Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Blade

Die Macht eines Unsterblichen. Die Seele eines Menschen. Das Herz eines Helden.

USA 1998 | FSK 16 | FSK 18


Stephen Norrington


Wesley Snipes, Stephen Dorff, Ted King, mehr »


Fantasy, Horror, 18+ Spielfilm

4,0
1316 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
FSK-16-Fassung
FSK 16
DVD  /  ca. 105 Minuten
Vertrieb:BMG Video
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:06.09.1999
Altersverifikation erforderlich
Für diesen Titel ist eine Altersverifikation erforderlich

Blu-ray

Altersverifikation erforderlich
Für diesen Titel ist eine Altersverifikation erforderlich
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
FSK-16-Fassung
FSK 16
DVD  /  ca. 105 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 1,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:BMG Video
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:06.09.1999
Altersverifikation erforderlich
Für diesen Titel ist eine Altersverifikation erforderlich

Blu-ray

Altersverifikation erforderlich
Für diesen Titel ist eine Altersverifikation erforderlich
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Blade
Blade (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Blade
Blade (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Blade

Weitere Teile der Filmreihe "Blade - Die Spielfilme"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Blade

Nacht für Nacht tobt in Los Angeles ein Krieg, in dessen Mittelpunkt ein unerschrockener Kämpfer steht: Blade. In der Nacht seiner Geburt wurde seine Mutter von Vampiren umgebracht. Der Beginn eines einzigartigen Schicksals: Blade (Wesley Snipes) ist halb Mensch, halb Vampir. Er kämpft mit der Stärke beider Welten und hat keine ihrer Schwächen. Und nun zieht er in eine blutige Schlacht, um den Schmerz seiner Mutter zu rächen. Blades grösster Kampf gegen die nächtlichen Killer ist Deacon Frost (Stephen Dorff), ein junger Vampir, der nur von seinem unstillbaren Macht- und Bluthunger getrieben wird. Sein Ziel: die totale Vermichtung der Menschheit.

Film Details


Blade - The power of an immortal. The soul of a human. The heart of a hero.


USA 1998



Fantasy, Horror, 18+ Spielfilm


Vampire, Comicverfilmungen, Los Angeles, Marvel-Comics



03.12.1998


2 Millionen



Blade - Die Spielfilme

Blade
Blade 2
Blade 3 - Trinity

Darsteller von Blade

Trailer zu Blade

Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Trailer in DeutschSD
2:15 Min.
Blade Trailer
Video 1
Trailer in EnglischSD
2:09 Min.
Blade Trailer
Video 2
Trailer in EnglischSD
0:31 Min.
Blade Teaser
Video 3

Movie-Blog zu Blade

Blade 4: Wesley Snipes spricht sich für 'Blade 4' aus!

Blade 4

Wesley Snipes spricht sich für 'Blade 4' aus!

Wesley Snipes will zum vierten Mal die Rolle des Vampirjägers 'Blade' übernehmen, erhält einen Millionen-Vertrag, und es soll einen Wechsel der Filmrechte geben...
Verleihstart Iron Man 2: Comicverfilmungen sind in - Iron Man ist wieder gerüstet!

Verleihstart Iron Man 2

Comicverfilmungen sind in - Iron Man ist wieder ...

Schneller, härter, cooler: Superheld 'Iron Man' ist mit seinem zweiten Abenteuer im Verleih gelandet und erwartet Sie als Retter der guten Unterhaltung auf DVD und Blu-ray!...

