Redemption

Stunde der Vergeltung

Der Ex-Special-Forces-Soldat Joey Jones (Jason Statham) ist aus seiner Spezialeinheit desertiert, um einer Anklage vor dem Militärgericht zu entkommen. Seitdem ist er ... mehr »
Der Ex-Special-Forces-Soldat Joey Jones (Jason Statham) ist aus seiner Spezialeinheit ... mehr »
Großbritannien, USA 2013 | FSK 16
Leihen Wunschliste
579 Bewertungen | 23 Kritiken
3.16 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Redemption
Redemption (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 96 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, B-Roll
Erschienen am:06.11.2013
EAN:4013575628490

Blu-ray

Redemption
Redemption (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 100 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, B-Roll
Erschienen am:06.11.2013
EAN:4013575628599

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Redemption
Redemption (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 96 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, B-Roll
Erschienen am:06.11.2013
EAN:4013575628490

Blu-ray

Redemption
Redemption (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 100 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, B-Roll
Erschienen am:06.11.2013
EAN:4013575628599
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Player schließen
00:00:00 / 00:00:00
Redemption
Redemption in HD
FSK 16
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 100 Minuten
Vertrieb:LEONINE
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:06.11.2013
Player schließen
00:00:00 / 00:00:00
Redemption
Redemption in SD
FSK 16
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 100 Minuten
Vertrieb:LEONINE
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:06.11.2013
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Redemption
Redemption (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Regulär ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungRedemption

Der Ex-Special-Forces-Soldat Joey Jones (Jason Statham) ist aus seiner Spezialeinheit desertiert, um einer Anklage vor dem Militärgericht zu entkommen. Seitdem ist er auf der Flucht und fristet ein schäbiges Leben in der Gosse. Bloß nicht auffallen, ist sein Motto. Nachdem Schläger ihn verprügelt und seine Freundin Isabel (Victoria Bewick) verjagt haben, findet Joey in einem über den Sommer leerstehendem Luxusapartment Zuflucht. Durch diesen glücklichen Zufall bekommt er die Möglichkeit, unter neuem Namen sein Leben neu zu beginnen. Der ehemalige Elitesoldat findet auch bald einen gutbezahlten Job: als Schläger für die chinesische Mafia. Als man jedoch Isabels Leiche findet, macht sich Joey auf die Suche nach dem Mörder, um Rache zu nehmen.

FilmdetailsRedemption

Redemption: All roads don't lead to salvation / Hummingbird: London 3am,same streets,different city
Mit den Gerichten von HelloFresh wird Euer Filmabend ein voller Erfolg!

TrailerRedemption

BilderRedemption

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenRedemption

am
Wohl eher ein "Drama". Die Story durchaus interessant und auch glaubhaft rübergebracht. Bei weitem nicht Stathams schlechtester Film, ist hier mal schauspielerisch unterwegs. Ab und zu ein bischen Action und schon wirds nicht langweilig.

ungeprüfte Kritik

am
Dieses Mal nicht der gewohnte Actionkracher, eher ein Drama mit Hintergrund und einer besonderen Lovestory. Nicht der Reißer, aber zum Anschauen reichts. Teilweise lahme Handlung mit wenig Spannungspotential und ein paar Actionszenen, welche wieder Schwung in die Geschichte bringen. Mit 2-3 Sternen bestimmt nicht jedermanns Sache!

ungeprüfte Kritik

am
Für einen Jason Statham Fan ist der Film nicht das was man typischer Weise erwarten würde. Er schlüpft hier in die Rolle eines Versagers am Abgrund, für den man nur ganz langsam und zäh Sympathien entwickeln kann. Ein richtiges Drama. Man fängt dann aber doch an ihn innerlich zu weiteren Erfolgen anzufeuern und mit ihm zu fiebern.

