Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Passengers Trailer abspielen
Passengers
Passengers
Passengers
Passengers
Passengers

Passengers

Die Wahrheit lässt sich nicht ewig verleugnen.

USA, Kanada 2008 | FSK 12


Rodrigo García


Anne Hathaway, Patrick Wilson, Sammy Fattedad, mehr »


Thriller

3,0
426 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Passengers (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 89 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, B-Roll
Erschienen am:24.06.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Passengers (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 93 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, B-Roll, Trailer
Erschienen am:10.12.2010
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Passengers (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 89 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, B-Roll
Erschienen am:24.06.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Passengers (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 93 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, B-Roll, Trailer
Erschienen am:10.12.2010
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Passengers in HD
FSK 12
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 93 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:10.12.2010
Abbildung kann abweichen
Passengers in SD
FSK 12
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 93 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:10.12.2010
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Passengers
Passengers (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Passengers

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Passengers

Die Psychologin Claire Summers (Anne Hathaway) wird beauftragt, die wenigen Überlebenden eines Flugzeugabsturzes zu betreuen. Eric (Patrick Wilson), der sich als Einziger gegen die Therapie entscheidet, hat Claires Interesse besonders geweckt, da er nach dem Unglück unnatürlich euphorisch ist. Durch die regelmäßigen Treffen entwickelt sich zwischen den beiden rasch ein besonderes Verhältnis. Als die Fluggesellschaft beginnt, technische Fehler als Absturzgrund in der Öffentlichkeit vehement zu dementieren, verschwinden Claires Patienten nach und nach auf rätselhafte Weise. Claire hegt den Verdacht, dass hinter dem Ganzen eine große Vertuschungsaktion der Airline steckt und versucht mit allen Mitteln die Wahrheit ans Licht zu bringen...

Rodrigo Garcías 'Passengers - Die Wahrheit lässt sich nicht ewig verleugnen', ein fesselnder Mysterythriller mit der Oscar-nominierten Anne Hathaway ('Der Teufel trägt Prada', 'Brokeback Mountain') und dem charismatischen Patrick Wilson ('Watchmen', 'Little Children') in den Titelrollen.

Film Details


Passengers - The truth can't hide forever.


USA, Kanada 2008



Thriller


Mystery, Psychologie, Katastrophen, Verschwörung, Flughafen



Darsteller von Passengers

Trailer zu Passengers

Movie-Blog zu Passengers

Flugzeugkatastrophen im Film: WARNING! Filme, die man besser nicht ...

Flugzeugkatastrophen im Film

WARNING! Filme, die man besser nicht ...

Achtung, wir übernehmen keine Haftung für das Ansehen dieses Artikels und der Filme, die diese Collection beinhaltet. Trotzdem viel Spaß beim Lesen...
Anne Hathaway: Der Super-Schurken-Karriere steht nichts mehr im Weg!

Anne Hathaway

Der Super-Schurken-Karriere steht nichts mehr im Weg!

Für ihre Rolle als Super-Schurkin in 'The Dark Knight Rises' lernte die 28-jährige Schauspielerin asiatische Kampfkünste und enthüllt, dass ihr das Training großen Spaß...

Bilder von Passengers

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Passengers

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Passengers":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Den Film hatte ich eigentlich für meinen Mann ausgesucht, der eher düstere Filme und Thriller, wenn nicht sogar Horror bevorzugt. Dass ich mir dann diesen Film doch mitangesehen habe, war eine sehr gute Entscheidung! Ich möchte nichts davon hier berichten, denn sonst wäre die Überraschung, die der Film gegen Ende bereit hält, verdorben. Und genau diese macht den ganzen Film aus! Sehenswert, zeitweise sehr spannend und eine interessante Geschichte. (Ich glaube als Genre auch Horror gelesen zu haben und hiermit darauf hinweisen, dass ich dieser Einteilung keineswegs zustimmen kann!)

am
Man muss bei diesem Film voll dabei sein, fällt einem am Anfang etwas schwer,da der Film vor sich hinplätschert. Der Vorschautrailer gibt nicht das Thema wieder, man erwartet hier einen Triller, ist es aber nicht. Der Schluss des Films ist nicht sehr überraschend, allerdings gut gemacht. 3 Punkte für die Darsteller und den Film.

am
Der Film fing etwas langatmig an, wurde auf Schluß besser. Zwischenzeitlich war er etwas verwirrend, bis man auf Schluß des Filmes doch so einiges verstand.
Die Story ist gut, man darf sich nur vom Anfang nicht abschrecken lassen, wird wirklich besser.
Sehenswert aber nicht unbedingt ein Hit. Ich denke man hätte aus der Story mehr machen können.