Bilder von Blade

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Blade

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Blade":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Einfach Genial in der FSK 18 Version!!!
Blade setzte seinerzeit neue Maßstäbe in Sachen Vampirfilm. Denn hier haben wir einen Vampir, der seinerseits Vampire jagt. Doch die Sache ist noch etwas komplizierter, bzw. umfangreicher, als sie zuerst scheint. Blade -auch genannt der „Daywalker«- wurde als „Teil-Vampir« geboren, da seine Mutter von einem Vampir gebissen wurde. Da seine Mutter jedoch kein „reinrassiger« Vampir war, steckt auch etwas Mensch in Blade. Seine vampirische Seite wird mittels eines Serums unterdrückt, jedes Mal, wenn der Blutdurst in ihm hochsteigt. Dabei bekommt er Hilfe von seinem Freund und Ersatzvater Whistler. Blade hat alle Stärken der Vampire, keine von ihren Schwächen. D.h. Blade kann problemlos bei Tageslicht umherwandeln, daher sein Spitzname Daywalker. Sein Erzfeind ist Frost, das Oberhaupt der Vampire. Er jagt ihn unerbittlich, doch immer wieder kann er Blade entwischen. Eines Tages unterbreitet Frost ihm das Angebot, sich den Vampiren anzuschließen. Als Blade das ablehnt gibt es für Frost nur noch eine Option - Blade zu töten. Und bald wird der Jäger zum Gejagten, und seine Urinstinkte als Vampir übernehmen bald die Kontrolle.

Als ich Blade das erste Mal sah, war ich absolut baff. Der Film war für mich ein Meisterwerk. Und auch heute noch gehört er auf die Liste meiner Lieblingsfilme. Er war einfach was neues, was anderes und was absolut geniales. Die Idee, dass ein „Vampir-Mensch-Mischling« andere Vampire jagt, fand ich einfach toll. Und eins ist mal sicher - dieser Film strotzt nur so vor Action und Kampfszenen. Es sind zwar noch nicht die Martial Arts Elemente in dem Maße wie in Blade 2 vorhanden, aber diese Kämpfe können sich trotzdem sehen lassen. Wesley Snipes spielt den unnahbaren mysteriösen Blade meisterhaft‚ (und WOW, sind das geniale Tattoos!!), und Stephen Dorff als böser Frost steht dem in nichts nach.

am
Rasante und in durchgestylter Videoclip-Ästhetik inszenierte Comicverfilmung mit gutem Produktionsdesign. Einige der Spezialeffekte und Drahtseilprügeleien sind nicht ganz so gelungen, dafür gefällt die eigenständige Vampirmythologie um so mehr. Nun ja, Silberkugeln? Aber was soll's... Dämlich auch: die Dialoge in Vampirsprache - im Original auch also solche zu hören und englisch untertitelt - sind deutsch synchronisiert, die englischen Untertitel erscheinen aber trotzdem. Was soll das? Empfehlenswert ist übrigens nur die FSK18-Version, weil die FSK16 massiv geschnitten ist. Was allerdings zu dieser Alterseinstufung geführt hat, versteht wohl nur die BPJS, denn übermäßig brutal ist Blade eigentlich nicht.

am
Der beste der bisher erschienenen Blade Filme. Rasant, packend, spannend, eben einfach sehr aufregend. Super gemacht für einen (guten, alten) düsteren Vampirstreifen.
Allerdings sollte man sich die FSK 18 ansehen, die FSK 16 ist einfach zu viel gekürzt (schätze mal um die 20/25 Minuten).
Wesley Snipes macht einen guten Job.

am
Wesley Snipes ist für mich Blade. Er passt sehr gut in diese Rolle. Blade ist gut gemacht und viel Action wird aufgefahren. Hier handelt es sich um einen Vampirfilm, der nicht - wie viele aktuelle Filme uns Serien -immer nur von Teenagern, Liebe und deren Problemen berichtet.

am
Wesley Snips in einer seiner besten Rollen. Als selbst infizierter und mit Knoblauch Exzenss spritzen sich unter Kontrolle haltender Vampirjäger. Dieser Film lässt an Spannung und Action keine Wünsche offen dazu eine stimmige Geschichte.

Sehr zu empfehlen!

am
Einer der besten Vampirfilme überhaupt!

Spannung, tolle Story, perfekte Drehorte, traumhafte Besetzung.

