Unterwegs nach Cold Mountain

Unterwegs nach Cold Mountain

In der Liebe lag die Hoffnung, aber die Geschichte war ihr Schicksal.

North Carolina, um 1860. Die Pfarrerstochter Ada Monroe (Nicole Kidman) und der einfache Handwerker Inman (Jude Law) sind ein ungleiches Paar, aber ihre Liebe entflammt ... mehr »
North Carolina, um 1860. Die Pfarrerstochter Ada Monroe (Nicole Kidman) und der einfache ... mehr »
USA, Italien, Rumänien 2003 | FSK 12
1142 Bewertungen | 57 Kritiken
3.48 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih im Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Unterwegs nach Cold Mountain
Unterwegs nach Cold Mountain (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 148 Minuten
Vertrieb:Buena Vista
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Spanisch, Türkisch, Arabisch, Italienisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen
Erschienen am:24.06.2004
EAN:4011846018421

Blu-ray

Unterwegs nach Cold Mountain
Unterwegs nach Cold Mountain (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray / ca. 154 Minuten
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Storyboards, Trailer
Erschienen am:22.10.2011
EAN:4006680060279

DVD & Blu-ray Verleih

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme aus unserem Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Unterwegs nach Cold Mountain
Unterwegs nach Cold Mountain (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 148 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Buena Vista
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Spanisch, Türkisch, Arabisch, Italienisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen
Erschienen am:24.06.2004
EAN:4011846018421

Blu-ray

Unterwegs nach Cold Mountain
Unterwegs nach Cold Mountain (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray / ca. 154 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Storyboards, Trailer
Erschienen am:22.10.2011
EAN:4006680060279
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Unterwegs nach Cold Mountain
Unterwegs nach Cold Mountain (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Kaufen ab 3,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungUnterwegs nach Cold Mountain

North Carolina, um 1860. Die Pfarrerstochter Ada Monroe (Nicole Kidman) und der einfache Handwerker Inman (Jude Law) sind ein ungleiches Paar, aber ihre Liebe entflammt in Sekunden. Nur einen einzigen leidenschaftlichen Kuss können sie austauschen, bevor der Ausbruch des Bürgerkriegs sie auseinander reißt. Drei Jahre lang kämpft Inman und hütet in all dem Grauen das einzige Foto von Ada wie einen Schatz. Nur ihre Briefe halten ihn am Leben. Als Ada ihn bittet, zu ihm zurückzukehren, wagt der verwundete Inman den schwierigen Weg nach Hause. Als Deserteur zum Abschuss freigegeben, trifft er ein Land der Verwüstung und unerwartete Feinde. Ada, die sich unterdessen mit Hilfe der naturverbundenen Ruby Thewes (Renée Zellweger) zu einer selbstbewussten Frau entwickelt hat, ersehnt nichts so sehr, wie Inmans Heimkehr...

Der Oscar-prämierte Regisseur von 'Der englische Patient' Anthony Minghella inszenierte in 'Unterwegs nach Cold Mountain' (2003) das Porträt einer großen Liebe vor dem Hintergrund des amerikanischen Bürgerkriegs. Der Film erhielt insgesamt 7 Oscar-Nominierungen, Renée Zellweger wurde schließlich als beste Nebendarstellerin mit dem 'Oscar' ausgezeichnet.

FilmdetailsUnterwegs nach Cold Mountain

Cold Mountain - Find the strength. Find the courage. No matter what it takes... Find the way home.
19.02.2004
629 Tausend (Deutschland)