am
wer auf mystery & psychohorror steht & viele filme in diesem umfeld bereits gesehen hat, sollte sich gründlich überlegen bevor er sich diesen hier anschaut

den film fand ich ärgerlich, weil er abkupfert & logisch nicht nur flach ist sondern die macher wohl meinen, wer auf sowas steht, der ist selber schuld & den kann man mit aufpoliertem billigzeugs abspeisen
& zudem hätte's mir wirklich eine warnung sein sollen, dass Anne Hathaway die hauptrolle einer psychologin spielt & das tut sie so was von ungekonnt unglaubwürdig, dass sich die balken biegen

mit vorspulen verpasst man nichts ausser die üblichen hollywood füllelemente eines "beziehungsdramas"
der film wurde sowohl von den kritikern verrissen, wie auch floppte an der kinokasse, muss nicht immer was heissen, hier allerdings leider doch

wer einen interessanteren mysteryfilm schauen will mit einer wesentlich erfahreneren schauspielerin in der hauptrolle, nämlich Julianne Moore, sollte sich eher "Die Vergessenen" antun, ist auch nicht superdoll aber wenigstens originell & paranoia spannend
oder "Langoliers" von Stephen King, ist extrem originell, geradezu philosophisch
oder ( achtung spoiler! ) gleich den von dem Passengers abgekupfert wurde nämlich sixth sense

am
!!! Wer diesen Film noch nicht gesehen hat, sollte vor dem weiterlesen wissen, dass ich hier das Ende sozusagen verrate, und damit der Film NOCH uninteressanter wird, wie er eh schon ist. Obwohl dies im negativen Sinne fast nicht zu toppen ist. !!!

Ich habe über diesen Film nicht viel gehört. Eigentlich war mir nur im Hinterkopf geblieben, das er wohl ein überraschendes Ende hat. Hat er im weitesten Sinne auch. Geht ganz grob in Richtung "The Sixth Sense". Obwohl der Vergleich fast schon an eine Beleidigung (für "The Sixth Sense") grenzt. Das Einzige was übereinstimmt ist, dass man am Schluss mitgeteilt bekommt, dass die beiden "Hauptakteure" (Patrick Wilson als Eric und Anne Hathaway als Claire) beide am Anfang des Filmes bei dem Flugzeugabsturz ums Leben kamen. Allerdings nicht nur sie, sondern auch ALLE Anderen aus diesem Film. Ausnahme sind die, die davor schon tod waren, und jetzt auf die Erde kamen, um sie Absturzopfer quasi "abzuholen". Das macht den Film und seine ganze Handlung ziemlich absurd und (wie ich finde) etwas blöd. Der Höhepunkt des Filmes ist, als sie merkten "Huch, ich bin ja tod".

Und wenn ich Höhepunkt schreibe, dann meine ich Höhepunkt. Davor passiert nämlich so gut wie NIX. Die erste Stunde des Films nach dem Flugzeugabsturz ist psychologisches, zwischenmenschliches Gesabbel und Gequassel. Nicht zu vergessen, dass die Toten (als sie dachten sie leben noch) eine sexuelle Liebesbeziehung miteinander starten (darf ja nicht wirklich in einem Film fehlen - und wenn es noch so blödsinnig ist). Die sogenannte Spannungskurve bleibt bei diesem Film bei null. Nach ner Stunde wird es ETWAS interessanter. Als dann einige angeblich "Überlebende" verschwinden (sie haben halt vorher gemerkt dass sie schon längst abgekratzt sind) kann man vielleicht von einer kleinen Spannung reden. Das Ende kommt dann kurz und schmerzlos. Dieses "Aha-Erlebnis" , mit einem Knaller-Schluss blieb dann völlig aus. (Da empfehle ich eher "Die üblichen Verdächtigen" oder , wie oben schon erwähnt "The Sixth Sense")
Was noch zu erwähnen wäre, dass ausser der arme Patrick Wilson (Eric) die Schauspieler eigentlich ganz O.K. sind. Er allerdings wirkt den ganzen Film irgendwie, als hätte er nicht alle Latten am Zaun. Er schaut teilweise auch richtig blöd aus der Wäsche. Warscheinlich hat er bei den Dreharbeiten über das Filmende nachgedacht. :-)

am
Erst so nach und nach entwickelt sich Leben in diesem Film, der recht behäbige Start lässt dann aber schnell einen spannenden und gut gespielten Mittelteil mit, für mich, interessantem und überraschenden Ende folgen.
Ich habe mir im Vorfeld weder Kritiken, noch den Trailer angeschaut, zudem stand der Film schon länger auf meiner Wunschliste, ich wusste also nicht was mich erwartet. Somit konnte ich "unvorbelastet" ins Filmvergnügen einsteigen....
... und wurde nicht enttäuscht!
Fazit: Solide Mystery, gute Darsteller, spannende Story bis auf Längen zu Beginn. Empfehlenswert aber kein Muss!

