Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Ghost Ship

Das Geisterschiff - Meer des Grauens

USA, Australien 2002 | FSK 16 | FSK 18


Steve Beck


Gabriel Byrne, Bob Ruggiero, Julianna Margulies, mehr »


Horror

2,9
1483 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
FSK-16-Fassung
FSK 16
DVD  /  ca. 87 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Cast-List, Dokumentation, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:05.06.2003
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung
FSK 18
DVD  /  ca. 88 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Cast-List, Dokumentation, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:05.06.2003
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
FSK-16-Fassung
FSK 16
DVD  /  ca. 87 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Cast-List, Dokumentation, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:05.06.2003
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung
FSK 18
DVD  /  ca. 88 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Cast-List, Dokumentation, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:05.06.2003
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
FSK-16-Fassung in SD
FSK 16
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 87 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:05.06.2003
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Ghost Ship
Ghost Ship (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Ghost Ship

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Ghost Ship

Horror auf hoher See: Ein Fremder verspricht Sean Murphy (Gabriel Byrne), Kapitän des Bergungsschiffes 'Artic Warrior', und seiner Crew reichen Gewinn, wenn sie ihm helfen, einen herrenlos treibenden Luxusliner zu bergen. Doch auf dem seit den 60er Jahren auf mysteriöse Weise verschwundenen Schiff wartet nicht nur ein unglaublicher Goldschatz, sondern auch ein tödliches Geheimnis. Als die 'Arctic Warrior' plötzlich explodiert und die Schatzjäger feststellen müssen, dass das Wrack zu sinken droht, scheint jede Hoffnung auf ein Entkommen verloren...

'Ghost Ship - Das Geisterschiff', willkommen an Bord des Geisterschiffs, das Erfolgsproduzent Joel Silver ('Matrix') zu Wasser gelassen hat. Eine Schiffsreise voller Schrecken und atemberaubender Spezialeffekte mit Steve Beck am Regie-Steuer erwartet Sie!

Film Details


Ghost Ship: Sea Evil


USA, Australien 2002



Horror


Schiffe, Geister, Mystery



23.01.2003


Darsteller von Ghost Ship

Trailer zu Ghost Ship

Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Trailer in DeutschSD
2:02 Min.
Ghost Ship Trailer
Video 1
Trailer in EnglischSD
2:09 Min.
Ghost Ship Trailer
Video 2

Movie-Blog zu Ghost Ship

Verbotene Filme: Welchen Film durftest Du noch gar nicht sehen?

Verbotene Filme

Welchen Film durftest Du noch gar nicht sehen?

Auf die Frage "Welchen Film hast Du gesehen, als Du ihn noch gar nicht sehen durftest?" hat bestimmt jeder von uns dieses eine unvergessliche Erlebnis...
Geburtstags-Collection 2003: 10 Jahre Video Buster online - diese Titel gingen 2003 ins Netz

Geburtstags-Collection 2003

10 Jahre Video Buster online - diese Titel gingen ...

Kinder, wie die Zeit vergeht! So feiert videobuster.de mittlerweile sein 10-Jähriges und lädt Sie herzlich ein, mit uns die letzten 10 Jahre noch einmal Revue passieren zu lassen...
Karl Urban: Die dunkle Seite ruft: Judge Dredd wird "viel düsterer"

Bilder von Ghost Ship

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Ghost Ship

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Ghost Ship":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Jo, die Anfangsszene ist schon kultig ;) Der Film an sich ist ganz nett, haut einen aber nicht vom Hocker. Nichts herausragendes, nichts neues. Die Beschreibung des Films ließt sich spannender als die eigentliche Story. Popcornkino eben. Fans dieses Genres kommen aber auf ihre Kosten ;)

am
Guter Grusel
Dieser Film ist eindeutig was für Freunde des Grusel-Genres. Bis auf die Anfangsszene, die etwas Blutig ist, sorgt der Rest des Films mehr durch Schreck-Effekte, denn durch abgetrennte, herumfliegende Körperteile für Spannung und Nervenkitzel.<br>Die Spannung bleibt auch den ganzen Film über, bis zur überraschenden Schlussszene erhalten.<br><br><br>Fazit: Nichts für Leute mit schwachen Nerven, aber spannend und gruslig. Die Lust auf Kreuzfahrten wird einem jedoch erstmal verdorben. ;-)

