Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Blade 3 - Trinity

Die letzte Jagd hat begonnen.

USA 2004 | FSK 16 | FSK 18


David S. Goyer


Wesley Snipes, Dominic Purcell, Kris Kristofferson, mehr »


Horror, Fantasy

3,7
1028 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
FSK-16-Fassung
FSK 16
DVD  /  ca. 108 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:27.05.2005
Abbildung kann abweichen
FSK-16-Bonusmaterial
FSK 16
DVD  /  ca. 148 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0, Englisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:27.05.2005
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung - Original Kinofassung
FSK 18
DVD  /  ca. 108 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Dokumentation, Interviews, Alternatives Ende, Bildergalerien, Trailer
Erschienen am:27.05.2005
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung - Extended Version
FSK 18
DVD  /  ca. 117 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 EX / DTS ES 6.1, Englisch Dolby Digital 5.1 EX
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:27.05.2005

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Extended Version
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 122 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 EX, Englisch DTS-HD Master 6.1 ES, Tschechisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Spanisch, Tschechisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Interviews, Entfallene Szenen, Alternatives Ende, Trailer
Erschienen am:19.07.2012
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
FSK-16-Fassung
FSK 16
DVD  /  ca. 108 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:27.05.2005
Abbildung kann abweichen
FSK-16-Bonusmaterial
FSK 16
DVD  /  ca. 148 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0, Englisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:27.05.2005
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung - Original Kinofassung
FSK 18
DVD  /  ca. 108 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Dokumentation, Interviews, Alternatives Ende, Bildergalerien, Trailer
Erschienen am:27.05.2005
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung - Extended Version
FSK 18
DVD  /  ca. 117 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 EX / DTS ES 6.1, Englisch Dolby Digital 5.1 EX
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:27.05.2005

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Extended Version
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 122 Minuten
Leihen
2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 EX, Englisch DTS-HD Master 6.1 ES, Tschechisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Spanisch, Tschechisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Interviews, Entfallene Szenen, Alternatives Ende, Trailer
Erschienen am:19.07.2012
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung - Original Kinofassung in SD
FSK 18
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 108 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:27.05.2005
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Blade 3 - Trinity
Blade 3 - Trinity (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Blade 3 - Trinity

Weitere Teile der Filmreihe "Blade - Die Spielfilme"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Blade 3 - Trinity

Wesley Snipes übernimmt in 'Blade 3 - Trinity', dem explosiven dritten Teil der erfolgreichen Filmreihe, erneut die Rolle des legendären Vampirjägers Blade. In einer abgelegenen Wüstenregion erwecken die Vampirfürsten den Urvater ihrer Spezies zu neuem Leben: das grausige Monster Dracula. Der furchterregende Vampir trägt jetzt den Namen Drake (Dominic Purcell), und er hat inzwischen sein Immunsystem in den Griff bekommen - jetzt erträgt er auch das Tageslicht. Was die Sache für Blade nicht leichter macht: die Vampirfürsten lancieren eine Verleumdungskampagne, stellen ihn als mörderische Bestie dar und hetzen ihm das FBI auf den Hals. Nachdem Blade und sein Mentor Whistler (Kris Kristofferson) ein explosives Showdown mit dem Team des FBI-Agenten Cumberland (James Remar) knapp überstanden haben, ist dem Daywalker klar, dass er Hilfe braucht. Eher widerwillig verbündet er sich mit den Nightstalkers, einer Gruppe menschlicher Vampirjäger, angeführt von Whistlers schöner Tochter Abigail (Jessica Biel) und dem Sprüche klopfenden Hannibal King (Ryan Reynolds). Während Sommerfield (Natasha Lyonne), die blinde Wissenschaftlerin des Teams, nach einer endgültigen Lösung des Vampirproblems forscht, kämpfen die Nightstalkers unerbittlich gegen Draculas Untote unter der Führung der mächtigen Vampirin Danica Talos (Parker Posey) und ihrer langzähnigen Schergen Asher (Callum Keith Rennie) und Grimwood (Profi-Wrestler Triple H). Doch schließlich muss Blade höchstpersönlich dem gewaltigsten Vampir aller Zeiten gegenübertreten, denn diesmal steht nicht nur sein eigenes Schicksal auf dem Spiel, sondern das der gesamten Menschheit.

DVD 2 Bonusmaterial:

- Original-Dokumentation 'Inside the World of Blade: Trinity'
- Interview mit dem Regisseur 'Goyer über Goyer'
- Alternatives Ende
- Verpatzte Szenen
- Galerien
- US-Kinotrailer

Film Details


Blade III: Trinity - The final hunt begins.