am
Genre wie beschrieben ( Horror , Krimi , Thriller ) ist total falsch, ich würde es als "Drama , Fantasy" beschreiben .... auch mit verschwörungstheorie hat das nix zu tun .... film ist ganz nett mehr aber nicht "sixt sense" + "Ghost Whisperer" lässt grüßen

am
Ein durchaus spannender kanadischer Film mit guten Darstellern.

Es gibt wenig Action, man muss auch aufpassen, dass einem nichts wichtiges entgeht, aber der Film ist gute und intelligent gemachte Unterhaltung. Mal was anderes als der ewige amerikanische Sch.. wie er so auf RTL läuft.

Das überraschende Ende darf hier natürlich nicht verraten werden.

am
Super spannend, ich hatte zwar schon so eine Ahnung, wurde dann aber doch am Ende überrascht. Den Film kann man sich auf jeden Fall ansehen!

am
Trotz der erwarteten Auflösung (man ist durch "Sixth Sense" und ähnliche Filme geschult) ist dieser Film gut inszeniert und gespielt. Es kommt keine Langeweile auf; man wird gut unterhalten. Für einen kurzweiligen Filmabend zu empfehlen.

am
Film für einen ruhigen DVD-Abend.

Ein bischen mystisch, ein bischen spannend, ein bischen traurig. - Aber immer ganz unterhaltsam, falls man die ruhige und etwas melancholische Erzählweise mag.

am
Ein verstörender und zugleich packender Film, der allerdings eine ganze Menge Längen hatte. Mich persönlich hat dann noch die "auf-die-Tränendrüse-drück-Masche" gestört. Trotzdem würde ich den Film zu einem soliden Abendprogramm zählen.

am
Sehenswert, aber wieder einmal ein Film der eine gute Grundidee (den Plot will ich hier nicht verraten) nicht so gut umsetzt. Die Dialoge sind zum Teil sehr langweilig, die Spannung baut sich nicht so recht auf. Trotz habe ich den Film gern gesehen.

am
Leider muss ich sagen, dass ich mich schon lange nicht mehr derartig gelangweilt habe. Ich finde diesen Film weder mystisch noch rätselhaft o.ä., sondern man sitzt und denkt, schalte ich nun den Film aus oder nicht. In der Hoffnung, dass ja doch noch was passieren muss, bleibt man sitzen - und bereut es dann. Den einen Stern gibts für das Ende, wobei man aber im Laufe des Films so allmählich selbst drauf kommt, wohin die Geschichte führt - also auch keine wirkliche Überraschung. Also ich kann diesen Film leider nicht empfehlen, es sei denn, man braucht ein Einschlafmittel...

am
Gut gemacht. Aber erinnert sehr stark an "The sixt sense". Somit ist wohl klar, wie der Film ausgeht. Spannend, sehenswert, aber nichts Neues.

am
Wie schon in den anderen Kritiken bemerkt, läuft der Anfang seicht und ruhig vor sich hin ohne große Momente. Während des Films wird man aufmerksamer, denn man grübelt, ist es nun ein Komplott oder sind mal wieder Aliens am Absturz beteiligt oder sind schon alle tot. Interessanter Streifen der im Nachhinein für Überlegungen sorgt. 3 Sternen von mir!

am
Guter Thriller, nichts weltbewegendes, aber mit überraschendem Ende.
Sorgt schon während der Handlungen für Überlegungen, wer wohl hier der
Schuldige für den Absturz war.
Seichter Film für einen netten DVD Abend.

am
Zu Beginn des Films ist Mitdenken angebracht. Der Film ist zwar kein Knaller, dennoch nicht übel. Man darf sich von dem verwirrend scheinenden Anfang nicht abschrecken lassen. Interessante Story, die man vielleicht etwas anders hätte aufziehen können.

