Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Planet der Affen Trailer abspielen
Planet der Affen
Planet der Affen
Planet der Affen
Planet der Affen
Planet der Affen

Planet der Affen

3,0
900 Stimmen

Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Planet der Affen (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 115 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:12.03.2002

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Planet der Affen (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 124 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Letterbox, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS 5.1, Englisch Dolby Digital DTS 5.1 HD Master, Französisch Dolby Digital DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:28.05.2007
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Planet der Affen (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 115 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:12.03.2002

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Planet der Affen (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 124 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Letterbox, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS 5.1, Englisch Dolby Digital DTS 5.1 HD Master, Französisch Dolby Digital DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:28.05.2007
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Planet der Affen
Planet der Affen (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Planet der Affen
Planet der Affen (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Planet der Affen

Alle Teile anzeigen

Weitere Teile der Verfilmungen "Planet der Affen"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

LeihenTotal Recall
Science-Fiction
LeihenCosmopolis
Science-Fiction

Handlung von Planet der Affen

Als er mit seinem Raumschiff in einen elektro-magnetischen Sturm gerät, wird der Astronaut Leo Davidson (Mark Wahlberg) quer durchs All geschleudert und muss auf einem unbekannten Planeten notlanden. Mit zerstörtem Shuttle, ohne Waffen und Ausrüstung entdeckt Davidson, dass er sich in einer Welt befindet, die von Affen beherrscht wird - und in der Menschen als Sklaven gehalten werden. Schon bald wird er gefangen genommen, und nur der Menschenrechtlerin Ari (Helena Bonham Carter), einer Schimpansin, ist es zu verdanken, dass er nicht vom grausamen General Thade (Tim Roth) getötet wird. Gemeinsam fliehen sie in die verbotene Zone Calima, verfolgt von Thade und dessen blutrünstiger Primaten-Armee. Dort macht Davidson eine Entdeckung, die nicht nur ihm, sondern auch Ari die Augen über die wahre Entstehungsgeschichte des 'Planeten der Affen' öffnet. Grund genug für Thade, einen letzten Vernichtungsfeldzug gegen die Menschen zu beginnen...

Produzent Richard D. Zanuck bringt es auf den Punkt: 'Planet der Affen' ist eine bildgewaltige, spannende 'Re-Imagination' von Franklin Schaffners gleichnamigen SciFi-Meilenstein aus dem Jahre 1968. Die menschlichen Revolutionäre führt Mark Wahlberg an, der in Helena Bonham Carter eine tapfere Mitstreiterin findet und mit Tim Roth einen schier übermächtigen Feind bezwingen muss. Inszeniert wurde dieses Action-geladene Fantasy-Spektakel von niemand Geringerem als Tim Burton, der mit Filmen wie 'Mars Attacks!' oder 'Sleepy Hollow' bereits Filmgeschichte geschrieben hat. Für die großartigen Masken zeichnet der Effektezauberer Rick Baker verantwortlich, der im Verlauf seiner Karriere bereits mit sechs Oscars belohnt wurde, darunter auch einer fürs beste Make-Up für Tim Burtons 'Ed Wood'.

Film Details


Planet of the Apes - You'll be sorry you were ever born human.


USA 2001



Science-Fiction


Remake, Affen, Tierhorror



30.08.2001


2.3 Millionen



Planet der Affen

Eroberung vom Planet der Affen
Die Schlacht um den Planet der Affen
Planet der Affen
Planet der Affen - Prevolution
Planet der Affen 2 - Revolution
Planet der Affen 3 - Survival

Darsteller von Planet der Affen

Trailer zu Planet der Affen

Movie-Blog zu Planet der Affen

Planet der Affen 3 - Survival: Der Kampf um Freiheit und Zukunft beginnt

Planet der Affen 3 - Survival

Der Kampf um Freiheit und Zukunft beginnt

Angesicht zu Angesicht beginnt ein epischer Kampf, der über das Schicksal beider Spezies und die Zukunft des Planeten entscheiden wird...
Die besten Film Fortsetzungen 2017: Das werden die größten Kino Hit Sequels 2017

