Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Zeiten des Aufruhrs Trailer abspielen
Zeiten des Aufruhrs
Zeiten des Aufruhrs
Zeiten des Aufruhrs
Zeiten des Aufruhrs
Zeiten des Aufruhrs

Zeiten des Aufruhrs

3,3
463 Stimmen


Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Zeiten des Aufruhrs (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 114 Minuten
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Making Of
Erschienen am:21.05.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Zeiten des Aufruhrs (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 119 Minuten
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1 / Dolby True-HD 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Schwedisch, Dänisch, Norwegisch, Finnisch, Niederländisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Making Of, Zusätzliche Filminfos, Trailer
Erschienen am:21.05.2009
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Zeiten des Aufruhrs (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 114 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Making Of
Erschienen am:21.05.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Zeiten des Aufruhrs (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 119 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1 / Dolby True-HD 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Schwedisch, Dänisch, Norwegisch, Finnisch, Niederländisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Making Of, Zusätzliche Filminfos, Trailer
Erschienen am:21.05.2009
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Zeiten des Aufruhrs
Zeiten des Aufruhrs (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Zeiten des Aufruhrs
Zeiten des Aufruhrs (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
9,99 €
9,69 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
ab 11,44 €
ab 11,10 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Zeiten des Aufruhrs

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Zeiten des Aufruhrs

Es ist die Suche nach einem Leben ohne Kompromisse: April (Kate Winslet) und Frank Wheeler (Leonardo DiCaprio) sind ein junges Paar mit großen Plänen. Sie sehen sich als Individualisten, die die prüden Gesellschaftskonventionen der 50er Jahre in Frage stellen. Als April schwanger wird, beschließt das Ehepaar, sich in der ländlichen Umgebung von Connecticut niederzulassen. Doch schon bald erkennen die beiden, dass sie genau das Leben führen, das sie eigentlich zutiefst verachten. Frank arbeitet in einem zwar gut bezahlten, aber langweiligen Bürojob, und April fristet ein Dasein als Hausfrau mit der unerfüllten Hoffnung auf eine Schauspielkarriere. Mit einem Umzug nach Europa hoffen die Wheelers diesem Konstrukt aus Alltag und Selbsttäuschungen zu entkommen und bemerken nicht, dass die 'Zeiten des Aufruhrs' unaufhaltsam sind.

Film Details


Revolutionary Road


Großbritannien, USA 2008



Drama, Lovestory


Ehe, Literaturverfilmungen, Oscar-nominiert, 50er Jahre, Golden-Globe-prämiert, Beziehungsdrama



15.01.2009


547 Tausend



Darsteller von Zeiten des Aufruhrs

Trailer zu Zeiten des Aufruhrs

Movie Blog zu Zeiten des Aufruhrs

Operation: 12 Strong: Nur gemeinsam sind sie stark! Operation: 12 Strong

Operation: 12 Strong

Nur gemeinsam sind sie stark! Operation: 12 Strong

Chris Hemsworth, Michael Shannon und Michael Peña begeben sich auf eine extrem lebensgefährliche Mission. Wer von ihnen kommt da lebend heraus?...
Leonardo DiCaprio: Der Fluch ist gebrochen - Leo hat seinen Oscar!

Leonardo DiCaprio

Der Fluch ist gebrochen - Leo hat seinen Oscar!

Lang' hat es gedauert und oft war er seinem Ziel zum Greifen nah, aber nun ist Leonardo DiCaprio endlich stolzer Besitzer eines Oscars...
Labor Day: Kate Winslet lehnte 'Labor Day' Angebot ab
Winona Ryder: Ryder springt für Schwangere ein und wird Frau des Iceman
Kate Winslet: Kate Winslet kotzte sich für Roman Polanski aus
Leonardo DiCaprio: Filmcharaktere ersparen Therapiestunden!
Kate Winslet: Sexszenen mit Leonardo bringen sie zum Ausflippen
Neues Biopic von Clint Eastwood: Leonardo DiCaprio wird zum Direktor des FBI ernannt

