Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Postal Trailer abspielen
Postal
Postal
Postal
Postal
Postal

Postal

Live-Action South Park!

USA, Kanada, Deutschland 2007


Uwe Boll


Zack Ward, Jodie Stewart, Dave Foley, mehr »


Komödie, Action

2,6
286 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Special Edition
FSK 16
DVD  /  ca. 102 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Hinter den Kulissen, Musik-Video
Erschienen am:06.03.2008
Abbildung kann abweichen
Director's Cut
FSK 16
DVD  /  ca. 114 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Gag Reel, Entfallene Szenen, Musik-Video
Erschienen am:26.09.2008
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Director's Cut
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 118 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS-HD 5.1, Englisch Dolby Digital DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Musik-Video, Hinter den Kulissen, Entfallene Szenen, Gag Reel
Erschienen am:28.11.2008
Postal
Postal (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Postal
Postal
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Postal
Postal (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Postal
Postal (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Postal

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Postal

Dude (Zack Ward) lebt zusammen mit seiner übergewichtigen Frau Bitch (Jodie Stewart) in einem kleinen Wohnwagen im Randgebiet der Stadt. Nach einem missglückten Bewerbungsgespräch und dem nachfolgenden Gang zum Sozialamt steht Dude auf der Türschwelle seines Onkels. Dave (Dave Foley), der sich als erfolgreicher Anführer der städtischen Sekte einen Namen gemacht hat, steht jedoch selbst vor dem finanziellen Ruin. Zusammen mit seinem Neffen schmiedet der geliebte Onkel den Plan, verkäufliches Merchandise zu klauen und sich an den Erlösen zu bereichern. Blöd nur, dass just in diesem Moment die Taliban in Paradise eintreffen, mit einem wesentlich perfideren Plan im Hinterkopf. Die Dinge geraten völlig außer Kontrolle, als sich Osama bin Laden (Larry Thomas) dann auch noch genötigt sieht, seinen Freund und Unterstützer George W. Bush (Brent Mendenhall) einzuschalten. Dude lernt schnell, wie befreiend es sein kein, wenn einem nichts geblieben ist, das man noch verlieren könnte. Er lernt, dass sich die Liebe an den unwirtlichsten Orten finden lässt, selbst dann, wenn das Objekt der Begierde dein Leben mit einer Waffe am Kopf aushauchen möchte. Und zu guter Letzt zeichnet sich auch ab, dass die Explosion einer nuklearen Bombe durch nichts zu überbieten ist...

Als gestresster Mitbürger Amerikas muss man sich von Zeit zu Zeit einfach mal abreagieren. Genervt von der spießigen Gemeinde im beschaulichen Städtchen Paradise City, geht der 'Postal' Dude auf einen Zwerchfell erschütternden Feldzug durch die belebten Straßenzüge. Nicht nur Katzen, Anwohner und Polizisten legen sich mit dem smarten Helden an, selbst Osama Bin Laden ist angesichts solcher Dreistigkeit erzürnt. Filmemacher Uwe Boll drehte diese Computerspielverfilmung als eine satirische Komödie mit dem besonderen Augenzwinkern.

Film Details


Postal - Some comedies go too far... others start there.


USA, Kanada, Deutschland 2007



Komödie, Action


Politsatire, Terrorismus, Sekten, Arbeitslosigkeit, Videospielverfilmungen



18.10.2007


Darsteller von Postal

Trailer zu Postal

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Postal

Verne Troyer Nachruf: Hat er seinen schweren Kampf verloren?

Verne Troyer Nachruf

Hat er seinen schweren Kampf verloren?

Sein früher Tod gibt Rätsel auf. Bis heute ist nicht geklärt, wieso Verne Troyer am 21. April 2018 von uns ging...

Bilder von Postal © Splendid Film

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu Postal

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Postal":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
:-)
Wer hier schreibt, der Film wäre der schlechteste Film aller Zeiten, hat vermutlich einen Monumentalstreifen a la Herr der Ringe erwartet. Besser vorher einmal das Genre beachten und sich über den Filminhalt schlau machen. Wer auf brutale und jene Gags steht, bei denen man auch ab und zu mal mitdenken muss, wird diesen Film lieben. Zudem politisch recht kritisch, was man aber auch nur verstehen kann, wenn man in der Richtung ein wenig gebildet ist :)

Ist in etwa in der Ecke »Eine nackte Kanone« einzuordnen, also ohne Rücksicht auf Verluste.

am
Ich habe mir gestern den Film ausgeliehen und kann nur bestätigen, dass diese Verfilmung Uwe Boll sehr gelungen ist. Ich hab das Spiel selbst durchgespielt und kann nur sagen "Hut ab" aus so einen doch sehr schwachsinnigen (dennoch lustigen) Spiel, ein gleichwertigen schwachsinnigen und Film zu machen - das kann er.