Die besten Film Fortsetzungen 2017

Das werden die größten Kino Hit Sequels 2017

Das laufende Kinojahr 2017 wird noch richtig spannend! Seht hier auf welche spektakulären Franchises und Remakes sich Filmfans dieses Jahr freuen dürfen...
Planet der Affen - Revolution: Online-Poster: Planet der Affen - die Revolution beginnt!
Helena Bonham Carter: Bonham Carter gibt sich ihren Rollen vollkommen hin
Geburtstags-Collection 2012: Finale: Wir verabschieden das Filmjahr 2012

Bilder von Planet der Affen

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Planet der Affen

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Planet der Affen":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wer ein aufpoliertes Remake des Klassikers „Planet der Affen“ erwartet, wird von diesem Film zweifellos etwas enttäuscht sein, denn die Geschichte wurde im Vergleich zum Vorgänger stark verändert.

Mehrere Stars (darunter sogar Charlton Heston) glänzen in dieser gut inszenierten Neuverfilmung, auch wenn deren Gesichter zum Teil unter hervorragend gestalteten Affenmasken verschwinden. Die Story ist gut erzählt und hält selbst für Kenner der alten Filme noch einige Überraschungen bereit.

Leider kommt die ursprüngliche Ironie dieser Geschichte, die diesen Film einst zu einem Kult-Klassiker machte, bei dieser Neuverfilmung kaum zum tragen. So verkommt die vormals sehr eindringliche Botschaft dieser Erzählung nun zu einem schlichten – wenn auch meisterhaft inszenierten – Sci-Fi-Abenteuer für einen kurzweiligen Film-Abend.

am
PLANET DER AFFEN von Tim Burton ist ein völlig unterschätztes Werk. Es zählt mit Sicherheit zu den besten Remakes der Filmgeschichte. Dem Filmemacher gelang es gar, das überraschende Ende der Volage zumindest vom gedanklichen Anspruch her, noch zu toppen. Zugegeben zwischendurch hat der Streifen etwas Leerlauf, deshalb insgesamt nur 3,95 brüllende Sterne.

am
Wer kennt es nicht das Original?
Ein Klassiker der wohl kaum geschlagen werden kann. Tim Burton den man eher selten bei richtigen Filmen sieht hat sich diesem Projekt aber angenommen und mich sogar wieder einmal überzeugt. Auch Mark Wahlberg den ich ziemlich genial finde macht seine Arbeit ausgezeichnet. In diesem Remake (der nicht ans Original rankommt da müssen wir uns nicht streiten) des Originals wurde die Grundstory zwar beibehalten aber neue Ideen eingebaut so das man einen absolut neuen Film sieht, schwer zu beschreiben am besten sieht man ihn sich an :D

am
Völlig O.K. !!!
Der Film lohnt sich auf jeden Fall !

Das Ende nun gut -> Teil II

Gutes Remake, Ansehen !

am
guter scifi
klar,natürlich nicht so gut wie das orginal.aber trozdem gut .verstehe auch nicht warum er von den kritikern so schlecht gemacht wurde.also meiner meinung nach ein richtig guter scifi-film,gute effekte und es wird einem nichtlangweilig,auch wenn man das orginal gesehen hat.

am
Professionell gemachter Action-Film, gute Effekte und entsprechender Sound. Die Story setzt sich auch wohltuend von der Original-Vorlage ob, ohne hier natürlich eine völlig neue Idee einzubringen.

am
klasse Filme von Tim Burton, hat mir sehr gefallen und wurde aufwendig gedreht, gute Schauspielkunst und
durchweg Spannung.
finde alle Verfilmungen von Planet der Affen gelungen

am
das original ist einfach klasse und das remake
hier ist ok,obwohl hier alles frischer und zum
teil besser aussieht fehlt mi9r das gewisse
etwas das das original ausgemacht hat

am
Rundum gelungene Neuverfilmung im typischen Tim Burton - Look. Hervorragende Schauspieler, toller optischer Look und natürlich ein sehr überraschendes Ende machen den Film zum Must See On DVD ;-)

am
Gut gemachter Film mit guter unterhaltung und einem überraschenden ende

am
Kritiker straften diese Version mit Mark Wahlberg in der Hauptrolle gnadenlos ab! Kann das selbst nicht nachvollziehen! Sehe den 2001 Teil als einen der spannenstens Teile an! Absolut sehenswert und nicht mit Teilen aus den 70ern zu vergleichen! Man sollte sich selbst ein Bild machen, als auf Unkenrufe zu hören. Tim Burton hat ganze Arbeit geleistet!

