Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Ninja Assassin Trailer abspielen

Ninja Assassin

3,6
726 Stimmen

Freigegeben ab 18 Jahren

Abbildung kann abweichen
Ninja Assassin (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 95 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Spanisch, Dänisch, Finnisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen
Erschienen am:16.07.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Ninja Assassin (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 99 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0 / DTS-HD Master 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Chinesisch, Dänisch, Finnisch, Katalanisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Dokumentation
Erschienen am:16.07.2010
Ninja Assassin
Ninja Assassin (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Ninja Assassin
Ninja Assassin
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Ninja Assassin in HD
FSK 18
Stream  /  ca. 99 MinutenProduct Placements
Regulär 3,99 €
Du sparst 17%
Regulär 9,99 €
Du sparst 10%
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:16.07.2010
Abbildung kann abweichen
Ninja Assassin in SD
FSK 18
Stream  /  ca. 99 MinutenProduct Placements
Regulär 2,99 €
Du sparst 16%
Regulär 6,99 €
Du sparst 10%
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:16.07.2010
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Ninja Assassin
Ninja Assassin (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Ninja Assassin

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Ninja Assassin

Raizo wurde seit seiner Kindheit vom Ozunu-Clan zum Ninja gedrillt. Als er sich von seinen Kampfgefährten und ihrem gnadenlosen Dojo-Boss (Martial-Arts-Legende Sho Kosugi) los sagt, wird er unerbittlich gejagt. Und mit ihm eine Europol-Agentin (Naomie Harris), die herausgefunden hat, dass sich der Clan von Regierungen für Mordaufträge anheuern lässt. Ein Actionfeuerwerk ohne Ende – schnell, wild, voller exotischer Waffen (Ketten, Schwerter, Stöcke, Wurfsterne) und atemberaubender Akrobatik. Fürchte nicht die Waffe, sondern die Hand, die sie führt...

Wenn sich etwas bewegt, vernichte es! Die Filmemacher der 'Matrix' Trilogie (1999-2003) und 'V wie Vendetta' (2006) sorgen mit 'Ninja Assassin' für frisches Blut - sehr viel Blut - im Martial-Arts-Genre. Der koreanische Popstar Rain ('Speed Racer' 2008) spielt den todbringenden Raizo.

Film Details


Ninja Assassin - Fear not the weapon but the hand that wields it.


USA 2009



Action, Thriller, 18+ Spielfilm


Ninja, Martial Arts, Kampfsport, Adoption



10.12.2009

Darsteller von Ninja Assassin

Trailer zu Ninja Assassin

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Ninja Assassin

Naomi Harris: Klappe die 24.! Mehr Action für Sekretärin Miss Moneypenny

Naomi Harris

Klappe die 24.! Mehr Action für Sekretärin Miss ...

Harris' Part als Bond-Sekretärin könnte sich bald zu einer Action-Rolle mausern - sogar die Idee eines Sidekicks für den titelgebenden Geheimagenten werde erwogen...
Top 3 neu im Verleih: Der Kampf gegen Götter, Mitmenschen und Ninjas

Top 3 neu im Verleih

Der Kampf gegen Götter, Mitmenschen und Ninjas

Aller guten Dinge: 3 neue Toptitel sind in unserem DVD & Blu-ray Verleih erschienen, die jedem etwas bieten: abenteuerliche Fantasy, schwarze Satire und Martial-Arts-Action...

Bilder von Ninja Assassin

Szenenbilder

Wallpaper

Cover

Film Kritiken zu Ninja Assassin

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Ninja Assassin":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwenden Sie diesen Bereich ausschließlich für Ihre Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte Ihren persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehmen Sie also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in Ihrer Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte können Sie nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Mann, was hab ich die guten alten Ninja-Filme vermisst.
Es ist bestimmt gut 15 Jahre her, daß ich mir die hüpfenden Kapuzenmänner mit den langen Buttermessern das letzte Mal angeschaut habe.

Ninja-Assassin hat mich nun wirklich überrascht. Irgendwie rechnet man ja schon automatisch mit der Qualität, die man von früher kennt.
Aber... super Film!
Spannend, jede Menge Special Effects und völlig überzogene Martial-Arts-Akrobatik. Dazu noch eine Brise Rachedrama und matialische Trainingsszenen, fertig ist die neue Generation der fernost Action.

