Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Cosmopolis Trailer abspielen
Cosmopolis
Cosmopolis
Cosmopolis
Cosmopolis
Cosmopolis

Cosmopolis

Wie weit kann er gehen, bevor er alles verliert?

Frankreich, Italien, Kanada, Portugal 2012 | FSK 12


David Cronenberg


Robert Pattinson, Juliette Binoche, Paul Giamatti, mehr »


Science-Fiction, Drama

1,8
132 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Cosmopolis (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 108 Minuten
Vertrieb:Falcom Media Group
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, B-Roll, Trailer, Interviews
Erschienen am:15.10.2012

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Cosmopolis (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 112 Minuten
Vertrieb:Falcom Media Group
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 , 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, B-Roll, Trailer
Erschienen am:15.10.2012
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Cosmopolis (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 108 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Falcom Media Group
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, B-Roll, Trailer, Interviews
Erschienen am:15.10.2012

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Cosmopolis (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 112 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Falcom Media Group
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 , 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, B-Roll, Trailer
Erschienen am:15.10.2012
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Cosmopolis
Cosmopolis (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Cosmopolis
Cosmopolis (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Cosmopolis

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Cosmopolis

Eric Packer (Robert Pattinson), Millionär und erfolgreicher Vermögensverwalter, fährt in seiner weißen Stretch-Limousine quer durch Manhattan, um sich bei seinem Lieblingsfriseur die Haare schneiden zu lassen. Doch das Herz von New York steht an diesem Frühlingstag kurz vor dem totalen Kollaps. Der amerikanische Präsident ist in der Stadt, gewalttätige Globalisierungsgegner demonstrieren und der Sufi-Rapper Brutha Fez wird unter großer Anteilnahme seiner Anhänger zu Grabe getragen. Mitten durch dieses postmoderne Pandämonium schleicht Packer mit seinen Leibwächtern und Sicherheitsbeamten, seiner Frau, seiner Liebhaberin, und seinem Leibarzt im Schritttempo voran, ohne wirklich vorwärts zu kommen. Während das Leben im Inneren seiner rollenden Festung zum Fernsehbild gerinnt, träumt Packer von hartem Sex, philosophiert über digitale Medien, geilt sich an riskanten Termingeschäften mit dem japanischen Yen auf und lässt sich seine 'asymmetrische' Prostata untersuchen. Weltweit wackeln die Börsenkurse, die Finanzmärkte geraten ins Trudeln, und als Eric viele Stunden und etliche riskante Termingeschäfte später endlich seinen Haarschnitt bekommt, droht auch sein Leben aus den Fugen zu geraten...

Avantgarde-Filmemacher David Cronenberg ('Eine dunkle Begierde') schickt in seinem neuen faszinierenden Werk den Hollywood-Star Robert Pattinson ('Twilight') auf eine bizarre Höllenfahrt durch ein archaisch-abgründiges New York. In einem postmodernen Chaos zwischen Sex, Gewalt und Wahnsinn spielen neben Pattinson auch Juliette Binoche als verführerische Geliebte, Paul Giamatti als gefährlicher Killer, Samantha Morton als philosophierende Beraterin, Sarah Gadon als distanzierte Ehefrau und Mathieu Amalric als wahnsinniger Amokläufer. Grotesk, witzig, böse und klug adaptiert Cronenberg mit 'Cosmopolis' den gleichnamigen Roman des amerikanischen Bestsellerautors Don DeLillo und schafft radikale Bilder einer neuen Zeit.

Film Details


Cosmopolis - How far can he go before he goes too far?


Frankreich, Italien, Kanada, Portugal 2012



Science-Fiction, Drama


Cannes-Filmfestival-Aufführung, Literaturverfilmungen, New York, Demonstrationen, Filmautos, Börse, Friseure



05.07.2012


51 Tausend



Darsteller von Cosmopolis

Trailer zu Cosmopolis

Movie Blog zu Cosmopolis

Robert Pattinson: Hollywoodschwarm Robert Pattinson sucht sein Genre

Robert Pattinson

Hollywoodschwarm Robert Pattinson sucht sein Genre

Pattinson sucht immer noch nach einem Filmgenre, das zu ihm passt. Vampir oder Frauenschwarm - was liegt dem Schauspieler am meisten?...
Geburtstags-Collection 2011: Jetzt ist Stichtag der unaufhaltsamen 10 aus 2011

Geburtstags-Collection 2011

Jetzt ist Stichtag der unaufhaltsamen 10 aus 2011

Sagt Ihnen der Name Samuel Koch etwas? Und wissen Sie noch, welcher Virus uns in Angst und Schrecken versetzt hat? Antworten und Filmhighlights gibt es hier...
Cosmopolis: Robert Pattinson: Mit Charisma zum Erfolg im Job
Benicio Del Toro: (Ver)wandlungsfähig: der Wolfman wird zum Prärieindianer
Pattinson in 'Hate Mail': Hassbriefe für Robert Pattinson und Scarlett Johansson?

