Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Scream 3 Trailer abspielen
Scream 3
Scream 3
Scream 3
Scream 3
Scream 3

Scream 3

Ihr habt gelacht. Ihr habt geschrien. Und jetzt seid ihr dran.

USA 2000 | FSK 16


Wes Craven


Neve Campbell, Erik Erath, Daniel K. Arredondo, mehr »


Horror

3,1
402 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Scream 3 (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 112 Minuten
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:Breitbild 2:35, Anamorph
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Deutsch DTS, Englisch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS
Untertitel:(bei englischer Sprachfassung feste Deutsche Untertitel)
Extras:Audiokommentar, Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:26.12.2000

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Scream 3 (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 116 Minuten
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 2.0 / 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, BD-Live
Erschienen am:16.10.2009
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Scream 3 (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 112 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:Breitbild 2:35, Anamorph
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Deutsch DTS, Englisch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS
Untertitel:(bei englischer Sprachfassung feste Deutsche Untertitel)
Extras:Audiokommentar, Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:26.12.2000

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Scream 3 (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 116 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 2.0 / 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, BD-Live
Erschienen am:16.10.2009
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Scream 3
Scream 3 (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Scream 3
Scream 3 (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Scream 3

Weitere Teile der Filmreihe "Scream"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Scream 3

Seit sie 'Windsor College' vor dreieinhalb Jahren verlassen hat, wohnt Sidney Prescott (Neve Campbell) nun zurückgezogen im Norden Kaliforniens. In ihrem Zufluchtsort will sie nur noch vergessen. Doch während der Dreharbeiten zu dem Film 'Stab 3', der auf den grauenhaften Geschehnissen in der Kleinstadt Woodsboro basiert, schlägt der Serienkiller erneut zu. Schnell stellt sich heraus, dass die Darsteller in derselben Reihenfolge ermordet werden, wie es im Drehbuch zu 'Stab 3' geschrieben steht. Für Sidney, der einzigen Überlebenden zweier vorangegangener Mordserien, scheint der Albtraum nie zu enden: Der maskierte Killer hinterlässt Fotos ihrer toten Mutter.

Film Details


Scream 3 - The most terrifying scream is always the last.


USA 2000



Horror


Teen Screams, Sequel, Serienmörder, Slasher, Film im Film



22.06.2000


1.9 Millionen



Scream

Scream
Scream 2
Scream 3
Scream 4

Darsteller von Scream 3

Trailer zu Scream 3

Movie-Blog zu Scream 3

Wes Craven Nachruf: Eine Legende zieht den Hut - Wes Craven tot

Wes Craven Nachruf

Eine Legende zieht den Hut - Wes Craven tot

Wes Craven stirbt im Alter von 76 Jahren an einem Hirntumor. Wir sagen Danke, für all die realistischsten Alpträume und hundertfach erzeugte Gänsehaut...

Bilder von Scream 3

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Scream 3

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Scream 3":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Hier ein paar super Trilogie-Regeln:
Punkt 1: Der Killer hat übermenschliche Fähigkeiten, da klappt es nicht mit Erstechen. Und Erschießen klappt auch nicht. Im 3. Teil hilft dann nur seinen Kopf einfrieren, ihn enthaupten oder in die Luft sprengen.
Punkt 2: Alle Rollen einschließlich der Hauptrolle können zu Tode kommen.
Punkt 3: Die Vergangenheit taucht auf und beißt die Protagonisten in den Hintern. Glaubt ihr etwas über die Vergangenheit zu wissen? Vergesst es! Die Vergangenheit ruht nicht. Alle Sünden, die man begangen hat, kommen hervor und vernichten einen.
Noch 2 Worte zum Abschluss: Viel Glück, Gott sei mit euch allen. Und an ein paar von euch: Bis bald im Jenseits. Denn die Regeln sagen, dass ein paar von euch es nicht schaffen werden.
So endet also die Scream-Trilogie. Schock- und schreckmäßig hat der Film absolut nichts Neues mehr zu bieten. Wir kennen bereits alles aus den ersten beiden Teilen. Dafür gibt es viel mehr Hintergründe zu erfahren und der Kreis schließt sich; zwar auf eine etwas abenteuerliche Weise, aber immer noch nachvollziehbar - auf jeden Fall unerwartet. Die Action und die Morde werden allerdings zur Routine, so dass es zwischendrin ein bisschen langatmig wird. Trotzdem insgesamt ein zufriedenstellender Abschluss einer hervorragenden Filmserie. Der beißende Spott an Horrorfilmen und die gesellschaftliche Diskussion um Einfluss von digitalen Medien bleibt im dritten Teil deutlich zurück, klingt aber immer noch an. Für mich unterm Strich ein guter Abschluss der Serie, da langsam Ideen und Puste ausgehen. Daher frage ich mich, was Scream 4 zu bieten hat? Ich kann mir kaum vorstellen, dass es wirklich was Gutes sein wird, aber ich bin trotzdem gespannt. Auf der Wunschliste ist die DVD auf jeden Fall.