USA 2004



Horror, Fantasy


Vampire, Comicverfilmungen, Sequel, Marvel-Comics



20.01.2005




Blade - Die Spielfilme

Blade
Blade 2
Blade 3 - Trinity

Darsteller von Blade 3 - Trinity

Trailer zu Blade 3 - Trinity

Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Trailer in DeutschSD
2:15 Min.
Blade 3 - Trinity Trailer
Video 1
Trailer in DeutschSD
1:25 Min.
Blade 3 - Trinity Trailer
Video 2
Trailer in EnglischSD
2:22 Min.
Blade 3 - Trinity Trailer
Video 3
Trailer in EnglischSD
1:25 Min.
Blade 3 - Trinity Trailer
Video 4

Movie-Blog zu Blade 3 - Trinity

Blade 4: Wesley Snipes spricht sich für 'Blade 4' aus!

Blade 4

Wesley Snipes spricht sich für 'Blade 4' aus!

Wesley Snipes will zum vierten Mal die Rolle des Vampirjägers 'Blade' übernehmen, erhält einen Millionen-Vertrag, und es soll einen Wechsel der Filmrechte geben...
Jessica Biel auf der Erfolgswelle: Mit Bay, Blade, Chuck & Larry zum A-Team

Jessica Biel auf der Erfolgswelle

Mit Bay, Blade, Chuck & Larry zum A-Team

In diesem Jahr ist sie eine Außerirdische, eine Verliebte, eine 'unmoralische Ehefrau' und eine Söldner-Gehilfin. So erfolgsverwöhnt wie heute war Jessica noch nie...

Bilder von Blade 3 - Trinity

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Blade 3 - Trinity

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Blade 3 - Trinity":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Und auch Blade 3 kann wieder mehr als überzeugen, die Trilogie an sich ist für mich wahre Actionfilmkunst. Wieder wird reichlich Action geboten, super spannend und Wesley Snipes mal wieder in Höchstform! Das nennt man reines Popcornkino, wie aus den Vorgängern ja schon bekannt, bietet auch Blade Trinity einen guten Soundtrack, super choreografierte Kampfszenen die hier oft ziemlich spektakulär wirkten. Trotzdem hat der dritte Teil der Reihe einen langwierigen Effekt zu verzeichnen, den die Vorgänger nicht hatten. Trotzdem ist Blade-Trinity ein solider Actioner mit reichlich Kampfszenen und einem coolen Heldentrio, das auch mit einem trockenen Humor punkten kann. Dieses mal macht sich Blade nämlich nicht alleine auf Vampirjagt sondern bringt dieses mal Ryan Reynolds und Jessica Biel mit, die sich physisch in Höchstform befinden, und phasenweise Wesley Snipes die Show stehlen. Teil drei fehlt es jedoch an einem charismatischen Bösewicht, deswegen nicht ganz so fesselnd wie die Vorgänger aber immer noch gelungenes Actionkino mit einer brillianten Atmosphäre, die jedoch abgeschwächt ist und nicht mehr so düster erscheint wie in den beiden Vorgängern.

Dafür werden hier jedoch mehr Vampire eingeäschert und mehr Special-Effekte werden geboten! Wesley Snipes bringt Blade immer noch glaubhaft rüber, eine tolle Optik von der Qualität her und wie schon erwähnt mal wieder Action pur!

Fazit : Für Fans der Vorgänger ist auch der dritte Teil ein absolutes muss, man sollte nur zur FSK18 Version greifen aber sonst gibt es keine grossen Mängel zu verzeichnen! Für Actionfans absolut unterhaltsam, und für Blade Fans so oder so. Zugreifen, anschauen und geniessen!

am
Guter Durchschnitt,
der Versuch hippe Youngster
(Jessica Biel, Mary in "Eine Himmlische Familie",
Ryan Reynold , Burg in "Ein Trio zum Verlieben")
einzubinden ist nur ästethisch nachvollziehbar, der Story
beitragen oder sie vorantreiben tun sie nicht.

Wo wir schon bei der Story sind, in Teil 1 waren die Vampire
ja soo traurig, dass sie die geheimnisvollen Schriften mit den mächtigen
Geheimnissen der Alten nicht verstanden.
In Teil 2 kam es durch Gen-Experimente zu den Monster-Vampiren deren
Mund sich eklig 3-teilen konnte.

