Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht

2,6
301 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 86 Minuten
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:08.11.2007

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 92 Minuten
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS 5.1, Englisch Dolby Digital DTS 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Alternatives Ende, Trailer
Erschienen am:05.12.2007
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 86 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:08.11.2007

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 92 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital DTS 5.1, Englisch Dolby Digital DTS 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Alternatives Ende, Trailer
Erschienen am:05.12.2007
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht in HD
FSK 18
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 92 Minuten
Regulär 3,99 €
Regulär 6,99 €
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:05.12.2007
Abbildung kann abweichen
Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht in SD
FSK 18
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 92 Minuten
Regulär 2,99 €
Regulär 5,99 €
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:05.12.2007
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht
Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht

Weitere Teile der Verfilmungen "Black Christmas"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht

Billy hat eine schreckliche Kindheit, seine Mutter demütigt, schlägt und misshandelt ihn. Die Liebe, nach der er sich sehnt, wird ihm verweigert. Statt in einem freundlichen Kinderzimmer aufzuwachsen, muss er in einer staubigen Dachkammer hausen. Der betrogene Vater verschwindet spurlos. Tot? Ermordet? Niemand weiß es. Dafür taucht ein neuer Mann auf. Eine kleine Schwester wird geboren, der Sonnenschein der Familie. Billy verliert die Nerven und rächt sich auf grausamste Weise an seiner Familie. Die traurigen Ereignisse liegen Jahre zurück. Nachdem das Haus sehr lange leer stand, ziehen sechs Studentinnen ein. Gemeinsam bereiten sie sich auf das Weihnachtsfest vor. Doch die Freude wird jäh getrübt, als eines der Mädchen spurlos verschwindet und gleichzeitig anonyme Drohanrufe einsetzen. Doch dabei bleibt es nicht. Ein Unbekannter treibt sein entsetzliches Spiel mit den Mädchen, und schließlich wird das erste ermordet aufgefunden...

Mit der Neufassung des kanadischen Slasher-Movies 'Black Christmas' aka 'Jessy - Die Treppe in den Tod' von 1974 greift das erprobte Gespann Glen Morgan und James Wong, die Macher der 'Final Destination' Reihe, nach 'Willard' mit dem Remake 'Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht' (2006) und den weiblichen Start Katie Cassidy, Michelle Trachtenberg, Mary Elizabeth Winstead, Lacey Chabert, Kristen Cloke, Andrea Martin sowie Crystal Lowe erneut nach einem bewährten Horrorschmaus.

Film Details


Black Christmas: Silent Night, Evil Night - Terror is coming home for the holidays.


USA, Kanada 2006



18+ Spielfilm, Horror


Weihnachten, Remake, Slasher



21.12.2006


84 Tausend



Black Christmas

Black Christmas - Jessy
Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht
Black Christmas

Darsteller von Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht

Trailer zu Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht

Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Trailer in DeutschSD
2:16 Min.
Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht Trailer
Video 1
Trailer in EnglischSD
2:07 Min.
Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht Trailer
Video 2

Movie Blog zu Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht

Weihnachtsfilme im VoD: Ein Klick und Santa kommt in dein Heimkino!

Weihnachtsfilme im VoD

Ein Klick und Santa kommt in dein Heimkino!

Noch nicht in Weihnachtsstimmung? Das kann sich mit diesem Film-Special auf Knopfdruck sofort ändern. Versuch es doch mal...
Top 4 unterm Weihnachtsbaum: Unsere Quadrologie zur Weihnachtsmagie

Top 4 unterm Weihnachtsbaum

Unsere Quadrologie zur Weihnachtsmagie

Küssen, Lachen und Weinen unterm Weihnachtsbaum: Mit diesen Filmtipps sind Sie für die Weihnachtstage bestens ausgerüstet...

Bilder von Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
FAST SO SCHAURIG WIE ECHTES WEIHNACHTEN!

BLACK CHRISTMAS ist ein Splatter-Film, wo sich irgendwie nicht das schöne gruselige Gefühl einstellen mag. Man betrachtet als Genrefan eher distanziert das Agieren des vermummten Mörders und der Mädels, die sich nicht gerade durch großes Talent auszeichnen, außer es geht ums Kreischen. Und so guckt man zu, wie eine nach der anderen auf mehr oder weniger dieselbe Art und Weise abgeschlachtet wird, und erschrickt nicht mal, wenn sich der absonderliche Schlussgag anbahnt.

