Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "BEAMERTHX" aus

22 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Das Zeiträtsel
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 13.02.2019
    Keine Ahnung, wie man auf den deutschen Titel "Das Zeiträtsel" kommt.
    Google übersetzt "A Wrinkle in Time" mit "Eine Zeitfalte" und klingt damit wenigstens plausibel, da das ja so im Film erklärt wird.
    Eigentlich finde ich naive, wissenschaftliche Erklärungen im Bereich Fantasie völlig überflüssig. Kenne ich so nur von Marvel aber nicht bei Disney.
    Sonst aber punktet der Film mit grandiosen Bildern, sehr guter Besetzung und viel, am Ende fast zu viel Emotion.
    Na ja, die Story ist kindgerecht einfach aber originell. Ich finde, die Umsetzung hätte mehr Handlung und Action vertragen können. Ok, reine Geschmackssache.
    Das Prädikat "Gewöhnlich" würde ich hier gerne durch "Sehenswert = 3.5 Sterne " ersetzen. Einen Extrastern könnte man noch für Kostüme und Sound vergeben.
  • Das Haus der geheimnisvollen Uhren
    Entdecke einen zeitlosen Ort.
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 09.02.2019
    Der Produzent wollte wohl auch bei der Besetzung auf Nummer sicher gehen. Jack Black und Cate Blanchett finde ich hier einfach klasse. Der Film ist eine bombastisch ausgestattete „Jumanji“, „Harry Potter“, „Mary Poppins“ und was weiß ich noch Klamotte im Steampunk-Ambiente. Man stolpert von einer skurrilen Szene in die nächste. Allerdings hatte ich den Eindruck der Regisseur hat in manchen Scenen des Films unter Zeitdruck das Handtuch geworfen.
    Die Andeutung von traumatisierenden Kriegserlebnissen für eine Quelle des Bösen ist lobenswert aber dann die nett aufgemachte Verwendung von (so was wie) Giftgas zur Vernichtung der bösen Spielzeugarmee zeugt nicht von Stilsicherheit geschweige von gutem Geschmack bei Kinderfilmen. Lebende, grimmige aber dann nur matschende Kürbisse finde ich lustig, Puppenschädel zerbrechen als offensichtlich finaler Akt nicht.
    Sicher kein schlechter Film aber hier wäre weniger mehr gewesen.
  • Air Strike
    Nach einer wahren Begebenheit.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 07.02.2019
    Ein durchaus aufwendig gedrehtes, zielgerichtet- meinungsbildendes Machwerk mit Starbesetzung, im Stil britischer Produktionen der 60ger über den 2. Weltkrieg. Auch bei Hollywood nicht untypisch aber mittlerweile nach 2000 werden populistische Inhalte subtiler in Szene gesetzt.
    Bruce Willis (Ich glaube immer noch, er hat "Arnold-Schwarzenegger-Potenzial"), der in letzter Zeit häufig in Cameo Auftritten oder sogar B-Movies zu sehen ist, hat sicher seine Gründe um solche Angebote anzunehmen. Ich wünschte, er findet mal wieder einen, für ihn besseren Produzenten.
    Der Film ist für westlich geprägten Geschmack zu unlogisch und übertrieben inszeniert. Eher was für Cineasten.
  • Term Life
    Mörderischer Wettlauf
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 07.02.2019
    Der als Schauspieler etwas blasse aber sehr sympathische Vince Vaughn in einer Hauptrolle mit sonst erstklassiger Besetzung, sogar der Nebenrollen.
    Was war da los?
    Das Drehbuch ist eigentlich für B-Movies gemacht. Die Story erinnert mich an Filme von Nicolas Cage, bei dem die Ideen geklaut, mutig geändert aber dann in einer nachlässigen low budget Produktion einfach nicht zünden wollen. Für Hollywood nur Mittelmaß.
    Hailee Steinfeld ist, wie (fast) immer brillant, aber hier offensichtlich unterfordert. Wer "3 Days to Kill" (2014) mit ihr, an der Seite von Kevin Costner in verblüffend ähnlicher Story gesehen hat, weiß was ich meine.

