Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Die Reise der Pinguine Trailer abspielen
Die Reise der Pinguine
Die Reise der Pinguine
Die Reise der Pinguine
Die Reise der Pinguine
Die Reise der Pinguine

Die Reise der Pinguine

3,5
1243 Stimmen

Freigegeben ohne Altersbeschränkung


Abbildung kann abweichen
Die Reise der Pinguine (DVD)
FSK 0
DVD  /  ca. 82 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Songanwahl, Trailer
Erschienen am:25.04.2006
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Die Reise der Pinguine (Blu-ray)
FSK 0
Blu-ray  /  ca. 82 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS-HD 7.1, Französisch Dolby Digital DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Songanwahl, Trailer
Erschienen am:25.04.2006
Die Reise der Pinguine
Die Reise der Pinguine (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Die Reise der Pinguine
Die Reise der Pinguine
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Die Reise der Pinguine
Die Reise der Pinguine (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Die Reise der Pinguine
Die Reise der Pinguine (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Die Reise der Pinguine

Weitere Teile der Filmreihe "Die Reise der Pinguine"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Die Reise der Pinguine

In der unwirtlichen Kälte am Rande der Antarktis trotzt ein unerschütterliches Lebewesen allen Widrigkeiten der Natur: der Kaiserpinguin. Ein ganzes Jahr lang beobachtete der französische Biologe und Filmemacher Luc Jacquet den außergewöhnlichen Lebenszyklus dieser faszinierenden Vögel, ihre eleganten Bewegungen bei der Fischjagd unter Wasser, ihren tollpatschigen Gang beim langen, beschwerlichen Marsch über das Eis, ihre Liebestänze, das Schlüpfen der Jungen und ihren immerwährenden, teils grausamen Kampf ums Überleben. Schicksale, die berühren und Bilder, die den Atem rauben. Unter extrem harten Drehbedingungen von bis zu minus 40 Grad Celsius hat Luc Jacquet ein bewegendes Filmereignis voller Wärme und Poesie geschaffen, das Einblicke in eine spektakuläre, unbekannte Welt gewährt. Mit über 2 Millionen begeisterten Kinozuschauern avancierte 'Die Reise der Pinguine' zur erfolgreichsten Naturdokumentation der deutschen Kinogeschichte. Die Filmbewertungsstelle Wiesbaden zeichnete den Oscar-prämierten Film mit dem Prädikat 'Besonders wertvoll' aus.

Film Details


La marche de l'empereur / March of the Penguins / The Emperors Journey


Frankreich 2005



Dokumentation


Oscar-prämiert, Antarktis, Pinguine, Tierfilme



13.10.2005


1.5 Millionen



Die Reise der Pinguine

Die Reise der Pinguine
Die Reise der Pinguine 2

Stimmen von Die Reise der Pinguine

Trailer zu Die Reise der Pinguine

Bilder von Die Reise der Pinguine © Arthaus

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Die Reise der Pinguine

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Die Reise der Pinguine":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Dieser Film zeigt eindrucksvoll, dass Dokumentarfilme keineswegs langweilig und trocken sein müssen. Atemberaubende Landschaftsaufnahmen und faszinierende Bilder der Pinguine vermitteln einen Einblick in das Leben dieser. Der Zuschauer wird dabei erfreulicherweise nicht mit Fakten und Details erschlagen. Das Ganze wird mit der verträumten und stimmungsvollen Musik von Emilie Simon aufgewertet. Am Anfang war ich ob der "Synchronisation" der Pinguine etwas skeptisch, im Nachhinein betrachtet wurde sich diesbezüglich aber doch sehr zurückgehalten. Absolut empfehlenswert für die ganze Familie!

am
Der Film ist wunderschön, die Bildqualität auf BD entspricht aber nicht den Möglichkeiten....Gerade bei den beeindruckenden Naturaufnahmen enttäuschend. Auf DVD reicht mir der Film mit der entsprechenden Bildqualität...

am
Kann mich nur anschießen: Ein wirklich beeindruckender Film, der gut vermittelt, was der Überlebenskampf in der Eiswüste wirklich bedeutet. Die "Tierstimmen" waren manchmal allzu künstlerisch gestaltet, "unsere Oase der Liebe...", oder wenn durch mehrmaliges Wiederholen des gleichen Satzes, Tiefgang vermittelt werden sollte... Im großen und ganzen aber echt empfehlenswert!