Fazit: BLACK CHRISTMAS ist ein Horror-Machwerk der besonders ekligen Sorte. Das Original aus den 70ern ist um Längen besser. So dürfte der Film uns Weihnachten nicht sonderlich verschrecken. Denn nur echte Verwandte können wahrer Horror sein ;-) .

3 Punkte für konsequenten und blutigen Horror im gewohnten Strickmuster!

EURE DVDZONE

am
diese neuVerfilmung von "BLACK CHRISTMAS" fand ich um einiges besser als das Original aus dem Jahr 1974..
solche Filme wie BLACK CHRISTMAS oder SILENT NIGHT DEADLY NIGHT sollten zu Weihnachten UNGEKÜRZT auf den öffentlich rechtlichen (ARD/ZDF) laufen.
(Gibt es bestimmt wieder Leute die dann was zu meckern haben)

am
Bitterböser Slasher !

Man bekommt was man erwartet. Wenn man sich die Story zu Black Christmas durchliest, weis man eigentlich genau was auf einen zu kommt. Wenn man sich anschließend aufregt, dass das wieder nur einer dieser X.ten ein-Killer-murkst-schöne-Teenies-ab Film ist, dann hätte man sich das Ding doch nicht ausleihen müssen.

Die Umsetzung der Story ist sehr gelungen und es gibt so einiges an Schockmomenten und skurrilen Tötungsszenen zu sehen. Außerdem hübsche und keinesfalls schlechte Schauspielerinnen, die verzweifelt versuchen einem wahnsinnigen Killer zu entkommen. Was Black Christmas von so einigen anderen ähnlichen Slashern positiv abhebt, ist das durchaus nicht vorhersehbare Ende und die wie gesagt gelungene Umsetzung des Stoffes.

Für Slasher-Fans ein Muss !
_____________
Stickromantik

am
Der Film ist einer von vielen in diesem Genre, es ist eigentlich immer das selbe. Anfangs sind es ein ganzer Haufen an Leute und es werden immer weniger.
Der Unterschied ist wie diese Leute dann über die Klinge springen und hier wird was fürs Auge getan (Im warsten Sinne des Wortes).
Mein Fazit : Ganz unterhaltsamer Film , aber nichts zum zweimal sehen.

am
Endlich wiede mal ein guter Horrorfilm !!!
Also ich fand diesen Film für eine Horrorfilm endlich mal wieder richtig gut. Kann man endlich mal als Horror bezeichnen. Ziemlich krasse Szenen dabei und auch die Story fand ich gut. Also anschauen. Ende auch wieder etwas überraschend.

am
DURCHGESTYLTER SLASHER
Das nenne ich einmal konsequent: Storyline passt auf einem Bierdeckel; Charaktere werden in keinster Weise ausgebaut; nur zwei Locations. Was früher als Inbegriff der "Freitag der 13. "Welle galt ist heute schon eher frech - funktioniert aber 100%ig besser als die Möchtegern-Teenie-Slasher die sich eine Stunde mit der Pseudo-Charakterzeichnung aufhalten und verzetteln - denn bei "Black Christmas" kann bei einer lauflänge von ca. 80 Minuten keine Langeweile aufkommen. Blutig, schnell und mit ausgezeichneter Kameraführung gelingt ein Ur-Slasher, der gar nicht erst vorgibt etwas anderes sein zu wollen. Und der Weihnachtsabend eignet sich immer vorzüglich für ein Wiedersehen mit Knecht-Blutbrecht.
Fazit: Kurz vor der Bescherung goutieren und sich so auf den Heiligen Abend einstimmen!

am
"Black Christmas" ist ein konventioneller Slasher-Film, der mit kurzweiligen 86 Minuten in bester "Halloween"-Manier sämtliche Genre-Klischees ausschlachtet. Wie schon mein Vorredner sich äußerte, stellt sich ein wirklich gruseliges oder unbehagliches Gefühl beim Zuschauer leider nicht ein. Statt dessen wird nach bewährtem "Zehn kleine Negerlein".Prinzip einer nach dem anderen dahingemeuchelt. Natürlich gibt es ein paar deftige Splatterszenen, die zum Ende hin recht gelungen sind. Alles in allem ein guter, überdurchschnittlicher Horrorthriller.

