Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Verliebt in die Braut Trailer abspielen
Verliebt in die Braut
Verliebt in die Braut
Verliebt in die Braut
Verliebt in die Braut
Verliebt in die Braut

Verliebt in die Braut

Ein ehrenwertes Mädchen braucht einen echten Mann.

USA, Großbritannien 2008


Paul Weiland


Patrick Dempsey, Michelle Monaghan, Sydney Pollack, mehr »


Komödie, Lovestory

3,3
649 Stimmen

Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Abbildung kann abweichen
Verliebt in die Braut (DVD)
FSK 0
DVD  /  ca. 97 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Making Of, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:18.09.2008
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Verliebt in die Braut (Blu-ray)
FSK 0
Blu-ray  /  ca. 101 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Making Of, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:24.10.2008
Verliebt in die Braut
Verliebt in die Braut (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Verliebt in die Braut
Verliebt in die Braut
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Verliebt in die Braut
Verliebt in die Braut (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Verliebt in die Braut
Verliebt in die Braut (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Verliebt in die Braut

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Verliebt in die Braut

Das Leben meint es gut mit Tom (Patrick Dempsey): Er ist sexy, erfolgreich und ein Frauenschwarm par excellence. Die einzige Konstante in seinem Leben ist Hannah (Michelle Monaghan), mit der er seit Jahren eng befreundet ist – allerdings rein platonisch. Während Herzensbrecher Tom ein Date nach dem anderen hat, wartet Hannah noch auf 'Mr. Right' und eine Traumhochzeit. Ausgerechnet als Tom endlich merkt, dass oberflächliche Beziehungen nicht alles sind, verlobt sich Hannah völlig überraschend mit einem attraktiven und wohlhabenden Schotten. Sie möchte, dass Tom ihre 'Brautjungfer' wird. Tom willigt widerwillig ein, doch nur, um alles daran zu setzen, die Hochzeit zu verhindern und am Ende doch noch Hannahs Herz für sich zu gewinnen...

'Grey's Anatomy' Star und Frauenschwarm Patrick Dempsey alias 'Mc Dreamy' und Michelle Monaghan ('Nach 7 Tagen – Ausgeflittert', 'Mission: Impossible 3') spielen die Hauptrollen in dieser wunderbaren, romantischen Komödie, die nicht nur alle Frauenherzen höher schlagen lassen wird. In einer Nebenrolle agiert Sydney Pollack ('Tootsie'). Regie führte Paul Weiland ('City Slickers 2').

Film Details


Made of Honor - He'll do anything to get the groom out of the picture.


USA, Großbritannien 2008



Komödie, Lovestory


Hochzeit, Lovestory, Schottland



15.05.2008


Darsteller von Verliebt in die Braut

Trailer zu Verliebt in die Braut

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Verliebt in die Braut

Michelle Monaghan im Portrait: Vom Fashion Model (Kiss Kiss) zum Filmstar (Bang Bang)

Michelle Monaghan im Portrait

Vom Fashion Model (Kiss Kiss) zum Filmstar (Bang Bang)

"Es geht nicht nur um Schönheit, sondern um einen Menschen, der zufällig hübsch ist, aber real wirkt. Das ist wohl drauf zurückzuführen, wer sie ist", schwärmt Ben Affleck...

Bilder von Verliebt in die Braut © Sony Pictures

Szenenbilder

Wallpaper

Cover

Film Kritiken zu Verliebt in die Braut

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Verliebt in die Braut":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
ich fand den film trotz des schnulzenfaktors schön, allerdings darf man nicht mit den höchsten erwartungen ran gehen, vielleicht ein netter abend mit der freundin und ner flasche wein

am
Ganz netter Film-Unterhaltung für die ganze Familie.
Leider manchmal etwas überdreht das Ganze, aber was solls.

am
süüüüüüsssss !!!!!toller schauspieler , tolle handlung , gut umgesetzt, viel spass !!!Ganz toll für einen Sonnteg nachmittag...