TrailerUnterwegs nach Cold Mountain

Blog-ArtikelUnterwegs nach Cold Mountain

BilderUnterwegs nach Cold Mountain

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenUnterwegs nach Cold Mountain

am
Das Zusammenspiel Renee Zellweger und Nicole Kidman ist ein Genuss und Jude Law hat mir in diesem Film zum ersten Mal wirklich gut gefallen. Mein Resume: großes Kino. Wirklichkeitsgetreue Ausstattung, dramatische fesseldne Story. Eine Bürgerkriegsgeschichte die meistens weit weg von den Schlachtfeldern spielt und wunderbar intensiv die Auswirkungen auf das Leben der Daheimgebliebenen zeigt. Im besonderen erzählt wird dies am Beispiel der Pastorentochter Ada (Kidman), die auf der Flucht vor dem Krieg weit hinaus in die ländliche Gegend verschlagen wird und mit ihrer Höheren-Töchter-Ausbildung dort fast zugrunde geht. Es bildet sich eine Zweckgemeinschaft mit der bodenständigen, kraftvollen Ruby (Zellweger) und gemeinsam überleben sie Hunger, Verfolgung, Bedrohung, bestellen das Land und bauen die Farm wieder auf.
Der Film erzählt außerdem den Weg des Findens, Trennens und Wiederfindens zwischen Inman (Law) und Ada, untermalt mit dem Inhalt zahlreicher Briefe und angereichert mit den Schicksalen der Menschen, die sie begegnen.
Der Film ist es wert, in die private Sammlung aufgenommen zu werden. Für den Genuss sollte man allerdings Zeit und Muse mitbringen: 2 1/2 Stunden Dauer und ausgiebige Textphasen sind erfüllend, zeitlich und emotional.
Noch ein Wort zu den wunderbaren (Neben-)Darstellern:
Eileen Atkins als alte Einsiedlerin lebt von und mit Ziegen,
Brendan Gleeson als Ruby´s Vater, Rumtreiber und Musikant,
Natalie Portman als junge Witwe allein und verzweifelt mit ihrem Baby im Wald
Donald Sutherland, Ada´s Vater - um nur die bekanntesten zu nennen stellvertretend für all die anderen, die den Film zum stimmigen Gesamtwerk werden lassen.

ungeprüfte Kritik

am
Zellweger gegen ihr Image

Renee Zellweger spielt wunderbar und hat zurecht den Oscar bekommen. Trotzdem konnte mich der Film nicht restlos überzeugen weil mich die Liebesstory nicht berührt hat.

ungeprüfte Kritik

am
Im Sinne der Darstellung des Bürgerkrieges mit all seinen Folgen für die Bevölkerung sicherlich ein sehr guter Film. Die Rahmenhandlung um die junge Ada, Ruby und Inman ist allerdings weder besonders kreativ noch besonders ergreifend ausgestaltet, sodass der Film nach einer Zeit wirklich langweilig wird. Zwischen Nicole Kidman und Jude Law will auch keine rechte Chemie aufkommen, sodass man ihnen ihre Verliebtheit nicht abnimmt, auch wenn jeder für sich durchaus überzeugend spielt.
Insgesamt ein enttäuschender Film, nur zu empfehlen für diejenigen, die einen Film über die Realität des Krieges sehen wollen. Dieser Teil ist gelungen, der Rest dafür weniger.

ungeprüfte Kritik

am
Hinreißende Schauspieler : Jude Law als schüchtern-stiller Handwerker, der auf seinem weg nach Hause über sich hinauswächst, Nicole Kidman als schöne, aber unpraktisch erzogene Pfarrerstochter, die selbstwußt wird durch ihrer Freundschaft mit der tatkräftigen mutigen Renée Zellweger. Grausame Szenen kritisieren die Sinnlosigkeit des Krieges. Das Ende freilich ist herzzerreißend. Der Held, den die Liebe bis zum Ende durchhalten lässt, stirbt ausgerechnet am Ziel.

ungeprüfte Kritik

am
Wunderschön und sehr ergreifend
Dieser Film ist eine echte Rarität. Er ist wunderschön und gleichzeitig sehr brutal. Auf der einen Seite erzählt er eine herzergreifende Liebesgeschichte und auf der anderen Seite zeigt er die Brutalität des Krieges, nicht nur physisch sondern auch phsychisch.
Die Schauspieler sind genial. Nicole Kidman mehr als wunderschön und spielt wie immer perfekt. Jude Law macht ebenfalls einen sehr guten Job (er hat seine Oscar - Nominierung hierfür wirklich verdient) und Renee Zellwegher als Ruby ist einfach köstlich.
Man sollte sich für diesen Film allerdigns Zeit nehmen, nur so kann er wirklich seine Schönheit entfalten.
Ich kann diesen Film allerwärmstens empfehlen (ach und der Soundtrack ist toll).

ungeprüfte Kritik

am
Die typische Liebesgeschichte mit einigen neuen Aspekten und einem überraschenden Ende...irgendwie gefällt mir sowas...hüm...dazu mit Kidman, Zellweger und Law ein nicht ganz schlechtes Ensemble...doch, hat mich unterhalten..

