Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Ich darf nicht schlafen Trailer abspielen
Ich darf nicht schlafen
Ich darf nicht schlafen
Ich darf nicht schlafen
Ich darf nicht schlafen
Ich darf nicht schlafen

Ich darf nicht schlafen

3,3
319 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Ich darf nicht schlafen (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 89 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:WVG Medien
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Interviews
Erschienen am:26.03.2015
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Ich darf nicht schlafen (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 93 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:WVG Medien
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Interviews
Erschienen am:26.03.2015
Ich darf nicht schlafen
Ich darf nicht schlafen (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Ich darf nicht schlafen
Ich darf nicht schlafen
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Ich darf nicht schlafen
Ich darf nicht schlafen (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Ich darf nicht schlafen (Blu-ray), gebraucht kaufen
FSK 12
Blu-ray
Nur noch 9 verfügbar!
€ 4,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:WVG Medien
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Interviews
Abbildung kann abweichen
Ich darf nicht schlafen (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD
Noch mehr als 10 verfügbar
€ 2,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:WVG Medien
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Interviews

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Ich darf nicht schlafen

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Ich darf nicht schlafen

Ich bin wach, aber wo bin ich? Das sind nicht meine Sachen. Das ist nicht mein Schlafzimmer. Was mache ich hier? Wer ist dieser Mann, der neben mir schläft? Wer ist diese Frau im Spiegel? Das bin nicht ich. Sie ist... alt. Warum sind überall an der Badezimmerwand Bilder von mir mit diesem Mann? Warum trage ich in diesem Bild ein Hochzeitskleid? Ich kann doch nicht mit ihm verheiratet sein. Ich weiß nicht einmal, wer er ist. Nichts in ihrer Umgebung ist ihr vertraut: Christine Lucas (Nicole Kidman) erwacht jeden Tag verängstigt und verwirrt. Sie schläft neben einem Mann, der sagt, er sei ihr Ehemann, in einem Haus, von dem er sagt, es gehöre ihnen. Sie hält sich für eine alleinstehende Frau Mitte zwanzig, doch in Wirklichkeit ist sie verheiratet und vierzig Jahre alt. Christine leidet an psychogener Amnesie, bedingt durch einen traumatischen Unfall. Sie erinnert sich an nichts aus ihrer näheren Vergangenheit, auch nicht an den Unfall selbst oder ihre Ehe mit Ben (Colin Firth). Ben muss ihr jeden Tag wieder sagen, wer er ist, und von ihrem gemeinsamen Leben erzählen. Er klärt sie über den Autounfall Jahre zuvor auf und dass sie deshalb ihr Gedächtnis verloren hat. Sie kann sich an die Informationen des jeweiligen Tages erinnern, doch jede Nacht, wenn sie schläft, ist alles, was sie über sich selbst, ihr Leben und über die Ursache ihres Zustands gelernt hat, wieder verschwunden. Eines Tages bekommt sie einen Anruf von Dr. Nash (Mark Strong), einem Neuropsychologen, der sich auf ihre Krankheit spezialisiert hat. Er erzählt ihr, dass sie - ohne Bens Wissen - zusammenarbeiten, um ihr Gedächtnis wiederherzustellen. Er erklärt ihr, dass sie keinen gewöhnlichen Unfall hatte, sondern nach einem brutalen Angriff für tot gehalten und zurückgelassen wurde. Von Dr. Nash erhält Christine eine Videokamera, mit der er sie auffordert, ein Videotagebuch zu führen und damit die Informationen festzuhalten, die sie täglich über ihre Vergangenheit lernt. Allmählich fügen sich für Christine neue erschreckende Wahrheiten zusammen, die sie dazu zwingen, alles infrage zu stellen, was sie bisher über ihr Leben dachte. Sagt mir Ben wirklich die Wahrheit über das, was passiert ist? Was sind Dr. Nashs wahre Absichten? Was für Geheimnisse habe ich selbst? Wer hat mich in dieser Nacht angegriffen? Und plötzlich dreht sich ihr Dasein nur um eine einzige alles beherrschende Frage: Wem kann sie vertrauen...

