Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "pm3iu8" aus

8 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Blind Side - Die große Chance
    Basierend auf einer wunderbaren wahren Geschichte.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "pm3iu8" am 20.09.2011
    Ein wirklich toller Film. Er zeigt wie das Schicksal in unserer Welt dadurch bestimmt wird in welcher Familie hinein geboren wird. Wäre Big Mike nicht von einer wohlhabenden Familie aufgenommen worden, dann wäre auch er noch immer in den Slums und würde sich durchs Leben schlagen. Doch seine neue Familie öffnen ihm Türen die er nie hätte öffnen können. Niemals hätte er sein Talent für American Football einsetzen können. Nie hätte er seine schulischen Leistungen verbessern können, wenn er noch immer der arme Junge wäre, der Popcorntüten auf der Zuschauertribüne zusammen sammelt, die die anderen Leute haben liegen lassen. Nur damit er etwas zu essen hat.
    Es zeigt auch, dass ein jeder Mensch das Schicksal eines Menschen beeinflußen kann und jeder der ein wenig mehr hat etwas mit den Menschen teilen kann, die weniger haben.
    Dieser Film ist aufwühlend, traurig und herzerwärmend zugleich. Unbedingt anschauen!!!
  • Der Junge im gestreiften Pyjama
    Zäune trennen, doch Hoffnung vereint.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "pm3iu8" am 29.09.2010
    Der Film zeigt die unfassbarkeit der Massenvernichtung durch das NS Regime aus den naiven Augen eines Kindes. Der Junge ist der Sohn eines Ranghohen Mitglieds der Totenkops SS und Komandeur eines Vernichtungslagers. Nur er weiß als einziger in der Familie, was es tatsächlich mit seiner Arbeit auf sich hat. So ist es dem Jungen auch nicht klar warum auf dem "Bauernhof" in der Nachbarschaft alle in "Pyjamas" herumlaufen. Er freundet sich mit einem jungen hinter dem Zaun an und will ihm helfen seinen Vater zu finden, der plötzlich nicht mehr da ist. Das Ende möchte ich nicht vorweg nehmen, aber es ist grausam.
    Kritik an den fehlenden Sicherheitsvorkehrungen am Zaun zum Lager kann ich nicht verstehen, da es sich bei dieser Geschichte um Fiktion mit Tatsachen handelt, wo es darum geht diese Grausamkeiten aus einem anderen Blickwinkel heraus zu erfassen. Diese Geschichte kann nur so und nicht anders erzählt werden. Für mich eines der Besten Filme über die Gräultaten unserer Großväter.
  • Saw V
    Mein ist die Rache.
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "pm3iu8" am 22.10.2009
    Eigentlich hab ich mit Fortsetzungen von Fortsetzungen usw meine Probleme. Die Saw Reihe ist da ganz anders. Bei Saw gibt es tatsächlich auch eine Story und diese wird immer weiter gestrickt und ist in sich stimmig und genial. Die Filme sind nicht billig sondern intelligent. Dies ist ein großer Unterschied zu anderen Horrorstreifen und erklärt auch den Erfolg der Saw Reihe.
    Für mich absolut zu empfehlen.
  • Zeiten des Aufruhrs
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "pm3iu8" am 28.09.2009
    Jeder der in einer festen Beziehung lebt und früher einmal riesen Pläne hatte, findet sich in diesem Film wieder. Hinzu kommt hierbei die Tatsache, dass der Film in den 60ern spielt und eine Frau nicht allzuviel zu sagen hatte. Dies ist ein Film, der zum Nachdenken anregt. Zumindest ging es mir so.
  • Der seltsame Fall des Benjamin Button
    Lovestory, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "pm3iu8" am 28.09.2009
    Dieser Film erzählt vom Leben. Von der Frage was ist besser in Würde zu altern oder alt geboren zu werden und dann jung zu sterben. Beides hat natürlich seine Nachteile, wobei wenn man der einzige ist, dem es vorbehalten ist alt geboren worden zu sein ist es wie eine "Behinderung". Der Film behandelt das Thema Leben und seine Facetten der verschiedenen Alterszyklen sehr genau und zeigt auf, dass es durchaus ok ist, wenn wir altern. Ein gelungener Film mit tollen Schauspielern.
  • Mamma Mia!
    Der Film - Eine Hochzeit, die man nie vergisst!
    Komödie, Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "pm3iu8" am 28.09.2009
    Was für ein herrlicher Film.
    Meine Frau hat den Film auf unsere Liste gesetzt und wollte diesen eigentlich erst gar nicht schauen, Musical, ABBA, icht mit mir, dachte ich.
    Aber ich hab Ihn mir meiner Frau zuliebe dann doch angeschaut und war sowas von überrascht, echt toll.
    Die Schauspieler haben sichtlich Spaß bei den Dreharbeiten gehabt und spielen daher grandios. Die Story ist witzig, wenn auch nicht tiefgründig und die Location läd zum Urlaub ein. Alles in allem ein echt toller Film
  • Into the Wild
    Abenteuer, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "pm3iu8" am 12.07.2009
    Christopher McCandless ist meiner Meinung nach ein Anwärter des Darwin Awards. Dieser Film handelt von einem jungen Mann desen Jugend von seinem dominanten Vater geprägt ist und versucht diesem und seiner Familie zu entfliehen, in dem er als Mr. Supertramp durch USA reist, auf der Suche nach sich selbst. Dabei lernt man einen narzistischen Menschen kennen, der wenn er noch Leben würde, selbst in die Fußstapfen seines Vaters getreten wäre. Sein Ziel die Wildnis von Alaska, wo man als narzistischer Supertramp meint, die Wildnis ist ein Kinderspiel und wenn es mal am verhungern ist, liest man mal in einem Buch für essbare Wildpflanzen nach wie man überlebt. Klare Sache, für einen der in den Südstaaten aufgewachsen ist und meint man kenne sich in einer komplett fremden Umgebung aus, die von den Jahreszeiten geprägt ist und eine komplett andere Flora und Fauna bietet. Hier muss Mr. Supertramp erfahren, dass er doch nur ein "Normalo" ist und die Natur ihm zeigt, dass er hier am falschen Ort ist.
    Am Besten ist da wirklich eine Strophe aus dem Lied im Abspann:
    Ich kenne alle Regeln, nur Sie kennen mich nicht.

    Dies trifft die Sache wunderbar und man braucht nichts dazu zu sagen.
    Für meine Frau und mich war der Film Zeitverschwendung. Die Story hätte man auf 90 min Standardformat kürzen können und der Film wäre immer noch nervig.
  • Zimmer 1408
    Du überlebst nur eine Stunde! Basierend auf einer Geschichte von Stephen King.
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "pm3iu8" am 29.08.2008
    Mit großen Erwartungen habe ich mir diesen Film angeschaut und wurde trotz toller Besetzung bitter enttäuscht. Viele offene Fragen bleiben zurück, wie zB warum ist das Zimmer 1408 so böse wie es ist und wer zur Hölle ist der Typ im Abluftschacht? Spannend ist der Film zwar ein wenig aber schaurig oder gar gruselig kein bisschen. Meine Frau, die den Film mit mir anschaute und normalerweise nie Horror Streifen schaut, schlief schier ein.