am
also,nach den ganzen Kritiken war mir nicht sehr wohl,den Film zu bekommen, aber ich wurde eines besseren belehrt.
Ein sehr spannender Horrorfilm,klar war die Story schon bekannt,aber die Umsetzung muss ja auch erstmal gelingen.
Die Effekte waren auch sehr geil,endlich mal ein Film der die Freigabe ab 18 auch verdient.
Gutes Unterhaltungs-und Gruselkino.
ausleihwürdig

am
Ein wieder mal (nahezu) unsterblicher Killer und viele hübsche, knackige Mädels in einem Haus. Allerdings dezimiert der Killer die sexy Girls auf die unterschiedlichsten Arten. Dabei sind recht ausgefallene, blutige und sehenswerte Szenen dabei.

Alles in allem sozusagen nichts Neues.

Vor allem war ich aber von der BluRay enttäuscht. Optisch und akkustisch konnte ich keinen Vorteil zu einer DVD feststellen.

am
Black
Horror halt, ziemlich blutig auch und spannend, naja gerade so. Aber völlig hirnlose Story, welche manchmal nur schwer zu folgen ist. Wirklich nur für Genrefans! Es gibt weitaus schlimmere Horrorfilme!

am
Dieser Film sorgt für Gruselige Weihnachten. Spannung von der ersten Minuten bis zur letzten.
Sehr zu empfehlen für Menschen die Weihnachten mal anders erleben möchten.

am
"Black Christmas" ist eine flotte Neuauflage des Slashers aus dem Jahr 1974. Ob dieses Remake nun sinnvoll ist oder nicht, sei dahingestellt. "Black Christmas" hat jedoch gegenüber so manch anderen Slasherfilmen, bei denen weit weniger amüsant dahin gemetzelt wurde, eine höhere Daseinsberechtigung. Hübsche Girls, Blut, ein stimmiger Score, schwarzer Humor und alle Klischees (auch die noch so dummen) des Genres sorgen hier für gute Unterhaltung.

am
mal wieder an die Teenies
der Film geht so und am Ende wird er sogar auch mal spannend. Leider ist fast alles vorhersehbar und das Teeniegemetzel kennt man durch diverse andere Filme auch schon. Wer auf Blut steht, sollte ihn sich ansehen, jedoch ist Hannibal Rising um Längen besser.

am
Geht schon
Ich muß sagen,dieser Film ist nicht schlecht aber auch nicht die Wucht.Genau dazwischen,die Story ist nicht der Reißer,dafür sind die Schockszenen um so besser.Und mal ehrlich,wer erwartet bei einem Horrorfilm eine tiefgründige Geschichte.Wenn ich so einen Film mir ausleihe,möchte ich für die 90 Minuten gut unterhalten werden,und nicht hinterher eine Filmbesprechung machen.Die Mischung machts und das geht bei diesem Film in Ordnung.

am
Nach Ankündigung des Remakes von Black Christmas, hab ich mir mal die Version hier von 2006 geliehen, die irgendwie an mir vorbei gegangen war. Stille Nacht, Tödliche Nacht ist ein recht brauchbarer Horror Splatter im Old School Style. Für Fans des Genres sicher ein Muss mit geradliniger, altbewährter Handlung.

am
Die gleichzeitig ironisch und extrem blutig umgesetzten Rückblenden, die Billys Lebensgeschichte erzählen, gehören zu den gelungensten Sequenzen des Remakes. In diesen kurzen Abschnitten funktioniert Black Christmas als Splatterkomödie recht gut. Als Ganzes betrachtet macht der Film jedoch leider den Eindruck, als sei der gesamte Ehrgeiz der Regie in die Gestaltung dieser wenigen Szenen geflossen. Insgesamt kommt Morgans Film vor allem aufgrund der unambitionierten technischen Umsetzung über das Genremittelmaß nie hinaus. Bis in die einzelnen Kameraeinstellungen hinein wird jedes auch noch so ausgeleierte Klischee eingesetzt, die meist extrem hektische Montage lässt dem Grauen nie genug Platz und erstickt den Film mit einer Masse von Schockmomenten. An dem äußerst mäßigen Gesamteindruck kann auch die verhältnismäßig explizite Gewaltdarstellung, die vor allem das letzte Filmdrittel prägt, nichts ändern. Im Gegenteil: Gerade wenn es ans Eingemachte geht, bleibt Black Christmas tendenziell einfältig, die Splattersequenzen unterscheiden sich kaum voneinander, und auch das Herausreißen eines Augapfels verliert spätestens nach der zweiten Wiederholung seine Wirkung.

