Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Whale Rider Trailer abspielen
Whale Rider
Whale Rider
Whale Rider
Whale Rider
Whale Rider

Whale Rider

Eine Traumreise zum Eintauchen!

Neuseeland, Deutschland 2002 | FSK 6


Niki Caro


Keisha Castle-Hughes, Rawiri Paratene, Rutene Spooner, mehr »


Drama

3,2
719 Stimmen


Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Whale Rider (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 97 Minuten
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Entfallene Szenen
Erschienen am:24.02.2004
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Whale Rider (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 97 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Entfallene Szenen
Erschienen am:24.02.2004
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Whale Rider
Whale Rider (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Whale Rider
Whale Rider (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Whale Rider

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Whale Rider

Die Maori-Bewohner des kleinen neuseeländischen Küstenortes Whangara führen ihre Herkunft auf den Urahnen Paikea zurück, der - wie es die Legende besagt - einst auf dem Rücken eines Wales von Hawaii nach Neuseeland kam. Seit über tausend Jahren trägt in jeder Generation ein männlicher Nachfahre des Walreiters diesen Titel und ist Oberhaupt des Stammes. Doch als die Zeit für den neuen Erben kommt, stirbt der Hoffnungsträger bei der Geburt und nur dessen Zwillingsschwester Paikea (Keisha Castle-Hughes) überlebt. Stammesführer Koro (Rawiri Paratene) will seine Enkelin nicht als Nachfolgerin akzeptieren und versucht, unter den Jungen des Clans einen Anführer zu finden. Aber das mutige Mädchen lehnt sich gegen überkommene Traditionen auf und kämpft leidenschaftlich um ihre Bestimmung, Anerkennung und die Liebe ihres Großvaters...

Die Hauptdarstellerin von Niki Caros 'Whale Rider', Keisha Castle-Hughes, erhielt für ihre Rolle im Alter von 13 Jahren (!) eine Oscar-Nominierung in der Kategorie 'Beste Hauptdarstellerin'.

Film Details


Whale Rider - In the ways of the Ancients, she found a hope for the future.


Neuseeland, Deutschland 2002



Drama


Neuseeland, Oscar-nominiert, Wale, Sundance-prämiert, Alleinerziehende, Emanzipation, Literaturverfilmungen



14.08.2003


524 Tausend


Darsteller von Whale Rider

Trailer zu Whale Rider

Bilder von Whale Rider

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Whale Rider

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Whale Rider":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
schöner Film
etwas für Liebhaber alter Kulturen ( Maori ) und Mythen; wunderschöne Landschaftsaufnahmen;
ohne künstliche Effekte

am
Emotional eindringlicher Film, der mir allerdings auf rationaler Ebene zu vollgepackt war: Alte, verschwindende Kulturen und ihre Legenden, die Benachteiligung des weiblichen Geschlechts in patriarchalen Strukturen, Tod und Trennung in der Familie, das Abwandern junger Leute nach Übersee und und und. Das Gesamtbild ist zwar stimmig, aber irgendwie konnte ich mich nicht so ganz auf diese Produktion einlassen. Die junge Hauptdarstellerin schauspielert allerdings fantastisch, deshalb will ich mal nicht so sein und gebe vier von fünf Sternen. Gerade da aus Neuseeland außer Hobbit & Co. filmisch ja sonst recht wenig zu uns kommt.

am
herzzerreißend
das erste mal hab ich diesen Film mit einer Freundin im Kino gesehen und hab immer wieder mit den Tränen gekämpft, worauf meine Freundin verständnislos zu mir rüberschielte. Ich weiß nicht genau, was mich so rührt an diesem Film - das Gefangensein in seinen Werten und Traditionen und daran festhalten obwohl man anders fühlt, diese Unsinnigkeit ist für mich wie gegen eine Wand laufen. Unbedingt sehenswert

am
Einfach nur gut.
Hier treffen die alterwürdigen Traditionen und die eigentlich moderne Welt aufeinander.
Mit imposanten Bildaufnahmen und wirklich talentierten Jungschauspielern schafft man ein beeindruckendes Szenario.
Einfach zurücklehnen und alles auf sich wirken lassen. Die Landschaft. Die Menschen. Die Geschichte.

am
unbedingt sehenswert!
ein film über tradition und moderne. ein junges mädchen vom maori stamm will einmal die stammesleitung von ihrem großvater übernehmen, aber er sieht das anders. sehr zu empfehlen, toller film mit wunderbaren landschaftsaufnahmen.

am
Mal wieder ein absoluter Topfilm, wenn man Natur mag und ein wenig Fantasie hat. War schon fast zum Weinen schön. Tolle Aufnahmen, gute Geschichte, die ans Herz geht.

