Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Dune - Der Wüstenplanet Trailer abspielen
Dune - Der Wüstenplanet
Dune - Der Wüstenplanet
Dune - Der Wüstenplanet
Dune - Der Wüstenplanet
Dune - Der Wüstenplanet

Dune - Der Wüstenplanet

3,4
642 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Kinofassung
FSK 16
DVD  /  ca. 132 Minuten
Vertrieb:Laser Paradise
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Original Kinotrailer
Erschienen am:01.06.2001
Abbildung kann abweichen
Restaurierte Kinofassung
FSK 12
DVD  /  ca. 132 Minuten
Vertrieb:Sunrise Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Biographien, Making Of, Interviews, Musik-Video, Trailer
Erschienen am:14.07.2003
Abbildung kann abweichen
TV Extended Version
FSK 16
DVD  /  ca. 180 Minuten
Vertrieb:Marketing Film
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch (teilweise Englisch) Dolby Digital 2.0 / DTS 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer, Filmographien, Biographien
Erschienen am:24.07.2003
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Kinofassung
FSK 16
DVD  /  ca. 132 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Laser Paradise
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Original Kinotrailer
Erschienen am:01.06.2001
Abbildung kann abweichen
Restaurierte Kinofassung
FSK 12
DVD  /  ca. 132 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sunrise Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Biographien, Making Of, Interviews, Musik-Video, Trailer
Erschienen am:14.07.2003
Abbildung kann abweichen
TV Extended Version
FSK 16
DVD  /  ca. 180 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Marketing Film
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch (teilweise Englisch) Dolby Digital 2.0 / DTS 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer, Filmographien, Biographien
Erschienen am:24.07.2003
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Dune - Der Wüstenplanet
Dune - Der Wüstenplanet (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Dune - Der Wüstenplanet
Dune - Der Wüstenplanet (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Dune - Der Wüstenplanet

Weitere Teile der Serie "Frank Herberts Dune - Der Wüstenplanet"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Dune - Der Wüstenplanet

In einer sehr fernen Zukunft ist die intergalaktische Welt voller Mysterien und Intrigen. Der wichtigste Planet des Universums ist Arrakis, der Wüstenplanet, genannt auch 'Dune'. Nur auf ihm findet man das Spice, eine hochwirksame Droge mit unvorstellbaren Kräften - inzwischen die wertvollste Substanz im gesamten Universum. Als das Haus Atreides die Macht über Arrakis übernimmt, beginnt ein gigantischer Machtkampf, der in grausamen Schlachten und einem interstellarem Krieg gipfelt...

David Lynchs Kultfilm 'Dune - Der Wüstenplanet' (1984) setzte neue Maßstäbe im Science-Fiction-Genre. Ihm gelangen gigantische Szenen mit bis zu 20.000 Statisten und eine gelungene Umsetzung des beliebten Kultromans von Frank Herbert. So erschuf er eine faszinierende Welt voller Mythen und Geheimnisse, die jeden in ihren Bann zieht - darunter zahlreiche Stars wie Kyle MacLachlan als Paul Atreides, Francesca Annis als Lady Jessica, Jürgen Prochnow als Herzog Leto Atreides, Kenneth McMillan als Baron Vladimir Harkonnen, Sting als Feyd-Rautha Harkonnen, Everett McGill als Stilgar, Sean Young als Chani, José Ferrer als Imperator Shaddam IV. und Patrick Stewart als Gurney Halleck.

Darsteller von Dune - Der Wüstenplanet

Trailer zu Dune - Der Wüstenplanet

Movie-Blog zu Dune - Der Wüstenplanet

Twin Peaks mit David Lynch: David Lynch kehrt doch nach Twin Peaks zurück!

Twin Peaks mit David Lynch

David Lynch kehrt doch nach Twin Peaks zurück!