Natürlich sollte man keinen lyrischen Sinn oder Feingefühl von diesem Film erwarten. Er hat so seine traurigen Momente in den Kindheitsszenen, aber das wars auch schon.
Unter den sinnfreien Actionfilmen macht der hier eine gute Figur.
Klare Empfehlung!

Mehr davon!!!!

am
Damals sorgten die Ninjas noch für Recht und Ordnung in diesem Film werden sie kaltblütig und phasenweise unzerstörbar dargestellt, gott sei dank sind auch sie nicht kugelsicher und haben ihre verwundbaren Momente. Ninja Assassin erzählt uns die Geschichte des Ninja Kämpfers Raizo der den Ozunu Clan der ihn einst als Kämpfer und Attentäter ausbildete den Rücken kehrt um sein eigenes Leben zu leben. Damit verletzt er die Ehre der Ninja Familie und bricht die Tradition die über Jahre eingehalten wurde! Ein Ninja darf auf keinen Fall seiner Familie den Rücken kehren, und muss für den Boss bzw. Vater des Clans Aufträge erfüllen um sich ständig innerhalb des Clans zu beweisen, er muss dem Clan dienen. Als Raizo miterleben muss wie seine Freundin "die er sein Herz schenkte" im Clan brutal hingerichtet wird "mit einem Stich ins Herz" da sie den Clan verlassen wollte ist für ihn klar das dies nicht seine weitere Bestimmung ist seinem Clan anzugehören! Die Story wird mit Rückblicken verständlich gemacht, der Film ist actionreich und mit effektreichen, rasanten und brutalen Kampfszenen ausgestattet die durchaus gut choreografiert erscheinen auch wenn mit einiges an Schnick Schnack nachgeholfen wurde, das wirkte im Kino jedoch bombastisch und bildgewaltig. Nebenbei fand ich toll das solch ein Film auch mal in Deutschland einen Drehort aufzuweisen hat! Somit spielt sich der Film hauptsächlich in Berlin ab, zumindest einige Schlüsselszenen - den dort lebt Raizo sein "neues" Leben und ist im späteren Verlauf mit der Interpol Agentin Mika Coretti auf der Flucht vor dem Clan, den die Ozunu Ninja´s wurden beauftragt Coretti umzubringen und den verlorenen Sohn zurückzuholen um ihn ebenfalls hinzurichten so wie es die Tradition wünscht. Raizo nimmt den Kampf gegen seine "alte Familie" auf, und sucht einen Weg den Clan auszuschalten um endlich ein normales Leben zu leben ohne ständig vor der Ninja Sippe auf der Flucht zu sein und um im geheimen seine hingerichtete Freundin zu rächen. Aufgrund des hohen brutalitätsgrades wird der Film wahrscheinlich auf DVD gekürzt erscheinen, den in den Kämpfen spritzt einem ordentlich Blut um die Ohren, Köpfe rollen, Finger und Arme splittern ab, Körper werden zerschlitzt und zermetzelt und dies wurde alles "optisch" bildgewaltig festgehalten. Ich fand ihn spannend und nie langweilig! Da haben die Wachowski-Brüder gute Arbeit geleistet auch wenn sie den Film nur produzierten und nicht das Drehbuch schrieben. Endlich mal wieder ein guter Ninja Film, das gab es ja schon lange nicht mehr zu begutachten. Die Story an sich geht phasenweise in die Tiefe, lässt Tiefgründigkeit zu aber nur im gewissen Maße, und wirkt ab und an wie ein Waisenkind Drama, das durch seinen Clan gefühlskalt gemacht wurde und später durch Gefühle zu einem Mädchen bemerkt das es noch was anderes im Leben gibt als morden und für seinen Clan zu dienen. Richard van Weyden und vor allem Naomie Harris sind für solch ein Martial-Arts Ninja Spektakel fehlbesetzt und passen nicht so recht in den Film. Alt-Meister Sho Kosugi der damals schon in Cannon Group Ninja Filmen sein können unter Beweis stellte, hat hier ebenfalls einen einwandfreien Auftritt und Rolle als eiskalter Anführer des Ninja Clans. Der Film kann aber hauptsächlich durch seine starken, computeranimierten Actionszenen überzeugen die extrem brutal daherkommen. Schauspielerisch gesehen nicht gerade grösste Kunst, aber kämpferisch zufriedenstellend! Was mich ein wenig durcheinander brachte das ständig zwischen Berlin, Japan und Amerika hin und her geschaltet wurde, somit wusste man oft gar nicht wo man sich jetzt befindet. So könnte man glauben der Ninja Clan steht zwischendurch manchmal in Deutschland, zumindest wirkte es so. Zwischendurch hat der Film mal seine dialoglastigen Momente, diese bestimmen jedoch nicht das Geschehen. Den hier wird gejagt, gekämpft, geschlitzt und dem Zuschauer wird Gewissen, Ehre, Zusammenhalt und Tradition eingeflößt mit der ein oder anderen gefühlvollen und tragischen Szene. Ein wahres brutales Kampffeuerwerk mit einigen Actionsequenzen! Wer auf Ninja Filme abfährt, sollte hier auf jeden Fall ins Kino gehen oder auf die DVD warten. Für mich als Martial Arts Fan war der Streifen zufriedenstellend, und kann ihn somit empfehlen.

