Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Gegen jeden Zweifel Trailer abspielen
Gegen jeden Zweifel
Gegen jeden Zweifel
Gegen jeden Zweifel
Gegen jeden Zweifel
Gegen jeden Zweifel

Gegen jeden Zweifel

Wem kannst du trauen?

USA, Saudi-Arabien 2009 | FSK 16


Peter Hyams


Michael Douglas, Jesse Metcalfe, Joel David Moore, mehr »


Thriller, Krimi

3,2
499 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Gegen jeden Zweifel (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 105 Minuten
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Interviews, Hinter den Kulissen, Making Of, Trailer
Erschienen am:02.09.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Gegen jeden Zweifel (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 108 Minuten
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Interviews, Making Of, Trailer
Erschienen am:02.09.2010
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Gegen jeden Zweifel (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 105 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Interviews, Hinter den Kulissen, Making Of, Trailer
Erschienen am:02.09.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Gegen jeden Zweifel (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 108 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Interviews, Making Of, Trailer
Erschienen am:02.09.2010
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Gegen jeden Zweifel
Gegen jeden Zweifel (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Gegen jeden Zweifel (DVD), gebraucht kaufen
FSK 16
1DVD
Nur noch 1 verfügbar!
2,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Interviews, Hinter den Kulissen, Making Of, Trailer

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Gegen jeden Zweifel

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Gegen jeden Zweifel

Mark Hunter (Michael Douglas), der so joviale wie hartgesottene Staatsanwalt mit Aussicht auf den nächsten Gouverneursposten, kann auf eine beeindruckende Bilanz an rechtskräftig verurteilten Gesetzesbrechern zurückblicken. Der misstrauische und bei seinem Lokalsender unterforderte Fernsehreporter C.J. Nicholas (Jesse Metcalfe) ist allerdings überzeugt davon, dass der aalglatte Hunter die bei Gericht bei Mordfällen vorgelegten DNA-Beweise zu seinen Gunsten fälscht. Um diese brisante Theorie zu beweisen, manipuliert der ehrgeizige und für eine sozialkritische Reportage ausgezeichnete Journalist seinerseits Beweismittel. Als Hauptverdächtiger will er so im aktuellen Mordfall an einer farbigen Prostituierten ins Visier der Justiz geraten, um Hunters Vorgehensweise zu entlarven. Zum Selbstschutz und zur Absicherung hat Nicholas Kumpel und Kollege Corey Finley (Joel David Moore) ihr investigatives Vorgehen auf Video dokumentiert. Der Pulitzer-Preis scheint zum Greifen nahe... Doch Staatsanwalt Hunter findet heraus, dass er hereingelegt werden soll. Als Nicholas Kollege Corey in der alles entscheidenden Gerichtsverhandlung das belastende Material vorführen will, wird er von Hunters brutalem Handlanger Merchant (Lawrence Beron), selbst ein hochrangiger Polizist, kurzerhand außer Gefecht gesetzt. Auf Basis der gefälschten Beweise befinden die Geschworenen Nicholas für schuldig und er wird nach dem Gesetz des Staates Louisiana zum Tode verurteilt. Nun hat Nicholas nur noch zwei Menschen, die ihm jedoch zunächst zweifelnd zur Seite stehen: Hunters Assistentin Ella Crystal (Amber Tamblyn) ist zugleich Nicholas' Freundin. Sie will einerseits nicht wahrhaben, dass ihr Geliebter ein Mörder ist, andererseits ist Ella ihrem Chef gegenüber äußerst loyal. Deshalb kann sie trotz Nicholas' verzweifelter Beteuerungen zunächst nicht an die Manipulationen des Staatsanwalts glauben. Erst als sie von Hunters korrupten Komplicen Merchant bedroht wird, wird ihr klar, in welch gefährlicher Situation sie sich befindet. Außerdem nimmt der unbestechliche Detective Ben Nickerson (Orlando Jones), der dem Journalisten Nicholas früher die eine oder andere hilfreiche Info zugesteckt hat, eigene Nachforschungen auf. Wegen der manipulierten Beweislage zum Mord an der Prostituierten hatte er den jungen Reporter zwar verhaften müssen, doch Nickerson glaubt immer weniger an die Schuld des Verurteilten – zu perfekt erscheinen ihm die im Gericht vorgelegten Indizien. Doch Staatsanwalt Hunter scheint letztlich alle Trümpfe in der Hand zu halten. Sein größter Konkurrent Nicholas sitzt im Gefängnis, und die Zeit bis zur anberaumten Todesstrafe läuft unerbittlich ab.

Film Details


Beyond a Reasonable Doubt - Why would a man frame himself... for murder?


