Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Männer, die auf Ziegen starren Trailer abspielen
Männer, die auf Ziegen starren
Männer, die auf Ziegen starren
Männer, die auf Ziegen starren
Männer, die auf Ziegen starren
Männer, die auf Ziegen starren

Männer, die auf Ziegen starren

Keine Siege ohne Ziege.

USA, Großbritannien 2009 | FSK 12


Grant Heslov


Ewan McGregor, George Clooney, Jeff Bridges, mehr »


Komödie, Kriegsfilm

2,8
1181 Stimmen

Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Männer, die auf Ziegen starren (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 90 Minuten
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Biographien, Bildergalerie, DVD-Rom Part
Erschienen am:06.07.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Männer, die auf Ziegen starren (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 94 Minuten
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Entfallene Szenen, Bildergalerie, BD-Live
Erschienen am:06.07.2010
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Männer, die auf Ziegen starren (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 90 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Biographien, Bildergalerie, DVD-Rom Part
Erschienen am:06.07.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Männer, die auf Ziegen starren (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 94 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Entfallene Szenen, Bildergalerie, BD-Live
Erschienen am:06.07.2010
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Männer, die auf Ziegen starren in HD
FSK 12
Deutsch
Stream  /  ca. 90 MinutenProduct Placements
Regulär 2,99 €
Regulär 9,99 €
Vertrieb:Telepool
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:06.07.2010
Abbildung kann abweichen
Männer, die auf Ziegen starren in SD
FSK 12
Deutsch
Stream  /  ca. 90 MinutenProduct Placements
Regulär 1,99 €
Regulär 7,99 €
Vertrieb:Telepool
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:06.07.2010
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Männer die auf Ziegen starren (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
1DVD
Nur noch 2 verfügbar!
3% RABATT
2,99 €
2,90 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Biographien, Bildergalerie, DVD-Rom Part

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
9,99 €
9,69 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
ab 11,44 €
ab 11,10 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Männer, die auf Ziegen starren

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Männer, die auf Ziegen starren

Der Kleinstadt-Reporter Bob Wilton (Ewan McGregor) stößt durch Lyn Cassady (George Clooney) auf eine schier unfassbare Story: In der US-Armee existiert eine geheime Hippie-Spezialeinheit. Statt an Waffen trainieren die selbsternannten 'Jedi-Krieger' übersinnliche Fähigkeiten. Auf ihrem Stundenplan stehen unter anderem Hellsehen, durch Wände gehen und Ziegen durch Anstarren töten. Unter Anleitung ihres Ober-Gurus Bill Django (Jeff Bridges) experimentieren sie sogar mit bewusstseinserweiternden Drogen. Doch Lyns übersinnliche Kräfte wecken den Neid seines Kameraden Larry Hooper (Kevin Spacey). Nach einer geschickt eingefädelten Intrige verschwindet Bill spurlos. Auf der Suche nach ihm begeben sich Lyn und Bob auf einen irrwitzigen Trip durch die Wüste...

Grant Heslovs 'Männer, die auf Ziegen starren' basiert auf dem gleichnamigen Sachbuch 'The Men Who Stare at Goats' des britischen Journalisten Jon Ronson. Der Bestseller bringt geheime Anstrengungen der US-Armee ans Licht, Soldaten mit paranormalen Fähigkeiten auszubilden. Drehbuchautor Peter Straughan ('New York für Anfänger') verpackt Ronsons aberwitzige Enthüllungen in eine unglaubliche - zu großen Teilen aber auf Fakten beruhende - herrlich ironische Geschichte. Damit trifft er genau den Humor des Star-Ensembles: George Clooney ('Burn After Reading'), Jeff Bridges ('The Big Lebowski'), Ewan McGregor ('Illuminati') und Kevin Spacey ('21') schlüpfen mit sichtlichem Vergnügen in ihre schrägen Rollen. Grant Heslov (Drehbuch zu 'Good Night, And Good Luck') produzierte sein Regiedebüt gemeinsam mit George Clooney. Der Film war das Highlight bei den Internationalen Filmfestspielen in Venedig 2009 und lief ebenso erfolgreich auf den Festivals in Toronto und London.

