Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Attraction Trailer abspielen
Attraction
Attraction
Attraction
Attraction
Attraction
Abbildung kann abweichen
Attraction (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 124 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Capelight
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Russisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Trailer
Erschienen am:25.08.2017
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Attraction (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 133 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Capelight
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Russisch Dolby Atmos
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Trailer
Erschienen am:25.08.2017
Attraction
Attraction (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Attraction
Attraction
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Attraction in HD
FSK 12
Stream  /  ca. 137 MinutenProduct Placements
Regulär 3,99 €
Du sparst 12%
Regulär 9,99 €
Du sparst 10%
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Russisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:18.08.2017
Abbildung kann abweichen
Attraction in SD
FSK 12
Stream  /  ca. 137 MinutenProduct Placements
Regulär 2,99 €
Du sparst 16%
Regulär 7,99 €
Du sparst 10%
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Russisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:18.08.2017
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Attraction (Blu-ray), gebraucht kaufen
FSK 12
Blu-ray
Noch mehr als 10 verfügbar
€ 6,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Capelight
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Russisch Dolby Atmos
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Trailer
Abbildung kann abweichen
Attraction (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD
Nur noch 3 verfügbar!
€ 3,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Capelight
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Russisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Trailer

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Attraction

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Attraction

Moskau im Ausnahmezustand: Nach dem Absturz eines Raumschiffes, welches große Teile der russischen Metropole in Schutt und Asche gelegt hat, wird der Notstand ausgerufen. Ebenso unklar wie die Ursache des Absturzes sind die Gründe, aus denen sich die Aliens der Erde genähert haben. Die Ungewissheit über ihre Absichten spaltet die Bevölkerung tief. Diejenigen, die Freunde und Familie verloren haben, glauben nicht an ein friedliches Anliegen und das Militär rüstet sich für einen möglichen Angriff.

Film Details


Prityazhenie / Attraction


Russland 2017



Science-Fiction


UFOs, Moskau, Außerirdische, Invasion



04.08.2017


Darsteller von Attraction

Trailer zu Attraction

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Attraction

Special Effects in Filmen: 5 Filme vor und nach den Spezialeffekten!

Special Effects in Filmen

5 Filme vor und nach den Spezialeffekten!

Dank neuester Technik sind den Filmemachern heutzutage kaum noch Grenzen beim Dreh ihres Filmes gesetzt. Höher, schneller, weiter mit Special Effects...

Bilder von Attraction

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Attraction

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Attraction":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Die späte russische Vaiante von DER TAG, AN DEM DIE ERDE STILLSTAND. Ein wenig INDEPENDENCE DAY, etwas Sozial- & Militärkritik und eine handfeste Lovestory, fertig war ATTRACTION. Optisch und in ein paar speziellen technischen Kleinigkeiten recht überzeugend, aber leider grundsätzlich inhaltlich, nicht nur ein alter Hut, sondern gar bisweilen extrem unglaubwürdig. Da aber wenigstens Spannung vorhanden ist, gibt es final 2,80 nahezu unsterbliche Sterne in Moskau.

am
Der Film fängt spektakulär an und liefert visuelle Effekte auf dem Stand der Zeit. Und es tut auch mal gut, statt der immer gleichen californesischen Landschaften oder neu-yorkesischen Häuserschluchten auch mal Wohnsilos aus Moskauer Vororten von außerirdischem Besuch befallen zu sehen. Allerdings sind die Entwicklungen mancher Figuren nicht ganz nachvollziehbar, und nach und nach dreht der Film eher zu einer Teenie-Schmonzette herunter. Und ausgerechnet die Menschen, die sich nicht nur in diesem Film immer wieder mal gerne kloppen, sollen irgendwie im Universum das Monopol der Entdeckung der Liebe inne haben.

am
Der Film hat uns positiv überrascht und war besser, als erwartet. Vermutlich dürfte das Budget nicht besonders hoch gewesen sein, dies wurde aber bestens genutzt und es ist ein visuell durchaus ansprechendes "Premium-B-Picture" entstanden.

ACHTUNG SPOILER: Zunächst fand ich die Idee, einen sehr menschenähnlichen Alien zu sehen ziemlich unoriginell. Aber Immerhin ist diese Lösung besser, als irgendeine billige CGI-animierte Kreatur, die dann eher peinlich und unglaubwürdig wirkt.

am
Ein wirklich gut gemachter Sci-Fi Film mit beeindruckenden, wenn auch spärlichen Effekten.
Die Handlung ist nachvollziehbar aufgebaut und die Schauspieler liefern gute Arbeit.
Allerdings versinkt der Film dann ab der zweiten Hälfte mehr und mehr in zuviel Pathos und persönlichem Herzschmerz der Protagonisten. Das fand ich nicht so ansprechend.
Der Film hat was von einer Mischung aus "District 9" und"Attack the block". Auf jeden Fall lässt er sich gut ansehen und auch die lange Spielzeit fällt nicht negativ auf.