Der Humor ist sicherlich nicht jeder Mann's geschmack - da er doch sehr schwarz ist. Hier wird so ziehmlich nichts ausgelassen - Taliban, Nazi's, Hippies usw.!
Ich würde jeden der auf schwarzen Humor steht und flache Stories mag, diesen Film empfehlen - wer tiefgehende Filme mit guten Effekten und richtiger Story mag - sollte generell die Finger von Boll-Filmen lassen.

am
ja ich bin uwe boll fan, puhh ich lebe noch. wenn man seine filme kennt weiß man was man erwarten kann und meine erwartungen wurden sogar übertroffen das er zack ward für die hauptrolle genommen hat war eine sehr gute entscheidung und das er selbst im film auftaucht gefällt mir auch sehr für mich ist der film ein muss hab natürlich zuhause den directorscut ;)

am
total schräge und überdrehte Actionkomödie, die den Stil des Spiels doch ganz gut einfängt. Postal 2 ist ein richtig witziges Spiel mit vielen bitterbösen Einfällen, die es bei Postal-Der Film ebenfalls gibt. Viele kranke Ideen und noch mehr überdrehte Charaktere die in aberwitzige Situationen verstrickt werden runden den Filmspaß ab.
Wer Uwe Boll kennt, weiß worauf er sich einläßt und hier kann man sich schön zurücklehnen und den Film einfach genießen, da er sich nicht so ernst nimmt.

am
der Uwe kann ja DOCH coole Filme machen...!
Herlich herlich... selten so gelacht... politisch aktuell, ironisch, mit schwarzem Humor unterlegt.
Wenn Uwe Boll sowas schon mal früher fertig bebracht hätte dann hätte er wohl jetzt mehr Fans als Feinde...

am
Bitterböse, sarkastisch, absolut politisch inkorrekt und ätzend - der Film ist eine perfekte Parodie auf sich selbst und das ihm zu Grunde liegende PC-Game!
Uwe Boll zieht sich selbst durch den Kakao - für mich das beste Machwerk, das er bis jetzt abgeliefert hat...somit besteht ja noch Hoffnung für die Zukunft...!

am
Der Film war nicht gut und nicht schlecht.
Stellenweise war er sehr lustig, aber an anderen Stellen wollte ich am liebsten sofort ausschalten.
Kann man sich mal anschauen.

am
Ich fand den Film so lala, gesundes Mittelmaß. Hatte mir echt mehr erwartet und das wiedereinmal soviel geschnitten wurde ist typisch für die deutschen Versionen

am
ich habe keine Ahnung warum die alle was gegen Uwe Boll haben..
den Film "POSTAL" fand ich echt nur geil!!!

am
"Postal" ist ein Film für Freunde des klassischen B-Movies. Wer verdrängen kann, dass der Film von Uwe Boll ist, wird in diesem anarchischen Actionfilm die Satire sehen, die Boll schaffen wollte und sich gut unterhalten lassen. "Postal" macht in jedem Fall Spaß, auch wenn der Anspruch und das Niveau auf einer Höhe mit dem Meeresspiegel liegen. [Sneakfilm.de]

am
Ich versuch ja immer noch irgendwas gutes an Uwe Boll Filmen zu finden und ich habe mir den Film wirklich ausgeliehen um mich davon zu überzeugen das er auch ansehnliche Filme machen kann, aber ich muss schon sagen, ausser den hübschen Mädels is an dem ganzen Film rein gar nichts sehenswert, der is weder lustig, noch actionreich, noch gut gemacht, er is einfach Trash.....

am
Also der unterhaltungswert der Film kriegt von mir 4 von 5 Sterne,
selten so gelacht.
Uwe Bolls Meisterwerk.

am
Unglaublich ranziger Film, selten sowas asoziales und geschmackloses gesehen. Mit anderen Worten: Genau der richtige Film für mich.Solche Filme müsste es noch viel mehr geben.

am
Inhaltlich ziemlich politisch unkorrekt, aber so etwas muss halt auch hin und wieder mal sein. Ansonsten vermag POSTAL nicht zu überzeugen. Der Humor ist kaum als solcher zu identifizieren, die Handlung ist darüber hinaus ebenfalls ohne echte Höhepunkte und damit nach einiger Zeit ziemlich ermüdend. Da war deutlich mehr möglich gewesen, doch Uwe Boll ist eindeutig kreativ begrenzt und daher bekommt auch dieser Film von ihm nur 2,30 Paradise-Sterne in Arizona.