Ein Film, den man sich auf jeden Fall ansehen sollte.
Am besten ist die Ü18-Version mit englischem Originalton. Der Satz "You're nothing for me - only a new dead vampire" ist seit dem Kinotrailer bei mir hängen geblieben.

am
Ein Vampier Film mal anders und sehr auf modern getrimmt ;-) Ein paar kline fehler ist den Filme machern unterlaufen wenn man darüber weg schaut ist dieser Film sehr sehenswert kann ihn nur empfehlen ! ;-)

am
Habe den Film (18-er Version) damals im Kino gesehen und würde es jederzeit wieder tun. Selten so einen guten "Dracula-Film" gesehen, wie diesen. Sprüche sind cool, Snipes verdammt cool, Musik ist gut und Action mehr als genug. Rundum gelungen der Film.

am
Der absolute Action-Vampir-Klassiker. Der Film ist wahnsinnig gut gemacht und obwohl er schon 10 Jahre alt ist, übertrifft er so manch aktuellen vergleichbaren Streifen um Längen. Wesley Snipes besticht mit seinem unverwechselbaren Outfit, seiner extrem geilen Kampftechnik und seiner Coolness. Meinermeinung nach seine beste Rolle überhaupt. Also alles in allem Action vom Allerfeinsten!

am
Der coolste Vampirjäger aller Zeiten. Dabei ist er selbst zum Teil ein Vampir, was der Story auf jeden Fall zu gute kommt. Ansonsten gibts durchgestyle Action, im Uncut schön blutig und fast 10 Min. mehr, Techno und einen verdammt coolen Wesley Snipes.

am
Wirklich tolle Idee, Wesley Snipes in Höchstform. Er passt brilliant in diese Rolle. Ich habe leider nur die andere Version die geschnitten ist aber ich werde mir diese hier auch ausleihen! Im ganzen ist der Film gut gemacht und Action wird schon reichlich geboten, einer der neuen Vampirfilme die überzeugen.

Anschauen und toll finden! ;)

am
Eine gute neue Idee für ein Vampirfilm. Super Schauspieler. Snipes ist wieder einmal in Höchstform. Unbedingt anschauen! Spannung von Anfang bis Ende! Eine gute neue Idee für ein Vampirfilm. Super Schauspieler. Snipes ist wieder einmal in Höchstform. Unbedingt anschauen! Spannung von Anfang bis Ende!

am
Snipes ist Blade! Selten hat ein Schauspieler so in eine Rolle gepasst wie hier. Die Action ist schön hart und blutig, die Atmosphäre düster und die Sets dreckig. Die Martial Arts Sequenzen sind gut choreographiert und Blades One Liner auch nicht schlecht. Auch die weiteren Darsteller überzeugen, auch wenn Dorff physisch nicht mit Snipes mithalten kann.

Die übliche Schwäche einer Comicverfilmung liegt wie immer im Drehbuch: Es ist nicht schlecht und weit aus besser als 90% aller anderen Comic Adaptionen, aber nichts für Zelluloid Feinschmecker. Aber wer erwartet das bei "Blade" schon? Der Streifen bietet genau das was man erwartet,und sogar noch ein wenig mehr.

Fazit: Toller Snipes, gute Action, klasse Atmosphäre. Vielleicht etwas zu lan, aber trotzdem ohne Zweifel eine der besten Comic Verfilmungen!

am
Nach wie vor ein toller Vampirfilm, auch für Leute, die keine absoluten Vampirfans sind. Hier steht die lückenlose Action im Vordergrund. Einen Stern Abzug gibt es für die miserablen CGI-Effekte. Da hätte man mit Kunstblut arbeiten sollen.

am
Immer noch der beste Teil. Gruselig, Actionreich und Spannend. Blade macht seine Sache super und man kann diesen Film immer wieder mehrmals anschauen.

am
Der Film an sich ist erst ein mal totaler Schwachsinn. Ich stehe überhaupt nicht auf diese Art von Filmen.
Er ist sehr brutal, viel Blut.....ABER!!!

Es steckt viel Gedanke dahinter. Der geneignete Zuschauer wird auch erkennen das es hier um Ausgrenzung, Macht, Nazi-Ideologie und ähnliches geht. Also insgesamt bin ich ganz zufrieden den mal gesehen zu haben.