am
Leider viel Aufwand für eine Teeny Klamotte. Was ernst anfing wechselte nach ca. 30 min in eine unreife und überhebliche Teeny-Aktion (milde ausgedrückt), die völlig aus dem Ruder läuft. Habe eigentlich einen ernsthaften unterhaltsamen Sci-Fi-Film erwartet und nicht den Aufstand von pubertierenden unreifen Kindern.
Das Hauptthema "Außerirdisches Raumschiff legt nach einem Angriff/Beschuss durch unser Militär eine Bruchlandung auf der Erde hin, wie entwickelt sich dies weiter, was macht die Menschheit daraus" wurde verhunzt zu einer verantwortungslosen und überheblichen Teeny-Klamotte. Das Thema hat erhebliche Logiklöcher, schon der Anfang ist total unlogisch, denn kein friedlicher oder Handelskontakt von Außerirdischen würde so ablaufen, auch hätte ein Raumschiff mit einer solch fortschrittlichen Technik Abwehrmöglichkeiten von Raketen und würde nicht mal so abstürzen. Auch würde so ein großes Raumschiff im Orbit bleiben und man würde mit einer Fähre landen und und und... so weiter. Nach einem kriegerischen Angriff sah das Ganze nicht aus weil die Fremden äußerst passiv waren. Der ganze Film wirkte sehr konstruiert wobei (wie schon gesagt) Logik und Sinnhaftigkeit kein zu beachtendes Thema waren. Für mich nicht sehenswert.

am
Ich war von dem Film überrascht. Positiv

Interessante Geschichte mit überraschenden Wendungen,gute Schauspieler sowie ansprechende SFX und ein toller Soundtrack.

Toll daß mal ein guter SF Film auch aus Europa kommt,und nicht immer nur aus Hollywood

Hat mir gut gefallen

am
Russisches Kino ist heute da angekommen, wo man vor ein paar Jahren nur typisches Hollywood-Kino angesiedelt hätte.

Allerdings sollte man sich hier nicht täuschen lassen. Attraction reiht sich nicht eins zu eins mit den so beliebten Alien-Invasions-Filmen ein wie es der Trailer vermuten lässt.

Was anfangs noch auf ein typisches Menschen gegen Aliens-Ballerfilmchen deutet, entwickelt sich dann schnell zu einer Art "Romeo und Julia"-Geschichte, die vielleicht am ehesten diejenigen zufrieden stellen dürfte, denen auch schon "Starman" von John Carpenter aus dem Jahr 1984 gefallen hat.

Nicht alles wirkt hier ganz rund, die Figuren bleiben alle erstaunlicherweise recht blass und schablonenhaft. Aber tricktechnisch ist der Film durchaus gelungen. Wer sich darauf einlässt, wird danach zumindest nicht fluchen, dass ihm zwei Stunden Lebenszeit "geraubt" wurden.

Alles in allem werden wir uns vermutlich darauf verlassen können, dass uns russische Filme in Zukunft noch oft überraschen werden.
Es muss nicht immer nur Hollywood sein, das heutzutage Blockbuster in unsere Kinos liefert. So kommt auch aus Russland noch einiges auf uns zu.
Und das kann man sicher positiv bewerten.

am
-Starman- auf Russisch.

Und das verdammt gut! Fjodor Bondartschuk hat, jedenfalls wenn sie mich fragen, eine Menge Anleihen bei John Carpenters Klassiker aus dem Jahr 1984 genommen. Das macht -Attraction- aber nicht schlechter. Hier und da mag die Handlung unlogisch sein und auch die Gut und Böse Verteilung mag uns, vor allem in Bezug auf das russische Militär, etwas seltsam erscheinen, aber: Das ist vermutlich eine Frage der Perspektive. Genau darum geht es in Bondartschuks Film. So, wie 33 Jahre zuvor ins Carpenters -Starman-.

Ein außeririsches Raumschiff taumelt in die Erdatmosphäre. Es wird von russischen Jägern angeschossen und schlägt im Norden Moskaus ein. Das Militär riegelt den Einschlagort ab und nimmt ersten Kontakt mit einem Insassen des Raumschiffs auf. Die Lage ist undurchsichtig. Major Lebedew(Oleg Menschikow) leitet die Mission. Dessen Tochter Julia(Irina Starshenbaum) verliert bei dem Absturz des Raumschiffs ihre beste Freundin. Sie will Rache und muss doch schnell erkennen, dass die Außerirdischen ohne böse Absichten kommen, denn: Hakon(Rinal Muchametow) rettet ihr Leben. Das ändert Julias Einstellung. Doch viele Moskauer wollen die Fremden bekämpfen. Eine gefährliche Situation entsteht in der Stadt…

