemsworth) um den Aufstieg in den Rennfahrer-Olymp. Während der disziplinierte Lauda ehrgeizig an seiner Karriere feilt, stürzt sich Naturtalent Hunt ins glamouröse Jetset-Leben. Ihre Rivalitäten tragen sie nicht nur in spektakulären Rennen aus, sondern auch in heftigen Wortgefechten jenseits der Rennbahn. Immer wieder heißt es: Hunt gegen Lauda - der Rockstar und Playboy der Formel 1, verheiratet mit dem erfolgreichsten Model seiner Generation, Suzy Miller (Olivia Wilde), gegen den messerscharfen Strategen und Perfektionisten. Bis zum legendären Rennen 1976 am Nürburgring, der gefährlichsten aller Rennstrecken, steht Lauda auf dem ersten Tabellenplatz. Doch auf regennasser Fahrbahn baut er einen dramatischen Crash, seine Frau Marlene (Alexandra Maria Lara) bangt um sein Leben. Mit schier übermenschlichem Willen kämpft er sich zurück und tritt nur wenige Wochen später zu einem erneuten Showdown mit Hunt in Japan an. Wieder regnet es stark, das Rennen soll abgebrochen werden, doch beide Rivalen liefern sich ein atemberaubendes Duell...

Für sie zählt nur der Augenblick. Rauschhaft, ohne Limit, Leben pur. 'Rush - Alles für den Sieg' erzählt die spektakuläre wahre Geschichte zweier großer Rivalen, die für den Augenblick lebten und dabei an ihre Grenzen gingen - der Formel-1-Helden Niki Lauda und James Hunt. In einzigartigen Bildern verfilmte Oscar-Preisträger Ron Howard mitreißend und emotional eine legendäre Geschichte, die das wilde Lebensgefühl und den sexy Vibe der 70er Jahre einfängt. Dabei schuf Howard ein atemberaubendes Actionepos mit Starbesetzung: Daniel Brühl als Niki Lauda, Chris Hemsworth als James Hunt sowie Alexandra Maria Lara und Olivia Wilde als die Frauen an ihrer Seite. Regisseur Howard ('Illuminati', 'A Beautiful Mind', 'Apollo 13') entfaltet mit 'Rush' ein stylish-cooles Zeitgeistporträt der glamourösen 1970er Jahre gespickt mit Adrenalin und atemberaubender Action und erzählt von einer Zeit, als Sex noch safe und Autofahren gefährlich war. In denHauptrollen der Formel-1-Helden brillieren Chris Hemsworth ('Snow White & the Huntsman', Marvels 'The Avengers', 'Thor') als James Hunt und Daniel Brühl ('Inglorious Basterds', 'Good Bye, Lenin!') als Niki Lauda. Die Frauen an ihrer Seite werden von Olivia Wilde ('Tron: Legacy', 'Dr. House') und Alexandra Maria Lara ('Rubbeldiekatz', 'Control') verkörpert. Für das Drehbuch zeichnete der Oscar-nominierte Autor Peter Morgan ('Frost/Nixon', 'Die Queen') verantwortlich, die atemberaubende visuelle Umsetzung schuf der renommierte britische Kameramann Anthony Dod Mantle (Oscar für 'Slumdog Millionär'), den Soundtrack komponierte Hans Zimmer ('Batman - The Dark Knight Rises', 'Pirates of the Caribbean'). 'Rush' ist eine britisch-deutsche Koproduktion und wurde in England und Deutschland, u.a. am Originalschauplatz Nürburgring, gedreht. Gefördert wurde der Film von der 'Film- und Medienstiftung NRW' und der 'MFG Filmförderung Baden-Württemberg', deutsche Koproduzenten waren 'Egoli Tossell Film' und 'Action Concept'.

Film Details


Rush - Everyone's driven by something.