am
Die Filmaufnahmen sind absolut grandios! Schade ist aber, dass die dümmlichen Kommentare vieles kaputt machen. Ich verstehe nicht, wie man so beeindruckendes Filmmaterial derart schrottig kommentieren kann. Allein wegen der phantastischen Leistung der Kameraleute kann man diesen Film empfehlen, auch wenn die wegen der Kommentierung sicherlich nicht mit dem Endprodukt zufrieden sein dürften.
Insgesamt ist der Film sehenswert, kann aber sicherlich nicht mit Nomaden der Lüfte oder Mikrokosmos mithalten - wie gesagt: nicht wegen der Aufnahmen!

am
Diese Doku ist die beste, die ich seit langer Zeit gesehen habe. Sagenhafte Naturschauspiele, sehr gute Kommentare, passende Begleitmusik, spektakuläre Aufnahmen von den Pinguinen, wie ich sie noch nie gesehen habe.Ein Farbenspiel der Tiere und der Natur.Sehr ergreifende Szenen, haben mich richtig gefesselt. Nicht umsonst war dieser Film der beste Doku-Film 2006.Wenn ich noch mehr Sterne vergeben könnte, ich würde 10 geben.Dieser Film ist wirklich etwas Besonderes. Und wer Pinguine mag, wird diesen Film sicher toll finden.

am
Sehr gut für Naturliebhaber....
Gute Dokumentation, verbunden mit tollen Panoramaufnahmen, so ist mein Fazit aus diesem Film. Das »gefühlvolle« Miteinander der Pinguine, die unter schwierigsten Bedingungen (minus 40 Grad) Ihre Küken ausbrüten und großziehen ist wirklich beeindruckend! Das Leben im »ewigen Eis« ist grausam - aber eben realistisch. Mich persönlich hat es nicht gestört, dass einzelnen Pinguinen »eine Stimme verliehen« wurde - dadurch wird einiges nur noch verständlicher! Absolut sehenswert - wie gesagt, für Naturliebhaber!

am
Tolle Naturaufnahmen und allein deshalb schon sehenswert - aber schade das den Pinguinen Stimmen gegeben wurden

am
Toller Dokumentarfilm mit grandiosen Bildern, schöner Musik und auch einer interessanten "Geschichte", so macht Doku Spaß. Am schönsten wohl im Kino oder über Beamer, damit die Bilder richtig wirken.

am
Der Film wurde fantastisch dargestellt. Sehr gute Naturaufnahmen. Einen guten
Einblick in die Naturwelt. Regt zum Nachdenken an

am
Hatte mir viel von dem Film versprochen, wurde dann aber irgendwie enttäuscht. Die Art wie dieser Film erzählt wurde sagt mir nicht so ganz zu. Trotzdem gab es schöne Aufnahmen. Relativ unspektakulär im Gesamtpaket. Positiv fällt vor allem die Filmmusik auf, die manche Szenen sehr schön untermalt.

am
Diese Tierdokumentation hat den Oscar nicht verdient! Zwar schwelgt der Film in wunderschönen Bildern und kann den Zuschauer mit einigen gelungen Nahaufnahmen (auch unter Wasser) ins staunen versetzten, doch leider haben sich die Macher dafür entschieden drei Pinguine aus dem Off reden zu lassen. Diese drei Pinguine geben aber meist nur esoterischen Schwachsinn von sich der nicht immer den Zuschauer so informiert, wie man es sich gewünscht hätte. Wirklich schade, aber Chance vertan.

am
Dieder Film ist ein wunderbares Einschlafmittel. Schade, denn die Filmaufnahmen sind sehr gut und bestimmt mit viel Geduld und Ausdauer entstanden.

am
Hochachtung vor den Leistungen und Ausdauer dieser Tiere. Dies wurde sehr ausdruckstark mit gewaltigen Bildern in diesem Film eingefangen. Was ich mir zusätzlich gewünscht hätte wären auch ein paar wissenschaftliche Kommentare zum Zweck und Ort der Wanderung gewesen. Die Kommentare wirken so wie sie sind etwas kindisch. Trotzdem ein sehr empfehlenswerter Film.