Bilder von Cosmopolis

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Cosmopolis

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Cosmopolis":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Gehört mit Sicherheit nicht zu den Meisterwerken von David Cronenberg. COSMOPOLIS hat ein essentielles Problem, nämlich die inhaltliche Nachvollziehbarkeit der handelnden Figuren. Ein Sachverhalt der häufig eintritt wenn Fimemacher versuchen einen Roman relativ getreut auf die Leinwand zu bringen. Insgesamt aber ist das Werk nicht gänzlich misslungen, aber auch ich empfehle bei dieser Thematik eher zu SOUTHLAND TALES oder zu AMERICAN PSYCHO zu greifen. Am besten allerdings gleich zu dem Roman AMERICAN PSYCHO von Bret Easton Ellis, denn dieser ist schlichtweg genial. COSMOPOLIS erhält wenigstens noch 2,90 Strechtlimo-Sterne im untergehenden New York.

am
Ein junger erfolgreicher Mann, vom echten Leben entrückt und auf der Suche. Auf der Suche nach was, eigentlich? Gelangweilt sucht der Protagonist das Neue/Aufregende. Ob Sex oder Alkohol, nichts zieht ihn aus seiner langweiligen Welt heraus. Eines morgens kommt er auf die Idee mal wieder zum Friseur zu gehen und beginnt eine Reise in seiner Stretchlimo, bewacht und durch die Strassen geleitet wie die des Präsidenten. Die Entwicklung des Lebens außerhalb seiner Limo nimmt bald aufsträndische Züge an, doch die Welt in der Limo bleibt davon unberührt. Angestellte und Bekannte steigen immer mal wieder zu und man philosophiert über Geld, trinkt und hat Sex. Ein ziemlich verstörender Film ohne Höhepunkte für den mir dann doch die philosophische Ader fehlte

am
Robert Pattinson, Paul Giamatti, Juliette Binoche aber trotz dieser Schauspieler muss man den Film nicht gesehen haben. Sicher ein Cronenberg Film - weit offen für Interpretationen aller Art ("die Welt aus einer Limousine" "Finanzkrise" "Occupy" "Facebook" "Geld" "Sex" ach ja und "Prostata"). Verwirrend? Ja am Ende auch mir zuviel des Guten oder fehlte mir das intellektuelle Verständnis?

am
Ich weis nicht was uns der Regisseur dieses Filmes bzw. der Autor des Buches sagen will?
Dieser Film ist totlangweilig. Ich habe nebenbei noch im Internet gesurft und andere Dinge getan. Es war extrem schwer den Film bis zum Ende "durchzuhalten"!

Robert Pattinson (bekannt aus "Twilight") spielt den Finanzmogul Eric Packer.

Finger weg von diesem Film!

am
Ein sehr sehr schwacher Film, keine Spannung, richtig langweilig.
Die Handlung ist nicht ersichtlich, schwach !

am
Ich zitiere mal einen Kommentar aus dem Internet "...eine miserable Verfilmung eines brillianten Buchs..." Das trifft es so ziemlich genau. Man schaut den Film bis zum Ende und fragt sich fortlaufend, wann die echte Handlung eigentlich los geht.

am
Der letzte Schw... Entschuldigung die Ausdrucksweise aber absolut low budget. Die hälfte des Filmes spielt in einem Auto statt mit billiger leinwandartiger Kulisse. Ich habe den Film nach ca. 20 Minuten abgebrochen.

am
Ein Einschlafmittel welches nicht von der Pharma Industrie hergestellt wurde, sondern von der Filmindustrie. Absolut sinnfreie Dialoge bei denen man sich echt an den Kopf fassen muß. Wer es schafft diesen Film ohne ein Nickerchen hinter sich zu bringen, der findet auch ein Testbild abwechslungsreich. Habe mir wirklich mehr versprochen, aber hier kann man absolut keine Empfehlung aussprechen. Geht lieber eine Runde draußen spazieren, das bringt mehr und ist auch noch gesund.