am
Rührende Maori-Geschichte
Im Grunde genommen ist die Geschichte sehr vorhersehbar. Trotzdem fand ich den Film toll. Wunderschöne Bilder von Neuseeland, die Erinnerungen an dieses tolle Land aufkommen ließen; höchst interessante Einblicke in das Leben der heutigen Maori und ihre Traditionen; einfach mal ein ganz anderer Film...

am
Wunderschöner Film und eine mystische Geschichte
Mir hat der Film super gefallen! Aber nicht nur mir, sondern auch meinem Freund. Ich finde dieser Film gibt in wunderschönen Bildern einen Einblick in die Kultur der Maori. Ich fand die Story etwas mystisch und sehr fesselnd, auch wenn sie sehr leise erzählt wird. Die Beziehung zwischen dem Großvater, dem konventionellen Häuptling, der sich einen männlichen Anführter wünscht und der Enkelin Pai, die die Konventionen bricht, ist alles andere als oberflächlich, auch wenn es anfangs scheint, als ob beide Hauptcharaktere in ihren Rollen festsitzen.
Sehr sehenswert!

am
Wunderschöner Film
Hier passt einfach alles. Großartige Schauspieler, atemberaubende Landschaftsaufnahmen, und eine Geschichte, die sehr wohl zum Denken anregt.
Habe den Film heute Abend gesehen und er beschäftigt mich.

am
Ein wirklich sehr schöner, eindrucksvoller und atmosphärisch dichter Film, der die Geschichte der Mauri näher beleuchtet. Dazu eine der besten schauspielerischen Leistungen eines Kindes.

Undedingt ausleihen und anschauen!

am
Exotisch - bewegend
Ein schöner, langsamer Film - wenn man sich auf die exotische und fremde Kultur der Maori einlassen kann. Nicht unbedingt ein »Kinderfilm«, obwohl die Hauptperson ein ca. 12-jähriges Mädchen ist.
Mir hats gefallen!!

am
Wunderschöner Film, der an der Geschichte einer Familie in deren Dorfgemeinschaft den Bruch zwischen der mythologischen Vergangenheit und der Moderne schildert. Dabei ist kein trauriger Abgesang auf die Überzeugung der alten Leute, sondern vielmehr ein positiver Ausblick. Dabei erfährt der Zuschauer viel über die myth. Entstehungsgeschichte Neuseelands. Dem Charme der Hauptdarstellerin kann man sich nicht entziehen; sie ist zauberhaft und sehr überzeugend.

am
Schön
Neuseeland und die Maori sind eine eigene Kultur, die sich uns mit Hilfe des Films dann erschließt, kulturelle eigene Vorstellungen über den Haufen zu werfen. Und dann wird es für den Zuschauer wieder vergleichbar mit eigenen Bezügen und die fremde Kultur wird in ihrer Struktur erfassbar.

Schöne Bilder, eine klasse Hauptdarstellerin. Liebhaber von Actionfilmen sollten die Finger davon lassen. Wer aber Erzählungen liebt ist hier richtig!

am
Prima Hauptdarstellerin, Plot ist allerdings ziemlich mystisch angehaucht. Daher war es zumindest für mich schwer, mich ''reinzudenken''.
Die Bildqualität ist ebenfalls nicht so beeindruckend (auf dem Beamer), spektakuläre Aufnahmen tauchen nur gegen Ende auf.

am
Für mich einer der besten Filme der letzten Jahre. Die Geschichte ist packend und interessant, und macht immer wieder Ausflüge zwischen der Realität und der Gedanken- bzw. mythischen Welt der neuseeländischen Ureinwohner. Obwohl diese Welt dem Durchschnittseuropäer eher fremd ist, ist es nicht schwer, sich hineinnehmen zu lassen.
Keisha Castle-Hughes spielt herausragend, aber auch die anderen Rollen sind außerordentlich gut besetzt.

am
Inzwischen ist er komplett synchronisiert und sehr atmosphärisch! Mich zieht der Film auch nach fünfmaligem Ansehen noch total in seinen Bann! Sehr schön erzählte Maori-Geschichte, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte, vorallem als Fan von Neuseeland oder Walen allgemein!

am
Der Film wurde scheinbar mit relativ kleinem Budget gedreht. Dennoch bringen die gerade die vielen Kinder eine sehr gute schauspielerische Leistung. Von der Story her, fand ich den Film erst recht lang gezogen; im Nachhinein, fand ich ihn aber sehr beruhigend und denkanregend. Als Familienfilm erst er auf alle Fälle tauglich!

am
So ein schöner Film! Tief und mit ganz besonderem Humor. Melancholisch und doch zutiefst hoffnungsvoll. Mit grandiosen Darstellern und einer wunderschönen Geschichte. Die Handschrift mindestens zweier weiser Frauen. Unbedingt empfehlenswert!

am
Ruhiger schöner Film
Die Story ist sehr eindeutig und bringt keine Überaschung.
Dennoch ein schöner Film mir wundervollen Bildern.
Hätte aber ruhig kürzer sein können, da er doch an etlichen Stellen sehr langatmig wirkt.