am
Schön und grausam zu gleich
Tolle Bilder und eine schöne Story machen diesen Film absolut sehenswert. Man wird hin und hergerissen zwischen den schönen Naturaufnahmen und der Kraft dieser Tiere und dem gleichzeitig grausamen Kampf ums überleben.

am
tolle aufnahmen
wirklich gelungene landschafts- und tieraufnahmen einer unbekannten welt und einer wenig bekannten tierart. absolut sehenswert.

am
Wunderschön
Die schönen Naturaufnahmen und das ganze eisige Umfeld sind wirklich faszinierend. Der Film ist empfehlenswert.

am
gelungene Naturaufnahmen
Eine unglaubliche Reise der Pinguine. Spannungsgeladen und voller Tragik, inmitten einer wunderschönen, aber extrem lebensfeindlichen Natur, wird der Film in einer fast märchenhaften Geschichte erzählt. Sehr gelungene Naturaufnahmen.
Fazit: empfehlenswert.

am
Schöne Naturaufnahmen
Ein Film für Liebhaber von Pinguinen, sonst eher langweilig. Trotzdem gute Darstellung und schöne Naturaufnahmen. Für Kinder sehr gut geeignet um was über das Leben der Pinguine zu erfahren.

am
Langweilig
Habe nach 20 Minuten abgeschaltet

am
super gemacht...
für tier- und naturliebhaber, sehr langatmig, nix für einen kurzweiligen abend... aber sehr schöne aufnahmen...

am
Na ja
Die Bilder sind ja schön, aber diese Kommentare dazu sind grausam. Auf macnhen Sequenzen hat die Kamera zu lange festgehalten. Das einzig gute daran waren die super Landschaftsaufnahmen.

am
Ich hatte mehr erwartet! Sind zwar tolle Aufnahmen, die DVD ist allerdings etwas komplizierter man muss wohl schon die richtige von mehreren Versionen schauen!

am
Toller Film. Wirklich empfehlenswert. Wer Naturfilme liebt, ist hier gut beraten. Auch für kleine Kinder geeignet.

am
Tolle Dokumentation
Ein wirklich faszinierender Dokumentarfilm über das »Familienleben« und den Überlebenskampf der Pinguine. Für alle, die Tiere und Landschaftsaufnahmen mögen, sehr empfehlenswert.

am
Wieviel Arbeit und Mühe die Macher dieses Filmes hatten, sieht man von der ersten Szene an. Hervorragende Detailaufnahmen der Tiere oder die atemberaubenden Landschaftsaufnahmen begeistern durchweg. Es handelt sich jedoch nicht um eine klassische Dokumentation. Der Zuschauer wird verschont innerhalb von 82 Minuten sämtliches Wissen, was es zu Pinguinen gibt, serviert zu bekommen. Vielmehr soll man sich auf die Tiere konzentrieren und wenn man dann nach weiterem Detailwissen strebt, kann man sich auch anderweitig umfassender informieren, als es 82 Minuten ggf. könnten. Vielleicht auch wieder mal mit einem Buch.

am
Der Film ohne die nervigen "Synchonstimmen" ist echt prima. Ein wirklich beeindruckender Film. Die Zusatzinformationen auf der DVD sind als Hintergrund zu empfehlen, um einen Eindruck über die Dreharbeiten zu bekommen.

am
Wunderbar....
Eigentlich ein Kinderfilm. Jedoch erfährt jeder Zuschauer, wie intakte Natur funktioniert. Hut ab vor den Filmemachern, die alles informativ dokumentierten und bestens in Szene gesetzt haben.

am
Ich fand den Film absolut stark. Allein die Information über die Tiere war genial. Die Umsetzung hielt die Aufmerksamkeit hoch und war beste Unterhaltung. Ein Film, bei dem man etwas lernt!

am
beindruckende Bilder
Ein Film voller grandioser Aufnahmen. Ich habe festgestellt für Leute die etwas weniger Kitsch gut ertragen lohnt es sich auf jeden Fall sich diesen Film mit dem Audiokommentar von Luc Jacquet anzusehen... Zuhören und die Bilder auf sich wirken lassen. Dann bekommt man einen guten einblick in die Arbeit die dieser Film gemacht hat. Sie hat sich gelohnt!

am
Ein schöner und lehrreicher Film. Tolle Bilder, super Kameraführung. Teilweise nerven die Sprecher die für die Pinguine sprechen aber.

