Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Horsemen

Wenn alles enthüllt ist, wird es zu spät sein.

Kanada, USA 2009 | FSK 18


Jonas Akerlund


Dennis Quaid, Lou Taylor Pucci, Liam James, mehr »


Thriller, Krimi

3,2
350 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Horsemen (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 86 Minuten
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Deutsch DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:13.01.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Horsemen (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 90 Minuten
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:13.01.2010
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Horsemen (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 86 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Deutsch DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:13.01.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Horsemen (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 90 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:13.01.2010
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Horsemen in HD
FSK 18
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 90 MinutenProduct Placements
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:13.01.2010
Abbildung kann abweichen
Horsemen in SD
FSK 18
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 90 MinutenProduct Placements
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:13.01.2010
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Horsemen
Horsemen (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Horsemen

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Horsemen

Aidan Breslin (Dennis Quaid) ist ein ausgebrannter Kriminalbeamter, der sich nach dem Krebstod seiner Frau mehr schlecht als recht alleine um die Söhne Alex (Lou Taylor Pucci) und Sean (Liam James) kümmert. Er vergräbt sich immer mehr in seine Arbeit, insbesondere als sich eine grauenhafte Mordserie anbahnt. Die Morde weisen auf die biblischen Prophezeiungen über die 'Vier Reiter der Apokalypse' hin. Und es scheint eine Verbindung zwischen Breslin und den bestialischen Morden zu geben. Die Lage wird immer bedrohlicher, als schließlich seine beiden Söhne in das blutige Spiel mit hineingezogen werden.

Film Details


The Horsemen - Four victims. Four painful secrets.


Kanada, USA 2009



Thriller, Krimi


Bibel, Serienmörder



27.08.2009


13 Tausend


Darsteller von Horsemen

Trailer zu Horsemen

Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Trailer in DeutschSD
2:28 Min.
Horsemen Trailer
Video 1
Trailer in EnglischSD
2:28 Min.
Horsemen Trailer
Video 2

Bilder von Horsemen

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Horsemen

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Horsemen":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein eigentlich super Thriller der etwas härteren Gangart.
Vergleiche mit Sieben oder Resurrection sind schon passend und braucht dieser Film auch nicht scheuen.
Der Film krankt meiner Meinung nach nur an einer Sache , man weiss schon frühzeitig wer der Kopf des ganzen ist. Das nimmt natürlich einiges an Spannung , dennoch hat Horsemen noch die ein oder andere überraschung parat.
Auch wenn er zum Schluss leider recht schnell zu Ende ist , ohne irgendeine größere erklärung was aus der ein oder anderen Person jetzt wird , das hätte man anders lösen können.
Dennoch kann ich den Film jeden empfehlen der das Genre mag.

am
"Horsemen" ist ein akzeptabler Horror-Thriller, welcher im vorderen Mittelfeld einzuordnen ist. Die Inszenierung ist ganz ordentlich und die Story wird streckenweise interessant erzählt. "Horsemen" hat auch seine spannenden Momente vorzuweisen, wobei hier deutlich mehr drin gewesen wäre. Die Optik ist düster und sorgt für eine schaurige Atmosphäre. Die Gewaltszenen wurden passend eingesetzt und auch nicht zu sehr ausgereizt.

"Horsemen" ist von einem überzeugenden Film doch ein gutes Stück entfernt, insgesamt gesehen wird dem Zuschauer aber ein annehmbarer Thriller geboten.

6 von 10

am
HORSEMEN ist ein Geiler Horror Schocker per Excellanc ,
Aidam Breslin gespielt von einen sehr guten Dennis Quaid
Ermittelt in einer außergewöhnliche Mord Serie .
In dem Er das Pusselspiel immer mehr und mehr zu lösen
Beginnt und sich von seiner Familie entfremdet kommt
Er dem Unvermeintlichen nur näher …..

am
Absolut empfehlenswert! Spannend bis zum Schluss. ... und ein Ende mit dem man nicht rechnet!
Für einen spannenden DVD-Abend in jedem Fall ausleihen - es lohnt sich!

am
Netter Thriller, spannend, unterhält gut. Allerdings weiß man definitiv zu früh (und da kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen) viel zu früh wer der Killer ist. Das nimmt dem Film etwas Spannung.