am
Starker Anfang...
...aber leider ziemliche Längen zwischendurch. Eigentlich ein sehr schöner Film, allerdings wird der Uninformierte (über die Kultur der Maori) ziemlich im Dunkeln gelassen. 10 Minuten mehr (z.B. ein längerer Einblick in Großvaters Schule) hätte gut getan. Der Film hat nur wegen dieses Mankos »nur« 4 Sterne erhalten.

am
Ein traumhafter Film.Sehr empfehlenswert.

am
Ansehen!
Toller, sehr ruhiger und trotzdem spannender Film durch gute Schauspieler, klasse Charaktere und eine schöne Geschichte. Mich störte allerdings das Untertitellesen und das über einen großen Teil des Films völlige Fehlen des Tons. Dadurch wird vieles von der Atmosphäre genommen, deshalb nur 3 Punkte. Trotzdem unbedingt ansehen ... !

am
Traumhafte Umsetzung, sehr sympathische Schauspieler, allen voran die kleine Keisha. Aber auch die eingebohrenen Laienschauspieler wirken ganz natürlich.
Absolut empfehlenswert, auch für ältere :)

am
Whale Rider ist zwar einigermaßen sehenswert, wird aber sicherlich nie zu meinen Lieblingsfilmen gehören!

am
Wunderschön!!!
Das ist was für die Seele. Dieses Mädchen hat es wirklich schwer sich in der traditionellen Maori-Männerwelt zu behaupten. Man hat wirklich Mitleid mit ihr und leidet auch mit ihr. Der Film hat auch etwas Mystisches durch die Verbindung des Mädchens mit den Walen und der wunderschönen Natur. Ich war sehr berührt von der traurigen Geschichte und den schauspielerischen Fähigkeiten der kleinen Keisha. Schade, dass es nicht mehr Filme von der Sorte gibt.

am
Wie ich finde ein wirklich gelunger Film, der gekonnt die Problematik eingeborener Völker aufzeigt ihre eigene Kultur im immer schnelleren Wandel der Zeit zu bewahren. Desweiteren ist die Geschichte einfach traumhaft schön und die Schauspieler allesamt großartig

Für mich ganz klar ein Film für meine Top-10 Liste!

am
Bestes Gefühlskino
Keisha Castle-Hughes hat sich so jung ein filmisches Denkmal gesetzt. Dieses Mädchen leistet unglaubliches. Sie spielt die gesamte Crew an die Wand. Obwohl vor allem Grant Roa einen Oscar für seine Rolle verdient hätte. Wer gern in Gefühlen schwelgt und dabei nicht dagegen hat, daß Legenden leben lernen, der muss diesen Film sehen. Die STory ist endlich mal was ganz anderes , wofür man nicht lange genug danke sagen kann. Frischi-Faktor( 0-15 ) : 14 P.

am
Whale Rider
Ich denke für alle, die schon einmal neuseeländischen Boden betreten haben, werde ich aus der Seele sprechen. Denn die wunderbaren Naturaufnahmen, verbunden mit der gewissen Spur von Mystik, die auf der Insel überall vorhanden ist, gepaart mit einer schönen Geschichte, macht den Film zu etwas besonderem. Der kritische Aspekt, wie wir mit unserer Umwelt und unseren Mitmenschen umgehen, gibt dem ganzen noch etwas aussagekräftiges.
Tolle Aufnahmen, unterhaltsame Geschichte, etwas rührseelig, aber gut gemacht!Ein toller Film. Ein Muß für alle Neuseeland-Fans, und die es werden wollen...

am
Der Film war total super. Die dreizehnjährige Hauptdarstellerin war bekanntlich für den Oscar als beste Hauptdarstellerin nominiert und hätte ihn meiner Meinung nach auch verdient. Sie hat noch eine grpße Zukunft als Schauspielerin vor sich. Der Film war echt ein super Drama. Hier wird einem ein Einblick in eine Welt gezeigt die einem komplett neu ist. Die Braüche und das Denken des Stammes ist für Westeuropäer schwer nachvollziehbar. Für jemanden der gerne bewegende Dramen schaut ist dieser Film ein absolutes muss.

am
Super Film
auf den film habe ich gewartet ich fand es spannend wie sich das mädchen gegen die alten traditionen gewert hat der film ist spannend emotional alles drin ein muss für die ganze familie

am
Whale Rider
gut, aber etwas langatmig
Whale Rider: 3,2 von 5 Sternen bei 719 Bewertungen und 31 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Whale Rider aus dem Jahr 2002 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Keisha Castle-Hughes von Niki Caro. Film-Material © Pandora Film.
Whale Rider; 6; 24.02.2004; 3,2; 719; 0 Minuten; Keisha Castle-Hughes, Rawiri Paratene, Rutene Spooner, Riccardo Davis, Peter Patuwai, Taupua Whakataka-Brightwell; Drama;