Film Details


The Men Who Stare at Goats - No goats. No glory.


USA, Großbritannien 2009



Komödie, Kriegsfilm


Militär, Literaturverfilmungen, Hippies, Satire, Verschwörungstheorien



04.03.2010


710 Tausend



Darsteller von Männer, die auf Ziegen starren

Trailer zu Männer, die auf Ziegen starren

Movie Blog zu Männer, die auf Ziegen starren

Jojo Rabbit: Adolf Hitler als imaginärer Freund eines 10-Jährigen

Jojo Rabbit

Adolf Hitler als imaginärer Freund eines 10-Jährigen

Kinder haben nicht selten einen imaginären Freund, aber in der Kriegskomödie 'Jojo Rabbit' ist dieser ein überaus bekannter Mann...
George Clooney: Clooney lässt Kleidung enger nähen, um Kollegen zu ärgern

George Clooney

Clooney lässt Kleidung enger nähen, um Kollegen ...

Frauenschwarm George Clooney liebt es, seine Schauspiel-Kollegen zu ärgern und ihnen ab und an einen Streich zu spielen. Seinen Lieblingsstreich und mehr, gibt es hier...
Monuments Men: Clooney dreht für neuen Film im Halberstädter Dom
George Clooney: George Clooney dreht Film über Kubanische Revolution
Ewan McGregor: Zu alt für Nacktszenen - McGregor im schwarzen Gewand
Ghostwriter Gewinnspiel: Fanpakete zum neuen Thriller von Roman Polanski
Gewinnspiel: 5 Film-Fanpakete: DVDs & T-Shirts zu Männern, die auf Ziegen starren!
Jeff Bridges: Eine Fortsetzung für 'Tron', ein OSCAR für den 'Dude'!

Bilder von Männer, die auf Ziegen starren

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Männer, die auf Ziegen starren

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "Männer, die auf Ziegen starren":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wer kennt nicht solche Trailer nach deren Besichtigung man denkt dahinter verbirgt sich der beste Filme aller Zeiten, und am Ende ist es dann der mieseste Film den man je gesehen hat.
Der Trailer von „Männer die auf Ziegen starren“ ist ein super geschnittenes Gagfeuerwerk, und lässt auf eine herausragende schwarze Komödie hoffen. Bloß beinhaltet dieser Trailer fast alle humoristischen Szenen des Films, und im Film wirken diese durch andere Zusammenhänge meist gar nicht so gut.
„Männer die auf Ziegen starren“ ist kein schlechter Film, nur war meine Erwartungshaltung wohl zu hoch. Ich muss gestehen dass ich den Trailer mindestens zwei Dutzend Mal gesehen hatte, und da dies meistens auf Englisch der Fall war, tat nun in der Komplettfassung auch die deutsche Synchronisation ihr übrigens um den Humor zu zerstören. Wobei man teilweise den Sprechern keinen Vorwurf machen kann. Wenn Ewan McGregor auf der Ladefläche eines Pick-Up sitzt und sagt „Thank you for … picking us up“ dann gibt es einfach keine deutsche Übersetzung die dieses Szenario ähnlich witzig beschreiben kann.