Was mich aber wundert: Wie häufig es den Filmpaaren gelingt, bei ihrem ersten und einzigen Mal direkt ein Kind zu zeugen 

ungeprüfte Kritik

am
mir hat der Film sehr gefallen und für mich 5 Sterne, ich mag solche Filme in den Bergen und zu der Zeit und er bleibt durchweg spannend und teilweise traurige Stellen enthalten. ein wirklich klasse Film!

ungeprüfte Kritik

am
Habe mir den den Film schon 3x angeguckt. Tolle Schauspieler und eine bewegende Geschichte! Umbedingt sehenswert!

ungeprüfte Kritik

am
Was für ein Film! So eindringlich gespielt, sehr tiefgehend und doch auch leider so brutal. Na ja, der Bürgerkrieg in den USA war halt leider kein "zivilisierter" Krieg (falls es so etwas gibt). Ständig wechseln sich Momente des Glücks mit extrem negativen Situationen ab. So etwas nennt man wohl bewußt Schockelemente setzen.
Speziell sei hier Jude Law genannt, der ständig in Situationen kommt wo man sich die Haare rauft oder aber sich nur mit ihm freut. Wie dieser Brite es allerdings hinbekommen hat, den Südstaaten Akzent so gut zu sprechen ist mir übrigens ein Rätsel.
Nicole Kidman ist herrlich besetzt und spielt die aristokratische Südstaaten Schönheit mit Bravour, kein Wunder, scheint sie auch die Archetyp Besetzung für diese Rolle.
Mein Highlight im Film ist allerdings Rene Zellweger! Herrlich, wie sie die anpackende aber nicht sonderlich intelligente Südstaaten "Proletarierin" mit viel Herz aber nicht offensichtlichen Gefühlen spielt. Ich mochte die Zellweger eigentlich nicht sonderlich (Bridget Jones mal ausgenommen) aber hier ist sie einfach himmlisch gut in Form.
Klare Empfehlung: im Originalton ansehen. Ist manchmal etwas schwer zu verstehen - speziell Rene Zellweger wenn sie so super schnell daher brabbelt- ...lohnt aber unbedingt.

ungeprüfte Kritik

am
Der Inhalt ist sehr realitätsnah und gut dargestellt. Der Film ist etwas brutal und hat ein trauriges Ende.

ungeprüfte Kritik

am
Herrliche Landschaft - bewegende Handlung - ein Film zum Mitlachen und -weinen.

ungeprüfte Kritik

am
Arg langatmig...relativ schnell wird klar, auf welches ach so dramatisch heuliges schnuffiges Ende der Film hinarbeitet...Die Schauspieler fand ich nicht so schlecht wie hier oft geschrieben, es ist eher diese amerikanische Bürgerkriegsleier, die mich nicht sonderlich vom Hocker reißt...100 Minuten und der Film wäre gut, aber so ist er nur Mittelmaß...

ungeprüfte Kritik

am
empfehlenswert
zieht sich ab und zu mal etwas, ansonsten spannend, romantisch, tief

ungeprüfte Kritik

am
ist lang..aber nicht langweilig
eine schöner, unwirklicher Liebesfilm. Spannend obwohl man vermutet was passiert...sehr lebenswert

ungeprüfte Kritik

am
wirklich starkes Epos!
Bei diesem Film paßt wirklich alles zusammen: Story, Drehbuch, Kamera und Schauspieler! Basierend auf einer Romanvorlage wird die Geschichte eines Liebespaares vor dem Hintergrund des amerikanischen Bürgerkrieges erzählt. Nach einem zugegebenermaßen etwas verwirrenden und schleppenden Anfang gewinnt der Film jedoch sehr stark an Tiefe und Emotionalität, die mich wirklich bis zum Ende regelrecht gefesselt hat. Starke Kamerafahrten vor atemberaubenden Kulissen und dazu eine excellente Schauspielerriege, allen voran Rene Zellweger! Natürlich merkt der geneigte Zuschauer schnell, wessen Handschrift der Film trägt: Anthony Minghella, der 1997 mit dem englischen Patienten bereits ein Epos über Liebe und Krieg lieferte! Und wer den Film mochte wird garantiert auch »Unterwegs nach Cold Mountain« mögen!