Wenn du dir selbst nicht trauen kannst, wem kannst du dann trauen? Oscar-Preisträgerin Nicole Kidman ('Grace of Monaco'), Oscar-Preisträger Colin Firth ('The King’s Speech') und Mark Strong ('Zero Dark Thirty') brillieren in einem komplexen Verwirrspiel aus richtigen Lügen und falschen Wahrheiten. Regisseur und Drehbuchautor Rowan Joffé ('Brighton Rock') erschuf nach dem Bestseller-Roman von S.J. Watson den außergewöhnlich packenden Thriller 'Ich darf nicht schlafen', der seine Zuschauer garantiert nicht schlafen lässt. Produziert wurde er von Liza Marshall, Executive-Producers waren Danny Perkins, Jenny Borgars, Avi Lerner, Trevor Short, Kristina Dubin, Boaz Davidson, John Thompson, Geyer Kosinski und Ridley Scott. 'Ich darf nicht schlafen' wird präsentiert von 'Clarius Entertainment' und ist eine 'Scott Free' und 'Millennium Films' Produktion in Kooperation mit 'StudioCanal'.

Film Details


Before I Go to Sleep - Don't. Trust. Anyone.


USA, Frankreich, Großbritannien, Schweden 2014



Thriller, Krimi


Amnesie, Literaturverfilmungen, Mystery, Verschwörung, Psychose



13.11.2014


116 Tausend

Darsteller von Ich darf nicht schlafen

Trailer zu Ich darf nicht schlafen

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Ich darf nicht schlafen

Kingsman 2 - The Golden Circle: Hast auch du das Zeug zum Kingsman?

Kingsman 2 - The Golden Circle

Hast auch du das Zeug zum Kingsman?

Die 'Kingsman' sind bereit für die zweite Runde! Colin Firth, Taron Egerton und Co. sorgen schon bald für turbulenten Heimkinospaß...
Open Grave: 10 Erinnerungshilfen für den Alltag

Open Grave

10 Erinnerungshilfen für den Alltag

In 'Open Grave' erwacht ein Mann in einer Grube - ohne jegliche Erinnerung! Erinnern Sie sich im Alltag an alles? Nützlich sind diese 10 Erinnerungshilfen...

Bilder von Ich darf nicht schlafen

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Ich darf nicht schlafen

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Ich darf nicht schlafen":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein von allen Beteiligten sehr gut gespielter Thriller, der wirklich viele spannende Momente hat. Hitchcock hätte das stellenweise nicht besser machen können. Es geht zwar im gemächlich Tempo los und dauert, bis das Ganze in Bewegung kommt. Aber das warten lohnt sich. Nie weiß der Zuschauer, wer denn nun der Bösewicht ist; geschickt wird der Verdacht von einer Person zur anderen gelenkt. Allerdings - und dafür gibt es gewaltigen Punktabzug - ist das Ende dann plötzlich äusserst vorhersehbar und ziemlich flach. Ich war selten von den letzten 5 Minuten eines Films so enttäuscht wie hier. Sehr sehr schade.

am
"Ich darf nicht schlafen" ist ein spannend umgesetzter aber auch etwas zu oberflächlicher Thriller. Die Story ist interessant gemacht, der Film hat seine spannenden Momente und man fragt sich die ganze Zeit über wer denn nun ein falsches Spiel treibt. Leider bleibt das Ganze weitestgehend aber auch recht oberflächlich und es wird alles ziemlich einfach und knapp abgehandelt. Darstellerisch geht das Gezeigte in Ordnung.

"Ich darf nicht schlafen" ist ein interessanter u. spannender, aber auch recht einfach u. oberflächlich angelegter Thriller.

6 von 10

am
Ich kann mich nur anschließen... gutes Thema, spannend inszeniert und lange bleibt es völlig offen, wer denn nun der "Lügner" ist. Damit ist dann aber auch zum Ende des Films hin abrupt Schluss, die Spannung wird schlagartig raus genommen und das vorhersehbare Ende plätschert dann bis zur letzten Minute so vor sich hin. Schade, war so vielversprechend angefangen.

am
Die Story von "Ich.Darf.Nicht.Schlafen." ist gut gelungen und die Erzählstruktur ist sehr interessant gewählt. Ich finde gut, dass man die Story nicht bis auf den letzten Punkt ausgequetscht hat und somit die Geschichte in die länge gezogen hat. Er ist schauspielerisch gut besetzt. Ich finde, dass die Hauptdarstellerin zu jung besetzt ist, was nicht an den schauspielerischen Qualitäten liegt, sondern an der Glaubwürdigkeit, denn Christine Lukas ist 40 Jahre alt, also hätte ich mir einen Schauspieler gesucht, der vom Alter auch so aussieht. Ich finde den Film nicht zu lang und die Auflösung ist sehr gut gelungen. Die Musik passt gut zum Streifen.