Deutschland, Großbritannien, USA 2013



Action, Drama


Wahre Begebenheit, Motorsport, Biographien, Autos, 70er Jahre



03.10.2013


548 Tausend



Darsteller von Rush

Trent OwersJensen FreemanAaron LyShaun LucasJodie PerrySiong Loong ChoongJamie de CourceyVictoria SviggumRichard HerdmanAndy JoyNathanjohn CarterAlessandro De MarcoHans-Eckart EckhardtAlexander BracqRosalie WolffFilippo DelaunayJulien VialonAkira KoieyamaMasashi FujimotoMarcello WaltonIlario CalvoSimone LiebmanLukas DiSparrowKate SweeneyVanessa ZachosSami TesfayAntti HakalaCristian SolimenoChristian McKayPierfrancesco FavinoRebecca FerdinandoAlistair PetrieJohn DugganPatrick BaladiJoséphine de La BaumeLee Asquith-CoeNatalie DormerTom WlaschihaJamie SivesJulian SeagerJay SimpsonLee CravenRaffaello DegruttolaKristofer DayneVal JobaraSanti ScinelliJames Michael RankinJames NortonRain ElwoodLee Nicholas HarrisEddie RubenColin StintonXavier LaurentChris CowlinJoanna FinataRob CavazosLuca NaddeoJonathan WhittakerDevora NeykovaFabio VollonoSteve ParkerMax HastingsButchy DavyJason EbelthiteJon Lee MorrisRoss McKinnonRaymond GlenDirk SchillingCris PenfoldDaniel ChapplePaolo BaroneMarios NicolaidesKirsty SeagerRuggero Dalla SantaFaye SewellKevin TranJohn WarmanReuben TurnerTeresa MahoneyChonradee KulthapRobert CambrinusPablo BubarGary ComerfordJake FrancisKevin Oliver JonesAlan LowRoddy ButtonMartyn MooreJenna Alexa ManningLouisa WarwickGerald TomkinsonIgnacio GuiradoPete MeadsBrooke JohnstonNigel GenisSid ManMorris MinelliZack Eisaku NiizatoRicardo FreitasTom WhelehanGuy W J MayfieldKyriakos GeorgiouJeremy OliverKlaus D. MundSelina ChiuMax ManganelloMarco CanadeaRobert Christopher AustinChristopher WolertLuca ZizzariIngvar EbbaCarl RobinsonSimon TaylorStuart MulcasterPolly FurnivalLeila Wong

Trailer zu Rush

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Rush

Im Herzen der See: Nach einer unfassbar wahren Geschichte!

Im Herzen der See

Nach einer unfassbar wahren Geschichte!

Ein gigantischer Wal entwickelt menschenähnlichen Drang nach Vergeltung und hat es auf die Besatzung eines Walfangschiffes abgesehen...
Die Frau in Gold: Mirren kämpft um ihr Recht: Die Frau in Gold

Die Frau in Gold

Mirren kämpft um ihr Recht: Die Frau in Gold

Erleben Sie Ryan Reynolds an der Seite von Oscar-Preisträgerin Helen Mirren. Die Frau in Gold: die wahre Geschichte über einen mutigen Kampf um Gerechtigkeit...
The Lazarus Effect: Es wird böse - The Lazarus Effect neu im Verleih
Die Top 10 Filmhits 2014: Zum Start ins neue Jahr: Die beliebtesten Filme 2014
Das Dschungelbuch: Andy Serkis übernimmt Regie beim Dschungelbuch

Bilder von Rush

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Rush

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Rush":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Selten hat mich ein Rennfilm so beeindruckt. Der Film ist atmosphärisch unglaublich dicht, man fühlt sich permanent mitten im Geschehen und in die 70ziger Jahre zurückversetzt. Die Rennszenen sind total fesselnd. Die Darstellungen der Hauptdarsteller überzeugen so sehr, dass man denkt Lauda und Hunt wären es selber.

am
Rush ist die Geschichte der Rivalität zwischen Niki Lauda und James Hunt.

Eigentlich finde ich Formel 1 ziemlich öde, möchte weder selbst im Kreis fahren, noch käme ich darauf, hierbei auch noch zuzusehen.... - Die Story um die Beiden ist aber um Einiges mehr und kann mit Hits wie "Tage des Donners" locker mithalten!