am
ich fand den Film wunderschön. Tolle Bilder, tolle Musik. Auch dass den Pinguinen Stimmen gegeben würden, fand ich eine tolle Idee, so konnte man auf schöne Weise lernen, wie die Pinguine sich zum Beispiel nach der langen Reise wieder finden.
Einfach nur schön.

am
Ich war schwer enttäuscht von dem Film. Die vielfach hoch gelobte optische Qualität erreicht der Film keinesfalls, da habe ich schon wesentlich ansehnlichere Dokus gesehen. Optisch also nur durchschnitt. Viel schlimmer allerdings ist das metaphysische, pseudoreligöse Gesülze das irgendwelche Sprecher als Gedanken der Pinguine ausgeben... Das ging mir so auf die Nerven das ich nach der hälfte des Filmes einfach ausgeschaltet habe...

Prädikat: Total überbewertet...

am
Ein Film für Doku- und Naturliebhaber
Man braucht schon ziemliches Sitzfleisch. Es sind wunderschöne Aufnahmen aber alles in allem fehlt diesem Film das Besondere. Pinguine sind halt an sich schon lustig anzuschauende Tiere.

am
Echt super Dokumentarfilm mit atemberaubenden Bildern!!
Dokumentarfilm mit wirklich guter Filmmusik.
Fazit: unbedingt sehen!!

am
Wow...Bilderflut
Mit einer guten Heimkinoanlage bekommt man unglaubliche Bilder zu sehen. Das Leben im Eis wird Klasse gezeigt..laaangsame Schwenks, kaum Schnitte, beste Kinderunterhaltung..Einzig die Sprecherstimmen lassen einen manchmal kurz wegnicken...Oohmmm.

am
Dieser Film brauch eigentlich keinen Kommentar. Für einen Dokumentarfilm tolle Story und beieindruckende Aufnahmen.

am
Schöne Naturaufnahmen verbunden mit einer klasse Dokumentation. Die extreme Kälte wird direkt ins Wohnzimmer übertragen. Muß man gesehen haben.

am
macht leicht depressiv
fand ich langweilig und langatmig

am
meine Tochter (5) war begeistert
... sie hat den Film in 3 Tagen mind. auch 3 mal angesehen. Mit den Pinguinen fand sie es super. Wir hatten nur reingeschaut. Das hat uns gereicht.

am
von den aufnahmen sehr gute doku.vom informativen eher..naja.jedenfalls nix neues was man nicht schon in den nervigen tv reportagen gesehen oder gehöhrt hatt

am
Großartige Bilder über einen mir noch unbekannten Lebensraum. Schön erzählte Familiengeschichte. Super Film für Jung und alt

am
Die Reise der Pinguine
Die Informationen über das schwere Leben der Pinguine ist sehr beeindruckend, die Gedichte und Musik dazu manchmal etwas kitchig. Insgesamt aber ein sehr sehenswerter Film mit ausgezeichneten Bildern.

am
Der Film ist an sich eine tolle Dokumentation, doch leider ist es nicht dabei geblieben. Man mußte denn Tieren Gedanken und Gespräche in den Mund legen. Das zerstört leider den tollen Reiz der Bilder.

am
Gut gemachte Dokumentation
Imposante Bilder, schön erzählte Geschichten, poetische Sprache. Letzteres ist etwas gewöhnungsbedürftig. Insgesamt aber ein sehr schöner Film, der aber auf dem Fernsehgerät deutlich von seinen beeindruckenden Aufnahmen verliert.

am
Toole Bilder
Guter Film wo man das gequatsche sofort rausschneiden könnte und durch anständige Musik ersetzen könnte!

am
Schön
Schöne Bilder und gute Doku

am
Natur pur
war etwas entäuscht, dokumentarisch gut aber langatmig

am
Beeindruckend
In schönen Bildern wird erzählt, wie Tiere am anderen Ende der Welt leben, aufwachsen und sterben. Bisweilen eine Gratwanderung der Filmer, für die die Aufnahmen (unter für Menschen strapaziösen Bedingungen) im Ergebnis möglicherweise manchmal deshalb mondäner ausfallen, weil Filmen unter diesen Bedingungen mit Sicherheit eine persönliche Grenzerfahrung ist. Wahrscheinlich ist dies auch der Grund für die bisweilen sinntriefenden blödsinnigen gesprochenen Gedanken der Pinguine.

