Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
A Cure for Wellness Trailer abspielen
A Cure for Wellness
A Cure for Wellness
A Cure for Wellness
A Cure for Wellness
A Cure for Wellness

A Cure for Wellness

3,4
217 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
A Cure for Wellness (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 141 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Featurette, Trailer
Erschienen am:10.08.2017
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
A Cure for Wellness (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 147 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 7.1, Französisch DTS 5.1, Italienisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:10.08.2017
A Cure for Wellness
A Cure for Wellness (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
A Cure for Wellness
A Cure for Wellness
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
A Cure for Wellness
A Cure for Wellness (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
A Cure for Wellness (Blu-ray), gebraucht kaufen
FSK 16
Blu-ray
Nur noch 6 verfügbar!
€ 5,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 7.1, Französisch DTS 5.1, Italienisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Abbildung kann abweichen
A Cure for Wellness (DVD), gebraucht kaufen
FSK 16
DVD
Nur noch 3 verfügbar!
€ 2,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Featurette, Trailer

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu A Cure for Wellness

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von A Cure for Wellness

Der junge ehrgeizige Manager Lockhart (Dane DeHaan) wird beauftragt, den Vorstandsvorsitzenden der Firma von einem idyllischen aber mysteriösen Wellness-Center zurückzuholen, das sich an einem abgelegenen Ort in den Schweizer Alpen befindet. Schon bald vermutet er, dass die wundersamen Anwendungen des Spas nicht das sind, was sie zu sein scheinen. Als er beginnt, die erschreckenden Geheimnisse aufzudecken, wird sein Verstand auf eine harte Probe gestellt: Bei ihm wird die gleiche seltsame Krankheit diagnostiziert, die alle anderen nach Heilung verlangenden Gäste dort festhält...

'A Cure for Wellness' ist der neue Psychothriller von Regisseur Gore Verbinski, dem visionären Regisseur des US-Remakes von 'The Ring'.

Film Details


A Cure for Wellness


Deutschland, USA 2016



Thriller, Horror


Psychothriller, Wellness, Mystery, Schweiz



23.02.2017


215 Tausend



Darsteller von A Cure for Wellness

Trailer zu A Cure for Wellness

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu A Cure for Wellness

Das Geheimnis von Marrowbone: Eine Familie und ihr dunkles Geheimnis

Das Geheimnis von Marrowbone

Eine Familie und ihr dunkles Geheimnis

"Großartig, tiefgründig, unvorhersehbar, sehenswert!" Was steckt hinter den ersten Kritikerstimmen? Das Regiedebüt des Drehbuchautors von 'Das Waisenhaus'...
Valerian: Ein visuell einmaliges Science-Fiction-Abenteuer

Valerian

Ein visuell einmaliges Science-Fiction-Abenteuer

Besson träumte sich als Junge in die Fantasiewelt von Valerien und Laureline. Er brachte sie schließlich auf die Kinoleinwand und jetzt zu euch ins Heimkino...
A Cure for Wellness: Der neue Psychothriller von Gore Verbinski

Bilder von A Cure for Wellness

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu A Cure for Wellness

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "A Cure for Wellness":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
A CURE FOR WELLNESS schafft es, eine sehr beklemmende Atmosphäre und Grundspannung aufzubauen und diese dann auch zu halten. Das Ganze wirkt wie eine skurrile Mischung aus Thomas Manns Zauberberg und einem Werk von Franz Kafka. Die Besetzung ist sehr gut gewählt, die Sets sind ein optischer Genuss. Punktabzug gibt es lediglich für ein paar wenige Längen, die man hätte vermeiden können.

Ansonsten ist der Film aber sehr sehenswert und eine gute Unterhaltung.

am
Ich war trotz einer Spielzeit von 147 Minuten völlig gefesselt. Bei mir kam keine Langeweile auf und ich war vollkommen in den Bann gezogen. Meiner Ansicht nach ist die Story gut durchdacht und fesselnd. Eine ruhig erzählte Geschichte, die zum Ende ein wenig an Fahrt aufnimmt. Der Zuschauer wird während der gesamten Zeit im Ungewissen gelassen und fragt sich, was in dem Sanatorium genau passiert. Zudem kann der Film mit einer grandiosen technischen Umsetzung überzeugen. Ein Grund, dem Film eine Chance zu geben...