„Männer die auf Ziegen starren“ erzählt die Geschichte des Journalisten „Bob Whilton“ (Ewan McGregor) der bei seinen Recherchen zu einem Bericht auf Lyn Caseda (George Clooney) trifft. Clooney packt hier wieder seinen coolen Durchgeknallten aus der Schublade wie in Burn after Reading und Brothers, who arn’t you. Er erzählt Bob von der „New Earth Army“, die nicht mit Waffen sondern mit dem Geist kämpfen und sich selbst als Jedi-Krieger bezeichnen. Wobei jeder der mal einen Star Wars – Film gesehen hat weiß das selbst Jedi Waffen verwenden. Egal, während die beiden durch den Irak reisen und entführt werden erzählt Lynn Bob die Geschichte der New Earth Army und dessen Kommandeur Bill (Jeff Bridges). Während das Abenteuer beginnt langweilig zu werden, lockern die Erzählungen von der Ausbildung als Psycho-Krieger das ansonsten doch ernsthaft inszenierte Geschehen ein wenig auf.
An vielen Stellen nahm sich der Film für mein Empfinden einfach zu ernst, er nimmt sogar beinahe dramahafte Züge an, was ich in dem Moment als konsequente Finalisierung der Loslösung vom Trailer empfunden hätte. Als am Ende Jeff Bridges nicht nur in Erzählungen auftaucht besorgt er dem Film dann aber ein Finale, das zu dem Film passt, den ich nach dem Trailer erwartet hatte. Wenn „more than a feeling“ während des Abspanns läuft singe ich mit und freue mich über das gute Ende, aber hinwegtrösten über die teilweise unwitzigen und auch langweiligen Passagen kann auch das nicht.
Mit anderen Vorzeichen kann man an dem Film vielleicht mehr Gefallen finden, ich hatte mich einfach auf eine andere Art der Unterhaltung eingestellt.
Nichts gegen ernste Filme, aber nach dem Trailer hatte ich eine schwarze Komödie erwartet und bekam einen Film dessen Gags ich schon kannte und dessen ernster Part mich fast ein wenig langweilte.

Fazit:
Kein schlechter Film, aber der Trailer schürt eine falsche Erwartungshaltung!

am
Also wer den Trailer gesehen hat, kann sich den Rest getrost schenken.
Die besten und einzigen halbwegs witzigen Szenen wurden geschickt zusammengeschnitten, so dass die Erwartungen bei mir beiweitem nicht erfüllt werden konnten. Aber so funktionieren Trailer ja nunmal.

am
Absoluter Blödsinn.

Weder Komödie noch Satire. Ist mir unerklärlich, wie so bekannte Schauspieler darin mitspielen konnten.

Schade um die Zeit.

am
Es ist mir ein Rätsel, wie es den Produzenten gelungen ist, diese hochkarätige Schauspielerriege für so einen Schmarrn gewinnen zu können.

Man wartet ständig auf eine überraschende Wendung - leider wartet man darauf vergebens bis zum Schluss. Der Film ist nicht wirklich witzig und auch anonsten nicht Fisch - nicht Fleisch.

Schade um die Zeit!

am
Das war so zimlich das Schlechteste , was ich in den letzten 20 Jahren gesehen habe - und ich hab mir schon vieles angeschaut.
Lustig ? NEIN
Spannend ? NEIN
Botschaft ? NEIN

Ein Stern ist zu viel - leider kann man keine 0-Bewertung abgeben.

am
Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Der Film war nur mäßig lustig und auch die vielen Stars konnten daran nichts ändern.Wer auf absurde Handlung steht,ist hier richtig.Tiefgang oder große Gefühle gibts hier nicht.Und die erhofften Lacher kann man an einer Hand abzählen.

am
Glatt durchgestartet zum absoluten Flop - kein Sinn und Verstand der Film. Spaß Fehlanzeige - Trailer verspricht etwas, gehalten wird nichts.
So gute Darsteller und dann son Ding, nee wirklich Danke für diesen Schrottfilm!

am
Puh , was war das???? Trailer verspricht viel aber der Film ist einfach nur Blödsinn , muss man gesehen haben um es zu glauben.

am
Der Titel lässt schon seltsames vermuten. Tatsächlich ist die Story um die Hippie-Spezialeinheit so merkwürdig, dass das Anschauen viel Spaß macht. Weder Plot noch Darsteller nehmen sich ernst - stattdessen gehen Clooney, McCragor und Co. in Ihren Rollen auf und unterhalten von Anfang bis Ende.