am
Ein schöner klassischer Mädchenfilm. Tolle Naturbilder, putzige Schottenröcke und eine Geschichte die nicht neu ist, aber nett umgesetzt wurde. Nix für eine Kerlerunde, aber wenn man seiner Freundin einen Gefallen tun möchte ohne sich selber dabei zu langweilen ....

am
Amüsanter und sehenswerter Film der nie Langeweile aufkommen lässt. Voller Überraschungen bis zum Schluß, natürlich mit Happy End.

am
Der Film ist gut und auch öfters sehr amüsant. Die Schauspieler lassen den Film leben und bringen den nötigen Charme in eine recht abgenutzte Story.
Es ist ein Film, den man sich gut zu zweit anschauen kann, jedoch sollte man nichts Neues oder Herausragendes erwarten. Es ist gutes Unterhaltungsprorgramm.

am
Also auch als mann fand ich den Film sehhr unterhaltsam, ok, die letzten 10 minuten natürlich "unerwartet überraschend" kitschig und natürlich ein ende an das man nie geglaubt hätte, ein happy end bei so einem film, wie kann es anders sein. aber wie gesagt, davor wirklich unterhaltsam...

am
Aus "Harry und Sally" wird Tom und Hannah. Aus "Die Hochzeit meines besten Freundes" "Verliebt in die Braut". Alles schon mal irgendwo gesehen, Handlung vorhersehbar. Playboy Tom steht erst zu seinen Gefühlen für Kumpelfrau Hannah als diese nach Schottland reist und dort den Traum-Ehemann findet.
Aber warum nicht? Solche Filme funktionieren gut, wenn man nicht allzuviel erwartet. Für einen romantischen Abend zu zweit empfehlenswert. Fürs Auge wird eh viel geboten durch schöne Landschaftsaufnahmen. Wer mehr Tiefe wünscht, sollte was anderes wählen.

am
Ein romantischer Film, der natürlich ein Happy-End hat. Die Schauspieler sind sehr gut und passen auch gut zueinander. Es ist schön zu sehen, wann und wodurch Patrick Dempsy "die Liebe" entdeckt. Der Film ist schön gemacht, nicht übertrieben kitschig. Empfehlenswert.

am
verhersebare Komödie, aber trotzdem einsame klasse...

mit sehr viel witz einfach bestens geeignet für einen abend vorm tv zum abschalten und lachen...

am
Ein nur mäßiges Vergnügen. Keine besonderen Gags,dafür mit vielen Längen. Das Ende ist vorhersehbar.

am
Typische Lovestory...
...mit viel Humor und Spaß unterlegt. Sie zeigt wie schön Liebe sein kann! - Einfach süß! ;)

am
Witzig und romantisch zugleich!
Gelungene Umsetzung des Gegenfilms zu 'Die Hochzeit meines besten Freundes'. Diesmal aus der Sicht eines Mannes und mit richtigen Happy End. Vorallem sind die 'Demütigungen' des mannlichen Trauzeugens der Braut sehr gelungen in Szene gesetzt. Man muss ihn allerdings in der OV sehen, damit man alle Späße auch richtig versteht!

am
sehr nett!
zwar eine typische romantikkomödie, aber sehr nett und wirklich sehenswert

am
Das Thema "Braut bzw. Bräutigam steht kurz davor, den bzw. die Falsche(n) zu heiraten, und erkennt erst vor dem Traualtar die wirklich wahre Liebe" ist mittlerweile dermaßen ausgelutscht, dass nur ein völlig neuer Ansatz überzeugen kann.