Zum Bild:
Hier ist meistens alles gestochen scharf. Einige Szenen fallen jedoch ein wenig unschärfer aus. Aber das fällt beinahe nie auf und ist Meckern auf hohem Niveau. Ich würde sagen, sehr nah an Referenzwerten. Da kann sich so manch aktuelle Scheibe was von abschneiden. Toll auch, dass der Film im echten 16:9 Format vorliegt. Der Bildschirm ist also komplett gefüllt. Auch der Schwarzwert ist super. Insgesamt ein sehr ausgewogenes und kontrastreiches Bild. Ein Filmrauschen sucht man vergeblich. Selbst Szenen, die ein Filmkorn quasi herausfordern (zB Szenen im Dampfbad) sind nahezu perfekt. Zudem bietet der Film eine überragende Inszenierung, was die Kamera angeht. Tolle Kamerafahrten und grandiose Kulisse.

Ton: Der deutsche Ton hat ganz gut "Wumms". Der Subwoofer hat ordentlich zu tun und "ballert" manchmal richtig krass drauf los. Die Stereoeffekte sind toll wahrnehmbar. Leider fehlt hier und da ein wenig die Räumlichkeit nach hinten.

am
Der Film hat viele starke Szenen und eine tolle, atmosphärisch passende Kulisse; jedoch auch starke Schwächen in der teils absurden Handlung ohne jede Logik oder Aufklärung über das Gesehene. Das Resultat wirkt wie ein überaus unvollkommenes Gemälde. Ein potenziell sehr gutes Werk, dass dann doch versaut wurde.

Ich bin der Ansicht und Überzeugung, dass man vieles - sogar mit recht geringem Aufwand - wesentlich besser hätte machen können.

Es bleibt ein - mal mehr und mal weniger - spannender Film mit, im Laufe der Abspielzeit, zunehmenden Schwächen und Fehlern und absolut nicht überzeugendem, offenen Ende, der dazu auch hier und da etwas verstörend ist und absolut unlogisch und realitätsfern daherkommt.

Überraschender Weise ist es dennoch ein Film, den man sich mal ansehen kann (obwohl er nicht so gut ist. Manchmal haben auch schlechte Filme einen gewissen, positiv zu bewertenden Unterhaltungswert).

Achtung Spoiler:
Was sollte das Ganze? Ihm wird ein Zahn gezogen und schwubs ist er wieder da? Usw. Stellt er sich das alles nur vor und wir sollen den Film aus der Perspektive eines Irren sehen? Dann macht der Filmaufbau aber keinen Sinn! Er muss wohl irre sein! Es ist die Einzige logische Erklärung. Andernfalls hätte der Film zu viele Interpretationsmöglichkeiten und im Ganzen keinen Sinn. Man hätte sich etwas mehr an dem guten Film "Shutter Island" orientieren sollen. In "A cure for wellness" geht vieles nach hinten los und man weiß nicht woran man ist. Sehr unbefriedigend.

am
Die Kulissen(z.B. die Burg von Hohenzollern) passen sehr gut zur
düsteren Grundstimmung des Films. Die Kameraarbeit ist exzellente und auch der Cast überzeugt.
Auf der anderen Seite ist der Film einfach zu lang geworden. Mann bleibt gespannt dabei, doch es passiert stellenweise zu wenig und die Story zieht sich. Zum Ende hin wird es mir dann etwas zu absurd und ich hätte mir eine andere Auflösung gewünscht.
Ein interessanter Film ist "A Cure For Wellness" trotzdem.