Das ist aber auch ein Hin und Her: Jetzt wird der Filmemacher seine Kult-Serie aus den 80ern doch inszenieren. Das wird besonders seine Schauspieler freuen...
Ausgezeichnet: David Lynch: Der König der abgründigen Filmbilder erhält Kaiserring

Ausgezeichnet: David Lynch

Der König der abgründigen Filmbilder erhält ...

Der einzigartige David Lynch wurde in Goslar mit einem der renommiertesten Kunstpreise für sein Gesamtwerk ausgezeichnet. Wir zeigen die Bilder und leihen Ihnen die Filme!...

Bilder von Dune - Der Wüstenplanet

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Dune - Der Wüstenplanet

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Dune - Der Wüstenplanet":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Die DVD von Marketing Film,welche Video Buster verleiht,ist die einzige welche die ungeschnittene 16er Kinoversion mit 131 Minuten Laufzeit beinhaltet. Das Bild ist im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten wirklich digital nachbearbeitet und deutlich besser als die diversen Versionen der Firma Laser Paradise (FSK 12 mit 129 Minuten Laufzeit). Diese Version von Marketing Film ist schon lange ausverkauft,und wird deswegen zu Liebhaberpreisen veräussert. Wer den genialen Film einfach mal wieder in seiner ursprünglichen,nicht geschnittenen Version geniessen möchte,ist mit dieser DVD sehr gut bedient.

am
Filmklassiker
Das hier ist das Original mit einer unwahrscheinlich guten Regie, Musik (Toto) und Schauspielern. Die mystische Dimension wird absolut glaubwürdig vermittelt. Mit ein bisschen Verstand erkennt man auch das »mehr« hinter der Geschichte. Kein klassischer Science Fiction im eigentlichen Sinne und mit der TV Serie nicht im geringsten zu vergleichen. Eher eine Literaturverfilmung.
Schade, daß das Geld für die Fortsetzung gefehlt hat.

am
Ein Klassiker
Zugegeben, die Effekte dieses Films sind mittlerweile überholt. Aber das Design, die Musik, die Kostüme, dies alles ist unschlagbar.
Die Atmosphäre groovt, der Film entführt tatsächlich in ein Anderes Universum. Viele Filme können das ja nicht grade von sich behaupten. Allerdings möchte ich nicht verschweigen, das eine gewisse Langatmigkeit zu vermerken ist. Grade im letzten Drittel wird ein bisschen viel unspektakulär rumgeballert, das Finale entschädigt aber wieder. Die TVneuverfilmung ist jedenfalls gegen diesen Film einfach nur Schrott ;)

am
Ein faszinierender Science Fiction Film von David Lynch aus dem Jahr 1984 nach der Romanvorlage von Frank Herbert. Im 23. Jahrtausend besiedelt die Menschheit den Weltraum und strebt nach einer wichtigen Droge - dem Spice - welches nur auf dem Planeten Arrakis (auch genannt: Dune) vorkommt. Das Haus Atreidis bekommt die Herrschaft über diesen Planeten übertragen, wird dann aber von seinem Erzfeind, dem Haus Harkonnen überfallen und besiegt. Herzog Leto Atreidis (Jürgen Prochnow) fällt seinem Gegner, dem sadistischen Baron Harkonnen (Kenneth McMillan) zum Opfer, seine Frau (Francesca Annis) und sein Sohn (Kyle MacLachlan) können jedoch in die Wüste fliehen und finden Zuflucht bei den Wüstenbewohnern, den Fremen. Sie bilden die Fremen aus, sabotieren die Spice-Produktion und besiegen am Schluss Harkonnen und das Imperium. Ein vielschichtiger und detailreicher Film, der jedoch die Romanvorlage in vielen Teilen weit verlässt. Zudem ein Film, in dem man viele brilliante Schauspieler in frühen Rollen beobachten kann - genau wie ein paar skurrile Kurzauftritte von Sting.

am
Wüste aber nicht wüst...
ist dieser Film. Ein Muss für alle Sci-Fi-Fans, die nebenbei auch lesen. Der Film liegt nahe an der literarischen Vorlage. Mit ein bischen Geduld, kann man auch in die komplexe Vorlage die lange Zeit als unverfilmbar galt, eintauchen. Schade nur, dass es irgendwie nicht weitergeht...

am
Wer den Film schon kennt, der sollte die Finger von der extendend TV Fassung lassen, die deutsche Synchronisierung dieser Version ist einfach nur schlecht und wer den Film aus dem Fernsehen kennt wird ausserdem feststellen müssen das es auch noch andere Synchronstimmen sind die nicht sehr professionell gesprochen wurden.

