Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Artist Trailer abspielen
The Artist
The Artist
The Artist
The Artist
The Artist

The Artist

3,6
310 Stimmen

Freigegeben ab 6 Jahren


Abbildung kann abweichen
The Artist (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 100 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:S/W 4:3 Vollbild, 1,33:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Outtakes, Interviews, Hinter den Kulissen, Featurette, Trailer
Erschienen am:04.10.2012
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Artist (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 101 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:S/W 4:3 Vollbild, 1,33:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Outtakes, Interviews, Hinter den Kulissen, Featurette, Trailer, Making Of, englische Bildversion
Erschienen am:04.10.2012
The Artist
The Artist (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
The Artist
The Artist
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme können Sie unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
The Artist in HD
FSK 6
Stream  /  ca. 101 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:S/W 4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:04.10.2012
Abbildung kann abweichen
The Artist in SD
FSK 6
Stream  /  ca. 101 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:S/W 4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:04.10.2012
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Artist
The Artist (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Artist

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Artist

George Valentin (Jean Dujardin) ist der Superstar des großen Hollywood-Kinos der 20er Jahre. Dem unvergleichlichen Charmeur und Draufgänger fliegen die Herzen des Publikums zu. Er genießt und zelebriert seinen Ruhm und entdeckt wie im Vorbeigehen das Talent der jungen Statistin Peppy Miller (Bérénice Bejo). Doch 1927, am Wendepunkt vom Stummfilm zum Tonfilm, stehen die beiden Schauspieler plötzlich zwischen Ruhm und Untergang. Valentin will nicht wahr haben, dass der Tonfilm seine Karriere zu überrollen droht. Für Peppy Miller aber bedeutet die neue Technik den Durchbruch: Das Sternchen wird zum gefeierten Kinostar...

'The Artist' erzählt die Geschichte zweier Schicksale: Von den Massen vergöttert und seinem eigenen Bild geblendet, ist ein Mann zu stolz sich in das Neue zu fügen - und fällt in das Nichts. Eine Tänzerin aus der dritten Reihe stürzt sich mit entzückender Begeisterung in diese neue Welt und das Publikum liegt ihr zu Füssen. Eine einmalige Liebeserklärung an die Magie und Größe des Kinos: Dieser Film ist ein Ereignis. In Zeiten des 3D-Kinos und der Spezialeffekte, der Action-Spektakel, Romantic Comedies und Teenie-Filme, wagt 'The Artist' das Einzigartige. Im Verzicht auf Farbe und auf gesprochene Dialoge bringt er die Gefühle der größten Epoche des Kinos auf unsere Leinwände. Ihre unbändige Freude am Spiel, ihre hinreißende Eleganz und ihren Witz, Tragik und Poesie. Mit rein filmischer Bildkraft, die jeden, ob alt oder jung, unmittelbar berührt. Mit großem Erfolg in Frankreich angelaufen (78.000 Besucher allein am ersten Tag, auf Anhieb auf Platz 1 der Kinocharts), ist 'The Artist' einfach ein einziger Filmgenuss. Eine bewegende Liebesgeschichte und zugleich eine Liebeserklärung an eine Kunst der Unterhaltung, die seit ihrer Erfindung nie aufhören wird, uns zu bezaubern. Und damit eine Liebeserklärung an jeden Zuschauer. 'The Artist' feiert ein Fest des Lebens.

Film Details


The Artist


Belgien, Frankreich 2011



Komödie, Lovestory


Cannes-prämiert, Stummfilme, 20er, Hollywood, Filmbusiness, Tanz, Film im Film, Golden-Globe-prämiert, Oscar-prämiert, Palm-Dog-prämiert



26.01.2012


672 Tausend

Darsteller von The Artist

Trailer zu The Artist

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu The Artist

Die besten VoD Komödien: Unsere Scherzkekse zum Aprilscherz

Die besten VoD Komödien

Unsere Scherzkekse zum Aprilscherz

Der April, der macht was er will. Auch ihr bekommt hier was ihr wollt und davon reichlich! Achtung, jetzt wird's gefährlich lustig...
Oscar-Gewinner 2012: Gewinner im Verleih: And the 2012 Oscar-Winners go to... you!

Oscar-Gewinner 2012

Gewinner im Verleih: And the 2012 Oscar-Winners go ...

Je 5 Oscars gingen am 26.02. in L.A. an den Stummfilm 'The Artist' und an den 3D-Film 'Hugo Cabret'. Und die Anderen? Jetzt alle Gewinner vorbestellen und ausleihen!...
84. Academy Awards Nominierungen: Dies sind die Nominierten der 84. Oscar-Verleihung!
Golden Globe Gewinner 2012: Ein Stummfilm feiert mit der eisernen Lady und den Descendants
69. Golden Globe Nominierungen: Die Nominierungen für die Golden Globes 2012 stehen fest!