Davon ist dieser Film meilenweit entfernt. Er bietet lediglich solide Komödien-Hausmannskost.

am
Sicher keine allzu überraschende Handlung, aber ein netter und witziger Film, bei dem die Darsteller sehr charmant die romantische Komödie in Szene setzen. Genau richtig für einen kurzweiligen Zeitvertreib auf dem Sofa.

am
Da sieht man mal wieder das man sich in Hollywood auf bewährtes verläßt. Denn auch wenn die Geschlechter hier getauscht wurden, so läßt sich der Einfluß von "Die Hochzeit meines besten Freundes" (ua. mit Julia Roberts), nicht verleugnen. Zwar ist es kein direktes Remake, und Teile der Handlung wurden auch verändert.
Letztendlich ist es jedoch nur eine der vielen Hollywoodkomödien, die man nach dem sehen auch schnell wieder vergisst.
Die technischen Qualitäten der Blu-Ray sind durchwachsen. Das Bild ist okay, aber auch nicht mehr. Obwohl mir die Landschaftsaufnahmen der Highlands gut gefallen haben. Das Gleiche gilt für den Ton, was jedoch für solche Filme völlig normal ist.
Wer sich mit seiner oder seinem Liebsten, einen schönen Abend machen möchte ist mit der Blu-Ray gut beraten.

am
Der Film ist zu nett um ihn richtig zu verreissen, es ist alles drin was man erwartet (auch wenn einiges extrem von anderen Filmen zusammen geklaut wurde): eine nette Story, einige Slapstick-Momente, abgedrehte Charaktere wie der Basketball-Nerd, tolle Schauplätze und 2 hinreissende Hauptdarsteller für beide Geschlechter. Man kriegt was man erwartet, nicht mehr und nicht weniger...aber 5 Sterne kriegen für mich ganz andere Filme!

am
Wer die Hochzeit meines besten Freundes gesehen hat mit Julia Roberts der läßt lieber die Finger von diesem Film. Ist ganz nett gemacht aber ziemlich belanglos und vorhersehbar. Auch die Nebendarsteller können nicht groß glänzen.

am
RECYCLING
Liebenswerte Komödie, die zwar nett unterhält, aber nichts wirklich Neues zu bieten hat. Hier sind erfolgsversprechende Zutaten aus diversen Romantik-Hits einfach mal eben recycelt worden.

am
Ein Schöner Lovestory. Manchmal braucht man viel Zeit um zu verstehen dass man Verliebt ist und die Richtige Person fürs Leben vor seine Auge steht und doch sucht man wo anders. Mir hat der Film sehr Gefallen weil am Ende die zwei kapiert haben das sie für Einander Geschaffen sind. Dieser Film werde ich Weiderempfehlen!

am
Vorhersehbar, aber trotzdem schön. Einige sehr gute Lacher und ich finde es auch gut, dass nicht, wie sonst so üblich, der potetielle Ehemann dann doch untreu ist oder sonst einen Fehler hat, den dann der Möchtegern-Ehemann entdeckt, aber seiner Freundin nichts davon sagen darf, blablabla. Sehr gut gelungen.

am
Reiner Frauenfilm, (heterosexuelle) Männer sollten diesen Film eher meiden, wenns geht ;-)

Die Hochzeit meiner besten Freundin, damit ist scho alles gesagt.
Für mich viel, viel, viel zu kitschig und total unlogisch vom Verhalten der Protagonisten her.
Für Frauen denke ich aber mal schon ganz witzig.

am
Meine Frau und Ich fanden den Film sehr lustig. Wenn Sie Action wollen, suchen Sie sich was anderes, aber wenn Sie ein witzigen Film mit Ihrer Freundin sehen wollen, machen Sie mit diesem Film nichts falsches.

am
sehr angenehmer Film,aber nicht umwerfend...ich stimme meinem Vorgänger zu und sage schöner abend mit freundin und 2;-) Flaschen Wein

am
Story nach gleicher Manier wie schon viele, viele, viele andere...
leider keine Überraschungen – die Gags mäßig – Schade
Auch für Dempsey-Fans eher öde.

am
An alle Mädels,, die Fan von dem heißen Patrick Dempsey sind: DIESER FILM IST HOT! die story ist jetzt nicht die tollste, aber der echt heiße Patrick Dempsey hilft darüber hinweg! Sehr romantisch!