Ich gebe deswegen 4 Sterne weil der Film mich mehr bewegt hat, als das, für was Statham sonst so steht.

ungeprüfte Kritik

am
Mal ein ganz anderer Jason Statham als man Ihn kennt. Der Film beeindruckt stellenweise mehr emotionell, als seine sonst gewohnte harte und actionreiche Art. Der Film greift immer wieder das menschliche Gewissen an. Wer nicht nur an Action interessiert ist bitte unbedingt ansehen.

ungeprüfte Kritik

am
"Redemption - Stunde der Vergeltung" ist ein gut gemachter Film, dessen Geschichte gut gelungen ist. Leider wurde nicht alles zu 100 % aufgeklärt, denn es gibt eine Figur, die noch viel mehr hätte beleuchtet werden müssen. Des Weiteren kommt der Film extrem schwer in die Gänge. Er braucht am Anfang recht lange, bis die Story weiter erzählt wird. Was man auf keinen Fall so extrem erwarten darf, ist, dass dieses Werk actionlastig ist. Es kommen zwar hier und da ein paar kleine Actionszenen vor, die auch gut inszeniert worden sind, aber es ist ein ruhig erzählter Streifen, der sich auch dementsprechend zieht.

Die schauspielerischen Leistungen sind soweit gut, aber man hat den einen oder anderen Schauspieler auch schon besser spielen sehen. Die musikalische Begleitung ist soweit in Ordnung. Die Kameraführung hat mir gut gefallen, aber es gibt, vor allem in Richtung Schluss, ein paar Kamerafahrten, die zwar gut gelungen sind, aber in dieser Form nicht realistisch sind.

Man kann sich "Redemption - Stunde der Vergeltung" anschauen, aber man sollte nicht erwarten, dass der Film actionlastig ist. Wenn man seine Erwartungen etwas senkt, dann kann man ihn gut genießen.

ungeprüfte Kritik

am
Jason Statham kennt man eher aus Filmen, die von Anfang bis Ende krachen und knallen.
Hier kommt es eher selten zu Action und Gewalt, dafür aber mindestens einmal sehr heftig.
Ansonsten überrascht Statham hier mit ungewohnter Charakterdarstellung. Nein, natürlich nicht extrem tiefsinnig, aber auch nicht schlecht und insbesondere für einen Actionspieler beeindruckend gut.

Der Film wird aufgrund der eher geringen Action nicht jedem Statham-Fan gefallen, aber wenn man jetzt weiß, dass es nicht ständig kracht und knallt, kann man sich gut darauf einlassen.

ungeprüfte Kritik

am
Ich hätte von dem Film mehr erwartet. Das ist eigentlich nicht die Stathams Stil. Einmal anschauen reicht's.

ungeprüfte Kritik

am
Da ich ein Fan von Statham bin, ist dieser Film ein muss gewesen.
Der Film ist handwerklich gut gemachte, knallharte Action, wie es vom Hauptdarsteller erwachtet wird. Es geht nicht besonders zaghaft zu, weshalb die FSK 16 schon in Ordnung geht.
Jason Statham mischt die Halunken der Geschichte so richtig auf, lässt sogar den Mörder seiner Freundin fliegen.
Die Story hat Löcher und ist an manchen Stellen schwach umgesetzt. Was sicher daran liegt, das leider viele Filme ähnlich so gestrickt sind , sogenannten harten Actionfilme und eben so der Hauptdarsteller ist auf dieses Gernre festgeschrieben. Da bleibt nicht viel Spielraum für die Story. Aber wen das nicht stört, hat sicher einen netten Fernsehabend.
Fazit: Unterhaltungswert ist aber trotzdem ok.

ungeprüfte Kritik

am
Leider nicht das, was ich erwartet hatte.

Ein anderer Statham, was noch nicht schlecht sein muss, jedoch wird der Film als Action/Thriller angepriesen, und das trifft es leider nicht.

Warum man den Original-Titel geändert hat, ist mir nicht verständlich, hat aber keinen Einfluß auf meine Wertung.

ungeprüfte Kritik

am
Ein wirklich außergewöhnlicher Film mit Jason Statham. Kein echter Krimi, kein echter Actionstreifen, kein echtes Kriegsdrama, kein echter Liebesfilm. Trotzdem hat der Film von allem etwas und bietet einen langgezogenen Spannungsaufbau, der für Statham-Filme äußerst ungewöhnlich ist. Der Film lässt sich viel Zeit die Charaktere und Motive des Ex-Soldaten und der Nonne herauszuarbeiten. Das hat mir besonders gut gefallen, auch wenn er dadurch teilweise etwas langatmig geworden ist. Trotzdem sorgen kurze Action- und Prügelszenen dafür, dass die männliche Klientel nicht vollständig wegschläft.

ungeprüfte Kritik

am
"Redemption" ist eine annehmbare Mixtur aus Drama, Thriller und Actionfilm. Die Story ist richtig gut, das Ganze ist anständig inszeniert und gegenüber den üblichen Statham-Filmen wurde der Actiongehalt hier spürbar heruntergefahren. Es gibt viele ruhige Momente, tolle Dialoge und unerwartete Szenen. Garniert wurde das Ganze aber dann doch mit ein paar knackigen Actionszenen und einer Portion Statham-Humor. Optisch ist das Alles anschaulich gefilmt und mit einem ruhigen Score untermalt. Von der Spannung und der Dynamik hätte es ruhig ein wenig mehr sein können. Statham zeigt hier ein paar neue Facetten und macht sein Sache ganz ordentlich.