Auf seine ganz eigene Art ist der Film mitreißend und die Rennszenen sind wirklich spannend! Ebenso ist die Erzählung um die beiden Rennfahrer gut und interessant gemacht!

Tolle Unterhaltung beruhend auf wahren Ereignissen um den Rennsport der 70er !

am
Sehr gelungener Rennfahrerfilm - realistisch dargestellt und penibel in Szene gesetzt. Viele Szenen wurden tatsächlich 1 zu 1 umgesetzt und die Story ist spannend ohne reißerisch zu wirken.
Manchmal ein wenig hektisch geschnitten und die Zeitachse ist nicht immer ganz nachzuvollziehen, manchmal werden von einer zur nächsten Szene Jahre übersprungen. Aber davon abgesehen eine wirklich gute deutsch-englische Produktion mit einem herausragenden Daniel Brühl.

am
Was ganz selten gelingt, hat Regisseur Ron Howard in diesem Film hingebracht: Spektakel-Kino mit Tiefgang und gleichzeitig ein Eintauchen in die völlig übergeschnappte Welt der Siebziger-Jahre. Die 68er-Jahre inkl. sexuelle und politische Umwälzungen hinter sich und die großen Probleme wie z.B. AIDS und Umweltverschmutzung noch nicht einmal dem Namen nach bekannt. Die Formel-1-Rennfahrer waren Rockstars. Ihre einzige Frage war: Was kostet die Welt?

am
packende Biographieverfilmung. Der Film erzählt spannend die Geschichte von Niki Lauda und seinem Rivalen Hunt beginnend in der Formel 3 bis hin zu seinem tragischen Unfall 1976. Die Schauspieler sind sehr gut gewählt und selbst Nicht-Formel 1-Fans wie meine Frau hat der Film sehr gut gefallen.

am
Wenn man sich ein bischen mit der Formel 1 beschäftigt, ist das ein sehr aufschlussreicher Film. Interessant auch ein bischen über das Leben von Nicki Lauda zu erfahren. Es ist ein guter Film.

am
Grandios!!! Dieser Film zeigt auch die ekelhafte Seite dieses Millionen-"Sports"!
Die Konkurenz zwischen Niki Lauda und James Hunt ist grandios und widerlich zugleich herausgespielt. Und Laudas schwerer Unfall - ein summa cum laude für diese Maske! Ich habe mitgelitten. Und Hunts Leben neben der Piste ist perfekt abstoßend vom Darsteller gespielt! nochmal: GRANDIOS ist "Rush"!!

am
Exzellenter Film mit authentischer Story, guten Schauspielern, starken Bildern und sattem Sound. Ein packendes Duell zweier Rennfahrer-Legenden und eine Zeitreise in die schrillen 1970er Jahre.

Breakfast for Champions!

am
"Rush - Alles für den Sieg" ist ein sehr gut inszeniertes und packendes Charakterdrama. Die Geschichte wurde spannend nacherzählt und das Ganze wurde intensiv und eindrucksvoll umgesetzt. Die 70er-Jahre-Stimmung wurde prima eingefangen und der Retro-Look weiß zu gefallen. Die Rennszenen sind dynamisch und die Darstellung und Entwicklung der Charaktere bemerkenswert. Chris Hemsworth spielt gut und Daniel Brühl noch besser, er verkörpert Niki Lauda auf eine bemerkenswerte Art und Weise.

"Rush - Alles für den Sieg" ist ein gelungenes Paket und man muss weder Niki Lauda noch die Formel1 mögen um gefallen an diesen Film zu finden.

8 von 10

am
Ein Super Film. Er Hat mich von der erste Minute an begeistert.Die Rollenbesetzung ist einfach perfekt.

am
Der Film hat mich sehr beeindruckt. Da ich ein großer Formel 1 Fan bin, war auch die Rolle von Nicki Lauda inhaltlich sehr aussagekräftig und ich habe dadurch viel von den Hintergründen der damaligen Zeit erfahren auch über die Person Lauda. Chris Hemsworth als James Hunt hat mich ebenso begeistert. Er hat diesen Typen absolut perfekt dargestellt. Ich kann nur jedem Formel 1 Fan diesen Film empfehlen, da auch viele Originalszenen dabei sind.

am
Einer der besseren Rennsportfilme!