am
Seichte Liebeskomödie ohne besondere Vorkommnisse. Filmstory nach gleicher Manier wie schon viele andere...
Dempsey Fan`s sollten sich aber nicht abhalten lassen.

am
Verkleidet mit einer Bill-Clinton-Gummimaske tapst Tom (Patrick Dempsey) auf einer Collegeparty herum und landet versehentlich im Bett der entrüsteten Hannah (Michelle Monaghan). Aus diesem Zusammentreffen entwickelt sich in den Folgejahren eine dicke Freundschaft, von der uns die Komödie Verliebt in die Braut mit zwei liebenswerten Hauptdarstellern erzählt. Mit dem Vorspann springen wir in die Jetztzeit des "Big Apple", zum Freundespaar, das sich in vielen Details des alltäglichen Lebens, wie bei der Wahl der Kuchenkreationen in einem Café, blendend versteht. Doch leider – hier kommt die Wendung – verliebt sich Hannah auf einer Schottland-Reise in eine Zufallsbekanntschaft und berichtet ihrem Kumpel Tom gerade in dem Moment von ihren spontanen Hochzeitsplänen, als er sich seiner Liebe zu ihr bewusst wird.

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" schrieb über den parallel im Kino veröffentlichten Science-Fiction-Film Babylon A.D. mit Vin Diesel, er würde sich zu offensichtlich aus bekannten Genrevorgängern bedienen und dadurch (Zitat) "wirkt der ganze Film wie aus zweiter Hand". Die Frage stellt sich nun, ob die Hochzeitsromanze Verliebt in die Braut die gleiche Schwäche zeigt. In erster Linie reiht sie sich ein in allerhand Hochzeitskomödien, die bereits 2005 ihren Höhepunkt erlebten: Hier konnte Frau als Chaosstifterin dienen (Wedding Bells mit Heather Graham), ebenso wie der Mann (Die Hochzeits-Crasher mit Owen Wilson und Vince Vaughn) und Dermot Mulroney sorgte in Wedding Date als Dienstleister einer Begleitagentur für Irrungen und Wirrungen während einer Hochzeitsveranstaltung, so wie sich Piper Perabo 2005 in Eine Hochzeit zu dritt auf dem Weg zum Traualtar ausgerechnet in eine Floristin verguckt.

Wie heißt der neue Spielfilm von Regisseur Paul Weiland doch gleich wieder, der diese Reihe nun fortsetzt? Verliebt in die Braut ist der austauschbar wirkende Titel, der im Original Made of Honor lautet, also Trauzeugin oder Brautjungfer. Der Eindruck "aus zweiter Hand" stellt sich auch hier beim Sehen ein und wenn man die Bausteine aus den Vorläufern zusammensetzt, wird deutlich, woher dieser Beigeschmack stammt. Das Rezept: Man nehme zwei Freunde, von denen einer Liebesgefühle entdeckt, dazu eine dritte Person, die nach einem Kurztrip die Beziehung stört, vermengt mit turbulentem Zeitdruck bis zum drohenden Trauungstermin. Im Jahr 1998, in dem die Handlung von Verliebt in die Braut beginnt, lief einer dieser Trauungsfilme in deutschen Kinos: Die Hochzeit meines besten Freundes. Dieser Film mit Julia Roberts wurde damals von der Firma Sony (TriStar Pictures) produziert, die heute auch Michelle Monaghan in Szene setzt (Columbia Pictures). Damals spielten Dermot Mulroney (s.o.) und der attraktive, offen homosexuelle Darsteller Rupert Everett mit (nun wählte man Patrick Dempsey). Vor zehn Jahren verliebt sich eine Frau in Chicago in ihren besten Freund, erfährt über ihr Handy von den Hochzeitsplänen und soll der Neuen als Brautjunger zur Seite stehen. 2008 ist es der Mann, der sich mit den nervigen Trauzeuginnen tapfer durch die Hochzeitsvorbereitungen kämpfen muss und auf einen guten Zeitpunkt hofft, die wahren Gefühle zu offenbaren.

