Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "BEAMERTHX" aus

115 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • You Might Be the Killer
    Es ist Freitag im Sommercamp. Was hast du erwartet?
    Horror, Komödie, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 10.01.2021
    In diesem Genre kann man eigentlich nicht viel erwarten und auch nur die Komödien wirklich ernst nehmen. Hier handelt es sich um eine solche. Da ja der einzige Trumpf der Geschichte sehr schnell ausgespielt wird (ist ja eigentlich schon der Titel) wird im Verlauf nur noch jedes dämliche Klischee aus unzähligen mystischen, one-night, Serienkiller Movies lächerlich gemacht. Und da liegt auch der Reiz dieses Films. Was wird wohl als nächstes passieren? Er ist eine nette Unterhaltung für Leute, die in der Gruppe Filme sehen, lachen und quatschen wollen. Aber es gibt einen großen Unterschied zu allen anderen Storys der gleichen Art – am Tatort gibt es Handyempfang.
  • Tesla
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 09.01.2021
    Brillant gespielt
    Das Thomas Edisons die Glühbirne, die Brüder Wright das Flugzeug und Elon Musk das Elektroauto erfunden haben, sind scheinbar unanfechtbare US-amerikanischen Mythen, nicht nur aus der Gründerzeit. Nicola Tesla, von daher eher stiefmütterlich behandelt, war noch vor der Jahrtausendwende medial weniger präsent. Warum er ausgerechnet in den letzten 10 Jahren das Interesse Hollywoods erregte und sogar Schatzsucher nach seinen verschollenen Erfindungen suchen, ist wohl eher einer zweckmäßig geprägten Marketing Strategie zu verdanken. Und der Film zeigt ja auch selbst, dass die wahren Erfinder nur selten ewigen Ruhm einstreichen können. Es tauchen in neueren Produktionen immer wieder Zitate oder wie hier ganze Filme auf, um uns an Teslas Existenz zu erinnern. Es scheint die Handlung, falls man das so nennen kann, ist nur darauf ausgerichtet, seine Person ins rechte Licht zu setzten aber leider nicht wirklich seine Geschichte zu erzähle. Für die Filmfans bleibt wenigstens noch eine Kunstwerk mit versteckten Visionen und natürlich mit brillanten Darstellern. Ist als anspruchsvolle Unterhaltung ganz ok aber wenn man die Wahl hat, gibt es gerade in Zeiten des Lockdowns bestimmt etwas besseres, um die Stimmung aufzumuntern.
  • The King of Staten Island
    Komödie, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 06.12.2020
    Scott lebt unter Menschen, die sich nicht immer mögen aber letztendlich respektieren können. Zu schön, um wahr zu sein? Die Wahrheit liegt irgendwo zwischen Komödie und Drama. Was den Film so gut macht ist vor allem die zwanglose Erzählweise, ohne Rücksicht auf Moral, Traditionen oder politische Korrektheit. Das, im amerikanischen Kino maßlos überstrapazierte Trauma vom vaterlosen Sohn finde ich dagegen nicht mehr so originell. Auch der grotesk, übertrieben inszenierten Feuerwehreinsatz kann man nur unter Homage an die Innung verbuchen. So bleibt wieder mal die Erkenntnis aus den 70‘ern „Kiffen ist ok aber such dir 'nen Job“. Ich mag die Botschaft nicht sonderlich aber der Film ist einfach gut gemacht.
  • The Gentlemen
    Kriminell. Aber mit Stil.
    Krimi, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 21.10.2020
    Sie werden die Fakten erst erkennen, wenn Sie die Fiktion gesehen haben.
    Dieser Anspruch vom Klassiker Pulp Fiction von 1994 war scheinbar nicht mehr zu toppen. Aber THE GENTLEMEN kann da zumindest gleichziehen. Im Gangster Milieu spricht man eigentlich nicht von Trickbetrug, weil man hier nichts anderes erwartet aber irgendwie ist es doch das Thema. Der Film hat Spannung, Witz und einen guten Rhythmus, der bevor es langweilig werden kann, immer wieder vom Privatdetektiv Fletcher in gut versteckten Erklärungen vorangetrieben wird. FSK 16 ist eigentlich egal, da sowieso nur Erwachsene an diesem Genre Spaß haben.