am
SEIT DEM 21. Mai 1962 wird der italienische Luxusdampfer Antonia Graza vor der Küste von Labrador vermisst: Er verschwand einfach von der Bildfläche - ohne Notruf, ohne Funkkontakt.
40 Jahre später entdeckt Air-Force-Pilot Jack Ferriman die Antonia Graza im Beringmeer treibend vor der Küste Alaskas. Allein die Bergungsrechte sind ein Vermögen wert, denn wer ein herrenloses Schiff in internationalen Gewässern findet, darf es in Besitz nehmen.
Deswegen engagiert Ferriman Captain Sean Murphy und sein Bergungsteam unter Leitung von Maureen Epps - mit ihrem Spezialboot Arctic Warrior können sie jedes Schiff aufspüren, seetüchtig machen und an Land schleppen. Aber sie verlangen einen hohen Preis.
Doch an Bord des gespenstischen, verrotteten Ozeanriesen entdeckt die Crew der Arctic Warrior, dass das Schiff durchaus nicht herrenlos ist. Das Team hat sich auf ein grausiges, lebensgefährliches Abenteuer eingelassen, bei dem all die jahrelangen Erfahrungen völlig ohne Bedeutung sind.
DIES IST (trotz unterschiedlicher Meinungen hier) mit Sicherheit ein unterhaltsamer Film, spannend, fantastisch, aber: etwas wenig "Horror"sequenzen (dafür entschädigt aber der Anfang;o)))
Glaubwürdig agierende Darsteller, ein spannendes Drehbuch und gelungene Effekte überdecken leichte Längen (auch in Hinblick auf den immer selben Drehort).
DAS ENDE ist in dieser Form auch nicht neu erfunden, lässt einen aber dennoch einen gruseligen Schauer über den Rücken jagen...
INSGESAMT daher für einen soliden DVD Abend (im trockenen Fernsehsessel) sehr zu empfehlen....!
TITANIC meets SHINING 8-)

am
Guter Start / Lahmes Ende
Der Film startet spannend. Und nach der 1. Szene erwartet man einiges. Wird aber jäh enttäuscht. Zum Ende nichts unerwartetes mehr und das eigentliche Ende ist viel zu kurz.

FSK 8 Jahre wäre besser, gibt es aber nicht !!

am
Gut gelungener Streifen ....
Spannend, fesselnd und zum Gruseln.
Teilweise ein wenig langatmig, aber das vergeht schnell.
Auf einer Skala von 10 gibt es für diesen Grusel-Streifen eine 5 - gesundes Mittelmaß

am
Ein guter Horrorfilm, den ich empfehlen kann. Spannend von der ersten bis zur letzten Minute. Gute Darsteller, gute Effekte.

am
fesselnder und spannender Horrorfilm
Als ich Ghost Ship vor Jahren in der Sneak gesehen hatte, fand ich den Film schon ziemlich cool gemacht.
Jetzt nach einiger Zeit habe ich ihn mir nochmal reingezogen und muß sagen, das der Film nichts von seiner Spannung und siener Klasse eingebüßt hat.
Die Effekte sind ziemlich gut und die Story ungemein spannend und fesselnd. Bis man hinter das Geheimnis kommt dauert es einige Zeit.
Die Darsteller sind gut ausgewählt und spielen allesamt überzeugend. Die Effekte können sich absolut sehen lassen und der Soundtrack ist der Hammer.
Auch das Ende bietet noch eine Überraschung.
Fazit zum Film: unbedingt sehen!!!
Es lohnt sich

am
die story ist okay. schauspieler spielen exzellent. effekte sind nicht mehr zeitgemäß. der sound hat mich positiv überrascht.

am
Kommt zwar an die ganz großen Horrorfilme nicht dran, ist aber gut gemacht und spannend. Die Story ist nachvollziehbar und nicht so verwirrend wie die meisten anderen "neuen" Horrors.

am
guter film zum gruseln
alles in allem ist der film echt sehenswert. leider fand ich das ende dann doch ein bisschen übertrieben und einfallslos. aber die special effects sind echt gut. fazit: wer auf übersinnliche saboteure steht, ist bei diesem film gut aufgehoben.

am
Kann man sich anschauen
Der Film ist nicht schlecht gemacht den kann man sich auch nochmal ansehen

am
Ganz gut!
Kann man sich durchaus anschauen! Spannende Stellen gibt es hier einige!