Das hat mir gut gefallen. Eine Sci-Fi Lovestory mit Klasse. Dass die aus Russland kommt, ist umso überraschender. Schauen sie sich das an und staunen sie…

am
Ein seltsamer Film, die Handlung ist bekanntlich im Wesentlichen geklaut, keine der Figuren ist auch nur im Ansatz glaubwürdig, die Motivationen wechseln wahllos, das Ganze changiert zwischen kitschigem und extrem belanglosem Teeniedrama und saftlosem Scifi, es hat wenig Effekte und die sind dann allenfalls von mittlerer Qualität, ausgenommen der Absturz des Raumschiffes, der ganz in Ordnung ist. Interessant ist der Film, wenn man ihn in Bezug auf das schön skizzierte Selbstbild seiner Produktionsheimat anschaut. Eklektisch, aber mit überbordendem Selbstbewußsein bei völliger Abwesenheit von gedanklicher Kohärenz. Und das Ganze garniert mit Produkten von Apple, Addidas und Landrover... Möchte großes Kino sein - leider grandios gescheitert.

am
Nicht schlecht, aber auch nicht unbedingt der Reißer. Der Beginn überzeugt mit Potential zu mehr. Leider geht der Story dann die Luft aus und viele Szenen wirken unglaubwürdig. Von den Darstellern will so keiner richtig überzeugen bzw. Charakter zeigen. Viele Handlungsweisen lassen sich nicht nachvollziehen oder werden mit einer Überreaktion gespielt. Technisch auf dem Stand der Zeit und kann sich auch optisch sehen lassen. Zum Ende hin nimmt die Story rasant Fahrt auf und eigentlich hätte man das über die gesamte Spieldauer gebraucht. Sehenswert ja, aber nur 3 Sterne von mir!

am
Das Thema dieses Sci-Fi ist im Prinzip der Extremismus einzelner Menschen sowie von Gruppen, die Fakten nach ihrem Gusto verbiegen bis das herauskommt, was ihre Handlungen rechtfertigt. Besonders gut hat mir das Mienenspiel von Irina Starschenbaum und Rinal Mukhametov (Alien) gefallen, worin ich eine extrem gute Leistung der Darsteller und des Regisseurs sehe. Es gibt natürlich von der Gesamthandlung Parallelen zum Sci-Fi " Der Tag, an dem die Erde stillstand "
Interessant finde ich, daß ausgerechnet der Oberst als militärischer Befehlshaber den Aliens am meisten eine friedfertige Absicht unterstellt und sie (das Raumschiff) am meisten schützt. Leider ist es der Story nicht gelungen der Figur des Ex-Freundes der Hauptdarstellerin eine glaubhafte Entwicklung seiner Handlungsmotive beizufügen - es wirkt immer etwas an den Haaren herbeigezogen und überbordend, zumal der Schauspieler Alexander Petrov sein Mienenspiel überzogen hat (was aber auch auf Anweisung des Regisseurs geschehen sein könnte), so daß man ihn am Schluß für einen Wahnsinnigen hielt. Man wollte wohl die mangelnde Schlüssigkeit seiner Handlungen mit ausrastender Emotionalität begründen.
Ich glaube bei allem Negativen, was man diesem Film anhaften möchte, haben Regisseur und Darsteller noch eine große Zukunft vor sich. Weitere Filme werden sehr wahrscheinlich immer besser werden und diese kleinen Macken werden sich abschleifen. Daumen hoch!

am
Gelungener Scince Fiction Film. Ich bin begeistert. Auch in Russland haben die was drauf. Gute Handlung und schauspielerische Leistung. Bitte mehr davon.
Als Scince Fiction Fan kann ich nur sagen Hut ab. Bravo Russland

am
Besser als gedacht.

Wer hätte das erwartet, mehr oder weniger guter Science-Fiction spaß aus Russland. Es gibt zwar nicht direkt Aliens aber die Geschichte ist sehenswert.

am
Sehr guter Film. Auch Russland kann spektakuläre Stories ins Kino bringen. Leider sieht man hier zu wenig davon, nur immer amerikanische Blockbuster. Ich hätte gern mehr davon!

am
Schade um die Zeit. Der Film hat mit SciFi so gut wie gar nichts zu tun. Die Handlung ist völlig wirr, die Charaktere wechseln ständig ihre Persönlichkeit. Dadurch wird alles extrem unglaubwürdig.

