Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Nurmalsoeben" aus

124 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Roald Dahls Hexen hexen
    Hexen gibt es wirklich!
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Nurmalsoeben" am 09.01.2022
    Nach Heilerinnen, Verfolgung und Frauenpower, endlich mal wieder einfach nur klassisch böse Hexen.
    Als Remake mit eigentlich gleichem Style, ist von FSK6 nach 30 Jahren auf FSK12 gerutscht. Die Aufmachung suggeriert aber trotzdem mit dem neunjährigen Luke und Kuscheltieren einen Film für unsere lieben Kleinen. Mag man bei Grimms Märchen die nebensächlichen Mordversuche an Kindern noch mit dem Zeitgeschmack entschuldigen, sind heutzutage Situationen „Gerade noch mal mit dem Leben davongekommen“ alle zehn Minuten einfach notwendiger Bestandteil jeden Actionfilms. Dabei kann sich jede Mutter über die vor Schreck aufgerissenen Augen ihrer Kinder köstlich amüsieren und sie daran noch als leicht reizbare Teenager nervend zu erinnern.
    Davon mal abgesehen, ein guter Teen-Horror-Märchenfilm oder einfach Fantasy nach heutigem Zeitgeschmack.
  • Hexen hexen
    Wie soll ein Junge die Welt vor Hexen retten, wenn sie ihn in eine Maus verwandeln?
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Nurmalsoeben" am 09.01.2022
    Ein Film der damals ziemlich angesagt auf jedem Schulhof die Runde machte und eigentlich immer noch besser als sein Remake von 2020 ist.
  • Kings of Hollywood
    Krimi, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Nurmalsoeben" am 05.12.2021
    Gauner in Hollywood.
    Die Besetzung macht neugierig. Der Film macht durchaus Spaß, wenn man Fan von Gaunerkomödien ist. Wenn man allerdings auf ausgeklügelten Trickbetrug mit Scharfsinn und jähen Wendungen steht, sollte man hier nicht zu viel erwarten. Die Handlung will nicht wirklich ernst genommen werden und wirkt stellenweise amateurhaft bis zum Klamauk. Na ja, zum Schmunzeln reicht es.
  • The Misfits
    Die Meisterdiebe
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Nurmalsoeben" am 25.11.2021
    Altmänneraction von der Stange aber durchaus gut gemacht.
    Action in der typisch blasierten, realitätsfernen Art. Nicht wirklich Neues, nicht wirklich witzig aber ein Film, der für den Kinoabend mit Freunden geeignet ist, wenn gerade nichts Besseres da ist.
  • Two Heads Creek
    18+ Spielfilm, Horror, Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Nurmalsoeben" am 06.11.2021
    „Eine Handvoll Briten haben ein apokalyptisches Abendteuer in Down Under“ ist mittlerweile so etwas, wie ein cineastisches Genre. Kritik an einer alltäglichen Fremdenfeindlichkeit wirkt amüsant mit einem Augenzwinkern. Nur wer sich vom Insel- Humor und reichlich Filmblut nicht abschrecken lässt, wird diesen Film mögen.
  • Black Widow
    Fantasy, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Nurmalsoeben" am 06.11.2021
    In Marvels Universum dominiert eine Handvoll Protagonisten die Welt, die sonst aber nur aus einer teilnahmslosen Filmkulisse besteht, wo Städte nur als Rennstrecke für ein Demolition Race oder bestenfalls als Shooting Range dienen und das Leben nur mit stummen Komparsen den Hintergrund ausfüllt. Da bleibt dem Autor kaum Spielraum für eine nachvollziehbare Story. Spannung wird in der eindimensionalen Handlung durch Action ersetzt, was diese Produktion wieder einmal auf die Spitze treibt. Das können die aber so gut, dass man einen Kinoabend sicher ohne Langeweile überstehen kann. Garantiert!
  • Cruella
    Komödie, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Nurmalsoeben" am 31.10.2021
    Emma Stone spielt Charakter völlig ohne Beziehungsstress und Mark Strong in der ungeliebten Nebenrolle als Butler in einer Fortsetzung von 101 Dalmatiner (nicht wirklich) ist schon mal nicht das Übliche, was man 2021 erwartet hätte. Wie die meisten Filme von Disney auf „Großartig“ getrimmt scheint der Spagat zwischen Märchenstil und glaubhaft, logischer Handlung irgendwie unfertig. Was bei großen Studios oft nicht am Können sondern eher am Zeit- oder Kostendruck liegt. Für Kinder bleibt dann wenigstens eine rührende Geschichte als eine weitere, typisch britische Variante von Oliver Twist mit schönen Bildern aus der Welt der Haute Couture. Der Soundtrack ist nicht wirklich kindgerecht aber dafür echt große Klasse.
  • James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben
    Krimi, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Nurmalsoeben" am 20.10.2021
    Cooler Altmänner-Mythos
    Leider fehlt dem aktuellen Bond-Film jeglicher Humor und Aberwitz der Gegenspieler aus den besseren Jahren. Das alles wurde durch schnelle Bilder, realitätsnahe Gewalt und der leider heute üblichen Brutalität ersetzt. Wurden in den Siebzigern die nationalen Eigenarten von Helden und Bösewichten noch parodiert, wird hier mit naiver Ernsthaftigkeit, hämische Verachtung und unterschwelliger Nationalismus vermittelt.