ungeprüfte Kritik

am
spannender Film, manchmal etwas zu melodramatisch, der aber den Bürgerkrieg gut darstellt und wie sinnlos Krieg eigentlich ist.

ungeprüfte Kritik

am
Sehr schön erzählte Liebesgeschichte vor interessanter Kulisse. Unbedingt die entfallenen Szenen ansehen, die eigentlich doch noch im Film hätten enthalten sein müssen.

ungeprüfte Kritik

am
Hach, zum schluchzen...
Obwohl der Film wirklich ein bischen langatmig ist, fand ich ihn sehr gut. Eindrucksvolle Landschaftsszenen und eine rührende Lovestory...
Liebe braucht eben nicht viele Worte!

ungeprüfte Kritik

am
ganz großes kino!
etwas langatmig aber dennoch ganz großes kino!

ungeprüfte Kritik

am
Unterwegs nach Cold Mountain *** kann sich sehen lassen ***
Ein gefühlvoller Film in der Zeit des Bürgerkriegs mit Liebe, Herz und Zusammenhalt. Großes Drama eben. Also definitiv Taschentücher parat halten.
Dieser Film ist zwar ein wenig langatmig, aber es lohnt sich! Nicole Kidman und Renée Zellweger spielen perfekt zusammen. Auch Jude Law ist einfach brilliant in seiner Rolle.

ungeprüfte Kritik

am
Einer der schönsten Filme
Mir hat der Film sehr gut gefallen.
Die Bilder waren herzzerreissend.
Nicole war super überzeugend.
Nach dem Film kann ich jetzt meine Großeltern die den Krieg erlebt haben besser verstehen.

ungeprüfte Kritik

am
Ein sehr seh rguter Film mit historischen Hintergrund und fabelhaften Schauspielern besetzt. Einfach großartig. Hat die Oscar-Pramierung wirklich verdient.!

ungeprüfte Kritik

am
Grossartiges Kino... Tolle Schauspieler und Zellweger in einer burschikosen Rolle vor einem spannenden Geschichtshintergrund EINFACH SUPER

ungeprüfte Kritik

am
Wir warenüberrascht und fanden den Film doch gut. Kidman ist nicht mein Typ aber Law und Zellweger ja. Renee war unglaublich in dieser burschikosen Figut. Gute Geschichte.

ungeprüfte Kritik

am
Großartiges Kino für zu Hause. Spannend, voller Dramaturgie. Einfach ansehen und selber entscheiden.

ungeprüfte Kritik

am
Kino der Extraklasse!
Sehr zu empfehlen,spannend bis zum Schluß!

ungeprüfte Kritik

am
super Film
dieser Film ist echt gelungen super Film ohne aber ohne happy end

ungeprüfte Kritik

am
großes Kino. Nicht so toll fand ich Nicole Kidman, daher ein Stern weniger.

ungeprüfte Kritik

am
Wundervoller Film mit Heulgefahr.

ungeprüfte Kritik

am
guter film, ein doofes Ende.

ungeprüfte Kritik

am
Sehr langgezogener Film. Naja!

ungeprüfte Kritik

am
Nichts erwartet und sehr positiv ueberascht.
Sehr schoene runde Geschichte mit viel Gefuehl und Spannung.

ungeprüfte Kritik

am
Hatte mir von diesem Film etwas mehr versprochen.
Zu vorhersehbar, etwas langatmig und nicht immer stimmig.
Ferner recht grausam.
Muß man nicht unbedingt gesehen haben !