Bilder von Zeiten des Aufruhrs

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Zeiten des Aufruhrs

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "Zeiten des Aufruhrs":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ich weiss nicht, welche Altersklasse sich die Mühe macht hier Kritiken zu schreiben. Also, ich bin 53 und ziemlich erschrocken, mit welcher Intensität mir das Leben meiner Eltern vor Augen geführt wurde. Ich denke, in den 50zigern gab es nur eine Möglichkeit: Vater Job, Mutter Kinder, Phantasien führen zu Katastrofen. Aber war es nur in den 50zigern so? Die Phantasie bleibt sicher auch in den Jahren 60 - 90 und auch heute noch auf der Strecke. Dieser Film ist ganz sicher zeitlos! Und jeder, der sich an das Los seiner Eltern oder auch an sein Eigenes zu erinnern vermag, entdeckt sich in diesem Film wieder. Abgesehen von der Story bin ich überrascht und begeistert von der darstellerischen Kunst des Leonardo (Frau Winslet überrascht seit dem "Vorleser" nicht mehr). Lange habe ich Matt Damon mit Leonardo DiCaprio verglichen und in Diskussionen die Meinung vertreten, das letzterer "ne Dumpfbacke" ist. Ich nehme mich zurück!
P.S. Das Zitat des "Vaters" am Ende der Videobuster-Kritik ist auch mir als "Bruder" sehr wohl bekannt und hat mir schon über manche "Krise" hinweg geholfen.

am
plätschert anfänglich vor sich hin und entwickelt sich gegen Schluss zum traurigen Abbild eines fast jeden von uns auf diesem Planeten, die nur Tag für Tag schon wissen was sie in drei Monaten machen, nämlich immer noch das selbe, nur den Job, Danke, ein sehr angenehmer Blick ins eigene Trauerspiel des Lebens

am
Bewegendes und mitreißend gespieltes Drama um das kleinbürgerliche Leben in einer US-Vorstadt in den 50er Jahren. Selten einen so gut aufgelegten DiCaprio gesehen aber Sam Mendes ist ein fantastischer Regisseur. Empfehlenswert.

am
zuerst dachte ich, okay ein fim über ein ehepaar mit problemen, das kennen wir schon und ich dachte es wird ziemlich langatmig, aber je mehr man sich damit auseinander setzt, denkt man, die oder jene situation habe ich auch schon erlebt, was mich umgehauen hat, war das tragische überraschende ende !!!
ziemlich realitätsnahes KINO

am
Ein sehr gelungenes Familiendrama, sehr überzeugend von beiden Darstellern gespielt. Zwischen Titanic und diesem Film haben sich beide grandios entwickelt und können als Charakterdarsteller wirklich überzeugen. Überraschend realistisch bis fast zum bitteren Ende, allerdings kommt die Beziehung der Eltern zu ihren Kindern vor dem Hintergrund der Ehekrise zu kurz. Das Ende hätte ich mir anders vorgestellt, es ist kitschfrei, aber der Film hätte mit einem anderen Ausgang (z.B. Trennung) noch mehr überzeugt Trotzdem 5 Sterne, denn man muss ihn einfach gesehen haben. Unbedingt empfehlenswert.

am
Ein Film, bei dessen Ende einem eiskalte Schauer über den Rücken laufen, weniger des Grauens, vielmehr der Erkenntnis wegen! Großartig. Unkonventionell. Reif.

am
Jeder der in einer festen Beziehung lebt und früher einmal riesen Pläne hatte, findet sich in diesem Film wieder. Hinzu kommt hierbei die Tatsache, dass der Film in den 60ern spielt und eine Frau nicht allzuviel zu sagen hatte. Dies ist ein Film, der zum Nachdenken anregt. Zumindest ging es mir so.