Ein altes Rezept also und … trotzdem schmeckt das Ergebnis. Von Regisseur Paul Weiland selbst wird Verliebt in die Braut im DVD-Bonusmaterial als "romantische Komödie" beschrieben und wohlwissentlich in diese Schublade gepackt. Natürlich kann auch Weiland nichts sonderlich Frisches aus den alten Zutaten zaubern, dennoch serviert er souverän eine sympathische Darstellerriege, eine geradlinige Handlung, vergleichsweise glaubhafte Charaktere, die selbstverständlich hier und da überzeichnet sind. Ende der 90er Jahre waren in Die Hochzeit meines besten Freundes nicht nur die Handys noch deutlich größer, auch die dargestellte Stutenbissigkeit zwischen Julia Roberts und Cameron Diaz lieferte ein größeres Drama ab. So machte eine impulsive Roberts dort wortwörtlich Jagd auf den Bräutigam. Dempsey hält sich da vergleichsweise zurück und ringt eher innerlich mit sich selbst. Bei sportlichen Auseinandersetzungen im amerikanischen Basketballspiel und in den schottischen "Highland Games" treten die Männer (als Schotte: Kevin McKidd) zwar gegeneinander an, jedoch lässt die Braut eher durch Selbsterkenntnis und durch das Feststellen von unüberwindbaren kulturellen Unterschieden ihr Herz entscheiden.

Beim Weg vor den Traualtar sind in der Filmgeschichte wie erwähnt schon alle möglichen Konstellationen durchgespielt worden, ob sich im Klassiker Die Nacht vor der Hochzeit von 1940 James Stewart und Cary Grant um die Braut Katharine Hepburn streiten müssen, ob sich 1998 ein Hochzeitsmusiker in Eine Hochzeit zum Verlieben (mit Adam Sandler und Drew Barrymore) in seine beste Freundin verliebt, sich eine Hochzeitsplanerin 2001 in Wedding Planner (Jennifer Lopez und Matthew McConaughey) in einen Bräutigam verliebt, sich Katherine Heigl 2007 als Hochzeitsgehilfin in 27 Dresses für die Liebe entscheiden muss. Dennoch: Die vorliegende Neuauflage ist sehr kurzweilig im positiven Sinne, vergleichbar mit dem Charme einer Bridget Jones, inklusive einigen flacheren aber gut funktionierenden Gags z.B. auf Kosten einer uralten Verwandten. Mit vertrauter Komödienmusikuntermalung macht Verliebt in die Braut einfach Spaß und hat auch aus männlicher Sicht eine 4-Sterne-Bewertung in der Sparte "einfache Unterhaltung" verdient. Gerade mit dem Handicap, das Thema noch einmal wiederzubeleben. Auch der DVD-Vergleich mit Julia Roberts als Trauzeugin lohnt einen erneuten Blick, zumal im Vergleich mit Verliebt in die Braut. Da letztere Geschichte hauptsächlich vom Standpunkt des Mannes (Dempsey) erzählt wird, muss man nicht um einen stereotypen Frauenfilm ("Chick flick") fürchten und er ist mit seiner einfach nett erzählten Geschichte jedem zu empfehlen, der an diesem Filmgenre seinen Spaß hat. Gewidmet ist der Film am Schluss einem seiner Nebendarsteller, dem großartigen Regisseur und Schauspieler Sydney Pollack (1934-2008). Über Casablanca sagt er hier in seiner allerletzten Rolle: "Bogart ist ein Schlappschwanz." (engl.: "Bogart is a pussy.")

am
klasse
mir had gefallen.eine romantische komedie aber auch eine lovestory so wie man sich wüncht.