"Redemption" bietet eine gute Story, stimmige Dialoge und einen Jason Statham der ungewohnt ruhig auftritt aber trotzdem zwischendurch ordentlich hinlangt. Der Film ist jetzt nicht perfekt, aber definitiv gut.

7 von 10

ungeprüfte Kritik

am
Ist nicht der beste Film mit Jason Statham, mit etwas Action wie man es kennt und einer eher mittelmäßigen Story.

ungeprüfte Kritik

am
Schade, hier hätte man mehr daraus machen können. Vielleicht hätte man jemand anderes als Hauptdarsteller nehmen sollen. Jason Statham pass m.E. nicht in die Rolle eines ehemaligen Kriegs-Soldaten, der "Burn-Out" hat, sondern doch wieder in die Action-Szenen mit eiserner Mine und unveränderlichem markanten Humor.

ungeprüfte Kritik

am
Wenn ich Daniel Statham höre dann denke ich an einfach struktuierte Filme aber dafür mit knallharter Action; das bietet "Redemption" nur bedingt.
Armer Schlucker mit Kriegstraumata bekommt die Chance sein Leben zu ändern, schafft es vom Tellerwischer zum Schlägertypen, die Nonne die ihn jahrelang an der Tafel der Armen bediente stürzt er in Selbstzweifel und verführt sie und der deutsche Untertitel "Stunde der Vergeltung" scheint sich auf den Mord einer Bekannten zu beziehen den er am Ende auf seine Art löst.
Ein paar Actionszenen, ein paar Szenen wo ich über Daniel Stathams trockenen Humor schmunzeln musste aber am Ende bleibt der Film mir nicht weiter in Erinnerung.

ungeprüfte Kritik

am
Ich empfinde den Film nicht als schlechtester Statham-Film. Eher mal ein wenig anderer Charakter und auch ein ungewohnter Blick auf das Elend im Schatten der Londoner Finanz-City. Am besten gefiel mir, wie er mit dem sadistischen Banker umging. Daher 3 Sterne.

ungeprüfte Kritik

am
"Redemption" bringt Jason Statham mal ganz anders rüber als gewohnt! Er wird hier zu einem ernstzunehmenden Schauspieler getrieben, wobei seine Figur oder sein Protagonist zu wenig Feingefühl zulässt, so das man die zwei unterschiedlichen Handlungsstränge eher begrinst. Regisseur Steven Knight versucht seine Hauptfigur emotional zu ergründen, das lässt Jason Statham als Schauspieler aber leider nicht zu, wobei es hier auch nicht um die übliche Statham Actionkost geht, sondern man bekommt hier eher ein sensibeles Thema geboten, mit einem nachdenklichen Statham. Leicht melancholisch, düster und dunkel.

Im Allgemeinen fand ich die Aufmachung menschlich inszeniert, was nicht nur an der gut eingebauten Gesellschaftskritik liegt, sondern auch die Entwicklung der jeweiligen Charaktere schwanken zwischen versuchung, einsicht, und Nächstenliebe. Im Teufelskreis der Kriminalität werden nicht nur Obdachlose oder Säufer zur rechten Hand gottes! Eigentlich bewegt sich das Geschehen zwischen Drama, Thriller und leichter Actionkost, die aber durch die betonte Charakterzeichnung eher zäh daherkommt. Mit einigen Prügeleinlagen sorgt die Regie für den nötigen Knalleffekt beim Zuschauer, um ihn neben den typischen Mafiaelementen eine eher zweite Seite der Medaille zu präsentieren, auch Geldeintreiber können gute Menschen sein. Das macht die Geschichte im Mittelteil sehr zäh und unspannend, aber die Kombination und die unterschiedlichen Vorgehensweisen wissen zu gefallen. Der Film vermittelt etwas tiefgang, glänzt durch eine atmosphärische, fast schon grandiose und elegante Kulisse, die Londoner Nachtatmosphäre hat wirklich was eigenes. Und auch sonst hat das Setting Stil und kommt unerwartet atmosphärisch rüber, und das liegt nicht nur an der passenden Filmmusik und den guten Kameraperspektiven sondern auch durch einige kleine Details. Man bringt den Zuschauer dazu zwischen zwei Strängen hin und her zu pendeln. Zu Anfang tut sich das Geschehen etwas schwer mit der Entwicklung, es braucht ziemlich lang bis der Verlauf an Tempo gewinnt und wird eher ruhig erzählt, und dümpelt so vor sich her, nimmt dann mit dem Wechsel der Handlung eine fesselnde und ausdrucksstarke Wirkung an.