  • Ruf der Wildnis
    Basierend auf dem legendären Roman von Jack London.
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 29.09.2020
    Muss man erst sein Zuhause verlieren, um das wahre zu finden?
    Eine rührende Geschichte nicht nur für Hundeliebhaber. Harrison Ford sorgt mit sparsamer Ausprägung seiner Rolle für Wohlfühlstimmung vor der Leinwand. Die oft zu deutlich comicartige CGI von Buck wirkt menschlich, manchmal komisch und fesselt vor allem die Aufmerksamkeit der Kinder U10. Der Film bietet für dieses Genre ein ziemlich aufwendiges Set der goldenen Zeit am Yukon und Naturaufnahmen, die Sehnsüchte wecken bei Menschen, die den rauen Norden und deren Bewohner mögen.
  • Onward
    Keine halben Sachen - Dieser Roadtrip geht in die Hose!
    Animation, Fantasy, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 26.07.2020
    Hinter jedem Held steht ein Vater?
    Wenn ein amerikanisches Filmstudio nicht in 9 von 10 Filmen das „Vater-Sohn-Problem“ thematisiert wird die Welt untergehen. Sicherlich eine Übertreibung aber wie sonst könnte man die Anhäufung von Hollywoods Lieblingsthema in letzter Zeit erklären. Disney kontert mit einer eigenen Interpretation.

    Egal, denn der Film macht Spaß von der ersten Sekunde bis zum Schluss. Eine wirklich abgefahrene Geschichte. Leider fallen die unglaublich ausgefeilten Computeranimationen von PIXAR heutzutage gar nicht mehr so auf. Sicher ein Kinderfilm aber auch für ältere gibt’s was zu lachen. Und wenn die Kinder im Bett sind, ist bestimmt noch Zeit für eine zweite QUEST. Ich empfehle nur für Erwachsene: YOUR HIGHNESS von 2011 mit Natalie Portman.
  • Motherless Brooklyn
    Krimi, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 20.07.2020
    Der Tod eines Detektivpartners bei einem scheinbar harmlosen Auftrag, eine geheimnisvolle, attraktive junge Frau und die Spur von Leichen auf dem Weg zur Entwirrung eins Rätsels sind seit „Der Malteserfalke“ von 1930 die Zutaten für einen echten amerikanischen Kriminalroman.
    Die meisten Verfilmungen des Klassikers wurden ein Erfolg. Hier mal eine Variante über New York.
    Um die richtige Stimmung aufzubauen, werden natürlich auch einige Szenen mit dem, schon vor 70 Jahren üblichen Voice-Over eingeleitet. Auch wenn es für die Zeit um 1950 nach meinem Geschmack viel zu wenig Zigarettenqualm gibt, ist „Motherless Brooklyn“ wieder mal ein Highlight des Genres. Allein schon die Besetzung rechtfertigt den Kinobesuch.
  • Jojo Rabbit
    Komödie, Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 09.07.2020
    Mich wundert nicht, dass das Thema polarisiert.
    Eigentlich sollte man sich keine Trailer anschauen aber der Film hat mich dann doch überrascht. Eine ziemlich frische und freche Sichtweise auf eine dunkle Zeit, dessen Aufarbeitung für Filmemacher bis heute nicht einfach ist.
    Der geniale Trick mit der kindlichen Perspektive, ähnlich wie bei „Die Blechtrommel“ von 1979 macht es möglich eine Story über Menschen in Nazideutschland zu erzählen, ohne ständig Tabus zu verletzen, dessen Beachtung jede Filmkunst zerstören würden. Es sind ja nur Fantasien eines Zehnjährigen aber auch eine brillant inszenierte Geschichte mit tiefsinnigem Hintergrund. Echt ätzend, LA-Brit-Comedian Stephan Merchant als Gestapo-Mann. Auf so einen Typen für die Rolle muss man erst mal kommen. Ich glaube, die gesamte Besetzung hätte man auch nicht besser machen können.
  • 3 Engel für Charlie
    Eine neue Welt braucht neue Engel - Nicht zu sehen. Nicht zu trennen. Nicht zu stoppen.