Und jetzt haben die Vampire zufällig den 1. Vampir entdeckt der schon diese
neuen Merkmale hat und alles was sie von ihm wollen ist, dass er für sie
Blade erledigt.....

am
"Blade 3 - Trinity"
Der Film ist durchaus ein würdiger Nachfolger von "Blade". Wem dieser Film gefallen hat, der macht mit Blade Trinity mit Sicherheit nichts falsch. Von mir aber nur 4 Sterne, weil der erste Teil einfach der absolute Klassiker schlechthin ist und da einfach nichts rankommt. Außerdem muss man ja auch sagen, dass Blade II und Blade III nicht wirklich was Neues bieten im Vergleich zum ersten Film.

Gelungen!

am
Der dritte und letzte Teil der Verfilmung des Marvel-Comics "Blade" - ein Film, den man sich eigentlich nur wegen Jessica Biel anschauen kann. Eine Opus Dei-ähnlich organisierte Gemeinschaft von Vampiren gräbt im Irak den Ur-Vampir Dracula (liebevoll "Drake" genannt; Dominic Purcell) aus. Ihr Plan: Den Daywalker (Wesley Snipes) ausschalten, die Menschheit zu hirntoten Blutspendern umwandeln und das "vampirische Nirvana" erzeugen. Während der Film optisch und akustisch durchaus etwas zu bieten hat, driften die Dialoge teilweise in die Lächerlichkeit ab. Der Film bedient sich wahllos in Mythen der Menschheitsgeschichte, in Literatur und Film - eine stringente Geschichte entsteht daraus nicht.

am
selten das 3 teile von einem film so gut sind
auch der dritte teil besticht durch geile action
und kämpfe,und natürlich durch jessica biel

am
Wie das oft so mit Fortsetzungen ist, Blade 3 kann nicht so richtig überzeugen.
Blade-Darsteller Wesley Snipes ist zwar so cool wie in Teil 1 und 2, nur die Story überzeugt im 3. Teil nicht. Drake der Super-Vampir ist eher ein Lutscher und wenn man Vampire jagt sollte das Wohnschiff wenigstens mit Bewegungsmeldern gesichert werden.
Wer Blade 3 nicht gesehen hat, hat nichts verpasst.

am
es heißt zwar immer fortsetzungen sind schlecht aber in der blade reihe ist der dritte einfach der beste sehr sehenswert

am
Obwohl es sich hierbei bereits um den dritten Teil handelt, durchaus sehenswert. Weniger gruselig, dafür mit witzigen Dialogen gespickt und der Hauptdarsteller kann immernoch durchaus überzeugen. Vampirfans sollten sich diesen Film jedenfalls nicht entgehen lassen.

am
Eher durchschnittliche Action und schlechte Versuche, die Darsteller Hip wirken zu lassen (wie kann man bloß einen iPod in diesen Film einbauen!), machen diesen Teil für mich zum schlechtesten Blade-Film.

am
finde den immernoch ziemlich genial  
Ryan Reynolds gefällt mir echt gut. Jessica Biel räumt auch ordentlich auf und Snipes sieht man wieder in gewohnter Form

am
Guter Abschluss

Der Actionanteil wurde sehenswert erhöht, die Story um gute Charaktere ergänzt, so dass auch der dritte Bladefilm Spaß macht.

am
Teil 1 und 2 waren richtig gut! Teil 3 finde ich ist ein wenig übertrieben. Hier hat man versucht die Moderne mit einfliesen zu lassen, was m.E. nicht gelungen ist; besser gesagt: Es passt nicht zu Blade.
Ansonsten nicht ganz so missglückt wie andere Fortsetzungen. Kann man sich in jedem Fall ansehen. Und eigentlich ist das hier ein runder Abschluss .... 3 Sterne ++++

am
2 Filme von Blade hätten mehr als ausgereicht.
Story fand ich zwar besser als bei den ersten beiden Filmen jedoch fand ich unter anderen schon in den ersten zwei Teilen total übertrieben und schwachsinnig dargestellt das die Abgeschlachten Vampire seltsam Explodieren in irgendwas aus Funken und Feuer. *kopfschüttel*
Ich empfand den Film mehr Traurig als Spannend und zu Action Überladen.
Wer auf wir killen jetzt mal viele arme Vampire steht der ist bei diesem Film richtig.
Darum nur 2 Sterne von mir.

am
Fand den Film gut. Gute Action auf jeden Fall und verdammt gute Sprüche aus der Ecke von Ryan Reynolds. Jessica Biel nervt teilweise, aber sonst gut.

am
Der Film ist durchaus ein würdiger Nachfolger von "Blade". Wem dieser Film gefallen hat, der macht mit Blade Trinity mit Sicherheit nichts falsch. Von mir aber nur 4 Sterne, weil der erste Teil einfach der absolute Klassiker schlechthin ist und da einfach nichts rankommt. Außerdem muss man ja auch sagen, dass Blade II und Blade III nicht wirklich was Neues bieten im Vergleich zum ersten Film. Trotzdem: Durchaus sehenswertes, gut gemachtes Action-Kino.