Eigentlich ein "Beziehungsfilm" ha ha ha
Über das Rivalitätsverhältnis zwischen Niki Lauda und James Hunt. Wirklich sehr gelungen!

Daniel Brühl spielt Niki Lauda auch wahnsinnig gut! James Hunt war offensichtlich auch ein toller Mensch, der nicht ganz so besessen wie Niki Lauda war, aber wohl den allergrößten Spaß aus seinem doch eher kurzen Leben gezogen hat.

Hut ab! Vor dem Film, den Schauspielern und den dargestellten Charakteren!

am
Für Fans der Nostalgie und der Formel 1 ein Muss. Die Geschichte wird absolut authentisch erzählt und ist an keiner Stelle langatmig. Man hat das Gefühl bei den Rennen live dabei zu sein und lernt einen Nikki Lauda von seiner privaten Seite kennen. Mehr davon!

am
Unglaublich beeindruckender Formel-1 Film. Mich hat am meisten gefesselt, wie es Ron Howard schafft, aus der realen Vorlage der 1970er Jahre ein ergreifendes Heldenepos zu kreieren. Ein Film, bei dem mal die Männer ungehemmt ins Taschentuch schnäutzen können. Athmosphärisch dichte Story zweier absolut ungleicher Charaktere, die doch auf eine schicksalhafte Weise miteinander verwoben sind. Während des Films blitzen immer wieder Originalbilder aus jener Zeit auf, die aber so perfekt in den Film integriert wurden, dass sie (fast) nicht auffallen. Die Geschichte ist fesselnd und nie langweilig, obwohl Formel-1 sicher nicht jedermanns Sache ist. Zum Glück werden die Rennszenen nicht überstrapaziert, sondern der Film konzentriert sich vor allem auf die Ereignisse vor und nach den Rennen. Auf mich wirkt der Film so, als ob Niki Lauda daran mitgearbeitet hätte. Aus seiner Sicht wird die Handlung dargestellt, obwohl James Hunt keinesfalls hinter ihm verblasst. Mit Daniel Brühl und Chris Hemsworth hat man zwei Darsteller gefunden, die so perfekt auf die Charaktere passen, das man schon auf die Idee kommen könnte, Lauda und Hunt würden sich selbst spielen. Fast schon beängstigend. Trotzdem ist es keine Dokumentation, sondern ein grandioses Filmspektakel, welches bis zum Schluss bewegt und actionreich abgefilmt wurde.

am
Überwältigend guter Film. Rasant in Szene gesetztes Actiondrama um die Formel1-Rennfahrer Lauda und Hunt. Daniel Brühl in seiner besten Rolle. Die Aufnahmen auf der Rennstrecke sind reiner Nervenkitzel; die Begegnungen der Rivalen abseits der Strecke spannungsreiche und teils berührende Momente zwischen absoluter Rivalität und respektvoller Freundschaft. Unbedingt sehenswert auch für Nicht-Fans der Formel 1 - wie mich. DER Film des Jahres 2013.

am
Der Film bringt bei mir viele eigene Erinnerungen wieder hoch. Als 1960 Geborener haben mich meine Eltern schon ab dem 4. Lebensjahr jedes Jahr mit zum Nürburgring mitgenommen, die Formel 1 war Teil unseres Lebens. In dem Hauptjahr 1976, um das es hier in dem Film geht, mussten wir das Rennen auslassen, unser Auto war kaputt, es musste ein neues her; für Fahrt zum Rennen und die Tickets war kein Geld mehr da. Laudas Unfall haben wir so am Bildschirm gesehen, und das war schlimm genug. Die Detailtreue, die hier im Film dafür verwendet wird, hat mich schwer beeindruckt, und Daniel Brühl hat Lauda wirklich gut dargestellt. Mein Vater war sowieso immer Ferraristi, und als Lauda nur 28 Tage nach dem Unfall wieder ins Auto stieg, war er für meinen Vater der beste Rennfahrer aller Zeiten, und das blieb so, bis mein Vater starb. Der Film hätte ihn sicherlich voll begeistert - auf mich hat er die gleiche Wirkung.