Fazit: Kann man sich mal anschauen wenn man gerade nicht weis was schauen !

am
Absolut geil!
Dieser Film ist einer der besten Horror-Filme die ich kenne -- und ich kenne Hunderte.
Neben der SAW-Triologie und den beiden Teilen von Hostel übernimmt dieser Film den Thron des Horror-Genres. Katie Cassidy spielt hervorragend.

Ein 2. Teil wird nicht lange auf sich warten lassen!

Definitiv erst ab 18 Jahre, es gab Szenen, bei denen sogar ich Schlucken musste (und ich bin definitiv kein Weichei)!

Auf jeden Fall mehr davon!

am
"Black Christmas" ist ein eher mäßiger Slasher-Film, der etwas zum Anlaufen braucht, bis es mit den Morden losgeht. Zwar baut man eine gewisse Hintergrundgeschichte auf, trotzdem bleibt dieses Machwerk insgesamt eher platt und Spannung kommt nur mäßig auf. Zwar gibt es auch Gore und Blut im annehmbaren Maß zu sehen, dennoch fehlt hier einfach der Biß, den ein Film in diesem Genre haben sollte. Die Charaktere sind austauschbar, die Schwesternschaft-Trullas größtenteils eher unsympathisch und man freut sich schon eher darauf, daß diese klischeehaften, von sich übermäßig eingenommenen und oberflächlichen Nervensägen nach und nach dem Mörder zum Opfer fallen, was dann zumindest auch geschieht. Das Ende bietet dann auch keine größeren Überraschungen mehr.
Kann man sich zwischendurch mal ansehen, ist aber nur durchschnittlich.
64 %

am
Einfach klasse der Film. Es fehlt an nichts.
Spannung,Horror und viel Blut.
Für mich einer der besten Filme die ich in den letzten jahren gesehen habe.

am
solala
Für nen verregneten DVD Abend in Ordnung. Der übliche Horrorplot, ohne besondere Überraschungen. Unlogische Reaktionen, wie leider in fast jedem durchschnittlichen Horrorfilm.

am
prädikat : recht blutig, sonst : naja
OK, ich habe ihn am Tag angesehen, vielleicht hätte ich mich Nachts mehr gegruselt. Von einem Horrorfilm kann man etwas (nur etwas) Logik verlangen, hier ging es etwas drunter und drüber, dafür in den ersten Minuten die erste Leiche. Die Horrorszenen steigern sich mit jeder Leiche und blutig genug ist es zum Schluß auch. Das Ende überrascht auch.

am
Und wieder ein Remake...(gähn)und ein ziemlich unterdurchschnittliches dazu.
Schwache Charaktere in einer schlechten Story unspannend in Szene gesetzt ergibt einen Slasher den niemand zu sehen braucht.

am
Einfach nur schlecht
Im Horrorgenre gibt es leider viele nicht allzu gut gemachte Filme. Dieser hier ist einer davon. Ein Abklatsch aus unzähligen anderen Filmen mit einer wirklich total bescheuerten Story dahinter. Das Beste am Film ist wahrscheinlich der Titel, der eigentlich sehr vielversprechend klang. Wer sinnloses Abschlachten liebt, der wird trotzdem noch nen besseren Film finden. Lasst mal lieber die Finger weg.

am
mittelmässig
kann mich meinem vorschreiber nicht anschlissen,auf gat keinen fall kommt er an saw ran und an hostel, vieleicht etwas an hostel 2.teilweise sind recht heftige szenen dabei lenken aber nicht von der mittelmässigen machart ab

am
Ganz schlechter Film, den ich nur zuende gesehen habe, weil ich ihn mir für Geld ausgeliehen habe. Wäre er im Fernsehen gelaufen (was gut möglich wäre), hätte ich gleich weitergezappt. Es kommt zu keiner Zeit Spannung auf, es fehlt eine nachvollziehbare Story und die Charaktere sind einfach nur lächerlich. Schade um die Zeit!

am
entäuschent!!!
habe mir mehr vom film und titel versprochen, ist für meinen geschmack zu langweilig,und schnell zu durchsachauen!!

am
Autsch, hier stimmt ja mal überhaupt nichts. Während der ersten fünf Minuten kommt noch ein wenig Atmosphäre auf, scheint der Film gar nicht so schlecht zu werden. Doch danach geht es rapide bergab.