Ich kann Ihnen empfehlen, sich "Ich.Darf.Nicht.Schlafen." anschauen, denn er ist gut erzählt und ist nicht schlecht.

am
Bei 50 Erste Dates wurde diese Krankheit noch ins lächerliche gezogen und wir haben heftig gelacht! In dem Streifen kommt die andere Seite dieser schrecklichen Krankheit zu Tage! Jeden Morgen aufwachen und keine Erinnerungen mehr-grausamer Gedanke! Wem kann man trauen ,wer will einem helfen-Wer ist Freund und wer ist Feind? Es schwenkt hin und her ,der Zuschauer ist gefesselt und sich nie sicher wer nun gut und wer böse! Fesselnde Story und eine richtig ,richtig gute Nicole Kidman! Selten von Frau Kidmann eine so gute schauspielerische Leistung gesehen ! Ich habe ihr zu jeder Zeit diesen Gedächtnisverlust abgenommen! Leider kamen dann die letzten 7-8 Minuten ! Die ganze Story vorher spannend und verwirrend ,undurchsichtig und fesselnd fällt auf einmal wie ein Kartenhaus zusammen! Das Ende ist leider nix! Schade Schade ! Trotzdem ein guter Film! Mir fällt grade ein-Bei "Stadt der Engel" mit Nicolas Cage, war ich vom Ende auch so entsezlich enttäuscht!

am
Eigentlich spannende Story, wenn man jeden Morgen aufwacht und alles aus der jüngeren Zeit vergessen hat. Wenn man sich nur mit Fotos, Notizen und Videoaufnahmen wieder "auf den aktuellen Stand" bringt. Aber stimmt das alles, was einem andere erzählen und man sich nun merkt? Wer lügt?
Leider verflacht die Spannung in der zweiten Häfte etwas.
Warum heißt der Film eigentlich "Ich darf nicht schlafen"? Das verleitet zu anderen Gedanken, z.B. der Mörder kommt, wenn ich schlafe. Der Orginaltitel "Bevor ich schlafen gehe" (muss ich mir alles aufschreiben) wäre doch passender?

am
Ein fast perfekter Thriller. Jeden Tag beginnt für die Hauptprotagonistin der Tag aufs Neue, wer ist der Mann neben ihr im Bett, was will der Arzt wirklich von ihr, wem kann sie trauen, wer sagt die Wahrheit, noch dazu diese verstörende Erinnerungsfetzen, was bedeuten sie? Der Film beginnt ziemlich gut, in der Mitte lässt er leider etwas nach, zum Ende nimmt er nochmal kurz Fahrt auf, die letzte Szene klärt noch restliche Fragen.
Leider kann der Film nicht die gesamte Handlung über den Spannungsbogen aufrechthalten, das Ende ist etwas abrupt aber eine ausgezeichnete Nicole Kidman, die in ihrer Rolle brilliert und die verworrene Situation bedingt durch die Amnesie lassen einen als Zuschauer mitfiebern.

am
Interessantes Portrait einer Amnesie erkrankten. Wenig spektakulär, eher lahm und langsam erzählt. Nicole Kidman und Colin Firth glänzen in ihrer Rolle. Generell ist die schauspielerische Leistung Audrucksstark. Der Verlauf gestalltet sich verworren, gute Verwirrungsstrategie in einem packenden Aufklärungsversuch zwischen Wahrheit und Lüge. Der Zuschauer wird gut gefesselt, leider verliert das Geschehen im Laufe der Zeit an Dynamik. Zu langatmig, zu zäh. Leichte Spannungskurven, die aber nie ihren Höhepunkt finden. Insgesamt sehr schwacher Plott, und enttäuschender Abschluss. Der Film verliert sich zu sehr in Dramaturgie, er lässt miträtseln, aber fordert keine großen Schlussfolgerungen. Das Geschehen zieht sich hin, das Hauptaugenmerkt wird zu sehr auf die Hauptdarstellerin gelenkt. Die Zusammenhänge sind gut vertuscht, aber der gewisse Aha-Effekt bleibt leider aus. Wobei das Geschehen von den glaubwürdigen schauspielerischen dynamischen Ausdrücken beherrscht wird. Die Atmosphäre ist mysteriös und leicht düster. Das Geschehen ist packend.

