Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Dinner Trailer abspielen
The Dinner
The Dinner
The Dinner
The Dinner
The Dinner

The Dinner

Wie weit würdest Du gehen, um Deine Familie zu schützen?

USA 2017


Oren Moverman


Richard Gere, Steve Coogan, Laura Linney, mehr »


Drama

1,9
65 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren


Abbildung kann abweichen
The Dinner (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 116 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:18.10.2017
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Dinner (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 121 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:18.10.2017
The Dinner
The Dinner (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
The Dinner
The Dinner
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Dinner
The Dinner (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Dinner
The Dinner (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Dinner

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Dinner

Für die Brüder Stan und Paul (Richard Gere und Steve Coogan) und ihre Frauen Claire und Katelyn (Laura Linney und Rebecca Hall) beginnt das Dinner mit unverbindlichem Smalltalk über Filme und Urlaubspläne. Das eigentliche Thema meiden sie geflissentlich: die Zukunft ihrer Söhne Michael und Rick. Die beiden 16-Jährigen haben nämlich ein Gewaltverbrechen begangen, das ihre Zukunftsaussichten und damit ihr Leben für immer ruinieren könnte. Noch aber sind sie nicht als Täter identifiziert worden. Michaels Vater will nur das Beste für seinen Sohn – und ist bereit, dafür weit zu gehen, sehr weit. Doch auch die anderen am Tisch haben ihre eigene, geheime Agenda. Während des Essens brechen die Emotionen auf, schwelende Konflikte zwischen den Brüdern entladen sich, und auf einmal steht eine Entscheidung im Raum, die drei der vier mit aller Macht verhindern wollen...

Der vielfach ausgezeichnete Regisseur und Autor Oren Moverman adaptiert den preisgekrönten Bestseller aus den Niederlanden außerordentlich gekonnt für die große Leinwand. Mit Raffinesse und großem Sprachwitz erzählt er ein Familiendrama von bedingungsloser Liebe, Gewalt und Verrat. Angeführt von Richard Gere brilliert in 'The Dinner' ein hochkarätiges Ensemble, das erst nach und nach die wahren Abgründe und Motive der Personen sichtbar macht. So wird jeder einzelne Kinobesucher ständig wieder herausgefordert, sein moralisches Urteil neu zu fällen. Ein aufwühlendes Kinoerlebnis.

Film Details


The Dinner - How far would you go... to protect your children?


USA 2017



Drama


Berlinale-Filmfestival-Aufführung, Literaturverfilmungen, Essen



08.06.2017


31 Tausend


Darsteller von The Dinner

Trailer zu The Dinner

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu The Dinner

The Dinner Gewinnspiel: Heimkinogenuss - mitmachen und gewinnen!

The Dinner Gewinnspiel

Heimkinogenuss - mitmachen und gewinnen!

Augenschmaus zum Gaumenschmaus! Jetzt mitmachen und sich vielleicht schon bald über die Buchvorlage zu Oren Movermans Verfilmung 'The Dinner' freuen...

Bilder von The Dinner

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Dinner

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Dinner":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Schade, das hätte ein interessanter Film werden können! Jedenfalls war die Themenauswahl mutig, neu und hochaktuell. Leider wurde das Potenzial verschenkt. Man verliert sich an Nebenschauplätzen bzw. dreht sich die ganze Geschichte um die mehr oder weniger gestörten Eltern, die während eines Luxus-Dinners -
was für ein unpassender Rahmen - versuchen über das Problem zu reden und dabei sind sie nicht besonders erfolgreich. Ich finde das Ergebnis unbefriedigend anzuschauen, weil mein Interesse eigentlich die ganze Zeit dahin geht, was nicht gezeigt wird. Da wäre meiner Meinung nach die Story gewesen. Dazu fehlte dem Regisseur dann wohl eine gute Idee. So sind es ca. 2 Stunden belangloses Gerede, Rückblenden, die man nicht braucht und keine tiefere Einsicht über die Vorfälle. Blöd!

am
LEST DAS BUCH! LEST DAS BUCH! LEST DAS BUCH! LEST DAS BUCH! (Autor: Herman Koch!)
die verlegung der handlung aus den niederlanden nach amerika bringt keine besserung, im gegenteil!
der film ist reine zeitverschwendung. die schauspieler müssen übelste texte sprechen und reagieren
unheimlich holzschnitthaft… DAS GRAUEN!

am
Einfach grottenschlecht und grauenhaft! Sowohl die Handlung wie auch die Schauspielerinnen und Schauspieler. Würde eigentlich keinen Stern geben!

am
"The Dinner - Wie weit würdest Du gehen, um Deine Familie zu schützen?" ist ein interessanter Streifen geworden, der einen guten Ansatz verfolgt, aber eindeutig zu lang ist. Die Szenen sind etwas schwierig zusammen geschnitten und die Figuren handeln teilweise nicht nachvollziehbar. Man versteht, worauf der Film hinauslaufen will und ist diesbezüglich nicht vorhersehbar, was die Geschichte angeht. Manche Dialoge machen in der Form überhaupt keinen Sinn und sind etwas hirnrissig geworden, sodass es einen Kopfzerbrechen bereitet. Des Weiteren ist der Schluss etwas schwierig inszeniert worden, da alles auf einmal einprasselt und sich der Film nicht mehr auf das wesentliche konzentriert und dabei entstehen viele offene Fragen. Des Weiteren stellt sich zwischendurch eine Frage, was an sich die komplette Handlung in Frage stellt. Dabei handelt es sich um eine Schlüsselszene.

Die schauspielerische Leistung ist soweit in Ordnung. Die Special Effects sind leider nicht wirklich gelungen. Die Musik ist teilweise wahllos zusammen geschnitten worden und passt manchmal nicht zu den einzelnen Szenen, z. B. haben wir eine recht passende Musik und dann folgt ein Schnitt und auf einmal hören wir ein Klavier, was nicht wirklich passt. Die Kamera fängt die Bilder recht gut ein, aber teilweise ist diese zu weit vom Geschehen entfernt.

Man hat versucht, einen guten Stoff zu verfilmen, aber "The Dinner - Wie weit würdest Du gehen, um Deine Familie zu schützen?" scheiterte leider an der Umsetzung.

am
..viele der Ein-Stern-Bewerter hier sollten lieber den 80er Jahre Käse von Richard Gere schauen, da seid ihr besser aufgehoben. Ich zolle dem Herrn Gere (Dessen Frühwerke ich gemieden habe wie der Teufel das Weihwasser) inzwischen recht hohen Respekt was die Wahl der Drehbücher angeht. Und bei diesem Stoff mag man schon den Vergleich zu Polanskis
"Gott des Gemetzels" ziehen, nur das man hier echt nicht lachen kann. Ich kann hier nichts Hollywoodhaftes oder Überzeichnetes finden. Der Film klang noch länger nach und ließ und Zuschauer darüber reden.
Achtung! Spoileralarm für die Pretty-Woman-Fraktion. Es wird am Ende nicht geheiratet und es gibt auch kein Happy End ;-)

am
Herbe Enttäuschung

Selten ein so konfuses Drehbuch erlebt. Leider völlig unglaubwürdig. Schade um das Potential der Schauspieler.
The Dinner: 1,9 von 5 Sternen bei 65 Bewertungen und 6 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Dinner aus dem Jahr 2017 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Richard Gere von Oren Moverman. Film-Material © TOBIS Film.
The Dinner; 12; 13.10.2017; 1,9; 65; 0 Minuten; Richard Gere, Steve Coogan, Laura Linney, Rebecca Hall, Judah Sandridge, George Shepherd; Drama;