ungeprüfte Kritik

am
Rührseelig und gut gespielt
Endlich mal wieder ein Film, der eine klare Handlungslinie hat, durch phantastische Landschaftsaufnahmen besticht und nicht zuletzt von hervorragenden Schauspielern getragen wird. Hier wird nicht nur ein Stück amerikanischer Geschichte lebendig, sondern auch emotionales Kino á la »In der Mitte entspringt der Fluss\« gezeigt. Alle Schauspieler überzeugen in ihren Rollen. Wer auf reines Action-Abenteuer aus ist, sollte sich den Film nicht anschauen, allerdings ist er für jeden geeignet, der sich neben den Wirren des Bürgerkriegs für eine gefühlvolle Liebesgeschichte mit all ihren Schwierigkeiten interessiert. Die Oscar-Prämierung ist gerechtfertigt - dafür beide Daumen hoch!

ungeprüfte Kritik

am
Schöner, gefühlsduseliger Couch- und Sofafilm, den man frisch veliebt am besten genießt. Wer Herz hat, der schmachtet, wer den Film mit dem Kopf ansieht, der ist möglicherweise enttäuscht.

ungeprüfte Kritik

am
Unglaublich - wer das Buch gelesen hat, aknn nur enttäuscht werden. Nicole Kidman ist eine Fehlbesetzung, die Geschichte unglaubwürdig gespielt/umgesetzt.

ungeprüfte Kritik

am
So weit die Füsse tragen...
Schöner Film mit großartigen Landschaftsbildern. Die eigentliche Geschichte ist etwas dünn und leider auch sehr langartmig.
Nicole Kidman ist einfach nur schön, die schauspielerische Leistung ist hier eher mäßig. Auch Jude Law hat hier nicht gerade die gesprächigste Rolle. Das Ende war für mich sehr enttäuschend, aber bei einem solchen Epos eigentlich normal.

ungeprüfte Kritik

am
Furchtbares Melodram, schwülstig, steif, völlig unglaubwürdig. Sätze der Art wie ''Diese Stiefel sind gute Stiefel'' mögen für die mittelmäßige Schauspielkunst eines Jude Law ausreichen, schade ist es aber, dass Klasseschauspielerinnen wie Rene Zellweger und Nicole Kidman ihre Zeit nicht für einen besseren Film genutzt haben.

ungeprüfte Kritik

am
Amerikanisches Thema mit langatmigen Kamerafahrten und vorhersehbarer Handlung. Nicht wirklich berauschend!!

ungeprüfte Kritik

am
Eigentlich ist der Film gar nicht so schlecht. Nur: Es geht um amerikanische Geschichte, und sie wird auf sehr amerikanische Art und Weise erzählt. Der historische Hintergrund wirkt flach und zweidimensional, zum Teil arg unglaubwürdig. Die Story hat einigen Tiefgang, wirkte auf mich aber oft blutleer und ermüdend. Vielleicht liegt das an den endlosen Klischees (immerhin aber nicht aus der ''Vom Winde verweht''-Ecke), oder an der steifen Schauspielkunst der Hauptakteure. Einige Szenen sind bestürzend verkorkst, und man hat Schwierigkeiten, sich nicht hin und wieder zu längeren Pausen aufs Klo zu verdrücken oder zur Entspannung Nachrichten einzuschalten.

ungeprüfte Kritik

am
In dem Film ist alles drin, was reingehört. Musik sehr gut, etwas brutal vielleicht

ungeprüfte Kritik

am
Ich fand den Film sehr langatmig und in manchen Szenen übertrieben brutal. Meiner Meinung nach muß nicht unbedingt gezeigt werden wie langsam sich ein Dolch in einen Magen bohren lässt, nur um den Schrecken und den Unsinn eines Krieges zu unterstreichen.

ungeprüfte Kritik

am
Gefühlskino pur. Sehenswert.

ungeprüfte Kritik

am
Großes Starkino, das seine Oskarauszeichnungen absolut verdient hat. Die Darsteller überzeugen auf ganzer Linie. Für jeden Heimkinofan mit Anspruch ein absolutes Muß.