am
Absolut gelungen ist die Mischung aus Ersthaftigkeit und purem Nonsens. MÄNNER DIE AUF ZIEGEN STARREN beeidruckt mit seiner Nachdenklichkeit und mit ein paar wenigen Längen in der Handlung. Die Darsteller sind genial und das Ende ein Hammer, wenn man sich auf den Film einlassen konnte, ansonsten ist der Streifen inhaltlich natürlich grenzwertig. Von mir aber gibt es 3,80 PSI-Sterne für einen Film, der wie ein einsamer Stein allein, aber auch irgendwie überflüssig in der Wüste steht.

am
Ich habe den Film mit meinem Mann gesehen. Irgendjemand sagte mir mal ... den müsste man gucken. Leider haben wir den Sinn dieses Filmes nicht verstanden. Vielleicht kann mir da jemand weiter helfen. Ich dachte nämlich dieser Film hätte noch eine "Botschaft" ...

am
Hier wird anhand der Erkenntnisse und Interviews aus Jon Ronsons Buch eine ganz lustige Story konstruiert. Dabei sind die zu Grunde liegenden Fakten das eigentlich interessante. Es lässt sich in dem Film natürlich schlecht ausmachen, was Fakt und was Fiction ist. Insofern wird die oft haarsträubende und schockierende Info des Buches, durch die humorige Darstellung im Films irgendwie verwässert und entschärft. Der Film ist schon unterhaltsam, allein durch die Absurdität der verwendeten Fakten. Wen die aber interessieren, der sollte auf das Buch zurückgreifen. So viel sei schon mal verraten: Das durch die Wand gehen am Ende fällt in den Bereich Fiction;)
3,1 Sterne.

am
Was für ein Schauspielercast

Die Schauspieler sind überragend, genauso wie die Idee des Films. Jedoch die Umsetzung hat ihre Schwächen. Der Story fehlt ein stimmiger roter Faden. So bleiben es einige einzelne gute Ideen aber kein Gesamtwerk.

am
Langweilig und einfach schlecht. Die Geschichte macht keinen Sinn, die Schauspieler sind unfähig, typische US Amerikanische Propaganda über den Krieg.
Eine Geldverschwendung solche Film zu mieten!

am
Ein genialer Film, unglaublicherweise mit realem Hintergrund. Stellenweise / oftmals urkomisch, mitunter aber auch zum Nachdenken anregend.

am
Der wohl beste Coen-Film, der nicht von den Coen-Brüdern stammt. Witzige Geschichte, die tatsächlich auf wahren Geschehnissen beruht und ein wirklich entlarvendes Bild auf den Wahnsinn des Militär-Amerikaners wirft. Glänzende Unterhaltung, bestens aufgelegte Schauspieler, was kann man mehr verlangen.

am
Geniale Dialoge, schwachsinnige aber witzige Story und klasse Schauspieler bringen 3 Sterne. Aber trotzdem irgendwie kein Film, den man sich zweimal anschauen muss.

am
super witzig! verstehe nicht wie man diesen fiom langweilig nennen kann. ok, die welt geht nicht halb unter und gekaempft wird auch nicht, aber wer braucht das schon? george clooney als kauziger ex soldat kommt mal gany anders rueber, super! gucken!!

am
Ich habe den Film bzw. dessen Botschaft nicht so recht verstanden. Einerseits eine Komödie, dann wieder doch nicht. Der Journalist ist von der Figur her manchmal ein gutgläubiger Trottel, dann wieder doch nicht.
Ich denke sogar, dieses "Ist es am Ende doch nicht nur zum Lachen" ist beabsichtigt, aber kommt dann doch nicht richtig durch. Genauso wie die Interviews in den Extras. Irgendwie nicht Fisch, nicht Fleisch.
Clooney ist überzeugend als Spinner, m.E. die beste Figur vom Schauspielerischen wie vom Drehbuch. Unterhalten ist man, mehr nicht.

am
Dieser Film lässt mich ziemlich ratlos zurück. Was soll ich davon halten?

Ein guter Kameramann filmt hervorragende Schauspielen in einem langweiligen Film.

Ein schönes Thema und gute Lokalitäten werden durch die flache Story kaputt gemacht.

Insgesamt schöne Szenen werden nicht so zusammenhängend erzählt, dass die Story mich fesseln könnte.