am
einfach nur geil der film genau so gut wie zwei ersten teile,action ohne ende,ein super geiler sound,unbedingt ansehen

am
Der Anfang hält mühellos die Unterhaltung der Vorgänger. Beim Auftritt der Obercoolen Nightstalker-Gang, um das Großmaul Ryan Reynolds und die scharfe aber dümmliche Jessica Biel, wird die gute Unterhaltung schon ein wenig gedrückt. Vom albernen New Age Dracula, Drake, Dominic Purcell (Prison Break) wird sie dann endgültig gekillt. Da reißen auch die Fights nicht mehr viel raus, die auch nicht mehr so cool sind wie zuvor. Auch Wesley Snipes spielt eher so, als wäre er der Jagd längst überdrüssig.
Schade, aber der dritte Teil des einst so coolen Daywalkers ist schon ziemlich ausgesaugt.

am
Trinity hat wie der zweite Teil seine Höhen und Tiefen, kommt aber auch nicht an den ersten Teil ran, der trotz inzwischen veralteter Spezialeffekte nach wie vor einer der besten Vampirfilme überhaupt bleibt. Ehrlich gesagt ist es hauptsächlich Ryan Reynolds, der mit einem Feuerwerk an lässigen Sprüchen den Film rettet. Dominic Purcell als Drake ist zwar prinzipiell überzeugend, bleibt aber relativ blaß, zumal er ohnehin nicht in vielen Szenen zu sehen ist. Schade daß man seinen im Ansatz ambivalenten Charakter nicht weiter ausgebaut hat. Jessica Biel sieht im Nightstalker-Outfit ganz flott aus, ihre Rolle wirkt aber - inklusive iPod-Schleichwerbung - etwas aufgesetzt cool. Spätestens bei der übertrieben langen und thematisch fragwürdigen Duschszene muß einen der Verdacht beschleichen, daß ihre Rolle neben Product Placement hauptsächlich dazu dient, ein bißchen nackte Haut zu zeigen. Die anderen Rollen bleiben noch blasser, zumal den meisten Darstellern nur ein kurzes Leben beschieden ist. Auch Snipes als Blade spult nur sein Standardrepertoire ab. Insgesamt ok als dritter Teil, aber es wird jetzt langsam Zeit aufzuhören.

am
Übliche Handlung, nichts neues aber trotzdem ein guter Film.
Ist nicht so überzeugend wie die Vorgänger aber das ist normal wenn man versucht eine gute Filmreihe zu produzieren gehen einem irgendwann die Ideen aus und man neigt dazu dinge in Filmen zu wiederholen, trotzdem ist der Film sehenswert und nicht schlecht. Wer die anderen beiden Teile gut fand wird hier auch wieder voll und ganz bedient!

am
Amüsanter kruzweiliger Actionfilm. Passt gut zu den anderen Fillmen der Reihe. Die Thematik 'Dracula' ist allerdings nur deshalb da, damit man jemanden hat, gegen den Blade kämpfen kann; ist kein Vergleich zu anderen Draculas.

am
ein gelungener 3ter teil kommt ja selten genug vor gefiel mir deutlich besser als der 2te gute geschichte spannend und actongeladen ein duchaus sehenswerter film

am
Habe diesen film schon mal gesehen muß ihn mir nochmal anschauen dieser Film ist sowas von genial. Jeder der 1 und 2 sah wird von diesem teil begeistert sein.

am
Nicht so gut wie der erste aber besser aber viel besser als der zweite. Sehr guter Film was die Action angeht. Die Story ist nicht grad die aller beste.

am
Sehenswert
Die Spezials sind absolut sehenswert.

am
„Blade: Trinity“ ist ganz genau der Film geworden, der auch zu erwarten war. Aber wirklich ganz genau. Nach Einführung der Nightstalkers ist beispielsweise nicht nur sofort klar, wer den Film überleben wird, sondern auch wer gegen welchen Fiesling beim großen Showdown ankämpft. An Vorhersehbarkeit ist der Film nur schwerlich zu übertreffen. Die Spezialeffekte haben sich seit der letzten Folge auch nicht merklich weiter entwickelt.