am
Einer der besten Filme, die mir in letzter Zeit begegneten. Ein paar Warnhinweise an Unwissende: dies ist keine Komödie, hier geht es nicht um Spaß, Spaß kann man bei der Nackten Kanone haben, wer aufgrund verklärter Betrachtungen der beiden Hauptdarsteller zum Film greift und Titanic im Hinterkopf hat: Hände weg! Alle anderen werden 2 Stunden einen fesselnden Film sehen über den Mikrokosmos eines Paares, mit tollen Darstellern, einer hervorragenden Kamera und und und. Leute, die beispielsweise "little children" gut fanden, sind auch hier richtig aufgehoben

am
Der schleichende Verfall von Lebensträumen und der scheinbar unaufhörliche Impuls von Lebenslügen steht im Zentrum der Verfilmung von Richard Yates Roman, den „American Beauty“- Regisseur Sam Mendes zum einen in schöne Bilder gepackt hat und zum anderen mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet, das Traumpaar der späten 90er Jahre, werbewirksam und ideal besetzte. Fans des Duos sollten aber keine der üblichen Romanze erwarten. "Zeiten des Aufruhrs" ist ein schwerer Brocken von Film, keiner für zwischendurch und keiner der auf schwere Frage einfache Antworten parat hat, aber wer sich darauf einlässt und die diversen Längen, die dem Film viel an Intensität raubt, ignorieren kann, erhält zum einen ein passables Sittenbild der 1950er Jahre, dass gewiss noch in vielen wenn nicht sogar zu vielen Zügen existiert und zum anderen ein leises aber wirkungsvolles Drama über die Schwierigkeiten einer Ehe. "Zeiten des Aufruhrs" ist nicht das ganz große Drama geworden, aber der Film besitzt immer wieder erstklassige Momente. Wenn Frank und April sich mit dem psychischkranken Sohn ihrer spießigen Vermieter unterhalten, dann spürt man förmlich wie die Lügen eines Lebens für kurze Zeit ihre Masken verlieren, sehr schade, dass der Film mit solchen tollen Momente insgesamt etwas zu geizig umgeht.

am
11 Jahre nach Titanic standen Leonardo DiCaprio und Kate Winslet wieder gemeinsam vor der Kamera und stellen eine Ehe dar, die kurz vor dem Scheitern ist. Nur darum geht es. Um ihre kaputte Ehe. Das hört sich vielleicht erstmal nicht aufregend an, ist aber in meinen Augen zum größten Teil wirklich gut umgesetzt und erzählt worden. Ist aber bei diesem Film auch eigentlich ziemlich egal, denn allein wegen den Leistungen von DiCaprio und Winslet muss man diesen Film mal gesehen haben. Gerade Leo Fans, die den Film vielleicht auch noch nicht gesehen haben, weil der ja eigentlich nie genannt wird bei all den überragenden Streifen von ihm, speziell in den letzten Jahren, sollten sich auch diesen Film nicht entgehen lassen. Das ist das übliche, ganz starke Niveau von DiCaprio, wo einem manchmal der Atem stehen bleibt bei der Intensität, die er hier wieder an den Tag legt. Man darf aber Winslet absolut nicht außer Acht lassen, die spielt auch wirklich großartig und die Chemie zwischen den Beiden ist einfach klasse. 

Toller Streifen, der definitiv zu empfehlen ist. 

am
Eigentlich haben wir es hier nicht mit einem anfänglich glücklichen Paar zu tun, dass in die Krise kommt, sondern mit der realistischen Darstellung einer Zeit, als Frauen noch von ihren Ehemännern abhängig waren und kein selbstbestimmtes Leben führen konnten (was heute noch gelegentlich der Fall ist). Nur durch Kinder und Familie konnte eine Frau sich definieren. Am Ende bleibt man froh und dankbar zurück, dass man in einer solchen Welt nicht leben muss.
Wer den Schluss des Films als überraschend bezeichnet, kann nicht viel Lebenserfahrung haben, weil er/sie sich nicht vorstellen kann, wie unfrei Familie und Konventionen machen können.

am
...sehr bewegender Film, eigentlich ist der Plot schon fast kein Kino mehr, sondern real life on tape.

Das Liebespaar aus Titanic ist im Leben angekommen und scheitert - wie so oft -an den Träumen, aus denen viel zu große Erwartungen geboren werden.