Uninteressante, nervtötende und langweilige Figuren albern in einer Handlung rum, deren Logiklöcher größer sind als die Geschichte selbst und brabbeln uninteressante Dialoge vor sich hin. Zu keiner Zeit schafft es Regisseur Glen Morgan Spannung oder - abgesehen von den bereits erwähnten ersten fünf Minuten - Atmosphäre aufzubauen.

Einzig die Morde sind teilweise nett anzuschauen, vermögen es aber nicht BLACK CHRISTMAS zu einem unterhaltsamen Film zu machen - etwas mehr als Splatter braucht es dann doch noch.

Alles in allem ein Rohrkrepierer vor dem Herrn, den es weder zu Weihnachten noch sonst wann im Jahr braucht.

am
Uninspirierter Slasher über einen Serienkiller, der zu Weihnachten aus der Anstalt ausbricht und in sein Elternhaus zurückkehrt, daß mittlerweile eine Studentenwohnstätte geworden ist. Den Rest kann man sich denken. Leider taugt die Neuverfilmung auch nicht für Weihnachtshasser, weil der Feiertag nur schmückendes Beiwerk ist. Glen Morgan verhaspelt sich in seinem Film mit den vielen Darstellern und verlieret ebenso wie der Zuschauer den Überblick darüber wer noch lebt bzw. wer nicht mehr. Die Darsteller bleiben weitgehend blaß. Zwar wird einige Zeit investiert um die Kindheit des Killers zu durchleuchten, aber die Art und Weise läßt mehr Verwirrung als Klarheit aufkommen. Die Morde sind recht einfallsreich und blutig, wirken aber wie Stückwerk: kurz und abgehackt.
Ein recht humorloser Serienkiller-Slasher, der mehr sein möchte als er ist.

am
Horrorfilm übelster Sorte. Funktioniert auf keiner Ebene: Unspannend, dumme Story und schlechte Schauspieler, übersät mit schlecht umgesetzten Klischees...

am
Für 15-jährige Teens geeignet, die mal fett Eindruck schinden wollen bei ihren Kumpels, daß sie einen FSK18 besitzen...

Drehbuch? Welches Drehbuch? An den Harren herbeigezogener ungereimert Mist! Schrott. Schwachsinn. Humbuk. Nonsense. Keines Blickes würdig.

am
der letzte Mist
Den Drehbuchautor sollte man foltern, so wie er meine Augen mit diesem Schund gefoltert hat.
Mal ehrlich, total hanebüchene Story, ganz miese Darsteller und null Spannung wird einem hier geboten.
Selbst das Gemetzel bietet nichts, was man nicht bereits irgendwo gesehen hätte.
Fazit: bitte nicht ansehen diesen Mist. Mal sehen ob das Original etwas taugt.

am
Ein Film den man nicht gesehen haben muß.
Ich habe mich eher gelangweilt als gegruselt.
Die Handlung ist vorhersehbar und bietet nichts wirklich überraschendes.

am
Blödsinniger Mist nach dem 10 kleine Negerlein Prinzip. Dumme Weiber mit dicken Ohren werden nacheinander abgemurkst. Gäähhnn...

am
geschmäcker sind verschieden. mir giefiehl der film überhaupt nicht. aber wie gesagt mir gefiehl er nicht.
Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht: 2,6 von 5 Sternen bei 301 Bewertungen und 34 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht aus dem Jahr 2006 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre 18+ Spielfilm mit Katie Cassidy von Glen Morgan. Film-Material © Dimension Films.
Black Christmas - Stille Nacht, tödliche Nacht; 18; 08.11.2007; 2,6; 301; 0 Minuten; Katie Cassidy, Michelle Trachtenberg, Mary Elizabeth Winstead, Lacey Chabert, Kristen Cloke, Andrea Martin; 18+ Spielfilm, Horror;