USA, Saudi-Arabien 2009



Thriller, Krimi


Politthriller, Justiz, Gerichtsfilme, Journalismus



04.02.2010


23 Tausend


Darsteller von Gegen jeden Zweifel

Trailer zu Gegen jeden Zweifel

Aktuelle Artikel Im Movie Blog

Movie Blog zu Gegen jeden Zweifel

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Movie Blog.

Bilder von Gegen jeden Zweifel

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Gegen jeden Zweifel

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "Gegen jeden Zweifel":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Gut aufgebauter Krimi-Thriller der schonungslos aufzeigt wie weit Menschen gehen um auf der Karriereleiter extrem hoch aufzusteigen! Abgebrüht, schockierend und zugleich ungerecht in jeglichen Formen. Hier der Staatsanwalt der angeblich Beweismittel fälscht, und hier die beiden Pressefutzis die versuchen ihn zu überführen um endlich wieder eine Top Story zu ergattern um somit ihr bisheriges Versagen als Journalisten mit einem Pulitzer-Preis zu krönen. Dabei geht dieser Film zwar wendungsreich vor und gegen Ende auch überraschend zu Werke, läuft aber eher zu unspannend, zu vorhersehbar vor sich her. Der Handlungsverlauf wird zwar niemals langweilig, aber so richtig in Fahrt kommt dieser Film erst gegen Ende. Als der Reporter selbst beschuldigt wird und später als Mörder dasteht und alles daran setzt um seine Unschuld zu beweisen, geht der Film erst in eine heisse spannende Phase, um am Ende den Zuschauer aufs neue zu überraschen! Schauspielerisch bietet der Film ein grandioses Cast, Michael Douglas, Jesse Metcalfe (wirkt in seiner Rolle jedoch unsymphatisch), Joel David Moore, und Amber Tamblyn liefern eine einwandfreie Leistung ab und spielen ihre Rollen glaubwürdig und absolut authentisch. Auch die anderen Darsteller fügen sich gut ins Szenario ein, und trotzdem fehlt das gewisse etwas. Die Dialoge fand ich zu überzogen, platt, oft unfreiweilig komisch, generell macht sich zwischen den erdrückenden Fakten eine gewisse Komik breit. Die Gerichtsszenen sind recht atmosphärisch, das drum herum eher unexplosiv. Es passiert zu wenig um von Nervenkitzel zu sprechen!

Zu aufdringlich wird versucht das amerikanische Justizsystem zu kritisieren, und doch auch die Presse die vieles negativ aufschäumt schlecht dastehen zu lassen. Der Plot Twist gegen Ende wirkt ziemlich aufgezwungen, es passieren einige Dinge die man als Logikfehler bezeichnen könnte, vieles ist nicht glaubwürdig aber doch irgendwo so vorstellbar. Trotzdem langatmiger Anfang, unspektakulärer Mittelteil, gegen Ende erst die überraschenden Fakten und wenden, dann aber schon zu spät um sagen zu können es war ein riesengroßer Spannungsbogen vorhanden. Der Film unterhält, das möchte ich nicht bestreiten aber die Liebesstory zwischendurch hätte man sich ersparen können. Das wirkte zu aufgesetzt. Im großen und ganzen ein aushaltbarer Thriller mit einem Michael Douglas in einer ungewohnten "Standardrolle", sieht man auch nicht alle Tage.
Der hier jedoch kaum Spielzeit bekommt um sich zu entfalten. Deswegen konnte er "Gegen jeden Zweifel" auch nicht aufwerten. Nichts ganzes, aber auch nichts halbes! Wer auf Gerichtsfilme bzw. Justizthriller abfährt, riskiert ein Blick.

Fazit : Netter Thriller für zwischendurch, mit einigen kleinen wenden, einem guten rasanten Showdown, am Anfang und in der Mitte etwas zu öde, zu schleppend, nie richtig spannend. Schauspielerisch ganz gut besetzt, der Plot Twist wirkte zu gezwungen, zu gedrückt! Oft ist der Film einfach zu durchschaubar, zu vorhersehbar gestaltet. Manches nicht unbedingt realistisch, und nicht glaubwürdig. Dialoge wirken oft zu aufgesetzt, die unnötige komik stört einfach nur. Die Liebesstory im Hintergrund ebenfalls unnötig! Das Ende ist ja fast schon die reinste Farce, aber trotzdem bleibt dieser Film irgendwo zwischen dem ganzen ziemlich unterhaltsam. Mittelprächtig, deswegen 3 Sterne.

am
Also ich muß sagen, durchaus sehenswert, mal etwas anderes,
eine gute Story, macht nachdenklich, wozu man fähig ist, nur um
der Karriereleiter aufzusteigen, ohne Rücksicht auf Verluste.
Obwohl etwas voraussehbar, ein überraschendes Ende!
Kann man sich auf jeden Fall ausleihen ohne es zu bereuen!