am
Ich dachte, als der Film herauskam, das mich das überhaupt nicht interessieren würde und das nur ein müder Rennfilm wäre. Sorry aber ich bin ein Idiot! Der Film ist einfach nur Klasse. Hervorragende Darsteller die in Ihre Rolle ,wie in eine zweite Haut schlüpfen. Eine super ausgewogene Mischung an Handlung die alle in den Bann zieht, die auch nicht Motorsportaffin sind. Ein wirklich gut gemachter Film, den man sich unbedingt ansehen sollte.

am
"Rush - Alles für den Sieg" hat einen sehr guten Mix aus Story und Sport hinbekommen. Die Story ist spannend erzählt, obwohl man weiß, was passieren wird, da der Streifen auf einen wahren Begebenheit beruht. Er schafft es mehrfach einen Gänsehaut unter die Haut zu zaubern. Die Geschichte ist sehr stark erzählt worden und konzentriert sich eher auf die Rivalen mit wenigen Nebenschauplätzen, welche auch immer zu einen perfekten Zeitpunkt gekommen sind.

Die schauspielerische Leistung ist sehr stark und man nimmt in jeder Szene die Rollen komplett ab und man fühlt mit den einzelnen Charakteren mit. Des Weiteren hat man sich große Mühe bei der Maske gegeben, welche sehr gut gelungen ist. Die Special Effects sehen sehr gut aus, nur in einer kurzen Einstellung sieht man ganz kurz, dass diese Szene am Computer entstanden ist. Der Sound fühlt sich sehr real an und ist auch von der Lautstärke gut abgemischt worden. Die musikalische Begleitung ist sehr gut und passt zum Rhythmus und zu der Spannung der einzelnen Szenen. Die Kamera ist abwechslungsreich und man hat sich sehr viel Mühe gegeben, alles in verschiedenen Aufnahmeeinstellungen zu zeigen, was auch sehr gut gelungen ist. Was ich auch gut finde, dass man zum Teil auch originales Material verwendet hat, um die Szenen zu unterstreichen.

Ich kann Ihnen "Rush - Alles für den Sieg" ans Herz legen und wünsche spannende Unterhaltung.

am
Mega-Streifen. 

Story ist zwar etwas übertrieben dargestellt, aber eigentlich zu jedem Zeitpunkt völlig glaubwürdig. Soundtrack passt auch wunderbar und - was mir ziemlich gut gefallen hat - man hat Liebesscheiße größtenteils (nicht ganz, klar) rausgehalten und aufs nötigste beschränkt. 

Dazu hat man einen völlig überragenden Brühl, der alle (natürlich auch Rollen bedingt) an die Wand spielt. 

In meinen Augen ein Must-See wenn man auch nur ein bisschen was für Motorsport übrig hat. Vielleicht sogar auch, wenn man es nicht mag. Denn der Film selbst ist unglaublich gut.

am
Der Film lag zunächst zwei Tage bei mir rum, weil ich irgendwie keine Lust auf das erwartete Rennabenteuer hatte. Als ich mir den Film jedoch angeguckt habe wurde ich mit einem wahnsinnigen Zweikampf zweier Rivalen belohnt. Untermalt von Hans Zimmer mit einem absolut erstklassigen Soundtrack schafft es dieser Film den Weg zwei zunächst verfeindeter Rivalen authentisch und emotional sowie die Opfer, die beide für den Rennsport geben müssen, darzustellen. Ein packender Film den ich nur empfehlen kann.