am
der Film ist meiner Meinung nach schlicht und ergreifend überflüssig. Man langweilt sich von Anfang bis Ende so enorm, das ich wirklich 3 neue Versuche brauchte, um ihn bis zum Ende durchzuhalten. Über jede Abwechslung war ich mehr als dankbar, zb wenn er endlich mal aus seinem Auto gestiegen ist, was am Anfang ja noch nicht absehbar war. Es gibt Themen und Dinge über die sollte man einfach keine Filme drehen, wenn man sie nicht gut verfilmen kann. Als Theateraufführung hätte man das Thema ganz sicher viel interessanter rüberbringen können, wobei- was wollte uns dieser Film überhaupt sagen? Nichts. Rob hat seine Sache sicher ganz gut gemacht, so viel konnte man aber auch nicht falsch machen, denn dieser Film war einfach Langeweile pur, genau wie das Drehbuch. Rob, ich hoffe du suchst dir endlich gute Filmangebote, die etwas einfacher gestrickt sind, aus; denn wenn du weiter Filme für die möchtegern- Intellektuellen machst, die nun gerade solche Filme als Meilensteine der Kunst betrachten, dann wird dein Stern leider bald verglühn. Denn sowas will nur eine Minderheit sehen, solche Filme waren nie erfolgreich und werden es auch nie sein. Denn der mündige Kinobesucher möchte keinen pseudo-intellektuellen Film im Kino sehen, er will schlichtweg entweder gut unterhalten oder emotional berührt werden,er will sich entspannen, seinem Alltag entfliehen, wenn er ins Kino geht und nicht so einen Mist sehen. Er will einen Grund um ins Kino zu gehen. Dieser Film ist schlichtweg keiner. Leider hast du dir keinen Gefallen getan, deine Filme verpuffen im Nichts, du kannst in solchen Streifen weder zeigen was du schauspielerisch drauf hast noch erreichst du irgendjemanden. Du weißt leider selber auch nicht, was du spielen könntest, welche Rolle dir die Menschen abkaufen. Und nach jedem Flop, befürchte ich, wird die Auswahl immer kleiner, die Angebote immer seltener. Nicht nur dein Problem. Gute Kinofilme werden immer seltener, niemand weiß mehr was die Menschen sehen wollen, was erfolgreich sein könnte, kaum jemand traut sich noch an große Projekte heran. Das Kino stirbt langsam aus, befürchte ich. Es gibt pro Jahr einige wenige gute Filme, die sich wirklich lohnen. Alles andere ist Durchschnitt, Mittelmaß- dieser Film hier war gar nichts. Ansehen, sich enorm langweilen und schnell wieder vergessen.

Fazit: dieser Film ist pseudo-intellektueller Müll, der vor allem durch seine langen, sinnfreien Dialoge besticht. Man könnte auch denken, der Regisseur ist ein blutiger Anfänger oder hat eben kein besseres Angebot als diesen Film bekommen. Höhepunkte gibt es keine, der Hauptdarsteller wirkt unglaubwürdig, genauso wie der ganze Film. Hätte diesen Film zb Robert de Niro gespielt oder Michael Douglas, hätten die sicher aus diesem langweiligen Thema und diesem schrottigen Drehbuch noch eine ganze Menge mehr rausgeholt und aus diesem sinnfreien Film ihre ONE MAN Show gemacht, und so aus Nichts wenigstens was gutes gemacht. Das ist kein Vorwurf an Pattinson, ich kenne wirklich nur ganz wenige Schauspieler, die aus so einem leeren Gefäß noch etwas herausgeholt hätten. Rob täte sich selber einen Gefallen, wenn er bei null anfängt, vielleicht lieber gute Nebenrollen spielt als so einen Pseudokram oder Rollen annimmt, für die er einfach viel zu jung ist. Langsam hocharbeiten, Erfahrungen im Schauspiel sammeln und spielen, spielen, spielen.

am
Langweilig und überflüssig ... den kann man sich schenken. Hatte echt mehr erwartet! Der Film ist zäh wie Kaugummi, Monologe über Monologe und im Grunde versteht man gar nicht worum es hier eigentlich geht.

am
pseudo-intellektueller Schwachsinn. Langweilige, schier endlose, dumme, sinnfreie Dialoge. Handlung völlig sinnfrei und zusammenhanglos. Dusselige Dialoge ("ich habe eine asymetrische Prostata"), was mehrfach wiederholt wird. Der Hauptdarsteller tut Dinge, die völlig aus der Luft gegriffen sind und die niemand versteht. Die erste Stunde findet in der Limusine statt, es wird pseudo intellektuell gequatscht. Langweilig ohne Ende. Vorsicht, akute Einschlafgefahr! Bin 2mal eingeschlafen, habe mir den Film schliesslich nachmittags ansehen müssen, um ihn bis zum Ende zu überstehen.

am
Was für ein schwachsinniger Film.
Er startet eigentlich ganz gut.. anders.. mysteriös..
Man wartet die ganze Zeit auf den Aha Effekt, den Sinn,
ala Matrix, shutter island, Inception..
aber nix kommt,und zum Ende wird es nurno ch absurd. Oo

am
Ich glaube, das ist der schlechteste Film, den ich je gesehen habe. Haben nach 20 Minuten ausgeschaltet. War nicht zu ertragen!
Cosmopolis: 1,8 von 5 Sternen bei 132 Bewertungen und 13 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Cosmopolis aus dem Jahr 2012 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Science-Fiction mit Robert Pattinson von David Cronenberg. Film-Material © Falcom Media Group.
Cosmopolis; 12; 15.10.2012; 1,8; 132; 0 Minuten; Robert Pattinson, Juliette Binoche, Paul Giamatti, Samantha Morton, Sarah Gadon, Mathieu Amalric; Science-Fiction, Drama;