Mehr kann ich leider nicht dazu sagen und mehr als drei Sternchen kann ich auch nicht vergeben. Eine Empfehlung sieht anders aus.

am
Furchtbare Zeitverschwendung. Kriegsveteranen, gescheiterter Reporter, Irak-Krieg, LSD, Hippies, alles wild vermischt, ohne jede geradlinige Story. Leider ist mir völlig rätselhaft, wie man dafür so hochkarätige Schauspieler gewinnen konnte.

am
Achtung Achtung: Diesen Film nur gucken wenn man zeit hat und seinen Verstand ausschalten will sonst Finger weg... Man ärgert sich sonst über verschwendete Zeit

am
Den größten Schund den ich je gesehen habe.Hatte nach dem Trailer eigendlich einen lustigen Film erwartet.
Noch dazu mit so guten Schauspielern.
Kaum zu glauben das sich George C. und co für so was hergeben.

am
Ich habe selten so einen schlechten Film mit George Clooney gesehen. Die fehlende Story wird leider nicht durch den in den Trailern suggerierten Witz ausgeglichen. Einfach zum einschlafen!

am
Es ist erstaunlich, das Spitzenstars wie Clooney, McGregor, Bridges oder Spacey sich für einen derartigen Blödsinn hergeben. Wenn's wenigstens lustig wäre oder einen sonstigen Klaumauk darstellen würde, könnte man dem Unsinn noch etwas abgewinnen. Oder sind US-Militärs wirklich so bescheuert, wie sie hier dargestellt werden und ich habe das nur nicht mitbekommen? Der Film ist nicht mal die Herstellungskosten der Kinokarte wert.

am
Der Sinn des Filmes ist nicht der Witz, sonder die Geschichte hinter der Geschichte also der Sinn hinterm Sinn, vor allem, wenn man bedenkt, dass es wirklich mal so einen Haufen von "Jedis" gab, nur unter einem anderen Namen bekannt. Was mir nicht gefallen hat, dass man erst mal abschalten und den Film auf sich wirken lassen muss, um ihn wirklich zu verstehen. Und was ist dann das Resultat? Das wir im Grunde nichts verstehen!

am
Ein richtiges Meisterwerk ist da entstanden.

Top Britischer Homor!

Cloney mal so richtig genial und abseits seiner 015 Abziehrollen für unsere Weibchen. Sondern mal so richtig gut und anders!


Das Bonusmaterial ist der Hammer - unbedingt anschauen.

am
Von diesem Film habe ich mir mehr versprochen. Er war so langweilig und gar nicht witzig. Die Filmbesetzung ist ok aber die reißt den Film leider auch nicht raus.

am
Der Trailer ist in einem vollkommen anderen kausalen Zusammenhang zusammengeschnitten worden als die eigentliche Handlung des Films vorsieht. Dennoch zwei Sterne für die nette Drehbuch-Idee.

am
Vielleicht sollte man seine Auswahl der Filme, die man sehen will nicht nach dem Trailer richten, sondern sich die Zeit nehmen und vorher das Buch lesen. Dann weiß man sicher mehr darüber, was einen erwartet. Allerdings muss auch ich sagen, das mir in dem Fall das Buch besser gefallen hat. Aber als Freund skuriller und subtiler Filme wie die von den Cohen Brüdern inzeniert, hatte ich auch diesmal viel Spass mit dem Streifen. Vorallem wie Clooney (Burn after reading) und vor allem Bridges (The big Lebowski) ihre Rollen anlegen war sehenswert.

am
George Clooney mit langen Haaren und Schnurrbart? Der sich für einen Jedi-Ritter hält, freiwillig Bosten hört und an eigene übersinnliche Fähigkeiten glaubt. An dem Spass dürfen sich auch Ewan McGregor, Jeff Bridges und Kevin Spacey beteiligen, der sämtliche Kriegslügen satirisch entlarvt.