am
sehr gut gemachter Thriller,der nur einen Fehler hat,es wird meiner Meinung nach nicht zu Ende erzählt,der Zuschauer kann sich aussuchen wie es ausgeht,auch die Idee mit der Gruppe fand ich sehr gut und ich finde auch nicht das man schon am Anfang wusste wer der Kopf des ganzen ist,kam bei mir erst nach ner Stunde.
konnte mich sehr überzeugen,ein Highlight des Jahres definitiv

am
Nicht schlecht gemachter Thriller. Ob es nun immer gleich so religiöse Hintergründe haben muss ist mir schleierhaft, aber trotzdem gute Story. Zum Schluss die Auflösung ist eben typisch Hollywood, mit nem Appell an die Erziehung - ziemlich dämlich. Aber sonst durchweg spannend, mit durchschnittlichen Schauspielleistungen.

am
In der Tat. Einer der "besseren" Serial Killer Thriller. Gut besetzt und gespielt. Die Bildqualität ist okay, aber weit von Referenzniveau entfernt. Ton geht ebenfalls in Ordnung.

Mich störte (aber das ist ja alles jammern auf hohem Niveau), dass alles insgesamt zu schnell abläuft (und damit meine ich noch nicht einmal das Ende). Alles wirkt irgendwie zusammengeschnitten. Einige Minuten mehr für die Handlung und die Charactere, und es hätte ein super Film werden können. Allerdings hätten es dann auch gerne ein paar mehr Schockmomente sein können....

am
Kann mich meinem vorgänger nur anchliessen, FSK 18 etwas übertrieben, spannung bis zum schluss, ende etwas vorhersehbar. Aber trotzdem sehenswert!

am
Normalerweise ist Michael Bays Produktionsfirma Platinum Dunes für ihre meist verkorksten Remakes von Horrorklassikern bekannt. Mit "Horsemen" versucht sich die Firma nun an einen eigenständigen Thriller und hat hierfür den schwedischen Videoclipregisseur Jonas Akerlund verpflichtet dessen Spielfilmdebüt die wenig zimperliche Drogengroteske "Spun" war, die zu Recht Kultstatus genießt. Von Akerlunds wilder, exzessiver Bildersprache bleibt bei "Horsemen" nicht viel übrig.
Der Film ist ein handelsüblicher Psycho-Thriller, der so ziemlich jedes Klischee des Genres bedient und dies meist so blasiert, dass der Film bis auf zwei, drei Ausnahmen nicht sonderlich überraschend ausgefallen ist. Im Terrain der Serienkillerfilme sticht "Horsemen" neben Glanzlichtern wie "Sieben", "Das Schweigen der Lämmer" oder den grandiosen süd-koreanischen "The Chaser" also nicht besonders hervor und dass der Schluss dazu noch seltsam abrupt abgehandelt wird, fast so als hätten die Macher selbst die Schnauze voll von den ganzen angestaubten Psycho-Thriller Elementen die sie ohne sonderlichen Esprit genutzt haben, macht das Ganze nicht besser.
Natürlich ist es schon unfair einen Film immer mit den großen Größen eines Genres zu vergleichen, andererseits wer will schon ein ranziges Fischbrötchen wenn er stattdessen frischen Lachs haben kann?

am
Ein sehr spannender und sehenswerter Film .
Ich habe ihn schon mehrmals gesehen und bin jedes Mal aufs neue begeistert. Es gibt wenig sehr gute Filme aber dieser gehört für mich auf jedenfall zu einem der spannendsten .

Also anschauen.

am
Der Film ist gut und Spannend im Aufbau. Leider stockt es zwischendrin immer mal wieder. Und so nach 2/3 des Filmes kennt man das Ende (wenn man aufgepasst hat, und nicht eingeschlafen ist  )
Im Großen und Ganzen fließt viel Blut, und manche Szenen sind echt Hammer, aber bei einer FSK 18 hätte man noch mehr rausholen können. Mir vielen bei vielen Szenen die Detailansichten.
Dennis Quaid in der Hauptrolle als Cop und Familienvater spielt die Gequellte Seele ganz gut, er war aber auch schon mal überzeugender.
Fazit daher für diesen Film, 1x ansehen o.k., aber bitte auch nicht zu viel erwarten.