am
Weder die Story noch die Schauspieler überzeugen. Einzig das Ende ist etwas anders, als gedacht. Ich hatte deutlich mehr erwartet, da ein Justizthriller mit Michael Douglas ja schauspielerisch eigentlich gigantisch gut sein müsste, oder? Man sollte sich die Interviews auf der DVD anschauen - sehr aufschlussreich die Kommentare zum "Desperate Housewife" Darsteller - er hat hart gearbeitet - ja. Leider hat es am Ende nicht gereicht... Schade! Gerade aber noch so sehenswert.

am
Ich denke aus diesem Film hätte man mehr machen können.
Teilweise schüttelt man ein bisschen den Kopf über Szenen, die einfach nur unrealistisch sind, wo doch der Film selbst auf einer recht realistischen Basis aufgebaut wird. Das "versaut" den Film teilweise ein bisschen, was ich schade finde. Auch der Schluss geht recht "schnell" so in der Ar: Jetzt aber Schluss wir sind am Zeitlimit!
Naja, anschauen kann man sich das ganze mal, aber ich denke 1 Mal reicht auch.

am
Michael Douglas bürgt normalerweise für Spitzenfilme;
in diesem Fritz Lang-Remake (das Original stammt aus dem Jahr 1956!) werden die Douglas-Fans jedoch eine herbe Enttäuschung erfahren.

Die zunächst grandiose Story verkommt ab der Mitte des Films zum stupiden 08/15-Krimi. Ab dann entspricht der Filminhalt in etwa dem Habitus einer BatMan-Folge, die meisten Szenen sind eine bunte Mischung aus verschiedenen 80'er Jahre Filmen. Nur zum Schluß wird noch mal mit einer kleinen Überraschung versucht, das Konzept zu retten.
Aber das konnte Fritz Lang in den 50'er Jahren deutlich besser.

Fazit: dieser Film ist eines Michael Douglas nicht würdig. Vielleicht spielt er deshalb diesmal auch nur in der Nebenrolle.

Alternative: Douglas hatte seine Glanzzeit in den 80'er und 90'er Jahren. Einer seiner besten Filme ist z.B. "The Game" aus dem Jahr 1997.

am
Normalerweise ist man von Michael Douglas Hochkarätiges gewöhnt, deshalb wirkt es etwas befremdlich, wenn man ihn in einem durchschnittlichen Krimi sieht, der nicht wirklich etwas zu bieten hat. Ich als sein Fan habe den Film wegen ihm gesehen, bin aber nicht wirklich begeistert. Ein Totalreinfall ist der Film aber nicht. Wem die Tatorte in der ARD zu langweilig sind, kann sich gerne diesem Film ausleihen.

am
Sehr unterhaltsamer Thriller, der gute Dialoge bereit hält. Die Spannung bleibt im ganzen Film erhalten. (Garantierend)

Ein guter Film für eine schöne Abendunterhaltung ~ ich würde jedoch behaupten, dass es kein Film der Extraklasse ist- denn die Verfolgungsszene mit der jungen Anwältin und dem Kumpel des Angeklagten schienen mir etwas zu überspitzt.

Solide drei Sterne ::: denn man begeht keinen Fehler, wenn man einen spannungsgelandenen Thriller mit überraschender Story sehen möchte.

am
Schade.
Die Besetzung verspricht mehr, die Story hört sich interessant an. Das Ergebnis ist aber bestenfalls erträglich. Wird der Bonus M.Douglas abgezogen, bleibt nicht viel übrig. Das Ende ist zugegebenermaßen unerwartet, wirkt aber konstruiert. Hätte sich der "Held" in einen Elefanten oder den Grossneffen von Hannibal Lecter verwandelt, hätte das auch nicht mehr verwundert. Insgesamt mühsam konstruiert, aus meiner Sicht enttäuschend. Nicht jeder Film mit M.Douglas ist auch automatisch gut. Die völlig überflüssigen Actionszenen alleine hätten mich beinahe zum Abschalten gebracht.

am
Grottenschlecht. Malen nach Zahlen, extrem vorhersehbar und völlig einfallslos. Primäre Zielgruppe offenbar naive Teenager.

am
Obwohl ich Michael Douglas über alles liebe, hat mir dieses Gerichtsdrama nicht so sonderlich gefallen. Die Story war zwar nicht langweilig, aber es gab ein paar eher unrealistische Scenen, die direkt auffallen. Wenn man sich diese weg denkt, dann ist der Film eigentlich ganz in Ordnung und unterhält ganz gut.

am
Spannender Kriminalfilm

Michael Douglas verkörpert mal wieder überragend die Rolle seines Lebens, den skrupellosen machtgierigen Menschen. Auch der Rest hat mich überzeugt. Gute Darsteller, interessante Story und jede Menge Spannung. Allein das Ende weiß nicht zu 100% überzeugen.