Schade, diese Fassung ist das negative Beispiel dafür, wie man einen Film verschlimmbessern kann.

am
Als ich den FIlm deas erste Mal sah hat er mir irgendwie gar nicht gefallen. Seitdem habe ich ihn jedoch noch 2x gesehen und was soll ich sagen er gefiel mir immer besser. Gegenüber den TV-Filmen ist er jedenfalls schon ein Meisterwerk. Die fand ich eher langweilig.

am
Wirklich ein Klassiker ! Aber leider nicht die extended Kinoversion mit 180 Min. (wie angegeben), sondern nur die ''normale'' Kinoversion mit 131 Min. !!!

am
Das Paket stimmt einfach!
Super Darsteller, Design und Handlung passen zur Romanvorlage und erzeugen eine beklemmende Atmosphäre. Die von Intrigen zerfressene Welt dieses Universums ist etwas das jeder Sci-Fi und Fantasy Fan gesehen haben sollte.

am
Einfach ein Klassiker. Bei einem solchen Epos ist es natürlich schwer, das ''Wesentliche'' aus dem Buch (''den Büchern'') heraus zu holen. Allgemein mag die doch recht lange Geschichte einem Aussenseiter ein bisschen gestückelt vorkommen, ist also eigentlich nur etwas für SciFi/Dune-Fans - Durch den Kultfaktor aber eigentlich ein MUSS für alle Cineasten/Filmfreunde.

am
Wir hatten uns mal die Version 16 mit 132 min. angekuckt fanden die Version langweilig. aber die verlängerte Version war richtig spannend aber die extra Szenen hätten auch ruhig in deutsch sein können. Es können viele Leute nicht so schnell den Untertitel lesen.

am
Einer meiner Lieblingsfilme - bisher-. Allerdings ist mir diesmal erschreckend aufgefallen, daß der Film tatsächlich eine Reihe Klischees von Islamischen Extremisten bedient. Nicht nur das der heilige Krieg mit Namen Djihad ausgerufen wird und die Leibgarde für den Anführer in den Tod geht auch das am Ende ein Überwesen das Kommando übernimmt und diese(r) natürlich männlich ist macht einen schon nachdenklich.
Das Bild ist auf BluRay sehr gut -im Vergleich zur DVD- allerdings ist der deutsche Ton grottenschlecht und rauscht jämmerlich. Ein Armutszeugnis wenn man bedenkt, das jedes PC Programm heute Rauschen ausfiltern kann.

am
Echtes Kino für Zuhause
Ein absolut geiler Streifen. Ich habe mir den Film schon im Kino und im Fernsehen angeschaut. Jetzt nochmal auf DVD und ich kann gar nicht genug davon gekommen. Für alle Fans von ein wenig SciFi und Abenteuer ein echtes Muss. Wer diesen Film noch nicht gesehen hat, hat ein Meisterwerk verpasst !!!

am
Die drei Sterne gibt es für die wirklich gelungene Umsetzung der Grundstimmung des Buches, sowie die meiner Meinung nach gut zur Vorstellung Frank Herberts passenden Kostüme und Kulissen. Eine Art mittelalterlich-feudale Science Fiction. Die Hauptdarsteller passen grossteils sehr gut in ihre Rollen.