    Davon mal abgesehen, immer noch ein ansehnlicher Actionfilm im Zeitgeschmack, heute eine der wirtschaftlich erfolgreichsten Filmreihen in der Filmgeschichte und natürlich der feste Glaube, dass der MI6 der weltweit beste Geheimdienst ist.
  • Boss Level
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Nurmalsoeben" am 25.07.2021
    „Und täglich grüßt das Murmeltier“
    Das ist wirklich kein Spoiler, weil es schon in der ersten Szene unmissverständlich klargemacht wird. Denn wie „live-die-repeat“ mit Tom Cruise von 2014 ist auch „Boss Level“ eine weitere Version des Themas von 1993. Nicht nur wegen Mel Gibson, gehört auch das neueste Werk im Jahrgang 2021 zu den besseren Kinofilmen. Ich meine dabei vor allem die 100 Minuten kurzweilige Action mit witzigen Sprüchen. Brutalität verlieren ihren Schrecken, wenn das ganze in einer Egoshooter Kulisse gepackt wird, in der Todesangst natürlich ein Fremdwort ist. Mit einer Prise Okkultismus, 8-Bit Nostalgie und der dünnsinnigen Logik von Rollenspielen sollte es auch jeden Gamer ansprechen. Das ständige, alles erklärende Voiceover macht dann aber auch jeden gehobenen Anspruch zunichte, den das eigentlich interessante Thema hergibt.
  • You Might Be the Killer
    Es ist Freitag im Sommercamp. Was hast du erwartet?
    Horror, Komödie, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Nurmalsoeben" am 10.01.2021
    In diesem Genre kann man eigentlich nicht viel erwarten und auch nur die Komödien wirklich ernst nehmen. Hier handelt es sich um eine solche. Da ja der einzige Trumpf der Geschichte sehr schnell ausgespielt wird (ist ja eigentlich schon der Titel) wird im Verlauf nur noch jedes dämliche Klischee aus unzähligen mystischen, one-night, Serienkiller Movies lächerlich gemacht. Und da liegt auch der Reiz dieses Films. Was wird wohl als nächstes passieren? Er ist eine nette Unterhaltung für Leute, die in der Gruppe Filme sehen, lachen und quatschen wollen. Aber es gibt einen großen Unterschied zu allen anderen Storys der gleichen Art – am Tatort gibt es Handyempfang.
  • Tesla
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Nurmalsoeben" am 09.01.2021
    Brillant gespielt
    Das Thomas Edisons die Glühbirne, die Brüder Wright das Flugzeug und Elon Musk das Elektroauto erfunden haben, sind scheinbar unanfechtbare US-amerikanischen Mythen, nicht nur aus der Gründerzeit. Nicola Tesla, von daher eher stiefmütterlich behandelt, war noch vor der Jahrtausendwende medial weniger präsent. Warum er ausgerechnet in den letzten 10 Jahren das Interesse Hollywoods erregte und sogar Schatzsucher nach seinen verschollenen Erfindungen suchen, ist wohl eher einer zweckmäßig geprägten Marketing Strategie zu verdanken. Und der Film zeigt ja auch selbst, dass die wahren Erfinder nur selten ewigen Ruhm einstreichen können. Es tauchen in neueren Produktionen immer wieder Zitate oder wie hier ganze Filme auf, um uns an Teslas Existenz zu erinnern. Es scheint die Handlung, falls man das so nennen kann, ist nur darauf ausgerichtet, seine Person ins rechte Licht zu setzten aber leider nicht wirklich seine Geschichte zu erzähle. Für die Filmfans bleibt wenigstens noch eine Kunstwerk mit versteckten Visionen und natürlich mit brillanten Darstellern. Ist als anspruchsvolle Unterhaltung ganz ok aber wenn man die Wahl hat, gibt es gerade in Zeiten des Lockdowns bestimmt etwas besseres, um die Stimmung aufzumuntern.
  • The King of Staten Island
    Komödie, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Nurmalsoeben" am 06.12.2020
    Scott lebt unter Menschen, die sich nicht immer mögen aber letztendlich respektieren können. Zu schön, um wahr zu sein? Die Wahrheit liegt irgendwo zwischen Komödie und Drama. Was den Film so gut macht ist vor allem die zwanglose Erzählweise, ohne Rücksicht auf Moral, Traditionen oder politische Korrektheit. Das, im amerikanischen Kino maßlos überstrapazierte Trauma vom vaterlosen Sohn finde ich dagegen nicht mehr so originell. Auch der grotesk, übertrieben inszenierten Feuerwehreinsatz kann man nur unter Homage an die Innung verbuchen. So bleibt wieder mal die Erkenntnis aus den 70‘ern „Kiffen ist ok aber such dir 'nen Job“. Ich mag die Botschaft nicht sonderlich aber der Film ist einfach gut gemacht.