am
Die beste Spieleverfilmung, die Dr. Uwe Boll je hingekriegt hat. Schwarzer Humor, Sarkasmus, usw.
Vorallem ein Film, der sich nicht ernst nimmt.

am
Nich so schlecht wie erwartet
Ich habe das Spiel (Teil 1 und 2) gespielt und hab sie auch gut gefunden (darf man aber nicht vergessen: absolute sinnlose Gewalt). In dieser Art ist auch der Film gehalten. Gemixt mit ein paar Gags (manchmal guten, aber leider mehr schlechten) bezogen auf relativ aktuelle Geschehnisse.
Absolute Geschmacklosigkeiten sind hier leider auch zu sehen.
Also wer sein Hirn bei einem Film abschalten kann und über einige Geschmacklosigkeiten hinwegsieht, kann sich den Film mal ansehen.

am
Tja ein Uwe Boll Film ... was erwartet man also großartig?...

Der Film kommt dem Spiel von der sinnlosigkeit und schießwütigkeit sehr nah, hat aber nur eine sehr fade Handlung und überzeugt eigentlich durch kaum was.

Ein paar der Jokes zünden, jede menge Kanonen und einige sehr schöne meist nackte Frauen ... also nicht grade viel was geboten wird.

Aber .. ich mochte das Game damals und deswegen denk ich wem das Spiel gefällt .. einfach mal anschauen.

am
Eine Qual
Einfach mal die politischen Missstände der letzten zehn Jahre satirisch verarbeiten. Dies wollte Uwe Boll laut Audio-Kommentar, das Ergebnis ist ein schlampig inszeniertes und durchweg unstimmiges Mosaik aus unterirdischen uralt Witzchen, spröder Gewalt und dümmlich agierenden Darstellern. Das Dr. Boll sein Ziel erreicht die Konservativen zu schocken oder gar zu verärgern ist kein Überraschungen, zum Dumm nur dass die so genannten Skandale alle samt noch ungelenker und plumper inszeniert sind, als der Rest des langatmigen Films. Und so ist der einzig richtige Skandal, dass man dem Zuschauer so einen Möchtegern Satire-Schocker vorsetzt und glaubt man könnte aus cineastischem Ramsch mit übertriebenen Peinlichkeiten einen guten Film machen.

am
Ne Bloss nicht!!!
Ich hba denn Film gesehen und Uwe Boll hat sich damit nen eigentor Geschossen.
Dieser Film ist geschmacklos und total Hirnrissig.
Aber wehr darauf steht.........(WÜRK)

am
ich bin da...
... wirklich zweigeteilt, was meine meinung über diesen film angeht. auf der einen seite ist es das übelste was ich seit langem gesehen habe. andererseits sind viele herrliche spitzen drin versteckt, was das leben in den achso tollen usa angeht und die politische lage dort. das blöde ist nur, daß man von dem ganzen nonsens drumrum dermassen genervt und eingeschläfert wird, daß man das beste meist nicht richtig mitbekommt. das alte spiel wurde gut übernommen, da gibt es nichts. dummerweise werden das die wenigsten kennen. alles in allem wirklich nur etwas für absolute genrefans und leute die sich 100 minuten ohne hirn aufs sofa legen können. ansonsten kategorie »filme die die welt nicht braucht«.

am
Dr. Bollshit go home! Ich finde das Spiel klasse, aber der Film ist ein Witz dagegen. Das Spiel ist ein böser, teils sehr brutaler Shooter, gerade in der Erweiterung doch sehr splatterlastig. Der Film ist dagegen ein blutarmer Witz(in mehrfacher Hinsicht). Man hätte einen übertriebenen Splatterfilm draus machen können, stattdessen gibt es fade Späße um Bin Laden als Busenkumpel von George Dabbeljuh Bush(Bin Laden ist im Spiel nur in einem versteckten Bereich zu finden und kein Bestandteil der Story) und pseudolustige Nazi-Witze(die im Spiel gar nicht vorkommen). Eine überflüssige Halb-Romanze baut man auch noch ein und am Ende ist alles ziemlich sinnlos. Es ist schon bemerkenswert, daß selbst so ein Spiel als filmische Umsetzung verhunzt werden kann. Eine Kunst, die Dr. Bollshit perfekt beherrscht.

am
Ich hatte damals den Trailer gesehen (Taliban im Flugzeug über die Anzahl an Jungfrauen diskutierend) und fand es ganz lustig.
Das war aber auch schon das einzig wirklich lustige daran.

Im allgemeinen mag ich schwachsinnigen/schwarzen Humor, aber was hier wirr zusammengestückelt wurde war nur anstregend bzw. langweilig.