Fazit : Lange hat es gedauert, aber jetzt können wir wieder einen tollen Ninja Film begutachten der uns mit brutalen Kampfszenen überzeugt aber uns auch dazu überredet die Augen zu schließen oder zu verdecken. Den hier fließt und spritzt reichlich Blut, von den zu Boden und an die Wand fliegenden Körperteilen mal abgesehen den die tragen ja zusätzlich noch zum Brutalitätsgrad bei. Die Geschichte des Ninja Kämpfers wird mit Rückblicken aus seiner Kindheit und Jugend als er noch im Clan war verständlich gemacht so das man den späteren Ablauf auch versteht. Schauspielerisch eher unter Durchschnitt, aber in solch einem Film sind die Kampfszenen entscheidend! Und die bestimmen hauptsächlich neben ein paar Actionsequenzen und dialoglastigen Momenten das Geschehen. Effektreich und spektakulär inszeniert. Wer auf Martial Arts Filme abfährt wird mit Ninja Assassin gut bedient sein! Ich kann diesen Leuten einen Gang ins Kino empfehlen, alle anderen warten auf die DVD.

am
Die Story ist mit ein, zwei Sätzen schnell umrissen: Rache für die verlorene Kindheit am Peiniger unter Verwendung der von ihm erlernten Fähigkeiten.
Bildgewältig umgesetzt. Gute BluRay Kost für einen schönen Action-Abend.
Nichts für schwache Nerven.

am
Bevor ich meine Meinung zum Film schreibe, möchte ich noch kurz was schreiben. Hier wurde geschrieben: Nach 30 min abgeschaltet - So einen brutalen Film muss ich abends nicht gucken. Sorry, aber wieso wird dann ein FSK 18 Film ausgeliehen? *ironieon*Im Kinderparadies gibt es bestimmt auch noch Dornröschen, ach nee, warte, da kommt ja auch Blut drin vor.. *ironieoff*

Nun zum Film: Ich hatte ihn schon vor ner Weile angeschaut und fand den Anfang schon ziemlich heftig, aber voll genial gemacht! Ich bin von dem Film echt total überrascht, toller Schauspieler, tolle Kampfszenen, supergut alles in Bild und Ton gesetzt.

Jemand, der auf solche Art von Filmen steht, ist hier auf jeden Fall gut beraten. Mir hat er jedenfalls gefallen und bekommt glatt von mir 5 sterne!!

Zum Inhalt schreib ich nichts, ich find es immer blöd, wenn in den Bewertungen dann schon der ganze Inhalt steht, wenn ihr Interesse an dem Film habt, leiht ihn Euch aus und macht Euch ein eigenes Bild von dem Film

am
Action Hui, Story Pfui...aber das macht eigentlich auch nichts. Der Film macht, was er tun will, nämlich unterhalten. Langeweile kommt nicht auf.
Da wird in den Kampfszenen zwar maßlos übertrieben und das Blut fließt nicht Liter- sondern eher Kubikmeterweise, dass das Kettensägenmassaker wahrscheinlich damit hätte Zehnmal verfilmt werden können.
Aber wen das nicht stört, bzw. soll ja auch Leute geben denen sowas gefällt, der wird bestimmt gut unterhalten. Technik und Optik stimmen jedenfalls.
Nur den harten Ninja kauf' ich dem Hauptdarsteller nicht so ganz ab. Der sieht schon so aus, als hätten Sie ihn von den japanischen Backstreet-Boys entführt.