In der Summe der einzelnen Bestandteile kommt er eben nicht über ein „durchschnittlich“ hinaus. Um es auf den Punkt zu bringen: Wer einen geradlinigen Actioner erwartet und schon die Vorgänger mochte, wird sich hier wohl blendend amüsieren. Bekehren lassen wird sich von dem Film allerdings auch keiner lassen…

am
Leichte Action Kost die leider nicht an Teil 1 heran reicht.
Teilweise sehr unglaubwürdig, auch wenn es Fantasy ist.
4 Sterne hätte es gegeben, wenn der Ton besser gewesen wäre. Es ist leider nur Standard 5.1 vorhanden. DTS hätte dem Film viel besser gestanden.

Für Filmfans aber trotzdem sehenswert.

am
Ich bin beruhigt. Als Fan des ersten Teils (der natürlich Kultstatus genießt) und einem verdammt schlechten zweiten Teil, konnte man einen dritten Teil sehen, nach dem man sich nicht tödlich geärgert hat, dass man sich das angetan hat!

am
"Blade 3 - Trinity" ist ein guter Streifen geworden. Die Geschichte ist gut, aber es fehlt noch ein bisschen an charakterliche Tiefe, denn es werden hier neue Figuren eingebaut, die auch soweit gut erklärt wurden, aber es ist nicht alles in sich schlüssig, sodass man sagen könnte, dass die Geschichte logisch ist. Die Story ist dramaturgisch super aufgebaut. Die schnelle Einführung und die Erklärung der neuen Charaktere hat mir gut gefallen. Leider ist dieses Werk ein Stück weit vorhersehbar geworden, aber er kann auch überraschen.

Die schauspielerische Leistung hat mir sehr gut gefallen. Die Schauspieler spielen ihre Rollen hervorragend und man nimmt ihnen ihre Figuren komplett ab. Die Special Effects brauchen sich nicht zu verstecken, denn sie sind ordentlich geworden, auch wenn man teilweise sieht, dass diese am Computer entstanden sind, aber sie sehen teilweise besser auch, als die Effekte, die heutzutage in manchen Filmen angewandt werden. Die Musik ist super. Sie verrät nicht zu viel und passt sich super an. Die Kamera ist soweit gut geworden, nur hätte in einer Szene die schnellere Drehung der Kamera viel besser getan, sodass die Spannung dadurch höher wird.

Ich kann Ihnen "Blade 3 - Trinity" empfehlen. Es ist ein gelungener Abschluss geworden und man hat sich selbst noch einmal toppen können. Ich wünsche Ihnen einen spannenden und unterhaltsamen Kinoabend mit diesem Werk.

am
Hier muss ich leider allen Horrorfans sagen:
Achtung ! Finger weg! Ganz miserabler Streifen!
Den Willen einen guten Film zu produzieren möchte ich dem Regisseur und den Schauspielern ja garnicht absprechen! Leider aber trotzdem nur D U R C H S C H N I T T L I C H!

2 S T E R N E

am
Ganz ok der Film. Hab ihn gestern angesehen und ich seh immer noch diese ekliche Drakula Gestalt vor mir! Als Mensch sah der besser aus. Und das viel Geballer bleibt aus, statt dessen wird mit Schwertern gekämpft! Aber trotzdem in unserer Zeit!!

am
Ein absolutes muss für Wesley Snipes Fans, die gern Vampirfilme sehen. Mein Wunsch wäre eine Synthese zwischen Underworld und Blade, mit beiden Hauptdarstellern gemeinsam ! Das wäre für mich das Nonplusultra - Wesley Snipes und Kate Beckinsale !

am
Ein weiterer dritter Teil, der nicht sein musste

am
Also ich weiß gar nicht was die meisten haben, Blade 3 ist von der Action absulut der beste Teil, Story wirkt zwar billig, aber das war bei Blade 2 sowieso schon der Fall. Blade 3 ist meiner Meinung nach weßentlich besser als Teil 2, der erste ist einfach Kult und kann sowieso nicht getoppt werden.
Wer ne mal wieder richtig seine DVD Anlage ausreizen will, der sollte sich den sowieso kaufen, habe selten son geilen 5.1 Sound erlebt!
Absulut emphelenswert wer auf gut gemachte Action steht, Blade Fans können sowieso getrost zugreifen !

am
Die Fassung von Blade 3 Extended Version ist besser als die anderen Versionen und die kann man weiter empfehlen
Blade 3 - Trinity: 3,7 von 5 Sternen bei 1028 Bewertungen und 34 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Blade 3 - Trinity aus dem Jahr 2004 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Horror mit Wesley Snipes von David S. Goyer. Film-Material © New Line Cinema.
Blade 3 - Trinity; 16; 27.05.2005; 3,7; 1028; 0 Minuten; Wesley Snipes, Dominic Purcell, Kris Kristofferson, James Remar, Jessica Biel, Ryan Reynolds; Horror, Fantasy;