Vielleicht ist es auch kein Zufall, daß Kate Winslet ihren damaligen Mann und Regisseur zu diesem Film überredet hat, eine grandiose schauspielerische Leistung abliefert (verlorenes Eheglück) und kurze Zeit später Herrn Mendes in die Wüste schickt...

am
Wem Dogville und American Beauty gefallen hat, wird diesen Film lieben. Er würde sich auch gut als Theaterstück eignen. Mit hat der Film aufgrund seines psychologischen Tiefgangs und der ausgezeichneten Schauspieler phänomenal gut gefallen.

am
Tip. ERST die Extras mit dem Bericht über den Autor des Original Buches ansehen. Ansonsten hätte ich mich wohl ein wenig über die (teilweise) Sprunghaftigkeit der Charaktere also deren Verhalten geärgert / sie hätten mich gestört durch extreme Auf-unda Ab in zu kurzer Zeit. Mit dem Hintergrundwissen aber, das beide eher der Persöhnlichkeit des Autors & seiner Manien entsprangen, lässt sich das verschmerzen bzw. verstehen. Ansonsten große Schauspielleistung & tolle Charakterisierung des Sittenbildes der USA aus den Mid-Fünfzigern.

am
Kennen Sie die Eheleute Wheeler? Nein, nicht persönlich? Aber Sie kennen sicher ein Paar, das ihnen ähnlich ist. Und wenn Sie sich auf das Drama ZEITEN DES AUFRUHRS (USA/GB 2008) einlassen, werden Sie die Wheelers schon noch kennen lernen - mehr als ihnen vielleicht genehm ist.

Einen ersten Aufruhr gegen diesen Spielfilm konnte die Video Buster Filmseite, auf der Sie sich gerade befinden, bereits direkt nach dem Verleihstart verzeichnen. Das Mitglied 'FoxFrost' kritisiert in seiner Reaktion den zu hohen Anspruch und die zu lang geratene Laufzeit von 114 Minuten. Zitat: "Und die Story haben sowieso fast 90% der Weltbevölkerung schon selbst erlebt." Dieser Besprechungstext wurde von anderen schnell als 'nicht hilfreich' gewertet, dabei betont er trotz der geringen 1-Stern-Bewertung völlig korrekt das Unbehagen einerseits, mit dem man als Zuschauer konfrontiert wird. Beim Zusehen fühlt man sich streckenweise tatsächlich beinahe "gequält", denn was sich da zwischen den Wheelers - zwischen Kate Winslet und Leonardo DiCaprio - abspielt, scheint in der Tat außergewöhnlich nah an der Wirklichkeit und wirkt andererseits sehr pathetisch. Haben das wirklich schon so viele von uns leibhaftig erlebt? Wir wollen es nicht hoffen!

Die Schriftzüge des amerikanischen 'Dreamworks' Studio von Steven Spielberg sowie des britischen 'BBC Films' eröffnen den Film und wir sehen die nächtliche Silhouette einer Stadt, dann eine nähere Aufnahme eines Wohnblocks. Das beginnt ja wie in Hitchcocks PSYCHO (1960), als bis in das Zimmer eines Gebäudes gefilmt wird, in dem Mario Crane (Janet Leigh) während der Mittagspause einer Liaison nachgegangen ist! In ZEITEN DES AUFRUHRS wird eine solche Liebschaft erst später kommen, in Form eines Seitensprungs, ebenfalls während der Mittagspause. Gleich in der Eröffnungsszene werfen sich April/Winslet und Frank/DiCaprio durch einen belebten Raum hindurch einen vielsagenden Blick zu. Blicke sagen mehr als Worte, heißt es, und bei den Beiden wäre es besser dabei geblieben. Der Sprung mitten ins Eheleben folgt in der nächsten Szene und nun werfen sie sich Worte zu. Am Rande einer befahrenen Ausfallstraße landen wir in einem Wortgefecht, das sich zwischen Mann und Frau kaum heftiger abspielen kann.