am
Mann oh Mann, was für ein Film! Habe selten einen solch brutalen Film gesehen, bei dem Blut und Extremitäten in inflationärem Ausmaß zu sehen sind. Selbst einschlägige jap. Zeichentrickfilme können hier nicht mithalten. Wer an dieser Schlachterei Gefallen findet, unbedingt anschauen. Andere bleiben besser weg.
Mir hat's gefallen:-))

am
Ein wirklich netter Film mit vielen Special Effecten, der zwar ziemlich Blutig und manchmal etwas übertrieben ist. Das aber in diesem Film nicht wirklich stört! Wer Splatter Filme mag , sollte diesen Film unbedingt ansehen, da mit einer guten Filmtechnik gearbeitet wurde und daher sehr viele ander Splatter übertrifft!!!

am
Nicht so gut wie erhofft, aber dennoch verdammt spaßig. Die Story ist naja, die Kämpfe sind gut inszeniert. Es wird viel gemetzelt(um es deutlich zu sagen), viel Blut, abgetrennte Gliedmaßen etc etc. Der Ende war leider sehr vorhersehbar und unbefriedigend.

Gut für einen Action Film-Abend

am
Ninja Assassin ist meiner Meinung nach ein sehr guter Film. Viel Blut, viel Action definitiv ab 18. Sogar meine Freundin die absolut keine Actionfilme mag konnte diesem Film etwas abgewinnen. Dieser Film gehört auf jeden Fall in jede Actionsammlung.

am
Der Film macht Spaß, vor allem wenn man Kampfsport und Slasher Filme mag. Viel Blut und gute, manchmal übertriebene Effekte. So viel Blut wie da spritzt hat niemand im Körper. Einzig das Ende ist etwas einfaltslos, da hätte mehr drin sein können. Ich bin auf jeden Fall gut unterhalten worden, und heute schaue ich mir was ernstes mit Tiefgang an, dann ist das Level wieder ausgeglichen. :-)

am
„Ninja Assassin“ macht durchaus Laune. Klar, die Handlung ist fast nicht existent. Der Versuch der Ninja-Killermaschine Raizo eine Persönlichkeit zu verpassen kommt nicht über die typischen Sympathiemodelle hinaus und das Einfügen eine rudimentäre Kriminalhandlung scheitert in allen Belangen. Aber die Kampfszenen sind in ihrer Akrobatik und Visualität wirklich fulminant. Doch „Ninja Assassin“ hat ein Problem: Er ist atmosphärisch äußerst kraftlos. Zwar gibt es bei den Kämpfen CGI-Blut, dass wirklich literweise verwendet wird, doch der rohe, comichafte Effekt der den gezeigten Gemetzeln beiwohnt, nutzt sich über die Zeit immer mehr ab. Trotz billiger Marginal-Story wäre hier atmosphärisch mehr drin gewesen, aber auf eine einfache, ja fast schon stupide Art und Weise, unterhält „Ninja Assassin“ recht gut.

am
„Ninja Assassin“ ist ein ultrabrutaler, über weite Strecken überzeugend choreographierter Martial-Film.
Das ist bereits nach der Eröffnungssequenz überdeutlich. Das Treffen einiger Möchtegern-Yakuza endet in einem Splatterfest sondergleichen – inklusive abgetrennter Gliedmaßen und gespaltener Schädel. Sowieso spritzt das Blut in solchen Mengen, wie man es nur selten gesehen hat.
Der Film ist allemal sehenswert.Mein Tip:LEIHEN!

am
Spanender Film viel Action sehr intresant an zu schauen und nix für schwache nerven gute geschichte und gute stuns von mir 5* kann ich nur weiter empfehlen

am
Ein absolut krasser, blutiger Kampf-Film. Die Scenen sind super ausgearbeitet, nichts für schwache Nerven und lahmen Magen.
Leider hat dieser Film einen kleinen Schwachpunkt - die Story. Sie ist, wenn auch gut umgesetzt und durch die Aktion gelungen untermalt, nicht unbedingt was Neues. Niedermetzeln aus Rache.
Wen die etwas schwache Story nicht stört und Blutgemetzel liebt - zugreifen.
Wegen der etwas flachen Handlung 1 Stern Abzug.