Das Umfeld und die Art der Darsteller und die verschiedenen Motive bringen durchaus Abwechslung ins Spiel, verliert aber nie seinen eigenen Draht. "Redemption" schwankt zwischen gut und böse, hat eine eher unnötige Religiöse Symbolik, und bringt durch seine eher plakative Lovestory als Nebengescheniss nicht jedes Herz zum schmelzen. Eigentlich macht die Regie alles richtig, sie verbindet verschiedene Inhalte miteinander, und fügt sie zu einem tollen ganzen zusammen. Mir gefiel die Mischung ganz gut, generell ist das alles nett anzuschauen und versprüht etwas eleganz und menschlichkeit. Das man hier das gute im bösen sucht überrascht mich nicht wirklich, mit der typischen "Wir werden alle mal Engel" Attitüde im Hintergrund, dürfen auch Nonnen mal sündigen und Ganoven Mitgefühl für ihre Mitmenschen entwickeln. Die Facetten die Regisseur Steven Knight dem Zuschauer anbietet sind vielseitig interpretierbar und fesselnd aber auch zu undurchdringend in seiner Form. Somit strauchelt der eigentliche Rachefeldzug vor sich her und hat im eigentlichen Sinne zu spät eine wirkliche Bedeutung. Es wirkte etwas zusammenkonstruiert und man setzte das eigentliche Augenmerk auf ganz andere Handlungsgeschehnisse. Auch die restlichen Darsteller neben Statham und Agata Buzek können sich gut etablieren, aber nur die beiden tragen den Film natürlich, sind in ihrer Dynamik und ausdrucksstärke kaum zu übertreffen in diesem endlosen Spiel zwischen Gerechtigkeit, Gefühlen und Menschlichkeit. Leider wirkt die Action langweilig, es gibt ein paar kleine Prügeleien und Verfolgungsjagden, vielleicht zu anspruchslos für das heutige Publikum, wobei man sich bewusst machen muss das die Botschaft in diesem Film nicht viel mit einem echten Actionkracher gemeinsam hat. Mir gefiel die nachdenkliche Note und einen eher vielseitig ausgelegten Charakter, der Statham gut zu Gesicht steht. Teilweise ganz schön langwierig, aber durch die verschiedenen Elemente und Eindrücke kann der Verlauf dauerhaft fesseln. "Redemption" bewegt sich zwischen Charakter-Studie und Thriller, mündet zwischendurch in Drama-Elementen und besticht durch eine durchgehend anhaltende düstere Atmosphäre und einigen Grinsmomenten. Die edlen Bilder erzeugen Stimmung, im Gesamtkonstrukt weiß man am Ende aber nicht so recht was der Film als Botschaft vermitteln möchte, auch wenn es im Film immer wieder angedeutet wird, bleibt das Endresultat irgendwie ergebnislos. Hier werden einige sozialkritische Elemente eingefügt, aber auch die Tragik der eigentlichen Statham Rolle in jeglichen Klischees aufgerollt. Aber dafür hat das alles sehr gute Ansätze, und das nicht nur weil Statham endlich mal was wagt und schauspielerisch Akzente setzt. Inhaltlich bleibt einiges an Potential ungenutzt. Ich fand "Redemption" recht langsam und nicht durchschlagend genug!