am
Ein Thriller, der durch die Besetzung und Storry glänzt. Im Großen und Ganzen zwar sehr schnelllebig, aber dadurch auch ohne die großen "Pausen" in denen man sich fragt "Wann passiert mal wieder was?".
Vor allem beim Schluss hätte man sich aber wirklich noch ein bisschen mehr Aufklärung gewünscht.

am
Düster ja, bloß die Spannung hängt des öfteren. Dennis Quaid macht sein Job solala, er wirkt etwas müde und es fehlt ein wenig der Pep. Ähnlichkeiten mit ´´Sieben´´ sind da, obwohl der interessanter umgesetzt ist. Ansonsten sehenswert mit gutem Spannungsfaktor. 3-4 Sterne für solide Unterhaltung!

am
Dennis Quaid auf der Jagd. Oder ein Killer auf der Jagd nach Dennis Quaid?
So ganz wird das in der wirren, blutigen Leichenteil-Orgie, leider nicht klar. Es beginnt zumindest noch leitlich spannend, aber schnell verheddert sich die Story (die sich großzügig bei S7EBEN und RESURRECTION bedient), in einer löchrigen Geschichte die spätestens zum Finale, überhaupt nicht mehr zusammen zu passen scheint. Dabei ist die Grundidee von Morden und Taten, die auf den vier Reitern der Apokalypse basieren, durchaus spannend.
Fans von den oben genannten Filmen, werden also sowohl enttäuscht als auch gefesselt von Dennis Quaids überzeugend, verzweifelter und fast schon wahnsinnig abgedrehter schauspielerei sein (bleibt aber eigentlich das Beste am Film).

am
"FSK 18" Freigabe ist hier eigentlich völlig unbegründet...in einigen "FSK 16" Filmen geht es wesentlich grausamer und blutiger zur Sache.
Dennis Quaid macht einen ordentlich Job in seiner Rolle aber die restlichen Figuren bleiben ziemlich blass.
Der Film bietet keine sonderlichen Überraschungen ist aber trotzdem von Anfang bis Ende recht spannend wenn auch das Ende ziemlich früh vorhersehbar ist.
-durchschnittliche Thriller Unterhaltung-

am
Düsterer Horrorthriller mit einem tollen Dennis Quaid.
Die Story ist gut und bietet einige nette Twists. Auch bleibt die Identität des Haupttäters lange verborgen. Spannung wird langsam aufgebaut und bleibt bis zum Ende konstant hoch, bis es zum finalen Showdown kommt. Am Ende wird einiges aber nicht alles aufgeklärt. Die Atmosphäre ist düster und beklemmend. Neben der Krimihandlung wird noch das Verhältnis der Kinder zu ihrem Vater thematisiert nachdem die Mutter starb. Keiner kommt damit wirklich zurecht und der der Vater ist überfordert mit der Erziehung und stürzt sich in Arbeit statt für die Kinder da zu sein. Die Darsteller bringen das sehr gut rüber und überzeugen.
Ein Film den man empfehlen kann

am
Ich fand den Film spannend und packend. Denis Quaid spielt seine Rolle hervorragend, ich kann manche Kritiken über ihn deshalb hier nicht verstehen. Die Thematik fand ich interessant und gut umgesetzt.

am
Der Film beginnt interessant und sehr spannend, aber dann ab seiner Mitte weiß man als Zuschauer dann schon wie es bei HORSEMEN weiter und auch ausgehen könnte. Insgesamt halt ein spannender und durchschnittlicher Serien-Killer-Streifen, der dafür 2,90 Zahn-Sterne erhält. "Come And See".

am
Ein wirklich superguter Thriller mit reichlich Überraschungseffekten und einem überraschenden Ende. Der Schluß ist mir ein kleines bißchen zu schnell aber ansonsten ist dieser Film sehr zu empfehlen.