am
Ist als "Thriller" gelistet, könnte aber auch als "Horrorfilm" durchgehen.
Erinnerte mich ein bißchen an "Shutter Island" - ist es nun wahr oder Einbildung bzw. Halluzination? Irgendwie fesselnd durch die Ungewissheit.
Überraschend, absurd, abgefahren - vieles kann zutreffend. Kann den Film schwer einordnen.
Auf jeden Fall war es gute Unterhaltung mit einer tollen Kulisse!

am
"A Cure for Wellness" bewegt sich verdammt dicht an der Dracula-Geschichte. Ein Firmenmitarbeiter besucht ein Schloss in den (als Karpartenersatz) Schweizer Bergen, um seinen dort verrückt gewordenen Kollegen (Renfield lässt grüßen) abzuholen. Auch sonst gibt es viele Ähnlichkeiten. Die Zuschauer müssen ein Bild von Europa ertragen, dass nahezu lächerlich ist. Es scheint, dort wäre die Zeit stehengeblieben, man telefoniert sogar noch mit Wählscheibe. Der Trailer ließ mich eigentlich vermuten, der Streifen wäre in den 30ern bis 50ern angesiedelt, denn das Sanatorium bietet vom Schwitzkasten bis zur Schwesterntracht museumsreife Ausstattung. Das macht im Laufe der Handlung gewissen Sinn, ist aber echter Mumpitz. Gore Verbinski ist ein "Langzieher", er streckt seine Filme mit unnötigen Handlungen. Allerdings sind ihm stylishe und athmosphärische Aufnahmen gelungen. Ein Horrorfilm ist dies nur bedingt. Wenig ist unheimlich, aber alles so mysteriös, dass man die Gründe für das Geschehen erfahren will. Auf die gibt es allerdings etwas zu viele Hinweise, so dass man sie erahnen kann. Zwischendurch gibt es auch viele Fragezeichen, denn es geht ohnehin schon verwirrend zur Sache, und gewisse Unlogik (warum sind die Leute eigentlich Gehirngewaschen?). Fazit: Alles in allem stylisher Grusel mit einer interessanten Idee, die aber reichlich gestreckt und über weite Teile auch langweilig wirkt. Sehr speziell inszeniert und nicht so ganz realitätskonform.

am
Technisch und fotografisch gut umgesetzt und schön anzusehen. Leider hat für meinen Geschmack die Story zu viele Längen und zuviel unklare Vorgänge in deren Handlung, sodass ich hier sogar nur 2 Sterne vergeben würde. Die Darsteller und die fotografische Umsetzung haben mir denoch gut gefallen deshalb ***

am
Hervorragender Einstieg mit toller Kameraführung. Ab etwa der Hälfe häufen sich jedoch die Filmfehler bis der Streifen im letzten Drittel in die völlige Absurdität abdriftet - schade.
Statt einer knackiger Schlußsequenz wird das Publikum mit einem Haufen Fragezeichen zurückgelassen. Unfertige Produkte in bunten Verpackungen gibt es doch schon mehr als genug, Gregor Verbinski mußte noch eines drauflegen.
Immerhin sind alle Hauptdarsteller hervorragend, besonders Dane DeHaan als Leonardo DiCaprio-Ersatz spielt ausgezeichnet.

Alternative: 'The Island' ist zwar elf Jahre älter, geht dasselbe Thema jedoch moderner an und ist dank Regie von Michael Bay ein noch größerer Hingucker.

am
Weder ein echter Horrorfilm, noch ein richtiger Thriller. A CURE FOR WELLNESS ist dennoch kein schlechter Film. Zunächst deutet nach dem Unfall alles auf einen Mindfuck hin, doch dieses abgearbeitete Finale bleibt dem Zuseher erspart. Gleichwohl kann die zweite Hälfte und das Ende nicht ganz zufrieden stellen, während die erste Stunde von A CURE FOR WELLNESS in Thematik, Spannung, Bild und Sound großartig geworden ist. 3,30 deutsche Drehort-Sterne für die Schweiz.

am
"A Cure for Wellness" geht von der Machart in Richtung von Filmen wie "Nocturnal Animals" und "Shutter Island".

Psychedelisch, vielschichtig, aber auch etwas gewollt auf kontrovers gebürstet.

