Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "elGigante" aus

46 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Zombieland 2
    Doppelt hält besser.
    Komödie, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "elGigante" am 04.09.2020
    Ziemlich kurzweilig, lustig und sehr unterhaltsam. Der Film bleibt seinem Stil aus dem ersten Teil treu.
    Schöne Splatterszenen sind auch dabei.

    Es war schön die Truppe nochmal ich Aktion zu sehen. Ich denke in 10 Jahren sehen wir Teil 3.
    5 Sterne von mir -> Bill Murray rocks ;-)
  • Jumanji 3 - The Next Level
    Abenteuer, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "elGigante" am 30.08.2020
    An den Vorgänger kommt dieser Film nicht ganz ran. Es war zwar eine gute Idee die Avatare zu tauschen und die beiden Opas ins Spiel zu bringen, aber dennoch ist der Kern der gleiche geblieben. Trotzdem weiß dieser Streifen zu unterhalten. Die Schauspieler sind einfach zu genial. Alles Profis ... das merkt man, auch wenn Sie plötzlich jemand anderen spielen müssen. Da ändert sich die Gangart, die Sprache sowie die Gestik und Mimik.

    Man muss nur aufpassen, dass man die Geschichte nicht überstrapaziert.
    So wie es sich angedeutet hat, wird es vermutlich einen weiteren Teil geben.
  • Inbred
    They came in peace. They left in pieces.
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "elGigante" am 13.08.2020
    Der Film an sich ist spannend und umgeschnitten bestimmt gut.
    Leider verdient er es nicht verkauft oder verliehen zu werden.
    Alles was einen Horrorfilm ausmacht ist rausgeschnitten.
    Es ist als ob man einen Porno ausleiht und alle Sexszenen wurden entfernt.
    Das Cover verspricht mehr, als einem tatsächlich gezeigt wird.
    Das ist irreführende Werbung und schlichtweg Betrug.
    Der Produzent und Videobuster können nix dafür, aber die Organisation, die solche Schnitte macht, sollte angezeigt werden.
    Eigentlich steht es einem zu sein Geld zurück zu verlangen. Ich bestelle doch im Restaurant auch nicht ein Steak und bekomme dann Stattdessen nur Gemüse,
    weil die Veganer was dagegen haben.
    Eigentlich Null Sterne, aber einen gebe ich für die ganze sinnlose Arbeit der Filmindustrie.
  • Joker
    Setz ein Grinsen auf.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "elGigante" am 06.07.2020
    Von der Entstehung des Jokers gibt es viele beiläufig erwähnte Geschichten, aber so richtig wusste keiner im Detail wie alles begann.
    Nun kommt die erste Verfilmung eines Superschurken, die uns diesen interessanten Charakter etwas näher vorstellt und sein Schicksal erzählt.
    Hat wenig was mit einem typischen Comic zu tun. Der Film zeigt eher das echte Leben eines gestörten aber auch gleichzeitig genialen Mannes.
    Gut ist es, dass auch die Schleife zu Batman bzw. dem kleinen Bruce Wayne gelingt und die altbekannte Geschichte mit seinen Eltern aufgreift.
    So bekommt das Ganze auch mehr Sinn.

    Fazit:
    Eine grandiose schauspielerische Leistung von Joaquin Phoenix und eine tolle Geschichte dazu.
    Zwar nicht so gut wie Heath Ledger aber anschauen lohnt sich aber auf jeden Fall.

