Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Scream 2

Jemand ist mit seiner Liebe zu Fortsetzungen einen Schritt zu weit gegangen.

USA 1997 | FSK 16 | FSK 18


Wes Craven


Courteney Cox, Neve Campbell, Lance MacDonald, mehr »


Horror, 18+ Spielfilm

3,4
247 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
FSK-16-Fassung
FSK 16
DVD  /  ca. 115 Minuten
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Hinter den Kulissen, Outtakes, Musik-Video, Trailer
Erschienen am:13.02.2001
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung
FSK 18
DVD  /  ca. 115 Minuten
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Hinter den Kulissen, Outtakes, Musik-Video, Trailer
Erschienen am:13.02.2001

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Erstauflage
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 120 Minuten
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 2.0 / 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, BD-Live
Erschienen am:16.10.2009
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Neuauflage - Remastered
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 120 Minuten
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 2.0 / 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Musik-Video, Hinter den Kulissen, Outtakes, Trailer
Erschienen am:08.12.2011
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
FSK-16-Fassung
FSK 16
DVD  /  ca. 115 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Hinter den Kulissen, Outtakes, Musik-Video, Trailer
Erschienen am:13.02.2001
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung
FSK 18
DVD  /  ca. 115 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Hinter den Kulissen, Outtakes, Musik-Video, Trailer
Erschienen am:13.02.2001

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Erstauflage
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 120 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 2.0 / 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, BD-Live
Erschienen am:16.10.2009
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Neuauflage - Remastered
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 120 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 2.0 / 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Musik-Video, Hinter den Kulissen, Outtakes, Trailer
Erschienen am:08.12.2011
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Scream 2
Scream 2 (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Scream 2
Scream 2 (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Scream 2

Weitere Teile der Filmreihe "Scream"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Scream 2

Zwei Jahre nach der grauenhaften Mordserie läuft das Leben in Woodsboro wieder in geregelten Bahnen. Die Fernsehjournalistin Gale Weathers (Courteney Cox) hat die Ereignisse von damals in ihrem Bestseller 'The Woodsboro Murders' festgehalten, der inzwischen verfilmt wurde. Doch ausgerechnet zur Kinopremiere schlägt der Mörder im Todeskostüm erneut zu. Wieder sind Teenager seine Opfer und wieder hat er es ganz besonders auf Sidney Prescott (Neve Campbell) abgesehen.

Film Details


Scream 2 - Someone has taken their love of sequels one step too far.


USA 1997



Horror, 18+ Spielfilm


Teen Screams, Sequel, Kino, Slasher



23.04.1998


1.6 Millionen



Scream

Scream
Scream 2
Scream 3
Scream 4

Darsteller von Scream 2

Trailer zu Scream 2

Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Trailer in DeutschSD
1:57 Min.
Scream 2 Trailer
Video 1
Trailer in EnglischSD
2:10 Min.
Scream 2 Trailer
Video 2

Movie-Blog zu Scream 2

Wes Craven Nachruf: Eine Legende zieht den Hut - Wes Craven tot

Wes Craven Nachruf

Eine Legende zieht den Hut - Wes Craven tot

Wes Craven stirbt im Alter von 76 Jahren an einem Hirntumor. Wir sagen Danke, für all die realistischsten Alpträume und hundertfach erzeugte Gänsehaut...
Hayden Panettiere: Heroes-Darstellerin spielt Kirby Reed in Scream 4

Hayden Panettiere

Heroes-Darstellerin spielt Kirby Reed in Scream 4

Das Serien-Sternchen Hayden Panettiere denkt, dass es jetzt der "perfekte" Zeitpunkt für sie sei, den vierten Teil von Scream zu drehen....

Bilder von Scream 2

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu Scream 2

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Scream 2":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Fortsetzungen sind zwar eine Sache für sich, doch dieser Film kann gut mit dem Vorgänger mithalten. Es gab mehr Opfer, was ja nicht hätte sein müssen, aber diese Todesszenen waren besser ausgearbeitet. Der Film kann aber leider oft die Spannung nicht halten, was ihn dann etwas zu Nichte macht; vieles kann man auch schon vorhersehen. Er ist trotz allem ein anspruchsvoller Film mit einer Top-Besetzung.
Positiv finde ich, dass es keine herum albernen, von dem komischen Alpa-Omega-Verein abgesehen, mehr gab. Dieser Teil war einen Tick ernster, aber verlor den Humor nicht ganz aus den Augen. Die ironischen Wortwechsel zwischen Gale und Dewey find ich einfach köstlich und nicht zu vergessen den Filmfreak Randy, der immer einfach krass drauf ist.
Für mich bedauernswerte Kurzauftritte hatten Jada Pinkett Smith, Sarah Michelle Gellar und Omar Epps und wie auch schon im ersten Teil Liev Schreiber. Diese Storys hätte man alle besser und vor allem weiter ausbauen können - wäre lohnenswert gewesen.