am
Dieser Film geht etwas in die spirituelle Richtung (Leben nach dem Tod). Anfangs scheint die Handlung etwas mysteriös, aber am Ende versteht man den Film besser. Mich hat dieser Film sehr begeistert, denn er spricht sehr die Gefühlsebene an. Durchaus möglich, daß dieser Film nicht jedermanns Sache ist, MEINEN Geschmack jedenfalls hat er getroffen.

am
Der Film erinnert stark an The six senth. Eigentlich ist die Story gut gemacht,
doch die Schauspieler lassen zu wünschen übrig. Erst ende des Filmes wird
einem die ganze Tragik bewusst.

am
Ein faszinierender Plot, gute Schauspieler und ein perfekter Spannungsaufbau. Bis fast zum Schluß weiß der Zuschauer nicht, ob er es mit einem Katastophen- / Beziehungs- / oder Kriminalstreifen zu tun hat. Das Ende ist sehr überraschend. Wirklich sehr empfehlendswert! Ganz fesselnde Unterhaltung!

am
Tatsächlich, der Film erinnert wirklich ein wenig an The 6th Sense. Fand ihn aber auch genauso spannend und kurzweilig.

am
na ja es geht so. Etwas wenn man schlafen muss. Hoffenlich kommt bald Besuch.
Von dem Film kommt nichts rüber.

am
also ich fand ihn toll! allerdings muss ich schon sagen, mit horror hat der streifen nichts zu tun...!
erinnert im nachhinein sehr stark an "The others"- aber das tut dem spannenden filmabend keinen abbruch!-ausserdem ist die "botschaft" aussagekräftiger- finde ich jedenfalls!
der film kommt allerdings wirklich etwas schleppend in die gänge... also gebt ihm eine chance- und schaltet nicht voreilig ab-
durchhalten bis zum mittelteil lohnt sich aus meiner sicht wirklich!

am
Passengers verkauft sich leider überhaupt nicht wie ein Thriller, plätschert eher vor sich hin ohne spektakuläre Momente zu verzeichnen. Thrill kommt überhaupt nicht auf, Action oder Spannung wird zu wenig von geboten! Und die Tatsache das sich der Film hauptsächlich wie eine Lovestory verhält lässt ihn noch lahmer werden. Schauspielerisch gesehen auch nicht gerade oben auf, Anne Hathaway als unfähige und unkompetente Psychologin lächerlich, Patrick Wilson wie gewohnt solide aber nicht perfekt. Und die überraschende Wende bzw. Aufklärung am Ende ist auch nicht mehr wirklich überraschend, da uns das Cover bereits ja schon vermuten lässt wie die Tatsachen nun mal wirklich aussehen. Im Film soll man jedoch getäuscht werden, gelingt auch phasenweise und das Ende erwartet man erst so nicht aber hauptsächlich verhält sich der Film öde sorgt aber zumindest noch dafür das man dabei bleibt und nicht abschaltet! B-Movie Charakter, kein starker Film sondern eher was für zwischendurch ohne jeglichen Anspruch. Kaum Spannung, keine grossen Momente, alles schon mal besser gesehen. Mehr muss man dazu auch nicht sagen, weil der Film nicht viel hergibt worüber man noch reden müsste! Kann man anschauen, muss man aber nicht.

Fazit : Unspektakuläres Mystery-Liebesdrama aus Kanada, mit kleinen spannenden Phasen die aber nicht grossartig auffallen. Ein Thriller war es für mich nicht, dafür fehlt einfach das gewisse etwas! Plätschert so vor sich her, ohne wirkliche Atmosphäre zu verbreiten. Die Story ist auch schwachsinnig und unlogisch! Das Ende dann auch nicht mehr überraschend, und auch ziemlich unglaubwürdig inszeniert. Grenzwisschenschaften sind ja schön und gut, aber so wie hier dargestellt dann auch etwas zu kitschig, dann lieber zu White Noise greifen!

am
Der bisher schlechteste Film mit Anne Hathaway...langweilige Story mit langweiligen Darstellern. Von Thriller ist dabei nichts zu spüren, eher eine fade Love Story mit einem kurzen Augenblick Action scheint mir hier passender.

am
Jetzt verstehe ich warum meiner Vorrezensenten dieser Film gefallen hat, weil Männer´s aufgepasst die erste Hälfte eher aus einem Liebesfilm stammen könnte. Er baggert sie ständig an, sie weist ihn ab obwhl sie doch in ihn verliebt ist....jaja wie immer....ich dachte schon was hast du dir hier nur zuschicken lassen. Aber gut die zweite Hälfte wird dann doch etwas mysteriöser und geheimnisvoller und viele Dinge die bis daher nur Rätsel aufgegeben haben ergeben dann einen überraschenden Sinn. Darum gebe ich dem Film trotzdem noch 4 Sterne.

am
Nicht schlecht - haut aber nicht um... Mittelmäßiger Thriller.