am
Also bei dem Aufgebot an namhaften Filmemachern/schreibern (nicht Darstellern) hätte ich mir schon ein bissl mehr erwartet, aber lässt man das beiseite, ist es ein unterhaltsamer, ziemlich blutiger Film mit einer nahezu nicht vorhandenen Story und einem angeblichen Schauplatz Berlin (wieso dort, weiß ich nicht, vor allem, weil da gar nicht gedreht wurde, von wenigen Sequenzen abgesehen). Kann man, wenn man gerade Lust auf Action hat, anschauen, hinterlässt aber keinen bleibenden Eindruck.

am
Da geht die Post ab, und das garnicht mal so schlecht. Von Ninjastreifen gibt es ja viel Müll, dieser hebt sich aber qualitativ von dem Rest ab. Astreine Kampfsportszenen mit einer spannenden Story. Gut, einige Szenen sind übertrieben, aber das gehört zu dem Genre. Glatte 4 Sterne von mir!

am
...Alleine die ersten Minuten wären für den Gore Fan schon das Eintrittsgeld wert gewesen.
Wer die frühen Ninja Filme mochte, hat es sicher leichter mit dieser -stellenweise natürlich überzogenen- Hochglanz Neuinterpretation Spass zu haben.
Aber auch ohne, stellt sich diese Produktion angesichts des Aufwandes & der wirklich hervoragenden Besetzung (=Rain überzeugt physisch & als Schauspieler - und Sho Kosugi wieder in einem Fim zu sehen...) zusammen mit einer durchaus gefälligen, wenn auch nicht überraschenden, Story als ein wirklich sehenswertes Action Highlight dar.
-Wer mit (okok wirklich überzogenen) CGI Blutspritzern allerdings gar nichts anfangen kann, sollte hiervon natürlich lieber die Finger lassen.

am
Mehr Martial Arts Action geht nicht, irre gut gemachte SFX und Tempo ohne Unterbrechung.
Die Story ist leider geradlinig und vorhersehbar, und die Helden sind quasi unkaputtbar, nun das kennt man schon von den Comic Verfilmungen.
Trotzdem voll gut.

am
Eine gute Mischung aus Spannung und Action?
Naja, eher nicht eigentlich pure Action mit coolen Moves und SlowMotion Effekten alla Martial-Arts. Wer so etwas mag kommt hier voll auf seine Kosten. Aber auch eine Story wird erzählt, welche aber nicht grade das neuste ist. Rache.

Im Großen und Ganzen fand ich den Film recht ordentlich und würde in weiter empfehlen. Wer aber ein Film alla "Samurai" erwartet ist hier falsch.

am
Das ist endlich mal wieder ein Ationkracher. Ich schau so Filme ja wirklich gerne, aber der hier ist echt sahne. das einzigste was mich etwas stört, ist, das es schon ne Menge Blut fliesen lässt. Etwas weniger ist manschmal mehr.

am
Habe diesen Film meinem Mann zu Liebe bestellt. Muss aber zu geben das ich mich nicht darüber geärgert habe, denn dieser Streifen war voller knallharter Action, viel Spannung und bildgewaltige Ninjakämpfe. Hat mir super gefallen.

am
Hier trifft die Altersfreigabe endlich mal zu!
Schon in den ersten paar Minuten wird gemetzelt was der menschliche Körper so her gibt. Gut, im Grunde ist das wirklich schon zu viel des Guten und ein zwei weniger im Blut spritzende Körperteile, hätten dem Film auch nicht geschadet.
Ansonsten wird sehr viel Zeit auf die Story verwendet (anfangs besonders durch Flashbacks), was wiederum für Ninja Assassin spricht. Obwohl das Rad natürlich nicht im entferntesten neu erfunden wird. Aber das muss es auch nicht!
Denn gute Ninja-Filme sind rar und mit den coolen Fights, produziert von den MATRIX-Machern, einem halbwegs sympathischen Hauptdarsteller (irgend ein super bekannter China-Sänger) und der feinen Rache-Story, macht Ninja Assassin allemal Laune. Und der Rest ist sowieso Action!