Aber wer kann schon gegen Tanz der Vampire anstinken? :-)

Bild DVD: 2-3
Ton Dolby Digital: 3
Darsteller: 2-3
Story: 3-4
Bedienung: 4

am
"Blade" ist ein interessanter Streifen geworden, dessen Geschichte dramaturgisch eine gute Struktur hat. Leider fehlt ein kleines Detail in der Geschichte bzw. wenn man über die Herkunft von "Blade" nachdenkt, passt die Geschichte nicht richtig. Man hat sich viel Mühe gegeben und für damalige Verhältnisse sieht das Werk sehr gut aus. Ich habe die gekürzte Fassung gesehen und man sieht die Schnitte deutlich, aber es ist nicht wirklich störend, da sie gut sind und nur die brutalen Szenen weggeschnitten hat, aber es leidet nicht die Story darunter.

Die schauspielerische Leistung ist sehr gut. Man hat einige gute Stunts eingebaut, die sich heute noch sehen lassen können. Des Weiteren verkörpern die Schauspieler ihre Figuren sehr gut und glaubwürdig. Die Musik ist soweit in Ordnung, aber ab und zu setzt diese etwas zu zeitig ein und somit geht der gewünschte Effekt verloren. Die Special Effects sehen für damalige Verhältnisse sehr gut aus, nur hat man in einer Szene den Rauch des Feuer vergessen darzustellen, sodass dieser Effekt eher etwas billig wirkt. Die Kamera fängt die Bilder recht gut ein. Ich hätte mir bei einigen Szenen gewünscht, dass die Kamera nicht so derbe herum wackelt bzw. die Kameraführung ruhig ist und nicht so hin und her taumelt.

Im Großen und Ganzen kann ich Ihnen "Blade" empfehlen. Auch wenn man zur gekürzten Fassung greift, ist dies nicht dramatisch, da nichts an der eigentlichen Geschichte verloren geht.

am
Cooler Vampirfilm

Toller Vampirfilm mit gelungener Optik, leider sind einge Spezialeffekte misslungen.

am
Wir sind ganz der Meinung von der Kritik von den ersten was er oder sie geschrieben hat wir sind nämlich auch Fans von Blade filme

am
Genre: Action/Horror

Von einem Actionfilm erwarte ich: Gut in Szene gesetzte Kampfszenen, ein flottes Tempo. Charaktere müssen nicht komplex sein. Logiklöcher und Abstriche bei der Story nehme ich in Kauf.
Von einem Monsterfilm erwarte ich: vor allem spannende Szenen, gute Maske (also nicht billig wirkende Monster), bin kein Freund von Trash-Filmen - ein wenig Splatter jedoch, solange nicht übertrieben, ist gerne willkommen.

Bei Blade handelt es sich in erster Linie um einen Actionfilm der im Horrorgenre angesiedelt ist. Erfüllt Balde meine Erwartungen? Ja. Es gibt reichlich gut gemachte Action in Form von Kampfszenen und der Film verliert niemals an Fahrt. Es bleibt sogar ein wenig Zeit für eine oberflächliche Charakterzeichnung des Helden. Die Story ist jetzt nichts besonderes: Ein Bösewicht findet etwas, was die gesamte Menschheit auslöschen kann und nur der Held kann das Verhindern, bla bla. Aber darauf kommt es mir beim Actionfilm auch gar nicht an. Die Ansiedlung Action im Horrorbereich gefällt mir gut, der ganze Film ist handwerklich gut gemacht und Wesley Snipes wie geschaffen für die Rolle.