am
Wer "Burn after reading" mochte, wird sich auch diesen Film anschauen: Gute Leistung der Schauspieler (allein die Besetzung ist super), aber Sinn des Films? Ein paar komische Szenen existieren, aber sonst kann man sich den Film getrost sparen.

am
Ein wirklich sehr origineller Film. Zugegeben: Etwas chaotisch. Aber mit Charme, Witz und abenteuerlichen Wendungen. Sehr empfehlenwert!

am
Ein Film, den man immer wieder anschauen kann und feststellen wird, dass viele Szenen wieder neu erscheinen, es finden sich immer wieder kleine Details, die einem zum Schmunzeln verhelfen.
Ein herrlicher Trip in die Welt des nicht beweisbaren aber möglichen. Ein George Clooney mit einer ungeahnten schauspielerischen Leistung (meistens kennt man ihn als Beau oder sehr coolen Typen)In diesem Film wirkt er wie ein alter durchgeknallter Kriegsveteran mit einem wirklich überzeugenden verrückten Blick, dafür eine glatte 1.! Das soll nicht heissen, dass andere Protagonisten ins Hintertreffen gelangen, auf keine Fall, alle haben eine echt überzeugende Leistung abgeliefert, die es verdient, gesehen zu werden.

am
This must be the worst film I've every seen. George must feel really embarrassed to be part of this. Absolute load of rubbish :-(

am
Aus meiner Sicht ein großer Flop, was möchte der Film uns vermitteln? Also ich konnte keinen Tiefgang erkennen. Der Trailer ließ ja noch auf einen guten Film mit einigen Lachern hoffen, was man aber hier geboten bekommt ist der reinste schwachsinn. Die Handlung ist hanebüchen, ist unvorstellbar das es sowas wirklich mal gab, und auch wenn, wen interessiert eine Gruppe aus Hippie-Soldaten, "Jedi-Krieger" mit übersinnlichen Fähigkeiten und ein Weichei Journalist der versucht die Geschichte darüber zu erzählen!?

Irgendwie habe ich mir einige Lacher erhofft, aber als Komödie geht der Film einfach nicht durch. Das ganze wirkt unlustig und eher peinlich, wenn erwachsene Männer gegen Wände laufen, Wolken sprengen oder Ziegen zum umfallen bringen. Dabei versucht die Regie mit Slapstick, Mimik-Humor und ein paar witzigen Einlagen zu punkten, gelingt teilweise, wenn man über jeden blödsinn lachen kann, macht man mit diesem Stargepowerten Film nichts falsch. Für mich war er uninteressant, unspannend und unnötig langwierig. Es passiert zu wenig wirklich lustiges, der Film plätschert so vor sich hin, und die besten Momente bekam man schon im Trailer zu sehen. So ironisch das Sachbuch von Journalist Jon Ronson auch verpackt wurde, und teilwese auf reale Fakten basiert, konnte ich der Geschichte an sich nicht viel nennenswertes abgewinnen. So intensiv die Methoden auch wirken wollen, ist es für mich weder Satire noch Komödie!

Es ist einfach eine aneinanderreihung von Geschehnissen die immer wieder mit Rückblenden verständlich gemacht werden, aber großartig fesseln konnte mich das Spektakel nicht. Da hilft auch kein George Clooney, Kevin Spacey, Ewan McGregor, oder Jeff Bridges weiter die hier weit unter das performen was sie eigentlich können. Für mich konnten die ganzen Stars das schwache Drehbuch nicht aufwerten! Leider nicht zu empfehlen, man erhofft mehr, wird aber enttäuscht. Wer das als humorvoll bezeichnet, hat für mich einen ziemlich skurrilen Humor! Aber Geschmäcker sind ja verschieden, deswegen finde ich sollte man sich ein eigenes Bild von diesem Film machen, ich für meinen Geschmack kann ihn nicht empfehlen, dazu ist er zu schwach.