am
Ist ein guter Film mit guten Effekten aber die Story ist nicht ganz gut, aber es lohnt sich, sich den Film anzuschauen. Es ist ein Film der sehrr gut der Unterhaltung dient. Man sollte sich diesen Film auf jeden Fall anschauen.

am
Tja ja.
Eine Granate unter den Martial Arts Filmen.Einen Oscar hat der Film natürlich nicht verdient,aber darum gehts auch nicht.Die Action ist Over the Top und sehr blutreich.Realistisch???Nein.Allerdings werden die Ninja hier auch sehr mystisch und übermenschlich dargestellt, und ertragen somit die schlimmsten Schmerzen und Verletzungen.Unser Hauptdarsteller macht seine Sache sehr gut, wenn man bedenkt das er eigentlich in seiner Heimat ein Pop und Tanzstar ist.Sehr guter Soundtrack,gute Nebencast und Altmeister Sho gibt sich die Ehre.Grandiose Kämpfe,gute Cast,toller Soundtrack und eine sehr dramatische Grundhandlung auf die der Film eigentlich aufbaut.Einzigstes Manko-gelegentlich etwas zu dunkel bei einigen Kampfszenen-Trotzdem 5 von 5

am
"Ninja Assassin" beginnt etwas träge und langweilt einen anfangs mit etwas zu viel Vorgeschichte, Rückblenden und pseudomythischem Hintergrund. Später nimmt der Film dann doch Fahrt auf und bietet reichlich Action, wenn auch von der unrealistischen Sorte. Das Kunstblut fließt in Strömen und die Geschichte ist recht vorhersehbar. Den etwas bemüht wirkenden Agentenplot hätte es nicht unbedingt gebraucht. Insgesamt ist der Film noch annehmbar, wenn auch arg klischeebeladen und ohne Überraschungen.

64 %

am
Ich war begeistert von diesem Film,Hnadlung war recht dürftig,aber was an Martial-Arts Szenen zu sehen war,hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen,könnte ein Highlight des ersten Halbjahres werden
sollte man sich unbedingt angucken

am
Von seinen optischen Qualitäten und von seiner Handlungs-Dynamik ist NINJA ASSASSIN sicherlich ein überaus gelungen Action-Streifen. Bei dem Plot selbst wird es schon etwas dünner und über die Logik sollte man sich dann keineswegs länger Gedanken machen. Daher bringt zwar NINJA ASSASSIN die kompletten 90 Minuten Unterhaltung pur, sofern man auf solche Werke steht, aber dann auch Nix darüber hinaus. 3,23 Körperteil-Sterne in Berlin mit fernöstlichem Flair und us-amerikanischen Geld.

am
Ich kann zwar nicht verstehen, weshalb sich einige Leute einen FSK 18 Film ausleihen, der darüber hinaus auch noch "Ninja Assasin" heißt und sich dann über brutale Kampfszenen beschweren - aber sei es drum.

Der Film ist im Grunde ein klassischer Martial Arts Film, der etwas in die Moderne gehoben wurde und mit mittelmäßig mitreißender Story abgedreht wurde. Alles in allem aber weit besser als jeder "Tigerzunge versus Affennase"-Film. Natürlich sollte man diesen Film nicht mit einem Krimi verwechseln oder gar einem Thriller. Dem Film wurde eine halbwegs glaubwürdige Handlung verpasst, aber im Fokus des Film stehen natürlich die Martial-Arts-Kampfszenen, die allesamt zwar tricktechnisch allesamt nichts neues zu Tage fördern, aber solide abgedreht, geschnitten und nachbearbeitet wurden, dass sie schön anzusehen sind.

Insgesamt schön anzusehen. Muss man sich nicht besitzen, aber wer Martial Arts Filme mag, ist hier gut bedient. Man hätte allerdings weit mehr aus dem Film machen können.

am
Der Film ist auch für "Nicht-Ninja-Fans" ein Genuß.Es gibt zwar kein Drehbuch,aber dafür knüppelharte und extrem blutige Kämpfe.
Die Splattereffekte sind zwar CGI,aber ausnahmsweise mal 1a und noch dazu uncut.

am
was gar nicht was die andren für einen ellelangen text schreiben der film ist top der namme sho kosugi sagt woll alles und er ist nicht geaschnitten

am
Es ist ein klarer FSK18 Movie. Der kann nicht jedem empfohlen werden, und wenn überhaupt dann nur den abgehärteten Ninja-Fans, die mal auch mit offensichtlichen, sehr brutalen Szenen umgehen können.