Doch nun zu den weniger erfreulichen Punkten, weswegen es auch nur 3 von 5 Sternen gibt.
Nach einem durchaus gelungenen ersten Drittel (da detailreich, ausführlich und sehr nah am Roman) bekommt man das Gefühl, das dem Regisseur plötzlich bewusst wurde, das der Film mindestestens 8-10 Stunden lang wird, wenn er so weiter macht. Und so gibt es irgendwann plötzlich einen Punkt, ab dem man das Gefühl bekommt, die Handlung nur noch im Zeitraffer zu sehen. Hierbei gehen natürlich wesentliche Aspekte der Handlung und Zusammenhänge verloren, und nur wirkliche Kenner des Buches dürften sich hier noch zurechtfinden. Die Langfassung leidet übrigens unter dem selben Problem, auch wenn sie an manchen Stellen etwas ausführlicher ist.

Am meisten stört mich aber, das obwohl sich der Film in grossen Teilen sehr nah an den Roman hält, an einer wesentlichen Stelle ein völlig absurde und unnötige Sache hinzugefügt wurde. Gemeint ist die Geheimwaffe der Atreides, die sogenannten Schallmodule. Leider haben diese überhaupt nichts mit der ursprünglichen Geschichte zu tun, und verfälschen sie daher auch völlig, vor allem in den Kampfszenen.

am
Geile Story über den Wüstenplaneten Arrakis, besser bekannt als Dune. Die Atmosphäre in den Büchern von Frank Herbert wird hier gut nachempfunden! In der Hauptrolle ist Kyle MacLachlan als Paul Atreides und Patrick Stewart (bekannt als Captain Picard aus Raumschiff Enterprise).

Spannend verfilmt!

am
Ein Klassiker, der aber heutzutage leider schon leicht angestaubt ist. Einige Stellen wirken inzwischen regelrecht albern oder grotesk ("Atomschlag!"). Eigentlich auch eine schwache Inszenierung. Speziell die laut ausgesprochenen Gedanken (obwohl an die "inneren Monologe" aus dem Roman angelehnt) und die diversen Zusammenfassungen aus dem Off sind nicht unbedingt die größte Regieleistung Lynchs. Tricktechnisch teils unter aller Sau. Hat aber auch seine Momente. Das Bild ist sehr gut, der Ton nur ok. Das Bonusmaterial kann man getrost vergessen. Immerhin besser als die bisherigen Versionen. Enthält auch die geschnittene Navigatoren-Szene. Ob das allerdings ein Gewinn ist, sei mal dahingestellt.

am
(Bewertet wurde die Kinoversion von Dune, oder treffender Exposition - The Movie)
Obwohl sicherlich ambitioniert, ein Musterbeispiel, wie man eine Buchvorlage nicht umsetzt. Ich habe das Buch nicht gelesen (und der Film treibt mich auch nicht gerade dazu), aber die Darsteller sind ständig damit beschäftigt zu erzählen und zu erzählen und zu erzählen, worum es eigentlich geht. Schuld gebe ich daran vor allem, dass es in nur einen Film gepresst werden musste. Man stelle sich nur Herr der Ringe in einen Film komprimiert vor. Sicher möglich, aber nicht ohne Auslassungen.
All den positiven Stimmen muss ich daher unterstellen, dass sie vermutlich zuerst das Buch gelesen und den Film damals bei Release gesehen haben und das Ganze wahrscheinlich durch eine leicht rosageärbte Nostalgiebrille betrachten.
Außerdem: keine englische Tonspur? WTF? Insbesondere um Patrick Stewart schade.

Dass Darsteller wie McLachlan und Regisseur Lynch später zu den großen in Hollywood aufgestiegen sind ist sicherlich nicht WEGEN, sondern TROTZ Dune.

am
Dieser Film, den ich bereits 2-mal angesehen habe, ist einfach phantastisch, leider aber sehr lang und leider etwas langatmig. Die Voraussetzungen, die man bei SF üblicherweise akzeptieren muss, sind leider stark überzogen:
- Raumkrümmung durch eine durch Raumfahrer eingenommene Droge??
- Ein Planet, der nur aus Wüste besteht (auch an den Polkappen), aber hochentwickeltes Leben aus Wasserbasis enthält??