Falls Sie sich mit diesem vorliegenden Filmtitel auseinander setzen möchten, können Sie sich im Anschluss daran auch die aufschlussreiche mitgelieferte Kurzdokumentation anschauen. Dort wird berichtet, dass die meist erschütternden, aber immer großartigen Dialoge aus dem bereits 1961 veröffentlichten Roman REVOLUTIONARY ROAD des US-Schriftstellers Richard Yates stammen. So lautet denn auch der Originaltitel des Films und zeigt deutlicher voraus, wohin die Geschichte führt. Die 'Revolutionary Road' wird zum Wohnort des jungen Paares Wheeler, der sich mehr und mehr als Sackgasse für deren Existenzen entpuppt.

Winslet und DiCaprio liefern meisterhafte Darstellungen ab, die den Vergleich zum klassischen Zwist zwischen Elizabeth Taylor und Richard Burton in WER HAT ANGST VOR VIRGINIA WOOLF? (USA 1966) nicht zu scheuen brauchen. Nicht umsonst wurde ZEITEN DES AUFRUHRS bei den 'Golden Globes' so zahlreich bedacht: eine Nominierung für den Film in der Kategorie 'Drama', eine für den Regisseur Sam Mendes, eine für DiCaprio und dazu die Auszeichnung für Kate Winslet. Letztere wollte die Romanvorlage unbedingt verfilmt sehen und so überredete sie zuerst Ihren Gatten Mendes (AMERICAN BEAUTY 1999) zur Regie und anschließend ihren seit den Drehtagen von TITANIC (1997) allerliebsten Weggefährten Leonardo zur männlichen Hauptrolle.

Der für die Drehbuchadaption verantwortliche Justin Haythe erzählt im Making-Of vom Neid seiner Freunde aus der schreibenden Zunft, von denen viele REVOLUTIONARY ROAD für eines der besten Bücher aller Zeiten hielten. In einem Fernsehinterview schmunzelt Sam Mendes über die Situation während der Dreharbeiten, in der er seine 'echte' Ehefrau mit ihrem besten Freund bei einer Sexszene in der Küche filmte. Er hätte einfach die Kamera aufgestellt und hätte das Schauspiel von einem anderen Raum aus auf dem Monitor betrachtet. Hitchcock wäre sicherlich anwesend geblieben, fügte er lachend hinzu. Einem Zeitungsredakteur verriet Mendes seine Leidenschaft für 'Tim und Struppi' und 'Asterix', die eine Verschmelzung von Kunst und Literatur, von High und Low darstellten. Das wiederum sei doch genau das, "was das amerikanische Mainstream-Kino gern sehen möchte" (in 'Die Zeit', 7.5.09). Ob das auch auf seinen ZEITEN DES AUFRUHRS zutrifft? Und ob sein Werk das ist, was jeder auch hierzulande auf DVD und Blu-ray sehen möchte? Das kann man vor oder nach dem Anschauen nur für sich selbst entscheiden...

Um auch einmal von eigenen Lebensansichten zu berichten, sollen am Ende zwei Menschen zu Wort kommen, die - subjektiv betrachtet - sehr lehrreiche Zitate zum Thema des Films beitragen. Der eine ist der eigene Vater, der schon vor langer Zeit gesagt hatte: "Es gibt im Leben eines Mannes drei Frauen: Seine Mutter, seine Frau und eine, die ihn für einen Mann hält." Könnte das die Antwort auf den Vorwurf sein, den Frau Wheeler ihrem Ehemann macht, er wäre nur dann ein Mann gewesen, als er ihre Kinder zeugte? Der Schweizer Dramatiker Friedrich Dürrenmatt jedenfalls schrieb: "Eine Geschichte ist dann zu ENDE gedacht, wenn sie ihre schlimmstmögliche Wendung genommen hat." Das trifft auf ZEITEN DES AUFRUHS nicht zu 90% sondern zu 100% zu und im Rahmen seiner unangenehmen Handlung hat er doch damit und mit seiner überzeugenden filmischen Umsetzung eine Bestnote verdient. Außerdem soll Dürrenmatt gesagt haben: "Je planmäßiger Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall." Wie recht er doch hat.