Blutig, sehr blutig, bis zu völlig unrealistisch blutig! Ebenfalls gibt es völlig unrealistische und ein wenig märchenhafte Elemente wie z.B.: Teil-Magische-Selbst-Heilungskräfte die ein Ninja besitzt. Ebenfalls werden hier die Gesetze der Physik ausser Kraft genommen - wenn man das alles akzeptieren kann, und zusätzlich auf eine Tief-Sinnige Handlung noch verzichten kann. Dann steht es nichts im Wege sich diesen Film auszuleihen, anzuschauen und womöglich schon wieder vergessen.

Die technische Umsetzung ist schon gut gelungen. Recht ästhetische Aufbereitung sowie die Kampfszenen seht gut choreographiert. Da gibt es nichts auszusetzen.

Hätte es ein wenig mehr Emotionen sowie mehr Sinn gehabt. Eine schöne Story, hätte ich ihn gerne auf vier Sterne platziert, für 5Sterne hätten die Kampfszenen, zwar perfekt sein müssen, aber ein wenig realistischer.

am
Ich habe im Internet gefunden, dass ein Lee Joon von der Boyband MBLAQ dabei ist.
Ich finde den Film durch den Trailer toll.

am
Leider nahm der Film sich selbst die Möglichkeit seine szenische Aussagen zu transportieren. Wohin auch. Ein unrealistisches Ausmaß an Filmblut und Schlachtszenen lässt dann nach einer Zeit den Film monotisieren. So kommt nur derjenige auf seine Kosten, der weniger die Story an sich, als mehr den Effekt sucht. Und selbst bleibt auf der Strecke, wenn er sich in jeder Sequenz immer wieder gleich gestaltet.

am
Kein schlechter Film für den, der solche Brutalitäten liebt. Also nichts für schwache Nerven. Leider hatte meine DVD eine sehr schlechte Qualität und blieb nach der Hälfte des öfteren stehen, so dass man nur vorspulen konnte und dadurch so einiges versäumt hat, aber man muß ihn nicht zweimal ansehen. Bischen weit weg von der Realität. Aber ja, es ist ein Ninja-Film

am
Zwiespältiger Film.
Die einen werden ihn wegen der ausgiebigen Gore- und Splatterszenen lieben und wegen der atemberaubenden Kampfszenen, den anderen bietet die Story viel zuwenig Tiefgang.
Wer auf die beiden ersten Dinge steht wird sich gut unterhalten, der Rest wird eher abschalten, da zuviel Blut fließt für einen Martial-Arts Film.

am
hirnlose brutalo-show, ninjas sind keine schlachtermeister - sondern meister des lautlosen mordens. man sollte erwägen, diesen film ins genre 'horror' einzuordnen - so viel blut und abgetrennte extremitäten sind zu sehen.

da lobe ich mir die alten ninja-filme ala 'american fighter (1)' - da ist noch ninja drin wo ninja draufsteht ;-)

(wenigstens optisch und choreographisch nicht schlecht gemacht der film)

am
Reiner Splatter-Film. Viel Blut, in Ansätzen so wie bei Kill Bill aber nur die Blut-Szenen. Absolut nicht mein Ding, keine Handlung und Alles sehr überzogen.

am
Dieser Film lebt von den extrem brutalen Szenen und ellenlangen Kampfhandlungen.
Hab ihn mir nicht zu Ende angeschaut; Film ist nicht zu empfehlen

am
Ich habe den Film nach 30 Min. abgeschaltet. Warum muß ich mir so einen brutalen Film auch noch abends antun. Ich kann den Film jedenfalls nicht weiterempfehlen. Egal was die anderen geschrieben haben.
Ninja Assassin: 3,6 von 5 Sternen bei 726 Bewertungen und 39 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Ninja Assassin aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Action mit Naomie Harris von James McTeigue. Film-Material © Warner Bros..
Ninja Assassin; 18; 16.07.2010; 3,6; 726; 0 Minuten; Naomie Harris, Rain, Thorston Manderlay, Eleonore Weisgerber, Richard van Weyden, Hoang Dang-Vu; Action, Thriller, 18+ Spielfilm;