Zur Extended-Version: Die verbessert es nur für die absoluten Fans: Die deutschen Ubtertitel-Einblendungen sind arg kurz, und der Film wird noch länger.

Diue Werung (**) bezieht sich nur auf die Extended-Version! Die deutsche Kinofassung hat 4 Sterne verdient.

am
Die drei Sterne gibt es für die wirklich gelungene Umsetzung der Grundstimmung des Buches, sowie die meiner Meinung nach gut zur Vorstellung Frank Herberts passenden Kostüme und Kulissen. Eine Art mittelalterlich-feudale Science Fiction. Die Hauptdarsteller passen grossteils sehr gut in ihre Rollen.

Doch nun zu den weniger erfreulichen Punkten, weswegen es auch nur 3 von 5 Sternen gibt.
Nach einem durchaus gelungenen ersten Drittel (da detailreich, ausführlich und sehr nah am Roman) bekommt man das Gefühl, das dem Regisseur plötzlich bewusst wurde, das der Film mindestestens 8-10 Stunden lang wird, wenn er so weiter macht. Und so gibt es irgendwann plötzlich einen Punkt, ab dem man das Gefühl bekommt, die Handlung nur noch im Zeitraffer zu sehen. Hierbei gehen natürlich wesentliche Aspekte der Handlung und Zusammenhänge verloren, und nur wirkliche Kenner des Buches dürften sich hier noch zurechtfinden. Die Kinofassung leidet übrigens unter dem selben Problem, allerdings noch extremer.

Am meisten stört mich aber, das obwohl sich der Film in grossen Teilen sehr nah an den Roman hält, an einer wesentlichen Stelle ein völlig absurde und unnötige Sache hinzugefügt wurde. Gemeint ist die Geheimwaffe der Atreides, die sogenannten Schallmodule. Leider haben diese überhaupt nichts mit der ursprünglichen Geschichte zu tun, und verfälschen sie daher auch völlig, vor allem in den Kampfszenen.

am
Ich sege das ebenso wie der Regisseur. Die Kinoversion mit den anderen Synchronstimmen macht mehr her als die TV-Fassung... Schade hätte ich das gewusst, hätte ich nicht aus die Liste gesetzt.

am
Habe mehr erwartet. Etwas verwirrende Story, dafür aber genügend Action.

am
Nur zwei Sterne von mir...-nicht wegen dem Film, der ist ein Klassiker- aber wegen der miesen Qualität der DVD. Das sieht aus wie eine nicht überarbeitete Überspielung von VHS auf DVD. Das hätte man um Längen besser machen können mit den heutigen Mitteln. Das Bild schwimmt, rauscht und die Klangqualität ist so nana. Und es gibt nur die Deutsche Sprache, kein Original, keine Untertitel. Traurig sowas...

am
Leider wurde die TV-Version komplett neu synchronisiert, (auch die Musik Hintergründe wurden ausgewechselt).
Die Dialoge wirken flach und emotionslos, so daß keine richtige Stimmung aufkommen mag.

Ich hatte das Gefühl ich sehe ein Theaterstück, welchen von Leihenschaupielen aufgeführt wird.

Schaut euch lieber nur die Kino-Version an, denn von dieser TV-Version, bekommt nur Kopfschmerzen, da zum schlechten Ton auch das Bild leicht hin und her springt.

Gruß Icedog@gmx.de

am
ok
Ganz ok nix besonderes
Dune - Der Wüstenplanet: 3,4 von 5 Sternen bei 642 Bewertungen und 24 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Dune - Der Wüstenplanet aus dem Jahr 1984 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Science-Fiction mit Kyle MacLachlan von David Lynch. Film-Material © Constantin Film.
Dune - Der Wüstenplanet; 12; 01.06.2001; 3,4; 642; 0 Minuten; Kyle MacLachlan, Francesca Annis, Jürgen Prochnow, Kenneth McMillan, Sting, Everett McGill; Science-Fiction;