Fazit: Sehr gut gemachter Actionfilm mit einm tollen Wesley Snipes. Kein ähnlicher Film gelang ähnlich gut. "Must have seen"-Film (FSK18) für Freunde mindestens einer der beiden Genres. Zur Ausnahmebewertung 5/5 reichts nicht aber insgesamt von mir sehr gute 4 von 5 Sternen.

am
Wesley Snips in einer seiner besten Rollen.Als selbst infizierter und mit Knoblauch Exenss spritzen sich unter Kontrolle haltender Vampirjäger. Dieser Film lässt an Spannung und Action keine Wünsche offen dazu eine stimmige Geschichte

am
Einfach der beste Vampir/Vampirjägerfilm den ich kenne! Klasse Action und ein coller Held! Der beste Wesley Snipes Film!

am
einfach nur super,den film muss man gesehen haben
es ist kein richtiger horror film mehr vampiraction
aber klasse,ich kann nichts schlechtes über den film
sagen

am
ja blade blutig und mordlüstern da gehts ab kann ich jedem empfehlen und macht nicht den fehler und schaut euch die gekürzte fassung an da fehlt ja das beste

am
Die übliche Geschichte: irgendwelche bösen Vampirgeister greifen die Menschheit an. Viel Action, düstere Bilder, jede Menge asiatisch angehauchte Kampfszenen. Der Film ist vermutlich Kult für Liebhaber; ich fand ihn langweilig.

am
Gott sei Dank besitze ich die ungeschnittene Fassung, welche ein Meisterwerk darstellt. Ein Klassiker. Für diese erteile ich fünf Punkte! Die geschnittene Fassung ist ein Ärgernis für alle Fans. Von der unvermeitlichen Schluss-Kampf-Szene ist nichts übrig. Deshalb: Finger weg von der geschnittenen Version. Holt Euch den "echten" Blade.
Schade, dass der zweite Teil so grotte ist. Die Fans hoffen nun auf den dritten Teil. Aber ehrlich, viel Hoffnung habe ich da nicht.

am
Blade ist ein Klasiker und die zensierte Version bietet einen ausgewogenen Mix aus Action und Horror. Unterhaltung pur eben. Wem es nach der Zensur nicht mehr blutig genug ist, dem empfehle ich ein Tagespraktikum auf dem Schlachthof.

am
Der Film ist zu sehr zensiert. Das Original ist klasse.

am
Der Original, damit meine ich die ungeschnittene Fassung, ist super. Diese Fassung ist eine Zumutung.

am
ganz netter, aber ziemlich langatmiger Film welches auch durvch die Effekte nicht wett gemacht wird ... man kann ihn zur Unterhaltung ansehen, ist aber nicht so wirklich der Renner ...

am
Ein sehr Charismatischer Wesley Snipes in seiner besten Rolle als Daywalker. Hier wurde die Comicverfilmung mit reichlich Action, einem guten Soundtrack und vielen gut choreografierte Actionszenen bestückt! Neben Spannung bietet der Film eine düstere und schaurige aber schöne Atmosphäre mit einem verdammt coolen Wesley Snipes. Ein Film der wahrscheinlich jetzt schon kultstatus erreicht hat durch seine schönen Bildfolgen und dem gelungenen Score kann der Film ziemlich gut unterhalten und beeindrucken. Snipes überzeugt in seiner Rolle als Vampirjäger und wird Freunde des Genres sicher reizvoll erscheinen. Und weil Blade so schön Vampire zermetzelt und dies mit guten Effekten bestückt wurde, räumt Blade in seiner Rolle mehr als auf! Zu empfehlen ist jedoch die FSK18 Version, die einiges an Blut, Logik, bessere Schnitte und somit mehr spaß und Action bietet, alle anderen Versionen sind stark geschnitten und drücken auf die Stimmung und Laune.

FAZIT : Düster, hart und Cool - Wesley Snipes in Höchstform.
Spannnend und voller Action mit guten Effekten und einem
rasanten Ablauf mit amüsanten Dialogen.

am
Naja die anfangsszene des Film mit der Disko bei der das Blut von der Decke kommt klasse.
Allerdings wurde der Film ab dem Zeitpunkt einfach nur mies als Blade auftaucht und alle Vampire abschlachtet. :-(
Warum müßen in solchen Filmen immer Vampire gejagt werden?
Abgesehen davon haben die macher wenigstens etwas auf Realismus gehachtet wenn auch nicht sehr viel.
Das einzige was es sich lohnt den Film anzuschauen, sind die coolen Sprüche und die Kampfszenen. Mehr aber auch nicht. Darum nur 3 Sterne.