am
Gute SciFi-Streifen müssen nicht immer aus USA kommen, auch die Russen wissen scheinbar wie es geht. Handwerklich kann "The Attraction" durchaus überzeugen und auch der Plot ist vielversrechend. Zwar verhalten sich einige Charaktere nicht immer nachvollziehbar, aber so arbeiten die Macher neben der Story auch die gesellschaftspolitische Kompontente eines Erstkontakt schön heraus. Löblich auch die Message des Films und die Auswirkungen von Hass-Propaganda, Manipulation und mangelnder Differenzierung gegenüber Andersartigen. Momentan ja weltweit ein brandheißes Thema.
Leider konten mich die Darsteller nicht immer wirklich überzeugen und der Film hat meiner Meinung nach einige unnötige Längen.

am
Habe den Film in 3D gesehen und war sowohl mit der Story, als auch mit der visuellen Darstellung sehr zufrieden. Bei der Überzahl von US-amerikanischen Filmen war die "Sicht" aus russischer Seite mal eine sehr willkommene Abwechslung. Und Effekte sind nicht alles, die "Stimmung" und Reaktionen in Teilen der Bevölkerung empfand ich als sehr realistisch und bedrohlich. Es bleibt auf jeden Fall eine Botschaft die zum Nachdenken anregen sollte...

am
Blockbuster Kino aus Russland der locker mit Hollywood mithalten kann. Die Effekte sind erstaunlich gut, die Action ist gelungen, dazu kommt noch eine Lovestory (der anderen Art). Zum Glück verzichtet man auf zu viel Patriotismus und hier kann Hollywood sogar noch etwas dazu lernen.

am
GRAUSAM! EINFACH NUR GRAUSAM!!

Die Handlung ist total wirr und EXTREM dümmlich. Es wird von vielen Blockbustern abgekupfert was die Handlung völlig wirr erscheinen lässt.

Schön waren die Special Effects, die Admiral Kusnetzow (kann ich ohne google schreiben) und die Sukhois im Einsatz.

Ansonsten: Schade um die Zeit. Hatte immer gehofft das es mal Spannend wird...

am
Dieser Film geht etwas langsam an steigert sich aber zunehmend. Ist alles drin, Science Fiction, Action und natürlich Liebe.
Die Menschen sind nicht die Guten.
Mir hat der Film sehr gut gefallen

am
Zwar gut gemachte Effekte, aber die Story und die Schauspieler sind sowas von mau, da fliegt kein Funke über. Bin fast eingeschlafen bei dem Film.

Aufgrund der Effekte 1 Stern, mehr geht leider nicht

am
Die Handlung ist so unglaublich vorhersehbar, total unglaubwürdig und an den Haaren herbeigezogen da kann es nur einen Stern geben.
Den gibt es allerdings nur für die technische Qualität auf Hollywood Niveau.

am
Toller und spektakulärer Film, was man von einem russischen Film nicht erwartet hätte. Richtig tolle SpecialEffect. Da brauchen sie sich hinter Hollywood keinesfalls verstecken. Spannender ScienceFiction-Thriller welcher nie langeweilig wird, da die Handlung entsprechend wendungsreich und teil überraschend ist.
Hätte nicht erwartet das Russland in der Lage ist so einen 1st-Class Film zu produzieren! Respekt! Toller Film 4,5 Sterne

am
"Attraction" ist ein sehr interessanter Streifen geworden, der ein etwas anderes Bild auf die unbekannte Zivilisation außerhalb unserer Erde wirft. Die Geschichte hat mir gut gefallen, auch wenn es niemals in dieser Form passieren würde, aber es ist eine gute Idee, aber er vermittelt eine sehr wichtige und gute Botschaft, die ich so unterschreiben würde. Auch wenn die eine oder andere Szene nicht so gut gelungen ist, ist es ein starker Film geworden. Man hat versucht alles zu erklären, was wir in den Streifen sehen, doch es bleibt eine kleine Frage noch offen, die erst entsteht, wenn man über diesen Streifen tiefer nachdenkt. Die schauspielerische Leistung ist sehr gut und sie spielen ihre Rollen glaubwürdig. Die musikalische Untermalung ist sehr stark und es ist auf die einzelnen Szenen sehr gut abgestimmt. Die Special Effects sind sehr gut umgesetzt worden und es sieht glaubwürdig aus. Die einzelnen Kameraeinstellungen sind sehr gut gewählt worden und die Kamera wird ziemlich ruhig gehalten.

Ich kann Ihnen "Attraction" empfehlen, denn es ist, der eine Botschaft vermittelt möchte, die sehr wichtig ist und sehr gut in die aktuelle Zeit passt.
Attraction: 3,1 von 5 Sternen bei 210 Bewertungen und 24 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Attraction aus dem Jahr 2017 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Science-Fiction mit Oleg Menschikow von Fedor Bondarchuk. Film-Material © Capelight.
Attraction; 12; 18.08.2017; 3,1; 210; 0 Minuten; Oleg Menschikow, Alexander Petrow, Irina Starschenbaum, Rinal Mukhametov; Science-Fiction;