am
Sofern man das Original nicht kennt, kann man unvoreingenommen an Tim Burtons Version heran gehen. Es ist eine actionreiche Sci-Fi-Story die mit einer (stellenweise)guten Story und beeindruckenden Kostümen auffährt. Mark Wahlberg weis zu überzeugen, wenn sein Heldenpathos auch ziemlich zu nerven vermag. Ansonsten überzeugt der Film als routiniertes Popkornkino mit starkem Ende.

am
Das Remake von "Planet der Affen" hätten sich die Filmschaffenden, aber auch der gemeine Zuschauer, getrost sparen können.
Nicht nur dass die Brisanz der ursprünglichen Story des Originalfilms gefährlich verändert wurde - gipfelnd in einem neuen romantreueren Ende, auch Mark Wahlberg kann in diesem Film schauspielerisch einfach nicht überzeugen.
Eine langweilige Story und schlecht spielende Schauspieler sind aber noch nicht übel genug, denn die größte Enttäuschung ist der sonst geniale Tim Burton als Regisseur. Positiv fallen die perfekte Kostümierung und das fantastische Design auf - wobei es dem Film leider an der Exzentrik früherer Werke mangelt.
Einem Meister kann eben nicht alles gelingen und glücken, da bleibt auch ein Tim Burton nicht verschont. Deshalb bleibt eindeutig festzuhalten, dass "Planet der Affen" im Verhältnis ein mäßiges Remake ist und daher eindeutig als Burtons schlechtester Film bezeichnet werden muss.

am
Das Drehbuch enthält - wie üblich - ein paar grobe Merkwürdigkeiten (u.a.: woher kommen Gorillas, Orang-Utans und Pferde, wenn nur Menschen und Schimpansen an Bord der Oberon waren?). Und auf die von Tim Burton gewohnte Ästhetik viktorianischer Friedhöfe muß man hier naturgemäß auch verzichten. Dafür darf man sich an toller Ausstattung, sehr gelungenen Masken und Spezialeffekten, sowie an Tim Roth als genial fiesem General Thade erfreuen. Das Ende mit "unerwarteter Wende" ist dagegen leider einfach daneben.

am
Computer ersetzen kein drehbuch
Das merkt man auch diesem film an. Die handlung und der »menschliche Faktor« kann kein noch so gut getrickster Film wett machen. Während die effekte anjnehmbar sind, die story ein nicht ganz vorhersehbares ende nimmt, hapert es aber doch am drehbuch und an der Story. Hat die Originalversion noch Auszeichnungen für die maske bekommen, fällt dies hier gar nicht so ins Gewicht. Ein zeichen dafür, das sich die bewertungsmaßstäbe doch gewandelt haben und weiter wandeln. Nach etlichen filmen die technisch Eins A sind, scheint der ruf nach »Back to the roots« immer lauter zu werden. Trötzdem kann man sich diesen Film guten Gewissens reinziehen oh ne das Gefühl zu haben, es fehlt unbedingt etwas. Viel spaß.

am
der film war ok ganz lustig anzuschauhen story auch ok hab das original schon mal gesehen ist aber so lange her das ich mich nicht mehr daran erinnern kann.

bildqualität war gut bei dieser blu ray scheibe

ton kann ich nicht viel dazu sagen hab kein 5.1 system also von daher 3 sterne

am
Gute Unterhaltung! Gutes Thema! Tolle Aufmachung!

am
“Planet der Affen”-Reboot die Erste. 2001 hat sich Tim Burton an einer Neuinterpretation versucht und entgegen der eher schlechten Meinungen die ich über den Film gehört und gelesen haben, fand ich diese Interpretation des Stoffes gar nicht mal so schlecht. Ich schreibe bewusst Interpretation und nicht Remake, folgt der Film doch nicht der Story der ersten Verfilmung von Planet der Affen. Für den Film spricht auch die Besetzung, die mit Mark Wahlberg, Tim Roth, Helena Bonham Carter, Michael Clarke Duncan, Kris Kristofferson und Paul Giamatti wirklich einige bekannte Namen aufweisen kann. Mit Charlton Heston und Linda Harrison haben sogar zwei Darsteller aus dem Ur-Film einen Auftritt in dieser Neuinterpretation. Doch große Namen machen noch keinen perfekten Film und so schwächelt Tim Burtons Planet der Affen in Bezug auf die Dramaturgie. Der Film hetzt ein wenig von Actionszene zu Actionszene und die Charaktere bleiben blass. So ist Planet der Affen kein Highlight, aber ein Film der meiner Meinung nach besser als sein Ruf ist. [Sneakfilm.de]