Bilder von The Artist

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Artist

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Artist":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwenden Sie diesen Bereich ausschließlich für Ihre Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte Ihren persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehmen Sie also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in Ihrer Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte können Sie nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


aus Neubiberg
am
Ein ganz phantastischer Film, der zurecht mehere Golden Globes erhielt und nun oscarnomoniert ist. Die Schauspieler sind absolut überzeugend und drücken mit ihrer Mimik und Gestik so viel aus, dass man das gesprochene Wort überhaupt nicht vermisst. Auch die Tragik des Hauptdarstellers, der mit der Umstellung von Stumm- auf Tonfilm überhaupt nicht klar kommt, ist hervorragend umgesetzt. Zu welchen stilistischen Mitteln gegriffen wurde, um dies auszudrücken, ist ebenfalls sehr beeindruckend.

aus Aschaffenburg
am
Super Hommage an den Stummfilm der 1920er-Jahre!

George Valentin und Peppy Miller spielen fantastische Hauptrollen!

Mit John Goodmann ("Roseanne", "King Ralph") in einer Nebenrolle.

am
Netter Versuch mal etwas anderes auf Grossleinwand zu bieten. Die Story ist nicht schlecht, aber wie es sich wohl für einen Stummfilm gehört, wird das ganze ziemlich in die Länge gezogen.
Wäre der Film nicht in schwarz/weiss und stumm. Ich glaube kaum jemand würde darüber eine Zeile verlieren. Absolut kein Muss.

aus Schwabhausen
am
Dieser Film ist einfach nur ein Traum ... !

Einige Kritiker hier hängen sich an irgendwelchen Einzelheiten auf. Aber Film ist ein Gesamtkunstwerk, jede Komponente trägt ihren Teil zum Ganzen bei. Eine isolierte Betrachtung von einzelnen Details bringt überhaupt nichts (ebensowenig die unsägliche aufgegliederte Bewertung in manchen Zeitschriften wie z.B. "Spannung 3 Sterne, Humor 1 Stern, ..." etc.). Einige in diesem Film vorkommenden Teil-Elemente mögen in anderen Filmen deplatziert wirken, in diesem Film treffen sie zielsicher ins Schwarze.

Wer Kino mag (und zwar mit Herz u n d Verstand), der mag diesen Film!

am
Ein im schwarz weiß Film als besten Film bei den Oscars zu krönen und dann noch ein Stummfilm, ist das nicht komisch und ungerecht anderen Filmen gegenüber??

Ehrlich gesagt, nein ist es nicht.
Dieser Film weiß zu gefallen und gute Schauspieler die mit ihre Gestik und Mimik eindrucksvoll überzeugen.

Einfach Super dieser Film und auf jeden Fall, sehenswert.

aus Potsdam
am
Wer sich auf diesen Film einlässt, wird reich belohnt: Keine Action, keine technischen Tricks, kein 3 D! Ja, so hat der Film einmal angefangen. Und seine Wirkung war (trotzdem) umwerfend. Wer sich auf diesen Film einlässt, erlebt das Medium Film wie die Menschen am Beginn des 20. Jahrhunderts. Und was kann interessanter sein, als sich aus den "Bergen" der unbegrenzten Möglichkeiten mal ins "Tal" der begrenzten Möglichkeiten herab zu lassen? Wer sich auf diesen Film einlässt, wird ihn so schnell nicht vergessen ...

aus Ladenburg
am
Kein neuer Plot, keine neue Optik, lediglich (oder immerhin zumindest) ein netter Film über das "alte" Hollywood. THE ARTIST glänzt mit einer Menge toller Darsteller und das Werk konnte so einigermaßen etwas Interesse bei mir aufbauen. Doch die Story um die nicht mehr benötigten Stummfilmstars im Tonfilmzeitalter ist letztendlich nun auch ein alter Hut. 3,20 Filmrollen-Sterne unter den Hügeln von Hollywoodland.

aus Offenbach
am
Ein ganz toller, und vor allem besonderer Film. Die Schauspieler sind unglaublich gut, und der Film braucht tatsächlich keine Worte um alles zu sagen. Allerdings zieht sich gegen Ende des Films das Leiden des Protagonisten doch etwas in die Länge, 10 Minuten weniger wären hier mehr gewesen. Aber auf jeden Fall anschauen!!!

am
Warum dieser nur für so viele Preise ausgezeichnet wurde bleibt mir ein Rätsel (u.a. Oscars , Golden Globes Adwards und und und ..). Es ist ein Stummfilm mit einigen Gimmicks. Sicherlich ein Hommage an alten Zeiten, aber auch nicht wirklich etwas besonderes (oder doch ?). Er lässt sich anschauen, wird nicht langweilig und ein schmunzeln kitzelte er mir raus. Sicherlich bin ich kein Filmkritiker, aber wie die Kritiker ihn so Bejubeln .... "..Fülle an Ideen" .. "einfach und Massentauglich" .. "Ausstattung Meisterhaft" .. akkurat Nachempfunden" .. "exquisiten Bilder" .. ..... .. .. . ..
Dann doch eher ein Kunstwerk als ein Movie. mh, ach ich Kunstbanause .. Die beider Hauptdarsteller haben ihre Sache schon verdammt gut hinbekommen. Ik sach: Einfach cool !
Und eins noch... Ich hätt mir mehr, wie im Trailer, Musik und Tanzszenen mit mehr Abwechslungen gewünscht. Der Trailer (Top Trailer, sehr gut gemacht) spiegelt nicht dem Niveau des Films wieder. Aber man kann ja nicht immer bedint werden..