Im großen und ganzen interessant, aber leider zu wenig Thrill, versucht gefühlsstark aufzubauen. Gute Kameraarbeit, optisch gut aufgebaut. Mir fehlte der wandel, die große Bühne, das ganze verliert sich in Eintönigkeit, läuft zu ideenarm ab. Hat aber durchaus seine fesselnden Momente. Gute Amnesie Geschichte, mit einigen Höhen, wird leider immer schwächer und kann insgesamt leider nicht überzeugen.

am
Wow, was für eine erzählerische Schlaftablette. Colin Firth ist dabei noch einzig glaubhaft. Die Ganze Story hingegen nicht, auch der Spannungsbogen nicht und alle Ansätze und Mysteriemomente sind quasi vergleichbar mit einer Akte X Folge, die Rosamunde Pilcher geschrieben hätte. Reicht nun auch, ich wünschte ich hätte die selbe Krankheit wie die Protagonistin des Films.

am
Spannender Thriller, von allen Beteiligten gut gespielt.
Ich frage mich nur, was der deutsche Titel soll. Ist ja nicht so, als würde Frau Kidman sich zwingen, wach zu bleiben. Da hatte ich etwas anderes erwartet.

am
Verworrenes Gedächtnisspiel dass mich nicht Überzeugen konnte. Daran hat auch die gute Musikalische Begleitung nichts ändern können.
Überemotionale Reaktionen von dingen die keine hervorrufen können weil man sie gerade erst erfährt und sonst auch keine Erinnerung daran hat. Spannende Momente gab es einige.

Fazit: Geht so

am
Eigentlich eine ziemlich interessante MURMELTIER-Variante im Thriller-Milieu. ICH. DARF. NICHT. SCHLAFEN. bringt aber nur einen halb spannenden und halb vorhersehbaren Plot auf die Leinwand. Irgendwie ist den Machern zum Finale hin keine plausible Wendung mehr eingefallen und somit endet das Werk nach 80 Minuten etwas unbefriedigend und auch nicht wirklich so richtig glaubwürdig. Gleichwohl ist ICH. DARF. NICHT. SCHLAFEN. einen Blick wert, dank starker Darsteller und toller Kameraarbeit. 3,20 Amnesie-Sterne in London.

am
Fand den nur mäßig.

Spannung war da, aber wenn man über den Film nachdenkt, hat er (für mich) das ein- oder andere Logikloch!

am
Ein Verwirrspiel vom Feinsten, auch wenn es teilweise stark an ein Kammerspiel erinnert, wenn Christine sich selbst aus der Kamera zuhört, wie sie vom vorherigen Tag berichtet. Nichts scheint sicher, kann sie Ben trauen oder nicht, welche Erinnerungen tragen, welche Rolle spielt ihr Arzt. Die Gefahr ist immer spürbar, auch wenn ihre Quelle lange diffus bleibt.

Nicole Kidman spielt die Rolle der traumatisierten Amnesiepatintin überzeugend, die Story windet sich langsam, aber fesselnd der Auflösung entgegen. Zum Finale bleibt zu sagen: ein bisschen weniger wäre mehr gewesen, arg typisch Hollywood. Dafür einen Punkt Abzug.

am
Glatte Durchschnitt. Von der Thematik erinnert an "50 erste Dates". Natürlich ist das hier keine Lovestory, sondern ein interessante Thriller. Ein wenig mehr Dynamik hätte ihm nicht schaden können.

Anschauen kann man sich den alle Mal, aber bitte nicht all zuviel erwarten. In sich ist die Story schlüssig und das Verhalten aller Figuren ist nachvollziehbar.

am
Trotz einiger Schwächen, ein fast immer spannender und geheimnisvoller Thriller mit Top Besetzung. Es dauert eine Weile ehe die Story an Fahrt gewinnt, aber dann beginnt das Katz und Maus Spiel für den Zuschauer. Das Ende bringt die Auflösung mit einem kurzem Schluss. Da hätte an der Umsetzung noch gefeilt werden können. Von mir 3 Sterne!
Ich darf nicht schlafen: 3,3 von 5 Sternen bei 319 Bewertungen und 16 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Ich darf nicht schlafen aus dem Jahr 2014 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Nicole Kidman von Rowan Joffe. Film-Material © Splendid Film.
Ich darf nicht schlafen; 12; 26.03.2015; 3,3; 319; 0 Minuten; Nicole Kidman, Colin Firth, Mark Strong, Flynn MacArthur, Nick Turner, Ben Crompton; Thriller, Krimi;