    … jetzt bin ich Comedian und es lacht keiner mehr .... ;-)
  • Die Eiskönigin 2
    Folge deiner Bestimmung.
    Kids, Fantasy, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "elGigante" am 24.06.2020
    Müder Abklatsch des ersten Teils. Die Geschichte ist ideenlos und langweilig.
    Olaf ist zwar ab und zu witzig, aber die Charaktere wirken eher blass.
    Die Musik geht nicht ins Ohr und berührt einen nicht. Die Texte eine Katastrophe.
    Man merkt, dass es Disney darum geht die Marke „Eiskönigin“ weiterhin am Leben zu halten,
    weil sich das Merchandising super vermarkten lässt und die Kinder alles kaufen, wo Elsa, Olaf und co. drauf sind.
    Fazit: Den Kindern wird es gefallen, für Erwachsene zu wenig.
  • Willkommen im Wunder Park
    Einfach traumhaft.
    Animation, Kids, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "elGigante" am 07.06.2020
    Der Film ist mittelmäßig und eher für das ganz kleine Publikum gedacht.
    Das zeigt sich in allen Elementen wie z.B. Handlung, Humor, Charaktere, Dauer usw.
    Mich als Erwachsener hat das Ganze nur zum Teil unterhalten, manchmal war es langweilig.
    Wer was für die Familie bzw. seine Kinder sucht, liegt mit diesem Film genau richtig.
    Für das restliche Publikum: ein Feuerwerk wie bei Pixar/ Disney ist hier nicht zu erwarten.
  • Fighting with My Family
    Eine wahre Wrestling-Geschichte.
    Komödie, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "elGigante" am 17.05.2020
    Mein erstes Wrestling Match, dass ich sah war Hulk Hogan gegen den Undertaker 1991. Seitdem bin ich nun seit fast 30 Jahren Fan und der WWE treu geblieben.
    Die Story um Paige kannte ich noch nicht. Ich muss sagen, Ihre Geschichte hat mich ziemlich berührt. Schade, dass Ihre Karriere 2018 ein plötzliches Ende fand.
    Der Film ist sehr unterhaltsam, aber auch sehr stark auf das Wrestlingpublikum ausgelegt. Viele Insiderbegriffe und Personen des Business kommen darin vor, so dass nicht jeder damit etwas anfangen kann. Viele Sprüche wurden übersetzt und kommen natürlich nicht an das Original im Englischen ran. Das macht aber nix.
    Schön war es auch, dass es einige Cameos von Wrestlern gab.

    Fazit: Ich denke der Streifen eignet sich nur für Wrestling Fans und Anhänger der WWE.
    Für alle Außenstehenden wird der Streifen eher langweilig oder durchschnittlich sein.
  • Rambo 5 - Last Blood
    Action, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "elGigante" am 17.05.2020
    Ich kann das negative Feedback der Filmekritiker nicht nachvollziehen. Auch nicht warum Stallone Filme immer wieder die Goldene Himbeere bekommt.
    Dieser Streifen war ein würdiger Abschluss der Reihe und brachte alles mit, was man von einer vom Krieg zerstörten und vom Leben gebeutelten Person nur erwarten kann. Der Film ist blutig, brutal, gnadenlos, spannend und nicht zu lang. Er verschwendet keine Zeit mit unnötigen Szenen.
    Und bitte kommt hier nicht mit der Realität. Das waren die Rambo Filme noch nie. Es ging immer um Krieg, Rache, Gewalt und Tod. Dabei war er immer die Einmannarmee. Das einzige nervige hier ist für uns deutsche natürlich die Synchronstimme. Thomas Dannenberg ist leider krank und alt geworden und kann seine Stimme nicht mehr seinen ganzen Schauspielern leihen. Deshalb müssen wir uns eben daran gewöhnen. Von mir 5 Sterne und damit auch das Ende einer erfolgreichen Geschichte nach über 30 Jahren.
  • Distorted
    Nichts ist wie es scheint.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "elGigante" am 08.03.2020
    Also zuerst einmal für alle, die die Handlung nicht verstanden haben. Die Menschen, die in diesem Appartementgebäude wohnen, werden von einer Organisation regelmäßig mit entsprechenden Bildern und Musik bearbeitet. Dies sollte dazu dienen, um Ihre Gedanken kontrollieren, beeinflussen und lenken zu können. Lebende Zombies/ Roboter also. Der Hintergrund dafür ist wie immer, es handelt sich dabei um militärische Ziele. So kann man Menschen zu Taten bewegen, ohne dafür selbst die Finger schmutzig machen zu müssen. Naja ... soweit die Handlung (im Prinzip, genau das, was heute schon durch Werbung usw. praktiziert wird, nur nicht so extrem).
    Die Bewohner bemerken nicht, dass sie bearbeitet werden, da aber Christina Ricci traumatisiert ist und deshalb eine gestörte Wahrnehmung hat, bemerkte sie den Einfluss auf die Gedanken und Psyche. Niemand glaubt ihr aber und sie beschließt die Sache selbst in die Hand zu nehmen .....