Langatmige Story, die man anfangs überhaupt nicht versteht und vorallem viele unnötige Szenen.

Den Schluß erwartet man nicht - fand ich aber gut.

am
Von Anfang bis Ende räztelhaft und verwirrent, aber man kann ihn sich anschauen. Um ihn noch mehr zu verstehen, würd ich ihn mir noch mal ausleihen!

am
Ich dachte ich schau einen Thriller und habe gewartet und gewartet....
Der Film ist eine langweilige Liebesgeschichte mit einer aufgesetzten Story.

am
kann mich den vorrednern nur anschließen, die ersten 60 minuten sind äußerst zäh, es passiert eigentlich gar nichts, wir sind aber hartnäckig geblieben und dank der letzten halben stunde zumindest nicht völlig enttäuscht gewesen, so dass ich noch 3 sterne vergebe, wer den trailer sieht erwartet jedenfalls einen anderen film...

am
Durchschnittlicher Thriller mit etwas seltsamer Pointe. Ein Flugzeugabsturz, die Frage wer oder was schuld war und die wenigen Überlebenden, die psychologische Betreuung benötigen, ein Mann besonders. Dann überschlagen sich die Ereignisse, die Pointe verblüfft, haut einen aber nicht vom Hocker. Kann man sich ansehen, muß aber nicht. Eher seichter Film.

am
Ein Film bei dem die Spannung zunächst ein wenig vor sich hinplätschert. Durchschnittliche Schauspielerische Leistungen und am Ende zumindest ein Paukenschlag aber auch nichts wirklich Neues.

am
Der Film fängt gut an, aber dann (also nach fünf Minuten) ist die Sache nur noch langweilig und zäh. Die Gestik und Mimik der Hauptdarstellerin nervt. Und wer Sixth Sense oder The Others gesehen hat, sollte sich diesen Film nun wirklich nicht antun.

am
Ein ungewöhnlicher Streifen über einen spektakulären Flugzeugabsturz. Sehr intensiv beschäftigt mich dabei, ob der Anfang oder das Ende des Films nicht stimmig ist - oder - ob die beiden Teile gar nicht zusammen gehören ?

am
Es handelt sich um einen Mystery Film. In diesem Fall heißt Mystery das der Film in den letzten 3o Minuten auf jegliche Logik verzichtet. Sehr ärgerlicher Film.

am
Film plätschert so 1,5 Stunden vor sich hin. Langweilig, besteht nur aus Dialogen. Ende ist ganz gut, aber ansonsten nicht der Knaller!

am
Schade Schade, man häte den Film viel besser machen können, sehr langatmige storie, viele unsinnige szenen, die man nicht versteht und vorallem unnötig.
keine spannung, meine freundin ist beim zusehen eingeschlafen und ich hätte es lieber auch machen sollen, denn der schluß ist so uniteressant,auch wenn mann es nicht erwartet hätte!

am
Ganz schön lahme Sache der Film. Spannung kommt keine auf und die Story ist auch nix neues. Muß man nicht sehen.

am
Nun ja, was soll man dazu groß sagen?! Am Anfang ist der Film ganz spannend, aber spätestens nach einer 1/2 Stunde ist ziemlich klar, worauf die Story hinausläuft. Und neu ist die Idee auch nicht!

am
5 min: hmmm??!! ... 10min: langweilig, und dann: langweilig, langweilig, langweilig, langweilig, langweilig...und der Schluss, sowas von einer Ansage.
Der Film ist eine einzige Frechheit. Da sieht man mal wieder das in einem Vorschautrailer versucht wurde Sch.... in Schokolade zu verwandeln. Hat funktioniert, weil ich mich ja auch hab täuschen lassen. Werde aber in Zukunft noch vorsichtiger sein. Hier sollte man Sterne im Minusbereich vergeben.
Grottenschlecht!
Passengers: 3,0 von 5 Sternen bei 426 Bewertungen und 41 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Passengers aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Anne Hathaway von Rodrigo García. Film-Material © Universum Film.
Passengers; 12; 24.06.2009; 3,0; 426; 0 Minuten; Anne Hathaway, Patrick Wilson, Sammy Fattedad, Andre Braugher, Elzanne Fourie, Karen Austin; Thriller;