am
Teil 2 gefällt mir noch ein wenig besser als Teil 1 (obwohl Teil 1 auch schon sehr gut war). Es freut mich, dass der Blutgehalt um einiges gesteigert wurde. Außerdem fällt auf, dass sich Scream 2 nicht richtig ernst nimmt und dadurch um einiges witziger ist.

am
Fortsetzungen sind meist immer schlechter als das Original. Bei "Scream 2" ist das auch so, wenn auch nur bedingt. Der Film kann nicht wirklich an das maßstabsetzende Original heranreichen. Verantwortlich ist hierfür aber, dass, was in "Scream" noch neu war, in "Scream 2" zwangsläufig nicht mehr so gut funktionieren kann. Die Fortsetzung macht jedoch das Beste daraus. Die Darsteller sind die gleichen und fallen in ihren Leistungen keineswegs ab. Auch die Tötungsszenen sind wieder sehr gelungen, auch wenn beim Vergleich des ersten Teils (Uncut) und dieser FSK18-Fassung von "Scream 2" auffällt, dass beim Nachfolger wesentlich öfter wegblendet wird und der Film insgesamt zahmer erscheint.

Für sich betrachtet ist "Scream 2" jedoch ein starkes Genrestück und ein gelungener Metzelspaß. Überraschend gut.

am
Ich finde Scream 2 bewegt sich in etwa auf dem selben Niveau wie sein Vorgänger.
Da es aber wenig wirklich neues gibt, funktioniert das ganze nicht immer.

So gibt es von mir nur 3 Sterne, da mir ein bisschen der frische Wind fehlt.

am
Was sind die Regeln für eine Fortsetzung?
Nr. 1: Es werden mehr Leute umgebracht!
Nr. 2: Die Todeszenen sind besser ausgearbeitet. Mehr Blut, mehr Gekröse - ein nettes Gemetzel. Das erwartet die Fangemeinde!
Nr. 3: Wenn Du willst, dass für die Fortsetzung die Kasse klingelt, lass' dich nie und nimmer...
Ja, was ? - vom Mörder erwischen; würde ich ergänzen. Scream 2 setzt konsequent fort, was bereits im ersten Teil Kern der Geschichte war: gestiegener Medienkonsum, verdrehter Journalismus, Jugendliche mit Aufmerksamkeitsdefiziten, überforderte Eltern und ignorante Lehrer. Der Film bietet fast noch mehr Sarkasmus, Ironie und Witz als der erste Teil. Die vielen Anspielungen auf alte Film- und Horrorklassiker machen den Film unterhaltsam. Obwohl man viele Schock, Schreck- und Versteckspielszenen zwischen Mörder und Opfern aus Scream 1 und anderen Klassikern kennen, schafft es der zweite Teil nicht langweilig und aufgesetzt zu wirken, sondern bietet eine echte Fortsetzung durch Weiterentwicklung des Stoffs. Sehr lustig und interessant ist, wie der Film mit "Film im Film im Film" und "Theater im Film" arbeitet. So erfährt man gleich zu Beginn des zweiten Teils, dass die "realen" Vorkommnisse in Scream verfilmt wurden! "Stab" heisst der Horrorstreifen und wartet sofort mit einer Duschszene auf, die natürlich alle sofort aus "Psycho" kennen. Was man (noch) nicht weiß, ist, dass das nicht nur eine witzige Anspielung ist, sondern im Laufe des Films noch zum Tragen kommen wird. Aber, ich will nicht zuviel verraten. Was den Konsum von gewalttätigen Filmen oder Computerspielen angeht, ist mittlerweile die Diskussion beendet. Was 1998 noch unsicher war, ist längst bestätigt: Gewaltszenen senken die Hemmschwelle. Es kann also beim Konsum von Filmen wie Scream nicht darum gehen, ob solche Filme schädlich sind - sie sind es nämlich (besonders bei Kindern und Jugendlichen); sondern, wie wir als junge und junggebliebene Erwachsene (und nur solche dürfen diese Filme sehen) mit dieser Schädigung umgehen. Zuerst muss man sich der Wirkung im Klaren sein. Ich verweise an dieser Stelle auf das Buch "Digitale Demenz" von Herrn Prof. Dr. Manfred Spitzer, der die negativen Auswirkungen von digitalen Medien wissenschaftlich seriös belegt. Also zuerst das Buch lesen und dann Scream 1 bis 4 kritisch (und erst ab 18!) genießen.