am
Nur knappe 3 Sterne...denn dieser dritte Teil hat merklich einen anderen Drehbuchautor und somit ist der sonst gut platzierte Witz zu einer Art "overacted comedy" verkommen. Das soll heißen: Die neu hinzugekommenen Darsteller wirken überdreht und recht realitätsfern. Bewegungen und Mimik sind ins theatralische überzogen und verderben dem Zuschauer den Spaß. Die Scream-Reihe ist bekannt dafür, ein Genre neu belebt zu haben, dessen Regeln hier sehr genüsslich auf den Arm genommen werden. Dennoch bleibt genug Horror und Blut übrig, um auch spannend zu unterhalten. "Scream 3" wirkt bemüht und aufgesetzt. An den großen Erfolg der beiden Vorgänger kommt der (bisherige) Abschluss der Trilogie nicht ran. Teil 3 vermag noch zu unterhalten und führt zu einem annehmbaren Ende aber es ist ihm deutlich anzumerken, dass die Filmbosse auf Teufel komm raus eine geldversprechende Verfilmung verlangt haben. Und Carrie Fisher in einer merkwürdigen Nebenrolle tut jedem "Krieg der Sterne" Fan fast ein wenig bemitleidenswert weh...

am
Der dritte Teil fällt im Gegensatz zu den beiden anderen Teilen doch etwas ab. Man versucht zwar der Story wieder etwas neues abzugewinnen, jedoch wirkt vieles zu sehr gewollt. Storytechnisch wird wieder ein maskierter Killer etabliert, dessen Identität bis zum Ende im Verborgenen bleibt. Allerdings ist der Film nicht mehr so spannend wie die beiden ersten.
Die Hauptdarsteller sind wieder alle mit an Bord und agieren gewohnt überzeugend, wobei man dem ein oder anderen schon ein wenig die Langeweile anmerkt.
Insgesamt jedoch ein guter Abschluss einer durchaus spannenden Horrortrilogie, bei der diesmal auch etwas mehr Humor vorkommt.

am
Der Film lebt allein vom Erfolg der ersten beiden Teile, er versucht diese durch noch mehr Explosionen und Effekten zu toppen, leider erfolglos. Man sieht ihn letzlich nur, damit man "alle drei" kennt.

am
Keine neuen Schreie

Scream 3 bietet leider keine neuen Aspekte und kopiert alt bekanntes. Die Story ist sehr schlecht.

am
Na nu....was ist passiert? Der letzte Part der Trilogie kommt in vielerlei Hinsicht ganz anders daher, als seine Vorläufer. Die Todesrate ist etwas gestiegen und die Figuren sind...hmm....weniger tiefgründig, da irgendwelche Stars mit passenden Starallüren. Da geht's einem selten ans Herz, wenn eine(r) von denen ins Messer läuft. Spannend ist es aber nach wie vor....leider war das Ende ein wenig ernüchternd!

am
"Scream 3" ist leider der schlechteste Teil der Serie geworden...

Das Nivaeu der Schauspieler läßt zu wünschen übrig, die Brutalität hat abgenommen und an der Scream Handlung wurde nicht verbessert. Der 3. Teil hätte durchgehend noch zum 2. Teil gehören können...man hätte nichts davon gemerkt =/

Lediglich der Hintergrund von Scream wird in diesem Film stark behandelt und teilweise aufgelößt.