am
Durchschnittlicher Grusel
verschafft einem dieser Film. Am anfang geht es zwar gut los, doch dann verflacht die Story. Lug und Trugbringen hier Grusel und Panik, doch so recht will das auf den Zuschauer nicht übergreifen. Ansonsten Handwerklich ganz gut.

am
Am Anfang super auch wenn der Film und die Geschichte
zum Ende etwas abflacht, ist aber auf jeden Fall empehlenswert!

am
Nicht schlecht.
Am Anfang die Horror-Szene mit dem Draht, dann rätselt man die ganze Zeit was eigentlich passiert ist, dann kommt der sehr gut gemachte Rückblick. Lohnt sich auszuleihen.

am
gut durchwachsener Filmspass
Von bis der Atem stockt bis kurz vor der Langeweile bietet der Film alles. Es gibt unglaublich tolle Effekte, und Szenen in denen man nicht weiss ob man weg schauen soll oder nicht!
Wer auf Gänsehaut steht, sollte ihn auf jeden Fall mal ansehen!

am
Gut :)
Auch wenn die Story an sicht nicht unbedingt neu ist, muss ich sagen, dass mir der Film wirklich gefallen hat. Die Effekte sind gut gemacht und die Schauspieler überzeugen. Vor allem das kleine Mädchen hat allen Respekt verdient.
Auf jeden Fall empfehlendwert.

am
Ghost Ship
Mir hat der Film gefallen. Ich brauche nicht nur Gemetzel.

am
Der Film ist besser als sein Ruf. Er war jedenfalls nicht so totlangweilig, wie mir viele versichert hatten. Klar, besonders originell ist der Popcorn-Kinostreifen nicht, doch einige nette Szenen und Ideen konnte das Filmchen vorweisen.

am
Spannend und (zumindest für mich) gruselig. Die Anfangsszene hat's echt in sich !

am
1 x reicht
Manchmal gibt es Filme, die man sich durchaus mehrmals ansehen kann, dieser leider nicht. Was aber auf keinen Fall bedeutet, das der Film nicht spannend war

am
War OK, Horror von der Stange aber unterhaltsam.

am
Flatsch! und schon sind sie alle durch! Ja der Anfang is Kult, der Rest... na ja. Es gibt besseres aber auch schlimmeres. (FSK: 18 gibts hiervon auch)

am
Schiff Ahoi
Spannend vom Anfang bis zum Ende!
Nach dem hervorragenden Anfang baut sich eine in den Bann ziehende Spannung auf, so das die Filmlänge viel zu kurz ist. So muß eine Film dieses Genre sein, auch wenn er ungeschnitten sicherlich noch besser wäre!!

am
Recht eindrucksvoll besonders der Anfang
Der Film gehört durchaus zu den eindrucksvollen Movies seines Jahrgangs.

am
Guter Grusel mit super blutiger Startszene, die man nicht vergisst!

am
Nicht schlecht, aber auch kein Knaller!
Kein wirklich schlechter Film. Der Plot ist etwas flach, der Rote Faden zu kurz, die Erklärung am Ende ein wenig zu lau. Trotzdem durchaus Spannend und manchmal durchaus ein wenig grusselig. Kann man ansehen, muss es aber nicht gesehen haben.

am
Toller Film !
Jedoch sollte man sich auch die ungeschnitte Fassung (FSK 18) ansehen !!!!
Die Effekte sind SUPER !
Sollte man gesehen haben ! :o)

am
Ganz netter Streifen, kann man sehen muß man aber nicht

am
Für Adrenalinstöße wird gesorgt
Wer sich einen »Horror-Film« ausleiht, will beim Anschauen Adrenalinstöße und Kribbeln unter der Haut verspüren. Für Beides sorgt Ghost Ship auch in der geschnittenen FSK 16 Version. Wer einen »bloßen Abenteuerfilm« erwartet, sollte hingegen die Finger weglassen. -- Die Handlung ist schnell erzählt: Ein 6 köpfiges Bergungsteam macht sich von einem Unbekannten dazu animiert, auf die Suche nach dem Luxusliner »Antonia Graza«, der seit Jahrzehnten verschollen ist. Nach der Entdeckung des anscheinend herrenlosen Schiffs, mehren sich schnell die Anzeichen dafür, dass dort eine Macht ihr Unwesen treibt, die nur auf eines aus ist: Das Leben der Besatzung! Ein Kampf mit der Zeit und dem unbekannten Gegner beginnt. -- Steve Beck hat den Plot nahezu perfekt inszeniert, so dass Gruselfilmfans voll auf Ihre Kosten kommen. Bildqualität und 5.1 Dolby Surround Ton geben keinen Anlass zu Beanstandungen und selbst die »entschärfte« FSK 16 Version ist durchgängig spannend und spart nicht mit den für dieses Genre obligatorischen Leichenbergen und Blutbächen. Ein Stern Abzug gibt es allerdings für die nicht immer stimmige Story.

