Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "e6fvmf" aus

12 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Im Winter ein Jahr
    Drama, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "e6fvmf" am 18.07.2010
    Tolle Bilder und authentische Personen und Handlungen. Allerdings wirkt die Darstellung der leeren Kulissen einer - ehemaligen - Familie etwas aufgeblasen.
  • Der seltsame Fall des Benjamin Button
    Lovestory, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "e6fvmf" am 27.05.2010
    Die/der Schauspieler sind - natürlich - großartig. Das Thema "...anders sein" ist sehr gut dargestellt und spielt in einer sehr interessanten Zeit. Der Zuschauer ist mittendrin im rasenden Wechsel der Jahrzehnte, falls er sich denn drauf einläßt.
  • Passengers
    Die Wahrheit lässt sich nicht ewig verleugnen.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "e6fvmf" am 03.08.2009
    Ein ungewöhnlicher Streifen über einen spektakulären Flugzeugabsturz. Sehr intensiv beschäftigt mich dabei, ob der Anfang oder das Ende des Films nicht stimmig ist - oder - ob die beiden Teile gar nicht zusammen gehören ?
  • Der Ja-Sager
    Ein Wort kann alles verändern.
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "e6fvmf" am 03.08.2009
    Nette humorige Unterhaltung, viel Klamauk - wenig Tiefgang; obwohl diese "Nein/JA-Thematik" eine regelrechte Steilvorlage darstellt.
  • Die Geschichte vom Brandner Kaspar
    Komödie, Deutscher Film, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "e6fvmf" am 10.07.2009
    Das in Literatur und Theater gerne und oft bemühte Thema "...den Tod überlisten" wird hier so königlich-bayerisch-komisch dargestellt, dass die "Moral von der G`schicht" kaum erkennbar ist. Trotzdem eine sehenswerte Abhandlung und, soweit man mindestens "bayerisch für Anfänger" beherrscht, auch sehr hörenswert.
  • Das Waisenhaus
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "e6fvmf" am 10.07.2009
    Die Zutaten stimmen; ein altes Haus in einem großen Garten, unschuldige Kinder und dunkle Kindheitserinnerungen, hilflose Polizei, okkulte Technik...
    und das Ergebnis ? weder Grusel noch Krimi; sondern nur ein etwas melodramatischer Doppelunfall.
  • Kirschblüten - Hanami
    Drama, Lovestory, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "e6fvmf" am 24.06.2009
    Ein Film, der durch unspektakuläre Bilder - mit eindringlichen Szenen über den Tod - "Leben" beschreibt. Mit der einfühlsamen Regie und den ausdrucksstarken Schauspielern ist ein toller authentischer Klassiker entstanden.
  • Six Feet Under - Staffel 1
    Gestorben wird immer
    Serie, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "e6fvmf" am 11.05.2009
    Wenn es sich hier um "Kult" handelt, freue ich mich sehr, dass ich mit amerikanischer "Normal-Unterhaltung" nichts zu tun habe.
  • Krupp - Eine deutsche Familie
    Mit großem Pflichtgefühl - Von der Last erdrückt - Der letzte Krupp
    Drama, Deutscher Film, TV-Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "e6fvmf" am 11.05.2009
    Bei Episode 1-2 handelt es sich tatsächlich um einen "Familienfilm" - von Berben für Berben. Davon abgesehen ist diese deutsche Vergangenheit sehr interessant und gut dargestellt.
  • Next
    Wer die Zukunft sieht, könnte sie verändern.
    Thriller, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "e6fvmf" am 07.04.2008
    Ein flacher Film für, über und um Nicolas Cage herum
    Das Thema "Zukunft sehen" outet sich als unlogisches Bemühen,
    die Nebenrollen bemühen sich - trotz Starbesetzung - sehr um Bedeutungslosigkeit
  • Am Limit
    Dokumentation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "e6fvmf" am 21.01.2008
    Zu wenig Klettern für einen Sportfilm;
    zu viel Kalenderspruch-Philosophie und entbehrliche Konfliktbeschreibungen der Bruder-Beziehungen.
    Aber als kletternder Zuschauer habe ich trotzdem viel Mitgefühl für die Huberbrüder, wenn ein derartiges Erlebnis offenbar als Misserfolg dargestellt wird - nur weil der Rekord nicht fiel.
  • Equilibrium - Killer of Emotions
    In einer Zukunft, in der Frieden ohne Gesetze herrscht, werden die Gesetzlosen zu Helden.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "e6fvmf" am 21.01.2008
    Offenbar soll hier der Zuschauer"... die Moral von der Geschicht" selbst finden. Soweit nämlich die "Guten" genauso heftig - nur nicht so ausführlich - killen wie die "Bösen" bleibt die Frage des Unterschieds offen. Die Freiheit von Gefühlen ist als Rechtfertigung für Massenmord genauso wenig tauglich wie Massenhinrichtungen für den Weltfrieden. Die möglichen Motive heben sich also auf.