Wem genannte Streifen gefallen haben, kann auch hier mal reinschauen.

7 von 10 Punkten.

am
Krasser Film, mal ganz was anderes. Tolle Amtosphäre, tolle Kulissen, abgefahrene Story.
Absolut empfehlenswert.

am
Der Film hat seine Länge und das ist sicherlich nicht Jedermanns Sache, aber für mich machte das am Ende Sinn auch wenn ich mich anfangs selbst etwas erschrocken bin, als ich die Timeline mal eingeblendet habe. Aber ich möchte hier nicht zu viel verraten. Zumindest aber ist die Geschichte mit großartigen Bildern in Szene desetzt, dass nur das Hinsehen eine Freude ist und man mal wieder Freude an der Qualität einer Blu-Ray hat.

am
Optisch toll gemachter Film - beinahe ein Kunstwerk in Sachen Set, Regie und Kamera. Die Geschichte an sich ist durchwegs spannend, so dass auch die mehr als zwei Stunden Lauftzeit kurzweilig erscheinen.

Einzig die Szene im Dorf wirkt irgendwie verkehrt, auch wenn der Film an sich viele skurrile Momente und Personen hat. Aber die Bar in einem kleinen verschlafenen Schweizer Dorf wirkt wie der Treff rechts-gerichteter Gangs und der eingebrachte Schweizer Dialekt klingt nach irgendwas zwischen österreichisch und "so könnte man sich Schweizerdeutsch vorstellen, wenn man noch nie in der Schweiz war". Ist wohl dem geschuldet, dass der Film nicht in der Schweiz, sondern in Deutschland produziert wurde...aber dann verlagere man halt die Geschichte bitteschön auch gleich auf die Schwäbische Alb, statt in die Schweiz.

Auch wenn am Ende alles aufgelöst wird, war ich persönlich doch leicht verwirrt. Woher kommen auf einmal die ganzen jungen tanzenden Leute? War die Gräfin nun unfruchtbar oder hatte sie nen Kind? Oder gleich zwei? Was für eine Schwester wurde da angesprochen?
Fazit: Visuelles Meisterwerk mit kleinen Schwächen. Vielleicht sogar viereinhalb Sterne wert.

am
"A Cure for Wellness" ist ein überraschender Streifen geworden, bei den man sehr schwer in die Karten schauen kann. Ein Stück weit hat er mich an einen älteren deutschen Film erinnert ("Anatomie"). Die Geschichte ist unfassbar gut und die Art und Weise, wie diese inszeniert worden ist, ist sehr stark geworden und hat mir super gefallen. Es gibt leider zu Anfang eine Szene, die nicht zu 100 % aufgelöst wurde (Vorstandszene im Büro) und man bleibt mit einer Frage zurück. Des Weiteren ist mir ein ganz kleiner Filmfehler aufgefallen, denn die Scheibe vom Auto ist von hinten verdreckt und dann kommt ein Schnitt und diese ist wieder sauber. Die kann passieren. Die Musik ist sehr gut platziert worden, aber an einer Szene hat diese zu früh angefangen leiser zu werden, sodass diese schon verraten hat, was wir als nächstes sehen werden (Dampfbadszene). Die Kameraarbeit ist äußerst hochwertig und ist sehr gut eingesetzt worden. Die einzelnen Kulissenteile werden von der Kamera super eingefangen und man arbeitet sehr gut mit diesen. Die schauspielerische Leistung ist stark und sie bringen ihre Rollen glaubwürdig an den Zuschauer. Die 147 Minuten fühlen sich nicht so lang an und dieser Streifen hat für die Geschichte eine gute Länge, sodass auch sehr gut Spannung aufgebaut werden kann, welche den Zuschauer kaum mehr loslässt.