am
Sehr schöne romantische Komödie mit symphatischen Darstellern, viel Witz und Humor, Romantik und Charme. Auch die Musik war gut gewählt. Die Story bietet zwar nichts neues, wurde aber gut umgesetzt.

am
trotzdem gut
wieder einer dieser typischen Liebesfilme...wie es sie schon oft gibt, aaaaaber trotzdem lustig und immer wieder gern zum anschauen

*Ansichtssache*

am
Schöner (Kitsch-)Film ....
Nett anzusehen. Wenn auch teilweise ein wenig zu übertrieben und vorhersehbar ist das genau der richtige Film für schlechte Tage.

Gute drei Sterne

am
Hmmm, wie unterschiedlich doch die Meinungen sind :)

Nach den vielen hohen Bewertungen habe ich mir von dem Film einiges versprochen, was sich für mich leider nicht bewahrheitet hat.

Einmal herzhaft Lachen bei einer Komödie ist für mich einfach nicht genug. Der Film ist weder besonders witzig noch romantisch - einzig die Landschaftsaufnahmen in Schottland sind gelungen.

Fazit: Hätte ich das vorher gewußt, hätte ich den Film nicht ausgeliehen. Schade ums Porto....

am
Ich war zuerst skeptisch. Noch mal: Die Hochzeit meines besten Freundes, nur halt aus der anderen Perspektive? Aber der Film hat mich wirklich amüsiert. Ich hab gelacht und Spaß gehabt. Romantisch und witzig. Einfach zum Verlieben.

am
Toller Liebesfilm. Gut durchdacht und nicht zu schnulzig. Es zeigt wie ein Mann plötzlich merkt dass er sich in seine langjährige Freundin unsterblich verliebt hat - aber es scheint zu spät zu sein, denn die glückliche heiratet - und zwar einen "Anderen". Anschauen lohnt sich!

am
Schöne Lovestory mit Witz , Romantik und die Handlung war gut . Was will man mehr . Kann man sich anschauen .

am
Sehr guter Film. Kann ich nur empfehlen. Schöner Film für einen netten Fernsehabend. Lustig aber auch sehr romantisch.

am
Patrick Dempsey überzeugt als Playboy und so wird dieser Liebesfilm auch witzig und bring einige Gag´s. Ich und meine Freundin fanden den Film Klasse.

am
Ein schöner Liebesfilm der vor Romantik und schmalz nur so tropft.Etwas für einen kurzweiligen Abend für Frau allein vor dem Fehrnseher

am
Ich war echt total begeistert von dem Film, vor allem Partick Dempsey spielt super und sieht auch wieder super aus. Die story ist auf jeden Fall sehr unterhaltsam und witzig.

am
Leichte und seichte Unterhaltung. Nix besonderes.Schauspieler in Starbesetzung. Leider war das Happy End ganz klar zu sehen. Ein netter Videoabend.

LG

am
Spannung ***
Action ***
Unterhaltsam *****
Storry ***
Realität ***
Schauspieler ****
Humor ***
Musik **

Recht gute Komödie ohne besondere Highlights.

am
Bei „Verliebt in die Braut“ sind die Gefühle auf der Strecke geblieben. Die zentrale romantische Handlung erreicht nur ein Mindestmaß an Überzeugungskraft, einige Figuren werden links liegengelassen und oft wirkt es als würde Regisseur nicht an die eigene Geschichte glauben. So bleibt es den Stars überlassen, für ein bisschen Leben und Herz zu sorgen.
Verliebt in die Braut: 3,3 von 5 Sternen bei 649 Bewertungen und 44 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Verliebt in die Braut aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Komödie mit Patrick Dempsey von Paul Weiland. Film-Material © Sony Pictures.
Verliebt in die Braut; 0; 18.09.2008; 3,3; 649; 0 Minuten; Patrick Dempsey, Michelle Monaghan, Sydney Pollack, Busy Philipps, Mary Birdsong, Christine Barger; Komödie, Lovestory;