am
Dieser Film ist zwar sehr spannend aber von einem Horrorfilm erwarte ich etwas mehr als nur Spannung! Wobei man betonen muß, daß dieser Film auch ab 16 ist!

am
Die Geschichte ist vorhersehbar, aber die Darsteller geben sich redlich Mühe. Und die Effekte sorgen dafür, dass der Film nicht langweilig wird. Kein großes Kino, aber auch keine schlechte Unterhaltung.

am
Der übliche Horror-Abklatsch. Wer sich gerne erschrikt und gruselt kommt voll auf seine Kosten. Die Handlung ist allerdings Genre-typisch. Kaum überaschende Wendungen oder neue Ideen. Das alte Konzept der 10 kleinen Negerlein. Dafür sind aber die Fallen richtig schön fies :)

am
schön unheimlich
Film ist in jedemfall anzusehen,

am
Gut und spannend!
Fesselender Horrorfilm mit wirklich guten Tricks. Immer wieder spitze Schockmomente, niemals langweilig. Überzeugende Darsteller in der richtigen Besetzung. Mein Tip: ANSEHEN

am
gut
Kann man sich ansehen, sehr spannender Film!

am
Ghost Ship hat mir danals sehr gjt gefallen, besonders die P18 version war vollkommen in ordnung. nicht zu viel blut und nicht zu wenig ;)

am
Ghost Ship ist erwachsener, blutiger und hat nicht so viele CGI-Effekte wie Das Geisterschloss. Von der Spannung her sind sie aber auf dem gleichem Niveau. Die Geschichte ist schnell erzählt. Eine Gruppe von Stereodeppen finden ein verlassenes Schiff auf dem es spuckt. Und auch hier heißt es wieder Der Schwächste fliegt bis nur noch einer übrig ist. Das Ende ist ganz einfallsreich gemacht worden. Bis es aber dazu kommt hat man schon längst das Interesse verloren.

am
Sagenhafter Ship Horror.
Die sehr gute Kamera- und Tricktechnik
macht diesen Film zu einen der Besten des Genres.
Wenn man bedenkt,daß die heutige Technik besser
ausgereift ist, hat dieser Film doch einen wesendlichen
Vorsprung.

Jederzeit zu Empfehlen

am
Sehr guter Horror Film - tolle Tricktechnik
.. gerade bei der Anfangssequenz ( sehr brutal ). Aber wirklich sehr spannendes Samstag-Abend-Kino! Kein B-MOVIE !

am
Hatte mir mehr erhofft...
Doch der Film zündete überhaupt nicht.
Ich hatte mir viel zu viel versprochen, doch dann kam die große Langeweile.
Schock = 0
Grusel = 0

am
Vielleicht kein Film der außergewöhnlich hervorsticht, jedoch ein sehr guter Horror-Film, der auch den Titel "Horror" verdient hat.
Die Handlung bleibt spannend; gerade das Ende gefällt mir sehr gut - wo es wieder um das Überleben der Hauptperson geht.

am
Enttäuschend
Da hatte ich doch glatt zu viel erwartet! Schlecht, und absolut nicht zu empfehlen.

am
Geht so
Der Film fängt gut an, schleicht sich dann aber so bis zum Ende. Nicht unbedingt empfehlenswert.

am
Gähn
dieser Film hätte alles gehabt gut werden zu können: Eine tolle Kulisse, das Thema Geisterschiff gäbe ja einiges her, aber leider hat man es vermasselt: Lustlos, platt agierende Schauspieler, kein konsequenter Spannungsaufbau, alles ziel- und planlos, kein Grusel.
Das einzig gruselige an diesem Film war mein Schnarchen, das ziemlich bald ertönte.