Fazit : Kameraarbeit, Führung & Schnitt sind wunderbar, die Landschaftsaufnahmen vermitteln eine zur Story passende Atmosphäre. Schauspielerisch gut besetzt, aber der Humor bleibt aus. Ein paar Gags hier, ein bisschen Slapstick dort, aber so richtige Lacher blieben für meinen Geschmack aus. Nebenbei läuft der Film ziemlich öde vor sich her, es wird versucht die Geschichte genaustens zu erzählen, dabei wird es langweilig. Die paar lustigen Momente kann man an einer Hand abzählen ohne dabei was nennenswertes zu verpassen. Im Mittelteil bin ich leicht eingeschlafen, gegen Ende wurde ich wach, und als ich dann das Ende noch sah, musste ich feststellen das es so schwach blieb wie er anfängt! Mein Fazit lautet, nicht empfehlenswert. Hier muss man sich schon genaustens für die Geschichte an sich interessieren um den Film zu mögen. Mich interessierte dieses ganze "übersinnliche geschwafel" mit der Zeit sehr wenig, vor allem weil es einfach ziemlich absurd wirkt. Aber nun gut, erlaubt euch selbst eine Meinung!

am
Hatte mehr von dem Film erwartet...trotz top Besetzung ganz schlechter Film....vielleicht muss man auf Drogen sein um diesen Film zu verstehen...

am
Sehr stranger Film, der einzig durch die Leistung von George Clooney lebt. Vielleicht hätte ich LSD nehmen sollen um ihn unterhaltsam zu finden, leider nicht zu empfehlen, Zeitverschwendung.

am
Schade, nach dem etwas skurillen Titel und den Schauspielern hätte der Film durchaus ein "Lacher" werden können!
Aber da fehlen witzige Dialoge, die selbst dann möglicgh wären, wenn die Handlung zu wünschen übrig läßt. Man traut sowohl der US-Army wie der ehem. Hippie-Bewegung ja einiges zu - und da wurde leider eine ideale Chance völlig verpasst. Hab ich 2x gelacht während des Films? Hm, maximal!

am
Was für ein geiler Film!!
Wer auf Burn after reading steht wird diesen Film lieben.
Völlig absurder schräger humor. ICH HABE TRÄNEN GELACHT !!!
Super sympatische Charaktere die allein mit ihrer Mimik und Gestik ein zum lachendes Bild abgeben. GENIAL!
Alle die wo den Film nicht lustig finden sind warscheinlich auf American Pie niveau und haben keine Ahnung was einen Film ausmacht.
EIN MEISTERWERK !!

am
Und so verbrachte ich den schönen Sonntagnachmittag auf dem Sofa, vor dem Fernseher, mit leerem Blick auf dieses platte "Spektakel" , geduldig auf das lang ersehnte Ende wartend.
Habe selten solch einen schlechten Film gesehen.
Ehrlich gesagt, fehlen mir sogar die Worte dafür :-/
............
Das einzige einigermaßen "Lustige" bei diesem Film, waren die Szenen in der Wüste, w i e sie z.B. über eine Miene fuhren und sich mit dem Auto überschlugen, oder als Geiseln genommen wurden.
Alle anderen Gag-versuche, sind schon im Ansatz gescheitert.

am
Leute , spart Euch das Geld ! Wie können solche Schauspieler bloß so ein Schwachsinn mitmachen ! Ich habe es bereut meine Zeit damit zu vergeuden !

am
Was soll ich sagen... einfach nichts, bevor ich ausfallend werde. Sehenswert: NEIN (meiner Meinung nach)

am
Diesen Film hatte ich seit vielen Jahren auf meiner "persönlichen" Wunschliste stehen. Nun war es so weit und ich habe ihn geliehen. Und ich muss sagen: Ich war selten Soo sehr enttäuscht von einem Film ! Man weis nicht, worum es eigentlich geht, es ist kein Handlungsstrang vorhanden und es ist NICHT lustig !
Eine einzige Enttäuschung !

am
So cool, so schraeg. Wir lieben einfach diesen Humor, der dieser Film zu bieten hat. Wer mal schlecht drauf ist, hier ist das Antidepressivum.......