ungeprüfte Kritik

am
Interessante Geschichte, zieht sich leider etwas hin.
Ansonsten sehr schöner Film!

ungeprüfte Kritik

am
Überzeugende Darsteller,vor allem Renee Zellweger,in
einem gelungenen,packenden Film.

ungeprüfte Kritik

am
Top-Film unbedingt ansehen!!! Wäre vielleicht noch besser, wenn er um ein paar Minuten kürzer wäre und die Story besser zusammengefasst wäre!

ungeprüfte Kritik

am
cOLD mOUNTAIN
Nachdem man sich eben erst beschnuppert hat, reißt der Ausbruch des Bürgerkrieges Mitte des 19. Jahrhunderts das Siedlerpaar Inman (Jude Law) und Ada (Nicole Kidman) aus South Carolina gleich wieder auseinander. Während er als Konföderierter unter dem Banner des Südens Heldentaten vollbringt, muss Großstadtpflanze Ada an der Heimatfront den Hof in Schwung und die Verehrer von der Scholle halten. In beiden Fällen ist die schräge, aber patente Ruby (Renee Zellweger) eine willkommene Hilfe. Unterdessen macht sich Inman auf den tückenreichen Heimweg.

ungeprüfte Kritik

am
Ein langer Weg
Trotz der Länge des Films von 148 Min hat er keine Minute zuviel. Spannend und einfühlsam erzählte Liebesgeschichte in den Wirren des Bürgerkrieges. Großartige Schauspieler machen den Film zu einer grandiosen Empfehlung. Für 7 Oskars nominiert, der 8. kommt von mir ;-)

ungeprüfte Kritik

am
Absolut empfehlenswerter Film!!!

ungeprüfte Kritik

am
eine gute Geschichte.

ungeprüfte Kritik

am
Sehr guter Film ! Echt sehenswert ! nur an manchen stellen etwas langatmig und man weis zu früh was zum schluss passiert !!

ungeprüfte Kritik

am
Langweilig
Wer die Kidman mag kommt auf seine Kosten.
Ich hkonnte den Film nur mit Unterbrechung sehen, es mag ja sein, dass bedingt durch die Geschichte es ausführlich erzählt werden muß.
Hier ist es aber mindestens 1/2 Stunde zuviel.

Ohne Renee Zellweger wäre ich total eingeschlafen

ungeprüfte Kritik

am
Mmmmh ... nur wenn gar nichts anderes im TV läuft !

ungeprüfte Kritik

am
Schlimme Befürchtungen nicht erfüllt
Leicht hätte hat man aus dem unsentimentalen Roman eine Südstaatenschmonzette machen können, indem man einfach alles Gute und Wahre weglässt. Hat man aber nicht getan. Bewundernswert sklavisch hält sich der Film an das Buch und schert sich dabei wenig um konventionelle Filmdramaturgie. Die Massen erreicht man damit kaum, aber die haben schon genügend andere Bürgerkriegsschnulzen, die sie umschlingen. Endlich ein Kostümfilm für geschmackliche Minderheiten.

ungeprüfte Kritik

am
Langatmig ermüdend!
Wer schlecht einschlafen kann,bei diesem Film klappt es bestimmt. Hab aus diesem Genre schon besseres gesehen.

ungeprüfte Kritik

am
Ich fand den Film eher langweilig. Und auch sehr grausam. Ich finde Renee Zellweger auch nicht so toll in dem Film. Brauch ihn nicht nochmal.

ungeprüfte Kritik

Der Film Unterwegs nach Cold Mountain erhielt 3,5 von 5 Sternen bei 1142 Bewertungen und 57 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateUnterwegs nach Cold Mountain

Deine Online-Videothek präsentiert: Unterwegs nach Cold Mountain aus dem Jahr 2003 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Nicole Kidman von Anthony Minghella. Film-Material © Miramax.
Unterwegs nach Cold Mountain; 12; 24.06.2004; 3,5; 1142; 0 Minuten; Nicole Kidman, Jude Law, Renée Zellweger, Alex Hassell, Melora Walters, Lucas Black; Drama, Abenteuer;