Abgesehen, dass zwei Stunden eindeutig zu viel sind und er mit dem Spiel (das erste in top view) gar nichts zu tun hat, haben die einzelnen Szenen teils nichts offentsichtliches mit einander zu tun.
Man müsste schon nachdenken wie eine Szene zur anderen passt (wenn überhaupt), was bei so einer Art von Film zwangsläufig zu Kopfschmerzen führt...

Wenn schon einen sinnlosen Film, dann lieber zu etwas wie "Team America" greifen, der ist wenigstens nur so doof, dass er noch lustig bleibt.

am
Uwe-Boll-Filme sind schlecht. Ist einfach so. Hab mich da schon mehrfach von überzeugen können. Dieser Film ist der bisher schlechteste. Wer darin so etwas wie hintergründigen oder politischen Humor zu erkennen glaubt, billigt dem schlechtesten Regisseur aller Zeiten eindeutig zu viel zu.

am
Schrott
Selten so einen Schrott gesehen.

am
Achtung: Beleidigung fürs Hirn
Das war also das neuste Machwerk des Herrn Dr. Uwe Bol. Na Bravo!! Ich kann nur sagen, dass das der absolute Tiefpunkt einer eh schon traurigen Karriere als Filmemacher ist. Die Filme des Herrn Boll waren ja nie wirklich gut, aber dieser infantile Blödsinn ist das wohl schlimmste was ich je gesehen habe. Nicht nur das sich der Film permanent und ausschließlich um Kiffen, Sex, rohe sinnlose Gewalt und vorpubertäre Flachwitze, nein es werden auch Ereignisse wie der 11. September 2001 durch den Kakao gezogen und das geht meiner Meinung nach gar nicht.
Das Drehbuch ist ein Witz, ich vermute es existiert überhaupt keins. Wo Boll seinen Doktor gemacht hat ist mir ein Rätsel, vielleicht auf der Otto-Waalkes-Uni im Fach Idiotie.
Mein Rat: Lasst bloß die Finger von dieser langweiligen und strunzdummen Gurke!!

am
Oh mein Gott was für ein Müll. Ich habe das Spiel dazu und dachte mir , gut mal sehen . Aber ich habe seit langen nicht mehr so einen grotten schlechten Film gesehen . Absolut billig und wirre Story , ich habe nicht länger als 10 Minuten durchgehalten.
Fazit: Spart euch das Geld.

am
Es ist wie die Gesamtbewertung aussagt ein totaler Mist was uns da vorgesetzt wird. Und in Deutschland dazu noch stark geschnitten die Version. Lohnt aber so und so gar nicht. Als PC Spieler von Postal muss man enttäuscht sein. C Movie grottenschlecht und ohne echten Witz.

am
Der gehört verboten!
Ich habe Nichts gegen Klamauk und Ulk!
Was dieser Film aber bietet ist einfach Schwachsinn. Hat auch Nichts mit Action oder Satire zu tun!
Sollte wohl eine Komödie sein, aber nein!
Einfach nur Schwachsinn!
Ich kenne keinen Film wo Kinder abgeballert werden und der Zuschauer weiter lacht.
Dann noch die Verarsche des 11. Septembers... wirklich das muss man sich nicht antun!

am
Geschmacklose Spielumsetzung!!!!

Die Umsetzung des bei uns indizierten Shooter´s ist gut gelungen(dafür gibts einen Stern) aber das wars schon mit dem positiven. An einigen Stellen ist der Film sehr geschmacklos und eine gute Atmosphäre kommt auch nicht auf. Obwohl das Spiel sehr Blutrünstig und Gewaltauftreibend ist, fehlt hier gar alles jediglich der Humor ist gut gelungen. Auch die Schauspieler leisten in diesen Film keine tolle Arbeit.

Bloß nicht ausleihen, und auf jedenfall nicht kaufen!!!

FAZIT:
FINGER WEG von Uwe Boll Filmen!!!!!! (egal ob Bloodrayne, Alone in the Dark,...)
Das ist ein schlechter Regiesseur, der sehr gute Games in den Dreck zieht

PS:
Ich bin ja so froh das er nicht Resident Evil und Doom verfilmt hat
Postal: 2,6 von 5 Sternen bei 286 Bewertungen und 29 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Postal aus dem Jahr 2007 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Komödie mit Zack Ward von Uwe Boll. Film-Material © Splendid Film.
Postal; 16; 06.03.2008; 2,6; 286; 0 Minuten; Zack Ward, Jodie Stewart, Dave Foley, Larry Thomas, Brent Mendenhall, Uwe Boll; Komödie, Action;