am
Eigentlich eine gute Idee für eine gute Story und einen guten Film.
Nun ja, die Idee ist an diesem werk wirklich das einzig Gute. Schade!

am
Wenn man sehr unvoreingenommen an diesen Film rangeht, dann ist er durchaus witzig und bringt zum Lachen - man darf allerdings tatsächlich weder eine große Story mit Tiefgang noch das absolute Highlight erwarten. Wir haben durchaus schon bessere Filme gesehen, allerdings gehört er nicht zu den Filmen, bei denen wir das Ansehen bereuen mussten!

am
Viele bekannte Schauspieler machen noch keinen guten Film.
Was den Amerikanern mit Vietnam noch gelang - nämlich tolle Filme darüber zu drehen - scheint beim Irak schwierig zu sein. Und auch dieser "Irak"-Film nimmt sich zu ernst - irgendwo tauchen natürlich auch die mahnenden "Guantanamo-Häftlinge" im orangefarbenen Overall auf, die mit den inzwischen zu Recht kritisierten "weichen" Foltermethoden (z.B. laute Musik + Blitzlichtgewitter) gequält werden. Aber dieser moralische Zeigefinger passt wie die berühmte Faust auf's Auge zum Rest des Films - wie eigentlich gar nichts hier zusammenpasst.
Fazit: Weder Fisch noch Fleisch und George Clooney mit Hippiemähne und Magnum-Schnäuzer reisst es auch nicht 'raus. Und bei Jeff Bridges dachte man nur die ganze Zeit: "Was macht Lebowski eigentlich hier??"
Kann man sich getrost sparen!

am
Eine ausführliche Beschreibung gibt es ja unten schon, daher beschränke ich mich auf meine Einschätzung.

Eigentlich hätte ich gewarnt sein sollen: Clooney Filme sind fast immer Schrott. Vor ein paar Jahren habe ich mal einen im Kino gesehen und bin zum ersten Mal vor Filmende gegangen.
Männer die auf Ziegen starren hätte vielleicht ganz witzig werden können. Es hätte auch eine Kriegsverarsche werden können. Man hätte daraus auch gut den Konflikt von Soldaten darstellen können, die nach Kriegsende zurückkehren. Der Film hätte wirklich Potential haben können.
Leider wird er nix gerecht. Auf eine lächerlich amateurhafte Art kratzt er verschiedene Punkte an, ohne einen Aha-Effekt. Der Film ist Klamauk, Himbeer-Anwärter und wahrscheinlich das richtige für einen Joint-Abend mit Kumpels. Ich glaube nur so kann man eine evt. vorhandene Botschaft verstehen. Es gibt ein paar Schmunzler, ein paar interessante Aspekte und jede Menge Langeweile.
Da helfen auch die Anhäufung von Hollywood-Stars nicht, die zwar ihr Bestes geben, aber den Film nicht rausreissen.
Vielleicht kann mir mal jemand erklären, warum sich hochbezahlte Stars immer wieder für so ein Kunst-Ejakulat begeistern lassen?! Schämen die sich nicht für den Blödsinn? Muß doch karriereschädigend sein?!

am
Schonmal überlegt, das die Deutsche Synchronisation einfach vielleicht nur Scheiße ist? Ich habe den Film noch nicht gesehen, aber bei vielen Filmen geht der Witz einfach unter, weil man manche dinge nicht auf Deutsch übersetzen kann oder es dann nicht witzig ist... also nur so ne Anregung! Englishe OV ist meistens geiler!!!
Männer, die auf Ziegen starren: 2,8 von 5 Sternen bei 1181 Bewertungen und 50 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Männer, die auf Ziegen starren

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Männer, die auf Ziegen starren":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Männer, die auf Ziegen starren aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Komödie mit Ewan McGregor von Grant Heslov. Film-Material © Kinowelt.
Männer, die auf Ziegen starren; 12; 06.07.2010; 2,8; 1181; 0 Minuten; Ewan McGregor, George Clooney, Jeff Bridges, Kevin Spacey, Sarah Belger, George W. Bush; Komödie, Kriegsfilm;