am
Ein Film, der das Leben in seinem vollen Umfang widerspiegelt, also sehr realistisch für den Anfang der zwanziger Jahre, und überzeugend, glaubhaft, klasse gespielt. Halt ein Leo Di´Caprio Film. Ich möchte gern anmerken, Er findet sich in jeglicher Rolle zurecht - tolle Leistung... Mehr ein Film für Mittwoch Abend, wo Zeit ist, setzen zu lassen.

am
Die amerikanische Idylle von AMERICAN BEAUTY wurde hier mal einfach ein bis zwei Generationen in die Vergangenheit verlegt. Die Probleme der Familien aus dem Mittelstand der Vorstadt sind zwar in ZEITEN DES AUFRUHRS auf den ersten Blick nicht so extrem, doch letztendlich ebenso persönlich brutal und in der Konsequenz steht hier wie dort das Angesicht des Todes. ZEITEN DES AUFRUHRS hat leider auch Schwächen und daher gibt es nur 3,60 Depri-Sterne in einer fast perfekten Welt vor dem Computerzeitalter.

am
Excellent acting by Kate Winslett and Leo di Caprio, these type of roles suit him better than the "hard man'" type. Direction and screenplay were outstanding , you really had the feeling you were back in time in the 50's. It was a strange story, sad but with wonderful text and obviously well adapted from the book. Well worth seeing.

am
Di Caprio überzeugt ein weiteres Mal mit starker schauspielerischer Leistung, auf geniale Weise ergänzt durch Winslet, toll fotografiert, die Story - nichts neues - ergreift den einen mehr als die andere, mich hat sie ergriffen.

am
Wow - ich habe lange gebraucht, dass ich mir diesen Film angesehen habe, aber war dann doch positiv überrascht. Hier wird uns vor Augen geführt, was sich viele vor 50 Jahren "angetan" haben und ihr Leben zwischen Haus, Job und Kindern, Frauen nur am Herd dahin getröpfelt. Wehe man versucht auszubrechen, was vor 50 Jahren wirklich eine Utopie war...

am
Man sieht zwei junge Leute mit völlig überzogenen Ansprüchen an das Leben, die sich, nachdem sie merken, dass sie eigentlich genauso ticken wie Millionen andere, nur mehr gegenseitig runterziehen und niedermachen - ohne jeglichen Ansatz einer positiven Entwicklung. Völlig unrealistisch wird das Familienleben speziell mit den - nur am Rande auftauchenden - Kindern gezeigt. Wer selbst Kinder großgezogen hat, weiß, dass die einen dermaßen auf Trab halten, dass man für derartige Spintisierereien eigentlich weder Zeit noch Lust hat. Was ich aber an dem Film am meisten vermisse, ist das Fehlen jeglichen Humors, Witzes oder zumindest satirischer Schärfe (die ja "American Beauty" so wunderbar macht). Das junge Paar ist zu Beginn des Films mies drauf, und je weiter der Film voranschreitet, desto mieser werden sie. Eine negative Schreckens-Spirale ohne jegliche Hoffnung auf Besserung.

am
Hallo ,
der Film hat mir sehr gefallen, es war nur schwierig ihn ganz zu sehen,.

Er ist warscheinlich defekt, ist mehrmals stehengeblieben und hat mittendrin immer von wo anders angefangen.

Mit freundlichem Gruß
Dorothea Schneider

am
Wer Sam Mendes "American Beauty" mochte, der wird auch mit "Zeiten des Aufruhrs" viel anfangen können. In beiden Werken geht es um den (versuchten) Ausbruch aus der bürgerlichen (Schein-)idylle, um Selbstverwirklichung, Hoffnung und Scheitern. Neben dem hervorragend aufspielenden Hollywood-"Traumpaar" Winslet und Di Caprio und der bemerkenswert detailgetreuen Ausstattung des Filmsets, sind es vor allem die wortgewaltigen Dialoge, die diesen Film zu etwas wirklich Besonderem machen.