aus Jena
am
Na ja, der Film wagt ein mutiges Experiment; aber entgegen der Kritiker-Lobeshymnen (einschließlich Oscar-Dekorierung) zündet der Film für mich nicht so richtig. Die Erzählmittel des Stummfilmes von vor 90 Jahren sprechen den Seher nicht mehr an.

aus Germering
am
Der Film ist nicht "Gewöhnlich" Daher hier 4 Sterne statt 3. Die Schauspieler sind super vorallem die Mimiken. Allerdings ist es wirklich ein Stummfilm was es zum Schluss hin anstrengend macht und der Film zieht sich ein wenig in die Länge. Trotzdem Empfehlenswert, mal was ganz anderes.

aus München
am
Sicher ein ungewöhnlicher Film und ein tolles Experiment - allerdings muss ich sagen, dass der fehlende Ton meiner Aufmerksamkeit nicht immer zugute kam. Im Kino kommt die Produktion sicher besser, da unmittelbarer rüber. Daheim auf der Couch habe ich mich aber mehrfach dabei ertappt, wie ich etwas abgeschweift bin. Bild UND Ton / Dialog sind eben doch zwei Ebenen, die einem Film mehr Tiefe und Bedeutung geben - nicht alles lässt sich durch Mimik und Körperlichkeit bzw. Untertitel erledigen. Zudem fand ich, dass sich der eine oder andere Handlungsstrang gehen Ende doch etwas wiederholt hat. Nennt mich Internet-geschädigt und kurzweilig, aber 100 Minuten Stummfilm sind mir dann doch zu viel.

aus Markt Rettenbach
am
Was für ein zauberhafter, bezaubernder, wunderschöner Film! Hervorragend gemacht, hervorragende Darsteller, da stimmt einfach alles. Keine Ahnung, wie man auf die Idee kommt, so einen Film zu machen, aber das Experiment ist vollauf gelungen. Und als Stepptanz-Fan bin ich natürlich vor allem von der letzten Szene hin und weg.

am
Diesen Film kann man sich echt angucken. Vorallem mit der ganzen Familie. Der Film ist irgendwie nett uns sympathisch. So ein Stumm film sieht man ja auch nicht alle Tage - 4 Sterne

aus Bergneustadt
am
THE ARTIST ist die mit 5 Oscars prämierte grossartige Geschichte über einen Stummfilmstar der mit dem Einzug des Tons in den Film und seiner eigenen Eitelkeit zu kämpfen hat.
Der Film vermittelt einem das Gefühl einen Einblick in das Wirken jener für den Film so epochalen Wende zu bekommen. Jean Dujardin mimt den exzentrischen und begabten, den eitelen und charismatischen George Valentin auf begeisternde Art.
Bérénice Bejon steht in ihrer weiblichen Rolle dem Hauptdarsteller in nichts nach.
Die mitreissende, verträumte, sich auftürmende und swingende Musik von Ludovic Bource wurde 2012 nur zu Recht mit einem Oscar geadelt.

"The Artist" ist ein fantastischer Film, der einen unverhofft schnell in die Ton-Zeitenwende mitnimmt. Der Film ist bis zu seinem zuckersüssen und doch raffinierten Ende ein Meisterwerk.
Ich habe lange gezögert mir einen Abendfüllenden Stummfilm anzusehen. Doch weder meine Frau noch ich haben auch nur eine Sekunde bereut.

aus Wannweil
am
Ein toller Film mit hervorragenden Schauspielern. Die Handlung ist sicher vielmals in der Übergangszeit vom Stumm-/ zum Tonfilm genauso passiert. Dramaturgisch teilweise hervorragend. Es ist erstaunlich schwierig, einem Film zu folgen, der nur mit Musik unterlegt ist; ebenso die schwarz/weiß-Ausstattung. Ein durchgängig interessanter und schöner Film - gottseidank mit Happy-End!
The Artist: 3,6 von 5 Sternen bei 310 Bewertungen und 16 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Artist aus dem Jahr 2011 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Komödie mit Jean Dujardin von Michel Hazanavicius. Film-Material © DCM Film Distribution.
The Artist; 6; 04.10.2012; 3,6; 310; 0 Minuten; Jean Dujardin, Bérénice Bejo, Ben Kurland, Wiley M. Pickett, Katie Nisa, Beau Nelson; Komödie, Lovestory;