am
Eine gelungene Fortsetzung, die zwar nicht an das Original heranreicht, aber dennoch für sich überzeugt. Nachdem im ersten Teil das Genre revolutioniert wurde, greift man im zweiten Teil auf Bekanntes zurück. Zum einen auf die Darsteller und auf die Ereignisse aus dem ersten Teil. Teil 2 baut darauf quasi auf. Die Fortsetzung ist inhaltlich gut weitergesponnen und kann für sich absolut überzeugen, allerdings muss man Teil 1 unbedingt dafür kennen.
Die Spannung wird auch hier gut aufgebaut und man wird bis zum Ende hin wieder im Unklaren gelassen, wer eigentlich der Täter ist. Die Auflösung ist dann überraschend, aber auch konsequent. Da das Ensemble gleich geblieben ist können die Darsteller in ihren jeweiligen Rollen auch wieder überzeugen.
Mir hat der Film gut gefallen

am
mehr mehr mehr
»Mehr Blut, mehr Opfer, besser ausgearbeitete Todes-szenen«
(um den coolen Randy mal zu Zitieren).
Viele Stars aus dem ersten Teil wieder mit an Bord...
ich kann nur zu der FSK 18 Fassung raten ebso wie bei Teil 1.
jedoch Teil 3 gibt es nur in FSK 16 Version...
Einfach ein muß für Jeden Splatterfan...

am
Eine Fortsetzung die sich als solche auch thematisiert. Filmregeln werden angewandt auf die Geschichte....wann hat man das mal? Genau, viel zu selten.
Ähnlich gut, wie der erste Teil, allerdings in Sachen Spannung etwas lauer. Ansonsten...great!

am
Sehr gute und viel besser als erwartete Fortsetzung von Scream. Neben den drei Hauptdarstellen (Neve Campbell, David Arquette und Courtney Cox) ist auch Laurie Metcalf (bekannt aus der US-Sitcom "Roseanne") dieses Mal mit an Bord.

Schön, dass eine Fortsetzung auch gut sein kann und nicht nur "auf der Welle weiter mitschwimmt". Die Spannung des Filmes (Wer ist oder sind die Mörder) ist -- bis zum Showdown -- kaum zu ertragen!!!

Wer Teil 1 sehen hat sollte auch hier zuschlagen.

Es gibt noch einen dritten und einen vierten Teil!

am
Spannend von Anfang bis Ende. Die ganze Zeit habe ich überlegt, wer könnte der Mörder unter der Maske sein und ich hatte viele Vermutungen und trotzdem lag ich immer wieder falsch. Mit dem was am Ende rauskommt, habe ich nicht gerechnet. Natürlich kann Scream nicht mit Filmen der heutigen Zeit mithalten, aber Scream ist wie ein Kult und wird deshalb, denke ich, so schnell nicht in Vergessenheit geraten, zumindest nicht, wenn ihr den Film leiht ;-).

am
Genau so gelungen, wie der erste Teil. Auch wenn die Scream Filme mit den heutigen Horrorfilmen nicht mithalten können.

am
Für mich steigert sich die Scream Story mit jedem Film. Sie ist logisch, durchdacht und spannend. Teil 2 bietet nach Teil 1 sicher den besten Killer, dafür ist die Story nicht ganz so überraschend wie später im dritten Teil.

am
Scream hält sich von der Handlung nahe an dem Original. Selbes Schema, selber Killer (vom Aussehen) und auch die Schauspieler ähneln denen vom Vorgänger.

Der Regisseur wollte wohl keinesfalls vom Original abweichen, da der Film sonst nicht an die Erfolge des Originals anknüpfen kann. Leider ist dies auch geschehen, denn der 2. Teil reicht nicht am 1. Teil heran =/

Dennoch ist auch dieser Teil zu empfehlen! Wenn auch mit einigen Mängeln, die jedoch für den normalen Zuschauer kaum ins Auge fallen ;)

Fazit: Eine mehr oder weniger gelungene Fortsetzung. Dennoch zugreifen! 4/5 Sternen!

am
also ich finde den zweiten teil ganz ordentlich zwar ist der erste um längen besser aber man kann sich den ruhig anschauen

am
Gewohnt gut
Auch der zweite Teil der Reihe bittet Hochglanz-Slasher-Action wie im ersten Teil auch schon. Ansonsten hält er sich an die üblichen Regeln des Genres. Dämmliche Teenies werden gemeuchelt, allerdings etwas interessanter als in den billigen Dutzend-Waren-Filmchen. Es steckt also ein gutes Skript dahinter und die Darsteller machen ihre Sache echt gut.

am
Schwächer aber immernoch gut

Der 2. Teil hat nicht mehr die Klasse des ersten Teils ist aber immernoch sehens- und erschreckenswert.