am
bei der 16er version ist zuviel geschnitten,wenn nur die 18er und die ist der hammer grandiose action bombastischer sound dröhnt aus den boxen,nur geil,,die 16er kriegt nur 3 sterne für den sound

am
klasse ! Das ist Unterhaltung pur!
Blade ist ein Vampir,der gg andere Vampire als der "Daywalker" kämpft! Einfach klasse!
Special Effects:1
Story:1
Schauspieler:1
Umsetzung:1-

4 S T E R N E !!!!

am
Klasse Film, klasse Darsteller, aber auch nur in der ungeschnittenen Version. Den Teil, der der Schere zum Opfer gefallenen ist, kann man nur den Blutallergikern empfehlen. Unter den vielen miesen Vampirfilmen, ein Klassiker.

am
Für Liebhaber von Martial Arts und blutigen Vampirgeschichten ein Muss! Fans von Wesley Snipes kommen voll auf ihre Kosten! Ein sehr gut gemachter Actionfilm..... Aber eins sei gesagt: Wenn BLADE, dann nur diese Version ab 18!!!!

am
Obwohl ich ein ausgemachter Blade-Fan bin, erschreckt mich diese zensierte Fassung mit abrupten Szenen, die unwiederbringlich bis zur sinnlosen Unkenntlichkeit zerhackt sind. Es bleiben viele Fragen offen, wenn man das Orignal nicht kennt. Mangel an Blut ist nicht der Grund für die schlechte Kritik, die nicht den Film treffen soll, sondern lediglich das Zerschnippeln eines tollen Vampirfilms, der Geschichte geschrieben hat. Wenn die Originalfassung nicht im Zugriff ist, kann man sich trotzdem auf einen Film mit ausreichend Action und Horror freuen.

am
Zensur lass nach. Vom ursprünglichen Film ist nur der (immer noch ansehnliche) Rumpf erhalten

am
Diese stark geschnittene Fassung ist eine absolute Frechheit von BMG. Das ist die pure Geldmache auf Kosten der Zuschauer und Käufer dieser Disk.
Ein sehr gutes Beispiel für die Vermarktungs- und Zensurmechanismen in unserem Land.

am
Ich kenne nur die FSK18 Version und bin absolut kein Fan dieser Vampir-Geschichten. Der Film gefällt mir auch nicht; die Kampf- und Metzelszenen sind fürchterlich detailiert und ausgiebig und die Auflösung ist keine. Aber wie gesagt: ich mag solche Filme einfach nicht und möchte diesen wirklich nur Genrefans empfehlen. Die 2 Punkte sind für die gut gemachten Effekte und die aufwändige Ausstattung.

am
"Blade" ist ein moderner Vampirfilm der es schafft ohne viel Tiefgang aber mit viel rasanter Action sich von den typischen Vampir-Horrorfilmen aus Hollywood abzuheben.

Der Film lebt von der düsteren Atmosphäre, der gediegenen Coolness und der schnellen Action, begleitet von lauten Klängen und einem sehr präsenten Hauptdarsteller. Natürlich fließt auch - wie es sich für einen guten Vampir-Horrorfilm gehört - eine Menge Blut. Die Einstiegsszene im Schlachthaus, mit dem Hammertrack "Confusion" im Hintergrund, besitzt bereits Kultstatus.

Einen Stern gibt`s nur, da es sich hier leider wieder um eine stark gekürzte Fassung (11 Minuten fehlen im Vergleich zur Original-Uncut-Version) handelt und somit alles Interessante rausgeschnitten wurde.
Blade: 4,0 von 5 Sternen bei 1316 Bewertungen und 41 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Blade aus dem Jahr 1998 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Fantasy mit Wesley Snipes von Stephen Norrington. Film-Material © New Line Cinema.
Blade; 16; 06.09.1999; 4,0; 1316; 0 Minuten; Wesley Snipes, Stephen Dorff, Ted King, Elliott James, Jeff Imada, Ryan Glorioso; Fantasy, Horror, 18+ Spielfilm;