am
Horsemen ist ein typischer Serienkiller-Thriller, der von Anfang bis Ende durchaus spannend bleibt und den Zuschauer mit seiner rätselhaften Handlung fesselt. Dieser Film agiert im Stil von "Sieben" oder "Resurrection - Die Auferstehung". Zwar kommt Horsemen an diesen beiden Hochkarätern nicht heran, bietet aber einen ähnlichen Ablauf! Wieder einmal wird ein religiöser Hintergrund verwendet, mit einem stark spielenden Dennis Quaid. Leider wird der Streifen nach einer Weile zu durchschaubar gestaltet und die Identiäten der religiösen Attentäter wurden für meinen Geschmack zu schnell offenbart, so das der Film leider keine großen Überraschungen mehr gegen Ende ausspielen kann. Trumpft aber auch mit einer netten Botschaft auf, So nach dem Motto "Eltern die ihre Kinder vernachlässigen, leuten blutige und brutale Apokalyptische Maßnahmen ein". Der Mix aus Familiendrama und Thriller funktioniert meiner Meinung nach einwandfrei. Quaid als verbissener und immer arbeitender Detective der seine Kinder dabei vollkommen ignoriert am Ende aber zum umdenken motiviert wird, durchaus glaubwürdig. Dafür bietet der Film zu wenig eigene Ideen, einfallslos kupferte man sich einiges aus Genre-Konkurenten ab. Zwar bleibt das ganze spannend, aber wirklich blutig oder brutal wird es nicht! Hat man alles schon mal schlimmer gesehen. FSK18 geht meiner Meinung nach aber noch in Ordnung. Vor allem weil die Folterszene gegen ende, relativ brutal daherkommt und für Kinder oder labile Menschen definitiv nicht zu empfehlen ist. Im grossen und ganzen nichts neues, aber atmosphärisch und spannend inszeniert!

Fazit : Gut gelungener Serienkiller-Thriller mit Familiendrama Elementen, und relativ guten Schauspielern. Auch wenn Dennis Quaid hier beweist das er ein verdammt fähiger und authentischer Schauspieler ist und die anderen eher alt aussehen lässt, können Lou Taylor Pucci und Ziyi Zhang in ihren Rollen ebenfalls überzeugen. Von der Handlung her nichts neues, hat man schon blutiger und brutaler gesehen. Dafür bleibt Horsemen aber bis zum Ende spannend und verkauft sich auch ganz gut, leider wird zu früh der Ablauf durchschaubar gemacht und somit vorhersehbar gestaltet, was ich der Regie negativ auslege! Sonst weiss der Film mit seinem biblischen Hintergrund und deren apokalyptischen Reitern zu gefallen. Auch wenn am Ende noch einige Fragen offen bleiben und das mini Happy End nicht so recht passend zu den vorigen Abläufen ist, wird man sich mit diesen Film gut unterhalten fühlen!

am
Ich weiß garnicht warum die Leute hier so über den Film schimpfen. Spannung ist bis zum Schluß da, Schauspieler sind gut und vorhersehbar finde ich ihn jetzt nicht gerade.

am
Ein Film mit ansatzweise spannender Handlung. Leider ist er von krassen Logikfehlern durchsetzt, enorm vieles bleibt ungeklärt und das Ende ist nach 30 Minuten vorhersehbar.
Alles Punkte, die ich bei einem Krimi hasse.
Sehr schade!
Ich hatte mich sehr auf einen neuen Dennis Quaid-Streifen gefreut.

FSK 18 ist reiner Nepp.
Die wurde wohl deshalb verhängt, weil in einer Szene ein Jugendlicher Drogen nimmt.
"Das Schweigen der Lämmer" war auch nicht härter.

am
Schlechtes Remake. Hier wurde versucht Filme wie "Sieben" durch noch extremere/perversere Morde zu überbieten. Handlung war einfach zu durchschauen - daher nicht sehenswert.

am
Die ersten 60 Minuten verdienen durchaus 4 Sterne, jedoch danach bricht die zunächst spannende Handlung völlig ab. Sind den Drehbuchautoren die Ideen ausgegangen ? Sehr, sehr schade, aber das Ende ist so einfach und banal, daß es schmerzt. Super Idee, nix draus gemacht = 1 Stern für die Ideee.
Horsemen: 3,2 von 5 Sternen bei 350 Bewertungen und 25 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Horsemen aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Dennis Quaid von Jonas Akerlund. Film-Material © Concorde Filmverleih.
Horsemen; 18; 13.01.2010; 3,2; 350; 0 Minuten; Dennis Quaid, Lou Taylor Pucci, Liam James, Thomas Mitchell, Chelcie Ross, Manfred Maretzki; Thriller, Krimi;