Fazit: Scream Fans werden ihren Spaß haben. Alle anderen sollten sich das Zugreifen zweimal überlegen! 3/5 Sternen!

am
Dieser Scream Teil ist der schlechteste der Serie und auch der unnblutigste (FSK 16). Allerdings beantwortet er einige Fragen, die bei beiden Vorgänger offen ließen. Trotzdem ein noch gut unterhaltender Horrorfilm mit guten Schauspielern.

am
Gutes Ende der Trilogie
Scream 3 ist meiner Meinung nach nicht ganz so stark wie seine Vorgänger, hat aber dafür einen Vorteil: Er nimmt sich überhaupt nicht ernst, man kann fast schon sagen er ist eine Parodie auf die ersten beiden Filme. Kann man sich ruhig mal ansehen.

am
Regisseur Wes Craven beendet mit "Scream 3" die Trilogie in gewohntem Stil. Natürlich wird einem hier nichts neues geboten, dennoch liegt der Film weit über dem Durchschnitt. "Scream 3" ist ein recht würdiger Abschluss einer sehr gelungenen Trilogie mit einem genialen ersten Teil.

am
Das Ende einer tollen Teen-Scream Trilogie.
Scream gehört zu den absoluten Horror-Klassikern der 90er, und zeigt dass man intelligente Splatters machen kann. Mit viel Humor.

am
Scream 3
Für einen dritten Teil doch recht gut.

am
Also ich finde Teil 3 nicht so toll, aber denoch gelunger Abschluß der Triologie

am
Eine Legende geht zu ende. ...naja fast es gibt ja noch einen Teil, aber der kam erst später. .der 3. Ist auf jeden Fall besser als Teil 2. Absolut zu empfehlen!

am
Gelungener Abschluss vom Altmeister Wes Craven. Wer die ersten beiden Teile mochte kommt an dem nicht drumrum.

am
Gute und konstante Fortsetzung der ersten beiden Teile der Scream-Reihe. Der Film ist zwar gut, es ist aber halt nichts "neues" mehr.

Obwohl Neve Campbell (als Sidney Prescott), Courtney Cox (als Reporterin Gale Weathers) und David Arquette (als Polizist Dwight "Dewey" Riley) in der Stammbesetzung wieder gut spielen geht der Reihe mittelfristig die Puste aus.

Teil 3 ist gut aber nicht so gut wie seine beiden Vorgänger, in Teil 4 ist dann leider vollkommen "die Puste raus".

am
auch der 3. Teil ist genial ohne langweilig zu sein ... die Beleuchtung der Hintergründe, die hier mit im Mittelpunkt stehen machen den 3. Teil auf besondere Weise interessant ...

am
Vom dritten Teil bin ich nicht wirklich begeistert.
Find ich nicht gerade eine gute Idee das nun bei dem Filmdreh im Film die Leute umgebracht werden.
Und - ohne den Schluss vorweg zu nehmen - wer hier der Mörder ist ?! Hätte man sich ein wenig etwas besseres einfallen lassen können.
Zwar immer noch vier Sterne - aber gerade so.

am
Der Film ist nochmal recht spannend geworden, die Auflösung erscheint etwas logischer als beim Vorgänger. Kann man sich auf jeden Fall ansehen.

am
Regisseur Wes Craven beendet mit "Scream 3" die Trilogie in gewohntem Stil. Natürlich wird einem hier nichts neues geboten, dennoch liegt der Film weit über dem Durchschnitt. "Scream 3" ist ein recht würdiger Abschluss einer sehr gelungenen Trilogie mit einem genialen ersten Teil. Ist halt eine konsequente Erweiterung des Plots aus Teil 1 und 2 mit deutlich weniger Blut und Spannung - aber dafür mit mehr Schockeffekten und gelungenen Gags! Was ist passiert? Der letzte Part der Trilogie kommt in vielerlei Hinsicht ganz anders daher, als seine Vorläufer. Die Todesrate ist etwas gestiegen und die Figuren sind weniger tiefgründig, da irgendwelche Stars mit passenden Starallüren keine Nähe zulassen. Da geht's einem selten ans Herz, wenn eine(r) von denen ins Messer läuft. Spannend ist es aber nach wie vor, leider war das Ende ein wenig ernüchternd!

FAZIT : Leider kann der letzte Teil nicht ganz mithalten, dennoch für Genrefans ein Blick wert!
Scream 3: 3,1 von 5 Sternen bei 402 Bewertungen und 20 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Scream 3 aus dem Jahr 2000 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Neve Campbell von Wes Craven. Film-Material © Dimension Films.
Scream 3; 16; 26.12.2000; 3,1; 402; 0 Minuten; Neve Campbell, Erik Erath, Daniel K. Arredondo, Heather Matarazzo, Jason Mewes, Lisa Gordon; Horror;