    Action, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 04.07.2020
    Nicht nur Girlpower
    Die Engel von 2003 mit Cameron Diaz und FSK 16 sind immer noch schwer zu toppen aber auch die neueste Version hat alles, was ein guter Kinoabend braucht.
    Sicher nicht das ganz große Budget, aber das Geld wurde in die richtigen Darsteller, fantastische Locations und was häufig unterschätzt wird, in gute Filmmusik investiert. Dass hier kein großes CGI-Studio dabei war ist für einen Actionfilm von 2020 erstaunlich. Noch erstaunlicher ist, dass man aufwendige CGI in keiner Sekunde vermisst. Das wird den Leuten gefallen, denen die üblichen Computeranimationen schon langsam zum Hals raushängen.
    Beim Abspann bitte nicht abschalten Es gibt ein paar nette Szenen und noch mehr gute Musik.
  • Sonic the Hedgehog
    Ein Held auf der Überholspur.
    Kids, Fantasy, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 01.07.2020
    Die Leute einer amerikanischen Kleinstadt tragen Flanellhemden, schupsen Kühe auf der Weide, spielen Waschbrett und haben einen niedrigen IQ. Sich so herablassend über seine Landsleute zu äußern wird Dr. Robotnik (Jim Carrey) bestimmt noch bereuen. Denn sie halten auch zusammen und helfen natürlich Fremden, wenn sie in Not sind. Wer kennt das noch? Variante der typischen Geschichte eines Außerirdischen, der von vertrottelten Regierungsvertretern gejagt wird.
    Ein Film, wie aus den freundlichen 80ern, als Fremde noch die Guten und die Regierung immer die bösen waren. Die CGI scheint aus dem gleichen Jahrzehnt zu stammen, was ihn ein wenig glanzlos aber irgendwie auch wieder sympathisch macht. Leider fehlt es ein wenig an Humor, Emotionen oder nur einfach ein nettes Starlett in einer Nebenrolle, was damals jeder witzige Alien-Film haben musste, um das Kino voll zu machen. Möglicherweise sollte die Zielgruppe zwischen 6 und 10 auch nicht überfordert werden. So gesehen, ein durchaus gelungener Film.
  • 1917
    Zeit ist der Feind.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 27.06.2020
    Kein Anti-Kriegsfilm

    Der Film beginnt mit einer interessanten One-Take-Kamerafahrt und irgendwann realisiert man, nicht nur die eine Szenen, auch der ganze Film und sogar die Story folgt einem Tunnel ohne Abzweigungen. Für die einen ist das Filmkunst, anderen ist das vertraut aus der Perspektive von Computerspielen. Der Film suggerierte eine fremde Welt (Europa) mit gesichtslosen Feinden, in der gutmütige Briten sinnlos ihr Leben opfern. Das passt ausgezeichnet in die politische Diskussion von 2019. Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Die Auszeichnung als Bester britischer Film sagt einiges.
    Zweifellos ein guter Kinofilm aber für meinen Geschmack ist seine offensichtlich nationalistische Attitüde nur schwer zu verdauen.
  • Bad Boys 3 - Bad Boys for Life
    Bad Boys fürs Leben - Wir stehen zusammen. Wir fallen zusammen.
    Action, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "BEAMERTHX" am 18.06.2020
    Wer glaubt bei BAD BOYS VOR LIVE bekommt man, was man erwartet, liegt richtig.

    Ob Bad Boys 1995, Terminator 1984, Rambo 1982 oder Star Wars 1977, es scheint, die Filmstudios sind gerade dabei, mit finalen Folgen endlich einen Schlussstrich unter alle Blockbuster des vergangenen Jahrhunderts zu ziehen und die vertrauten und ergrauten Hauptdarsteller in den verdienten Ruhestand zu schicken. Im Fall von Will Smith und Martin Lawrence schein das aber noch verfrüht. Den beide spielen ihre Rolle noch so gut wie vor 25 Jahren, nur eben ein wenig reifer. Allerdings, wenn man schon FSK 16 anvisiert, hätte man auch ein paar derbe Sprüche für Erwachsenen einbauen können. So bleiben die Texte jugendfrei und die Witze zu mild.