am
Es ist für mich eine actionreiche Dokumentation von zwei Talenten aus den 70ern. Man weiß auf welches Ereignis jeder Moment abzielt, daher hat er für mich keine wirkliche Spannung. Dennoch die Schauspieler sind wie dafür gemacht. Dass die Rolle von James Hunt wirklich passend ist (Charakter, Umgangston, etc.), erfährt man erst in den letzten Minuten. Der Aufwand für die Rolle Nikki Lauda war viel größer. Hier musste sich der Schauspieler einen österreichischen Dialekt für die deutsche und englische Sprache aneignen. Dafür schon mal Hut ab! Die Effekte sind sehr schön, mit den Live-Aufnahmen vermischt, bzw. wenn diese Momente nachgestellt wurden. Man befindet sich in der Zeit zurückversetzt.
Ein Minus geb ich dem Film dennoch...die Lautstärke der Gespräche war viel zu gering. Wenn zu den Rennen geschaltet wurde musste ich leiser stellen, sonst konnte man meinen ich wäre live beim Rennen vor Ort ;).

am
Sehr guter Film mit einem super spielenden Daniel Brühl, der Niki Lauda perfekt rüber bringt. Der Film hat tolle Szenen und zeigt das Leben des Niki Lauda um seinen schweren Unfall herum auf den Punkt genau. Mich hat der Film wirklich sehr beeindruckt, man ist ständig im Geschehen drin und fiebert teilweise sogar richtig mit. Daniel Brühl hätte dafür wirklich den Oscar verdient gehabt, super gespielt und toller Einblick - gefällt mir!

am
Beindruckende Teilbiografie von Niki Lauda in den bewegendsten Momenten seiner Rennfahrerkarriere mit seinen Konkurrenten James Hunt. Nicht nur für Fans der Formel 1. Insgesamt sehr spannend und glaubwürdig umgesetzt. 4 Sterne für diesen Speedstreifen!

am
Verdammt Ober-genialer Film über die Rivalität von James Hunt und Niki Lauda.
Deren Rivalität beginnt erst in der Formel 3 und spitzt sich im Jahr 1976 in der Formel 1 im Weltmeisterschaftskampf zu!!

Genialer Film über Niki Lauda und seinen damaligen Erzrivalen!!!

am
Professionell, mit Liebe zum (Retro-)Detail ausgeführtes Biopic mit guter Besetzung. Charaktär-Chamäleon Brühl spielt dabei alle anderen locker an die Wand: Er mimt nicht nur Niki Lauda, er ist Niki Lauda. Insgesamt ist "Rush" sicherlich kein Meilenstein der Filmgeschichte, aber auf jeden Fall sehenswert, egal ob Männlein oder Weiblein, ob Formel-1-Fan oder nicht. ds

am
Das Duell zwischen Nikki Lauda und James Hunt wird in dem Film kurzweilig beschrieben. Interessant ist auch wie der Formel 1 Sport sich seitdem entwickelt hat.

am
Reißt einen nicht vom Hocker, wie der Streifen zu einer derart guten Bewertung kommt ist mir schleierhaft. Wem es gefällt...Drei Sterne sind ok.

am
Ron Howard ist eigentlich ein Garant für Spannungskino. Die Geschichte von RUSH will aber nicht wirklich aus der Box fahren. Chris Hemsworth und Daniel Brühl gehen in ihren Rollen auf, die Nebendarsteller sind hochkarätig besetzt, die Rennen und Tricks sind bahnbrechend. Allerdings mäandert die Story um alles herum: Die Lebensgeschichte schleppt sich von Location zu Location ohne das man wirklich mitfiebert - vielmehr wartet man auf den schrecklichen Unfall am Nürburgring. Das pushed die Geschichte zwar nochmal, aber RUSH fährt dennoch nur mit angezogener Handbremse.
Rush: 3,9 von 5 Sternen bei 547 Bewertungen und 28 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Rush aus dem Jahr 2013 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Action mit Daniel Brühl von Ron Howard. Film-Material © Buena Vista.
Rush; 12; 05.03.2014; 3,9; 547; 0 Minuten; Daniel Brühl, Chris Hemsworth, Olivia Wilde, Alexandra Maria Lara, Trent Owers, Jensen Freeman; Action, Drama;