    Aber ok, ein netter, kurzweiliger Film. Das reicht für 3 Sterne.
  • The Edge of Seventeen
    Das Jahr der Entscheidung - Du bist nur einmal jung... ist das schon vorbei?
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 30.01.2019
    Teenagerproblemfilme finde ich langweilig. Weil das, entweder immer zu dramatisch oder "Hilfe ich pupertiere" abgehandelt wird. Hier habe ich das nicht erwartet, weil Hailee Steinfeld in der Hauptrolle eher für Qualität (Ok. Ausnahme Secret Agency von 2015) im amerikanischen Kino steht. Immerhin hatte sie schon Rollen neben Kevin Costner, Jeff Bridges und Tommy Lee Jones. Und richtig, ich wurde nicht enttäuscht. Was nicht mal MARVEL gelingt, der Film ist (und das völlig ohne Action und Gewalt) keine Sekunde langweilig. Obwohl es eigentlich gar keine Handlung gibt, ist der Film dramatisch, witzig und kurzweilig. Das liegt neben dem Drehbuch sicher auch an der verschwenderisch guten Besetzung. Natürlich sind die brillanten Dialoge, die bei Woody Harrelson (der Lehrer) schon gewöhnlich erscheinen für einen Teenager irreal, weil viel zu geistreich. Aber hier kommt das eher als gute Comedy rüber.
  • Feinde - Hostiles
    Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 27.01.2019
    Ein Meisterwerk wie man es von Hollywood erwarten kann. Die Rolle des altgedienten, durch seinen Dienst traumatisierten Soldaten ist Christian Bale auf den Leib geschnitten. Überhaupt hat man bei der Besetzung keine Experimente gemacht. Rosamund Pike als leidgeprüfte, in der Wildnis lebende Farmersfrau kommt für die Rolle leider unglaubwürdig weil viel zu elegant daher. Anders als den großartigen Wes Studi kann man sich einen amerikanischen Ureinwohner auch gar nicht mehr vorstellen. Und bei den rauen, bärtigen Typen und den brutalen Szenen wird keine mehr behaupten, dass das im 19 Jahrhundert am Ende einer Ära nicht genau so gewesen ist. 2019 nennt man das Wohlfühlkino und man kann dem Kunstwerk getrost 5 Sterne geben. Aber bei genauer Betrachtung folgt der Film zu vielen Klischees und die Handlung ist ungewollt traumhaft, unglaubwürdig. Der einsame Farmer ohne Zaun und Nebengebäude, mordende Indianerbanden um die sich keiner kümmert und ein altgedienter Soldat, der sein, so typisch amerikanisches Leben rechtfertigen muss. Ach ja, da ist noch der afroamerikanische Korporal, der seinen weißen Kameraden Befehle geben darf. Ok nicht wahrscheinlich aber möglich. Aber da wäre doch noch Raum für wenigstens eine (das glaubhaft machende) Nebenhandlung gewesen.
  • Ant-Man 2 - Ant-Man and the Wasp
    Ant-Man und die Wespenfrau
    Fantasy, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 02.01.2019
    Handwerklich großartig, grandiose Besetzung!
    Eigentlich mag ich auch aberwitzig fantastische Filme. „ A World Bayond“ 2015 von Brad Bird wäre ein gutes Beispiel mit voller Punktzahl.
    Aber um bei Ant Man der naiven Idee des Films entspannt folgen zu können, sollte man die etwas aufdringlichen, pseudowissenschaftlichen Bemerkungen einfach ausblenden. Dann wären die, bei Marvel üblichen, was-passiert-jetzt Erklärungen im Film auch für Erwachsene ohne weiteres erträglich.

    Abgesehen von der brillanter CGI werden bei mir keine echten Emotionen erzeugt. Die Schauspieler werden in Muster gezwängt. Daher kommen die Charaktere eher arabeskenhaft und unglaubwürdig rüber. Regelmäßig platzierte Comedy- Einlagen sind dafür ein guter Ausgleich. Und jetzt mal ehrlich, die Outfits sind zwar mega-aufwendig, passen super zu Deadpool , doch in Verbindung mit ernster Miene ziemlich uncool.

    Ok, wenn man wie Marvel-Fans es trotzdem schafft einfach nur Spaß am Filmen zu haben, sind auch mehr Sterne drin.
  • Der Low-Budget Stuntman
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 20.11.2018
    Man ist ja schon einiges gewöhnt. Wie bei der Regie zu erwarten, entweder man kann darüber lachen oder man bekommt einen cineastischen Tritt in die Eier. Leider nicht ganz so kurzweilig wie New Kids aber für die tolle 80er Musik gibt es von mir einen Extrastern. Wer es schafft den ganzen Film am Stück zu sehen sollte auch beim Abspann nicht voreilig ausschalten.
  • Rampage
    Big Meets Bigger
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 26.10.2018
    Sympathische Schauspieler und exzellente Bilder. Die Handlung kurzweilig aber eindimensional. Die Logik aus der Erfahrung eines Sechsjährigen. Trotzdem irgendwie fesselnd. Ein rein kommerzieller Streifen ohne Anspruch.
    Na ja, Kino für Familien- oder Männerabend.
  • Deadpool 2
    Er kommt nicht allein.
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 25.10.2018
    Die Mischung aus super Action, cool-krassen Sprüchen einerseits und die, für Marvel typische unsensible Umsetzung einer dünnen Handlung, machen eine neutrale Bewertung des Film nicht leicht. Tolle Idee von Stan Lee, Glück als Superkraft ist nicht mehr ganz so neu, kommt hier als running Gag aber viel besser rüber. Was mich etwas irritiert hat, ist die seltsam teilnahmslose Außenwelt, die die Handlung umrahmt. Ich vermute, man hat die Story, wie beim Theater in fünf Kulissen gezwängt, um Kosten zu sparen. Am Rande macht die Anhäufung von Logikfehlern es schwer, den Klamauk einfach nur zu genießen. Drei Sterne dafür, dass der Film alles andere als langweilig ist. Ich meine, Teil eins war brillant, Teil zwei ist ok aber einfach nur schlechter gemacht.
  • Wer ist Daddy?
    Die ultimative Vatersuche
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 17.10.2018
    Warum lässt man bei Warner einen Regisseur- Neuling mit einem ziemlich hohen Budget (Der Abspann ist so lang wie bei einer Marvel-Produktion) und einer bemerkenswerten Zahl Hollywoodstars ein, auf den ersten Blick, abgedroschenen Thema verfilmen. Ich vermute ein verstaubtes Drehbuch ist jemanden mit Gespür und Einfluss in Hollywood aufgefallen. Die Umsetzung ist nicht nur für einen gelernten Kameramann (Lawrence Sehr) beachtlich. Na ja, bei deeeer Besetzung. Eine Komödie, ohne krasse Szenen wird heutzutage oft als langweilig empfunden. Nichts für alleine ins Kino-Geher.
    Ich finde, ein guter drei Sterne Film. Einen Extrastern gibt es für die Sogs im Film und den erstaunlich tollen Kinosound.
  • Game Night
    Spieleabend... bis einer heult.
    Komödie, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 16.10.2018
    Es geht also immer noch. Eine Produktion mit geringem Aufwand, aber trotzdem mitreißend, echt witzig und exzellent gespielt. Leider familienfreundlich auf FSK 12 getrimmt. Aber sonst sehr gut.