am
Von Anfang an langatmich. Habe nach 30 Min. abgeschaltet, schade ums Leihgeld. Wenn ein Film nicht von der 1. Minute Spannung verspricht, hat der Regisseut am Ziel vorbei gedreht.

am
Guter Krimi, tolles Ende - wenn auch nicht neu. Unverbrauchte Schauspieler - bis auf Michael Douglas, der seinen Rolle überzeugend darstellt.

am
Ein spannender Krimi, mit einem Ende mit dem man wahrscheinlich nicht rechnet.
Ein Bezirksstaatsanwalt, der Beweise fälscht und dadurch seine Prozesse in letzter Minute gewinnt. Dem entgegen stellt sich ein Reporter, der diesem Spiel ein Ende bereiten will. Aber dies ist nicht so einfach, wie er denkt.
Eine gute Story, die auch gut verfilmt wurde.

am
Story die ein überraschendes Ende nimmt. Sehr gelungener Film. Mir gefällt er auch wenn einige Szenen (z.B. die Szene mit den zwei Verückten Photophorensikern) etwas abgeguckt sind (Da Vinci Code).

am
Michael Douglas souverän wie immer in seiner Rolle. Als korrupter Staatsanwalt versucht er mit Hilfe eindeutiger Entscheidungen die Karriereleiter emporzusteigen. Oft verwischt das Gut und Böse und der Schluß sorgt auch für eine Überraschung. 3-4 Sterne für ein unterhaltsames Movie!

am
Guter Fil. Story stimmt und ist echt spannend erzählt. Das Ende ist nun wirklch eine Überraschung und läßt nochmal eine "Bombe platzen" - Alles in allem zu empfehlen !

am
Netter Film, der mich allerdings nicht so vom Hocker gerissen hat. Die Story ist nicht neu und wurde so ähnlich bereits schon einmal verfilmt. Nach zwei Drittel des Films wurde es zu durchsichtig und nahm keine wirklich unerwartete Wendung. Für einen netten Familienabend aber ein guter Film.
Mehr als drei Sterne gibts aber nicht.

am
Ich fand den Film super. Spannung war über den ganzen Film vorhanden. Und man erkennt wirklich, wie weit manche Menschen gehen, um die Karriereleiter hochzusteigen. Definitiv werde ich mir diesen Film nochmal angucken.

am
Also ich war sehr gespannt auf den Film, sah doch der Trailer sehr vielversprechend aus. Aber wie das manchmal so ist mit Trailern!! Enthalten bereits alle guten Szenen da der Rest maximal noch Fensehfilmniveau hat.


Schade, spricht doch Michael Douglas eigentlich für gute Unterhaltung.

Jedenfalls fehlt in dem Film komplett der Spannungsaufbau was einen Thriller eben ausmacht. Und wenn der dann doch kurzzeitig mal stattfindet, ist es auch schon wieder vorbei.
Naja jedenfalls hält der Film nicht was er verspricht und dementsprechend schrottig ist auch das Ende.

Schade.

am
Bei diesem "unterhaltsamen" Thriller verging mir sogar die lust aufs vögeln..Der Film eignet sich höchstens als Klopapier..mehr nicht. Michael douglas hatte wahrscheinlich etwas geldprobleme-so das er sich zu diesem Mist hinreissen liess. Sehr verwirrend,einschlafend..wegtüten und ab in die Post damit.

am
Spannender und solider Krimi!
Michael Douglas ist halt ein klasse Schauspieler, den man die Rolle abnimmt.
Leider ist das Ende schon bei Zeiten abzusehen und der Film leicht an Spannung verliert.
Trotzdem ist es mal wieder ein gelungener Justizthriller

am
Sehr spannender und gut ausgeklügelter Film. Immer wieder überraschende Wendungen und ein noch überraschenderes Ende!

Absolut sehenswert!

Man muss jedoch dazu sagen, dass Micheal Douglas lediglich eine "Nebenrolle" spielt.

am
Ich fand den Film klasse! Eine gute Story, spannend bis zum Schluss. Auch dieser Film gehört für mich zur Rubrik "sollte man unbedingt gesehen haben".

am
Ein herausragender Politkrimi, der auch in unserem Staat durchaus vorstellbar ist. Spannend von der ersten bis zur letzten Minute und wenn man glaubt, der Film ist zu Ende, geht es noch einmal von vorne los...
Gegen jeden Zweifel: 3,2 von 5 Sternen bei 499 Bewertungen und 25 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Gegen jeden Zweifel

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Gegen jeden Zweifel":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Gegen jeden Zweifel aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Michael Douglas von Peter Hyams. Film-Material © Koch Media.
Gegen jeden Zweifel; 16; 02.09.2010; 3,2; 499; 0 Minuten; Michael Douglas, Jesse Metcalfe, Joel David Moore, Amber Tamblyn, Orlando Jones, Ron Fagan; Thriller, Krimi;