    Fazit: Wirre Handlung + komische Atmosphäre. John Cusack erfüllt hier eher einen Marketingzweck mit seiner Nebenrolle. Die dauernde Einblendung der schnellen Bilder nervt ziemlich. Die Handlung suggeriert im ersten Teil des Films einen Psychothriller, aber am Ende kippt alles und es wird eine Art Verschwörungstheorie Drama inszeniert. Ein echter Flop. Genau der richtige Film für Tele 5.
  • Fast & Furious - Hobbs & Shaw
    Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "elGigante" am 08.03.2020
    Der Film ist sehr kurzweilig und unterhaltsam. Zugegeben er ist nicht realistisch, aber das erwartet hier auch niemand. Es ist eine Hommage an die Aktionfilme der 80er/ 90er Jahre. Zwei Typen, die sich eigentlich nicht mögen, aber zusammen eben unschlagbar sind, trotz der andauernden Streitereien.
    Die Dialoge und die Handlung haben einen guten Mix aus Comedy und Aktion. Coole Sprüche und Wortspiele sind ebenfalls vorhanden.
    Das Beste am Film ist, dass er in keinster Weise was mit dem ursprünglichen Fast& Furious Quatsch zu tun hat. Die zwei besten Protagonisten aus den Vorgängerfilmen haben einen eigenen Platz gefunden. Ich freue mich schon auf Teil zwei.
  • Aladdin
    Wähle deine Wünsche mit Bedacht.
    Fantasy, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "elGigante" am 12.01.2020
    Auch wenn jetzt einige Leute meine Beurteilung schlecht bewerten werden, weil ich den Film nicht mit 4 oder gar 5 Sternen bewertet habe, muss ich mich hierzu etwas kritisch äußern. Der Film ist gut gemacht, keine Frage. Dies liegt natürlich auch an der hervorragenden Marketingarbeit der Disney Studios. Was aber auch an den nötigen und vorhandenem Kleingeld ebenfalls liegt. Aber mal ehrlich ... der ganze Streifen kommt schon ziemlich aufgewärmt rüber. Man hat den Zeichentrick einfach als Realfilm umgesetzt und die Texte der Lieder und Dialoge ganz leicht geändert. Wie einfallslos und langweilig ist bitte das denn?

    Das macht die Verfilmung doch total sinnlos. Zumal der original Zeichentrickfilm einfach überragend und unantastbar ist. So ein Werk sollte man nicht kopieren.
    Dadurch, dass alles bereits aus dem Film der 90er bekannt ist, ist die Handlung vorhersehbar und langweilig. Der Gesang im Realfilm kommt lächerlich rüber und die Lieder kommen nicht an das Original ran. Der Streifen ist auch nicht so witzig und lebendig wie der Vorgänger. Dschafar wirkt total charakterlos und blass, der Dschini eher peinlich und Aladdin dilettant und dümmlich.

    Ich hätte mir gewünscht, dass Disney Aladdin so verfilmt wird, wie das Märchen tatsächlich ist und nicht einen Abklatsch mit Menschen produziert.
    Dass sie es können, haben sie ja bereits beim Dschungelbuch unter Beweis gestellt. Da wurde die Geschichte komplett anders erzählt und war eher düster als witzig und kindisch gestaltet.
  • Ma
    Sie sieht alles.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "elGigante" am 04.01.2020
    Nicht schlecht aber ....... Definitiv kein Horror, eher ein sanfter Thriller.
    Der Film fängt eher harmlos an und mündet nach einer Weile in einen Teenager Film a la Scream.
    Gut ist, dass der Streifen langsam Spannung und eine eher im Kopf spielende düstere Atmosphäre aufbaut.
    Die ganzen kurzen Rückblicke in die Vergangenheit lassen Schlimmes erahnen.
    Und so rätselt man Anfangs, was der guten Frau widerfahren ist und was sie im Schilde führt.
    Hin und wieder gibt es auch mal einen Mord, aber ansonsten verläuft alles eher ruhig und die Handlung plätschert so dahin.
    Gegen Ende nimmt der Film etwas Fahrt auf und hofft auf das große Finale, dass sich eher als Reinfall entpuppt.
    Wer große Kämpfe oder so was in der Art erwartet wird hier enttäuscht. Der Schluss ist eher unspektakulär, unrealistisch und einfallslos.

    Fazit von der ganzen Handlung: Für Horror Fans eher dürftige Kost. Für zartbeseitete Menschen gut geeignet.
    Spannung ist vorhanden und man wird gut unterhalten. Deshalb eher Durschnitt und drei Sterne von mir.