Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Pumpkineater" aus

3 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Coma
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Pumpkineater" am 25.09.2020
    Endlich mal wieder ein Film, der hält, was der Trailer verspricht. Die Story ist gut erzählt und verhältnismäßig originell, auch wenn sie im Detail hier und da ein paar Fragen aufwirft. Die Effekte (Sound/Optik) sind spitzenklasse und stehen Hollywood in nichts nach. Und das Beste: endlich mal wieder unverbrauchte, markante Schauspieler, die nicht dermaßen glatt und oberflächlich sind, wie sie in jeder zweiten US-Produktion zu sehen sind.
  • The House That Jack Built
    Thriller, Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Pumpkineater" am 04.09.2020
    Diese Art von Porträt eines außergewöhnlichen Serienkillers nimmt sehr stark das Was und Wie in den Fokus, weniger das Warum, Wo, Wann etc. Dadurch wirkt die Geschichte sehr direkt und intensiv, weswegen der Film auch mit relativ wenigen Schauspielern auskommt. Hier gibt es also nicht die klassische Hollywood-Kost, die erzählersich so weit ausschweift, dass es schnell unübersichtlich oder langweilig wird. Und wer sich auf den Charakter voll und ganz einlässt, ohne gleich voller Empörung irgendwelche moralischen Maßstäbe anzulegen, erlebt hin und wieder sogar bissig humorvolle Untertöne, was sicherlich auch an Matt Dillons super Schauspielleistung und der fabelhaften deutschen Synchronisation liegt. Insgesamt ein absolutes Movie-Highlight mit viel Raum für eigene Interpretationen.
  • The Green Inferno
    Abenteuer, Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Pumpkineater" am 10.08.2020
    Einer dieser Filme, bei denen man sich stets fragt, warum/wieso/weshalb. Story und Setting sind absolut plump und haben mehr Löcher als jedes Sieb. Dazu kommen nervige Rollen, lächerliche Szenen und teils miese Schauspieler. Außerdem wirken die Effekte ziemlich billig. Unterm Strich ein öder B-Film mit einer mehr als fragwürdigen Message.