Ich kann Ihnen "A Cure for Wellness" wärmstens empfehlen. Es gibt einige unerwartete Wendungen, auf die man sich freuen kann.

am
Solide umgesetzter Film, auch die Schauspieler können weitestgehend überzeugen. Die Story kam mir merkwürdig bekannt vor, wie ein Potpourri aus Szenen, die man irgendwo anders schon einmal in ähnlicher Form gesehen hat. Teils "Shutter Island", teils "Die Purpurnen Flüsse", ein wenig von "The Ward" meine ich auch entdeckt zu haben und ein wenig musste ich auch an "Carrie" denken und diverse andere Filme.
Sicherlich kein Meisterwerk, aber gute und spannende Unterhaltung - und das sogar halbwegs glaubwürdig inszeniert. Insgesamt betrachtet gibt es allerdings wenig, was der Film an Wiedererkennungswert hätte. Es fehlen eben weitestgehend die einprägsamen Schockmomente, das Thema gibt auch wenig für CGI-Studios her und da die Handlung auch nicht so neu ist, bleibt dann am Ende nicht mehr viel übrig, woran man in der nächsten Woche noch denken würde oder was im Anschluss noch Gesprächsstoff liefern könnte. Dennoch ein sehenswerter Film, der sich irgendwo zwischen 3 und 4 Sternen bewegt.

am
Wer mit einem Gothic-Horror in gnadenloser Überlänge, optisch ein Genuß, mit tausend cineastischen Anspielungen nichts anfangen kann, der sollte die Finger von dem Streifen lassen. Ansonsten, einfach genießen.

am
Skeptisch an den Film herangegangen und am Ende positiv überrascht worden. Düstere Atmosphäre in einer passenden gespenstischen Sanatoriumskulisse mit gut agierenden Darstellern. Die Story ist für Überraschungen offen und fesselt trotz der Länge den Zuschauer bis zum Schluss. Volle 4 Sterne für dieses in Erinnerung bleibende Highlight!

am
überraschend sehr guter gelungener spannender fesselnder Film,
5 Sterne sagen viel oder?
wohne gegenüber vom Drehort :)
wirklich eine packende Geschichte

am
Ehrlich, ich bin ja selten sprachlos. Aber ich weiß gar nicht, was ich über diesen Film schreiben soll. Nach 90min drückte ich auf die Uhr und stellte schockiert fest, dass der noch eine Stunde läuft. Eine Zeit lang will man ja noch wissen, wo sich das Ganze hinschleppt. Achtung Spoiler: Nirgendwohin! Einfach nur verworren, dumm, mit einer Prise Vergewaltigung und Inzest gewürzt, um noch ein paar Interessenten bei der Stange zu halten. Am Ende fragt man sich, welches freudsche Trauma man dem Drehbuchautor bescheinigen soll. Es ist einfach nur Bockmist!

am
Ach du scheiße…Ich schreib eigentlich keine Kritiken, aber wenn ich seh wie gut so etwas bewertet wird, muss ich mich einmal dazu äußern…So etwas schlechtes habe ich noch nie gesehen !!! und das auf 140 min verteilt !!! 90 Minuten hätten für so einen Schwachsinn auch gereicht… VORSICHT !!! SPOILER !!! Er haut vor ca. 20 Leuten ab, geht in einen dunklen Raum & was macht Er als erstes ( mit „Gebrochenem Bein „) ? Eine Zigarette anzünde & gleich danach das Licht an, - Sieht ja keiner… Man weis sofort wie die Geschichte ausgeht & was der „Plot“ dahinter ist.. Ich habe mich total auf den Film gefreut, bin aber leider enttäuscht worden, da er nicht wirklich was neues bringt bzw. nur die zuschauet für ein total lächerliches finale hinhält…
A Cure for Wellness: 3,4 von 5 Sternen bei 217 Bewertungen und 20 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: A Cure for Wellness aus dem Jahr 2016 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Dane DeHaan von Gore Verbinski. Film-Material © 20th Century Fox.
A Cure for Wellness; 16; 10.08.2017; 3,4; 217; 0 Minuten; Dane DeHaan, Luzie Scheuritzel, Natascha Lawiszus, Sophie Charlotte Conrad, Daniel Michel, Rebecca Street; Thriller, Horror;