"Zeiten des Aufruhrs" kommt in seiner Intensität zwar nicht ganz an "American Beauty" heran - aber fast! Fünf Sterne sind jedenfalls ein Muss für dieses intelligente und zum Nachdenken anregende Drama.

am
Spannung *****
Action **
Unterhaltsam *****
Storry *****
Realität *****
Schauspieler *****
Humor *
Emotion *****

Eine super Storry aus dem Leben voller Gefühle und Emotionen! Grandiose Schauspieler bringen diesen Film volle Punktzahl ein!

am
ein ganz schrecklicher, wenn auch guter film. quälend, wenn man bis zum schluss hofft, alles könnte noch irgendwie gut ausgehen. nur zu empfehlen für leute, die so was aushalten...mir war es definitiv zu viel

am
Da scheiden sich die Geister!! Wollte schon nach 1 Stunde abschalten, denn das weige gequalme hat genervt. Dann hab ich ich durchgerungen bis zu letzt. Trotzdem hat der Film mich nicht überzeugt.

am
Wer sich zum Feierabend über 90 Minuten die nicht enden wollende Spannung einer nicht funktionierenden Ehe antun will, ist mit diesem Film hevorragend bedient.
Alle anderen seien gewarnt, trotz hervorragender Schauspieler macht dieser Film einfach überhaupt keinen Spass. Auch schwierige Themen können so verfilmt werden, dass es einem etwas gibt (z. B. Schindlers Liste).Manche Filme saugen einem aber einfach die Energie ab und dieser gehört eindeutig dazu.

am
Jeder Film erhält bei mir eine Chance, bis zum Ende gesehen zu werden. Aber hier konnte ich nicht anders, als nach 1,5 Stunden abzuschalten.

Die Handlung bewegt sich wie auf einer Treppe. Mit jedem neuen Streitthema der beiden Hauptdarsteller gehts eine Stufe runter. Erst liebt man sich, dann liebt man sich nicht mehr, dann hasst man sich. In sich logisch. Aber es fehlt daran diese Logik auch entsprechend nachvollziehbar umzusetzen.
Als der Film das Ende der Kellertreppe erreicht hatte, gabs für mich auf der Fernbedienung nur noch die Taste mit dem Viereck drauf...

am
Schon ein bewegender Film aber ich habe mir mehr versprochen. Das Ende geht jawohl garnicht, so schnell vorbei.

am
Um es kurz zu fassen: Es ist keine Fortsetzung der Romanze zwischen Kate und Leo. Wer soetwas erwartet sucht hier leider vergebens. Nur wer Tragödien mag ist hier richtig (Tragödie = irgendwer stirbt immer zum Ende hin). Für alle anderen ist dieser Film nur Zeit- (und Geldverschwendung)

am
Was fürn Film, da leiht man seiner Frau schon mal so n schicken Film aus, mit dem Traumpaar der 90er! Und wat passiert? 2 Stunden streiten die sich, versöhnen sich kurzzeitig, streiten weiter und weiter... Unsinnige und lahme Story... Kate Winslet bringt hier aber echt ne top Leistung, aber der REST langweilt nur! Dann lieber Titanic liebe Männer

am
Leider Gottes habe ich mich durch diesen zu anspruchsvollen Film gequält, hätte mann den Film mit 90Min. gedreht wäre es giut gewesen, aber mit einer laufzeit von fast 2 Std. kann sich ein Film auch zu Tode erzählen. Zumindest ist es eine Quälerei zwei zwar durch die Bank weg guten Schauspielern zuzuschauen, jedoch schaffen selbst weder Leonardo noch Kate es nicht den Film amüsanter zu machen.
Und die Story haben sowieso fast 90% der Weltbevölkerung schon selbst erlebt.
Zeiten des Aufruhrs: 3,3 von 5 Sternen bei 463 Bewertungen und 32 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Zeiten des Aufruhrs

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Zeiten des Aufruhrs":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Zeiten des Aufruhrs aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Kate Winslet von Sam Mendes. Film-Material © DreamWorks.
Zeiten des Aufruhrs; 12; 21.05.2009; 3,3; 463; 0 Minuten; Kate Winslet, Leonardo DiCaprio, Will Reardon-Anderson, Kristen Connolly, Andy Burton, John Behlmann; Drama, Lovestory;