am
Nicht schlecht ... kann bzw. muss man gesehen haben wenn der erste Teil gefallen hat, ABER trotzdem nicht ganz das, was man nach dem ersten Teil - der genial war - erwartet hat.
Es erscheint hier schon ein wenig krampfhaft die Geschichte bzw. den Erfolg von Teil 1 weiter zu führen. Aber nichts desto trotz sehenswert!! Sehr gute vier Sterne

am
Ein recht guter Film, der sehr spannend ist, auch wenn die Auflösung am Ende etwas an den Haaren herbeigezogen scheint. Auch der Humor kommt nicht zu kurz, der Film nimmt sich und auch den Vorgänger ziemlich auf die Schippe. Ich habe mich jedenfalls gut unterhalten gefühlt, daher Empfehlung.

am
Na ja, es musste ja kommen. Teil 2 schiebt den Deckmantel vor sich her, sich eben um genau den Boom von Fortsetzungen lustig zu machen, die Hollywood insbesondere Horrorfilmen gönnt (z.B. Freitag der 13. mit bislang 11 Teilen). Während die aber meistens immer abstruser werden und sich auch schon mal ins Weltall verlagern können, bleibt "Scream" seiner Linie treu. Eine durchaus plausible Fortsetzung ist dem Team Craven/Williamsen hier gelungen. Wieder greift man auf das bewährte Konzept zurück, Spannung, Blut und dosierten Witz mit Hintergrundinformationen zur Entstehung von Horrorfilmen zu paaren. Heraus kam eine würdige Weiterführung der Woodsboro-Morde mit einem Wiedersehen der Darsteller aus Teil 1. Wie meistens wird das Niveau des erfolgreichen Erstlings nicht ganz erreicht, aber der Unterhaltungswert ist noch recht hoch. "Scream 2" erfüllt die Fan-Wünsche und dürfte kaum enttäuschte Gesichter hinterlassen...wie es leider der folgende Teil tat. "Doch das ist eine andere Geschichte und soll ein andermal erzählt werden" ;-) Fazit: Für eine "lange Halloween Nacht" kann man beide Teile hintereinander getrost einlegen. Viel schauderhaften Spaß.

am
genial gemachte Fortsetzung und sehr gut umgesetzt ... an keiner Stelle langweilig ... bin gespannt auf den 3. Teil ... ist eine Steigerung noch möglich ???

am
Scream 2 bietet eine gelungene Fortsetzung, vielleicht nicht mehr ganz so neu von der Story her da man das Szenario und den Ablauf aus Teil 1 bereits kennt aber trotzdem fand ich ihn viel spannender als den kultigen Vorgänger. Vor allem die Schockmomente sind viel besser gelungen! Nebenbei relativ gute Schauspieler und ein rasanter Showdown mit einer kleinen Wende und der Film kommt phasenweise sogar etwas humorvoll daher! Die Spannung bleibt bis zuletzt erhalten und die Selbstironie amüsiert dauerhaft. Gelungene Fortsetzung des Slasher-Revival Hits mit mehr Blut und deutlich fieseren Szenen. Vor Allem der Anfang hats in sich!

FAZIT : Super Fortsetzung,ziemlich spannend, blutig, und Nervenkitzel
Pur. Der Nachfolger vom kultigen Vorgänger gefiel mir sogar ein Stückchen
besser! Ist jedoch Geschmackssache, Genialer Horrorfilm, bei dem jeder der Mörder sein kann und nicht jeder überlebt. Solider zweiter Teil, der durchaus amüsiert, ohne dabei große Langeweile aufzubauen. Teeniehorror für die kurzweilige Unterhaltung, ist recht gut gelungen!

am
Die überaus gelungene Fortsetzung des ersten Teils der, wenn man mich fragt, besser als der erste Teil ist! Die Anknüpfung ist gelungen und die Schauspieler leisten eine gute Arbeit , glaubwürdig und spannend ist dieser Film auf alle Fälle.

am
Viele der Fortsetzung sind meistens sehr schlecht aber dieser ist echt klasse. Tolle Slasher Reihe. 5 Sterne

am
Teilweise albern !
Der Film ist mit dem ersten Teil ziehmlich gleich gehalten ! Somit etwas fad und ohne pep. Kitschig und Hirnlos wirken die Filmecken in
denen die Jungen Leut um die 20,sich im Kino sich aufführen wie deppen.
Ziehmlich unrealistisch. Ebenso die Szene fast am schluß wo der Killer bewustlos im Auto sitzt und Ihm keiner die Maske abnimmt, einfach blöde. Der Film ist nix besonderes!!!
Scream 2: 3,4 von 5 Sternen bei 247 Bewertungen und 24 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Scream 2 aus dem Jahr 1997 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Courteney Cox von Wes Craven. Film-Material © Dimension Films.
Scream 2; 16; 13.02.2001; 3,4; 247; 0 Minuten; Courteney Cox, Neve Campbell, Lance MacDonald, Sarah Christine Smith, Laurie Sposit, Sebastian La Cause; Horror, 18+ Spielfilm;