am
Hält dem Vergleich nicht Stand

Der Vergleich zu dem genialen Film aus den 60-er Jahren ist unausweichlich. Die genialen Punkte des damaligen Drehbuchs wurden jedoch gestrichen um näher an der Originalbuchvorlage zu liegen. Das tut dem Film jedoch überhaupt nicht gut und macht in bedeutungslos.

am
Nicht schlecht; kann man sich ansehen.
Aber wer die Originale kennt und ein Fan hiervon ist - der sollte (glaube ich) die Finger hiervon lassen.
Es geht nun mal nichts über eine Original-Version ! Nur seltenst gelingt es etwas neu zu verfilmen was wirklich gut ist .....

am
leider überhaupt nicht mit dem Original zu vergleichen.dieser Film ist einfach nur unterer Durchschnitt da er in vielen Sachen stark verändert wurde und das leider nicht zum posetiven.Ich kann nur empfehlen sich das original anzusehen

am
Tja ein Film von Tim Burton. Eigentlich unverständlich. Ich habe die ersten 5 Teile vom Planet der Affen gesehen. Im Nachhin finde ich diese im Gesamtzusammenhang besser als diesen Film. Irgendwie hat mich die Story gelangweilt. Hat halt auch kein Charlton Heston mitgespielt. Einzigster Höhepunkt war der parodistische Schluß. Richtige Spannung kam eigentlich nicht auf.

am
affen
. Wer den Originalfilm kennt, wird vion diesem Verfilmung enttäuscht sein.

am
Die Bildqualität und der Ton der BluRay Version sind weder im negativen noch im positiven Sinne auffallend.
Die Handlung hat zwar einige interessante Ideen, ist aber naiv und mittelmäßig. Die Affen sind ausgesprochen menschlich.

am
Furchtbare Neuverfilmung. Schlechte Masken und Kostüme.
Andere Geschichte als das Original. Ein-Stern ist noch zu gut bewertet.

am
Ein Remake der unnützen Art. Zwar unterhält es einigermaßen, im direkten Vergleich zum Original ist Burtons Affentheater aber nur verschenktes Potenzial von Schauspielern und Make Up Artist. Was den Film aber irgendwie in die Absurdität drängt, sind zum einen die Raumschiffe die aussehen wie fliegende Föne und der Auftritt von Charlton Heston als alter Ober-Affe, der somit seine Rolle des Originals ab absurdum führt. Warum Heston einen Part übernommen hat? Höchstwahrscheinlich hat ihm das Drehbuch gefallen. Denn, ob man es glaubt oder nicht, Tim Burtons Remake könnte locker als Sci-Fi Reklame für die NRA erhalten. Und was Mr. Heston mit der NRA zu tun hat, weiß man seit Michael Moores Protest- Doku "Bowling for Columbine" zur Genüge.

am
Dann sollten besser Pinky und der Brain dies Weltherrschaft an sich reisen.
Ich bin ja wirklich ein SciFi Fan, aber sowas muss nicht sein.
Ein Punkt ist eigentlich auch schon zu viel des guten.
Meiner Meinung: Finger weg.

am
Geht so.
Man kann ihn sich anschauen, aber das Original ist besser.

am
top
Mir hat der film gefallen,reicht aber nicht dem orginalen Filmen: Der planet der affen.

am
den braucht man nicht !!!
Nein Danke, nicht alles was neu ist, ist besser!
Planet der Affen: 3,0 von 5 Sternen bei 900 Bewertungen und 30 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Planet der Affen aus dem Jahr 2001 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Science-Fiction mit Mark Wahlberg von Tim Burton. Film-Material © 20th Century Fox.
Planet der Affen; 12; 12.03.2002; 3,0; 900; 0 Minuten; Mark Wahlberg, Helena Bonham Carter, Tim Roth, Rick Baker, Melody Perkins, Mark Christopher Lawrence; Science-Fiction;