Fazit : Uns wird nicht das erwartete Actionkino geboten das man sich vielleicht erhofft. Hier erleben wir eher eine vielseitig auslegbare Handlung mit einer coolen Erzählweise, langwierigen Momenten, und ein bisschen Action. Auch wenn das Geschehen eher zähflüssig erscheint, weiß die Mischung zu gefallen. Hier braucht man keine dauerhafte Action um von Spannung ummanelt zu werden. Die verschiedenen Handlungsstränge und die Botschaft dahinter vermitteln immer irgendwas. In seiner dramatik vielleicht zu dunkel, in seiner religiösen Art und Weise nicht immer glaubwürdig und auch nicht unbedingt durchdringend. Trotzdem spannend und fesselnd erzählt, mit einer grandios authentisch aufspielenden Agata Buzek und einen vielseitig ambitionierten Jason Statham, das Gesamtpaket weiß zwar zu unterhalten, hat aber mittendrin zu viel länge um komplett zu überzeugen.

ungeprüfte Kritik

am
Schlechtester Film von Jason Statham. Es ist fast schon eine Frechheit das man diesen Film als Action / Thriller anpreist. Drama eines Säufers ist die genaue Bezeichnung. Wenig Action viel Langeweile und dann noch Lovestory mit einer Nonne!
Finger weg und ihr habt eine Endtäuschung weniger!

ungeprüfte Kritik

am
Wiederum ein recht farbloses Spiel um Macht, Gewalt und Kriminalität. Bei derlei Massenproduktion ist es auch kaum vorstellbar das mal ein Glanzstück dabei herauskommt.
Die Geschichte hat eigentlich keine richtige Handlung, es fällt nur auf das der Protagonist ohne irgendetwas klar definiertes tun zu müssen eine Menge Geld einsammelt und like Robin Hood an Bedürftige abgibt.

Bild (DVD): 2
Ton (Dolby Digital): 2-3
Darsteller: 1-2
Effekte: "-"
Story: 5
Bonus Material: Nicht angeschaut

ungeprüfte Kritik

am
Was ist denn hier bitte los?
Die Action ist billig, die Story wirr und Statham albern. Hinter dem einladenden Cover verbirgt sich eine Filmische-Stunde der Vergewaltigung.

ungeprüfte Kritik

am
Leider ein dröger film mit dröger filmmusik. Eine actionsequenz gibt's drin. Das lyrische kino mit der nonne, die selber am zweifeln ist, interessiert 2014 dann irgendwie doch nicht mehr, mehrfach gesehen in früheren ären des kino. Ständig möchte man sagen : Mensch, nimm dich zusammen & geh zu nem psychotherapeuten, der hilft dir hinweg über dein trauma aus Afghanistan & dann ist wieder gut, dann brauchst du nicht mehr auf der strasse dir die rübe mit billigem wodka zusaufen. Jason Statham macht das ja auch nicht in echt, deshalb : Alles nur mache, keine wirklich kritische story.

ungeprüfte Kritik

am
Mal wieder ein erstklassiger Aktionfilm, kommt echt rüber. Gute überzeugende schauspielerische Leistung besonders von Agatha Buzek. Reiht sich nahtlos in die anderen Jason Statham Filme ein.. Klasse!

ungeprüfte Kritik

am
Zwar ist es schon eine alte Geschichte, die in REDEMPTION - STUNDE DER VERGELTUNG in die Gegenwart zeitgemäß transferiert wurde, aber dennoch, oder gerade deshalb, erinnern kleine Bausteine des Plot mal an AFRICAN QUEEN und mal an BREAKING BAD. Vom Nahen Osten bis in die örtliche Suppenküche ist der Bogen gefährlich weit gespannt und das funktioniert auch nicht immer, doch meistens geht es dann doch gut, so daß dieser nachdenkliche Unterhaltungsstreifen überraschende 3,80 Loft-Sterne über London ergattern konnte.

ungeprüfte Kritik

am
Ich hatte mir ehrlich gesagt mehr von dem Film mehr erhofft, da ich den Haupdarsteller und sehr gut finde.Ich finde nicht das man ihn unbedingt gesehen haben sollte.

ungeprüfte Kritik

Der Film Redemption erhielt 3,2 von 5 Sternen bei 579 Bewertungen und 23 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateRedemption

Deine Online-Videothek präsentiert: Redemption aus dem Jahr 2013 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Action mit Jason Statham von Steven Knight. Film-Material © Lionsgate.
Redemption; 16; 06.11.2013; 3,2; 579; 0 Minuten; Jason Statham, Victoria Bewick, Shane Hart, Lee Nicholas Harris, Ignacio Guirado, Shonn Gregory; Action, Thriller;