Mit dieser kleinen roten Lampe im Kopf kann man aber den Film betrachten, erfahren, aufsaugen. Nicht mehr die süßen drolligen Pinguine aus dem Zoo, sondern Überlebenskünstler höchster Perfektion. Glücklicherweise ist es im Kino und im Fernsehsessel warm!

Ein durchaus lehrreicher Film der zeigt, dass Leben nicht zufällig stattfindet. Dass es eine Einheit bildet mit der Umgebung. Ist sie noch so lebensfeindlich beweist das Leben, noch einen Zug cleverer zu sein. Pinguine wären als Art nicht in einem Zoo entstanden, wohl aber am Südpol.

Vielleicht ist das die Achtung, mit der man sich den Film ansehen sollte. Der Südpol einsam und lebensfeindlich? Vielleicht aus menschlicher Sicht, ein Pinguin hat sich darüber (ob er es je kann) mit Sicherheit noch nie Gedanken gemacht.

am
Grandios !
Grandioser Naturfilm mit beeindruckender Kameraführung, tolle Bilder !!!

am
Ich hätte nie gedacht, dass man einen Dokumentar-Film so spannend machen kann. Der Film ist optisch klasse und wirklich informativ. Wer hätte gedacht, was Pinguine für den Nachwuchs alles auf sich nehmen.

am
Ein gigantisches Filmabenteuer! Unbedingt angucken und selber fazinieren lassen. Sehr schöne Musik und tolle Kameraperspektiven. Gigantische Naturaufnahmen!
Meine Empfehlung: 5 Sterne!
LG, Bianca

am
Super
Super Film 5 sterne hast sie verdient wo man 2 Jahre in der Antarktis war

am
Die Bilder sind wirklich über jeden Zweifel erhaben. Die Musik wird allgemein sehr gelobt, mir hat sie im Großen und Ganzen nicht gefallen. Die Sängerin mit der Kinderstimme geht einem schon etwas auf die Nerven. Schlimmer fand ich noch die "Pseudo-Dialoge" der Pinguine, denen Sprecher und Sprecherinnen untergeschoben wurden, die relativ pathetisches Zeug reden. Das macht den Film kaputt. Aber mit der Meinung scheine ich in diesem Forum der Einzige zu sein.

am
Doku mit schönen Naturbildern!
Leider wurden den Tieren étwas dumme Dialoge unterlegt. Braucht es normal nicht, aber die Kleinen wollen sowas!
Manchmal zu traurig für Kinder, aber es ist die Realität die auch mal hart sein kann!
Ein doch lehrreicher Film!

am
Autsch
ausser den wirklich sehr schönen Bildern kann ich dem Film absolut nichts abgewinnen.

am
unpassend
Sehr schöne Landschaftsaufnahmen, tolle Bilder von den Pinguinen, aber ich kann es überhaupt nicht leiden, wenn die Tiere in einem Film mit dokumentarischen Ansatz plötzlich sprechen/laut denken. Zudem werden sie völlig vermenschlicht, weil ihnen Emotionen ins Wort gelegt werden, die Pinguine sicher nicht haben. »Guck mal wer da spricht« am Südpol. Der Film ist zudem sensationell langatmig, was bei einer echten Dokumentation nicht gestört hätte.

am
einfach nur schön. liebevoll gemacht und erstklassig in szene gesetzt. biologischer anschauungsunterricht kann also auch spnnend und interessant sein.

am
Verantworung und Aufopferung
Als Kind träumten mein Bruder und ich von einem Pinguin als Haustier. Dieser kleine Kerl sollte uns in seinem schwarzen Frack überall hin begleiten, uns ein Kamerad sein und Würde verleihen. An diesen Traum dachte ich, als ich den Film sah. Er erzählt vom Familiensinn der Pinguine aus einer extrem menschlihen Perspektive und lässt uns die Vögel wie unsere - besseren - kleineren Brüdern und Schwestern erscheinen. Zuverlässig, hingebungsvoll, verantwortlich und aufopfernd. Und ich denke, dass genau deswegen der Film so erfolgreich ist. Wir träumen von einer Welt, die so einfach strukturiert wie die der Pinguine ist, in der sich die Partner aufeinander verlassen können und sich für den Nachwuchs aufopfern. In der das einfache und harte Leben denen, die es leben, Würde verleiht. Von den Pinguinen erfahren wir im Film allerdings wenig.