am
Es hätte mehr sein müssen!
Ich hatte mir den Film nach den Empfehlungen von Bekannten ausgeliehen, die ihn sehr gut fanden. Leider kann ich mich diesem Urteil nicht anschliessen; nach einem durchaus sehenswerten Auftakt bis zum Auffinden des Schiffes ist der Film durchaus sehenswert aber ab dann geht es kontinuierlich bergab. Der Film folgt zu sehr dem bewährten Strickmuster und bedient sich dabei auch noch schamlos aus dem Fundus grosser Vorbilder wie Shining oder Alien. Die Aufklärung am Ende mit diesem komischen 'Sammler' finde ich mehr als dämlich, hinzu kommen jede Menge logischer Fehler, wie z.B. die Möglichkeit des Anfassens der Geister, was mal funktioniert und dann wieder nicht. Positiv erwähnen sollte man auf jeden Fall eine gelungene Kulisse, die Schiffsruine wirkte zugebenermassen ziemlich gruselig. In Anbetracht ziemlich flacher Dialoge und teilweise hölzern auftretender Schauspieler hielt der Gruselfaktor sich ansonsten in sehr engen Grenzen. Was bleibt, ist eine wirklich starke Grundidee, die aber durch logische Schwächen, dümmliche Dialoge und eine hanebüchene Erklärung auf dem Meeresgrund versenkt wurde!

am
Na ja ...
... schöner, spannender Film!

am
Sehr guter Film!
Ich hab von diesem Film im Vorfeld eigentlich nichts besonderes erwartet. Gerechnet hatte ich mit einem mittelmäßigen Horror-Film, der mich eher weniger vom Hocker reißen würde. Aber ich wurde zu meiner Überraschung eines Besseren belehrt...

Der Film fängt eher unspektakulär an und die Charaktere (schräge Bergungscrew) werden kaum richtig vorgestellt. Gabriel Byrne, der den Kapitän und »Anführer« der Bergungscrew spielt, hat ebenfalls keine besonders große Rolle. Diese hat dafür aber die bisher unbekannte Julianna Margulies ergattert, die im Grunde den ganzen Film über dominiert.

Der Film selber ist meiner Meinung nach recht gut gelungen. Man wird nicht in einer Tour mit irgendwelchen Schreckmomenten überhäuft, sondern vertrickt sich im Laufe des Films immer weiter in eine riesige Verschwörung bis man herausfindet, dass komplett alles geplant und inszeniert ist. Besonders die Aufklärung der Vorfälle früher auf dem Schiff und das Entdecken, wer hinter dem ganzen Spuk steckt, ist super gemacht. Das darauffolgende Ende ist meiner Meinung nach ebenfalls echt genial. Die visuellen Effekte und ein sehr rockiger Soundtrack sind ebenso sehr gut gelungen.

Ich war also eher positiv überrascht von dem Film. Wer ihn sich mit hohen Erwartungen anschaut, wird vielleicht eher enttäuscht werden. Mir hat er gut gefallen.

Fazit:
Spannender Film mit einigen Schreckensszenen und guter Story. Empfehlenswert!

am
Langweilig
Dieser Film hält nicht, was er verspricht. Sicher, es sind einige gruselige Szenen enthalten aber ansonsten ist alles ziemlich vorhersehbar. Richtige Spannung kommt nicht auf. Die Handlung ist schnell durchschaut, die Dialoge mehr als ausgelutscht und platt.

am
Am Anfang in den ersten Szenen dachte ich, das wird ein spannender vom Hocker reisender Film, doch dann kam die Enttäuschung. Einige Spannede Szenen, aber der Film hätte besser gemacht werden können für dieses Genre.

am
Toller Anfang!
Danach gleitet das Ganze in die gewohnten Horror-Bahnen ab.
Muß man nicht gesehen haben, aber ist teilweise ganz unterhaltsam.
(Gilt aber nur für die FSK-18-Version!!!)

am
Netter Horror-Film, aber leider zeitweise zu vorhersehbar. Der gute Ansatz der Story wird nicht bis zum Ende durchgehalten. Trotzdem effektvolles Popkorn-Kino, bei dem man gut unterhalten wird.

am
Durchschnittsstreifen, der geschnitten sicher nicht besser wird.

am
Hab mich selten so gelangweilt.

am
Naja ein Vom-Hocker-Hauer is es nicht.
Ghost Ship: 2,9 von 5 Sternen bei 1483 Bewertungen und 55 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Ghost Ship aus dem Jahr 2002 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Horror mit Gabriel Byrne von Steve Beck. Film-Material © Warner Bros..
Ghost Ship; 16; 05.06.2003; 2,9; 1483; 0 Minuten; Gabriel Byrne, Bob Ruggiero, Julianna Margulies, Adam Bieshaar, Cameron Watt, Matthew Wollaston; Horror;