am
ein MUß für Fans der Pinguine
Ein Film nur mit Pinguinen, toll. Super Aufnahmen, bewegende Bilder. Kaiserlich...

am
Hervorragend
Toll wie man eine Dokumentation präsentieren kann. So macht es sogar Spass, als nicht Pinguine-Interessierter den Film zu sehen.

am
Sehr beeindruckender Tierfilm
Ein super Tierfilm für die ganze Familie

am
Beeindruckend und wunderschön
Ein wunderschöner, kurzweiliger Film mit beeindruckenden Aufnahmen. Erstklassig !!!

am
Ein absolut großartiger und erstaunlicher Film, meisterhaft erzählt. Ich bin sehr beeindruckt, und war total gefesselt. Bitte mehr von solchen Filmen.

am
Da hatte ich doch nach dem Medienrummel mehr erwartet. Insgesamt aber sehr lehrreich, obwohl ein paar Fragen trotzdem offen bleiben.

am
Phantastische Aufnahmen
Der Film hält genau dass, was er auch verspricht: Dokumentation/Tiere. Eine eigene »Story« fehlt somit zurecht. Es ist ja ein Dokumentationsfilm und kein Thriller. Die Bilder und die Art und Weise, in der der »Zyklus der Pinguine« hier dargestellt werden ist hervorragend gelungen. Kleinstkinder sollten mit dem Film jedoch nicht alleine gelassen werden. Daher die Empfehlung FSK 6 statt FSK 0.

am
Diese Dokumentation der Pinguine ist absolut empfehlenswert, auch wenn der Pinguin nicht unbedingt sein Lieblingstier ist... nach diesem Film wird er es sein ;-). Es ist total faszinierend was diese Tiere alles meistern. Auch der Soundtrack ist einmalig schön und bewegend.

am
Taschentücher bereitlegen!
Als Dokumentation, na ja, aber als Film zum weinen ist »Die Reise der Pinguine« echt klasse.

am
Toll, daß es heute noch möglich ist, solche Filme zu drehen. Unglaubliche Bilder. Die Musik im übrigen auch ohne den Film schon 5 Sterne wert...

am
Erstklassige Tier-Doku!
Wunderschöne Aufnahmen, super gemacht! Wer sich allerdings nicht für Tiere interessiert, wird sich mit Sicherheit langweilen! Alle anderen: unbedingt ansehen!

am
schöner Film,aber...
... jedoch zu wenig Informationen über das harte Leben der Pinguine.Nachdem der Film neugierig macht fehlen einfach einige Details,totzdem absolut sehenswert.

am
Mehr als nur schöner Film
und nicht umsonst Oscar-prämiert.
Faszinierende Bilder wie sie nur die Natur selbst hervorbringen kan.

am
Dokumentation der Extraklasse!!
Die Reise der Pinguine ist eine hervorragende Dokumentation über das Leben und Wandern der Pinguine. Sehr eindrucksvoll unter welchen Bedingungen die Wanderung und Geburt der Pinguine stattfindet. Wie nahe sich Geburt und Tot stehen. Der Film ist eine Erlebnis.

am
Der Film hat mir sehr gut gefallen, werde Ihn weiterempfehlen.
Hatte erst gedacht es wäre ein Zeichentrickfilm, denn so einen Film gibt es auch als Trickfilm.

am
Tolle Aufnahmen, dämliches Gequatsche
Die Bilder sind ohne Zweifel toll, aber die saudumme »Synchronisation« schlägt dem Fass den Boden aus. Das hat leider den Zauber und die Emotion sehr negativ beinträchtigt.
Kommentar aus!
Die Reise der Pinguine: 3,5 von 5 Sternen bei 1243 Bewertungen und 74 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Die Reise der Pinguine aus dem Jahr 2005 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Dokumentation mit Romane Bohringer von Luc Jacquet. Film-Material © Arthaus.
Die Reise der Pinguine; 0; 25.04.2006; 3,5; 1243; 0 Minuten; Romane Bohringer, Charles Berling, Jules Sitruk; Dokumentation;